Warum Sammeln? Was macht den Reiz des Sammelns aus?

Playmobil für Hardcoresammler

Moderatoren: Playmo-family, KlickyWelt-Team, Littledive, KlickyWelt-Team

Benutzeravatar
Patrick F. Patrick
Super-Klicky
Beiträge: 699
Registriert: Di Sep 09, 2014 16:40

Re: Warum Sammeln? Was macht den Reiz des Sammelns aus?

Beitrag von Patrick F. Patrick » Fr Feb 19, 2021 7:15

Auch noch ein Nachtrag von mir: Das Thema, ob man als Erwachsener Playmobil sammeln kann oder ob das nicht bei einem Kinderspielzeug merkwürdig erscheint, beschäftigt mich. Es gibt Phasen, wo ich mein Playmobil nicht sehen kann, weil ich es kindisch finde, dann entdecke ich Wochen später ein neues Set, was mir gefällt, und die Magie ist wieder da.

Dabei gab es bei mir eine ganz klassische, typische Entwicklung wie bei vielen hier: Als Kind mit Playmobil gespielt, als Teenager komplett den Bezug dazu verloren, einen Teil verkauft, einen Teil verschenkt und einen sehr kleinen Rest übrig behalten.
Mit dem ersten eigenen Kind habe ich Playmobil für meinen Sohn und vor allem mich wieder entdeckt. Wenn die Kinder aus dem Playmobil-Alter heraus sind, bin ich gespannt, ob dann die Playmobil-Leidenschaft auch nachlässt.
Zumindest merke ich schon, dass Playmobil kein starres Sammelthema ist. Als mein Sohn von der Feuerwehr von Playmobil begeistert war, wollte ich eine Feuerwehr mit zwei Löschzügen aufbauen, um einen Hausbrand mit Menschenleben in Gefahr nachspielen zu können. Da reichten mir 2-3 Fahrzeuge aus dem aktuellen Sortiment nicht aus, das sollte möglichst realitätsnah werden. Seit mein Sohn das Interesse an der Feuerwehr verloren hat, ist mein Interesse an der Feuerwehr auch weg und sie verstaubt.
Bei anderen Themen wie z.B. historischen Figuren von Playmobil bin ich alleine der Sammler und meine Kinder haben überhaupt kein Interesse daran.