Das irre Regiment bei Playmobil

TV, Radio, Zeitungen, Internet

Moderatoren: Playmo-family, KlickyWelt-Team, Littledive, KlickyWelt-Team

Benutzeravatar
wällerplaymosammler
Klicky goes Westerwald
Beiträge: 1071
Registriert: Mo Dez 17, 2012 12:04

Re: Das irre Regiment bei Playmobil

Beitrag von wällerplaymosammler » Sa Feb 20, 2021 20:54

Also für mich persönlich stelle fest, dass PM das meiste Geld mit mir im DS bei den 8-Stelligen verdient. Wann haben die mal mir eine Komplette Spielwelt für 250,-€ verkauft!?

Lass ich meine 2 Traumschlösser raus, dann war das Heidi aus 2019. 2020 wäre somit kein Geld auf dem Normalen Wege verdient worden.

LG


Lukas
Viele Grüße

Der Wällerplaymosammler

Fleisch ist ja bekanntlich ein vegetarisches Produkt das im Laufe eines sogenannten Getreideveredlungsprozess entsteht.
alex v. historien
Mini-Klicky
Beiträge: 236
Registriert: Mo Sep 14, 2020 17:46

Re: Das irre Regiment bei Playmobil

Beitrag von alex v. historien » So Feb 21, 2021 1:13

Keine Firma ist vor der Pleite sicher. Das haben Lego (gerade noch die Kurve gekriegt), LGB, Märklin und wie sie alle heißen, am eigenen Leib
erlebt. Märklin war Branchenführer bei den Modelleisenbahnen. Bei manchen Bedarf es erst eine Pleite um sich neu aufzustellen.
Wenn man überall spart, auch am Führungspersonal (DAS AHNUNG VON DEM PRODUKT HAT), so nach dem Motto:
Willst Du Scheiße, kriegst Du Scheiße ! , :klonk braucht man sich über so etwas nicht wundern.

Wir werden es wahrscheinlich noch erleben, das der Ofen ausgeht. :wein2

Allerdings hat man dann auch kein Mitleid, weil sich wenige (FÜHRUNGSRIEGE) die Taschen vollstopfen, auf Kosten der Mehrheit.
DEN MITARBEITERN ! Die sind die ärmsten Schweine, die durch das Dorf getrieben werden. :wirr

LG Peter :blume
Benutzeravatar
JOSO
der Schreckliche
Beiträge: 2364
Registriert: So Jun 24, 2007 23:32

Re: Das irre Regiment bei Playmobil

Beitrag von JOSO » So Feb 21, 2021 8:58

alex v. historien hat geschrieben:
So Feb 21, 2021 1:13


Wir werden es wahrscheinlich noch erleben, das der Ofen ausgeht. :wein2



Der Ofen wird nicht ausgehen, der wird weiter betrieben, ich denke nur unter einer anderen Leitung und unter einer anderen Fahne.
LGB und Märklin sind schon dort, ich könnte mir auch sehr gut vorstellen das dann Simba Dickie Toy’s das dann alles übernimmt.
LG JOSO
Benutzeravatar
Patrick F. Patrick
Super-Klicky
Beiträge: 557
Registriert: Di Sep 09, 2014 16:40

Re: Das irre Regiment bei Playmobil

Beitrag von Patrick F. Patrick » So Feb 21, 2021 9:58

Interessant, dass Novelmore und die Everdreamerz laut dem Managermagazin gefloppt sind. Bei den Everdreamerz hatten wir das ja gerüchteweise schon mitbekommen (> Serie 4 wird wohl eingestellt). Bei Novelmore habe ich es vermutet, weil die angekündigte TV-Serie auf Toggo "nur" auf YouTube lief. Da schien das Interesse nicht so groß zu sein, dass es fürs Fernsehen gereicht hat. Vermutlich hätte Geobra sogar an Super RTL Geld bezahlen müssen, um die Serie auf einem attraktiven Sendeplatz ausstrahlen zu lassen.... (reine Vermutung, aber ist so eine Sendung nicht Product Placement?).

Ich finde so einen Blick hinter die Kulissen immer interessant. Wie auf Managerebene gearbeitet wird, wie mit den einfachen Arbeitern umgegangen wird, aber ich habe davon zu wenig Ahnung, um mir darüber ein Urteil erlauben zu dürfen. Was mich vielmehr interessiert: Welche strategischen Entscheidungen werden getroffen, um den Gewinn bei Playmobil wieder zu erhöhen?
Noch mehr sparen, mehr riskieren oder versuchen an alte Erfolge anzuknüpfen?
Da ich ein Kind im Playmobil-Alter habe, eins, was noch ins Playmobil-Alter kommt, und ich selbst meine Interessen als Käufer habe, behaupte ich, kann ich das besser einschätzen.
Noch mehr sparen hilft nichts.
An die 80er Jahre anknüpfen hilft auch nichts. Baustelle, Western und Fachwerkhäuser sind nichts, was Kinder heutzutage groß begeistert. Die aktuelle Baustellen-Serie wird (obwohl ich sie schick finde) bestimmt kein Renner im Kinderzimmer. Unter den 5-6jährigen spricht zumindest in unserem Freundeskreis niemand darüber.
Also mehr Risiko wagen??? Nein, ich denke, das ist auch nichts Erfolgversprechendes. In den letzten fünf Jahren gab es zig Flops, die innerhalb eines Jahres oder sogar Halbjahres wieder in der Versenkung verschwunden sind.

Entscheidend finde ich das.
wällerplaymosammler hat geschrieben:
Sa Feb 20, 2021 20:54
Wann haben die mal mir eine Komplette Spielwelt für 250,-€ verkauft!?
Das hat Playmobil Ende der 90er/in den 00er Jahren sehr gut beherrscht. Teilweise können sie das immer noch. Ritter, Prinzessinnen, Feuerwehr, Wohnhaus, Krankenhaus und Piraten sind klassische Playmobil-Themen, wo du mehr als zwei Sets kaufst. Wenn sie da detailverliebter werden, kaufen auch mehr Erwachsene sich die Sets für die Vitrine.
Benutzeravatar
Junker Jörg
Hier steh ich, ich kann auch anders
Beiträge: 10285
Registriert: Mo Jun 25, 2007 0:11

Re: Das irre Regiment bei Playmobil

Beitrag von Junker Jörg » So Feb 21, 2021 10:24

wällerplaymosammler hat geschrieben:
Sa Feb 20, 2021 20:54
Also für mich persönlich stelle fest, dass PM das meiste Geld mit mir im DS bei den 8-Stelligen verdient.
Du meinst den Verkauf über ETN? Bist Du Dir sicher, daß die da dran verdienen? Wenn ich mir vorstelle, daß die Teile produziert werden müssen, ins Zentrallager versandt, sortiert gelagert, von Hand rausgesucht, verpackt und abgerechnet...
:aeh
... es würde mich echt wundern, wenn da was hängengebliebe! Vielleicht könnte was hängenbleiben, wenn wer 100 Stück von einem Teil auf einmal bestellt...
:idee
...aber das würde voraussetzen, daß das Lager so gut gefüllt ist, daß diese Menge überhaupt vorhanden ist. Nachdem das aber kein Onlineversand, sondern eigentlich ein reiner Service für verlorengegangene Teile ist, könnte ich mir vorstellen, so eine Anfrage können Sie gar nicht bedienen. Das würde auch die Mengenbeschränkungen, die uns immer wieder nerven, erklären.
:nixweiss

Von daher vermute ich, daß dieser Service eher Null auf Null rausgeht. Dann sind Kunden wie Du eher der Nagel am Sarg :kicher.

jj:
Benutzeravatar
Seamarshall_Rotrock
Piratenbezwinger und Wolfsburgveteran
Beiträge: 7989
Registriert: Mo Jun 25, 2007 15:12
Gender:

Re: Das irre Regiment bei Playmobil

Beitrag von Seamarshall_Rotrock » So Feb 21, 2021 10:34

JJ nimm ein Tütchen Ersatzteile
in die Hand, stell dir die 58,65,-Euro
für die 105 Gramm Kunststoff vor,
und sag dann nochmal, dass daran
nichts verdient ist.
:wink :pfeif
RedAcidDragon
Klickyweltfrischling
Beiträge: 81
Registriert: Mi Jul 17, 2019 14:43

Re: Das irre Regiment bei Playmobil

Beitrag von RedAcidDragon » So Feb 21, 2021 10:50

Junker Jörg hat geschrieben:
So Feb 21, 2021 10:24
wällerplaymosammler hat geschrieben:
Sa Feb 20, 2021 20:54
Also für mich persönlich stelle fest, dass PM das meiste Geld mit mir im DS bei den 8-Stelligen verdient.

... es würde mich echt wundern, wenn da was hängengebliebe! Vielleicht könnte was hängenbleiben, wenn wer 100 Stück von einem Teil auf einmal bestellt...
:idee

Es wäre ja schön wenn man 100x oder mehr das selbe Ersatzteil bestellen könnte... ( bei 99 ist schluss... :nixweiss :grrr )
Benutzeravatar
Patrick F. Patrick
Super-Klicky
Beiträge: 557
Registriert: Di Sep 09, 2014 16:40

Re: Das irre Regiment bei Playmobil

Beitrag von Patrick F. Patrick » So Feb 21, 2021 11:15

Junker Jörg hat geschrieben:
So Feb 21, 2021 10:24
...aber das würde voraussetzen, daß das Lager so gut gefüllt ist, daß diese Menge überhaupt vorhanden ist. Nachdem das aber kein Onlineversand, sondern eigentlich ein reiner Service für verlorengegangene Teile ist, könnte ich mir vorstellen, so eine Anfrage können Sie gar nicht bedienen. Das würde auch die Mengenbeschränkungen, die uns immer wieder nerven, erklären.
:nixweiss
Aktuell kann man 99 Stück von einem Ersatzteil bestellen. Das finde ich - im Gegensatz zu den 9 vollen Sets als Maximum - schon sehr viel.
Benutzeravatar
muellermilch11
Mega-Klicky
Beiträge: 4619
Registriert: Sa Jul 12, 2008 13:32

Re: Das irre Regiment bei Playmobil

Beitrag von muellermilch11 » So Feb 21, 2021 11:31

RedAcidDragon hat geschrieben:
So Feb 21, 2021 10:50
Junker Jörg hat geschrieben:
So Feb 21, 2021 10:24
wällerplaymosammler hat geschrieben:
Sa Feb 20, 2021 20:54
Also für mich persönlich stelle fest, dass PM das meiste Geld mit mir im DS bei den 8-Stelligen verdient.

... es würde mich echt wundern, wenn da was hängengebliebe! Vielleicht könnte was hängenbleiben, wenn wer 100 Stück von einem Teil auf einmal bestellt...
:idee

Es wäre ja schön wenn man 100x oder mehr das selbe Ersatzteil bestellen könnte... ( bei 99 ist schluss... :nixweiss :grrr )
nope.. per telefon bzw. email kannst e sogar tausende von einem bestellen.. kommt drauf an wer es bestellt, bekommt das auch...
Benutzeravatar
Seamarshall_Rotrock
Piratenbezwinger und Wolfsburgveteran
Beiträge: 7989
Registriert: Mo Jun 25, 2007 15:12
Gender:

Re: Das irre Regiment bei Playmobil

Beitrag von Seamarshall_Rotrock » So Feb 21, 2021 11:44

Stimmt,
aber wir schweifen ab.
Es geht um die Führungspolitik
der Geobra Stiftungs Holding.


Der prallen Sparbüchse der
Prada Tippse, mit angeschlossenem
Kunststoff Presswerk.
Benutzeravatar
Junker Jörg
Hier steh ich, ich kann auch anders
Beiträge: 10285
Registriert: Mo Jun 25, 2007 0:11

Re: Das irre Regiment bei Playmobil

Beitrag von Junker Jörg » So Feb 21, 2021 12:13

Habe ich das richtig verstanden, daß die Chefin Anfang Sechzig ist und ihr Mitchefs knapp über Siebzig? Schaut edzd ned grad zukunftsorientiert aus... :nixweiss

jj:
Benutzeravatar
kaisergarde
Mini-Klicky
Beiträge: 221
Registriert: Do Jul 19, 2007 18:01

Re : Le régiment fou sur Playmobil

Beitrag von kaisergarde » So Feb 21, 2021 12:34

3x Finanzmanager von Unternehmen, ausgestattet mit gestohlenen Waren und Schurkenzubehör ... :pfeif :pfeif :pfeif
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
klickycolonia
Kölsche Kraat
Beiträge: 482
Registriert: Di Jun 14, 2011 22:25

Re: Das irre Regiment bei Playmobil

Beitrag von klickycolonia » So Feb 21, 2021 16:04

Der Fisch stinkt ja bekanntlicher Weise von oben herab...
HOB scheint, selber nicht galant in seiner Führung, die falschen Weichen gestellt zu haben, ergo,
er hat sich diese Weiche ja selber gebogen...

Mich kratzt es zu Glück nicht, seit Jahren finde ich die Ausrichtungen in den Sets grausam,
lediglich die Seilbahn war mal ein Lichtblick.
Ich kaufe nur SH aus den 80ern.

Vielleicht schlagen ja demnächt die Chinesen zu...kann nur besser werden...
...1975 hat's Klick gemacht !

http://www.cb-3.com/sites/playmo.htm
RedAcidDragon
Klickyweltfrischling
Beiträge: 81
Registriert: Mi Jul 17, 2019 14:43

Re: Das irre Regiment bei Playmobil

Beitrag von RedAcidDragon » So Feb 21, 2021 16:47

klickycolonia hat geschrieben:
So Feb 21, 2021 16:04
Der Fisch stinkt ja bekanntlicher Weise von oben herab...
HOB scheint, selber nicht galant in seiner Führung, die falschen Weichen gestellt zu haben, ergo,
er hat sich diese Weiche ja selber gebogen...

Mich kratzt es zu Glück nicht, seit Jahren finde ich die Ausrichtungen in den Sets grausam,
lediglich die Seilbahn war mal ein Lichtblick.
Ich kaufe nur SH aus den 80ern.

Vielleicht schlagen ja demnächt die Chinesen zu...kann nur besser werden...
Oder die Simba-Dicki-Group kauft Geobra wie bereits andere Deutsche Marken. ( https://de.wikipedia.org/wiki/Simba-Dickie-Group )
Benutzeravatar
kaisergarde
Mini-Klicky
Beiträge: 221
Registriert: Do Jul 19, 2007 18:01

Re : Le régiment fou sur Playmobil

Beitrag von kaisergarde » So Feb 21, 2021 16:56

So wie das Römische Reich nicht über Nacht zusammenbrach, bricht unser wirtschaftliches, politisches, moralisches und soziales Modell langsam aber sicher zusammen.
Finanzielle Korruption und Greenbashing sind das neue Jerusalem geworden.
Playmobil hat keine Zukunft in diesem neuen "Paradies", das seinen Namen (N.O.M) nicht spricht. Die Marke wird wie viele andere Unternehmen in den kommenden Jahren aussterben.
Bis dahin haben die Angestellten der Deutschen und Malteser von Playmobil das Leiden noch nicht beendet, und die Führer werden bis zum Ende ihres Wahnsinns gehen, um ihr goldenes Kalb am Leben zu erhalten.
Wie bei Légo verschieben die Lizenzen nur die Frist und verlängern die Qual eines Unternehmens, dem es an Benchmarks und Vorstellungskraft mangelt.
Hierbei handelt es sich um Fertigprodukte, Produkte, die von der Kinobranche formatiert wurden und für Kinder kaum Erweiterungs- oder Modularitätsmöglichkeiten bieten. Sie sind daher hauptsächlich für ältere und nostalgische Verbraucher gedacht.
Die meisten Kinder erkennen ihre aktuelle Welt in Playmobil-Lizenzen nicht, außer vielleicht ein paar Drachen und Spirit.
Die Jugend von heute möchte Videospiele, trendige Telefone und Fernsehserien auf Netflix, Amazon Prime, Disney + ...
Ghostbusters, zurück in die Zukunft, Scoobydoo, Heidi und jetzt Startrek ???, ich lächle höflich ...
Wenn Playmobil uns außerdem schreckliche Serien wie Novelmore hinterlässt, bei denen Ritter mit psychedelischen Farben bastelten, fehlten mehr als die mechanischen Dino-Dingos, um das Bild des Untergangs zu vervollständigen !!!
Recycling auf allen Etagen, Stop Bitte, wir können mehr tun !!!!
Es ist nur das gegenseitige Vertrauen, das das gesamte System zum Stehen bringt. Wenn es zusammenbricht, wird es Weimar 2.0 sein
Aber die Trägheit des Systems ist groß, und zu viele Menschen haben immer noch ein sehr großes Interesse an diesem System, was uns ein wenig Zeit lässt, uns auf das von unseren Eliten organisierte Chaos vorzubereiten.
Übrigens und lautlos haben die Lieferverzögerungen bereits begonnen, die realen Engpässe werden sich im Laufe der Zeit allmählich einstellen, der Frosch darf vor allem nicht erkennen, dass es sich nicht um einen 4-Sterne-Jaccuzi handelt ...
Beenden Sie Ihre Armeen, beenden Sie Ihre Projekte, Ihre Konstruktionen, kaufen Sie schnell die Kisten, die Sie wollen.
Der Wind nimmt zu, der Himmel verdunkelt sich, der Sturm braut sich zusammen, aber noch ist nichts in Stein gemeißelt, und wie der gute alte Winston sagen würde: „Dies ist nicht das Ende. Es ist nicht einmal der Anfang vom Ende. Aber es kann das Ende vom Anfang sein. “