Aktuelle Zeit: Mo Nov 20, 2017 22:11

Zeitzone: Europa/Berlin




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do Sep 15, 2016 22:29 
Offline
Super-Klicky

Registriert: So Feb 06, 2011 14:13
Beiträge: 820
Land: Germany (de)
Geschlecht: Nicht angegeben
Das zweite und weitaus aufsehenerregendere Diorama war das hier:

Ansonsten gab es noch ein eigenes Schloß, selbst gebaut aus Traumschloßteilen, sah auch sehr schick aus, aber soll hier jetzt mal nicht thematisiert werden.
Die Veranstaltung war jedenfalls sehr gut besucht und wir waren sehr zufrieden, auch wenn wir wieder erklären mussten, warum wir mit LEGO spielen. Naja...

P1010308.JPG


P1010294.JPG
P1010302.JPG
P1010300.JPG
P1010298.JPG
P1010296.JPG
P1010297.JPG
P1010295.JPG

_________________
Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar!Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar!
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Sep 16, 2016 8:12 
Offline
Nachtwächter der Eresburg
Benutzeravatar

Registriert: Mi Aug 01, 2012 10:31
Beiträge: 1986
Wohnort: Marsberg
Alter: 48
Land: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Hallo,

eine Ausstellung als Diormama auf einer Ausstellung....... Genial!!!!!!!!!
Toll, wie da die ganzen Mini-Playmobil-Teile eingebunden sind.

Die Idee werde ich mir - für den privaten Gebrauch - mal klauen.... :kicher

Sehr schön!!!!

Gruß
Martin

_________________
Die Zwei von der Eresburg


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Sep 19, 2016 22:28 
Offline
Super-Klicky

Registriert: So Feb 06, 2011 14:13
Beiträge: 820
Land: Germany (de)
Geschlecht: Nicht angegeben
Und nun kommen wir zu einer Veranstaltung im seinerzeit sehr verpönten Chat. Wir hatten hier aufgerufen, einfach mal Vorschläge an Geobra zu sammeln und ich erklärte mich bereit diese auch zu übergeben. Wenn ihr euch die Beiträge mal anschaut, die Beiträge sind aus 2009, werdet ihr einiges sehen was es mittlerweile davon im Laden gibt.

Der Begriff in Klammern hinter jedem Beitrag beinhaltete die Kategorie zu der dieser Vorschlag passt.



Brainstorming beim Chatthemenabend des Customize it!!! im Jahr 2009


1. Sammlerkauf von derzeit gesperrten US-Sets (Service)
2. Verkauf von Figureneinzelteilen (Service)
3. Sonderauflagen von Classic-Sets in Sammlerauflage (Produktwunsch)
4. Wie sieht’s mit der Abschaffung der Mengenbeschränkung bei Einzelteilen aus? (Kauf)
5. Wie sieht es mit einer Vorinformation für Sammler aus? – neue Sets und so (Beteiligung)
6. Für die Sammler und Customizer mal Anerkennung(auch auf der Homepage) (Marketing)
7. Eine Art Stammtisch mit verschiedenen Sammlern und Konstrukteuren von Playmobil (Beteiligung)
8. Aktionen wie Utrecht auch in Deutschland (Ausstellung)
9. Einladung zur Messe als Sammler? (Marketing)
10. Label: Empfohlen von Playmobil-Sammlern als Set des Jahres oder so (Beteiligung)
11. OnlineBauanleitungen - für hilflose Eltern (Service)
12. Foren in den Sets beworben wissen (Marketing)
13. Online Ersatzteilbestellung alle Ersatzteile für ein Set, nicht nur ein paar Sachen (Service)
14. Nicht immer das blöde Nachfragen, wozu, warum? (Service)
15. Ordentliche specials von geobra -. kein 17. mal Auflage Kind mit Pony (Produktwunsch)
16. Farbvorschläge für sets von Sammlern (Produktwunsch)
17. Westernrevival ist auch ein Thema (Produktwunsch)
18. Sponsoring für größere Veranstaltungen (Marketing)
19. Wie wäre es denn wenn überall in Europa und USA das gleiche Sortiment angeboten wird, bzw. wir auch z.B. im DS in Frankreich kaufen können? (Service)
20. Sammlerpreise im DS (Service)
21. Restverkauf , Abverkauf hier in den Foren anbieten (Service)
22. Wiederauflage von Einzelteilen (Service)
23. Weitere Funparks in der Republik (Marketing)
24. In jedem Bundesland einen playmoladen (Service / Marketing)
25. Workshops mit Kidis..... einfach mal zeigen, was alles so kompatibel ist, Damit meine ich nicht das Zerlegen von Figuren... (Ausstellung/Veranstaltung)
26. ebay erledigt sich.. sobald teile billig bei playmo gibt (Facts)
27. Transparente Preispolitik, d.h. Ersatzteile sollten nicht von heute auf morgen von 21 Cent auf 1 Euro erhöht werden (Service)
28. Kreativwettbewerbe (Veranstaltung/Marketing)
29. Ein special pro Halbjahr könnte ja aus Sammlerkonstruktionen ausgewählt werden (Produktwunsch)
30. Sponsoring von Dios, bei denen Neuigkeiten gezeigt werden (Marketing)
31. Stückzahlbegrenzungen für Sammler ist eine Katastrophe - ich verstehe das besonders nicht für Teile, die aktuell noch im Programm sind. (Kauf)
32. Wenn es über ein Playmobilforum läuft, mit dem Playmobil zusammenarbeitet, kann doch die Meldung wer Sammler ist und wer nicht an Geobra gehen (Organisation)
33. Verein oder Club steht noch zur Diskussion (Organisation)
34. Einkaufskonditionen für Sammler (Kauf/Marketing)
35. Neuheiten mit gestalten dürfen, ein Stück weit (Beteiligung)
36. Classiceditionen für Sammler von Sammlern (Produktwunsch)
37. Neuauflage der alten Verkaufskataloge als gebundene Version (Marketing)
38. Auch Sachen ohne Bedruckung zu bekommen (Service)
39. Probesets für wechselnde Sammler (Beteiligung)
40. Playmoclub für Kinder (Organisation)
41. Eine Sammlerfigur pro Jahr (Marketing)
42. Messefiguren für die Sammler würde ebenfalls Ebay austrocknen (Fact)
43. Eine playmo patenschaft für bedürftige Kinder fände ich gut, weihnachtspäckchen z.B. was man spenden kann (Marketing)
44. Sinnvolle Marktbeobachtung (Organisation)
45. Workshop mit Geobra würden mich mal reizen (Beteiligung)
46. Ich würde mir Strassen wünschen, ähnlich wie schienen, leicht zu verlegende platten (Produktwunsch)
47. Bessere Zielgruppenkoordinierung (Organisation)
48. Sonderaustellungen (Ausstellungen)
49. Verkehrserziehung mit Playmo (Neue Märkte)
50. Moderatorenkoffer mit Playmo anbieten (Neue Märkte)
51. Ein Playmobil Sammler Expertengremium (Beteiligung)
52. Die Produktpalette wieder zurück zu den basics bringen. Früher konnte man mehr bauen... das ist bei dem jetzigen Playmo nicht mehr möglich. Ich glaube playmo hat da einiges an Kundschaft an Lego verloren. (Produktwunsch)
53. Stecksystem revitalisieren?! Mit neuen Teilen ... (Produktwunsch)
54. Baupläne für Sonderbauten oder Varianten (Service)
55. Auch mal Sets aus anderen Ländern zu thematisieren (Produktwunsch/Neue Märkte)
56. Häuser müssen die Möglichkeit bieten sie zu schließen (Produktwunsch)
57. Figuren müssten auch wieder einfach werden.... (Produktwunsch)
58. Geobra sollte die Kundenbindung stärken (Organisation)
59. Kreativität und mit den Kindern spielen förderlich ist-playmobil unterstützt das (Fact)
60. Als Gegenleistung zeigen wir in Ausstellungen was mit unseren Wünschen machbar ist....das ist Werbung (Beteiligung/Marketing/Ausstellung)
61. Eine von playmo unterstütze Tour von euren Bauwerken durch verschiedene Städte - nicht jeder kennt Wolfsburg (Ausstellung)
62. Wir gestalten mal einen Katalog (Beteiligung/Marketing)
63. Ich glaube wir erreichen mit unserer Sammelleidenschaft viele Kinder...... wenn ich denke wie viel bei mir schon waren und anschließend ihre Eltern genervt haben.... (Fact)
64. Kindergärten und Grundschulen mit Verkehrserziehungs paketen ausstatten (Neue Märkte)
65. Wettbewerbe, z.B. in den einzelnen Ländern (Marketing / Neue Märkte)
66. Das habe ich ja schon heute vorgebracht, dass im Fahrwasser der Sammler eine Menge Leute sind. Thema Sammler animieren andere zum Kauf von Playmobil (Fact)
67. Den Notfallkoffer für Eltern-mit Kleinteilen die immer verschwinden (Produktwunsch / Service)
68. Playmobil ist in den Kaufhäusern nicht gut aufgestellt (Organisation)
69. Nothotline für verzweifelte Eltern (Service)
70. Aufkleber find ich klasse Idee... verbindet den PC mit dem Playmobil.. und jedes Kind kann individuell seine Figur machen.... (Neue Märkte)
71. Eine Überraschungstüte (Produktwunsch)
72. Warum Dios von Playmo und keine vermittelten Ausstellungen von Sammlern in Kaufhäusern? (Marketing/Ausstellung)
73. Geschenkschachteln von playmo (Produktwunsch)
74. Playmobil muss halt sehn das es bei den Händlern nicht immer die preise untergräbt- (Organisation)
75. Playmofigurkerzen (Produktwunsch)
76. Neue Schampooflaschen, Flüssigseife, Waschlappen, Handtücher (Produktwunsch)
77. Geburtstagskerzen als playmo Figur (Produktwunsch)
78. Keine andere Sammlergruppe benötigt Ersatzteile in einer solchen Stückzahl, daher sollten die klassischen Militaristen auf jeden Fall ein Thema bei Geobra werden (Fact)
79. Vielleicht könnte man durch die Einbeziehung mehr ziviler Themen auch Mädchen eher ansprechen (Marketing)
80. Das es Ersatzteile auch in Spielwarenläden gibt, ähnlich wie in den LEGO Shops die diversen einzelnen Steine (Service/Marketing/Neue Märkte)
81. Das Eltern keinen Platz haben für Sachen die man nicht auch einfach auseinanderbauen kann (Fact)
82. Das Fehlteile Eltern und Kinder frustrieren und man bei playmo anrufen muss (Fact)
83. Das Riesenkartons mit wenig drin Kinder und Eltern frustrieren (Fact)
84. Das Geobra nicht mit allen Sammlern reden soll, sondern nur mit denen, die dazu bestimmt worden sind, die Interessen der Sammler zu vertreten. (Fact)
85. Sammleranfragen nicht selber beantworten, sondern an Sammler weiterreichen (Fact)
86. Qualität verbessern (Organisation)
87. Bonussystem für Playmobil Kauf (Marketing)
88. Ökologischer bei den Verpackungen werden, gerne mal auf Plastiktüten verzichten (Fact)
89. Börsen- und Ausstellungsorganisatoren noch besser unterstützen (Ausstellung/Organisation)

Einige der vorab genannten Wünsche und Thesen sind bereits heute so umgesetzt worden, auch ohne Fatzebook und PCC (in roter Schrift). Für mich der Erfolg schlechthin, wenn man halt bei ein paar Punkten vergisst, dass es nicht zu 100% umgesetzt worden ist. Bei einigen Themen, die in Vorbereitung sind, denke ich, ist dieses Thesenpapier die Grundlage gewesen. Sehr fragwürdig auf jeden Fall, wie sich die Ergebnisse mit den Thesen ähneln.

_________________
Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar!Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Jan 23, 2017 22:45 
Offline
Super-Klicky

Registriert: So Feb 06, 2011 14:13
Beiträge: 820
Land: Germany (de)
Geschlecht: Nicht angegeben
Aus meinen Erinnerungen – Die Playmo-Convention 2009


Facebook_Convention2009.jpg


An eins erinnere ich mich sofort in dem Zusammenhang, der Entschluss noch eine Convention zu machen, fiel uns überhaupt nicht schwer. Diese vielen Besucher bei der Ausstellung im Schloss Wolfsburg, die tollen Presseberichte, die Fernsehteams und all das andere aus dem Umfeld, bestärkten uns es erneut zu wagen. Wohlweislich wissend, dass wir es schwer haben dürften, die Convention 2007 und die Sonderausstellung 2008 zu toppen, machten wir uns an die ersten Überlegungen.

Es muss nach der Ausstellung im Schloss gewesen sein, nicht während oder davor, dass wir ins Grübeln kamen, was wir wohl machen könnten? Egal, erstmal sicherten wir uns einen Termin beim CongressPark, der obligatorische Besuch bei Herrn Auerhahn und die ersten Sondierungen. Ich glaube ich hatte 2008 sogar nur telefonisch nach einem Termin gefragt und es gab wieder mal nur einen, der mir zusagte. Der Termin war 18.04.-19.04.2009, gottseidank kein anderer Monat als sonst, d.h. keine Diskussion bzgl. möglicher Risiken und Überlegungen ob der Termin günstig wäre. Beim Veröffentlichen des Termins gab es nicht mal eine Nachfrage oder eine Anmerkung. Prima, dass hatten wir dann schon mal geschafft. Wie vielleicht schon erwähnt, sind die Voranmeldezeiten für derartige Veranstaltungen bei etwa 24 Monaten, ansonsten die Wochenenden komplett ausgebucht oder man hat nur Zugriff auf einen kleineren Teil des CongressParks. Diese Klippe konnten wir zum Glück umschiffen und sicherten uns erstmals alle Bereiche des CongressParks. Eine weise Entscheidung, wie sich später zeigen würde.

Es trudelten ein paar Anmeldungen ein und je mehr sich bei den Ausstellern tat, desto mehr zeigte sich unser erneutes Problem. Das alte Tischproblem war wieder da. Dieses Mal noch viel fieser als die Jahre zuvor, denn 2008 waren über 40 Tische zu Bruch gegangen und wir bekamen erst nach einer Nachfrage im CongressPark mit, was das bedeutete. Aber wie immer war die Regel: AUGEN ZU UND DURCH. Das diese Convention wohl die größte, spektakulärste und vor allem unvergesslichste bleiben würde, würde sich am Tage danach zeigen, aber ich möchte nicht zu viel vorwegnehmen.

Mein Schwager Reiner und seine Frau Angela, von sich selbst als die „dicke Frau von der Kasse“ benannt, sind über die Jahre ja relativ beratungsresistent, was die Playmo-Convention angeht, d.h. wir bauen unsere Dioramen und die helfen uns bei der Veranstaltung, fertig…Dieses Mal sollte das aber anders sein. Mein Schwager und der Rest der Familie, sind nämlich dem EHC Wolfsburg, seines Zeichens der Wolfsburger Eishockeyverein, verfallen. Beide Kids spielen da bei den Kindern mit Eishockey. Also schlägt mein Schwager vor, er könnte doch mal die Eishockeyarena im Allerpark für die Convention nachbauen. Ich höre mir das an und denke mir dann so dabei: „…ja nee, issss klar…“ So richtig daran glauben mag ich nicht und trotzdem lasse ich mich vor die Karre spannen und besorge auf den nächsten Börsen orange Figuren und Figurenteile. Hetze auf Flohmärkten hinter Eishockeyspielern, Schlägern, Puks und sonstigem Zubehör her. Irgendwer schickt ihm auch eine große Kiste voller Figuren und die bringt er mir dann vorbei, weil er noch nie Figuren geköpft hatte. Naja, also schnell innerhalb von 20 – 30 Minuten etwa 150 Figuren geköpft und nochmals vergewissert, dass er weiß was er sich da antut. Mein Schwager nickt und sagt…: „Jaja, na klar!“ Irgendwann, ich glaube es war im Herbst oder Spätsommer, besuchen wir ihn und seine Frau und er geht mit mir in die Garage und zeigt mir das Stadion. Ich glaube ich sah ziemlich dämlich aus, mir stand der Mund offen, als ich das Stadion da auf zwei Holzböcken stehen sah. Boaaaah, war das schön umgesetzt und super detailliert und vor allem sauber gearbeitet. Bestimmt fehlten mir eine Weile die Worte, weil das war echt wunderschön geworden und vor allem sah dem Original zum Verwechseln ähnlich. Das war mein erster Vorgeschmack auf die „Schönheiten“ der Convention 2009. Unseren Standard, nicht mehr wegzudenkenden Teilnehmer der letzten 3 Conventions fanden sich auch wieder bereit etwas auszustellen. Das Röckli mit einer Germanen-Römer Diorama, welches auch schon eine Weile beim Entstehen im CI beobachtet werden konnte. Olki und Sascha bastelten an einer Garnison der britischen Kolonialtruppen, ich weiß gar nicht, ob Olki ein zweites dann doch wieder abgesagtes Diorama hat oder nicht, aber auf jeden Fall wusste ich wenn die dabei sind, dann muss das was werden. Ja und dann war es passiert, die Anmeldungen wollten gar nicht mehr aufhören und ein Diorama war schöner als das andere. Vor allem war es jetzt soweit, die Sachen bekamen zunehmend eine Geschichte dazu gestellt. Etwas was ich ja schon lange mal selber umgesetzt haben wollte, aber bislang nie geschafft hatte. Lydia, Michael und Bruno meldeten dann das Highlight der Convention an, „In 80 Tagen um die Welt“. Das stellte uns vor großen Herausforderungen, denn das brauchte richtig Platz und so planten wir den gesamten außenliegenden Ring des Spiegelsaals, nur für sie freizuhalten. Wir konnten zig Bühnenelemente organisieren und hatten damit die Problematik besiegt. Weniger siegreich gestaltete sich die Anmerkungen von den dreien, dass es leider nicht an einem Tag aufzubauen wäre und die vielleicht schon eher aufbauen müssten. So ab Mittwoch würde ihnen gut passen. Wahrscheinlich wussten die nicht, dass auch jeder Aufbautag bezahlt werden musste. Wir fragen also im CongressPark nach, es hätte ja sein können, dass der Spiegelsaal überhaupt nicht frei wäre. Wir hatten Glück und es gelang den Donnerstag für lau dazu zu bekommen, ich glaube wir zahlten nur einen kleinen Betrag und planten dann schon am Donnerstag die Tische aufzubauen, damit wir in aller Ruhe alles andere planen konnten.

Die Planungen gingen weiter, die Aussteller meldeten sich weiter an, unter einigen angepriesenen Sachen konnte ich mir nichts vorstellen. Das was da auf uns zukam, konnten wir dann erst wirklich am Tage der Convention sehen. Die Beschreibungen hörten sich jedenfalls gut an. Sogar Sven (Arizzo) meldete sich verbindlich an, mit seinem Hafen, wo die meisten doch glaubten, dass es den gar nicht geben würde. Aber er zeigte uns dann, dass er keinen Phantomhafen hatte, sondern tatsächlich einen richtig coolen Hafen. Wie gesagt, es hörte sich alles gut an, sogar vermeintliche Convention-Veteranen, die verrentet waren, wollten es noch einmal wissen.

Manche Sachen wiederholen sich im Leben, der neue Collector erscheint wieder einmal genau dann, wenn wir die Convention veranstalten und Axel hat auch Zeit und wird uns wieder unterstützen und Autogramme geben. Wir planen deshalb einen Infopoint, der unsere Homebase ist und an dem wir uns mit all den Dingen die ein Veranstalter so braucht, niederlassen wollen. Ist ein richtiger kleiner abgetrennter Bereich, hier können viele Sachen gelagert werden.

Im Vorfeld habe ich wieder Kontakt zu Geobra, sie wollen uns wieder mit Werbeartikeln unterstützen. Dummerweise macht dieses Mal keiner der Spielwarenläden mit, es ist Wirtschaftskrise und würde sich nicht lohnen oder man habe bereits was Anderes vor. Wir bekommen viele Absagen und lassen es halt am Ende. Das macht natürlich Probleme, weil ein Spielwarenhändler kann leichter Werbemittel bestellen als wir das können. Trotzdem bekommen wir unsere Kataloge und weiteren Kram. Im Laufe der Gespräche, werden wir von Geobra gefragt, ob wir etwas dagegen hätten, wenn sie eine kleine Abordnung schicken würden? Es geht bei dem Besuch um die Veranstaltung die in den Niederlanden stattfinden soll, man möchte sich mal ein Bild davonmachen, wie wir so etwas organisieren und welche Qualität die ausgestellten Dioramen haben. Wir sagen sofort zu und freuen uns, dass es endlich mal klappt und jemand von Geobra zu Besuch sein wird.

Leider gibt es natürlich auch ziemlichen Ärger mit Geobra, wir hatten vor, den Pastor Bommel ausstellen zu lassen, er wollte gerne Szenen aus seiner Playmo-Bibel ausstellen. Wir fanden die Customs und Szenerien jedenfalls nicht bedenklich. Wir sagen ihm zu und planen schon, dass unseren Kirchgemeinden als Highlight mitzuteilen. Leider überwirft er sich ja im Laufe des Jahres 2008/2009 mit Geobra und bekommt einiges an Ärger mit denen. Was genauer da vorgefallen ist, will ich hier nicht weiter diskutieren, auf jeden Fall wird er dann kurz vor der Convention absagen.

Auf der Suche nach weiteren Highlights stoßen wir bei einem Fernsehbericht auf Ross Antony, dieser ist bekennender Playmobil-Fan und er scheint auch ein wenig zu sammeln. Ich habe die Idee, ob wir den nicht mal fragen könnten, ob er nicht nach Wolfsburg kommen möchte. Zum Glück kennt Frau Kupiak ihn und kann uns bei der Kontaktaufnahme helfen. Wir kontaktieren seine Managerin und schreiben ihm persönlich. Am Anfang hören wir nichts, doch nach einiger Zeit bekommen wir die Nachricht, dass er schon interessiert wäre und eventuell kommen würde. Die Termine sind aber noch nicht klar, wir würden Bescheid bekommen.

Insgesamt 35 Anmeldungen hatten wir am Ende vorliegen, das war damit die größte Ausstellung die wir jemals hatten. Voller Freude, dass doch alles so gut läuft, machen wir uns daran, die Zeitung für uns zu gewinnen. Doch die ziert sich und will dieses Mal Geld dafür haben, unsere Geschichte zu bringen. Naja, wäre auch noch okay gewesen, aber die wollen so richtig viel Geld, dass sprengt unseren Werbeetat und so müssen wir uns überlegen, wie wir es trotzdem an die Öffentlichkeit bringen. Wir schalten ein paar Anzeigen in kostenlosen Wochenblättern und drucken ein paar Plakate. Wir sind ja nicht unbekannt, wir haben bei der Ausstellung im Schloss ordentlich die Werbetrommel gerührt, das wird schon.

Die Anzahl der Verkäufer steigt auch stark an, am Ende haben wir knapp 200 Verkaufsmeter voller toller Sachen. Schade, aber hier beginnt ein etwas negativere Teil dieser Convention, die ersten Leute sagen ab. 3 Verkäufer springen ab und deren Tische werden wieder frei, leider werden auch einige Aussteller abspringen.

Irgendwann in 2008 treffe ich in der Mittagspause auf meiner Arbeitsstelle einen Kollegen, mit dem ich so ein bisschen ins Gespräch komme, ich habe ihn eine Zeit nicht mehr gesehen. Dieser erzählt mir, dass er Kinderbücher schreibt und gerade eins veröffentlicht hat. Ich kaufe es mir und lese es dann auch sehr schnell durch. Ein interessanter Schreibstil, die Geschichte die er da geschrieben hat, erinnert mich sehr an die Goonies oder andere Schatzsuchergeschichten aus der Kindheit. Auf jeden Fall schlage ich ihm im Laufe der Unterhaltung vor, doch ein Kinderbuch mit Playmobil als Thema zu schreiben. Ich schlage ihm einige Themen vor und irgendwie entsteht dabei eine Idee, die Geschichte eines kleinen Indianerjungen und seinen Weg quer durch den Garten eines kleinen Jungens, inklusive vieler Playmobil-Spielwelten, zu erzählen. Er scheint jedenfalls interessiert und ein paar Wochen später ist die Geschichte fertig. Nun kann ich das Manuskript lesen, eine tolle kleine Geschichte mit viel Liebe zum Detail. Ich schlage ihm vor, sich im CI anzumelden und dass wir das Buch mit Fanbildern bebildern und rufe einen Fotowettbewerb aus. Das Buch wird rechtzeitig vor der Convention fertig. Leider erhält er nicht die Erlaubnis, sein Buch zu veröffentlichen, Geobra würde so etwas nicht dulden und hätte auch sonst weitere Qualitätsansprüche, die hier nicht erfüllt werden würden. Bis heute konnte die Sache übrigens nicht geklärt werden. Wie ich finde ein ganz trauriges Kapitel, mittlerweile schreibt er wieder ein neues Kinderbuch, aber leider nichts mehr zum Thema Playmobil, obwohl die Thematik nahezu unendlich ausbaubar gewesen wäre.

Die Planungen gehen uns gut von der Hand, es zeigt sich, dass auch dieses Mal wieder der Wunsch nach einer Party aufkommt. Wir versuchen diese wieder im Holiday INN abzuhalten, nachdem die Party im CongressPark nicht so wirklich ein Erfolg war. Ich treffe mich mit der Managerin und bespreche alles Weitere. Es läuft so wie beim letzten Mal. Hier einziges Novum, die Flatrate für die trinkfesten Besucher. Ich bin wohl aus dem Partyalter raus und vertrage sowieso nicht mehr viel. So etwas kannte ich noch nicht.

Im Laufe der Planungen können wir auch wieder Junker Jörg für einen Gottesdienst am Convention Sonntag gewinnen. Dieser baut auch mit anderen eine schöne große Eisenbahnanlage auf.

Wie bereits einige Male vorher, gibt es eine Verlosung, ich organisiere dafür die Preise und kümmere mich um die Lose.

Das Kamerateam von der Dauerausstellung möchte uns auch bei dieser Convention begleiten und ist bereits ab dem Aufbautag dabei.

Der Tag des Aufbaus, dieses Mal ja bereits für einige ab dem Donnerstag, ist da. Wir rücken morgens ab 10:00 Uhr im CongressPark an und beginnen die Tische aufzubauen, während die 80 Tage Aufbauer bereits anfangen, ihr Diorama aufzubauen. Wir stellen beim Aufbauen fest, dass Karin sich bei den Dimensionen der Dioramen, die in den Spiegelsaal sollten, vertan hat und müssen einige davon wohl in das untere Foyer umziehen lassen. Der Donnerstag verläuft recht ereignislos. Wir machen dann bald Feierabend und freuen uns auf den Freitag.
Dieser beginnt recht ruhig, wir frühstücken relativ lang und fahren dann zum CongressPark. Natürlich warten schon wieder welche auf uns, wir lassen diese in den CongressPark und der Aufbau geht weiter. Es trudeln so langsam alle ein. Ich fahre nach Hause und hole die Getränke für den Aufbautag. Dabei zerdeppere ich fast 15 Flaschen des guten ZDFs. Ich bin sehr traurig darüber und habe eine Riesen-Bierpfütze auf dem Hof. Für den Freitagabend haben wir bei unserem Stamm-Italiener 30 Familienpizzen bestellt. Diese werden am Freitag dann auch geliefert. Im Laufe des Abends müssen wir feststellen, dass einige Aussteller nicht kommen. Einer ruft mich noch am Freitagabend an und sagt sehr kurzfristig ab. 2 Aussteller melden sich weder ab, noch sprechen diese später mit mir über das Fehlen auf der Convention. Wir sind sehr verärgert, weil wir nun in zwei Hallen ein Loch in der Ausstellung haben und dies auch nicht mehr füllen können. Einige Aussteller scheinen die Ruhe wegzuhaben, sie rauchen genüsslich und quatschen ausgiebig mit anderen, während ihr Diorama noch nahezu unaufgebaut ist. Diese sind auch um 0:00 Uhr noch nicht viel weiter. Ich mache mir Gedanken, was das werden wird.

Unser Tag geht zu Ende und wir sind wirklich sehr geschafft und schlafen, kurz aber sehr intensiv. Am nächsten Morgen sind wir wieder früh dran und machen uns bald auf zum CongressPark. Natürlich sind wieder einige da und warten ganz dringend darauf, dass wir endlich kommen. Irgendwie möchte ich den Leuten am liebsten entgegenschreien, dass es losgeht, wenn ich aufschließe, aber da es noch früh am Morgen ist, lasse ich den Eingang öffnen und es wird weiter aufgebaut. Natürlich rauchen einige noch und quatschen ausgiebig.
Ich beginne echt daran zu zweifeln, dass die bis 10:00 Uhr fertig sein werden. Am Ende sind sie es noch nicht mal um 12:00 Uhr. Aber es ist egal, wir eröffnen und die Leute strömen in den CongressPark. Am Samstag sind es schon eine Menge Leute, die sich mit glänzenden Augen durch den CongressPark schlängeln. Die Abordnung von Geobra trifft ebenfalls ein, es sind Frau Kupiak und Herr Kober. Ich mache eine kleine Führung mit den beiden und muss sie aber als bald alleine lassen, weil die Tische der „Nichtabsager“ weggeräumt werden müssen und auch die Presse nach mir verlangt. Trotz allem, die Ausstellung ist wirklich sehr gelungen und es kommen auch viele Leute, die ich auf den anderen Conventions gesehen habe. Aber auch viele neue Forenmitglieder finden den Weg nach Wolfsburg. Insgesamt ein schöner Tag, den wir gerne mit der Party im HolidayINN beschließen. Als wir dort eintreffen, ist die Tür bereits geöffnet und die Plätze alle belegt, dumm gelaufen, ich sitze ganz am Ende und wollte doch die Verlosung dort durchführen. Sogar das Buffet eröffnen die einfach ohne mich zu fragen, ich mein das macht man nicht. Erster Makel für eine sonst so gut gelaufene Veranstaltung. Das Essen entschädigt aber für diese Enttäuschung. Die Verlosung läuft super und der Abend geht für uns, die wir noch nach Hause fahren müssen, recht früh zu Ende.

Meine Erinnerungen zum Sonntagvormittag sind sehr spärlich, ich weiß nur, dass wir um 11:00 Uhr eröffnen und vorher der Gottesdienst war, an dem ich erneut nicht teilnehmen konnte. Mir bleibt dann nur noch in Erinnerung, wie wir unseren Ehrengast erwartet haben, denn Ross Antony hat ja doch noch kurzfristig zugesagt. Ich meine das er noch vormittags eintrifft, auf jeden Fall sind auch schon einige Fans dort, die uns einige Zeit beschäftigen werden, weil sie ihrem „Star“ recht nahe kommen wollen, wir das aber lästig finden. Ross schaut sich die gesamte Ausstellung an und kauft sogar selber Playmobil ein und freut sich wie ein Dschungelkönig über das, was er sieht. Er ist einige Stunden mit seinem Partner dort und hat unserer Meinung nach einen schönen Tag. Der Sonntag geht zu Ende und der Abbau geht auch vollkommen ereignislos über die Bühne.

Die Erinnerungen vom Sonntag sind verblasst, ich vermute die Reizüberflutung hat ihr übriges getan. An was ich mich erinnere, ist das ich mir zum Abschied eigentlich gesagt habe, dass man das nicht mehr toppen kann und eigentlich auch nicht sollte. Ich habe nicht mehr vor, eine weitere Convention zu veranstalten. Ich merke wie sich diese Strapazen auf mich auswirken und wie angespannt ich dieses Wochenende über bin. Ich hoffe das ich dem Streben derjenigen entgegenwirken kann, die immer wollen das das Programm weitergeht. In mir keimt nicht das erste Mal, aber immer bestimmter werdend, der Gedanke auf, dass die Leute keine Rücksicht auf mich und uns nehmen, sondern nur unterhalten werden wollen. Koste es was es wolle. Begleiten werden mich diese Gedanken, auch bis zur letzten Convention. Davon aber ein anderes Mal…

Hier noch die etwas anders aussehende "Foren-Ecke":
P1010532.JPG


Mit den Bannern aus der Sonderausstellung und dem Infopoint, Schlafplatz für übermüdete Kinder und Ablageort für alles und jeden.


Dann hier noch die Abordnung aus Zirndorf:
P1010546.JPG


Mit unserem Axel, dem Autoren des Collectors.

Hier übrigens in Action auf einem Diorama:
P1010547.JPG




Und hier noch ein paar wichtige Protagonisten der Convention:
P1010543.JPG

_________________
Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar!Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Jan 23, 2017 22:58 
Offline
Super-Klicky

Registriert: So Feb 06, 2011 14:13
Beiträge: 820
Land: Germany (de)
Geschlecht: Nicht angegeben
Bei der Nachlese zur Playmo-Convention 2009 tue ich mich echt schwer dies zu veröffentlichen. Es beginnt nämlich so langsam die Abrechnung mit der "Firma" und den "Sammlern" und ich weiß nicht ob ich das hier so reinschreiben sollte und nicht wohlmöglich den ein oder anderen verwirren oder verärgern würde. Aus diesem Grunde warte ich erst einmal ab. Es gibt einen Part, der heißt bei mir in dem Dokument: "Geobra - oder die Kunst nichts zu tun" und bezieht sich auf unsere verzweifelten Versuche über 6 Jahre Geobra sich seiner Sammler bewußt werden zu lassen. Falls gewünscht füge ich das nach den Conventions-Erinnerungen 2011 oder 2013 ein.

_________________
Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar!Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jan 24, 2017 0:40 
Offline
Maintiens le droit
Benutzeravatar

Registriert: Mo Jun 25, 2007 0:52
Beiträge: 4411
Alter: 48
Land: Canada (ca)
Geschlecht: männlich
2009 hatte ich kein Nebendiorama, das war 2010! :grinsen Schön, daß Du auch weiterhin Deine Erinnerungen an diese tollen Tage mit uns teilst. Das Essen im Holiday Inn war wirklich recht gut, war das das Jahr mit der Lammkeule? Meines Erachtens war das die gelu genste Con, die wir in WOB erleben durften, lag aber vielleicht auch an dem Kaiserwetter! :wink Ich sach nur Rauch-Sit-In am Hinterausgang... Bitte grüße und drücke Deine herzallerliebste Schwägerin, mit der ich seit der Zeit freundschaftlich bei FB verbunden bin, recht herzlich von. mir, naturlich auch Deine liebe Frau und Deine Tochter! :knicks


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jan 24, 2017 10:15 
Offline
Super-Klicky

Registriert: So Feb 06, 2011 14:13
Beiträge: 820
Land: Germany (de)
Geschlecht: Nicht angegeben
olki hat geschrieben:
2009 hatte ich kein Nebendiorama, das war 2010! :grinsen Schön, daß Du auch weiterhin Deine Erinnerungen an diese tollen Tage mit uns teilst. Das Essen im Holiday Inn war wirklich recht gut, war das das Jahr mit der Lammkeule? Meines Erachtens war das die gelu genste Con, die wir in WOB erleben durften, lag aber vielleicht auch an dem Kaiserwetter! :wink Ich sach nur Rauch-Sit-In am Hinterausgang... Bitte grüße und drücke Deine herzallerliebste Schwägerin, mit der ich seit der Zeit freundschaftlich bei FB verbunden bin, recht herzlich von. mir, naturlich auch Deine liebe Frau und Deine Tochter! :knicks

Ja, ich bemühe mich die Erinnerungen in Worte zu fassen. Aber man muss ehrlich dabei bleiben und deshalb sind die Erinnerungen aus 2011, heute würde ich bestimmt nicht im Leben mehr soviel zusammen bekommen. Naja, wenn ich doch mal was verwechsele oder falsch wiedergebe, sei es mir verziehen. Falls jemand Fehler findet, kann er es mir ja mitteilen und ich kommentiere es hinterher noch einmal. Als nächstes kommen die Erinnerungen von 2010, die sind wohl wieder etwas umfangreicher, leider aber düsterer. Irgendwie muss ich ja erklären warum dann 2010 / 2011 alles endete.

_________________
Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar!Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jan 24, 2017 11:11 
Offline
Mega-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mo Mär 12, 2012 13:07
Beiträge: 2450
Land: Germany (de)
Geschlecht: Nicht angegeben
Ich war damlas noch nicht dabei und lese hier mit Begeisterung.

_________________
Weisheiten aus Özcans Welt
Özcan erzählt
Özcans Dinner for one
die dunkle Seite schläft nicht
Amazonas-Rallye 20015


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jan 24, 2017 11:38 
Offline
Nachtwächter der Eresburg
Benutzeravatar

Registriert: Mi Aug 01, 2012 10:31
Beiträge: 1986
Wohnort: Marsberg
Alter: 48
Land: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Hallo,

deine Ausführungen sind mal wieder echt interessant, für aus zwei Gründen. Einerseits finde ich es toll, die Geschichte der Convention kenne zu lernen und z.B. zu erfahren, wie viele hier heute noch sehr aktive Forumsmitglieder damals schon dabei waren. Andererseits finde ich auch die Nebengeschichte sehr informativ in der du von den Erfahrungen, Glücksmomenten aber auch Begebenheiten, die dich geärgert und enttäuscht haben, berichtest.

Ist schon schade und ärgerlich, wenn man sich sehr viel Mühe gibt und dann haben manche noch nicht mal den Anstand, mitzuteilen, dass sie doch nicht teilnehmen.

Ross Antony habe ich beruflich auch ein paar mal getroffen. Mal sehen, ob ich ihn nächstes Mal darauf anspreche, dass wir ein gleiches Hobby haben.

Gruß
Martin

_________________
Die Zwei von der Eresburg


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jan 24, 2017 12:01 
Online
alias Paula Parazzi
Benutzeravatar

Registriert: Mo Jul 02, 2007 18:21
Beiträge: 3906
Wohnort: Hannover
Land: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
:what Wer ist Ross Antony?
Du schreibst so, als würde den jeder kennen....

Danke für deine Erinnerungen. Ich finde es echt spannend, über die ganzen Hintergründe zu lesen. Und ich fände auch die negativen Aspekte spannend, ist ja leider im Leben nicht immer alles positiv.

_________________
Bild Die Chroniken von Transmontanien BildTrudi Grimms Märchenstunde BildNeues aus Playmohausen


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jan 24, 2017 14:18 
Offline
Super-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mo Jan 31, 2011 13:30
Beiträge: 521
Wohnort: 1.Heidelberg; 2.Mosel; 3. Kassel
Alter: 27
Land: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
Artona hat geschrieben:
:what Wer ist Ross Antony?
Du schreibst so, als würde den jeder kennen....

Danke für deine Erinnerungen. Ich finde es echt spannend, über die ganzen Hintergründe zu lesen. Und ich fände auch die negativen Aspekte spannend, ist ja leider im Leben nicht immer alles positiv.


War Mitglied der Pop-Band "Bro'Sis" die aus der 2. Popstars Staffel hervor gegangen ist (Nachfolger von den No Angels). Die haben sich dann aufgelöst und danach war er u.a. im Dschungel (und glaub ich auch Dschungelkönig) :kicher

_________________
Liebe Grüße, Fanta


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jan 24, 2017 14:52 
Offline
Super-Klicky

Registriert: So Feb 06, 2011 14:13
Beiträge: 820
Land: Germany (de)
Geschlecht: Nicht angegeben
Artona hat geschrieben:
:what Wer ist Ross Antony?
Du schreibst so, als würde den jeder kennen....

Danke für deine Erinnerungen. Ich finde es echt spannend, über die ganzen Hintergründe zu lesen. Und ich fände auch die negativen Aspekte spannend, ist ja leider im Leben nicht immer alles positiv.

2009 / 2010 kannte den jeder, der das Privat-TV von RTL geschaut hatte. Danach wurde der durch alle anderen Kanäle weitergereicht. Heute ist er bis auf die Chart-Show oder ähnliches, nirgends mehr präsent. Da die Erinnerungen aus genau den genannten Jahren stammen, war er damals eben ein aktuelles Thema.

_________________
Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar!Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar! Hier nicht mehr erreichbar!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jan 25, 2017 17:20 
Offline
Maxi-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 28, 2007 8:35
Beiträge: 329
Alter: 49
Land: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Hi,

habe diesem Post verpast

wir sind immer noch da und aktiv mit Playmo

Für die alten Hasen , Erinnerungen

80 tage um die welt

Wolfsburg 2009

Wolfsburg 2007

Wolfsburg 2006

Für uns war Wolfsburg der Anfang einer intressanten Beziehung

Ergebnis : diesem Sommer eine Hochzeit :klatsch2

die Bude voll mit Plastik

und viel unterwegs

Dank Karin und Frank



alles Liebe

Michael & Lydia
Macgayver & Rapunzel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jan 25, 2017 17:27 
Offline
Maxi-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 28, 2007 8:35
Beiträge: 329
Alter: 49
Land: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Ps: Wann die Belgiër zum Ersten mal zu Börse kamen waren sie gut vorbereitet

wir hatten sogar Spritt dabei :grinsen

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jan 26, 2017 7:50 
Offline
Nachtwächter der Eresburg
Benutzeravatar

Registriert: Mi Aug 01, 2012 10:31
Beiträge: 1986
Wohnort: Marsberg
Alter: 48
Land: Germany (de)
Geschlecht: männlich
macgayver hat geschrieben:
Ps: Wann die Belgiër zum Ersten mal zu Börse kamen waren sie gut vorbereitet

wir hatten sogar Spritt dabei :grinsen


Ist doch sehr geschickt! So kann man sein ganzes Geld auf der Börse für Playmo ausgeben und muss nicht rechnen, wie viel man noch für's Tanken für die Rückfahrt braucht. :grinsen

_________________
Die Zwei von der Eresburg


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Zeitzone: Europa/Berlin


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum