Spielwarenbranche setzt auf "Kidults" - Messeberichte

TV, Radio, Zeitungen, Internet

Moderatoren: KlickyWelt-Team, Playmo-family, Littledive, KlickyWelt-Team

Benutzeravatar
Domi Silvercolt
Master of the Silvercolts
Beiträge: 5468
Registriert: Mo Mär 08, 2010 11:50
Gender:

Re: Spielwarenbranche setzt auf "Kidults" - Messeberichte

Beitrag von Domi Silvercolt » Di Jan 29, 2019 18:58

Zurück in die Zukunft! :bang1
Schnappatmung ab ... jetzt! :staun1

Das wäre echt genial!
Benutzeravatar
templer
Heerführer
Beiträge: 4437
Registriert: Mo Jun 25, 2007 16:04

Re: Spielwarenbranche setzt auf "Kidults"

Beitrag von templer » Di Jan 29, 2019 19:44

Meermaid hat geschrieben:
Di Jan 29, 2019 17:12
Aktuelle Meldung auf der offiziellen Homepage der Spielwarenmesse: "...Neue Produkte punkten unter anderem mit einem Retro-Effekt, um auch Eltern für das Spielsystem zu begeistern."

https://www.spielwarenmesse.de/branchen ... sionskurs/

"...Zum 45. Geburtstag der PLAYMOBIL-Ritter erscheint zudem der Erfolgs-Klassiker „Ritterburg“ in seiner bisher größten und spektakulärsten Neuauflage. In zwei mächtigen Burgen mit kreativen Spiel- und Verteidigungsfunktionen sowie Geheimverstecken werden die Ritter ab 23. August 2019 um eine sagenumwobene, magische Rüstung wetteifern. Die Neuerfindung des Klassikers verspricht Ritter in allen Formen und Formaten..."

Da bin ich ja mal gespannt :gruebel :smile

Viele Grüße
Elvi
Schön mal wieder was von dir zu hören :great
Gruß [img]http://www.cosgan.de/images/smilie/figuren/e075.gif[/img]
I templari c´entrano sempre
Heroes await me
My enemies ride fast
Knowing not this ride's their last
Saddle my horse as I drink my last ale
Bow string and steel will prevail
Benutzeravatar
Daniela
Playmo-Opernhaus-Intendantin
Beiträge: 3560
Registriert: Mo Jun 25, 2007 21:26

Re: Spielwarenbranche setzt auf "Kidults"

Beitrag von Daniela » Di Jan 29, 2019 19:54

templer hat geschrieben:
Di Jan 29, 2019 19:44
Meermaid hat geschrieben:
Di Jan 29, 2019 17:12
Aktuelle Meldung auf der offiziellen Homepage der Spielwarenmesse: "...Neue Produkte punkten unter anderem mit einem Retro-Effekt, um auch Eltern für das Spielsystem zu begeistern."

https://www.spielwarenmesse.de/branchen ... sionskurs/

"...Zum 45. Geburtstag der PLAYMOBIL-Ritter erscheint zudem der Erfolgs-Klassiker „Ritterburg“ in seiner bisher größten und spektakulärsten Neuauflage. In zwei mächtigen Burgen mit kreativen Spiel- und Verteidigungsfunktionen sowie Geheimverstecken werden die Ritter ab 23. August 2019 um eine sagenumwobene, magische Rüstung wetteifern. Die Neuerfindung des Klassikers verspricht Ritter in allen Formen und Formaten..."

Da bin ich ja mal gespannt :gruebel :smile

Viele Grüße
Elvi
Schön mal wieder was von dir zu hören :great


DITO!!!!!

Mensch, Elvi, Dich gibt´s noch hier! Wie schön! :knuddel3

Mein Mann und ich haben erst letzthin über Dich gesprochen und festgestellt, dass wir Dich in der "Szene" sehr vermissen!

Ganz liebe Grüße!
Daniela und Martin
Mein Playmobil Opernhaus und vieles mehr:
https://get.google.com/albumarchive/102 ... 5573914508
Viel Spaß!
Benutzeravatar
TheCount83
Maxi-Klicky
Beiträge: 267
Registriert: Mo Jan 14, 2019 20:31
Gender:

Re: Spielwarenbranche setzt auf "Kidults" - Messeberichte

Beitrag von TheCount83 » Di Jan 29, 2019 20:18

Bei aller Liebe - man interessiert sich also plötzlich für die erwachsenen Sammler und als Geistesblitz kommt man auf den Gedanken, als Schmankerl für eben diese Sammler eine "Figur, die doppelt so groß ist, wie eine Playmobil-Figur" herauszubringen. Wenn ihnen nichts anderes eingefallen ist...Oh je.. :gruebel

Viele Grüße,
Florian
Benutzeravatar
klicky26
Mega-Klicky
Beiträge: 1338
Registriert: Di Jun 26, 2007 9:23

Re: Spielwarenbranche setzt auf "Kidults" - Messeberichte

Beitrag von klicky26 » Di Jan 29, 2019 20:41

Hm, kann echt alle vorredner verstehen, wir als Sammler sollen jetzt wieder interessant werden. Ich glaube es nicht. Dann sollte Playmobil auf uns Sammler eingehen. Sets für Sammler wie sollten die dann sein. Man könnte eine Sammler Wunsch seite einrichten
Suche Chinesische Figuren
Benutzeravatar
Edwin von Rehberg
Klickyweltfrischling
Beiträge: 64
Registriert: So Okt 29, 2017 21:16

Re: Spielwarenbranche setzt auf "Kidults" - Messeberichte

Beitrag von Edwin von Rehberg » Di Jan 29, 2019 20:46

Figuren die Doppelt so groß sind, hm hatten wir zwar schon auch in vorm alter Klicky Klassiker bsp Hoffnar aber gut. :pfeif

Das Playmobil jetz versucht Richtung mehr Erwachsenen/Jugendliche zu gehen war nur ne frage der Zeit.

Ich meine war ja bei Lego nicht anders, wo es auch früher immer nur hieß, ist ein Spielzeug grundsätzlich für "klein" Kinder. :sad
Aber siehe da Sie haben den Schritt gewagt, in denen Themen/Lizenzen die von manchen "zu brutal,teuer oder schwer" genannt werden zu nehmen und auch relativ gut umzusetzen und sie hatten vollen Erfolg damit.

Problem ist aber nur, im Vergleich zu Lego scheint die Firma Geobra etwas ... zu sein im Bereich 100Prozent Neue teile zu entwerfen oder gar bis jetzt außer Ghostbusters in wirklich teilweise sehr gute "Weltweite" Themen/Lizenzen zu Invistiern.

An sich schade das es wie manche schon sagten es das alt Stecksystem so kaum mehr da ist hätte es man vieleicht gelassen weiterentwickelt wären heute gute sets entstanden mehrere bau Themen interessant für alle Altersgruppen.

Wenn also sagen wir ma die Firma mehr erfolg haben will sollte sie "fast " Richtung Lego gehen, was sie ja teilweise jetz tun in form von klein Lizenzen. :gruebel

Ach ja noch ne Kleinigkeit wenn man auch Richtung ältere Zielgruppe gehen will holt , das Thema Eisenbahn zurück es ist manchmal ein unding das manche behaupten das Thema sei ausgelutscht nicht mehr zeitgemäß siehe, da wieder den Konkurrenten Lego der bis jetz immer noch tolle Eisenbahn Sets rausbringt und die sich alle wie frische Brötchen verkaufen und fast immer alles ausverkauft. :lmao

Gruß Edwin :kavalier
Benutzeravatar
Matthias1
Mega-Klicky
Beiträge: 2314
Registriert: Di Okt 02, 2012 22:17

Re: Spielwarenbranche setzt auf "Kidults" - Messeberichte

Beitrag von Matthias1 » Di Jan 29, 2019 21:21

Der Vergleich zu Lego ist aber auch, dass die Noppensachen für Erwachsene von der Figurengröße, die gleiche ist, welche derer für Kinder. :wink
Was brauche ich 14cm große Playmofiguren, wenn Schiff,Auto usw. nicht dazu past. Ach, die gibt´s dann extra auch dazu in dem Maßstab? Ich glaub nicht dran.
Wenn ich als erster gehen sollte, dann warte ich auf dort auf dich, auf an der anderen Seite des dunklen Wassers.
Benutzeravatar
Playmo-family
-/-
Beiträge: 16779
Registriert: Di Jun 12, 2007 6:40

Re: Spielwarenbranche setzt auf "Kidults" - Messeberichte

Beitrag von Playmo-family » Di Jan 29, 2019 21:38

Hi

Wollen sie mit den 14cm-Figuren Konkurenz zu den Funko-Figuren sein?

Diese Figuren sind vielleicht was für MIB-Sammler oder Ghostbuster-Fans, aber Playmobilsammler eher weniger.
Abgesehen davon sind sie mit 50€ (UVP) ganz schön happig.
Die großen Klicky-Figuren waren/sind teurer, schon klar, aber die haben auch ein ganz anderes Flair.

"Liminiterte Auflage von 12.500 Stk" - ist natürlich ein Aufhänger für "Sammler" ;)

Ich freue mich jetzt erstmal über die diversen Presseberichte.
Ist doch immer wieder aufregend :pfeif

Viele Grüße
Ute
Benutzeravatar
marinebaer
Super-Klicky
Beiträge: 724
Registriert: Fr Jul 06, 2007 21:57

Re: Spielwarenbranche setzt auf "Kidults" - Messeberichte

Beitrag von marinebaer » Mi Jan 30, 2019 8:34

Hi Ute & All,
ich denke ja eher, daß dies die Funko-Figuren sein werden!

Leider ...
Benutzeravatar
marinebaer
Super-Klicky
Beiträge: 724
Registriert: Fr Jul 06, 2007 21:57

Re: Spielwarenbranche setzt auf "Kidults" - Messeberichte

Beitrag von marinebaer » Mi Jan 30, 2019 8:41

Aah,
hier ein erster (?) Link mit Bild: https://www.spieletom.com/70171-Ghostbu ... ostbusters

:kavalier

Also die ersten 4 sind damit bekannt: https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss? ... mmlerfigur
Benutzeravatar
JTD
Mega-Klicky
Beiträge: 1047
Registriert: So Mär 25, 2012 3:09
Gender:

Re: Spielwarenbranche setzt auf "Kidults" - Messeberichte

Beitrag von JTD » Mi Jan 30, 2019 10:02

Playmo-family hat geschrieben:
Di Jan 29, 2019 21:38
"Liminiterte Auflage von 12.500 Stk" - ist natürlich ein Aufhänger für "Sammler" ;)
Jaja, den Trick kennt man mittlerweile.

In der Praxis bedeutet das: Durch Marktforschung ist man zu dem Schluß gekommen, daß sich von dem betreffenden Teil 12500 Stück absetzen lassen. Also werden exakt so viele Stück produziert.

Wenn diese 12500 Stück abverkauft sind, hat praktisch jeder Sammler, der ein Stück haben wollte, auch eins gekriegt. Verbleibende Nachfrage: Null. Somit mittel- bis langfristiges Potential der Wertsteigerung (die sich ja letztlich aus der Nachfrage der Sammler ergibt, die leer ausgegangen sind): Auch gleich Null.

Zumal man vorher im Rahmen der selben Marktforschung auch ausgelotet hat, wo denn die preisliche Schmerzgrenze der Sammler liegt, und dann schon im Ladenverkauf exakt den Preis aufs Preisschild geschrieben hat, den die Sammler zähneknirschend gerade noch akzeptieren.

Gerade Modellbahnhersteller beherrschen diese Sache mittlerweile nahezu perfekt.

Und die vorherzusehende Preisentwicklung: In den ersten 2 - 3 Jahren wird der Sammlerpreis noch mal anziehen, weil der eine oder andere der 5 Sammler, die den Verkaufszeitraum verschlafen haben, panisch bis zum Doppelten des Ladenpreises auf den Tisch legen. Und wenn diese 5 Sammler dann auch bedient sind, kann man zusehen, wie die entsprechenden Stücke auf den Tischen von Sammlermärkten liegen wie Blei, und wie der Preis ins Bodenlose fällt.

Beispiele hierzu finden sich ebenfalls mehr als genug, in den berühmten blauen Sammlerkatalogen zu einem sehr bekannten Württemberger Modellbahnhersteller.

P.S.: Wer jetzt sagt: "Wenn mir das Teil gefällt und den Preis wert ist, dann kaufe ich es. Und ob Wertsteigerung oder nicht, ist mir egal", dem antworte ich:
"Genau die richtige Einstellung!"
:wink
Schöne Grüße,
Jörg

One measure of a man is what he does
when he has nothing to do.

Robert E. Fulton Jr.
Benutzeravatar
klicky26
Mega-Klicky
Beiträge: 1338
Registriert: Di Jun 26, 2007 9:23

Re: Spielwarenbranche setzt auf "Kidults" - Messeberichte

Beitrag von klicky26 » Do Jan 31, 2019 22:15

Da sollte Playmobil auch die Sammler fragen was sie wirklich wollen oder anders was sie sich wünschen. Könnte nicht jemand dazu einen neuen threat auf machen kiddult Playmobil Sammler Wünsche
Suche Chinesische Figuren
Benutzeravatar
Jedi
Mega-Klicky
Beiträge: 2871
Registriert: Mo Jun 25, 2007 11:27
Gender:

Re: Spielwarenbranche setzt auf "Kidults" - Messeberichte

Beitrag von Jedi » Fr Feb 01, 2019 6:52

Hallo, um Erwachsene anzusprechen mūsste man nicht unbedingt riesige Sets (oder Figuren) zu ūberteuerten Preisen rausbringen. Ich kõnnte mir vorstellen, dass eine eigene Special-Reihe mit coolen historischen Figuren der Renner wäre.

Stellt Euch mal das Potential einer Reihe mit historisch einigermaßen korrekten Soldaten aus der Zeit Napoleons vor, oder Ritter in vernūnftigen Farben. Zivilisten aus den Bereichen Mittelalter bis zum 1900 Thema. Western.....mal ein neuer Oldtimer.

Das ganze noch in einer eigenen Packungsfarbe/-design :rockcool

:hop mermaid is wieder da!!! :hop

VG

Jedi
Benutzeravatar
just a nobody
Super-Klicky
Beiträge: 867
Registriert: Di Mär 17, 2015 13:51

Re: Spielwarenbranche setzt auf "Kidults" - Messeberichte

Beitrag von just a nobody » Fr Feb 01, 2019 7:39

Die grossen Ghostbustersfiguren sind doch nur eine Ergänzung oder was für den Hardcorefan.
Es gibt sie doch auch in normaler grösse.
Wie sinnvoll sind die XXL Figuren von Playmobil?
Die taugen auch nix zu den regulären Sets.
klicky26 hat geschrieben:
Do Jan 31, 2019 22:15
Da sollte Playmobil auch die Sammler fragen was sie wirklich wollen oder anders was sie sich wünschen. Könnte nicht jemand dazu einen neuen threat auf machen kiddult Playmobil Sammler Wünsche
Mach es doch selber.
Just
A
N
obody
Oder einfach JAN
Benutzeravatar
Seamarshall_Rotrock
Piratenbezwinger und Wolfsburgveteran
Beiträge: 5779
Registriert: Mo Jun 25, 2007 15:12
Gender:

Re: Spielwarenbranche setzt auf "Kidults" - Messeberichte

Beitrag von Seamarshall_Rotrock » Fr Feb 01, 2019 9:41

Jedi hat geschrieben:
Fr Feb 01, 2019 6:52
Hallo, um Erwachsene anzusprechen mūsste man nicht unbedingt riesige Sets (oder Figuren) zu ūberteuerten Preisen rausbringen. Ich kõnnte mir vorstellen, dass eine eigene Special-Reihe mit coolen historischen Figuren der Renner wäre.

Stellt Euch mal das Potential einer Reihe mit historisch einigermaßen korrekten Soldaten aus der Zeit Napoleons vor, oder Ritter in vernūnftigen Farben. Zivilisten aus den Bereichen Mittelalter bis zum 1900 Thema. Western.....mal ein neuer Oldtimer.

Das ganze noch in einer eigenen Packungsfarbe/-design
VG

Jedi
DAS wäre genial , :hop die Serie napoleonische Kriege (ok der Name muß anders, vielleicht napoleonic History :gruebel )
von jeder Seite korrekte historische Uniformen
-Husaren
-Dragoner
-Marines
-Seemann
-Kanonier
-Offiziere

jedes Halbjahr 6 neue Sammelfiguren in der dunkelgrünen Sammelbox für 5,95,-
auch Superspecials mit Pferd oder Kanone zum doppelten Preis z.B 11,99,-

Einmal pro Jahr das napoleonic history Super de Lux Set
Eine Kutsche , Protze , Feldschmiede , Feldherrenzelt usw....für 39,95,- EUR

Das wären hunderttausendfache Auflagen zum doppelten Preis ,
mit vielfachem Sammelansatz (Alle Sets , alle französischen Set , oder russisch ....)

SO MACHT MAN UMSATZ MIT SAMMLERN !!!

das selbe ist denkbar für die USA mit dem Unabhängigkeitskrieg oder Bürgerkrieg , Indianerkriege (Custer....)

für die Ritterwelt ( Kreuzzüge , Sarazenen....)

für den 30 Jährigen Krieg.....

für die Antike (Römer , Griechen, Germanen , Gallier ......)

für den asiatischen Bereich (Mongolen , Samurei....)

Das wäre ein echtes Millionengeschäft auf Jahrzehnte , da diese Themen zeitlos und trendfrei sind :brille
und ganz ohne Lizenzgebühren :wink
gez: Seamarshall Rotrock,


durch seinen guten König George den III. von England

Träger des :
Großkreuz des weißen Adlers des großserbischen Reiches