Dein letzter Besuch: Fr Sep 21, 2018 2:44 Aktuelle Zeit: Fr Sep 21, 2018 2:44

Zeitzone: Europa/Berlin [ Sommerzeit ]




 [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo Jan 22, 2018 19:34 
Offline
Super-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mo Jun 25, 2007 1:57
Beiträge: 951
Wohnort: Niederfranken -> Flandern -> Gent
Alter: 46
Land: Belgium (be)
Geschlecht: männlich
Und die letzten gefunden alten Photos von "HMS Victory" & "HMS Duke of Wellington".
Ich denke hier sieht man die Masthöhen besser.

(Die Oberdecke wurden im zweiten Hälfte des 19ten Jahhundert bis zum Galleonsfigur erlängert)

_________________
"Den grooten kraackvisch mooge my kraacken!"


Nach oben
 Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Mo Jan 22, 2018 20:02 
Offline
Mega-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mo Aug 18, 2008 19:46
Beiträge: 5278
Wohnort: Fürstenfeldbruck
Alter: 47
Land: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Roll them out and bring on the French ... :pirat1

FIIIRRREEE!

https://www.youtube.com/watch?v=ZnomDilySlA

_________________
Gruß
Buddington

Buddingtons`Herbst - Winter Suche


Nach oben
 Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Di Jan 23, 2018 7:52 
Offline
2B or not 2B
Benutzeravatar

Registriert: Di Aug 26, 2008 12:24
Beiträge: 1081
Wohnort: Overath
Alter: 50
Land: NRW (nw)
Geschlecht: männlich
Vorab, ein suuuuper tolles und gewaltiges Custom ... :zehn :zehn :zehn

Will gar nicht wissen, wie viele Stunden und wie viel Material dafür draufgegangen sind :ohnmacht


Ich denke jedoch leider auch, "less is more" = 2 Kanonendecks wären hier angebracht gewesen ... oder vieeeel größer = 2x so lang.
Wenn ich die Geschützreihen auf den historischen Bildern ansehe liegt die unterste Reihe meist bei 15 bis 18 Kanonen.
Bei Deinem Model zähle ich lediglich 8 Kanonen. Somit wäre das Schiff bei 16 Kanonen also doppelt so lang.
Da die Höhe des mittleren Mastes ca. 2/3 der Schiffslänge entspricht wären im Verhältnis dann die Masten zu kurz.
Über das Gewicht und die daraus resultierenden Transportprobleme möchte ich gar nicht erst denken :pfeif

Aber diese Punkte hattest Du ja auch schon aufgeführt ... :oops

Aber wir reden hier von Playmobil :blume

Und ich finde, jeder der diesen "Pott" in natura sieht wird es umhauen :great :klatsch2 :rockcool :hop


Liebe Grüße
Frank

_________________
Wie entsteht ein Diorama auf 96 qm !?
Making of "Dio von Bull Run / Manasses" für die BEPA 2018


Nach oben
 Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Di Jan 23, 2018 16:48 
Offline
Super-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mo Jun 25, 2007 1:57
Beiträge: 951
Wohnort: Niederfranken -> Flandern -> Gent
Alter: 46
Land: Belgium (be)
Geschlecht: männlich
Askin hat geschrieben:
Vorab, ein suuuuper tolles und gewaltiges Custom ... :zehn :zehn :zehn


Danke. :wink

Leider ist der Hersteller momentan nicht mehr mit Playmo beschäftigt und soweit ich weiss, ist er hier im forum nicht (mehr) angemeldet.

Askin hat geschrieben:
Ich denke jedoch leider auch, "less is more" = 2 Kanonendecks wären hier angebracht gewesen.

Ein Kanonendeck (z.B. Macgayver´s "Einhorn"), oder zwei Kanonendecke, damit bekommt man die besten Proportionen für Playmo-customschiffe.
Hier hatte der Hersteller aber schon einigen Linienschiffe mit 2 Kanonendecks gebaut (wovon ich auch ein habe, die "Redoutable"), und er wollte nun das großte Schiff von Trafalgar 1805 bauen.

Askin hat geschrieben:
Wenn ich die Geschützreihen auf den historischen Bildern ansehe liegt die unterste Reihe meist bei 15 bis 18 Kanonen.
Bei Deinem Model zähle ich lediglich 8 Kanonen.

Es noch länger machen wäre um "realistischer Proportionen" zu bekommen angewesen, aber auch bei original Playmobil sind die besten Schiffe (Galleonen 3940 & 5135) in Länge beschränkt und haben sie pro Seite nur 4 Kanonen unterdecks.

Askin hat geschrieben:
... oder vieeeel größer = 2x so lang.

Askin hat geschrieben:
Da die Höhe des mittleren Mastes ca. 2/3 der Schiffslänge entspricht wären im Verhältnis dann die Masten zu kurz.

Das Schiff ist von Galleonsfigur bis zum Heck ca. 1,2 m lang.
Die Masthöhe der Großmast = ca. 0,80 m, gemessen vom Oberdeck bis zum Topmast.
Masthöhe ist also 0,67% von der Schiffslänge, 2/3 stimmt also.

Wenn ich die Masthöhe vom Großmast von der "HMS Victory" versuche zu berechnen - das letzte hier eingestelltes historisches Photo (Seitenanblick) eignet sich dazu am besten - bekomme ich nur ca. 0,57%.
Wahrscheinlich verursacht die Anstellwinkel woraus das Photo genommen wurde etwas ein falschen Eindruck, und ist die Masthöhe in Realität ein wenig mehr.
Eine Verhältnisse Masthöhe-Schiffslänge von 2/3 (0,67%) scheint mir also ziemlich korrekt zu sein, doch bei diesen Schiffstypen.


Askin hat geschrieben:
Über das Gewicht und die daraus resultierenden Transportprobleme möchte ich gar nicht erst denken :pfeif
Aber diese Punkte hattest Du ja auch schon aufgeführt ... :oops


Genau, Gewicht & Transport leiten auch dazu dass man einige Kompromisse im Bau machen muss.

_________________
"Den grooten kraackvisch mooge my kraacken!"


Nach oben
 Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Di Jan 23, 2018 17:10 
Offline
Super-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mo Jun 25, 2007 1:57
Beiträge: 951
Wohnort: Niederfranken -> Flandern -> Gent
Alter: 46
Land: Belgium (be)
Geschlecht: männlich
Noch 2 zusätzlichen Bilder vom Oberdeck...

_________________
"Den grooten kraackvisch mooge my kraacken!"


Nach oben
 Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Di Jan 23, 2018 17:46 
Offline
Mini-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Fr Mai 13, 2016 14:26
Beiträge: 117
Alter: 34
Land: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Ich find das Ding toll - Eine absolut beeindruckende Arbeit


Nach oben
 Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Mi Jan 24, 2018 20:10 
Offline
Mini-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: So Jun 22, 2008 13:35
Beiträge: 122
Land: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Die Sache mit dem Verhältnis Schiffs- zu Mastlänge hat mir nun doch keine Ruhe gelassen. Für Linienschiffe 1. Ranges konnte ich nichts finden. Dafür aber etwas über die Fregatte 5. Ranges "USS Constitution":

Danach beträgt die Länge des Schiffes

63 m vom Bugkopf bis zur Heckreling

und die Höhe der Masten

- Vormast 60 m
- Hauptmast 67 m
- Besanmast 52.6 m

Quellen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Rangeinte ... egsschiffe
https://en.wikipedia.org/wiki/USS_Constitution

Aelfric

_________________
Der Klügere gibt solange nach, bis er der Dümmere ist!


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi Jan 24, 2018 20:25 
Offline
Super-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mo Jun 25, 2007 1:57
Beiträge: 951
Wohnort: Niederfranken -> Flandern -> Gent
Alter: 46
Land: Belgium (be)
Geschlecht: männlich
Ich denke - bin mich aber nicht ganz sicher - dass Fregatten immer eine grossere Mastlänge-Verhältnisse hatten als Linienschiffe der Rang 1.

Wenn man das Bild vom USS Constitution anschaut;

https://en.wikipedia.org/wiki/USS_Const ... salute.jpg

Da sehen die Masten im Verhaltnisse zu der Schiffslänge tatsächlig viel länger aus, als bei den Bilder/Photos von den "HMS Victory" und "HMS Duke of Wellington" der Fall is.

Fregatten waren vor allem Eskorteschiffe wobei Geschwindigkeit sehr wichtig war. Die großte Linienschiffe waren eher "fahrende Festungen" und ziemlich langsam und schwierig zu steuern. Sie wurden hauptsachlich für Hafenverteidigung und Hafenangriffe entworfen / entwickelt, aber wurden auch bei den grossen Seeschlagen eingesetzt.

_________________
"Den grooten kraackvisch mooge my kraacken!"


Nach oben
 Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Do Jan 25, 2018 18:04 
Offline
Mini-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: So Jun 22, 2008 13:35
Beiträge: 122
Land: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Hallo Hadoque,

ich habe doch noch etwas zu den Maßen eines Linienschiffes 1. Ranges -hier zur HMS Victory- gefunden (leider nur für die Länge über Alles und die Höhe des Hauptmastes von der Wasserlinie bis zur Mastspitze):

http://www.stvincent.ac.uk/heritage/179 ... stats.html (227 ft : 220 ft)
http://nelson.y2u.co.uk/NL-HMS-Victory.htm (227 ft 6 in : 205 ft)

Außerdem gibt es auf der Homepage der Victory

http://www.hms-victory.com/

unfassbar viele Infos, wie auch unter

https://www.militaryfactory.com/ships/d ... MS-Victory

eine detaillierte Zeitleiste der Bewaffnung von 1765 bis 1807.

Gruß

Aelfric

P.S.:

Am 17.01. wurde ein Flaggenfragment aus der Schlacht von Trafalgar verkauft für ... 408000 $:

http://www.miamiherald.com/news/busines ... 09614.html

_________________
Der Klügere gibt solange nach, bis er der Dümmere ist!


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa Jan 27, 2018 23:28 
Offline
Super-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mo Jun 25, 2007 1:57
Beiträge: 951
Wohnort: Niederfranken -> Flandern -> Gent
Alter: 46
Land: Belgium (be)
Geschlecht: männlich
Hallo Aelfric,
Danke für die zusätzliche Auskünfte. :kavalier

Jetzt wissen wir etwas mehr. Leider steht die Masthöhe ab dem Oberdeck bis zum Masttop nicht dabei...
Oder wiewiel Messer es ist von der Wasserlinie bis zum Oberdeck. :gruebel
Und ob ber der Gesamtlänge von der "Victory" à 69,3 m die Bugspitze einbegriffen ist...
"Kanonendeck" = 56,7 m lang ... Also dahinten gibt´s dann noch die Käjute(n) für die Offiziere.
Höhe von der Wasserlinie bis zum Gipfel der Großmast = 62,5 m ...

Nehmen wir mal an, die Länge von Galleonsfigur bis zum Heck wäre 60 m.
Und eine Gesamthöhe von der Wasserlinie bis zum Oberdeck von 10 m (Ist das eine etwas realistische Maße für einer Höhe à 3 Kanonendecken?)... Dan wäre die Masthöhe vom Oberdeck bis zum Topmast 52,5 m.
Also: 52,5 m Masthöhe / 60 m Schiffslänge --> Masthöhe = 0,875 % der Schiffslänge
Auf Grund des Photos mit Seitenanschau von der Victory kam ich nur auf 0,57% :rolleyes

:klonk

_________________
"Den grooten kraackvisch mooge my kraacken!"


Nach oben
 Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: So Jan 28, 2018 0:12 
Offline
Super-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mo Jun 25, 2007 1:57
Beiträge: 951
Wohnort: Niederfranken -> Flandern -> Gent
Alter: 46
Land: Belgium (be)
Geschlecht: männlich
Warscheinlich wären der Fockmast und der Großmast also am besten doch etwas höher... :oops

Ich habe also die 2 Topmasten - sehr einfacherweise - ein wenig erlängert, mit 8 cm um genau zu sein.
Dan komme ich von 0,8 m auf 0,88 m.
Bein einer Schiffslänge von 1,2 m ist die Gesamtlänge von dem Großmast jetzt 0,73% von der Länge von dem Rumpf.
(und das ist der Mittelwert von 0,57% und 0,88%... :pfeif )

Vielleicht könnte ich noch die Topsegel etwas höher an den (Top)Masten hängen, und vielleicht auch diese Segeln von etwas grösseren Exemplare ersätzen. Aber um es dan wieder realistisch genug aussehen zu lassen, wären dickeren Topmasten benötigt als was jetzt benutzt ist.
Darüber muss ich noch mal nachdenken wie sich dass eventuell am besten machen lässt...

_________________
"Den grooten kraackvisch mooge my kraacken!"


Nach oben
 Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: So Jan 28, 2018 0:32 
Offline
Super-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mo Jun 25, 2007 1:57
Beiträge: 951
Wohnort: Niederfranken -> Flandern -> Gent
Alter: 46
Land: Belgium (be)
Geschlecht: männlich
Hier noch 3 Bilder die ich während dem Schiffsbau bei Leo gemacht habe...

_________________
"Den grooten kraackvisch mooge my kraacken!"


Nach oben
 Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Mi Aug 08, 2018 1:57 
Offline
Mini-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 13, 2018 21:54
Beiträge: 124
Wohnort: Gosen
Alter: 47
Land: Brandenburg (bg)
Geschlecht: männlich
Wow, viele Infos, denke auch, persönlich hätte ich es anders gemacht, aber wenn man das Vorbild ran nimt, ist es super umgesetzt und die Fotos wo man es von vorne sieht, da gefällt es mir richtig gut und ja, je länger man es ansieht, um so mehr gefällt es, da muss ich zustimmen :grinsen

70 Kanonen, da bräuchte ich meine ganze Flotte um dagegen zu halten :grinsen :grinsen :grinsen

Denke, wenn mein Schatzmeister die Taler hätte, würde ich es auch kaufen :hop :hop :hop


LG deskoenigsadmiral :kavalier :kavalier :kavalier

_________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt!!!

-Albert Einstein- :great :great :great


Nach oben
 Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Zeitzone: Europa/Berlin [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CCBot und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum