Martin Luther ist der bisher erfolgreichste Klicky

TV, Radio, Zeitungen, Internet

Moderatoren: Playmo-family, KlickyWelt-Team, Littledive, KlickyWelt-Team

Benutzeravatar
Bestcatever
Mega-Klicky
Beiträge: 1024
Registriert: Mo Sep 25, 2017 20:15
Gender:

Re: Martin Luther ist der bisher erfolgreichste Klicky

Beitrag von Bestcatever » Mo Okt 30, 2017 9:29

Zenobia, die Blutfürstin hat geschrieben: Vielleicht hat der Pfarrer sogar einfach bei Geobra angefragt und die benötigten Klickys gestellt bekommen.
Widerspräche das nicht in extremster Weise den Customizing-Richtlinien von Geobra?! :kicher :kicher :kicher Stellt Euch mal vor, wieviele Kinder, die diese Aktion gesehen haben, jetzt den elterlichen Herd stürmen könnten, um ihre geliebten Klickies einzuschmelzen... :gruebel
:ritter Johanniterburg "Belvoir" http://www.klickywelt.de/viewtopic.php?f=20&t=70563 :ritter

Menschenkenntnis dämpft die Menschenliebe -
Tierkenntnis erhöht die Tierliebe.
B. Grzimek (Dt. Zoologe, 1909 – 1987)
Benutzeravatar
Dread Bonnet
Mega-Klicky
Beiträge: 2683
Registriert: Mo Jun 25, 2007 9:54

Re: Martin Luther ist der bisher erfolgreichste Klicky

Beitrag von Dread Bonnet » Mo Okt 30, 2017 9:37

Junker Jörg hat geschrieben:
Hannibal hat geschrieben:
RhBDirk hat geschrieben:Kranke Menschen gibts...
Voll der Schwachkopf :klonk .
Der Meinung kann man durchaus sein, aber ich fänd's schon irgendwie schön, wenn sie auch ein wenig mit Argumenten unterfüttert wäre und nicht einfach nur (beleidigend) im Raum steht. Was der Pfarrer sich dabei gedacht hat, steht in der Zeitung, wenn Ihr's ned gut findet, könntet Ihr zumindest auch begründen, weshalb, oder? :aeh

jj:
Na ja.

Aber Spielzeug zerstören um zu zeigen wie ungerecht diese Welt ist ? :rolleyes

Ich weiß nicht :gruebel Joghurtbecher hätten auch gereicht :lmao

Aber da hat wohl jeder eine eigene Meinung . :wink

Respektieren wir die Vielfalt des Lebens, die Freiheit der Gedanken und die Tatsache, daß wir alle aus den gleichen Bausteinen des Lebens sind und somit eins sind ! :papst

Das sind meine drei Thesen zu dem Thema. Da brauche ich nichts zu zerstören :smile

Gruß

Papst Bonnet :grinsen
Der Gedanke ist schöpferisch.
Benutzeravatar
Bestcatever
Mega-Klicky
Beiträge: 1024
Registriert: Mo Sep 25, 2017 20:15
Gender:

Re: Martin Luther ist der bisher erfolgreichste Klicky

Beitrag von Bestcatever » Mo Okt 30, 2017 9:39

Junker Jörg hat geschrieben:Was der Pfarrer sich dabei gedacht hat, steht in der Zeitung, wenn Ihr's ned gut findet, könntet Ihr zumindest auch begründen, weshalb, oder? :aeh

jj:
Lieber Jörg.

Unabhängig von meiner (neuentdeckten) Liebe zu den Klickys könnte ich als Begründung für meine ablehnende Haltung anführen, daß derartige doch eher auf Effekthascherei angelegte PR-Aktionen meines Empfindens in einem deutlichen Gegensatz zu dem vornehmlich auf Schlichtheit ausgelegten, ursprünglichen reformatorischen Grundgedanken stehen. :kavalier

Beste Grüße Hannes
:ritter Johanniterburg "Belvoir" http://www.klickywelt.de/viewtopic.php?f=20&t=70563 :ritter

Menschenkenntnis dämpft die Menschenliebe -
Tierkenntnis erhöht die Tierliebe.
B. Grzimek (Dt. Zoologe, 1909 – 1987)
Benutzeravatar
schirmchen
Nachtwächter der Eresburg
Beiträge: 2239
Registriert: Mi Aug 01, 2012 9:31
Gender:

Re: Martin Luther ist der bisher erfolgreichste Klicky

Beitrag von schirmchen » Mo Okt 30, 2017 9:45

Hallo,

sehr traurig finde ich die Aussage: Luther würde als Playmobil-Figur "zu einem statischen Denkmal, ja zu einen Spielzeug reduziert".

Heißt das, jede Darstellung von Jesus am Kreuz wäre dann auch ein statisches Denkmal und müsste "eingeschmolzen" werden? Fängt der Pfarrer bald an, auch Kruzifixe zu zerstören?

Was ist gegen ein Spielzeug zu sagen? Es bringt Kindern eine wichtige Persönlichkeit der deutschen und der Kirchengeschichte näher.

Ich habe immer eine Problem damit wenn "Kunst" dadurch geschaffen wird, dass etwas zerstört wird.

Gruß
Martin
Die Zwei von der Eresburg
Benutzeravatar
Junker Jörg
Hier steh ich, ich kann auch anders
Beiträge: 9205
Registriert: Mo Jun 25, 2007 0:11

Re: Martin Luther ist der bisher erfolgreichste Klicky

Beitrag von Junker Jörg » Mo Okt 30, 2017 10:43

Dread Bonnet hat geschrieben:Aber Spielzeug zerstören um zu zeigen wie ungerecht diese Welt ist ? :rolleyes
Naja, das ist jetzt vielleicht schon ein wenig verkürzt :wink .

Er kritisiert die Kommerzialisierung der Person Luthers und die starke Konzentration auf diesen einen Reformator (es gab in der Tat noch einige andere) - und das darf man, finde ich, durchaus tun. Und er will die eine (später spricht der Aritkel von drei, ich weiß ned, was stimmt) These für großen, globalen Dialog publizieren (die jetzt auch nicht wirklich neu ist, Hans Küng hatte diese Idee schon vor etlichen Jahren mit seinem "Weltethos", aber das nur am Rande).
Dread Bonnet hat geschrieben:Das sind meine drei Thesen zu dem Thema. Da brauche ich nichts zu zerstören
Das bräuchte es meinetwegen auch ned. Man kann eine These auch mit Kuli auf Papier schreiben, ohne dafür in zig Orte zu reisen und Buchstaben zu gießen. Aber zum einen geht es ja um eine symbolische Handlung. Und die lebt eben aus der Umformung, aus der besonderen Aktion drumherum.
Und zum anderen fände ich es spannend, zu wissen, ob wir uns auch so aufregen würden, wenn nicht die Überschrift und Einleitung des Artikels schon eindeutig destruktive Assoziationen wecken würde ("an den Kragen" "einschmelzen")? Oder wenn's ein Lego-Luther wären: ob es uns nicht gerade deswegen so anficht, nicht weil irgendetwas eingeschmolzen wird, sondern eine PLAYMOBIL-Figur, zu der wir nunmal ein besonderes Verhältnis haben?
Bestcatever hat geschrieben:...daß derartige doch eher auf Effekthascherei angelegte PR-Aktionen meines Empfindens in einem deutlichen Gegensatz zu dem vornehmlich auf Schlichtheit ausgelegten, ursprünglichen reformatorischen Grundgedanken stehen.
Hmm, also der Anschlag der 95 Thesen am Vorabend eines großen Kirchenfestes (eigentlich DES großen Kirchenfestes, das sich um Tod und Fegefeuer dreht) an der Kirchentüre (auch wenn sie vermutlich sowas wie das schwarze Brett der Uni gewesen sein dürfte) ist jetzt auch ned grad auf Schlichtheit ausgelegt, oder? Luthers öffentliche Verbrennung der Bannbulle, seine Rückkehr von der Wartburg und die darauf folgenden Invokavitpredigten bewußt im Mönchshabit... Luther hat sich und seine Botschaft schon auch gezielt in Szene gesetzt und die damaligen Massenmedien entsprechend für sich genutzt. Da könnte ich mir sogar vorstellen, daß ihm so eine Aktion gefallen hätte; so grundsätzlich, ohne erstmal näher auf die Botschaft der neuen These(n) zu schauen.
Davon abgesehen ist es eine (vielleicht traurige) Tatsache, daß wir heute dermaßen mit Informationen zugeschüttet werden, daß immer mehr Menschen dazu übergehen, nur noch das wahrzunehmen, was entsprechend präsentiert wird: Von bekannten Personen oder mit viel Tamtam. Und bei den bekannten Personen ist es so, daß sie einfach nur bekannt sein müssen, um gehört zu werden; ob sie wirklich fachkompetent sind, spielt dann leider meist keine Rolle mehr.
schirmchen hat geschrieben:sehr traurig finde ich die Aussage: Luther würde als Playmobil-Figur "zu einem statischen Denkmal, ja zu einen Spielzeug reduziert".
Jepp. Das mit dem Spielzeug kann ich vielleicht verstehen, wenn's jemand sagt, der keine Ahnung hat, zu was Playmobil alles fähig sein kann (fähige Gestalter vorausgesetzt :kicher ). Aber vor allem das mit dem "statischen Denkmal" scheint mir doch ein wenig arg kurz gegriffen. Hier hat er meiner Meinung nach eindeutig zu kurz gedacht.
Das Geld für diese Aktion hätte man besser Spenden sollen
Ja, das denke ich mir auch. Gerade Kunst und Kultur sind selten etwas, bei dem sich alle einig sind :kicher . Aber das gehört halt auch zu einer offenen Welt: Anderen andere Meinungen und Schwerpunkte zuzugestehen, als ich sie selber gesetzt hätte :nixweiss .

jj:
Benutzeravatar
Bestcatever
Mega-Klicky
Beiträge: 1024
Registriert: Mo Sep 25, 2017 20:15
Gender:

Re: Martin Luther ist der bisher erfolgreichste Klicky

Beitrag von Bestcatever » Mo Okt 30, 2017 10:50

Junker Jörg hat geschrieben: Davon abgesehen ist es eine (vielleicht traurige) Tatsache, daß wir heute dermaßen mit Informationen zugeschüttet werden, daß immer mehr Menschen dazu übergehen, nur noch das wahrzunehmen, was entsprechend präsentiert wird: Von bekannten Personen oder mit viel Tamtam. Und bei den bekannten Personen ist es so, daß sie einfach nur bekannt sein müssen, um gehört zu werden; ob sie wirklich fachkompetent sind, spielt dann leider meist keine Rolle mehr.
In diesem Punkt kann ich Dir nur zustimmen!!! :kavalier Auch wenn ich diese Entwicklung - ebenso wie Du - nur allzu schade und verstörend finde! :kavalier
:ritter Johanniterburg "Belvoir" http://www.klickywelt.de/viewtopic.php?f=20&t=70563 :ritter

Menschenkenntnis dämpft die Menschenliebe -
Tierkenntnis erhöht die Tierliebe.
B. Grzimek (Dt. Zoologe, 1909 – 1987)
Benutzeravatar
Flatterfee
joking hazard
Beiträge: 1749
Registriert: Mi Feb 22, 2012 2:42
Gender:

Re: Martin Luther ist der bisher erfolgreichste Klicky

Beitrag von Flatterfee » Mo Okt 30, 2017 11:29

*ironie ein*
Coole Aktion, logisch absolut stringent, muss ich sofort nachmachen!
Für das nächste Jubiläum schaffe ich das gerade noch rechtzeitig:
Kaufe sofort Che-Guevara-T-shirts (Angebote willkommen, aber bitte nur neuwertige), werde sie in 100 Ländern der Erde zerpflücken und zu Vliesstoff umarbeiten lassen, diesen in Höschenwindeln füllen und nichtsahnende Babies aus allen Weltreligionen da reinmachen lassen. 100 Jahre Oktoberrevolution? Sch*** drauf, Tod dem Kommunismus!
*ironie aus*
Not with ten thousand klickies could you do this. It is folly!
[ externes Bild ]

Allons-y... Plus noir que la nuit!
Benutzeravatar
marinebaer
Super-Klicky
Beiträge: 709
Registriert: Fr Jul 06, 2007 21:57

Re: Martin Luther ist der bisher erfolgreichste Klicky

Beitrag von marinebaer » Di Okt 31, 2017 19:49

Was ein Depp, der sich da im Namen einer Kirche äußern darf ...

Die Kölner haben doch sogar ein Wort für so einen: SCHWADERLAPPEN!
(Hab ich mal vor 20-30 Jahren in der alten Stunksitzung gelernt.)

Das ist fast wie hier zuhause, die Gemeinde darf sich aktiv einbringen und den Gottesdienst gestalten, dann kann der Pfarrer in Ruhe promovieren ...

Herr! Schick Hirn; oder Blitze ...
Benutzeravatar
Junker Jörg
Hier steh ich, ich kann auch anders
Beiträge: 9205
Registriert: Mo Jun 25, 2007 0:11

Re: Martin Luther ist der bisher erfolgreichste Klicky

Beitrag von Junker Jörg » Di Okt 31, 2017 21:21

marinebaer hat geschrieben:Was ein Depp, der sich da im Namen einer Kirche äußern darf ...
Und warum ist er ein Depp? Nur weil er bestimmte Dinge anders sieht als Du?

jj:
Benutzeravatar
Zenobia, die Blutfürstin
Maxi-Klicky
Beiträge: 311
Registriert: Mo Jun 25, 2007 17:40

Re: Martin Luther ist der bisher erfolgreichste Klicky

Beitrag von Zenobia, die Blutfürstin » Di Okt 31, 2017 22:37

Hier ist ein Update aus dem heutigen Stadtanzeiger.

https://www.ksta.de/koeln/kirchen-kunst ... s-28747036
Meine Playmo-Fotos: http://ladiossundzenobia.blogspot.com/
Benutzeravatar
Flatterfee
joking hazard
Beiträge: 1749
Registriert: Mi Feb 22, 2012 2:42
Gender:

Re: Martin Luther ist der bisher erfolgreichste Klicky

Beitrag von Flatterfee » Mi Nov 01, 2017 0:08

Jetzt mal ganz ohne Ironie: wer den Drang verspürt, vor möglichst großem Publikum ausgerechnet Spielzeug zu zerstören (also Gegenstände, mit denen man allgemein etwas Positives, Emotionales und Schützenswertes verbindet), muss sich schon fragen lassen, ob er noch ganz sauber tickt.
Wenn es dann noch ein "Würdenträger" ist... naja.
:rolleyes
Not with ten thousand klickies could you do this. It is folly!
[ externes Bild ]

Allons-y... Plus noir que la nuit!
Benutzeravatar
Artona
alias Paula Parazzi
Beiträge: 4279
Registriert: Mo Jul 02, 2007 17:21

Re: Martin Luther ist der bisher erfolgreichste Klicky

Beitrag von Artona » Mi Nov 01, 2017 8:32

Danke für den Link zum Artikel. Den habe ich jetzt zweimal durchgelesen, aber die Thesen sind dermaßen hochdrabend und abstrakt vormuliert, dass ich den Kerl nur mit Mühe nachvollziehen konnte. Zugeben, im Grunde hat er Recht, aber so wird er seine Ansätze kaum unter die Leute bringen können. Bei dem meisten Leuten wird nur hängen bleiben: "Der hat lauter Luthers kaputt gemacht und einen mords Krach veranstaltet. Mag der den Luther nicht?"
Hätte der gute Mann ein schönes Diorama gebaut, eventuell mit Luther in die Gegenwart versetzt, dann hätten alle mehr davon gehabt. :wink
Benutzeravatar
muellermilch11
Mega-Klicky
Beiträge: 4190
Registriert: Sa Jul 12, 2008 13:32

Re: Martin Luther ist der bisher erfolgreichste Klicky

Beitrag von muellermilch11 » Mi Nov 01, 2017 9:06

Ich finds eher gesagt traurig, das der Luther nach dieser Schrift Änderung noch wie Wild gekauft wird. Heinrich und CO haben die Kreuzzüge für die Katz gemacht. Diese Sinnlosen Religionstreiterein sind sowas von... Das ist alt Spielzeug aus Bayern und dort haengen doch In 70% der Haushalte noch Kreuze an der Wand, was vollkommen ok ist. Komische Welt ist das geworden....
Benutzeravatar
muellermilch11
Mega-Klicky
Beiträge: 4190
Registriert: Sa Jul 12, 2008 13:32

Re: Martin Luther ist der bisher erfolgreichste Klicky

Beitrag von muellermilch11 » Mi Nov 01, 2017 9:11

muellermilch11 hat geschrieben:Ich finds eher gesagt traurig, das der Luther nach dieser Schrift Änderung noch wie Wild gekauft wird. Heinrich und CO haben die Kreuzzüge für die Katz gemacht. Diese Sinnlosen Religionstreiterein sind sowas von... Das ist alt Spielzeug aus Bayern und dort haengen doch In 70% der Haushalte noch Kreuze an der Wand, was vollkommen ok ist. Komische Welt ist das geworden....
Wenn ich grade drueber nachdenke.. Sind deswegen vll die schwarzen Mönche seit Feb nicht mehr bestellbar. Wegen dem Kreuz???
Benutzeravatar
Buddington
Mega-Klicky
Beiträge: 5086
Registriert: Mo Aug 18, 2008 18:46

Re: Martin Luther ist der bisher erfolgreichste Klicky

Beitrag von Buddington » Mi Nov 01, 2017 9:47

muellermilch11 hat geschrieben:... Das ist alt Spielzeug aus Bayern und dort haengen doch In 70% der Haushalte noch Kreuze an der Wand, was vollkommen ok ist. ....
Du hast ja ein lustiges Bild von Bayern ... :lol