Aktuelle Zeit: Do Jun 29, 2017 17:55

Zeitzone: Europa/Berlin [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 139 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa Aug 20, 2016 9:43 
Offline
Piratenbezwinger und Wolfsburgveteran
Benutzeravatar

Registriert: Mo Jun 25, 2007 16:12
Beiträge: 3680
Wohnort: Festung Rotfels nahe der Hafenstadt
Alter: 41
Land: United Kingdom (uk)
Geschlecht: männlich
Ja...die großartige Qualität der Anfänge !
....früher war ja alles Besser:
-die verchromten Bajonette
-die blauen Tschakofedern
-die Gürtelschnalle der Westerngurte
-die breiten Armmanschetten
-die Klammern der Fahnen
-der Bugspriet 3550
-der Nackenhalter des verchromten Brustpanzers
-die Hälse der Pferde
-die Hände der weißen Klickys
-Halstücher der Nordstaatler
-Schwänze der Zebras
-......und und und .....alles subjektiv :wink

_________________
mfG Seamarshall Rotrock,


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Aug 20, 2016 11:13 
Offline
Mega-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Fr Nov 13, 2009 21:45
Beiträge: 1205
Wohnort: Wiesbaden
Alter: 41
Land: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Hallo Ute,
vielen Dank für Deine Antwort !!
Der Prinzessinenschirm ist unten am Griff dicker zum fest halten. Aber es liegt an der rechten Hand. Die ist nicht fest genug, um den Schirm zu halten. In der linken Hand gehts wunderbar. Ist jetzt nicht so das Problem, aber ich habe es erwähnt weil es grad aktuell war. Viel schlimmer ist die Burg. Die sieht nach jedem Spielen (oder manchmal auch nur dagegen stossen) so aus...

Burg - klein.JPG


Und das nervt die Kinder schon sehr. Und mich auch :wein2 Ich habe mir jetzt mal einen Kleber besorgt, wie von Andy vorgeschlagen. Mal gucken, ob es hilft. Und der Prinzessin kann ich vielleicht mit ner Zange die Hand zusammen biegen :pfeif Sonst trägt sie den Schirm halt links.

Ich habe mich bisher nicht beschwert, weil ich mir auch gedacht habe, dass es sowieso nur eine Allgemeinfloskel als Antwort gibt. Aber vielleicht schicke ich trotzdem mal eine freundliche Mail zu dem Thema.

@ Rotrock: Natürlich war früher auch nicht alles perfekt. Und viele Dinge wurden auch besser. Z. B. bei den ganz alten Westernhalstüchern sind bei mir IMMER die Schleifen abgebrochen. Bis die Halstücher dann ein stabileres Modell wurden. Aber wenn man so den direkten Vergleich hat, weil 35 Jahre Playmobil jeden Tag zusammen treffen, finde ich es schon auffällig, dass alles irgendwie labberiger geworden ist.

Und noch was positives. Dank der tollen Tipps kann ich jetzt auch Fotos zentriert einfügen :smile

Gruss, Markus

_________________
Gruß, Markus :kavalier


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Aug 20, 2016 12:01 
Offline
Alter Zausel
Benutzeravatar

Registriert: Mo Jun 25, 2007 0:42
Beiträge: 3779
Wohnort: Datteln
Alter: 41
Land: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Irgendwie geht mir gerade mein ehemaliger Kollege durch den Kopf: "Früher war alles bessser: Meine Milch war gestern noch gut." :grinsen

Ich habe mal zwei Rümpfe zersägt, einer vom alten Kajütboot, einer vom baugleichen Polizeiboot; der Kunststoff des alten Kajütboots war recht starr und ein wenig spröde, der des Polzeibootes dagegen leicht elastisch. Bei einem eventuellen Sturz mutmaße ich dem später verwendeten Material eine höhere Überlebenschance ein.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Aug 20, 2016 13:02 
Offline
Maxi-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mo Okt 01, 2012 15:33
Beiträge: 315
Wohnort: Kleinmachnow
Alter: 40
Land: Germany (de)
Geschlecht: männlich
@Markus
Die neuen Burgen müssen für maximale Stabilität auf festem bzw. ebenem Untergrund stehen. Teppich ist Käse.

Tatsächlich sind die Klickys heute häufiger labberig, tendieren zum Bücken, Kopfbedeckungen halten nicht.
Aber ansonsten rutscht man natürlich gerne in dieses Muster "Früher war alles besser." Da ist für mich eine Menge Nostalgieverblendung dabei.

Gruß


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Aug 20, 2016 13:27 
Offline
"the Duke"
Benutzeravatar

Registriert: So Apr 08, 2012 19:29
Beiträge: 3396
Wohnort: Erpel am Rhein
Alter: 35
Land: Rheinland Pfalz (rp)
Geschlecht: männlich
Generell sagt man immer gerne mal früher war alles besser, dazu tendiere ich auch oft.

So jetzt zu meiner neusten Erfahrung.

Mein Sohn hat gerade von seiner Mutter den neune gelben Schulbus bekommen.
Als ich ihn in der Hand hier viel mir sofort auf das er sehr dünn vom Material ist und ich bezweifelte echt das der genau so alt wird wie der Klicky Schulbus den ich von meiner 10 Jahre älteren Cousine gegerbt habe.

Außerdem fallen bei dem neuen Bus sehr schnell die Hecktüren ab , und die Seiten Tür ist auch so locker das man sie oft wieder anklicken muss!

So mein Fazit.

Früher war es besser weil es nicht soviele Details gab wie heute.
Dazu kommt noch das die verschiedenen Materialien wohl nicht immer gleich gut halten.
Neues Piraten schiff z.B da hält die Heckflagge auch an keiner Stange mehr.

Und Manche Hüte hielten aber auch schon früher nicht gut auf bestimmten Frisuren.

Auch alte Figuren kippen und sind ausgeleiert. Da kann ich nur den Tip geben das Geobra für alle Figuren die grauen Inlays der Figures benutzen sollte. Irgendwie hält da alles schön spack drin.

Sowei so gut

John Wayne

_________________
Das Leben ist hart,
aber es ist härter wenn Du dumm bist!

John Wayne


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Aug 21, 2016 21:22 
Offline
Super-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Di Mär 17, 2015 13:51
Beiträge: 543
Land: Mecklenburg-Vorpommern (mp)
Geschlecht: männlich
Für alle die meinen bei Lego passieren keine Fehler:
Gerstern ist das Set 75828 Ecto-1 & 2 V29 (zum neuen Film) an und da fehlte ein teil.
Natürlich gab es einiges an Überschuss, doch das Teil musste ich mit 2 anderen ersetzen.
Zum Glück ist es innerhalb des Fahrzeuges so das man es nicht sieht.
Aber es zeigt eben doch das auch bei Lego fehler passieren.

_________________
Just
A
N
obody
Oder einfach JAN


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Aug 21, 2016 22:52 
Offline
Super-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: So Mär 22, 2015 17:04
Beiträge: 825
Alter: 53
Land: Bayern (by)
Geschlecht: weiblich
just a nobody hat geschrieben:
Für alle die meinen bei Lego passieren keine Fehler:
Gerstern ist das Set 75828 Ecto-1 & 2 V29 (zum neuen Film) an und da fehlte ein teil.
Natürlich gab es einiges an Überschuss, doch das Teil musste ich mit 2 anderen ersetzen.
Zum Glück ist es innerhalb des Fahrzeuges so das man es nicht sieht.
Aber es zeigt eben doch das auch bei Lego fehler passieren.


Hatte ich früher auch nicht, so blöd es klingt! :grinsen
Und meine Jungs hatten vieeeeeeel Lego . Ich hab nie reklamieren müssen...

:knicks
Marlene


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Aug 21, 2016 23:53 
Offline
Super-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Di Mär 17, 2015 13:51
Beiträge: 543
Land: Mecklenburg-Vorpommern (mp)
Geschlecht: männlich
Für mich ist das jetzt auch kein Grund zu reklamieren.
Ich wusste mir ja zu helfen.
Überall kann mal was schief gehen.
Eben auch bei Lego.

Ich hatte bei Playmobil auch bisher nur einen Fehlguss.

_________________
Just
A
N
obody
Oder einfach JAN


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Aug 22, 2016 0:01 
Online
Mega-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jul 12, 2008 14:32
Beiträge: 6176
Land: Timor-Leste (tl)
Geschlecht: männlich
Ich hab zwar nicht alles gelesen.. aber sparen sparen sparen.. angeblich der Umwelt zuliebe.. genauso versucht mir jemand zu erklären, dass Papiertüten besser für die Umwelt wären. Dabei sind Plastiktüten viel öfter verwendbar, wasserdicht und stabiler. Ich verbrauch mehr Papiertüten als Plastiktüten. Also sterben mehr Bäume für mich jetzt. Genauso ist das auch mit playmobil.. sparen sparen sparen auf Kosten der Kunden und Quali.

_________________
Meine Suche http://www.klickywelt.de/viewtopic.php?f=38&t=64957

https://www.youtube.com/watch?v=xvcpy4WjZMs


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Aug 22, 2016 0:31 
Offline
Super-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Di Mär 17, 2015 13:51
Beiträge: 543
Land: Mecklenburg-Vorpommern (mp)
Geschlecht: männlich
Der Vergleich mit den Tüten hinkt.
Es geht da nicht um die Umwelt wieviel davon verbraucht werden sondern darum was aus denen wird wenn die dann entsorgt werden.
Eine Papiertüte löst sich quasi rasch von selbst auf.
Während Plastik dann ewig liegen bleibt.
Aber das alles ist eh unfug da man grösstenteils bei den Artikeln die man kauft Plastikabfälle hat.
Bonbons sind in einer Plastiktüte.
Butter meistens in einer Plastikdose.
Selbst unser Playmobil ist am Ende in Plastiktütchen.

_________________
Just
A
N
obody
Oder einfach JAN


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Aug 22, 2016 8:22 
Offline
Mittlands Chronist
Benutzeravatar

Registriert: Mo Jun 25, 2007 0:19
Beiträge: 4396
Wohnort: Duisburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: männlich
just a nobody hat geschrieben:
Für alle die meinen bei Lego passieren keine Fehler:
Gerstern ist das Set 75828 Ecto-1 & 2 V29 (zum neuen Film) an und da fehlte ein teil.
Natürlich gab es einiges an Überschuss, doch das Teil musste ich mit 2 anderen ersetzen.
Zum Glück ist es innerhalb des Fahrzeuges so das man es nicht sieht.
Aber es zeigt eben doch das auch bei Lego fehler passieren.


Ich stimme dir zu, dass wir alle nur Menschen sind (und auch die Dänen haben einen "DS" bzw. Kundendienst, der für solche Dinge zuständig ist und dies regelt).

Wenn ich jedoch auf die vergangenen vier Jahre zurückschauen, in denen ich beides intensiv in unserem Haushalt aus höchst untersichtlichen Sichtweisen betrachten durfte, stelle ich fest:

Die Fehlerquote (Teile beschädigt, Teile zu wenig o.ä.) liegt bei Playmobil definitiv höher, um nicht zu sagen für den Durchschnittskunden (oder Elternteil :lol zu hoch). Es ist auch kein Kunststück, denn bei L... hatten wir eine von 0% - und das bei einer weitaus größeren Menge und Bandbreite an Packungen - bedingt auch durch meine Kinder und neue Leidenschaften).

Aufgrund von Umräummaßnahmen in meinem Spielzimmer habe ich nun das Vergnügen :kicher etliche Figures von Serie 1 bis 10 aus ihrern Verpackungen zu befreien. Nach den ersten 10 hatte ich daran überlegt, zu notieren, was alles an Fehlern und wie oft dabei war. Ich es dann auch tatsächlich gemacht:

Fehlende Manschetten: 3
Überzählige Manschetten: 5 (davon 3 in einer Packung: also 5 statt 2) -> o.k., gute Bilanz für mich)
Fehlende Körperteile: 1 Arm, ein Inlett :grrr
Falsche Körperteile: 2 mal linker Arm :ohnmacht
Überzählige Körperteile: 1 Beinpaar (somit für mich ebenfalls eine gute Bilanz der Körperteile, Beine hat man nie genug)
Fehldrucke Kopf: einmal (glücklicherweise ein Wimpernkopf :grinsen )
Fehldrucke sonstige Körperteile; keinmal (Juhu!)
beschädigte Teile: einmal: ein verbogener Speer (muss man jedoch ein Auge zudrücken, er konnte schließlich zurecht gebogen werden)
Fehlguss: glücklicherweise keiner

Insgesamt in meinen Augen (als Elternteil) eine wenig erfreuliche Bilanz für 10 Tüten: 3 der Figuren waren aus der Tüte heraus nicht richtig bespielbar. Als Otto-Normalverbraucher ist man dann irgendwie mit der Sache durch :ohnmacht . Als Figurenbauer ist es mir egal, die meisten kommen erstmals eh nur als "Bauteile" in die Kisten. Bei den Konkurrenzprodukten hatte ich im "Erfummeln" wohl eine weitaus erhöhte Fehlerquote (was auch der Grund ist - neben der gelben Körperfarbe - warum ich die inzwischen wieder links liegen lasse), aber wiederum keine (!) Fehler bzw. Fehlteile. Die nächsten 10 Figures-Tüten waren zugegeben weitaus weniger spektakulär, lediglich ein falscher Arm und überzählige (!) Manschetten. Mal sehen was die nächsten 10 bringen werden ...

Natürlich gibt es auch Positives für Playmobil. Hier sind die Aufkleber hingegen nahezu perfekt zu nennen: sie halten wie ... nun ja wie angeklebt. Die Konkurrenz löst sich bereits nach allerkürzester Zeit :wirr vom Modell, lassen sich dafür aber oft nur schlecht von der Trägerfolie lösen :roll , oder die Trägerfolie ist bereits verknickt im Karton.

Ungenauigkeiten in der Passform sind in Noppenform beim Standdard-Set ebenfalls kein Thema. Die macht sich erst bei den eigenen Großmodellen bemerkbar, wenn unzählige Schichten übereinanderfolgen. Hier liegt aber auch der Vorteil im kleinteiligen genormten System. Playmobil-(Bau-)teile neigen ja leider auch dazu, immer größer zu werden, und besitzen z.B. im Fahrzeugbau weitaus aufwendigere Formen.

Mein Fazit: die Qualitätskontrolle auf den Endkunden abzuschieben kann in meinen Augen jedoch nicht der Weg sein. Die wenigsten haben Lust wegen fehlerhafter Teile beim Kundenservice anzurufen. Manchmal ist auch einfach nicht die Zeit dazu :rolleyes , der Weihnachtsabend ist verdorben, da Teile nicht passen oder fehlen. Das Spielzeug ist dadurch evtl. sogar unbespielbar, wandert in die Ecke und bleibt dort liegen, sehr zum Ärger der Schenkenden. Beim nächsten Mal wird sich dann überlegt, nicht vielleicht doch etwas "Sinnvollers" zu schenken. (Alles im eigenen Haushalt wie auch bei Freunden und Verwandten erlebt.)

Ebenfalls ist es mir ein Rätsel, warum die Dänen es schaffen einen Teil ihrer Packungen bei gleichem Inhalt zu verkleinern, während ich bei Playmobil manchmal den Eindruck habe entweder wird der Inhalt weniger, oder die Packung größer.

... und OT zum Thema Plastiktüten: wie so oft geht es in erster Linie darum, wie gehe ich mit einem Produkt um. In vielen Situationen sind Verpackungen und Plastiktüten durchaus sinnvoll - selbst aus ökologischer Sicht. Sie sollten jedoch nicht unbedacht eingesetzt und bitteschön auch nicht in der Natur entsorgt werden. Müllvermeidung, aber auch Recycling (und eben im wahrsten Sinne des Wortes auch die Wiederverwendung) sollten im Vordergrund stehen.

Viele Grüße

Vauban


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Aug 22, 2016 9:18 
Offline
Maxi-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mo Okt 01, 2012 15:33
Beiträge: 315
Wohnort: Kleinmachnow
Alter: 40
Land: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Mein Eindruck ist, es gibt Lowlights aber auch Highlights in Punkto Qualität.
Unter den Lowlights sind mir auf jeden Fall die letzte Wild Life Tierpflegestation und das Polizeieinsatzfahrzeug in Erinnerung geblieben. Viel dünnes und laberiges Plastik dabei.
Als Highlight sehe ich bspw. das letzte Western Fort. Passt top zusammen und kann auch im Ganzen getragen werden.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Aug 22, 2016 20:52 
Offline
Mega-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Di Jun 26, 2007 10:09
Beiträge: 2170
Wohnort: Nordhorn (Niedersachsen)
Geschlecht: Nicht angegeben
Silberklicky_aka_Rotrock hat geschrieben:
Ja...die großartige Qualität der Anfänge !
....früher war ja alles Besser:
-die verchromten Bajonette
-die blauen Tschakofedern
-die Gürtelschnalle der Westerngurte
-die breiten Armmanschetten
-die Klammern der Fahnen
-der Bugspriet 3550
-der Nackenhalter des verchromten Brustpanzers
-die Hälse der Pferde
-die Hände der weißen Klickys
-Halstücher der Nordstaatler
-Schwänze der Zebras
-......und und und .....alles subjektiv :wink


Vieles was du da auflistet habe ich relativ noch in Top Zustand, also ich kann deinen Beitrag gar nicht nachvollziehen. Mit deine Aussage willst du eigentlich sagen das die Qualität nicht nachgelassen hat? Ich bin der Meinung das im algemeine die Qualität früher viel besser war.

Gruss,

Eddy

_________________
Playmobil MI(S)B Sammler von eigentlich alles was ich schön und selten finde.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Aug 22, 2016 21:33 
Offline
"the Duke"
Benutzeravatar

Registriert: So Apr 08, 2012 19:29
Beiträge: 3396
Wohnort: Erpel am Rhein
Alter: 35
Land: Rheinland Pfalz (rp)
Geschlecht: männlich
Das Beispiel mit dem Lego finde ich jetzt unpassend da es sich ja lediglich um Fehlteile handelt.

Wir haben doch davon gesprochen das es wackelt, schnell ab geht oder defekt ist.

Finde nei Lego ist es was anders als bei Playmobil. Denn die Steine mit denen ich damals gebaut habe die halten heute nicht mehr so gut. und steine mit denen meine Mutter (60.) gespielt hat die halten schon recht nicht mehr, Lego verschleißt einfach mit den Jahren .

Playmobil war halt früher vom Material her dicker, natürlich auch spröder.

Wer ist den nicht schon mal auf seinen einzigen Playmo Esel getreten und hat ihm ein Ohr abgebrochen?

Das gefällt mir heute besser das mache Teile gummi artiger sind.

Aber wenn man ein Auto anfasst und hat direkt das Gefühl daß es keine 20 Jahre alt wird dann ist das Qualitäts Mangel!

John Wayne

_________________
Das Leben ist hart,
aber es ist härter wenn Du dumm bist!

John Wayne


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Aug 22, 2016 23:56 
Offline
Super-Klicky

Registriert: So Feb 06, 2011 14:13
Beiträge: 814
Land: Germany (de)
Geschlecht: Nicht angegeben
Ich weiß ja, ich bin nur hier wegen meiner Sammlungsauflösung und wollte mich eigentlich aus allem raushalten was hier so geschrieben wird. Manchesmal klappt das auch auch manchesmal denke ich echt: "Oh, warum schreibst Du nicht was?" Aber ehrlich gesagt, kann ich zu den meisten Dingen, ob hier oder im Chat, überhaupt nichts mehr beitragen. Mit meinem Abstand zur Szene, zum Produkt und zur Firma Geobra sieht manches gänzlich anders aus als ich es über Jahre immer selber gesehen habe.

Vielleicht bringt es ja dem ein oder anderen hier etwas, von einem der sehr tief in der Thematik drin steckte und heute mit gehörigem Abstand auf die Sache schaut, zu hören.

Ich glaube nicht das sich die Qualität grundsätzlich verschlechtert hat, ich glaube aber es hat sich in Sachen Materialien, Farben und eingesetzten Chemikalien viel geändert. Nichts wird mehr für die Ewigkeit gebaut, man kann von Glück sagen, wenn etwas die Garantie- oder Gewährleistungszeit übersteht. Dieser Trend durchzieht alle Schichten und Industriezweige, dass ist jetzt keine Erfindung von Geobra, sondern einfach eine Erscheinung unserer Zeit.

Geändert hat sich auf jeden Fall die Liebe zum Produkt, ich habe bei einer der Fabrikbesichtigungen so meine Erfahrungen mit diesem Punkt machen dürfen. Die meisten Fehler die auftauchen haben doch mit Verpackungsfehlern, Fehlgüssen oder anderen Problemen der Packung zu tun. Hier läuft einfach etwas gehörig schief, die Qualitätskontrolle ist scheinbar nicht mehr so aufmerksam wie das noch vor Jahren der Fall war. Woran das liegen mag, ist reine Spekulation. Auffällig war für mich der Besuch der ein oder anderen Abteilung im Werk und die Gespräche mit den Mitarbeitern. Besonders außerhalb der Gebäude nahmen die nicht unbedingt ein Blatt vor den Mund. Nicht wegen der Firma, deren Anstellung oder den Arbeitsbedingungen, sondern so allgemein wurde ich desöfteren gefragt, wie ich denn "dieses Zeug" sammeln könnte, das wäre doch echt bekloppt. Es waren da übrigens mehrere Leute dabei, als die das zu uns gesagt haben. Ich mein, dass würde für mich auch das ein oder andere erklären. Eine Liebe zum Produkt konnte ich an einigen Stellen einfach nicht feststellen. Ich habe mir immer gewünscht, im FunPark-Shop zu arbeiten, wäre ein Traum gewesen, jeden Abend die Sachen wieder ordentlich einzuräumen und aufzuräumen. Bei einigen der Mitarbeiter war nicht gerade eine auch nur ansatzweise vorhandene Begeisterung für ihre Arbeit festzustellen. Und kommt mir nicht mit das man das nicht so einfach sagen kann, doch kann man, weil ich jahrelang Kontakt zu Mitarbeitern hatte und mir so meinen Reim darauf machen kann.

Die Damen und Herren vom Direktservice machten auf uns über all die Jahre den kompetentesten Eindruck, hier war immer jeder sehr bemüht und hat alles in seiner Macht stehende versuchr. Das ist schon ein wirklich gut gemachter Service, den manch andere Firma auch haben sollte. Das dieser grandiose Ersatzteilservice bei Problemen immer wieder als Highlight gefeiert wird, ist leider ein eher etwas fragwürdiges Thema. Wenn man sich das einmal genau anschaut, dann ist das vermutlich bei den hier ermittelten Quoten der fehlenden Teile doch eine riesige Summe an Geld die da bewegt werden muss.

Die häufigsten Fehler und ich habe hunderte Sets gekauft, sind mir tatsächlich in den Figures-Sets jeder Serie vorgekommen. Sowohl Fehler mit erfreulichem Ende für den Kunden, als auch das andere eher negative Ende mit fehlenden Teilen waren da in fast jeder Packung. Wie schlecht muss hier das System sein, wenn da so viele Fehler auftauchen und sorry, wie schlecht muss das System der gesamten Firma sein, wenn man das nicht mal innerhalb von 10 Serien abstellen kann? Unglaublich...

Und weil hier immer wieder Lego als Vergleich herangeholt wird, dass ist nicht zu vergleichen, konnte man früher nicht und sollten man auch heute nicht tun. Es geht nicht darum welches Spielzeug besser ist oder schlechter ist, dass beurteilen all die Millionen Menschen die es kaufen, es geht darum, dass es nicht mehr das Playmobil ist, wo man beim öffnen gemerkt hat, mit wie viel Liebe zum Produkt es gepackt war und auch wenn man ein neues Set aufmachte, verströmte es immer den Geruch von neuem, wie bei einem Neuwagen. Niemals aber hat man da schon an die Fehlteile gedacht oder ob alles passen wird und ob es nicht gleich auseinander fällt. Man hat sich einfach darauf gefreut, es zu besitzen, damit zu spielen und über den Spaß den die Entwickler dabei hatten, ein Stück der Wirklichkeit in eine Spielwelt zu transferieren. Diese Gefühl habe ich heute bei den Produkten einfach nicht mehr, mir fehlt wie schon so oft erwähnt und strapaziert die Liebe zum Produkt.
Ein anderer Aspekt der Liebe zum Produkttheorie gefällig? Viele der Ausstellungsstücke von Geobra selber sind in einem erbärmlichen Zustand auf den Ausstellungen gewesen, da waren Masten gebrochen, waren Teile und Sets zusammengeschustert, aber in gar keinem Fall professionell aufgebaut. Da quoll der Heißkleber sichtbar für alle aus den Ecken der Exponate. Ich habe mich geschämt das "meine" Firma Geobra so etwas versieftes, einiges war wirklich sehr verdreckt und eingestaubt, ausgestellt hat. Auch hier fehlte mir wieder die Liebe zum Produkt und ich bin heute noch fassungslos über das ein oder andere was ich da zu sehen bekam.

Es ist für mich wie ein roter Faden, dass ist für mich der Hauptgrund warum es aus meiner Sicht, ich spreche nur für mich, meine Frau und die Leute die es mir so bestätigt haben, zu diesen Eindrücken der Kunden und Sammler kommt. Ob immer berechtigt oder nicht, dass steht mal nicht zur Diskussion. Ich finde es schade das es so kommen musste und vermute leider dass das Problem nicht umkehrbar sein könnte. Ich würde es mir wünschen, glaube aber leider nicht mehr daran. Dazu sitzt die Enttäuschung, auch nach so langer Zeit (5 Jahre gafia (GoneAwayFromItAll)) noch immer zu tief.

Ein äußerst trauriges Kapitel, was mich leider wieder bestärkt, 2011 alles richtig gemacht zu haben...

Schade...

Zilli

_________________
Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar!Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 139 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10  Nächste

Zeitzone: Europa/Berlin [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum