(Unternehmens-)Neuigkeiten von Geobra?

** Öffentliches Forum - Der Themeneintopf bunt durcheinander

Moderatoren: KlickyWelt-Team, Playmo-family, Littledive, KlickyWelt-Team, KlickyWelt-Team, Playmo-family, Littledive, KlickyWelt-Team

Benutzeravatar
Junker Jörg
Hier steh ich, ich kann auch anders
Beiträge: 12184
Registriert: Mo Jun 25, 2007 0:11

Re: (Unternehmens-)Neuigkeiten von Geobra?

Beitrag von Junker Jörg » Sa Mär 25, 2023 18:38

Play_Maxx hat geschrieben:
Sa Mär 25, 2023 13:45
Leider hat Lego die ganzen tollen Lizenz-Produkte: Star Wars, Herr der Ringe, Harry Potter und Indiana Jones. Und was hat Playmobil? Scooby Doo und Ghost Busters. Na klasse…
Daß sie da Lizenzen haben, heißt nicht, daß sie ein Monopol hätten. Wenn man sich allerdings die Preise anschaut, die LEGO für Lizenzsachen aufruft (ok, für andere auch), darf man sich ehrlich fragen: Würden wir das Geld für ein Playmobillizenzprodukt hinlegen?

Der Gedanke "Game of Thrones" ist interessant. Da gäb's nicht nur ganze Gebäude (die für Playmobil problematisch sind), sondern auch Kleinteile wie "den Thron", die Drachen, diesen komischen Baum... und natürlich zig Figuren. Ich könnte mir allerdings vorstellen, daß die Gewinnmarge da nicht so genial ist, daß es sich lohnen würde.

jj:
Benutzeravatar
Zwerg Nase
Mega-Klicky
Beiträge: 1988
Registriert: So Sep 11, 2016 9:16
Gender:

Re: (Unternehmens-)Neuigkeiten von Geobra?

Beitrag von Zwerg Nase » Sa Mär 25, 2023 19:08

Ja, was hat Playmobil zur Zeit für mich gebracht: :rockcool :gruebel
- alte Produkte neu aufgelegt ohne Verbesserungen :gruebel
- neue Produkte nicht real nachvollziehbar (Kinder sind nicht blöd und ich enttäuscht) :sad
- neue Produkte nicht passend in der Verarbeitung :nana
Nicht mehr für mich nachvollziehbar, diese Produktentwicklung von Geobra, für ein Hobby, was ich liebe! :wein
Benutzeravatar
-Tribun-
Mini-Klicky
Beiträge: 166
Registriert: So Apr 26, 2020 20:19

Re: (Unternehmens-)Neuigkeiten von Geobra?

Beitrag von -Tribun- » Sa Mär 25, 2023 19:12

Ich hoffe nicht, dass Playmobil sich auf irgendwelche Lizenzen stürzt, sondern sich wieder auf Bereiche konzentriert, die Kinder lieben und von den sich Lego, etc. verabschiedet haben bzw nie hatten, wie Ritter, Cowboys & Indianer, Piraten und die Antike/ Römer sowie Natur/ Wald.

Da hat Playmobil richtige Vorteile und sollte diese einfach nutzen. Ich denke mal, die Pferdewelt läuft noch ganz erfolgreich und Wildtopia und Asterix sind auch ganz gut mit dabei.

Wahrscheinlich haben sie einfach dermaßen Geld verbrannt mit vielen neuen Themenwelten, die nicht mal mehr die Entwicklungskosten rausholen konnten :gruebel

Daher bin ich erstmal optimistisch, dass ein neuer Chef dem Ganzen gut tut, denn ein "weiter so" hätte ein böses Ende genommen....
Benutzeravatar
Junker Jörg
Hier steh ich, ich kann auch anders
Beiträge: 12184
Registriert: Mo Jun 25, 2007 0:11

Re: (Unternehmens-)Neuigkeiten von Geobra?

Beitrag von Junker Jörg » Sa Mär 25, 2023 22:42

-Tribun- hat geschrieben:
Sa Mär 25, 2023 19:12
Ich hoffe nicht, dass Playmobil sich auf irgendwelche Lizenzen stürzt,
...
und Asterix sind auch ganz gut mit dabei.
Also, Asterix ist irgendwie auch Lizenz... :pfeif

Aber kann schon sein, daß die Lizenzen auch nach hinten losgehen, weil sie das Geld nicht einspielen. Von Startreck hat man ja nix mehr gehört (wobei ich den Klingonen auch ... sagen wir mal "interessant" fand). Ich fürchte, sie haben sich bei der Enterprise den Preis ruiniert, indem sie sie so schnell haben billiger werden lassen. Schade, DS9 hätt ich mir vielleicht auch in Playmobil gekauft.

jj:
Resinberg
Klickyweltfrischling
Beiträge: 88
Registriert: Di Dez 07, 2021 15:51

Re: (Unternehmens-)Neuigkeiten von Geobra?

Beitrag von Resinberg » So Mär 26, 2023 12:52

-Tribun- hat geschrieben:
Sa Mär 25, 2023 19:12
Wahrscheinlich haben sie einfach dermaßen Geld verbrannt mit vielen neuen Themenwelten, die nicht mal mehr die Entwicklungskosten rausholen konnten :gruebel

Daher bin ich erstmal optimistisch, dass ein neuer Chef dem Ganzen gut tut, denn ein "weiter so" hätte ein böses Ende genommen....
Ironischerweise wurde nicht so viel Geld für die Entwicklung erfolgloser Themen verschwendet - das war schon immer so.

Es ist ein bisschen wie beim Autofahren: Wenn man nicht wirklich weiß, wohin man fahren soll, und ständig seine Meinung ändert, verschwendet man eine Menge Kraftstoff. Und der meiste Kraftstoff wird verbraucht, wenn man im Kreis fährt und gleichzeitig die Bremsen und das Gaspedal stark betätigt. Leider ist das die Art und Weise, wie das Unternehmen derzeit geführt wird: viel Bewegung, aber kein Fortschritt in irgendeine Richtung.

Die Aufgabe des neuen Chefs wird es sein, das Gleiche zu tun und gleichzeitig die Kosten für Reifenreparaturen und Motorüberprüfungen zu senken.
Zuletzt geändert von Resinberg am So Mär 26, 2023 12:57, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Aelfric
Maxi-Klicky
Beiträge: 266
Registriert: So Jun 22, 2008 12:35
Gender:

Re: (Unternehmens-)Neuigkeiten von Geobra?

Beitrag von Aelfric » So Mär 26, 2023 12:54

Aber das ist doch eine Ordnungswidrigkeit ...

https://de.wikipedia.org/wiki/Unn%C3%BC ... _Herfahren
Manchmal muss man sich halt bücken, um das Niveau zu finden ...
Benutzeravatar
marinebaer
Super-Klicky
Beiträge: 775
Registriert: Fr Jul 06, 2007 21:57

Re: (Unternehmens-)Neuigkeiten von Geobra?

Beitrag von marinebaer » Mo Mär 27, 2023 11:27

MacMinsey & ein "Top-Manager", der schon relativ viele Arbeitgeber hatte ... DAS wird es bestimmt bringen! :wink

Ein Plan für die Zukunft wäre wirklich mal schön und dazu "Eier" oder auch "Eierstöcke" (frei nach dem großen östereichischen Filosofen O. Kahn) und nicht auf jeden Schneeflöckchenzug aufspringen.

Dann wäre vielleicht wirklich gesundschrumpfen angesagt und in Mittelfranken und Umgebung gibt es bald wieder Heimarbeitsplätze, die nach Malta (Fördermittel & USt.-Möglichkeiten), "Zonenrandgebiet" (Subventionen der Gemeinden/ Kreise & AA), dann Tschechei, Slowakei (Förderung EU-Ostausbau), ex-jugoslawische Schurkenstaaten (Förderung EU-Erweiterung + USt.-Gestaltung) und dann jetzt Tunesien (NA-Entwicklungsförderung der EU?!) einst verlegt wurden ... .

Dann könnten viel mehr Frauen Familie & Arbeit unter ein Kopftuch bringen und ihre Erwerbshistorie verbessern, dazu fielen keine zusätzlichen Fahrtkosten an!
Da gibt es bald Fördermittel von Wirtschafts-, Familien-, Regional-, Heimat-, Kultus-, Außen- (wegen feministisch), Arbeits- Ministerien zuhauf! :grinsen


Hinweis: "Manchmal spreche ich IRONISCH mit einem guten DIalekt SARKASTISCH!"
Benutzeravatar
muellermilch11
Mega-Klicky
Beiträge: 5320
Registriert: Sa Jul 12, 2008 13:32

Re: (Unternehmens-)Neuigkeiten von Geobra?

Beitrag von muellermilch11 » Mo Mär 27, 2023 11:33

Plan ist auch folgendes. Malta wird massiv reduziert. Keine heimarbeit Mehr. 4 kleinen fabriken werden geschlossen. Nur grosse bleibt. Wird alles nach Tunesien gehn. In 6 monaten soll alles durch sein.
...hrmz
Benutzeravatar
DEVNUSOM
Mega-Klicky
Beiträge: 3125
Registriert: Fr Mär 15, 2013 14:05
Gender:

Re: (Unternehmens-)Neuigkeiten von Geobra?

Beitrag von DEVNUSOM » Mo Mär 27, 2023 11:37

@ Mike: Sind das Fakten oder Gerüchte?
GOTT spielt in meinem Leben keine Rolle - er führt Regie !!!
Benutzeravatar
muellermilch11
Mega-Klicky
Beiträge: 5320
Registriert: Sa Jul 12, 2008 13:32

Re: (Unternehmens-)Neuigkeiten von Geobra?

Beitrag von muellermilch11 » Mo Mär 27, 2023 16:32

DEVNUSOM hat geschrieben:
Mo Mär 27, 2023 11:37
@ Mike: Sind das Fakten oder Gerüchte?
fakten.. es werden auch keine heimarbeiter mehr gesucht, wie sonst immer.. es wird massiv reduziert. Es wird jetzt in Tunesien produziert.. Die grosse fabrik bleibt noch in Malta, aber die anderen zuliefer betriebe nicht mehr.. und somit wird auch Heimarbeit radikal reduziert.. Tunesien ist halt billiger.
...hrmz
henri
Mini-Klicky
Beiträge: 116
Registriert: Sa Mai 10, 2014 13:18

Re: (Unternehmens-)Neuigkeiten von Geobra?

Beitrag von henri » Mo Mär 27, 2023 18:00

muellermilch11 hat geschrieben:
Mo Mär 27, 2023 16:32
DEVNUSOM hat geschrieben:
Mo Mär 27, 2023 11:37
@ Mike: Sind das Fakten oder Gerüchte?
fakten.. es werden auch keine heimarbeiter mehr gesucht, wie sonst immer.. es wird massiv reduziert. Es wird jetzt in Tunesien produziert.. Die grosse fabrik bleibt noch in Malta, aber die anderen zuliefer betriebe nicht mehr.. und somit wird auch Heimarbeit radikal reduziert.. Tunesien ist halt billiger.
pro stunde 0,76 euro ! Ein billigland.

grüBe Henri

p.s. und kein gewerkschaft mehr
Benutzeravatar
muellermilch11
Mega-Klicky
Beiträge: 5320
Registriert: Sa Jul 12, 2008 13:32

Re: (Unternehmens-)Neuigkeiten von Geobra?

Beitrag von muellermilch11 » Mo Mär 27, 2023 19:26

henri hat geschrieben:
Mo Mär 27, 2023 18:00
muellermilch11 hat geschrieben:
Mo Mär 27, 2023 16:32
DEVNUSOM hat geschrieben:
Mo Mär 27, 2023 11:37
@ Mike: Sind das Fakten oder Gerüchte?
fakten.. es werden auch keine heimarbeiter mehr gesucht, wie sonst immer.. es wird massiv reduziert. Es wird jetzt in Tunesien produziert.. Die grosse fabrik bleibt noch in Malta, aber die anderen zuliefer betriebe nicht mehr.. und somit wird auch Heimarbeit radikal reduziert.. Tunesien ist halt billiger.
pro stunde 0,76 euro ! Ein billigland.

grüBe Henri

p.s. und kein gewerkschaft mehr
Da muss ich jetzt was zu sagen. Und zwar, darf man die Verhaeltnisse hier (EUROPA) NICHT mit anderen Laendern vergleichen. Hier sind 76c wenig, dort ist es viel. Das Problem an der ganzen Sache ist jedesmal, dass man es immer mit unseren Verhaeltnissen vergleicht. Sei es mit Bezahlung oder Kinderarbeit. Es geht in den anderen Laendern gar nicht anders. Ich koennte hier Seitenweise schreiben zu diesem Thema, aber das lass ich jetzt, weil das hier nich hergehoert. Bedenke nur mit deiner Aussage, dass du Tunesien nicht mit Deutschland vergleichen kannst!!!!!!!!!!!!!!!!!
...hrmz
Resinberg
Klickyweltfrischling
Beiträge: 88
Registriert: Di Dez 07, 2021 15:51

Re: (Unternehmens-)Neuigkeiten von Geobra?

Beitrag von Resinberg » Di Mär 28, 2023 7:38

muellermilch11 hat geschrieben:
Mo Mär 27, 2023 11:33
Plan ist auch folgendes. Malta wird massiv reduziert. Keine heimarbeit Mehr. 4 kleinen fabriken werden geschlossen. Nur grosse bleibt. Wird alles nach Tunesien gehn. In 6 monaten soll alles durch sein.
Nicht so gute Nachrichten...

Ich frage mich allerdings, ob es sich um eine firmeneigene Fabrik in Tunesien handelt, oder ob die Produktion wie so ziemlich alles andere mehr und mehr ausgelagert wird?
Benutzeravatar
Junker Jörg
Hier steh ich, ich kann auch anders
Beiträge: 12184
Registriert: Mo Jun 25, 2007 0:11

Re: (Unternehmens-)Neuigkeiten von Geobra?

Beitrag von Junker Jörg » Di Mär 28, 2023 8:33

muellermilch11 hat geschrieben:
Mo Mär 27, 2023 19:26
... Sei es mit Bezahlung oder Kinderarbeit. Es geht in den anderen Laendern gar nicht anders.
Daß die Lebensumstände der unterschiedlichen Länder oft nicht 1:1 vergleichbar sind, da stimme ich Dir völlig zu, und bei geringeren Lebenshaltungskosten ist weniger Lohn möglicherweise am Ende sogar mehr. Kinderarbeit ist und bleibt aber Kinderarbeit, und mangelnde Arbeitssicherheit oder Umweltschutz ebenso. Das sind Fakten, die angesprochen werden dürfen - und da ich selbst noch nie in Tunesien war, freue ich mich auch, wenn jemand fachkundig dazu was sagen kann, wie es mit diesen Punkten dort aussieht.

Anders schaut's dann mit der persönlichen Bewertung dieser Fakten aus. Ich persönlich kann meinen Wohlstand nicht genießen, wenn dafür andere Menschen unter Bedingungen arbeiten müssen, unter denen ich es nicht tun wollte. Teils kann ich es kaum vermeiden, aber da, wo's geht, versuche ich es. Aber es ist jedem Menschen freigestellt, sich hier anders zu entscheiden. DAS zu diskutieren gehört wahrlich nicht hierher.

jj:
Benutzeravatar
JOSO
der Schreckliche
Beiträge: 2824
Registriert: So Jun 24, 2007 23:32

Re: (Unternehmens-)Neuigkeiten von Geobra?

Beitrag von JOSO » Di Mär 28, 2023 9:14

muellermilch11 hat geschrieben:
Mo Mär 27, 2023 19:26
henri hat geschrieben:
Mo Mär 27, 2023 18:00
muellermilch11 hat geschrieben:
Mo Mär 27, 2023 16:32


fakten.. es werden auch keine heimarbeiter mehr gesucht, wie sonst immer.. es wird massiv reduziert. Es wird jetzt in Tunesien produziert.. Die grosse fabrik bleibt noch in Malta, aber die anderen zuliefer betriebe nicht mehr.. und somit wird auch Heimarbeit radikal reduziert.. Tunesien ist halt billiger.
pro stunde 0,76 euro ! Ein billigland.

grüBe Henri

p.s. und kein gewerkschaft mehr
Da muss ich jetzt was zu sagen. Und zwar, darf man die Verhaeltnisse hier (EUROPA) NICHT mit anderen Laendern vergleichen. Hier sind 76c wenig, dort ist es viel. Das Problem an der ganzen Sache ist jedesmal, dass man es immer mit unseren Verhaeltnissen vergleicht. Sei es mit Bezahlung oder Kinderarbeit. Es geht in den anderen Laendern gar nicht anders. Ich koennte hier Seitenweise schreiben zu diesem Thema, aber das lass ich jetzt, weil das hier nich hergehoert. Bedenke nur mit deiner Aussage, dass du Tunesien nicht mit Deutschland vergleichen kannst!!!!!!!!!!!!!!!!!
So ein Schwachsinn, was ich das hier lese!
Und die jungen Leute, haben nicht die gleichen Bedürfnisse wie unsere???
LG JOSO
Suche:
https://klickywelt.de/viewtopic.php?f=38&t=76342