Aktuelle Zeit: Mi Jan 17, 2018 20:41

Zeitzone: Europa/Berlin




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 71 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi Nov 01, 2017 11:07 
Offline
Super-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Di Jun 26, 2007 14:22
Beiträge: 659
Wohnort: Niederkassel bei Köln
Land: Canada (ca)
Geschlecht: männlich
:gruebel

Auch wenn ich diese Einschmelzerei ziemlich dämlich finde hat sie doch etwas ....

Junker Jörg darf gerne meinen Wortlaut korrigieren, so genau kenne ich den auf Beerdigungen gebrauchten Spruch "Aus Staub kommst Du, zu Staub wirst Du..." nicht....

Aber bei den kleinen Plastik-Martins könnte man festhalten: "Aus heißer Plasktikmasse kommst Du, zu heißer Plastikmasse wirst Du... !"

Also steckt da schon deutlich mehr dahinter.... :kicher :kicher :kicher

_________________
Sollte Euch das ein oder andere aus meinen Beiträgen interessieren bitte meldet Euch per PN. Ich habe meistens ein paar Teile über und einiges aus meinem Keller muss mal so langsam weg.....sagt meine Frau.... :gruebel


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Nov 01, 2017 11:48 
Offline
Hier steh ich, ich kann auch anders
Benutzeravatar

Registriert: Mo Jun 25, 2007 1:11
Beiträge: 8741
Land: Franken (fn)
Geschlecht: Nicht angegeben
:gruebel Es ist offenbar immer leichter, Toleranz von anderen zu fordern, als sie selber zu zeigen, wenn andere etwas tun oder sagen, was man nicht vesteht oder selbst nicht gut findet. Und Aussagen nach dem Schema "So ein Pfosten, mehr sag ich dazu ned" sind in meinen Augen äußerst intolerant. Zum einen, weil sie die eigenen Meinung als so absolut setzen, daß man sie gar nicht erst zur Diskussion stellen und begründen muß (drum sagt man einfach auch nicht mehr). Zum anderen, weil sie ganze Person eines Menschen auf eine einzige Erfahrung hin reduzieren und nicht mehr zwischen einer einzelnen Aktion oder Aussage und dem Menschen dahinter unterscheiden.

Was dieser Pfarrer gemacht hat, ist eine Verbindung von Kunst und theologischer Botschaft. Dazu kann man vielerlei Meinung sein, aber das sollte man auch begründen können. Ich stimme seiner theologischen Aussage, alle monotheistischen Religionen (Judentum, Christentum, Islam) sollten möglichst vereinigt werden, in dieser Form gar nicht zu. Dafür liegen sie in zentralen Aussagen über Leben, "richtiges" Leben und den Sinn des Lebens viel zu weit auseinander - von den kulturellen Welten, in denen ihre Anhänger leben, ganz zu schweigen.
Die Idee, aus Lutherfiguren Buchstaben für neue Thesen zu machen, finde ich interressant. Das ist eindeutig pfiffiger, als diese Thesen einfach nur zu schreiben. Ob das "Zerstörung" oder "Umformung" (und damit eine Grunddisziplin der Kunst) ist, darüber kann man nun völlig geteilter Meinung sein. Daß Playmobil ein reines Spielzeug ist, würden hier im Forum sicher die wenigsten unterschreiben. Und bei der Auflage dieser Figur wird jetzt auch sicher kein rares Kulturgut vernichget (dieselbe Aktion mit schwarzen Mönchen hätte ich vor der Wiederauflage dieser Figur sicher völlig anders bewertet :kicher ).

Zitat:
Ich finds eher gesagt traurig, das der Luther nach dieser Schrift Änderung noch wie Wild gekauft wird.
Was genau willst Du uns damit sagen? Ich verstehe die Aussage des Satzes nicht. Der Änderung welcher Schrift?

Zitat:
Diese Sinnlosen Religionstreiterein sind sowas von...
Das ist ja genau das, was dieser Pfarrer auch sagt.

jj:

P.S. Der Spruch heißt "Erde zu Erde, Asche zu Asche und Staub zum Staube" :papst


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Nov 01, 2017 12:09 
Offline
Mini-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: So Aug 27, 2017 13:07
Beiträge: 142
Land: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
Es ist ne sehr schön gestaltete Figur, die man sammeln und zum spielen kaufen kann.
Machmal wünsche ich mir ,das Playmobil einfach wieder ein ganz normales Kinderspielzeug, wie jedes andere auch ist und nicht mehr!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Nov 01, 2017 12:43 
Offline
Mega-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mo Aug 18, 2008 19:46
Beiträge: 5148
Wohnort: Fürstenfeldbruck
Alter: 46
Land: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Dann widme ich meine 5000sten Beitrag halt mal dieser Diskussion ... :lol

Ich habe mir den Artikel durchgelesen und mir dann gedacht "So ein Quatsch ...!" und vor allem "der schmilzt das schöne Playmobil ein :staun1 " Der zweite Artikel hat für mich den Quatsch noch quätscher gemacht.

Mir bringt diese Aktion gar nichts, ich halte sie für zu theoretisch, zu weltfremd und vor allem pack ich ned, des der Kerl des ganze Playmo zerstört ... die Aussage, die dahinter stecken soll erschließt sich mir nicht! Und ich denke, dass wird vermutlich dem ein oder anderen auch so gehen. Das ist meine Begründung.

:gruebel Muss ich das jetzt noch seitenlang kunsthistorisch und theologisch detailliert ausführen, damit meine Meinung toleriert wird ... NEIN!
Toleranz heißt halt nun mal auch (vor allem bei so kleinen, wirklich unbedeutenden Dingen wie diesem hier), die Meinung eines anderen einfach mal so zu akzeptieren, wie sie ist. :kavalier

PS: @ Merkwürden: Würdest du dich hier auch so ins Zeug legen, wenn die ganze Aktion nicht von einem evangelischen Pfarrer ausschließlich mit Lutherfiguren durchgeführt worden wären, sondern von Heiner Kleinschmidt mit 08/15 Klickys? :grinsen :kicher

_________________
Gruß
Buddington

Buddingtons`Herbst - Winter Suche


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Nov 01, 2017 13:28 
Offline
Hier steh ich, ich kann auch anders
Benutzeravatar

Registriert: Mo Jun 25, 2007 1:11
Beiträge: 8741
Land: Franken (fn)
Geschlecht: Nicht angegeben
Buddington hat geschrieben:
PS: @ Merkwürden: Würdest du dich hier auch so ins Zeug legen, wenn die ganze Aktion nicht von einem evangelischen Pfarrer ausschließlich mit Lutherfiguren durchgeführt worden wären, sondern von Heiner Kleinschmidt mit 08/15 Klickys? :grinsen :kicher
Also, wenn Du jetzt Legomännchen als Vergleichsgröße genommen hättest, dann ... :kicher

Im Ernst: Ich weiß es natürlich nicht. Aber da ich die Aktion an sich jetzt auch ned grad prickelnd finde und seiner Kernaussage "alles eins" so gar nicht zustimme :nixweiss , würde ich mal sagen: Vermutlich hätte ich mich zumindest in dem Punkt ins Zeug gelegt, daß ich es nicht ok finde, andere Meinungen auf "so ein Trottel" zu reduzieren. Ja, das vermutlich schon, weil mich dieser Art der Intoleranz einfach ärgert (zumal wenn sie mit Kritik an mangelnder Toleranz anderer verbunden ist :kicher ). Also wie gesagt, wissen tu ich's ned, weil's ja ned so ist :grinsen . Doch ich meine schon, auch bei ganz anderen Themen schonmal nachgehakt zu haben, ob es für solche (oder ähnlich plakative) Einwürfe auch irgendwelche Begründungen gibt, oder ob sie einfach mal so rausposaunt wurden, weil man grad Lust drauf hatte. Aber das könnte auch in einem anderen Forum gewesen sein :oops .

jj:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Nov 01, 2017 14:02 
Offline
Super-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 06, 2007 22:57
Beiträge: 659
Wohnort: Zu nah an Zirndorf!
Alter: 51
Land: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Junker Jörg hat geschrieben:
:gruebel Es ist offenbar immer leichter, Toleranz von anderen zu fordern, als sie selber zu zeigen, wenn andere etwas tun oder sagen, was man nicht vesteht oder selbst nicht gut findet. Und Aussagen nach dem Schema "So ein Pfosten, mehr sag ich dazu ned" sind in meinen Augen äußerst intolerant. Zum einen, weil sie die eigenen Meinung als so absolut setzen, daß man sie gar nicht erst zur Diskussion stellen und begründen muß (drum sagt man einfach auch nicht mehr). Zum anderen, weil sie ganze Person eines Menschen auf eine einzige Erfahrung hin reduzieren und nicht mehr zwischen einer einzelnen Aktion oder Aussage und dem Menschen dahinter unterscheiden.

Was dieser Pfarrer gemacht hat, ist eine Verbindung von Kunst und theologischer Botschaft. Dazu kann man vielerlei Meinung sein, aber das sollte man auch begründen können.

Ich stimme seiner theologischen Aussage, alle monotheistischen Religionen (Judentum, Christentum, Islam) sollten möglichst vereinigt werden, in dieser Form gar nicht zu. Dafür liegen sie in zentralen Aussagen über Leben, "richtiges" Leben und den Sinn des Lebens viel zu weit auseinander - von den kulturellen Welten, in denen ihre Anhänger leben, ganz zu schweigen.
...
Zitat:
Diese Sinnlosen Religionstreiterein sind sowas von...
Das ist ja genau das, was dieser Pfarrer auch sagt.

jj:
:papst


Hallo Stefan,
manchmal muss es doch auch in Ordnung sein, eine reißerische Aktion (meine Bewertung) mit einem ebenso plakativen "Depp!" zu beantworten;
der kölner Künstler nutzt und profitiert hier doch auch von der öffentlichen Erregung, die er bewußt pusht!

Da muss ich mich doch weder mit dem Menschen, der angeblich dahinter steht, auseinandersetzen - denn um DEN geht es nicht, es geht hier um sein REDEN und HANDELN.

Die Bewertung der Aktion hast Du oben mal wieder viel schöner formuliert, als ich es könnte - deshalb von mir im Zitat noch mal hervorgehoben!

Für das, was er fordert sollte er ein "Kämpfer des Lichts" sein, aber kein christlicher Theologe und MItarbeiter der ev. Kirche; in meinen Augen ist so etwas abmahnfähig!
Der soll die Kirche und seine Schäfchen zusammenhalten und stärken, aber dieser Auftrag steht wohl nicht in den aktuellen Arbeitsanweisungen eines Pfarrers?

Und Religion ohne Streit(en) geht nicht, dafür sind die angesprochenen Religionen zu divers.
Luther hat für seine Vorstellung von "Kirche" gekämpft, und wird HEUTE gefeiert. Andere tun dies gerade jetzt und werden beschimpft, bedroht und verfolgt ...

Wenn Alles Eins ist, dann gibt es keine Unterschiede mehr!

Zurück zum Thema PM: Unser mittelalterliches Dörfchen hat ne kleine Kirche, ne Kapelle in Wald und wohl auch ne Kathedralenbaustelle - weil UNSER deutsches/ europäisches MIttelalter, das im Stecksystem abgebildet ist, nunmal christlich geprägt ist!

:gruebel
Denkt drüber nach ...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Nov 01, 2017 14:17 
Offline
Hier steh ich, ich kann auch anders
Benutzeravatar

Registriert: Mo Jun 25, 2007 1:11
Beiträge: 8741
Land: Franken (fn)
Geschlecht: Nicht angegeben
marinebaer hat geschrieben:
manchmal muss es doch auch in Ordnung sein, eine reißerische Aktion (meine Bewertung) mit einem ebenso plakativen "Depp!" zu beantworten;
der kölner Künstler nutzt und profitiert hier doch auch von der öffentlichen Erregung, die er bewußt pusht!

Da muss ich mich doch weder mit dem Menschen, der angeblich dahinter steht, auseinandersetzen - denn um DEN geht es nicht, es geht hier um sein REDEN und HANDELN.
Naja, aber mit dem "Deppen" triffst Du ja gerade den Menschen, der dahintersteht und nicht das, was er gesagt oder getan hat, oder nicht? Die anderen Punkte würde ich ähnlich sehen: er provoziert mit seiner Aktion, und dann muß er auch akzeptieren, daß jemand derer, die provoziert wurden, Gegenrede halten :nixweiss .

jj:

P.S. Ich bin ja grundsätzlich für Diskussionen über Glaubensfragen äußerst offen :pfeif , aber ich fürchte, das würde hier den Rahmen sprengen. Daher verkneif ich mir die öffentliche Antwort darauf. Kommt per PN.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Nov 01, 2017 14:52 
Offline
Mega-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mo Aug 18, 2008 19:46
Beiträge: 5148
Wohnort: Fürstenfeldbruck
Alter: 46
Land: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Ich finde diese Aktion nach wie vor ... ich sach ma "Wortzensur" ... :grinsen :kicher

Man muss nicht immer allem mit Jipiaeeeh gegenübertreten, nur weil sich jemand (auch wenn mit Sicherheit aus positiver Motivation) etwas ausdenkt, was man selber für schwachsinnig empfindet (ich schreibe bewusst "empfindet"), nur damit man auf Biegen und Brechen als "tolerant" gilt.

Im Frankenland ist ja die Aussage "asu a Depp" auch Standard. Jeder der diese Aussage trifft, hat sich im Vorfeld (ob differenziert oder intuitiv) Gedanken über den jeweiligen Fall gemacht ... das muss man tolerieren. Weil nun mal jeder Mensch, der sich zu einer gewissen Sachlage kurz und knapp mit "asu a Depp" äußert, nicht erst seit gestern auf derra Welt weilt, sondern das Ganze aufgrund seiner persönlichen Erfahrung bzw. Geschichte beurteilt.

Als kleines Beispiel aus dem Bereich der Kunst (welches hier, so glaube ich, einigermaßen reinpasst):
Das Gemälde "Guernica" von Pablo Picasso gilt ja allgemein als Symbol für Bombenkrieg und Vernichtung. Ich kann damit leider gar nichts mit anfangen. Für mich drückt es überhaupt nix aus.

:gruebel Vielleicht bin ich ja auch einfach nach meiner humanistisch - neusprachlichen Schulbildung, meinen ganzen Jobs in allenmöglichen Bereichen, die ich schon hatte, meiner offiziell beurkundeten 25 - jährigen Dienstzeit bei Vater Staat beim Militär und im Hauptschuldienst nach wie vor zu doof, das zu kapieren ... oder einfach zu realistisch ... :gruebel

Hier steh ich nun ich armer Tor ...

_________________
Gruß
Buddington

Buddingtons`Herbst - Winter Suche


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Nov 01, 2017 16:12 
Online
Mega-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jul 12, 2008 14:32
Beiträge: 6454
Land: Timor-Leste (tl)
Geschlecht: männlich
Junker Jörg hat geschrieben:

Zitat:
Ich finds eher gesagt traurig, das der Luther nach dieser Schrift Änderung noch wie Wild gekauft wird.
Was genau willst Du uns damit sagen? Ich verstehe die Aussage des Satzes nicht. Der Änderung welcher Schrift?


naja, diese Schrift aenderung.. deswegen gabs ja ne aenderung des zubehoers. traurig. einfach traurig

_________________
Ehrmann, keiner macht mich mehr an !!!

Man nannte ihn: Ypsilon Gurt (und man sah ihn nie wieder :hop)

:laola :laola


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Nov 01, 2017 17:26 
Offline
Hier steh ich, ich kann auch anders
Benutzeravatar

Registriert: Mo Jun 25, 2007 1:11
Beiträge: 8741
Land: Franken (fn)
Geschlecht: Nicht angegeben
Du meinst, daß das "Ende" auf der Bibel fehlt?

jj:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Nov 01, 2017 18:03 
Online
Mega-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jul 12, 2008 14:32
Beiträge: 6454
Land: Timor-Leste (tl)
Geschlecht: männlich
ja, deswegen schrieb ich ja alles mit Religion etc.. ich finde es traurig das sich eine Firma so einschüchtern lässt.. ich erinnere an die ganzen Opfer der Kreuzzüge,, oder gab es die hat nicht?

Dasselbe wie mit dem was gerade in den USA passiert und aus diesem Grund die Nordis und Suedis einzustellen.. Es ist Geschichte.. oder gab es nie Sklaven oder ein Bürgerkrieg?

Einfach nur traurig sich von anderen erzählen zulassen, was man darf oder nicht darf, sofern es hiesige Gesetzte nicht verletzt!

_________________
Ehrmann, keiner macht mich mehr an !!!

Man nannte ihn: Ypsilon Gurt (und man sah ihn nie wieder :hop)

:laola :laola


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 71 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Zeitzone: Europa/Berlin


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum