PB's Wertermittlungs-Thread für die BEPA 2018

Was ist das? Bauteile und Baupläne - Hier wird Dir geholfen!

Moderatoren: Playmo-family, KlickyWelt-Team, KlickyWelt-Team

Benutzeravatar
Playmobueb
My home is my prairie
Beiträge: 1550
Registriert: Mo Dez 08, 2008 0:31
Gender:

PB's Wertermittlungs-Thread für die BEPA 2018

Beitrag von Playmobueb » Do Aug 02, 2018 21:26

Huhu

Wie an anderer Stelle bereits erwähnt, muss ich meine Stadt mittels Carnet ATA über die deutsch-schweizerische Grenze zur BEPA bringen, um Probleme beim Zoll zu vermeiden.

Für die Ausstellung des Carnet ATA durch die entsprechende Stelle muss ich eine möglichst genaue Wertangabe machen können. Da meine Stadt hauptsächlich aus Custom-Gebäuden besteht und nur einige wenige unveränderte Original-Sets dabei sind, wird dies eine knifflige Aufgabe. Ich habe mir deshalb gedacht, zuerst einmal die Preise der verbauten Einzelteile zu ermitteln ( :ohnmacht ), um danach mittels der hohen Kunst der Mathematik den Wert meiner Häuser zu ermitteln.

Einige der Teile sind leider vergriffen und beim DS nicht mehr erhältlich. Wenn ihr mir dabei helfen könntet, den Sammlerwert (nicht den ebay-Wert) zu ermitteln, wäre ich euch sehr dankbar. Ich werde hier immer wieder neue Teile posten, je nachdem, was ich noch entdecke :kicher Es lohnt sich also, hier immer wieder reinzuschauen...

Den Anfang mache ich mit folgenden Teilen (nach dem Doppelpunkt meine Preisschätzung). Ich habe bei den meisten Teilen darauf verzichtet, einen ETN-Link anzugeben, da die Teile eigentlich recht bekannt sind. Falls ihr aber nicht wissen solltet, was ich meine, einfach melden.

Wand holz, schmal (30 04 584030 04 5840): 2.5.--
Flachverbinder, Stein: 0.5.--
Eckverbinder, Stein: 0.5.--
T-Verbinder, Stein: 0.5.--
Lückenfüller lange Bodenplatte Steckburg: 0.5.--
Fensterladen, Holz, hellbraun (30 02 4860 1.5.--
Fensterrahmen für obigen Fensterladen: 1.0.--
Stütze Ferienhaus (30 05 0880 2.0.--

Merci und bis bald!

PB
Besucht Sweetwater, die wildeste Playmo-Stadt im Wilden Westen, wo jeder sein Glück machen kann - oder in einer Truhe im Boden verschwindet...
Benutzeravatar
Playmobueb
My home is my prairie
Beiträge: 1550
Registriert: Mo Dez 08, 2008 0:31
Gender:

Re: PB's Wertermittlungs-Thread für die BEPA 2018

Beitrag von Playmobueb » Fr Aug 03, 2018 14:22

Schubs... :kavalier
Besucht Sweetwater, die wildeste Playmo-Stadt im Wilden Westen, wo jeder sein Glück machen kann - oder in einer Truhe im Boden verschwindet...
Benutzeravatar
Asko
Mega-Klicky
Beiträge: 1015
Registriert: Sa Nov 09, 2013 22:41

Re: PB's Wertermittlungs-Thread für die BEPA 2018

Beitrag von Asko » Fr Aug 03, 2018 14:45

Servus Pb

Frag doch mal beim Zoll nach ob es nicht langt es als Kunstobjekt im ganzen zu sehen . Als " Amateur " Künstler oder so . Du möchtest ja nur ein Kunstobjekt auf einer Ausstellung ausstellen . Vielleicht ist das dann einfacher . Nur so eine Idee

Gruß Asko :kavalier
http://www.klickywelt.de/viewtopic.php?f=27&t=68294 erste Börse im Rhein Main Gebiet
Benutzeravatar
Riko
Super-Klicky
Beiträge: 744
Registriert: Mo Sep 21, 2015 13:04

Re: PB's Wertermittlungs-Thread für die BEPA 2018

Beitrag von Riko » Fr Aug 03, 2018 19:31

Hi Ilja,

Gegenvorschlag - seh die Dinger als 'Set' an, also ein Gebäude + Einrichtung + Männchen + Vieh = Set

Ausgangswert pro Set CHF 120.- (sollte in etwa hinkommen wenn man alles hochrechnet, dabei denke ich an die 2-stockigen Gebäude mit Einrichtung und Umschwung).
Saloon wäre entsprechend x 3 teurer, ein kleines Gebäude x 0.5 billiger.

Dann mach eine Hochrechnung wieviel % der Teile 'easy' sind und wieviel % vergriffen / Sammlerwert haben.
Bei z.B. 80% 'easy' und 20% vergriffen, verdreifache* 20% und zähle das zusammen.
* meine Erfahrung, dass diese Teile i.d.R. Faktor 2 - 5 auf eBay oder bei Börsen haben, da scheint 3 ein guter Schnitt.

Mathematik für den General Store als Beispiel: CHF 120 Basiswert -24 + 3x24 = CHF 168.

Ich denke die Formel müsste aufgehen und Du bist um einiges schneller...

Zu anderen Arktikeln wie Steaming Mary oder sonstigem Zubehör gibt's ja recht viel Referenzwerte.
In den Basiswerten soll auch immer mit drin stecken, dass Du meistens 3 x so viel Originalgebäude gebraucht hast um eins zurechtzusägen. Arbeitsstunden sind nicht enthalten.

Ich hoffe das hilft!

LG
Benutzeravatar
Playmobueb
My home is my prairie
Beiträge: 1550
Registriert: Mo Dez 08, 2008 0:31
Gender:

Re: PB's Wertermittlungs-Thread für die BEPA 2018

Beitrag von Playmobueb » So Aug 05, 2018 23:07

Huhu

Danke an alle für die Tips und Ratschläge.

Ich hab' mir jetzt trotz allem mal die Mühe gemacht, die Gebäude nach ihren Einzelteilen aufzuschlüsseln. :pfeif War zwar eine irre Fleissarbeit, aber irgendwie hat's mich auch interessiert, was ich da schon für Geld verlocht - äh, verbaut habe.

Also... *Trommelwirbel* alles in allem kommen die Gebäude (mitsamt Figuren und Einrichtungsgegenstände) auf CHF 3922.35.--. :respekt

Jetzt muss ich mir noch überlegen, wie ich die Figuren und andere Sachen veranschlagen soll. Ich denke mal, ein Gesamtwert von mind. CHF 5'000.-- sind realistisch.

Für heute ist Schluss, aber morgen schon geht's weiter.

LG

Ilja
Besucht Sweetwater, die wildeste Playmo-Stadt im Wilden Westen, wo jeder sein Glück machen kann - oder in einer Truhe im Boden verschwindet...
Benutzeravatar
Sniper
Mega-Klicky
Beiträge: 3563
Registriert: Di Dez 30, 2008 13:39

Re: PB's Wertermittlungs-Thread für die BEPA 2018

Beitrag von Sniper » Mo Aug 06, 2018 7:48

Playmobueb hat geschrieben:Huhu

Danke an alle für die Tips und Ratschläge.

Ich hab' mir jetzt trotz allem mal die Mühe gemacht, die Gebäude nach ihren Einzelteilen aufzuschlüsseln. :pfeif War zwar eine irre Fleissarbeit, aber irgendwie hat's mich auch interessiert, was ich da schon für Geld verlocht - äh, verbaut habe.

Also... *Trommelwirbel* alles in allem kommen die Gebäude (mitsamt Figuren und Einrichtungsgegenstände) auf CHF 3922.35.--. :respekt

Jetzt muss ich mir noch überlegen, wie ich die Figuren und andere Sachen veranschlagen soll. Ich denke mal, ein Gesamtwert von mind. CHF 5'000.-- sind realistisch.

Für heute ist Schluss, aber morgen schon geht's weiter.

LG

Ilja
Hi

Kommt mir zu gering vor :gruebel
Hoch lebe der Süden !

Camp Virginia
Meine Südstaatler
Benutzeravatar
Playmobueb
My home is my prairie
Beiträge: 1550
Registriert: Mo Dez 08, 2008 0:31
Gender:

Re: PB's Wertermittlungs-Thread für die BEPA 2018

Beitrag von Playmobueb » Mo Aug 06, 2018 11:05

Sniper hat geschrieben:
Playmobueb hat geschrieben:Huhu

Danke an alle für die Tips und Ratschläge.

Ich hab' mir jetzt trotz allem mal die Mühe gemacht, die Gebäude nach ihren Einzelteilen aufzuschlüsseln. :pfeif War zwar eine irre Fleissarbeit, aber irgendwie hat's mich auch interessiert, was ich da schon für Geld verlocht - äh, verbaut habe.

Also... *Trommelwirbel* alles in allem kommen die Gebäude (mitsamt Figuren und Einrichtungsgegenstände) auf CHF 3922.35.--. :respekt

Jetzt muss ich mir noch überlegen, wie ich die Figuren und andere Sachen veranschlagen soll. Ich denke mal, ein Gesamtwert von mind. CHF 5'000.-- sind realistisch.

Für heute ist Schluss, aber morgen schon geht's weiter.

LG

Ilja
Hi

Kommt mir zu gering vor :gruebel
Huhu

Meinst du den Gesamtwert der Gebäude oder die 5‘000?
Besucht Sweetwater, die wildeste Playmo-Stadt im Wilden Westen, wo jeder sein Glück machen kann - oder in einer Truhe im Boden verschwindet...