Aktuelle Zeit: Mi Aug 23, 2017 8:21

Zeitzone: Europa/Berlin [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 325 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 22  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do Sep 10, 2015 13:30 
Offline
Mega-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 21, 2015 11:45
Beiträge: 4095
Alter: 64
Land: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
Im Auftrag der Aliens

Hi, ich bin Mara, ein ganz normales City-Life-Mädel, das Shopping und schöne Kleider mag
und gerne Geschichten erzählt. Ich lebe noch nicht lange in Klickytown, habe aber einige
wirklich gute Freunde gefunden.

Das Problem ist nur: Sie halten mich alle für leicht bekloppt. Und das nur, weil ich manchmal
Dinge sehe, die sie nicht bemerken. Also nichts Besonderes, sondern nur so gewöhnliche
Sachen wie Elfen, Drachen, Einhörner, Meermaids oder auch mal einen Pegasus. Okay,
und einen Alien kenne ich auch. Der hat mich Ende April mal besucht.

Bild 000a.jpg



Ich habe es zwar schon in meinem Tagebuch beschrieben, fasse es aber hier für die kommende
Amazonas-Rallye noch einmal zusammen.

Unbemerkt von der menschlichen Rasse agiert die K.A.S.O., die Kosmische Arten-Schutz-Organisation,
deren Hauptquartier für unseren Bereich, die Sektion 17, derzeit auf der dunklen Seite des Mondes
errichtet ist.

Die Aktivisten der K.A.S.O. haben es sich zur Aufgabe gemacht, Lebewesen von sterbenden
Planeten auf unentdeckten Welten anzusiedeln.

Bild 001a.jpg



Sie begannen dermaleinst mit den Dinosauriern, deren Entwicklung ein Kometeneinschlag ein
jähes Ende bereitete. Nachdem die Erde sich erholte, siedelten sie hier ein paar Blauschopf-Alpakas
an, die sich so hervorragend vermehrten, dass ihre riesigen Herden das Land blau färbten - der
blaue Planet hat von ihnen seinen Namen.

Bild 002a.jpg



Weniger gut entwickelten sich die Menschen, deren Population stagnierte. So pflanzten die Aliens
den Menschen den Aberglauben ein, dass ein Wirkstoff im blauen Schopf der Alpakas überreiche
Potenz verleihe und unwiderstehlich mache. Jetzt erst erlernten die Menschen die Jagd und
eroberten den Planeten für sich.

Von all dem hatte ich Ende April nicht die geringste Ahnung.

Bild 003a.jpg



Am 27.April tauchte das erste Mal ein blauer Alien bei mir auf, der sich Alik’thra nannte und
meine Hilfe bei einem Museumsdiebstahl benötigte. Er meinte, ich war »nützlich« bei diesem
Unternehmen und gab mir deshalb dann am 01.Mai den Auftrag, mich bei der Klickywelt-
Amazonas-Rallye zu bewerben. Hier geht es ja darum, die letzten Blauschopf-Alpakas, die im
Züricher Zoo erfolgreich gezüchtet werden, in einem geheimen Tal in Südamerika auszuwildern.

Ich dachte nicht, dass meine Bewerbung akzeptiert wird. Falsch gedacht.
Ich erhielt keine Absage.

Bild 004a.jpg



Am 24.07. war ich mit meinen Freunden in einer ziemlich ausweglosen Situation. Alik’thra ist
bereit, mich zu retten. Die anderen interessieren ihn nicht. Erst, nachdem ich ihm klar mache,
dass ich ohne sie die Blauschopf-Alpakas nicht auswildern kann, vertreibt er die Angreifer und
hilft er uns allen.

Bild 005a.jpg



Dummerweise wissen meine Freunde noch nichts von den Blauschopf-Alpakas.

Am 23.August habe ich sie dann alle in mein Haus (ich habe ein tolles Haus!) eingeladen und
ihnen ein Bild von den Tierchen gezeigt, das mir der Alien unfreiwillig überließ.

Bild 006a.jpg



Zwei der Mädels sind sofort dabei. Die Jungs zögern. Verständlich, stolpern sie doch mit mir
von einem irrwitzigen Abenteuer ins andere. Als ich zugebe, dass mich ein blauer Alien mit
dieser Rettungsaktion beauftragte, sind die Jungs froh, dass mich kein Fabelwesen antreibt,
sondern ein Außerirdischer, also etwas, das in ihren Augen etwas völlig normales ist.

Sie sind dabei und beginnen sofort mit der Planung. Für mich gibt es nichts mehr zu tun.

Bild 007a.jpg



In Kürze werde ich dann meine Helfer noch vorstellen, damit jeder, der die Rallye verfolgt,
auch weiß, wer sich so mutig auf diese lange und gefährliche Reise begibt.

_________________
Man hört nicht auf, zu spielen, weil man alt wird - man wird alt, weil man aufhört, zu spielen.

Mein Playmo-Tagebuch
Meine Reise nach El Horado
Meine Bilder-Edda
Rallye 2016: Prima Klima


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Sep 10, 2015 19:58 
Offline
The Vampyre's Daughter
Benutzeravatar

Registriert: Sa Sep 22, 2012 0:39
Beiträge: 852
Wohnort: 怪獣島 - Kaijujima (Monster Island)
Alter: 70
Land: United States Minor Outlying Islands (um)
Geschlecht: weiblich
So langsam wird es übersichtlicher für mich. Sehr schön! Brav! :blume

Nosferata_093.jpg

Draculea am 18. September 2015 in Zürich, Schweiz.
Bild: Attribution ShareAlike 2.0 Generic (CC BY-SA 2.0). Urheber: Cha già José.


OST: Sweet ♫ Love Is Like Oxygen.

_________________
Sorry for the article!
Scorpions ♫ No One Like You.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Sep 11, 2015 16:36 
Offline
Foren-Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jun 22, 2007 23:05
Beiträge: 3649
Wohnort: Bayerischer Vorwald
Alter: 44
Land: Klickywelt 1 (k1)
Geschlecht: männlich
Ah, auch hier geht es jetzt los.

Respekt für diese Herde.

Freu mich schon auf nächsten Freitag....

LG,

PF

_________________
A klicky a day keeps the boredom away.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Sep 13, 2015 11:23 
Offline
Mega-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 21, 2015 11:45
Beiträge: 4095
Alter: 64
Land: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
Höchste Zeit, meine Begleiter vorzustellen.
Allein kann ich die Blauschöpfe ja nicht bis Peru bringen, zumal, wie
man sagt, eine Menge finsterer Gesellen das vereiteln wollen.

Das ist Clara.
Als ich von den Blauschopf-Alpakas erzählte, war sie als
erste sofort bereit, mich zu begleiten.

Clara ist ist eine gute Tierärztin, was auf der Reise sehr von Nutzen sein kann.
Außerdem filmt sie leidenschaftlich gern und wird unsere Reise dokumentieren.

Bild 008a.jpg



Ihr Freund heißt Peter.
Er ist von eher stillem Wesen. Bei vielen Abenteuern war er schon mit dabei.
Aber im Grunde ist er bodenständig. Peter besitzt einen großen Gutshof
außerhalb der Stadt.

Für diese Reise hat er Unmengen an Karotten geerntet und diese zusammen mit
Stroh bereits verschifft, damit die Blauschöpfe genug zum Fressen haben.

Bild 009a.jpg



Auch Emmy und Rick sind mit von der Partie.
Emmy kennt sich gut mit Pflanzen aus. Sie besitzt eine Gärtnerei, aber alles, was wächst,
ist auch ihr Hobby. Das könnte in den fremden Ländern wichtig sein. Was Rick macht, weiß
ich eigentlich gar nicht.

Emmy und Rick sind fest befreundet. Sie passen hervorragend zueinander. Beide sind rechte
Kindsköpfe, immer begeisterungsfähig und stets voll guter Laune. Letzteres dürfte noch sehr
wichtig werden, weil nicht bei Schwierigkeiten größere Hilfe bringt als freudiger Sinn.

Bild 010.jpg



Das ist Phil.
Er lebt und arbeitet auf Peters Gut. Aber er ist eigentlich kein Landwirt, sondern ein Abenteurer
und Schatzsucher. Wann immer er von versunkenen Schiffen oder vergrabenen Schätzen hört,
macht er sich auf die Suche. Manchmal findet er sogar etwas.

Bild 011.jpg



Seine Freundin Annie ist da immer mit dabei.
Beide sind gut darin, Spuren zu finden, Rätsel zu lösen und niemals aufzugeben.
Ich bin sehr froh, dass sie mich begleiten wollen.

Bild 012.jpg

_________________
Man hört nicht auf, zu spielen, weil man alt wird - man wird alt, weil man aufhört, zu spielen.

Mein Playmo-Tagebuch
Meine Reise nach El Horado
Meine Bilder-Edda
Rallye 2016: Prima Klima


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Sep 13, 2015 11:29 
Offline
Mega-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 21, 2015 11:45
Beiträge: 4095
Alter: 64
Land: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
Das ist Chris.
Er ist auch mit dabei. Chris besitzt ein futurisches Haus in einem riesigen
Waldgebiet. Dort erntet er einen ganz besonderen und immens teuren
Honig von Wildbienen.

Darüber hinaus ist er ein hervorragender Jäger, der mit dem Bogen genauso
gut umgehen kann wie mit dem Gewehr. Das kann in Kämpfen vorteilhaft sein
und wird uns auch unterwegs mit frischem Fleisch versorgen.

Bild 013.jpg



Eddy lebt auf einem Schiff. Hausboot nennt er es,
aber eigentlich ist es ein ausgedientes Container-Schiff.

Eddy ist Fachmann für computergestützte Sicherheitstechnologie. GPS, Satelliten, Internet -
das ist auch seine Welt und das wird uns helfen, das Ziel zu finden.

Bild 014a.jpg



Chris und Eddy sind Brüder, die sich erst vor Kurzem nach vielen Jahren der Trennung
wieder gefunden haben.
Ich mag sie beide, genau wie die anderen. Gemeinsam sind wir alle ein tolles Team.

Bild 015a.jpg



Und dann ist da noch Catty.
Ich habe sie erst vor kurzem kennen gelernt und fand sie gleich sympathisch. Catty hat
einen alten Bauernhof zum Gnadenhof umfunktioniert. Sie setzt sich sehr für den
Tierschutz ein, weshalb es für sie keine Frage war, bei der Rettung der letzten
Blauschöpfe zu helfen.

Von sich selbst sagt sie aber, dass sie ein echter Hasenfuß und überhaupt nicht mutig sei.

Bild 016a.jpg



Wir haben trotzdem schon manches Abenteuer gemeinsam bestritten. Wenn es brenzlig
wird, setzt Catty eine Maske auf. Mit der fühlt sie sich stark wie Catwoman. Dann steht
sie alles durch und wird zur richtigen Kämpferin.

Bild 017a.jpg



Das also ist die Truppe, wobei ich auch meine Hunde mitnehmen werde.
Floh und Zecke heißen die Zwergspitze. Annie und Phil werden vermutlich Wuff mitbringen,
einen Sennenhund. Tja, und dann ist da noch etwas, das erwähnt werden will.

Das ist Kiki.
Dieses Wasauchimmer traf ich, als ich verloren durch eine Wüste irrte. Dieses blaue Wesen
stand mir bei und kam mit mir nach Klickytown. Eddy schmuggelte einige rückdatierte
Meldungen ins Internet, nach denen Kiki ein Langohrlemur sei. So erregt es keine weitere
Aufmerksamkeit; ist halt eben ein fremdes Tier.

Ich weiß, dass es klug, tapfer und treu ist. Ein echter Freund.

Bild 018a.jpg



Gemeinsam werden wir am Freitag in Zürich die Blauschopf-Alpakas abholen und sie sicher
nach Peru bringen, allen Gefahren zum Trotz. Hoffe ich zumindest.

_________________
Man hört nicht auf, zu spielen, weil man alt wird - man wird alt, weil man aufhört, zu spielen.

Mein Playmo-Tagebuch
Meine Reise nach El Horado
Meine Bilder-Edda
Rallye 2016: Prima Klima


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Sep 13, 2015 16:10 
Offline
Mega-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mi Dez 07, 2011 9:30
Beiträge: 1440
Wohnort: krefeld
Land: Netherlands (nl)
Geschlecht: männlich
:knicks

Ein grosses Team zusammenstellen ist eine gute Idee.

:dance1

Es kann viel passieren unterwegs.

:wirr

Es wird auch mal versehentlich auf Kollegen geschossen...

:cow2

Nicht durch uns natürlich.

:heilig

LG

Playmorache


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Sep 13, 2015 19:42 
Offline
Mega-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 21, 2015 11:45
Beiträge: 4095
Alter: 64
Land: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
playmorache hat geschrieben:
Es wird auch mal versehentlich auf Kollegen geschossen...


Äh - unter diesen Umständen ist es wohl besser, wenn dein Trupp bis kurz vor dem Ziel vor mir reist :gruebel

_________________
Man hört nicht auf, zu spielen, weil man alt wird - man wird alt, weil man aufhört, zu spielen.

Mein Playmo-Tagebuch
Meine Reise nach El Horado
Meine Bilder-Edda
Rallye 2016: Prima Klima


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Sep 17, 2015 10:43 
Offline
Hier steh ich, ich kann auch anders
Benutzeravatar

Registriert: Mo Jun 25, 2007 1:11
Beiträge: 8246
Land: Franken (fn)
Geschlecht: Nicht angegeben
Öha, die Reisegruppe alleine ist ja fast größer als der ganze Ort, in dem ich wohne! :ohnmacht

jj:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Sep 18, 2015 17:21 
Offline
Mega-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 21, 2015 11:45
Beiträge: 4095
Alter: 64
Land: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
Im Moment grummeln meine Freunde mit mir. Ich kann sie ja verstehen.
Eben erst sind wir auf Rodelschlitten (!!!) einen Gletscher runter gerast,
um rechtzeitig in Zürich zu sein. Alle sind dann ins Hotel, während ich
mich schnell beim Zoo meldete.

Gerade noch pünktlich hab ich es geschafft. Die Alpakas bekomme ich dann
morgen früh. Zurück im Hotel kam die Meldung der ARL Alpaka-Rettungs-Leitung),
dass wir heute 20 Uhr beim Zoo sein sollen wegen so einem doofen Fototermin.

Also hab ich die Freunde aus dem Schlaf gerissen und sie gedrängt, schnell
mitzukommen. Für die ganze Truppe musste ich tatsächlich einen Bus mieten.

Bild 019a.JPG



»Mensch, Mara, das ist doch lächerlich, sich in Wanderausrüstung zu präsentieren.
Wir sind doch keine Touristen«, schimpft Phil.
»Es sollen uns ja verschiedene Gauner die Alpakas abjagen wollen«, wirft Rick da
ein. »Wenn die uns für doofe Städter halten, die mit Rucksack und Wanderstock
durch den Dschungel wollen, fühlen sie sich sicher.«
»Das könnte wirklich von Vorteil sein«, gibt Phil widerwillig zu, während Emmy grummelt:
»Ich bin so müde.«

Bild 020a.JPG



Clara gähnt, ehe sie sagt:
»Na gut, ich posiere mit dem Arztköfferchen. Aber nur heute Abend und nur ein einziges Mal.«
Catty lacht.
»Unsere Ausrüstung hat Eddy doch eh nach Monte Carlo oder so verschifft. Und wie ich den
kenne, passt die nicht in Rucksäcke.«

Bild 021a.JPG



»Ich frag mich eh, warum dein komischer Alien die Alpakas nicht selbst rettet«,
meckert Chris auf dem Sitz hinter mir.
»Weil der bei seinem Auftauchen sehr schnell im nächsten Labor eingesperrt
würde«, antwortet Eddy von vorne. »Reicht doch, dass er uns gerettet hat.«
»Hat er? Wann denn?«
»Was meinst du, Brüderchen, wer uns damals von der Insel der Dinosaurier
in Sicherheit brachte«, schmunzelt Eddy.
Ich habe nie erzählt, dass das Aliens waren. Aber widersprechen tue ich jetzt auch nicht.

Bild 022a.JPG



Wir sind da.
»Alles aussteigen«, ruft der Fahrer.
Machen wir sofort. Es wird schon dunkel. Der Zoo hat jetzt geschlossen.
Aber wir wollen ja auch keine Tiere anschauen gehen. Hier irgendwo wartet
die Lokalredaktion des Züricher Abendblättlis - oder kommt zumindest bald.

Bild 023a.JPG



Na, dann wollen wir mal ausladen. Da hilft jeder jedem. Und mit der
Bewegung verfliegt auch die schlechte Laune.
Irgendwie ist so ein Fototermin ja auch spannend und anregend.

Bild 024a.JPG



Stück für Stück entladen wir die Ausrüstung. Naja, jedenfalls das, was wir
als solche präsentieren wollen. Einen Teil davon brauchen wir ja wirklich.

Aber ob Rick den Wanderstock, den er oben in den Bergen fand, wirklich
mitnehmen will nach Peru? Und der Kompass ist doch auch eher Zierwerk,
weil Eddy garantiert bis hinter die Ohren mit GPS-Zeugs ausgerüstet ist.

Bild 025a.JPG

_________________
Man hört nicht auf, zu spielen, weil man alt wird - man wird alt, weil man aufhört, zu spielen.

Mein Playmo-Tagebuch
Meine Reise nach El Horado
Meine Bilder-Edda
Rallye 2016: Prima Klima


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Sep 18, 2015 17:23 
Offline
Mega-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 21, 2015 11:45
Beiträge: 4095
Alter: 64
Land: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
Der Bus fährt ab und wir schauen etwas skeptisch auf unsere Requisiten.
»Nun macht schon«, drängle ich, »jeder nimmt sich jetzt einfach etwas,
von dem er meint, dass es zu ihm passt. Clara also den Arztkoffer.«
»Ich will Wanderstöcke«, lacht Emmy, die das alles lustig findet.

Bild 027a.JPG



Rick greift nach seinem Ast und schlingt ein Seil um einen Schlafsack.
Jetzt rüsten sich alle aus.
»Mach ein Foto von uns«, bittet Rick, »so als Andenken an den Start der Reise.«
»Okay, gerne. Stellt euch mal enger zusammen.«

Bild 028a.JPG



Sieht richtig gut aus, die ganze Gruppe vor dem Zoo.
»Hast du kein Stativ dabei?«, will Annie wissen. »Wäre doch schöner,
wenn du auch mit dem auf dem Foto wärst.«

Bild 029a.JPG



Stativ ist schnell aufgebaut,. Selbstauslöser einschalten, sich dazu
stellen und dann

Klick Klick

Bild 030a.JPG


Na, das bekommt das Züricher Abendblatt auch nicht besser hin.

_________________
Man hört nicht auf, zu spielen, weil man alt wird - man wird alt, weil man aufhört, zu spielen.

Mein Playmo-Tagebuch
Meine Reise nach El Horado
Meine Bilder-Edda
Rallye 2016: Prima Klima


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Sep 18, 2015 17:34 
Offline
Playmo-Opernhaus-Intendantin
Benutzeravatar

Registriert: Mo Jun 25, 2007 22:26
Beiträge: 3324
Wohnort: Nürnberg
Land: Bayern (by)
Geschlecht: weiblich
Wow, das ist ja eine absolut unereichbare Vorlage hier! :great :klatsch2 :klatsch2 :klatsch2

LG
Daniela

_________________
Mein Playmobil Opernhaus und vieles mehr:
https://get.google.com/albumarchive/102361137865573914508
Viel Spaß!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Sep 18, 2015 20:32 
Offline
Mega-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mo Mär 12, 2012 13:07
Beiträge: 2283
Land: Germany (de)
Geschlecht: Nicht angegeben
Was eine große Truppe!

_________________
Weisheiten aus Özcans Welt
Özcan erzählt
Özcans Dinner for one
die dunkle Seite schläft nicht
Amazonas-Rallye 20015


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Sep 19, 2015 17:37 
Offline
Mega-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 21, 2015 11:45
Beiträge: 4095
Alter: 64
Land: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
Draculea hat geschrieben:

Info: Ausnahmsweise habt ihr für eure Vorabbildergeschichte und die Geschichte zur 1. Etappe bis zum Donnerstag, den 24. September 2015, 24.00 Uhr Zeit. Bis zum Montag, den 28. September 2015, 24.00 Uhr kann jeder aus dem Forum sie mit einem Daumen nach oben oder einen wohlwollenden Beitrag liken. Danach wird ausgezählt.
Die Țepeș-Liesl


Sorry, Leute, ich bin irgendwie noch im Tagebuch-Modus :kicher und krieg es nicht hin, erst am Donnerstag zu posten. Ich erzähle euch einfach, was mir so widerfährt - freue mich auch über Anmerkungen, aber wer mir ein wohlwollendes Like spendieren möchte, der warte damit bitte bis zum Ende der Etappe am Donnerstag. Ich schreib dann auch brav hin "Ende der ersten Etappe". :grinsen

_________________
Man hört nicht auf, zu spielen, weil man alt wird - man wird alt, weil man aufhört, zu spielen.

Mein Playmo-Tagebuch
Meine Reise nach El Horado
Meine Bilder-Edda
Rallye 2016: Prima Klima


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Sep 19, 2015 17:52 
Offline
Mega-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 21, 2015 11:45
Beiträge: 4095
Alter: 64
Land: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
Start der 1.Etappe:



Samstag 19.09.15

Anstatt mit dem Zug nach Frankreich zu fahren, nehmen wir jetzt den Bus nach Schattdorf.
Dorthin will der Zoo die Alpakas bringen. Kurzfristige Planänderung des ARL, weil angeblich
der berüchtigte Piratenkapitän El Vorazzo lauert.

Eddy ist stinksauer. Er hat die Expedition bis ins Kleinste vorbereitet und geplant. Und schon
der Start verläuft so völlig anders als erwartet. Am Stadtrand von Schattdorf, etwas außerhalb,
steigen wir aus und schauen betreten dem nun leeren Bus nach.

Bild 031a.jpg



Nette Ecke hier. Man kann sitzen und dadurch wird das Warten auf die Alpakas etwas
angenehmer. Ich fotografiere ein wenig, aber das Gebimmel der Gebirgskühe geht mir
dann doch schnell auf die Nerven. Wie halten die Schweizer das nur tagaus tagein aus?

Bild 032a.jpg



Immerhin macht das Picknick Spaß. Aber es dauert alles viel zu lange.
Clara hat inzwischen die Playmopolitan ausgelesen.
Annie kennt jeden Vogel in 5km Umkreis mit Vornamen, weil sie die so lange
mit dem Fernglas beobachtete.
Und Peter döst ein wenig vor sich hin.

Ob der Züricher Zoo uns vergessen hat?
Oder ob unsere Alpakas von El Vorazzo abgefangen wurden?

Bild 033a.jpg



Die Jungs beraten über die Route nach Genua. Der vorgeschriebene Hannibal-Trail
ist auf den Karten noch nicht mal eingezeichnet, so neu ist er.
»Ist eh Blödsinn«, schimpft Eddy, der seit Stunden das Internet nach Hannibal
durchforschte. »Keiner weiß genau, welchen Weg, Hannibal nahm. Und als er nach
16 Tagen die Alpen überquert hatte, lebte nur noch ein einziger Elefant. Wir haben
fünf Tage Zeit und, verdammt noch mal, ich will schon, dass alle Alpakas überleben.«
»Welche Alpakas?«, brummt Chris, den die Warterei ebenfalls nervt.
Wenigstens meckert Phil nicht dauern rum, sondern zeichnet stoisch eine mögliche
Route, die wir nehmen könnten.

Bild 034a.jpg



Ah, endlich tut sich was.
»Schaut mal«, rufe ich und deute die Straße hinunter, »da kommt ein Wagen.«
Jetzt sind alle wach und irgendwie auch aufgeregt.
»Geht es endlich los?«, ruft Emmy erfreut.

Bild 035a.jpg



Och nö, was ist das denn?

Auf alle Fälle kein Geheimprojekt. Da kommt eine Mini-Auto, auf dem groß und
deutlich das Wort »Zoo« steht. Und Alpakas hat das auch nicht dabei.

Nun bin ich enttäuscht. Kommt der etwa, um uns zu sagen, dass sich die Sache
erledigt hat? Würde mich auch nicht mehr wundern.

Bild 036a.jpg



Der Fahrer parkt am Straßenrand, steigt aus und gibt mir die Hand.
»Du musst Mara sein«, stellt er fest. »Gruezi. Tolle Truppe hast du da. Ich bin
Luca. Hab die Alpakas gepflegt. Ach so, ja, ich komme vom Zoo.«
»Auf die Idee wäre ich nie gekommen«, antworte ich grinsend. »Und wo sind die Tiere jetzt?«
»Die sind unterwegs. Wir mussten sehr vorsichtig sein. Die anderen Gruppen haben sie
bestimmt schon. Ihr seid die letzte Fuhre. War halt wichtig, dass wir nicht auffallen.«
»Tut ihr nicht«, spottet Chris. »Niemand käme auf die Idee, das Fahrzeit oder dich mit
einem geheimen Auswildungsprojekt in Verbindung zu bringen.«

Bild 037a.jpg



»Helft mal abladen«, übergeht Luca den Einwand. »Habe euch Futter für die Tiere mitgebracht.«
Naja, wenigstens haben wir nun einen Grundvorrat an Karotten und Stroh. Karotten sind
auch noch in den Rucksäcken, aber auf einen tagelangen Marsch waren wir nicht vorbereitet.

Bild 038a.jpg

_________________
Man hört nicht auf, zu spielen, weil man alt wird - man wird alt, weil man aufhört, zu spielen.

Mein Playmo-Tagebuch
Meine Reise nach El Horado
Meine Bilder-Edda
Rallye 2016: Prima Klima


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Sep 19, 2015 17:57 
Offline
Mega-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 21, 2015 11:45
Beiträge: 4095
Alter: 64
Land: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
Brumm - brumm.

Jetzt kommt das nächste Fahrzeug. Okay, die ARL sagte ja was von Müllauto.
Aber die werden in den winzigen Aufbau doch nicht etwa ...? Naja, eines oder
zwei Alpakas gehen ja vielleicht rein.

Schade. Insgeheim hatte ich schon gehofft, ein paar Tiere mehr zu
bekommen. Aber ein Pärchen ist ja auch eine gute Voraussetzung für
erfolgreiche Vermehrung in El Horado.

Bild 039a.jpg



Jetzt sind wir alle neugierig und kommen näher, nachdem Luca kurz mit dem
Fahrer sprach und nun die hintere Klappe öffnet.

Ich sehe was Blaues. Ja, das sind zwei Tiere. Mindestens.

Bild 040a.jpg



Die Klappe ist offen. Das sind ja viel mehr! Das sind vier Tiere, vielleicht auch fünf.
Aber die Armen sind richtig eingepfercht da drin. Zitternd stehen sie mit gesenktem
Kopf.

Als Luca sie herauslocken will, weichen sie sogar etwas zurück und stoßen
drohende Laute aus.

Bild 041a.jpg



Clara versucht es mit Möhren, hält sie den Tiere vor die Nase und lockt mit
schmeichelnden Worten. Leider vergeblich.

Kiki steht still da und betrachtet die seltsamen Tiere.
So etwas hat es bisher ja noch nie gesehen.

Bild 042a.jpg



Nächster Versuch.

Luca greift nach einer Heugabel und will die völlig verängstigten Tiere damit aus
dem Container jagen. Catty schimpft, dass das Tierquälerei sei. Clara bittet den
Mann, damit aufzuhören.
»Raus jetzt mit euch, ihr Viecher«, schimpft der unbeeindruckt. »Ich will hier nicht
übernachten müssen wegen euch.«

Bild 043a.jpg

_________________
Man hört nicht auf, zu spielen, weil man alt wird - man wird alt, weil man aufhört, zu spielen.

Mein Playmo-Tagebuch
Meine Reise nach El Horado
Meine Bilder-Edda
Rallye 2016: Prima Klima


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 325 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 22  Nächste

Zeitzone: Europa/Berlin [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum