Aktuelle Zeit: Mo Dez 18, 2017 8:04

Zeitzone: Europa/Berlin




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3900 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 246, 247, 248, 249, 250, 251, 252 ... 260  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch von Mara
BeitragVerfasst: Di Jul 25, 2017 17:54 
Offline
Mega-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 21, 2015 11:45
Beiträge: 4327
Alter: 64
Land: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
Liebes Tagebuch!

Herrlich. Ich bin im Alltag angekommen und habe nichts
mehr zu erzählen. Es regnet schon den ganzen Tag. Die
Kikis spielen in ihren Zimmern und Bruno langweilt sich
wohl in seiner Kammer. Ich habe viel arbeiten können
heute und mache mich nun langsam bettfertig.

048.JPG



Tiger wartet schon und begrüßt mich maunzend.
»Na du«, frage ich, ihn streichelnd, »wolltest du mir
heute nicht das Bett vorwärmen?«
»Maunz«, kommt die entrüstet klingende Antwort.

049.JPG



Tigers schlechte Laune wird mir sofort verständlich, als ich
das Laken zurückschlage. Das darf ja nicht wahr sein!
»Wann hast du dich denn reingeschlichen?«, murre ich.
»Raus aus dem bett. Aber schnell!«
Bruno hebt nur langsam den Kopf.
Diese Störung ist ihm so gar nicht recht.

050.JPG



»Hör zu, Großer«, erkläre ich versöhnlicher, während Tiger sich
schon mal aufs Bett kuschelt, »du hast doch ein schönes Lager,
nicht wahr? Das ist ein Menschenbett. Also gehört es mir. Du gehst
jetzt brav in deine Kammer. Und mach unterwegs bitte nichts kaputt.«
Er hebt den Kopf und will gestreichelt werden.
Eine Schmuseeinheit gönne ihm durchaus noch.

051.JPG



Bruno trabt davon. Wenn er seufzen könnte, würde er es machen.
Aber das wollen lieber erst gar nicht anfangen. Dazu ist das Bett
auch viel zu klein. Ich bin richtig müde.
»Schlaf gut, Tiger«, murmle ich noch.

052.JPG



Ich dämmere schon weg, als das Bällebad in Bewegung gerät.
Diese Kikis! Müssen die ausgerechnet jetzt dort spielen. Egal.
Ich will jetzt nicht mehr aufstehen.
Es wird auch bald wieder leiser.

053.JPG



Nichts und niemand stört heute meinen Schlaf.

_________________
Man hört nicht auf, zu spielen, weil man alt wird - man wird alt, weil man aufhört, zu spielen.

Mein Playmo-Tagebuch
Rallye 2015
Rallye 2016
SpaceRace 2017


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch von Mara
BeitragVerfasst: Mi Jul 26, 2017 17:25 
Offline
Mega-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 21, 2015 11:45
Beiträge: 4327
Alter: 64
Land: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
Liebes Tagebuch!

Es ist kühl geworden. Irgendwie kein gelungener Sommer.
Aber mit einer Jacke geht es draußen auch. Ich arbeite ja
nicht, sondern surfe einfach ein wenig im Netz rum.

054.JPG



Wir sind alle draußen; haben auch schon einen langen
Spaziergang hinter uns. Bruno freundet sich nun mit den
Meerschweinchen an. So komische Tiere hat er in seiner
Heimat schließlich nie gesehen.

055.JPG



Die Kikis spielen vergnügt miteinander.
Ich bin immer fasziniert davon, wie zufrieden sie ihre Tage gestalten.

056.JPG



Kiki klettert auf den Stuhl neben mir und schaut interessiert aufs Display.
»Kiki?«, fragt er.
»Chris hat etwas von einer Spacerace-Rallye gesagt und da hab
ich halt mal nachgeschaut. siehst du, hier steht es. Aber man
braucht einen Zopf dazu.«
»Kiki?«
»Hier ist die Anleitung«, erklärte ich und zeige ihm dabei Flatterfees Bilder.
»Aber man braucht vier Feen dazu. Die haben ich ja nun nicht zur Hand.«

057.JPG



Kiki deutet entrüstet auf seinen Nachwuchs. Was eine Fee
kann, das kann seiner Meinung nach ein Kiki schon lange.
Keiki ist schon ins haus gelaufen und kommt nun mit buntem Garn zurück.
»Okay, versuchen wir es«, gebe ich lachend nach.

058.JPG



Ich verknote drei verschieden farbige Fäden miteinander.
»Hier, Keiki, festhalten«, bitte ich und hebe die Kleine auf
den Tisch, damit das Gewirr sich nicht im Gras verheddert.
Jedes der Jungen bekommt einen Faden.
»Kiki, du bist der Dirigent – sagen ihnen, wie sie springen sollen«,
lade ich den Papa ein.

059.JPG



Das klappt erstaunlich gut.
Ich bin verblüfft, wie die Kleinen mit großem Spaß genau
so laufen, wie der Papa sie anleitet.

060.JPG



»Kiki?‹«, ruft Keiki zweifelnd.
»Doch, das sieht aus«, beruhige ich sie. »Das wird ein richtig
schöner Zopf. Ich habe zwar keine Ahnung, wozu wir den
brauchen, aber auf alle Fälle ist er prächtig.«

061.JPG

_________________
Man hört nicht auf, zu spielen, weil man alt wird - man wird alt, weil man aufhört, zu spielen.

Mein Playmo-Tagebuch
Rallye 2015
Rallye 2016
SpaceRace 2017


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch von Mara
BeitragVerfasst: Mi Jul 26, 2017 17:27 
Offline
Mega-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 21, 2015 11:45
Beiträge: 4327
Alter: 64
Land: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
»Sodele, jetzt noch die Enden verknoten. Fertig.« Ich freue
mich. »Damit habe ich also einen Zopf. Zur Spacerace werde
ich den dann über der Schulter tragen.«
»Ki Ki, Ki Ki«, protestieren Keiki und Kiki zugleich.
Sie wollen auch einen Zopf.

062.JPG



Sehr, sehr viel später haben wir einen Zopfvorrat, der für
die Rallye ausreichen sollte. Ich muss zugeben, die Anleitung,
die Flatterfee am 01.07. postete, war wirklich sehr gut.
Abgesehen von den Feen wirklich ein Klacks, sich so einen Zopf zu kreieren.

063.JPG



Die Kikis finden das Spiel toll und wollen noch ein wenig
weitermachen. Faden ist ja noch genug da. Allerdings haben
sie es ab jetzt erheblich schwerer, denn wo ein Faden ist,
da sind Katzen nie weit entfernt.

064.JPG



Am Ende spielt man eben mit den Kätzchen, die für Zöpfe
ohnehin keine Verwendung haben.

_________________
Man hört nicht auf, zu spielen, weil man alt wird - man wird alt, weil man aufhört, zu spielen.

Mein Playmo-Tagebuch
Rallye 2015
Rallye 2016
SpaceRace 2017


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch von Mara
BeitragVerfasst: Do Jul 27, 2017 17:45 
Offline
Mega-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 21, 2015 11:45
Beiträge: 4327
Alter: 64
Land: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
Liebes Tagebuch!

Heute konnte ich richtig viel arbeiten. Seit Mittag ist es auch
still im Haus, so dass nichts meine Konzentration stört. Aber
jetzt – nun ja, wer Katzen hat, weiß, dass man aufhören muss,
wenn sie es sich auf der Tastatur gemütlich machen.

001.JPG



Ich schaue jetzt doch lieber mal nach den Kikis und
bekomme einen Riesenschreck. Die Kleinen liegen alle
im Bett. Bruno hat sich unters Hochbett verkrochen und
gibt Geräusche von sich, die entfernt an Winseln erinnern.
Kiki streichelt ununterbrochen die Wange eines Sohnes.

002.JPG



Ich schaue nach Koko. Sein Blick ist getrübt. Die Temperatur
vermutlich etwas erhöht; es fühlt sich zumindest wärmer an als sonst.
»Bist du krank, Kleiner?«
Er antwortet nicht.

003.JPG



Bei Kiki ist es genau dasselbe.
»Was haben die Kleinen denn?«
»Ki Ki«, kommt die lakonische Antwort, die nicht sonderlich besorgt klingt.
»Du meinst, das sei nicht besondern schlimm?«
Kiki nickt gelassen.

004.JPG



Ich gehe nach nebenan. Auch Kaja liegt krank im Bett.
Keiki hat ihr eine kleine Pflanze gebracht; wohl, um sie
damit etwas aufzumuntern.
»Geht es dir schlecht?«, frage ich das Mädel. Kaja reagiert nicht.
»Keiki, soll ich Clara rufen? Du weißt doch, dass sie Ärztin ist.«

005.JPG



Kiki kommt hinzu. Er und Keiki versuchen, mir zu erklären,
dass alles in Ordnung ist. Aber so sieht es gar nicht aus.
»Haben sie etwas Ungutes gegessen?« Kopfschütteln. »Oder
haben sie im Regen gespielt?« Die Kikis verneinen. »Ich koche
euch allen jetzt erst einmal heißen Tee«, verspreche ich. »Und
wenn es morgen nicht besser ist, rufe ich Clara an.«

006.JPG



Ich mache mir schon Sorgen. Aber da die Eltern so gelassen sind,
ist es vermutlich gar nicht schlimm.

_________________
Man hört nicht auf, zu spielen, weil man alt wird - man wird alt, weil man aufhört, zu spielen.

Mein Playmo-Tagebuch
Rallye 2015
Rallye 2016
SpaceRace 2017


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch von Mara
BeitragVerfasst: Fr Jul 28, 2017 16:33 
Offline
Mega-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 21, 2015 11:45
Beiträge: 4327
Alter: 64
Land: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
Liebes Tagebuch!

Den Kleinen geht es unverändert schlecht. Ich rufe Clara an.
Sie kann erst am Nachmittag kommen. Aber sie beeilt sich.
Ich begrüße sie fast hektisch.
»Langsam, langsam«, lacht sie, »erzähle doch mal der Reihe
nach, was passiert ist.«
»Es ist nichts passiert«, gebe ich zu. »Aber alle drei kleinen
Kikis sind krank. Komm, du musst sie dir anschauen.«

007.JPG



Wir nehmen den Fahrstuhl. Ich erzähle nun ausführlich und auch
gefasster, wie ich die Kleinen gestern vorfand. Dass Keiki und Kiki
sorglos sind, gestehe ich auch ein. Das findet Clara sehr verwunderlich.
Normalerweise verlieren Eltern bei solchen Dingen schnell die Fassung.

008.JPG



Oben angekommen beginnt Kiki sofort, heftig zu schimpfen.
Er versucht sogar, Clara aus dem Raum zu schieben.
»Ki Ki, Ki Ki«, ruft er immer wieder.
»Nun sei doch nicht so aufdringlich«, mahne ich.

009.JPG



Clara stellt ihre Tasche neben die Tür, also weit weg.
Sie greift nach Kikis Hand.
»Hey, du, wir kennen uns doch«, sagt sie begütigend. »Du weißt
doch, dass ich deine Familie mag und ihr nichts Böses will.« Kiki
nickt zögernd. »Und die Tasche mit den Spritzen und der Medizin
ist jetzt auch weg«, fährt sie fort. »Lass mich doch bitte deine
Kinder sehen. Und sei es nur, damit Mara wieder schlafen kann
und nicht vor Sorge selbst noch krank wird.«

010.JPG



Das scheint Kiki einzuleuchten. Zögernd tritt er beiseite und duldet
es, dass Clara die Jungs anschaut und auch kurz befühlt.
»Richtiges Fieber ist das nicht«, erklärt sie dann überzeugt. »Nur etwas
erhöhte Temperatur. Und sie wirken sehr erschöpft. Haben sie Schmerzen?«
Kiki nickt und macht mit den Händen ein Zeichen, dass es
wohl sehr kleine Schmerzen sind.

011.JPG



Mit Kaja ist es genau dasselbe. Clara stellt ein paar Fragen – ob
sie essen und trinken, ob der Stuhlgang normal sei und solche
Dinge. Keiki antwortet ihr.
»Okay, dann lassen wir euch wieder allein. Das wollt ihr doch, oder?«
Keiki nickt heftig. Die großen Kikis sind froh, als wir endlich gehen.

012.JPG



»Nun sag mir endlich, was los ist«, dränge ich, nachdem ich
Clara einen Kaffee brachte.
»Das weiß ich nicht.« Sie scheint völlig gelassen zu sein. »Schau,
das sind Kikis. Von denen wissen wir ja fast nichts. Denk dir einfach,
dass es Kinderkrankheiten sind. Wenn kleine Kinder Zähne bekommen
oder meinetwegen auch einen Infekt, dann ist das ein natürlicher und
auch guter Vorgang. Ohne Infekte gäbe es kein taugliches Immunsystem.«
»Du meinst, ich muss mir keine Sorgen machen?«
»Solange die Eltern gelassen sind, solltest du es auch sein«, nickt
Clara. »Die kennen das wahrscheinlich aus ihrer Jugend.«

013.JPG



Clara bleibt noch eine Weile und es gelingt ihr wirklich, meine Befürchtungen
zu verbannen. Dann hoffe ich mal, dass es den Kleinen bald wieder gut geht.

_________________
Man hört nicht auf, zu spielen, weil man alt wird - man wird alt, weil man aufhört, zu spielen.

Mein Playmo-Tagebuch
Rallye 2015
Rallye 2016
SpaceRace 2017


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch von Mara
BeitragVerfasst: Fr Jul 28, 2017 20:15 
Offline
Playmo-Opernhaus-Intendantin
Benutzeravatar

Registriert: Mo Jun 25, 2007 22:26
Beiträge: 3499
Wohnort: Nürnberg
Land: Bayern (by)
Geschlecht: weiblich
Tja, da brauchen wir wohl mal einen Professor der "Kikilogie". :nixweiss

Kiki-Masern könnens ja nicht sein, ich seh keine Flecken... :rolleyes

_________________
Mein Playmobil Opernhaus und vieles mehr:
https://get.google.com/albumarchive/102361137865573914508
Viel Spaß!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch von Mara
BeitragVerfasst: Fr Jul 28, 2017 20:55 
Online
Traumtänzerin
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jan 16, 2015 22:55
Beiträge: 6460
Wohnort: beim Alten Fritz
Alter: 43
Land: Brandenburg (bg)
Geschlecht: weiblich
:gruebel vielleicht wachsen den kleinen Kikis die Ohren...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch von Mara
BeitragVerfasst: Sa Jul 29, 2017 11:14 
Offline
Playmo-Opernhaus-Intendantin
Benutzeravatar

Registriert: Mo Jun 25, 2007 22:26
Beiträge: 3499
Wohnort: Nürnberg
Land: Bayern (by)
Geschlecht: weiblich
Ischade hat geschrieben:
:gruebel vielleicht wachsen den kleinen Kikis die Ohren...


:idee Sehr schlaue Idee!! Das könnte sein!

_________________
Mein Playmobil Opernhaus und vieles mehr:
https://get.google.com/albumarchive/102361137865573914508
Viel Spaß!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch von Mara
BeitragVerfasst: Sa Jul 29, 2017 17:07 
Offline
Mega-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 21, 2015 11:45
Beiträge: 4327
Alter: 64
Land: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
Ihr meint, die zahnen nicht, die ohren? :kicher

_________________
Man hört nicht auf, zu spielen, weil man alt wird - man wird alt, weil man aufhört, zu spielen.

Mein Playmo-Tagebuch
Rallye 2015
Rallye 2016
SpaceRace 2017


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch von Mara
BeitragVerfasst: Sa Jul 29, 2017 17:11 
Offline
Mega-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 21, 2015 11:45
Beiträge: 4327
Alter: 64
Land: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
Liebes Tagebuch!

Bei den Kikis ist alles unverändert. Bruno liegt nun schon
den dritten Tag reglos unterm Bett. Das geht so nicht. Ich
hole ihn zu einem Spaziergang ab. Und als ich das Haus
verlasse, treffe ich auf Mark, der mich besuchen wollte.
Er schleißt sich uns an. Das Wetter ist herrlich.

014.JPG



Es ist lustig, Bruno zuzusehen, der alles beschnüffelt und erforscht,
da ihm ja alles auch neu ist. Ich erzähle von den Kikis und meinen
Tagen. Mark berichtet von seiner Arbeit und dass er hofft, den
Auftrag für die Reportage eines Events zu erhalten.

015.JPG



Wir nähern uns langsam dem Wasser. Bruno verausgabt sich.
Man merkt, dass ihm die Bewegung fehlte. Er rennt oft wie ein
geölter Blitz weit voraus. Da kommen die kleinen Hunde nicht mit.

016.JPG



Sobald ich rufe, stemmt Bruno abbremsend alle vier Pfoten
auf den Boden, dreht um und kommt zurück.
»Er hat sich richtig gut eingelebt«, freut sich Mark. »Ich
glaube, er vermisst seine Heimat nicht im mindesten.«

017.JPG



Wir erreichen das Wasser. Bruno stürmt in die Fluten. Aber
er weiß wohl, dass Schwimmen ohne Nixenbeistand nicht
gefahrlos ist. So bleibt er dort, wo es niedrig ist, trinkt
und plantscht und spritzt uns alle nass.

018.JPG



Ich trinke auch das frische Nass. Der Strand ist steinig,
was nicht so schön ist. Also halte ich Ausschau nach
einem gemütlichen Plätzchen zum Rasten.
»Komm hier rüber«, ruft Mark. »Lass uns ein wenig ausruhen.«

019.JPG



Er hat einen glatten Felsblock entdeckt. Die Sonne
erwärmte den Stein sehr. Es ist schon fast wie eine
Wärmebehandlung, dort zu liegen. Während die Hunde
toben, plaudern wir und genießen die Ruhe des Tages.

020.JPG



Später begleitet mich Mark nach Hause.
Schade, dass er nicht noch ein wenig bleiben will.

_________________
Man hört nicht auf, zu spielen, weil man alt wird - man wird alt, weil man aufhört, zu spielen.

Mein Playmo-Tagebuch
Rallye 2015
Rallye 2016
SpaceRace 2017


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch von Mara
BeitragVerfasst: Sa Jul 29, 2017 19:12 
Online
Traumtänzerin
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jan 16, 2015 22:55
Beiträge: 6460
Wohnort: beim Alten Fritz
Alter: 43
Land: Brandenburg (bg)
Geschlecht: weiblich
Was für ein Event nur?

Und vielleicht fahrt ihr ja zusammen... :pfeif


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch von Mara
BeitragVerfasst: So Jul 30, 2017 0:37 
Offline
Playmo-Opernhaus-Intendantin
Benutzeravatar

Registriert: Mo Jun 25, 2007 22:26
Beiträge: 3499
Wohnort: Nürnberg
Land: Bayern (by)
Geschlecht: weiblich
Ich glaub, ich muss Euch mal besuchen kommen.

Ich würde so gerne Bruno und die Kikis mal ordentlich durchknuddeln. :herz

_________________
Mein Playmobil Opernhaus und vieles mehr:
https://get.google.com/albumarchive/102361137865573914508
Viel Spaß!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch von Mara
BeitragVerfasst: So Jul 30, 2017 17:33 
Offline
Mega-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 21, 2015 11:45
Beiträge: 4327
Alter: 64
Land: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
Liebes Tagebuch!

Die kleinen Kikis sind immer noch nicht fit. Ich mache mir
Sorgen, weil die Eltern so unermüdlich bei ihnen wachen.
Ich möchte, dass sie endlich auch einmal ausschlafen.
»Was haltet ihr davon, wenn ich eure Kinder in euer Bett bringe?«,
schlage ich vor. »Dann könnt ihr alle zusammen kuscheln.«
Kiki und Keiki schauen sich an. Dann nicken sie heftig.

021.JPG



Ich trage nacheinander die benommenen Kinder nach unten
und bette sie auf das Bett der Eltern. Dabei stelle ich fest,
dass das Fieber nachgelassen hat.
»Sie sind auf dem Weg der Besserung«, verspreche ich.
»Ki Ki«, antwortet der Papa, was wohl bedeutet, dass
für ihn das keine Neuigkeit ist.

022.JPG



Keiki und Kiki klettern ins Bett. Kaum, dass sie liegen, sind
sie auch schon eingeschlafen. Die ganze Familie schläft.
Ich kann nur hoffen, dass es für alle erholsam ist.

023.JPG



Ich schaue noch nach Bruno. Nachdem das Kinderzimmer
nun leer ist, ging er ins eine eigene Kammer. Aber er ist
nicht allein. Die Zwergspitze haben ihn als großen Bruder
adoptiert und weichen nicht von seiner Seite.

024.JPG



Ich ziehe mich zurück. Tiger wartet schon und fordert nun seine
Streicheleinheiten. Die bekommt er auch. Er schnurrt zufrieden.
»Tja, Tiger«, sage ich leise, »da haben wir uns immer etwas Ruhe
gewünscht. Und nun, da es so still geworden ist und kein Kiki mehr
tobt, da ist es uns auch nicht recht, wie?«

025.JPG



Ich werde mich nie wieder beschweren, wenn sie lärmend durchs Haus tollen.

_________________
Man hört nicht auf, zu spielen, weil man alt wird - man wird alt, weil man aufhört, zu spielen.

Mein Playmo-Tagebuch
Rallye 2015
Rallye 2016
SpaceRace 2017


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch von Mara
BeitragVerfasst: So Jul 30, 2017 17:48 
Offline
Tribun in Helvetien
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jun 27, 2007 17:20
Beiträge: 7922
Wohnort: Schwyz
Land: Switzerland (ch)
Geschlecht: männlich
Wieder supertoll umgesetzt :zehn
Besonders gut gefallen mir die Aussenaufnahmen, aber natürlich sind auch deine übrigen Fotos spitzenmässig. Du hast immer ganz tolle Ideen :great

Grüsse aus Helvetien
Erwinius

_________________
www.Oldtimer.modelly.de
http://www.modelly.de/modellautos/banner/oldtimer.png


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch von Mara
BeitragVerfasst: Mo Jul 31, 2017 17:57 
Offline
Mega-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 21, 2015 11:45
Beiträge: 4327
Alter: 64
Land: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
Liebes Tagebuch!

Es war ganz früh am Morgen. Die ersten Vögel singen noch
nicht einmal, als plötzlich die Ruhe endet. Es ist aber kein
Geschrei, sondern Musik. Und zwar voll aufgedreht.
Ich schrecke hoch.

026.JPG



Tiger ist völlig verwirrt.
»Maunz?«
»Ganz ruhig, Kleiner«, tröste ich ihn, »wir schauen mal
nach, was da los ist.«
Ich streife mir den erstbesten Rock über, der rumliegt.
Ja ja, Ordnung ist immer noch nicht meine Sache.

027.JPG



Tiger begleitet mich in den Garten, aus dem die Musik ertönt.
Es ist übrigens keine Klassik, sondern richtig laute »Negermusik«,
viel Bass und Trommel und ein irres Tempo.
Andere Katzen sind schon da. Auch sie sehen verstört aus.

028.JPG



Die Gartenmöbel sind beiseite geschoben. Und dort drauf
thront die Katzenschar. Sie maunzen. Die Musik entspricht
wirklich nicht ihrem Geschmack. Aber das Schauspiel, das
sich bietet, gefällt ihnen wohl, sonst würden sie verschwinden.

029.JPG



»Was ist denn hier los?«, staune ich, was aber wegen
dem Lärm niemand hört.
Die Kikis tanzen.Die Kleinen sind wieder gesund und das wird
ganz nach Kiki-Art tanzend gefeiert. Die Hunde tanzen mit ihnen.
Ich freue mich so sehr, dass die Krankheit überwunden ist, dass
mir keine Veränderung auffällt.

030.JPG



»Darf ich mitfeiern?«, frage ich, als Kiki an mir vorbei tanzt.
»Ki Ki, Ki Ki.«
Das klang auffordernd. Erst jetzt bemerke ich, dass den Kleinen
die Ohren ein Stück gewachsen sind.
Sie haben wirklich nicht gezahnt, sondern geohrt.

031.JPG



Ich reihe mich hinter Koko in den Reigen ein und ahme die
Bewegungen der Kikis nach. Jetzt, im Tanz, ist die Musik kein
Lärm mehr, sondern purer Rhythmus, der mitreißt.
Das Tanzen findet kein Ende.

032.JPG

_________________
Man hört nicht auf, zu spielen, weil man alt wird - man wird alt, weil man aufhört, zu spielen.

Mein Playmo-Tagebuch
Rallye 2015
Rallye 2016
SpaceRace 2017


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3900 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 246, 247, 248, 249, 250, 251, 252 ... 260  Nächste

Zeitzone: Europa/Berlin


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum