Aktuelle Zeit: Di Jan 16, 2018 20:25

Zeitzone: Europa/Berlin




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 99 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Fachwerkstadt "Brunswiek"
BeitragVerfasst: Do Dez 28, 2017 18:43 
Offline
Mini-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: So Jun 22, 2008 13:35
Beiträge: 115
Land: Germany (de)
Geschlecht: männlich
viewtopic.php?f=20&t=66497&p=956708&hilit=Playmoebius#p956708
viewtopic.php?f=20&t=66755&p=964701&hilit=Playmoebius#p964701

_________________
Der Klügere gibt solange nach, bis er der Dümmere ist!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fachwerkstadt "Brunswiek"
BeitragVerfasst: Fr Dez 29, 2017 0:54 
Offline
Mini-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Di Mai 24, 2016 2:56
Beiträge: 146
Wohnort: San Francisco Bay Area
Alter: 43
Land: United States (us)
Geschlecht: männlich
Die auskragenden Wand sieht genial aus und ist ein echter Blickfang. Allerdings... Du verlässt hier gleich zweimal das Normmaß des Stecksystems, mit einer etwas höheren Geschosshöhe und mit einer etwas tieferen Seitenwand. Dadurch wirst du auch die unspektakulären anderen innen und außen Wände als custom bauen müssen. Und das Dach auch. Mir wäre dass zuviel Aufwand. Vielleicht könnte man die Knaggen in die normale Geschosshöhe integrieren und dann zwei Obergeschosse je ein halbes Standardmaß hervorkragen lassen, dankt du nach zwei Obergeschossen wieder in der Norm bist?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fachwerkstadt "Brunswiek"
BeitragVerfasst: Fr Dez 29, 2017 6:26 
Offline
Mini-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mi Feb 27, 2008 13:29
Beiträge: 242
Wohnort: Braunschweig
Land: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Playmodulus hat geschrieben:
Die auskragenden Wand sieht genial aus und ist ein echter Blickfang. Allerdings... Du verlässt hier gleich zweimal das Normmaß des Stecksystems, mit einer etwas höheren Geschosshöhe und mit einer etwas tieferen Seitenwand. Dadurch wirst du auch die unspektakulären anderen innen und außen Wände als custom bauen müssen. Und das Dach auch. Mir wäre dass zuviel Aufwand. Vielleicht könnte man die Knaggen in die normale Geschosshöhe integrieren und dann zwei Obergeschosse je ein halbes Standardmaß hervorkragen lassen, dankt du nach zwei Obergeschossen wieder in der Norm bist?



Ja so oder so ähnlich habe ich mir das am Anfang auch vorgestellt. Allerdings hätte ich die Seitenverhältnisse des Originals keines Falls so hinbekommen. Nun bin ich leider gezwungen auch die Rückwände als custom zu bauen. Es ist sogar so das ich sogar in 3 Richtungen das Maß verändern musste. Höhe Breite und Tiefe. Allerings überlege ich ernsthaft ob ich im Gegensatz zu meinen Westernstädten auf ein Innenleben Verzichte und nur ein "hohles Gestell" hinter der Fassade baue. :-( Da es offensichtlich keine wirkliche Auswahl an Mittelaltermöbel gibt. Macht eine Einrichtung keinen Sinn. Da das gesamte Diorama später ins Museum gehen wird macht eine Bespielbarkeit ohnehin keinen Sinn.

_________________
Westernstadt New Brunswiek http://www.klickywelt.de/viewtopic.php?f=67&t=34687
Westernstadt Oakwood Gulch http://www.klickywelt.de/viewtopic.php?f=67&t=43181
Braunschweiger Burgplatz im Mittelalter http://www.klickywelt.de/viewtopic.php?f=52&t=43352


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fachwerkstadt "Brunswiek"
BeitragVerfasst: Fr Dez 29, 2017 12:08 
Offline
Klickyweltfrischling
Benutzeravatar

Registriert: Mi Feb 22, 2017 17:21
Beiträge: 55
Wohnort: Walsrode
Alter: 68
Land: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Wayne hat geschrieben:
Sicher ist es leichter eine Wand gerade abzusägen und sie mit einem andern Stück zusammenzufügen.
Aber glaub mir meine Arbeiten sind alles andere als sauber. Wer genauer hinsieht, sieht den Pfusch schon. :-) Auf Grund der mangelnden Zeit arbeite ich aber nur so genau wie nötig , nicht so genau wie möglich. Ich will ja auch mal fertig werden.

Ich wollte dir auch nur sagen das es bei dem Projekt halt nicht anders geht.
Warum hast du deine Gebäude verkauft ? Neues Projekt ?
Ich glaube deine Stadt war der Traum eines jeden Kindes.

Übrigens... ich habe jetzt schon bei vielen diese tollen Kirchenfenster gesehen. Wo sind die her ? Ich meine diese Steinrahmen.
Wenn ich in ein paar Jahren die Burg anfangen werde bräuchte ich genau sowas.



Da musst du unbedingt mal schauen.
http://www.playmoebius.com/de/

Playmoebius
Die Teile sind allerdings aus einem anderen Material, bisschen spröde, die recht dünnen Stege zwischen den Fenstern brechen schon bei der kleinsten Berührung.
Die über zwei Etagen gehenden Fenster sehen stabiler aus, hatte ich noch nicht in der Hand, wären allerdings beim nächsten Mal die 1. Wahl; weil Kirchenfenster meist höher sind.
Aber schau mal selber.
Warum ich verkaufe?
Ich habe gar keinen Platz für all die Bauwerke.
Jetzt habe ich gerade dieses Rathaus da stehen und einen Kirmes für meine Enkeltöchter, schon sehr eng.
Die Burg alleine hatte ein ganzes Zimmer beansprucht.
Und ja, ich muss immer etwas neues machen.
Obwohl es schmerzt in der Brust wenn ich an diese Burg denke.
Da habe ich oft für ne Stunde oder so gesessen und geträumt.
Bei dieser Burg hatte ich versucht ganz dicht bei der Bauweise klassischer Burgen zu bleiben.

Aufbau-Burg-Grafik-Vereinfacht-768x453.png

Aber irgendwann erkennt man dann doch, dass das Material seine Grenzen hat, bzw. der Aufwand nicht mehr im rechten Verhältnis zum gewünschten Ergebnis steht.
Ich hätte da gerne noch eine Sturmegge eingebaut (gibt es ja beim X- System) aber die Seitenführung und die Mechanik zum heben hätte ich alles zusammen-pfriemeln-kleben müssen.....


Einen Versuch mache ich auf jeden Fall noch, kleben, pfriemeln hin oder her : Wassermühle mit Schwanzhammer
Hammer.jpg


Die Welle alleine Zitat Wikipedia :
Nockenwelle.jpg


„Jeder der drei Nockenkränze mit je 10 Nocken bewegt einen Schwanzhammer. Die 11 Meter lange Eichenholzwelle hat einen Durchmesser von 1 Meter. Sie wiegt samt Nockenringen ca. 8 Tonnen.“
Preisfrage an alle = Irgendeine Idee was für ein Ausgangsmaterial da herhalten könnte?
Wasserrad mit verstecktem Antrieb.


Bilder werden sicher folgen
Du wirst uns ja sicher auch mit deinem Projekt auf dem Laufenden halten .
Gruss
Joachim


csm_F03_GrueBu_Doppel-Schwanzhammer_C_6f0881207e.jpg
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fachwerkstadt "Brunswiek"
BeitragVerfasst: Fr Dez 29, 2017 12:42 
Offline
Mega-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Fr Nov 13, 2009 21:45
Beiträge: 1557
Wohnort: Wiesbaden
Alter: 41
Land: Germany (de)
Geschlecht: männlich
caspar25 hat geschrieben:
2032 IMG_0185.JPG
Hallo Wayne,
geht auch anders, schau mal hier=


@ Caspar: Gibt es auch einen Thread, wo Du Deine Stadt vorstellst?

@ Wayne: Ein super Projekt. Realismus ist wirklich schwierig. Ich wünsche Dir noch viel Erfolg :great

_________________
Gruß, Markus :kavalier


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fachwerkstadt "Brunswiek"
BeitragVerfasst: Fr Dez 29, 2017 12:42 
Offline
Mini-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mi Feb 27, 2008 13:29
Beiträge: 242
Wohnort: Braunschweig
Land: Germany (de)
Geschlecht: männlich
zu Playmoebius:

Die Teile sind wirklich unglaublich und allein diese Kathedrale gefällt mir Mega gut. Allerdings ist das dann doch nicht mein Verständis von Custom. Ich möchte schon alles zu 99,9 % aus original teilen bauen.

dein Hammerprojekt:

Da ich ja gerne mal alles in hundert Teile zersäge und das Puzzle danach zusammensetzte kann ich dir für deinen Hammer folgendes Material empfehlen. Nimm die braunen Böden der alten Westernhäuser. Glatt, Großflächig und weicher Kunststoff. Perfekt für jede Basis von großen Projekten. So habe ich einst meine Sägemühle und sämtliche Dächer meiner Häuser gebaut.

Wenn dir die Playmonähe nicht so wichtig ist gibt es ja im Baumarkt allmöglich erdenklichen Materialien.

Da der Braunschweiger Dom nur ganz wenig gotische Elemente hat wird es für mich sicher leichter die Fenster hinzukriegen. Schau mal hier.


braunschweiger-dom-1900 (Klein).jpg
1200px-BraunschweigDom (Klein).jpg

_________________
Westernstadt New Brunswiek http://www.klickywelt.de/viewtopic.php?f=67&t=34687
Westernstadt Oakwood Gulch http://www.klickywelt.de/viewtopic.php?f=67&t=43181
Braunschweiger Burgplatz im Mittelalter http://www.klickywelt.de/viewtopic.php?f=52&t=43352
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fachwerkstadt "Brunswiek"
BeitragVerfasst: Di Jan 02, 2018 19:43 
Offline
Mini-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mi Feb 27, 2008 13:29
Beiträge: 242
Wohnort: Braunschweig
Land: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Heute habe ich mit dem Tor angefangen. Das Tor wurde im Laufe der Jahrhunderte erneuert. Ich weiss noch nicht welche Variante ich baue. Allerdings steht fest das alle Steinteile vom Ritterburgtor mit Holz verkleidet werden. Bisheriger Materialverschleiß

2 Böden vom 1900 Puppenhaus
4 Fachwerkfronten mit 2 Fenstern
5 Fachwerkwände ohne Fenster
1 Schmiedefront

Der nächste Arbeitsschritt ist die Fertigstellung des Tors und die Feuerschutzwand aus Stein an der rechten Seite.

Heute ist mein Lebkuchenbäcker gekommen. Freu


P1040370 (Klein).JPG
P1040367 (Klein).JPG

_________________
Westernstadt New Brunswiek http://www.klickywelt.de/viewtopic.php?f=67&t=34687
Westernstadt Oakwood Gulch http://www.klickywelt.de/viewtopic.php?f=67&t=43181
Braunschweiger Burgplatz im Mittelalter http://www.klickywelt.de/viewtopic.php?f=52&t=43352
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fachwerkstadt "Brunswiek"
BeitragVerfasst: Di Jan 02, 2018 20:07 
Offline
Western Tycoon
Benutzeravatar

Registriert: Di Jun 19, 2007 19:24
Beiträge: 2161
Wohnort: Balhorn
Alter: 45
Land: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Hammergenial! :ohnmacht

_________________
Frage nicht nur was das Forum für dich tun kann, sondern frage dich auch was DU für das Forum tun kannst


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fachwerkstadt "Brunswiek"
BeitragVerfasst: Di Jan 02, 2018 20:08 
Offline
Mega-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mo Jan 11, 2010 20:20
Beiträge: 3095
Wohnort: Schallaburg
Alter: 37
Land: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Sieht sehr vielversprechend aus, freu mich auf das Städtchen.

_________________
Terence Hill (Thomas)

GREENWATER Komentare: hier! (klick)

Keine Dummheiten du, sonst gehts voll über die Kimme ins Korn
----------------------------------------------------------------------------

6.Ösi Stammtisch 2018 genauer TERMIN folgt


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fachwerkstadt "Brunswiek"
BeitragVerfasst: Di Jan 02, 2018 20:46 
Offline
Mini-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Di Okt 24, 2017 20:41
Beiträge: 127
Alter: 33
Land: Switzerland (ch)
Geschlecht: männlich
Ein Meisterwerk wird das!!! :great :great :great

Gruss Aegon


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fachwerkstadt "Brunswiek"
BeitragVerfasst: Mi Jan 03, 2018 1:51 
Offline
Mini-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Di Mai 24, 2016 2:56
Beiträge: 146
Wohnort: San Francisco Bay Area
Alter: 43
Land: United States (us)
Geschlecht: männlich
Super Anfang! Echt nochmal eine andere Customizing-Liga als das, was ich bisher hier im Forum oder in meiner Garage in Bezug auf Fachwerk gesehen habe.

Wieviel Stunden Aufwand stecken bis jetzt in diesem Projekt? Wie hast Du die Stuetzwand aus Stein rechts neben dem Tor gemacht?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fachwerkstadt "Brunswiek"
BeitragVerfasst: Mi Jan 03, 2018 1:54 
Offline
Mini-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Di Mai 24, 2016 2:56
Beiträge: 146
Wohnort: San Francisco Bay Area
Alter: 43
Land: United States (us)
Geschlecht: männlich
Welchen Kleber nimmst Du? Die Knaggen muessen schliesslich Druck aufnehmen koennen, wenn Du oben weitere Teile draufsteckst.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fachwerkstadt "Brunswiek"
BeitragVerfasst: Mi Jan 03, 2018 8:59 
Offline
Mini-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mi Feb 27, 2008 13:29
Beiträge: 242
Wohnort: Braunschweig
Land: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Playmodulus hat geschrieben:
Welchen Kleber nimmst Du? Die Knaggen müssen schließlich Druck aufnehmen können, wenn Du oben weitere Teile drauf steckst.


Damals hatte ich den normalen Pattex Modellbaukleber. Nach Empfehlung von Casa de la Resini habe ich dann seinen Kleber gekauft. Im Grund aber der selbe . Der Vorteil liegt auf der Hand . Schnell klebend, super Klebkraft, super dosierbar. Nachteil: Wenn du das Zeug auf die Finger kriegst hast du nen Paar Tage Spaß daran und außerdem ist er sehr flüssig.

Ich versuche jetzt mal den Tip von Mc Gyver damit ich auch ein paar Lücken schließen kann. Den Druck der Oberen Stockwerke möchte ich über das gesamte Gebäude verteilen. So werden die Trägerbalken des nächsten Stockwerks tief in das Gebäude gehen. Bisher habe ich 11 Stunden reine Bastelarbeit gehabt. Planung, Recherche und Materialbesorgung nicht eingerechnet.

Die Stützwand rechts ist aus einem Frontteil der alten Schmiede gesägt worden. Die Zwei Hauptbalken habe ich gekürzt und zusammengeklebt. Das ganze habe ich an das Ritterburgtor geklebt. So kann eine normale Steckwand weiterhin lösbar eingeschoben werden. Den Stein darunter habe, und werde ich aus Resten der 1900 Puppenhäuser bauen.
Das bisherige Konstrukt besteht aus ca. 110 Einzelteilen. Außer die Laterne wurde jedes Teil mit der Säge bearbeitet.

_________________
Westernstadt New Brunswiek http://www.klickywelt.de/viewtopic.php?f=67&t=34687
Westernstadt Oakwood Gulch http://www.klickywelt.de/viewtopic.php?f=67&t=43181
Braunschweiger Burgplatz im Mittelalter http://www.klickywelt.de/viewtopic.php?f=52&t=43352


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fachwerkstadt "Brunswiek"
BeitragVerfasst: Mi Jan 03, 2018 18:54 
Offline
Mega-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mo Aug 18, 2008 19:46
Beiträge: 5148
Wohnort: Fürstenfeldbruck
Alter: 46
Land: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Das ist ja echt eine Wahnsinnsarbeit, die du hier ablieferst ... :respekt :zehn

_________________
Gruß
Buddington

Buddingtons`Herbst - Winter Suche


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fachwerkstadt "Brunswiek"
BeitragVerfasst: Mi Jan 03, 2018 19:05 
Offline
Western Tycoon
Benutzeravatar

Registriert: Di Jun 19, 2007 19:24
Beiträge: 2161
Wohnort: Balhorn
Alter: 45
Land: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Buddington hat geschrieben:
Das ist ja echt eine Wahnsinnsarbeit, die du hier ablieferst ... :respekt :zehn


Recht haste. Ist man von Wayne irgendwie auch gewohnt..... :brille :grinsen

_________________
Frage nicht nur was das Forum für dich tun kann, sondern frage dich auch was DU für das Forum tun kannst


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 99 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Zeitzone: Europa/Berlin


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum