Aktuelle Zeit: Do Nov 23, 2017 2:49

Zeitzone: Europa/Berlin




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 148 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 10  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Playmobil Qualität lässt nach ?
BeitragVerfasst: Mi Sep 09, 2015 20:11 
Offline
Mega-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Do Jan 03, 2013 14:35
Beiträge: 1686
Wohnort: Onner (Uwe)
Alter: 17
Land: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Hallo, Bild

ich weiß nicht wie ich anfangen soll, aber irgendwie habe ich den Eindruck, dass die Qualität von Playmobil nachlässt.
Und das in verschiedenen Punkten.
Die wären:

● Defekte Teile ➜ z.B. Defektes Blaulicht
● Fehlende Teile ➜ z.B. Torbogen (Zoo)
● Beschädigte Teile ➜ z.B. Verkratztes Produkt, "Farbkratzer"
● Unerwünschtes Material ➜ z.B. Klebereste
● Mühe bei Produkt-Gestaltung ➜ z.B. Keine Seitenspiegel, Flache Häuser

Ja, alles schon mal selber erlebt...

Ich weiß nicht wie das bei euch ist, aber wenn ich mir neues Playmobil kaufe, kommt so etwas recht oft vor.
Fast mit jeder 3. Packung stimmt etwas nicht.
Ist das bei euch auch so?
Es kann doch nicht sein, dass ich immer Playmobil anschreibe, den von dem "Defekt" erzähle, und dass sie mir wieder kostenlos das Teil erstatten (netter Service :top ).
Ich glaube ich bin schon seit langem Stammgast, "Der Kevin der immer etwas zu meckern hat". So heißt es bestimmt xD.
Es wird mir ja schon langsam peinlich wieder sie anzuschreiben und wieder etwas reklamieren.
So sollte das ja nicht sein.
Aber das gute, sie ersetzen nahezu alles und bei Bedarf schauen die sich das mal selber an und reparieren es z.B..


Wir könnten ja mal hier eine kleine Diskussion-Runde starten oder Informationen / Erfahrungen austauschen.


Im Angang findet ihr meine neuste Reklamation.
Ein ekeliges Etwas war an der Haarklammer und an dem Roboter...
Mensch Playmobil, das darf doch nicht sein :nana


Viele Grüße,
Kevin


➤ Klammer
Klammer.jpg

➤ Roboter
Roboter.jpg

_________________
Bild
1. Uwe's fantastische Welt 2. Meine neuen Sets 3. Wild West - Geschichten aus Elrado-City


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Sep 09, 2015 20:40 
Offline
Brandoberamtsrat
Benutzeravatar

Registriert: Mi Sep 04, 2013 20:52
Beiträge: 692
Land: NRW (nw)
Geschlecht: männlich
Hallo, Kevin,

das mit den Kleberesten, das hatte ich auch neulich. Sonst war bei mir meist alles okay.

_________________
Viele Grüße
Nico

Meine Sammelthemen:

"Meine Blaulichtfahrzeuge"
"Meine Customs"

https://www.youtube.com/channel/UC_5kbUtreniMRVHyIdx9_JA YouTube-Kanal


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Sep 09, 2015 22:15 
Offline
mischt immer mit
Benutzeravatar

Registriert: Di Jun 12, 2007 7:40
Beiträge: 15631
Wohnort: Dülmen
Land: Klickywelt 1 (k1)
Geschlecht: weiblich
PlaymobilPlanet hat geschrieben:

● Defekte Teile ➜ z.B. Defektes Blaulicht
● Fehlende Teile ➜ z.B. Torbogen (Zoo)
● Beschädigte Teile ➜ z.B. Verkratztes Produkt, "Farbkratzer"
● Unerwünschtes Material ➜ z.B. Klebereste
● Mühe bei Produkt-Gestaltung ➜ z.B. Keine Seitenspiegel, Flache Häuser

Ja, alles schon mal selber erlebt...

Ich weiß nicht wie das bei euch ist, aber wenn ich mir neues Playmobil kaufe, kommt so etwas recht oft vor.
Fast mit jeder 3. Packung stimmt etwas nicht.
Ist das bei euch auch so?


Hallo Kevin

Ich habe manchmal den Eindruck, dass ich selber viel zu pingelig geworden bin was die Qualität des Produkts angeht.
"Ottonormalkunde" fänd' das vielleicht gar nicht so schlimm.
Aber wir wissen nicht, wie oft sie solche Anrufe bekommen.

Es ist schon witzig, dass du jetzt, wo wir erst vor kurzer Zeit unser "Qualitätsprotokoll" geschlossen
und den Inhalt ins "Forum" verschoben haben. :kicher
Deine Mängelübersicht würde nämlich genau dem entsprechen.
Wenn man bedenkt, dass wir diesen Bereich 4,5 Jahren "gefüttert" haben, kann man wohl nicht wirklich davon sprechen, dass es immer schlimmer wird.

Die Elektrik für Blinklichter werden wohl "eingekauft" - nehme ich an.
Wenn da was kaputt ist, liegt das nicht in deren Hand, auch wenn sie das eigentlich kontrollieren sollten.

Dass ein kompletter Torbogen fehlt, ist schon heftig - da hat was in der Kontrolle echt nicht funktioniert.
Ganz übler Fehler :flop

Meinst du mit "Farbkratzer" Schlieren auf weißen Flächen? Das ist dann wohl in der Produktion entstanden, während des Drucks.
Oder meinst du Schlieren bei metallschimmernden Produkten? Das Thema hatten wir schonmal wegen den silberfarbenen Polizeimannschaftswagen.
M.W. liegt es an der Spritzgußmaschine/Herstellung und ist nicht vermeidbar.

Diese gezeigten Klebereste sind echt der Hammer.
Wobei - bei Playmobil wird nicht geklebt, sondern in einem anderen Verfahren die Sachen miteinander "verschweißt".
(ich weiß genau wo, aber ich komm' grad nicht auf den Namen der Maschine :klonk :klonk )
Hier wäre es interessant zu erfahren, wie der Roboter produziert wird und in wievielen Arbeitsgängen.

"Mühe" bei der Produktion.
Tja, die Zeitspanne, in der Kids, die mit Playmobil spielen, wird immer kürzer, die Kids mitunter jünger.
So ein Seitenspiegel ist so filigran und bricht so gern unbeabsichtigt ab... ich schätze, er ist einfach wegrationalisiert worden,
um das Produkt günstiger zu machen. (wieder ein Teil weniger, was produziert werden muss)

Ob das was mit Qualität zutun hat? Ich weiß nicht ....

Andererseits gibt es viele schöne Kleinigkeiten, in denen sie sich "ausleben" und auch uns begeistern können.
Kleinigkeiten wie verschiedene Gläser oder ausgefeiltere Feuerwehrzubehör wie Äxte und Rettungsscheren etc.

Viele Grüße
Ute


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Sep 09, 2015 23:18 
Offline
Mini-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Di Jul 22, 2008 18:36
Beiträge: 118
Alter: 28
Land: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Guten Abend allerseits,

auch ich finde, dass die Qualität nachgelassen hat, vielleicht ist es auch einfach eine neue Zusammensetzung des Plastiks.
Ich habe letztens mehrere Marshalls und Planwagen gekauft, und kann mich richtig glücklich schätzen,dass es nicht so aussieht wie bei dir Kevin. Bei mir waren lediglich falsche Pferdeformen, ein anscheinend häufiger Fehler, und ausschließlich linke Sporen enthalten.

Echt schade, dass solche Fehler passieren.

VIele Grüße
Morte


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Sep 10, 2015 6:16 
Offline
Super-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: So Mär 27, 2011 17:17
Beiträge: 623
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 48
Land: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Ich bin der Meinung das insbesondere das weiße Material total schnell vergilbt. Mein Playmobil steht in einem abgedunkelten Raum wo nur 2 Stunden am Tag Licht reinkommt. Da stehen meine Krankenwagen aus den 70ern neben denen von 2012. Die alten sind immer noch blütenweiß, die von 2012 sind inzwischen beige.

_________________
5 Jahre ein Klicky auf Reisen. 2011 - 16
Klick hier, um mit zu machen!
Bild
Klick hier, um es mit zu erleben!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Sep 10, 2015 7:07 
Offline
Klickyweltfrischling
Benutzeravatar

Registriert: Di Mai 13, 2014 10:16
Beiträge: 68
Wohnort: Südpfalz
Alter: 40
Land: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Guten Morgen zusammen!

Mit meiner Nichte und meinem Neffen "sammle" ich Playmobil auch erst seit ca. 2 Jahren wieder aber was mir in dieser kurzen Zeit immer wieder aufgefallen ist: Wenn wir Figuren über den Ersatzteilhandel bei PM bestellen kommt es öfters vor, dass die Aufdrucke (besonders die Hosenträger bzw. Rangabzeichen der Nordstaatler) sehr fehlerhaft ausfallen oder farbliche Kratzer (meist in rot) sich auf den Oberkörper befinden. Diese lassen sich leider auch nicht wegpolieren.

Darüber hinaus hatten wir zum Teil auch richtig tiefe Kratzer auf den Oberkörper. Gerade so, als hätte jemand diese als Crashtest-Dummies missbraucht.

Anfangs habe ich 2-3 Figuren reklamiert und auch Ersatz dafür bekommen aber mittlerweile schäme ich mich dafür und unterlasse es.

Klar handelt es sich hierbei eigentlich um Spielzeug aber eine gewisse Unversehrtheit setze ich beim Kauf dennoch voraus....eigentlich :sad


Gruß
Markus


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Sep 10, 2015 14:09 
Offline
Hier steh ich, ich kann auch anders
Benutzeravatar

Registriert: Mo Jun 25, 2007 1:11
Beiträge: 8582
Land: Franken (fn)
Geschlecht: Nicht angegeben
Playmo-family hat geschrieben:
Die Elektrik für Blinklichter werden wohl "eingekauft" - nehme ich an.
Wenn da was kaputt ist, liegt das nicht in deren Hand, auch wenn sie das eigentlich kontrollieren sollten.


Naja, die Wahl des Lieferanten liegt schon in Playmobils Hand. Wer den billigsten nimmt, muß auch mit billigster Qualität rechnen :nixweiss und wer mehr haben will, eben auch mehr zahlen. Wobei es andererseits auch schwierig ist, qualitativ hochwertiges Elektrospielzeug zu liefern, wenn die einkaufenden Eltern nur Billigstpreise zahlen wollen :nixweiss :nixweiss .

jj:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Sep 10, 2015 14:37 
Offline
MISB - Fanatiker
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jun 20, 2007 9:18
Beiträge: 1589
Wohnort: Lage
Land: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Hallo miteinander,

also ich habe in meiner Kindheit damit gespielt und 23 Jahren angefangen Playmobil zu sammeln, das ist jetzt gut 25 Jahre her.

Meine Meinung:
Die Qualität von Playmobil ist deutlich schlechter geworden. Wo man hinschaut wird am Material gespart, die Figuren sind teilweise so labberig das sie von alleine nach vorne fallen ohne etwas in den Händen zu halten. In jeder zweiten Packung findet man mittlerweile Fehlgüsse oder andere unschöne (Kratzer, schlechten Druck usw.) Teile.
Ich kann mich an Zeiten erinnern als man sich als Sammler über Fehlgüsse gefreut hat weil sie echt selten waren und somit etwas Besonderes. Mittlerweile (gerade als MISB-Sammler) ärgern mich solche Sachen nur noch.

Es bleibt die Hoffnung das sich Geobra zurück erinnert und einiges an diesen Missständen ändert.

Wohlgemerkt, es geht hier um die Produktqualität. Was die Vielseitigkeit und Variationsmöglichkeit angeht hat sich Playmobil enorm, gerade in den letzten Jahren, verbessert.

Besten Gruß
Markus


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Sep 11, 2015 8:31 
Offline
Maxi-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Di Jun 26, 2007 17:35
Beiträge: 259
Wohnort: Kamen
Alter: 45
Land: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Ahoi!

Ja, die Qualität hat schon sehr abgenommen. Und ich spreche da nicht nur vom
berühmten Weichmacher....

Eine Sammlerkollegin hat mir mal gesagt, dass sie nur noch Teile vor 2000 sammelt,
da diese noch qualitativ am hochwertigsten seien - recht hat sie!

Was mich auch nervt, ist dass die Detailverliebtheit stark nachgelassen hat. Sei es
zum einen die Sache mit den Außenspiegeln und zum anderen - was mich persönlich
nervt - beim neuen Piratenschiff: dort fehlen die Fenster und wurden durch eine Klebe-
folie ersetzt (soweit ich das augenscheinlich beurteilen kann, da ich das Set bisher noch
nicht gekauft habe) :wirr


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Sep 11, 2015 8:42 
Offline
Nachtwächter der Eresburg
Benutzeravatar

Registriert: Mi Aug 01, 2012 10:31
Beiträge: 1986
Wohnort: Marsberg
Alter: 48
Land: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Hallo,

@ Kevin + Markus: Ihr schämt euch? Es ist euch peinlich, zu reklamieren?
Moment mal, es sollte doch eigentlich umgekehrt sein!!!
Man sollte da für ein schnelles und unkompliziertes Ersetzen der Teile nicht dankbar sein, sondern das als Standard voraus setzen.
Umgekehrter Fall: Ich bezahle Playmobil mit teilweise wertlosem Spielgeld und der Händler ist mir nachher dankbar, wenn ich das Spielgeld nach seiner Reklamation gegen echtes austausche? Und nachdem ich das drei mal mache, ist es dem Händler peinlich, immer wieder bei mir zu reklamieren?

Ich finde, dass Playmobil relativ hochpreisig ist, dafür dass es "nur Plastik" ist. Dieser hohe Preis ist für mich OK und ich zahle ihn gern, wenn die Qualität dann auch besser ist als bei irgendeinem Fernost-Billigschrott.
Aber andererseits verlange ich für so einen Preis auch funktionierende Qualitätskontrollen. Wenn z.B. ein Torbogen fehlt, dann müsste eine Maschine, die jede Packung auf Gewicht kontrolliert, bei einem solchen Fehler anschlagen und den Karton automatisch aussortieren. Bei einer Führung im Lego-Werk habe ich solchen ´Maschinen gesehen, ich denke, Geobra wird auch so was haben.

Ich habe bisher immer konsequent reklamiert (bei mir war das allerdings erst vier mal nötig), denn nur so merkt Geobra auch, wie viel eigentlich nicht in Ordnung ist und eventuell reagieren die dann auch darauf. Irgendwann wird die Reklamationsnacharbeit teurer als bessere Qualitätskontrollen es wären und rechnen können die auch.

Interessant wäre mal ein Vergleich mit Lego: Hat jemand Erfahrungen, ob es dort auch so viele Reklamationen gibt?

Gruß
Martin

_________________
Die Zwei von der Eresburg


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Sep 11, 2015 9:56 
Offline
Hier steh ich, ich kann auch anders
Benutzeravatar

Registriert: Mo Jun 25, 2007 1:11
Beiträge: 8582
Land: Franken (fn)
Geschlecht: Nicht angegeben
schirmchen hat geschrieben:
Ich finde, dass Playmobil relativ hochpreisig ist, dafür dass es "nur Plastik" ist.

Bitte vergeßt nicht, daß es sich um Plastik handelt, das in Mittel- und Südeuropa (und zu einem gewissen Teil sogar Deutschland) hergestellt wird. Das hat seinen Preis, weil es gewissen Arbeitsplatzstandards gibt, die nicht nur die Sicherheit, sondern auch das Lohnniveau, Kranken- und Rentenversicherung betreffen.

Und wer das dann mit den Arbeitsbedingungen in Fernost vergleicht, wo beispielsweise chinesische Wanderarbeiter in Käfigen* von 2x2x1 Metern "wohnen", wo es weder Gewerkschaften noch Krankenkassen gibt..., ahnt, daß es bei dem Preis, den ich bezahle, um weit mehr geht als "nur" die Qualität des Produktes, das ich in Händen halte.

jj:

*Diese Käfige stehen in sogenannten "Wohngemeinschaften" z.B. in Hongkong. Da gehören auch noch eine Dusche und ein WC (für 20 Personen und mehr) mit dazu, aber der Käfig ist der einzige abschließbare und damit wirklich private Raum. Auf Grund der horrenden Mieten sind sie für Arme die einzigen bezahlbaren Lebensräume (KLICK für mehr Infos).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Sep 11, 2015 10:08 
Offline
MISB - Fanatiker
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jun 20, 2007 9:18
Beiträge: 1589
Wohnort: Lage
Land: Germany (de)
Geschlecht: männlich
schirmchen hat geschrieben:
Hallo,

@ ... + Markus: Ihr schämt euch? Es ist euch peinlich, zu reklamieren?

... Wenn z.B. ein Torbogen fehlt, dann müsste eine Maschine, die jede Packung auf Gewicht kontrolliert, bei einem solchen Fehler anschlagen und den Karton automatisch aussortieren. Bei einer Führung im Lego-Werk habe ich solchen ´Maschinen gesehen, ich denke, Geobra wird auch so was haben.

Ich habe bisher immer konsequent reklamiert (bei mir war das allerdings erst vier mal nötig), denn nur so merkt Geobra auch, wie viel eigentlich nicht in Ordnung ist und eventuell reagieren die dann auch darauf. Irgendwann wird die Reklamationsnacharbeit teurer als bessere Qualitätskontrollen es wären und rechnen können die auch.

...

Gruß
Martin


Hallo Martin,

Playmobil hat natürlich auch diese Maschinen mit Gewichtskontrolle. Aber was nutzen die bei Fehlgüssen innerhalb der Toleranzgrenze ???

Schämen würde ich mich nicht für eine Reklamation und überall anders reklamiere ich auch. Das Problem ist halt das ich (seit ich gewerblicher Händler wurde) bei Playmobil als ganz dunkelschwarzes Schaf angesehen bin.

So konnte ich mich z.B. nur über Umwege im PCC anmelden, alle meine bekannten Emailadressen sind dort gesperrt. Ich kann also auch nicht im PCC-Shop einkaufen, im DS und Online-Shop sowieso nicht. Dazu kommt das Geobra mir bzw. meiner Mutter schon 2x die Polizei ins Haus geschickt hat mit Beschuldigungen/Behauptungen die sich dann allesamt als falsch herausgestellt haben.

Aus diesem Grund (ich möchte halt einfach nur von Geobra in Ruhe gelassen werden) reklamiere ich nicht. Das hat mich schon einiges an Geld gekostet, im Figures Bereich habe ich min. 10-20 unfertige Figuren. Einige Fehlteile bekommt man ja durch doppelte Teile repariert aber z.B. die Elfe (Serie8), da liegen 8 Stück nutzlos herum weil der eine Arm nicht passt. So etwas ärgert mich dann natürlich.

"Leider" :klonk (das nur für die Mitleser und Spitzel von Geobra :brille ) kann man halt doch gleichzeitig Sammler und gewerblicher Händler sein.

Besten Gruß
Markus


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Sep 11, 2015 10:12 
Offline
Nachtwächter der Eresburg
Benutzeravatar

Registriert: Mi Aug 01, 2012 10:31
Beiträge: 1986
Wohnort: Marsberg
Alter: 48
Land: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Hallo Junker Jörg,

der Einwand von dir ist durchaus berechtigt. Klar ist mir bewusst, dass Geobra trotz höherer Lohn-, Lohnneben- und Produktionskosten in Europa produziert und das ist auch gut so! Ich bin auch gern bereit, auch dafür mehr zu zahlen.

Aber auf den Aspekt bin ich nicht eingegangen, weil es sich hier ja um eine Qualtitätsdiskussion handelt und da bedeutet es für mich auch: Für einen hohen Preis muss es auch eine hohe Qualität geben (was ja bei Geobra auch meist der Fall ist).

Zumindest wäre es falsch, wenn Geobra jammern würde nach dem Motto: Wir haben hier so hohe Kosten, weil wir eben das asiatische Ausbeutungssystem nicht unterstützen und deshalb muss der Verbraucher mit minderer Qualität zufrieden sein.

Gruß
Martin

_________________
Die Zwei von der Eresburg


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Sep 11, 2015 10:23 
Offline
Nachtwächter der Eresburg
Benutzeravatar

Registriert: Mi Aug 01, 2012 10:31
Beiträge: 1986
Wohnort: Marsberg
Alter: 48
Land: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Hannibal hat geschrieben:
schirmchen hat geschrieben:
Hallo,

@ ... + Markus: Ihr schämt euch? Es ist euch peinlich, zu reklamieren?

... Wenn z.B. ein Torbogen fehlt, dann müsste eine Maschine, die jede Packung auf Gewicht kontrolliert, bei einem solchen Fehler anschlagen und den Karton automatisch aussortieren.


Hallo Martin,

Playmobil hat natürlich auch diese Maschinen mit Gewichtskontrolle. Aber was nutzen die bei Fehlgüssen innerhalb der Toleranzgrenze ???


Besten Gruß
Markus


Hallo Markus,

klar, Gewichtskontrollen beheben nicht alle Fehler, war ja nur ein Beispiel für EINE Maschine, die eben fehlende Teile in Packungen verhindern müsste. Es gibt ja auch Maschinen, die völlig automatisiert in rasender Geschwindigkeit Sichtkontrollen durchführen. Auch die würden Fehlgüsse, verbogene Teile und größere Klebereste zuverlässig aussortieren. Und das funktioniert mittlerweile auch bei Kleinteilen, die unsortiert auf einem Förderband an der Maschine vorbei fahren.

zu dem anderen Thema sag ich lieber nix, zumindest nicht öffentlich.

Gruß
Martin

_________________
Die Zwei von der Eresburg


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Dez 02, 2015 12:06 
Offline
Mini-Klicky

Registriert: Mo Jan 13, 2014 16:34
Beiträge: 134
Land: Austria (at)
Geschlecht: Nicht angegeben
Hallo,

also wenn ich mir die Pirateninsel 6679 ansehe, die mein Sohn bekommen hat bin ich schwer enttäuscht.
Zwar sind die Figuren durchaus schön gestaltet, die Insel ist aber ein Frechheit.
In einem normalen kindlichen Spiel ist es völlig unmöglich das man diese Insel nicht zerlegt und
permanent die Felsen mit der Sandbank verbinden muss.
Irgendwann hat man auch bei Wandstäken eine Grenze erreicht die noch akzeptabel ist.
Wird mittlerweile oftmals deutlich unterschritten.

Fehlende Teile sind mittlerweile ebenso Standard wie die Tatsache, dass eigentlich immer irgendeine Kopfbedeckung fehlt.

Offensichtlich scheint man hier einen entsprechenden Weg vor einiger Zeit eingeschlagen. Da kann man sich bei LEGO durchaus
mal was anderes Anschauen! Traurig aber so ist meine Wahrnehmung.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 148 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 10  Nächste

Zeitzone: Europa/Berlin


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum