Preiserhöhung bei Playmobil (Onlineshop und UVP)

Der Themeneintopf bunt durcheinander

Moderatoren: KlickyWelt-Team, Playmo-family, Littledive, KlickyWelt-Team

Benutzeravatar
Patrick F. Patrick
Mega-Klicky
Beiträge: 1141
Registriert: Di Sep 09, 2014 16:40

Preiserhöhung bei Playmobil (Onlineshop und UVP)

Beitrag von Patrick F. Patrick » Sa Jul 02, 2022 12:27

Im Onlineshop von Playmobil wurden viele UVPs um 10-15% (mittlerweile nicht nur Asterix und History, sondern alle Bereiche).
Gut mit dem aktuellen Katalog Jan.-Juli 2022 vergleichbar.

Set - Katalogpreis - Preis im Onlineshop
6927 Ponyhof - 52,99 Euro - 57,99 Euro
9266 Modernes Wohnhaus - 99,99 Euro - 109,99 Euro
70447 Großes Prinzessinnenschloss - 179,99 Euro - 199,99 Euro
70465 Palast auf dem Olymp - 99,99 Euro (vorher im Shop) - 109,99 Euro (jetzt)
70745 Violet Vale - Zauberturm - 94,99 Euro - 109,99 Euro
70931 Asterix: Großes Dorffest - 149,99 Euro - 169,99 Euro

Gründe für den Preisanstieg gibt es natürlich viele: Ukraine-Krieg, Energiekrise, Corona-Krise... Die Frage ist eher: Sind die Leute bereit für alte Sets mehr zu bezahlen oder kann man nur bei neuen Sets höhere Preise verlangen? Für mich wird der Onlineshop dadurch unattraktiver.
Ich werde noch mehr auf Rabatte im Handel achten.
Bei einigen Sets finde ich da auch die Diskrepanz extrem: 70745 Violet Vale Zauberturm kostet bei voelkner.de 49,99 Euro seit mehreren Wochen, aber bei Playmobil wird der Preis dieses Sets gerade erhöht...
Benutzeravatar
bluesoft84
Klickyweltfrischling
Beiträge: 91
Registriert: Sa Sep 04, 2021 19:56
Gender:

Re: Preiserhöhung bei Playmobil (Onlineshop und UVP)

Beitrag von bluesoft84 » Sa Jul 02, 2022 14:57

Ja, das ist schon extrem derzeit.

Am Ende regelt das ja immer der Markt: Angebot und Nachfrage.
Brot, Butter, Strom, Tanken - da kann man schlecht drauf verzichten, die höheren Preise werden am Markt trotz Magengrummeln erzielt.
Bei Spielzeug und selbst wenn wir das als unser Erwachsenenhobby ansehen) sieht die Sache schon anders aus. Da wartet man eben oder kauft es nicht.

Playmobil will die Preise weiter oben sehen. Der Handel macht da derzeit noch nicht mit.
Leider ist ja der Trend hin zu immer mehr exklusiven Playmobil-Direktshop-Artikeln zu bemerken. Diese Artikel
kann man anderswo im Handel nicht kaufen, ein Warten auf einen Rabatt kann somit leider nach hinten losgehen (siehe "Olymp").

Vielleicht will Playmobil aber auch den ausgewiesenen Preisunterschied zwischen ALT-Artikeln und den sowieso teurer angesetzten
NEU-Artikeln nicht so groß werden lassen. Da erscheinen die früheren ALT-Preise eben zu günstig, ganz egal, ob die Preise durchsetzbar sind.
Tomii888
Mini-Klicky
Beiträge: 102
Registriert: Fr Aug 31, 2012 15:49

Re: Preiserhöhung bei Playmobil (Onlineshop und UVP)

Beitrag von Tomii888 » Sa Jul 02, 2022 17:36

Wird doch alles teurer.
Dem kann sich niemand entziehen.
Von daher ist doch klar, dass Playmobil die Preise erhöht. Machen doch alle.
Wenn dann die Leute weniger kaufen wird es ggfs. noch teurer aufgrund niedriger Stückzahlen o. ä.
Am Ende wird es Insolvenzen geben usw.

Es kommen halt leider außergewöhnlich viele Dinge auf einmal zusammen. Auf einiges haben wir keinen Einfluß.
Bei einigen, z. B. Energieversorgung, haben wir und unsere Politiker ziemlich viel verkehrt gemacht. Das rächt sich nun.
Der Euro fällt weiter, d. h. Importe, z. B. Rohstoffe werden noch teurer.
Benutzeravatar
JOSO
der Schreckliche
Beiträge: 2742
Registriert: So Jun 24, 2007 23:32

Re: Preiserhöhung bei Playmobil (Onlineshop und UVP)

Beitrag von JOSO » Sa Jul 02, 2022 22:07

Für mich ist hier Politik „Off Topic“.
Jeder kennt die Probleme und hat es am eigenen Leib gespürt, und das muß hier nicht nochmal besprochen werden.
LG Jörg
LG JOSO
Suche:
https://klickywelt.de/viewtopic.php?f=38&t=76342
Benutzeravatar
Askin
2B or not 2B
Beiträge: 2837
Registriert: Di Aug 26, 2008 11:24

Re: Preiserhöhung bei Playmobil (Onlineshop und UVP)

Beitrag von Askin » Sa Jul 02, 2022 23:32

@Joso ... "Regierungspolitik der letzten drei Jahre", nicht nur für Dich war das absolut :offtopic ... :pfeif

Daher habe ich mal, wirklich unüblich für mich, diesen betreffenden Beitrag und die beiden "Kontra-Antworten" darauf in den Moderatoren Team Bereich verschoben ... somit "quasi" gelöscht.

Sorry, aber das gehört wirklich nicht in die KW !!!! :nana

Guats Nächtle
Frank
Benutzeravatar
Patrick F. Patrick
Mega-Klicky
Beiträge: 1141
Registriert: Di Sep 09, 2014 16:40

Re: Preiserhöhung bei Playmobil (Onlineshop und UVP)

Beitrag von Patrick F. Patrick » So Jul 03, 2022 6:07

Über die große Politik braucht man bei diesem Thema nicht diskutieren. Aber über die Firmenpolitik könnte man sich schon austauschen.
Otto.de z.B. hat die neuen UVPs schon übernommen.
Was ich nicht ganz verstehe:
Einerseits die UVP anheben, andererseits 20-40% Rabatte im Handel zulassen, teilweise schon auf Neuware. Für die Händler muss ja trotz des Rabattes noch eine gute Gewinnspanne übrigbleiben, wenn sie das bei fast allen Sets machen. Rofu oder Voelkner würden sonst nichts verdienen. Die UVPs werden immer unrealistischer.
Tomii888
Mini-Klicky
Beiträge: 102
Registriert: Fr Aug 31, 2012 15:49

Re: Preiserhöhung bei Playmobil (Onlineshop und UVP)

Beitrag von Tomii888 » So Jul 03, 2022 14:37

Ich denke mal, dass mit den Erhöhungen der UVP's am Ende der Verkaufspreis mit nach oben gezogen wird. Das dürfte das Ziel sein. 50% von 16,99 ist halt mehr wie 50% von 14,99.
Benutzeravatar
Askin
2B or not 2B
Beiträge: 2837
Registriert: Di Aug 26, 2008 11:24

Re: Preiserhöhung bei Playmobil (Onlineshop und UVP)

Beitrag von Askin » So Jul 03, 2022 17:18

Könnte man BITTE, nicht nur hier in diesem Thread, sondern generell innerhalb der KW Landes und Regierungspolitik weglassen. :sad

Wieder einen Beitrag verschoben der rein Politisch war und nichts mit Playmobil zu tun hatte. :klonk

Das ist kein Politik Forum!
Und das wird hier bitte auch nicht ausdiskutiert!!! :nana

Liebe Grüße
Frank
Benutzeravatar
Patrick F. Patrick
Mega-Klicky
Beiträge: 1141
Registriert: Di Sep 09, 2014 16:40

Re: Preiserhöhung bei Playmobil (Onlineshop und UVP)

Beitrag von Patrick F. Patrick » Di Jul 12, 2022 4:35

Glaskugel auspacken: Meint ihr die UVPs bleiben nun so oder gibt es noch mal Preiserhöhungen?

Den Asterix-Adventskalender kann man z.B. für 49 Euro vorbestellen. Mit 20% Rabatt für 39 Euro. Normalerweise bekommt man die Kalender für 19-29 Euro Ende November-Mitte Dezember. Aber wenn sich die UVP nach oben entwickelt, macht das Warten keinen Sinn. Dann sind 39 Euro ein guter Preis.
Benutzeravatar
Playmo-family
-/-
Beiträge: 19708
Registriert: Di Jun 12, 2007 6:40

Re: Preiserhöhung bei Playmobil (Onlineshop und UVP)

Beitrag von Playmo-family » Di Jul 12, 2022 8:13

Hallo,

wenn man bedenkt, dass in dem Kalender ein Schiff und 6 Figuren dabei ist,
dann ist es ein vergleichbarer Preis zu z.B. dem Novelmore-Adventskalender und seiner Burgkulisse
oder dieses Weihnachtshaus oder auch dem Containerlaster aus dem letzten Jahr.
... finde ich ...

Insofern ein ziemlich logischer Preis, wenn man zudem die Preissteigerung bedenkt.
Wenn man lange genug wartet, bekommt man ihn bestimmt auch später beim "Rausverkauf" ;)
Reste wird es immer geben :heilig

Viele Grüße
Ute
Benutzeravatar
spacewalker
Nashornbeschwörer
Beiträge: 1175
Registriert: Mi Mai 08, 2013 18:47

Re: Preiserhöhung bei Playmobil (Onlineshop und UVP)

Beitrag von spacewalker » Di Jul 12, 2022 8:14

Patrick F. Patrick hat geschrieben:
So Jul 03, 2022 6:07

Was ich nicht ganz verstehe:
Einerseits die UVP anheben, andererseits 20-40% Rabatte im Handel zulassen, teilweise schon auf Neuware. Für die Händler muss ja trotz des Rabattes noch eine gute Gewinnspanne übrigbleiben, wenn sie das bei fast allen Sets machen. Rofu oder Voelkner würden sonst nichts verdienen. Die UVPs werden immer unrealistischer.
Moin
Einige Händler setzen gerne Fantasie UVPs ein um den Kunden mit vermeintlich hohen Rabatten zu Ködern.
Irgendwie sieht man nur noch das große Rote Schild "Sale". Da denken die Leute nicht mehr wirklich nach, Hauptsache es ist Rabatt drauf.
Alles nur Marketing. :great

Gruß Timo
"SCHIET DI WAT UN KLEI MI ANN MORS"
Benutzeravatar
spacewalker
Nashornbeschwörer
Beiträge: 1175
Registriert: Mi Mai 08, 2013 18:47

Re: Preiserhöhung bei Playmobil (Onlineshop und UVP)

Beitrag von spacewalker » Di Jul 12, 2022 8:21

spacewalker hat geschrieben:
Di Jul 12, 2022 8:14
Patrick F. Patrick hat geschrieben:
So Jul 03, 2022 6:07

Was ich nicht ganz verstehe:
Einerseits die UVP anheben, andererseits 20-40% Rabatte im Handel zulassen, teilweise schon auf Neuware. Für die Händler muss ja trotz des Rabattes noch eine gute Gewinnspanne übrigbleiben, wenn sie das bei fast allen Sets machen. Rofu oder Voelkner würden sonst nichts verdienen. Die UVPs werden immer unrealistischer.
Moin
Einige Händler setzen gerne Fantasie UVPs ein um den Kunden mit vermeintlich hohen Rabatten zu Ködern.
Irgendwie sieht man nur noch das große Rote Schild "Sale". Da denken die Leute nicht mehr wirklich nach, Hauptsache es ist Rabatt drauf.
Alles nur Marketing. :great

Gruß Timo
Hier ein Beispiel: https://www.smythstoys.com/de/de-de/spi ... d/p/209750

Man beachte die durchgestrichene UVP! Mehr Fantasie geht wohl kaum...

Gruß Timo
"SCHIET DI WAT UN KLEI MI ANN MORS"
Benutzeravatar
FelixMilz
Maxi-Klicky
Beiträge: 251
Registriert: Mo Aug 03, 2015 21:46
Gender:

Re: Preiserhöhung bei Playmobil (Onlineshop und UVP)

Beitrag von FelixMilz » Di Jul 12, 2022 15:27

Wow, das Angebot von Smythtoys ist wirklich dreist.
Benutzeravatar
JOSO
der Schreckliche
Beiträge: 2742
Registriert: So Jun 24, 2007 23:32

Re: Preiserhöhung bei Playmobil (Onlineshop und UVP)

Beitrag von JOSO » Di Jul 12, 2022 16:09

spacewalker hat geschrieben:
Di Jul 12, 2022 8:21
spacewalker hat geschrieben:
Di Jul 12, 2022 8:14
Patrick F. Patrick hat geschrieben:
So Jul 03, 2022 6:07

Was ich nicht ganz verstehe:
Einerseits die UVP anheben, andererseits 20-40% Rabatte im Handel zulassen, teilweise schon auf Neuware. Für die Händler muss ja trotz des Rabattes noch eine gute Gewinnspanne übrigbleiben, wenn sie das bei fast allen Sets machen. Rofu oder Voelkner würden sonst nichts verdienen. Die UVPs werden immer unrealistischer.
Moin
Einige Händler setzen gerne Fantasie UVPs ein um den Kunden mit vermeintlich hohen Rabatten zu Ködern.
Irgendwie sieht man nur noch das große Rote Schild "Sale". Da denken die Leute nicht mehr wirklich nach, Hauptsache es ist Rabatt drauf.
Alles nur Marketing. :great

Gruß Timo
Hier ein Beispiel: https://www.smythstoys.com/de/de-de/spi ... d/p/209750

Man beachte die durchgestrichene UVP! Mehr Fantasie geht wohl kaum...

Gruß Timo

Sehr dreist, anrufen und sich beschweren!
LG JOSO
Suche:
https://klickywelt.de/viewtopic.php?f=38&t=76342
Benutzeravatar
spacewalker
Nashornbeschwörer
Beiträge: 1175
Registriert: Mi Mai 08, 2013 18:47

Re: Preiserhöhung bei Playmobil (Onlineshop und UVP)

Beitrag von spacewalker » Di Jul 12, 2022 21:04

JOSO hat geschrieben:
Di Jul 12, 2022 16:09
spacewalker hat geschrieben:
Di Jul 12, 2022 8:21
spacewalker hat geschrieben:
Di Jul 12, 2022 8:14

Moin
Einige Händler setzen gerne Fantasie UVPs ein um den Kunden mit vermeintlich hohen Rabatten zu Ködern.
Irgendwie sieht man nur noch das große Rote Schild "Sale". Da denken die Leute nicht mehr wirklich nach, Hauptsache es ist Rabatt drauf.
Alles nur Marketing. :great

Gruß Timo
Hier ein Beispiel: https://www.smythstoys.com/de/de-de/spi ... d/p/209750

Man beachte die durchgestrichene UVP! Mehr Fantasie geht wohl kaum...

Gruß Timo

Sehr dreist, anrufen und sich beschweren!
Man könnte es versuchen. Aber das wird eine so große Firma nicht interessieren und die machen doch was sie wollen. :wink

Gruß Timo
"SCHIET DI WAT UN KLEI MI ANN MORS"