Bestellung beim Direktservice

** Öffentliches Forum - Der Themeneintopf bunt durcheinander

Moderatoren: KlickyWelt-Team, Playmo-family, Littledive, KlickyWelt-Team

Benutzeravatar
Playmo-Fritz
Lieblings-Herzchen
Beiträge: 3543
Registriert: Sa Jul 21, 2012 10:43

Re: Bestellung beim Direktservice

Beitrag von Playmo-Fritz » So Dez 24, 2023 11:41

:staun1 Mein Versand- und Bearbeitungsgebühren haben 6,95 € gekostet. Ja meine Güte, da fahre ich ein Mal weniger in den .... und schon ist es wieder drin. :ohnmacht

An den Fesquasten, den Kanonenrohren und den RegenwaldbewohnerN-Schilden erfreue ich mich JAHRE! :bang1
:joker Viele Grüße Fritz :clown
Hat es Ihnen gefallen? Konnten Sie darüber lachen?
Wenn ja, dann erzählen Sie es bitte weiter.
Wenn nein, dann schreiben Sie mir bitte eine PN.
Benutzeravatar
tccde
Maxi-Klicky
Beiträge: 366
Registriert: Mi Nov 22, 2023 16:11
Gender:

Re: Bestellung beim Direktservice

Beitrag von tccde » So Dez 24, 2023 16:25

Von der Playmobil®-Webpräsenz - Bereich Ersatzteile (Stand Dezember 2023)
Es gelten folgende Porto- und Bearbeitungsgebühren:

bis 5,00 Euro Warenwert: 2,95 Euro
bis 25,00 Euro Warenwert: 3,95 Euro
ab 25,01 Euro Warenwert: 6,95 Euro

Gratis Versand ab 45 €
KEINE PANIK
der Micha
Benutzeravatar
muellermilch11
Mega-Klicky
Beiträge: 5326
Registriert: Sa Jul 12, 2008 13:32

Re: Bestellung beim Direktservice

Beitrag von muellermilch11 » So Dez 24, 2023 17:10

tccde hat geschrieben:
So Dez 24, 2023 16:25
Von der Playmobil®-Webpräsenz - Bereich Ersatzteile (Stand Dezember 2023)
Es gelten folgende Porto- und Bearbeitungsgebühren:

bis 5,00 Euro Warenwert: 2,95 Euro
bis 25,00 Euro Warenwert: 3,95 Euro
ab 25,01 Euro Warenwert: 6,95 Euro

Gratis Versand ab 45 €
intressant ist aber, dass die 45e ja fuer Artikel ausdem Shop sind. Wenn man beides zusammen kauft (Artikel und Ersatzteile), werden die trotzdem zusammen geschickt in einer Box.. somit find ich die 6-95e wiederrum nicht ok.. Dann sollten sie alles seperat schicken.
...hrmz
Benutzeravatar
tccde
Maxi-Klicky
Beiträge: 366
Registriert: Mi Nov 22, 2023 16:11
Gender:

Re: Bestellung beim Direktservice

Beitrag von tccde » So Dez 24, 2023 17:51

Ich mache die Preise nicht :wink und finde es schon traurig genug das Ersatzteile nicht grundsätzlich verfügbar sind und ein und das selbe unter etlichen Ersatzteilnummern (nicht) zu finden ist.
Den gesamten Webauftritt empfinde ich nahe an einer Beinahekatastrophe. Beinahe aber auch nur weil es halt immer schlimmer geht.

Aber nun ist Weihnacht.
Vielleicht erfüllen sich ja die Wünsche und 2024 wird alles besser. :nixweiss
KEINE PANIK
der Micha
Benutzeravatar
muellermilch11
Mega-Klicky
Beiträge: 5326
Registriert: Sa Jul 12, 2008 13:32

Re: Bestellung beim Direktservice

Beitrag von muellermilch11 » So Dez 24, 2023 17:53

tccde hat geschrieben:
So Dez 24, 2023 17:51
Ich mache die Preise nicht :wink und finde es schon traurig genug das Ersatzteile nicht grundsätzlich verfügbar sind und ein und das selbe unter etlichen Ersatzteilnummern (nicht) zu finden ist.
Den gesamten Webauftritt empfinde ich nahe an einer Beinahekatastrophe. Beinahe aber auch nur weil es halt immer schlimmer geht.

Aber nun ist Weihnacht.
Vielleicht erfüllen sich ja die Wünsche und 2024 wird alles besser. :nixweiss
Also,viele Ersatzteile werden Online als nicht erhaeltlich makiert aus folgendem Grund: Diese Teile werden viel zu oft bestellt. Deswegen, kann man sie nur telefonisch oder per Mail ordern. Find ich auch gut so. Teilweise werden auch Nummern rausgenommen, die Oeffentlich gepostet wurden und dadurch Massenweise bestellt wurden. Deswegen ist es auch Kacke, hier Nummern zu posten. Jeder bekommt es mit, auch nicht Mitglieder und die Ordern dann soviel, dass es Online nicht mehr bestellbar ist. Es ist schon mehrere Male so gewesen. Nummer gepostet und 3 Tage spaeter nicht mehr erhaeltlich. Davor konnte man es Monatelang bestellen.

Und das hat nix damit zutun, das man anderen es nicht gönnt. Kann man ja per Nachricht weitergeben - die Nummern... Deswegen sollten die User die diese Nummern posten, bloss ruhig sein und aufhoeren zu meckern, dass vieles Online nicht mehr bestellbar ist. ES IST DEREN SCHULD!
...hrmz
Benutzeravatar
tccde
Maxi-Klicky
Beiträge: 366
Registriert: Mi Nov 22, 2023 16:11
Gender:

Re: Bestellung beim Direktservice

Beitrag von tccde » So Dez 24, 2023 18:15

Deine Antwort verstehe ich nicht.
Es ist als nicht bestellbar deklariert weil es so oft bestellt wird?
Und die Massenbesteller sind Schuld das es nicht lieferbar ist?
Desweiteren lässt man lieber Menschen unsinnige Mails lesen und händisch bearbeiten, anstatt dieses als automatisierten Prozess durch die EDV laufen zu lassen?

Ist es nicht eher so das jedeR UnternehmerIn glücklich sein soll wenn 100% Auslastung der Produktionsmaschinen angesagt ist und man die Bücher voll hat?
Ich dachte dann erhöht man die Produktion und sorgt für mehr Kapzitäten damit mehr Gewinn eingefahren werden kann.
Wenn Deine Aussage stimmt drosselt allerdings Playmobil die Produktion um die Preise für billiges Plastik noch weiter in die Höhe zu treiben und um noch mehr Verluste einzufahren.

:aeh
KEINE PANIK
der Micha
Tomii888
Mini-Klicky
Beiträge: 175
Registriert: Fr Aug 31, 2012 15:49

Re: Bestellung beim Direktservice

Beitrag von Tomii888 » So Dez 24, 2023 18:56

Mir ist auch aufgefallen, dass bestimmte und auch neu aufgelegte Artikel relativ schnell nicht mehr bestellbar sind. Sie dann aber z. B. bei Ebay in größeren Mengen angeboten werden. Dort sind die Kosten dann schnell mal 2-3x so hoch. Die Hintergründe dafür kenne ich nicht. Ist auf jeden Fall ärgerlich. Insbesondere, wenn erst neu erschienen und man keine riesigen Mengen bestellen will.
Als Beispiel nenne ich hier mal den bronzenen Gladius oder das neue Spartaner Schild.
Benutzeravatar
muellermilch11
Mega-Klicky
Beiträge: 5326
Registriert: Sa Jul 12, 2008 13:32

Re: Bestellung beim Direktservice

Beitrag von muellermilch11 » So Dez 24, 2023 19:00

tccde hat geschrieben:
So Dez 24, 2023 18:15
Deine Antwort verstehe ich nicht.
Es ist als nicht bestellbar deklariert weil es so oft bestellt wird?
Und die Massenbesteller sind Schuld das es nicht lieferbar ist?
Desweiteren lässt man lieber Menschen unsinnige Mails lesen und händisch bearbeiten, anstatt dieses als automatisierten Prozess durch die EDV laufen zu lassen?

Ist es nicht eher so das jedeR UnternehmerIn glücklich sein soll wenn 100% Auslastung der Produktionsmaschinen angesagt ist und man die Bücher voll hat?
Ich dachte dann erhöht man die Produktion und sorgt für mehr Kapzitäten damit mehr Gewinn eingefahren werden kann.
Wenn Deine Aussage stimmt drosselt allerdings Playmobil die Produktion um die Preise für billiges Plastik noch weiter in die Höhe zu treiben und um noch mehr Verluste einzufahren.

:aeh
Also, was ist den da nicht zu verstehen? Playmobil ist nicht wirklich interessiert an Massenverkaeufen und so einfach neu produzieren geht auch nicht. Die Maschinen sind voll ausgelastet und es stehen Wochenlang die Plannungen schon, was wann und wie produziert wird. Und wenn dann was leergekauft wird, kann man Ersatzteile als Ersatz nicht mehr liefern und es muss aber so und so lange ersetzt werden.. glaub ich Gesetzlich 2 jahre. Du hast ja auch kein bock, ein Set zu kaufen und was zu Reklamieren und 12 Wochen oder noch laenger auf das Teil zuwarten, weil einer es aufgekauft hatte.

Mich wundert es eh, dass man Online noch 99x ein Teil bestellen kann. Am Telefon und per Email gehen nur noch max 30. Das soll sich Online auch bald aendern.
...hrmz
Benutzeravatar
DEVNUSOM
Mega-Klicky
Beiträge: 3154
Registriert: Fr Mär 15, 2013 14:05
Gender:

Re: Bestellung beim Direktservice

Beitrag von DEVNUSOM » So Dez 24, 2023 19:07

Ich kann Mike's Argumente (bzw. die von Geobra) nachvollziehen, als auch das Unverständnis, welche sich bei TCCDE daraus ergibt - aber wie es auch immer gelagert ist, am Ende bedeutet dies keine Ersatznummern (ETN) öffentlich nennen, sondern nur via PN, um die Verfügbarkeit auch weiterhin zu gewährleisten.

Dazu direkt mal ein Wunsch von mir bzw. Frage nach eine dieser ETN? Welche hat denn das Playmobil Figures Series 23 Skelett Cowboy 70638 für den Verbinder Skelettkopf - Torso? :what Davon benötige ich min. 3 eher 5 und würde die gerne bei der nächsten Bestellung ordern.
Daher bitte die ETN über PN an mich, denn dieses Jahr wollte ich nicht mehr bestellen. :pfeif
GOTT spielt in meinem Leben keine Rolle - er führt Regie !!!
Benutzeravatar
muellermilch11
Mega-Klicky
Beiträge: 5326
Registriert: Sa Jul 12, 2008 13:32

Re: Bestellung beim Direktservice

Beitrag von muellermilch11 » So Dez 24, 2023 19:08

Tomii888 hat geschrieben:
So Dez 24, 2023 18:56
Mir ist auch aufgefallen, dass bestimmte und auch neu aufgelegte Artikel relativ schnell nicht mehr bestellbar sind. Sie dann aber z. B. bei Ebay in größeren Mengen angeboten werden. Dort sind die Kosten dann schnell mal 2-3x so hoch. Die Hintergründe dafür kenne ich nicht. Ist auf jeden Fall ärgerlich. Insbesondere, wenn erst neu erschienen und man keine riesigen Mengen bestellen will.
Als Beispiel nenne ich hier mal den bronzenen Gladius oder das neue Spartaner Schild.
Ja, neue Teile werden auch nicht mehr in Massen produziert. Mir wurde das auch so mitgeteilt. Mal davon abgesehen, kann ich das auch nachvollziehen. Teilweise liegen teile Jahre lang im Lager und werden dann geschreddert. Das problem ist einfach, dass Geobra nicht mit gedacht hatte. Das Teile die sich auch gut verkaufen lassen, in groesserer Menge produziert werden als andere. Mir wurde auch gesagt, durch das neue Lagersystem, soll das auch irgendwann evtl angegangen werden, aber es ist alles im Aufbau und Geobra hat gerade ganz andere probleme, als sich um ersatzteile zu kuemmern.

Und bevor sich einer fragt, woher ich das Weiss, ich hatte und habe immer noch gute Kontakte zu MA im DS. Nicht nur im Deutschen, sondern auch in 4 anderen Laendern.
...hrmz
Benutzeravatar
muellermilch11
Mega-Klicky
Beiträge: 5326
Registriert: Sa Jul 12, 2008 13:32

Re: Bestellung beim Direktservice

Beitrag von muellermilch11 » So Dez 24, 2023 19:15

DEVNUSOM hat geschrieben:
So Dez 24, 2023 19:07
Ich kann Mike's Argumente (bzw. die von Geobra) nachvollziehen, als auch das Unverständnis, welche sich bei TCCDE daraus ergibt - aber wie es auch immer gelagert ist, am Ende bedeutet dies keine Ersatznummern (ETN) öffentlich nennen, sondern nur via PN, um die Verfügbarkeit auch weiterhin zu gewährleisten.

Dazu direkt mal ein Wunsch von mir bzw. Frage nach eine dieser ETN? Welche hat denn das Playmobil Figures Series 23 Skelett Cowboy 70638 für den Verbinder Skelettkopf - Torso? :what Davon benötige ich min. 3 eher 5 und würde die gerne bei der nächsten Bestellung ordern.
Daher bitte die ETN über PN an mich, denn dieses Jahr wollte ich nicht mehr bestellen. :pfeif
Ist das derselbe wie bei dem Dummy?
...hrmz
Benutzeravatar
tccde
Maxi-Klicky
Beiträge: 366
Registriert: Mi Nov 22, 2023 16:11
Gender:

Re: Bestellung beim Direktservice

Beitrag von tccde » So Dez 24, 2023 19:22

muellermilch11 hat geschrieben:
So Dez 24, 2023 19:00
Also, was ist den da nicht zu verstehen? Playmobil ist nicht wirklich interessiert an Massenverkaeufen und so einfach neu produzieren geht auch nicht.
Hier kann ich schon beide Aussagen nicht nachvollziehen? Ein Unternehmen was nicht daran interessiert Masse zu verkaufen?
Kann man machen, muß man sich halt leisten können, ist aber auf jedenfall ... na Du weisst schon.
muellermilch11 hat geschrieben:
So Dez 24, 2023 19:00
Die Maschinen sind voll ausgelastet und es stehen Wochenlang die Plannungen schon, was wann und wie produziert wird.
Weitere Maschinen für neue Produkte sind jetzt wo das Problem?
muellermilch11 hat geschrieben:
So Dez 24, 2023 19:00
Und wenn dann was leergekauft wird, kann man Ersatzteile als Ersatz nicht mehr liefern und es muss aber so und so lange ersetzt werden.. glaub ich Gesetzlich 2 jahre. Du hast ja auch kein bock, ein Set zu kaufen und was zu Reklamieren und 12 Wochen oder noch laenger auf das Teil zuwarten, weil einer es aufgekauft hatte.
Es gibt sowas wie Lagerbestandshaltung, Vorratshaltung.
Sowas simples lernt doch jeder Kaufmann im ersten Ausbildungsjahr.
Zudem heutzutage noch Lagerhaltung mit KI möglich ist, die von sich aus in Abverkäufe eingreifen kann und entsprechende Aufträge direkt an die Produktionsstätte durchreicht.
Wie arbeiten die denn da? Mit Brieftauben? Also sorry, aber Deine Aussagen (die ich aufgrund des offiziellen finanziellem Niedergang kaum anzweifel) sind einfach nur erschreckend. Wenn das alles so zutrifft ist die Unternehmensführung vollkommen für die Tonne und hat die letzten 50 Jahre offenbar komplett verpennt.
muellermilch11 hat geschrieben:
So Dez 24, 2023 19:00
Mich wundert es eh, dass man Online noch 99x ein Teil bestellen kann. Am Telefon und per Email gehen nur noch max 30. Das soll sich Online auch bald aendern.
Mich wundert vielmehr das man bereit ist diese erträumten Mondpreise für Plastik zu bezahlen. Das steht doch in absolut keinerlei Realition zum Produkt.
Es betrifft in diesem Fall natürlich auch die "Konkurrenz" aus dem anderen "Lager".
KEINE PANIK
der Micha
Benutzeravatar
muellermilch11
Mega-Klicky
Beiträge: 5326
Registriert: Sa Jul 12, 2008 13:32

Re: Bestellung beim Direktservice

Beitrag von muellermilch11 » So Dez 24, 2023 19:31

Geobra war noch nie interessiert an Massenverkaeufen von Ersatzteilen. Noch nie! Ich bestelle da schon fast 25 Jahre im DS.. Das war schon immer so.
...hrmz
Benutzeravatar
Junker Jörg
Hier steh ich, ich kann auch anders
Beiträge: 12298
Registriert: Mo Jun 25, 2007 0:11

Re: Bestellung beim Direktservice

Beitrag von Junker Jörg » So Dez 24, 2023 20:00

tccde hat geschrieben:
So Dez 24, 2023 19:22
Es gibt sowas wie Lagerbestandshaltung, Vorratshaltung.
Ich vermute mal, daß der Direktservice nicht dazu eingerichtet wurde, unsere Bastlerwünsche zu erfüllen, sondern um "normaler" Kundschaft verlorengegangene oder beschädigte Teile zu ersetzen. DAS ist ein Kundenservice, den ein Unternehmen wie Playmobil möglichst kostenlos oder zumindest kostengünstig anbieten sollte, um die Wertigkeit seiner Produkte zu erhalten - und das tun sie. Für diesen Bedarf muß ich aber nicht massenhaft Ersatzteile vorhalten.

UNSERE Erwartung an den DS ist ja eine gänzlich andere. Wir brauchen ihn als Teilelieferanten für unsere Bastelwünsche. Wenn ich überschlage, was ich jetzt bestellt hab, dann kann ich mir kaum vorstellen, daß das, was ich gezahlt hab, die Kosten für diesen Service gedeckt hat. DAS kann sich auch ein Unternehmen wie Playmobil auf die Dauer nicht leisten. Wer z.B. beim Conrad nur kleine Mengen bestellt, zahlt einen Mindermengenaufschlag. Sowas gibt's im DS nicht. Die Frage ist wohl auch, ob sich unsere Bedarfe so einfach kalkulieren lassen, daß sich die Produktion und Bevorratung für Playmolbil rentiert. Wie schon gesagt: Eine Maschine, die billige Ersatzteile für den DS produziert, kann derweil keine Zubehörteile für teure Sets herstellen.

In dieser Zwickmühle ist der DS - und vermutlich gäbe es nur die Lösung, zu sagen: Der Serviceteil des DS gibt Teile tatsächlich nur einzeln raus - sehr preiswert (oder gratis) für die Kundschaft, die ein Ersatzteil braucht. Der Wirtschaftsteil des DS kalkuliert anders, die Teile dort sind teurer aber auch in größeren Mengen verfügbar, um die Bastelgemeinde glücklich zu machen - und dann seh ich schon die nächsten, die jammern, daß ein Teil soooo teuer verkauft wird :kicher

jj:

Benutzeravatar
DEVNUSOM
Mega-Klicky
Beiträge: 3154
Registriert: Fr Mär 15, 2013 14:05
Gender:

Re: Bestellung beim Direktservice

Beitrag von DEVNUSOM » Mo Dez 25, 2023 7:12

@ Mike: Vermutlich ja. :nixweiss
Ich besitze keinen von beiden.
GOTT spielt in meinem Leben keine Rolle - er führt Regie !!!