1. Schreibtisch- Story Rick vs. Ramon Director´s Cut

Für Eure Playmobil-Bildergeschichten

Moderatoren: KlickyWelt-Team, Littledive, Jedi, KlickyWelt-Team

Benutzeravatar
Colt
the unknown Stuntman
Beiträge: 2482
Registriert: Mo Jun 11, 2007 7:49

Beitrag von Colt » Di Jun 12, 2007 12:08

Rick robbt zum leeren Gewehr, aber mit dem Bajonett kann er sich noch verteidigen....

Ramon hat sich das Messer genommen.

Auf zur nächsten Runde!!!! Angriffffffffffffffff!!!!!!!!!!!!!!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Colt
the unknown Stuntman
Beiträge: 2482
Registriert: Mo Jun 11, 2007 7:49

Beitrag von Colt » Di Jun 12, 2007 12:11

Rick greift mit dem Gewehr an, aber Ramon kann diesen zu hektisch ausgeführten Angriff abwehren.

Rick landet abermals im Staub, kann dort aber ein Messer greifen, und steht sofort wieder auf und sieht seinem Gegner ins Gesicht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Colt
the unknown Stuntman
Beiträge: 2482
Registriert: Mo Jun 11, 2007 7:49

Beitrag von Colt » Di Jun 12, 2007 12:13

Beide packen Ihre Messer fest an, und gehen erneut aufeinander los.

Klingen kreuzen sich,.....das Metall der Klingen knirscht aneinander.

Keiner will nachgeben, beide Männer sind entschlossen den kampf für sich zu entscheiden....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Colt
the unknown Stuntman
Beiträge: 2482
Registriert: Mo Jun 11, 2007 7:49

Beitrag von Colt » Di Jun 12, 2007 12:14

Beide Männer stehen sich aufeinmal in der gleichen Situation gegenüber.

Jeder hat die Klinge an der Kehle des jeweils Anderen.

Zeit vergeht...

....

....

....

....

....

....

.....

Auf einmal:

Ramon: Gib´ auf du Schwächling.

Rick: Wat willste Tünnes? Biste jeck? Isch bin deutscher Einwanderer aus Kölle, die gebben neemals of.

Ramon: Wat is los? Isch ben toch ooch aus Kölle. Isch wed rammdösisch...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Colt
the unknown Stuntman
Beiträge: 2482
Registriert: Mo Jun 11, 2007 7:49

Beitrag von Colt » Do Jun 14, 2007 17:09

..da standen sich nun zwei Kölner aus unterschiedlichen Armeen gegenüber.

Plötzlich machten Beide jeweils einen Schritt zurück.

Ramon: O.k., ich laß Disch am leben weil Du eigentlich Kölner un niet Südstaatler bis...

Rick: O.k., ich laß Disch am leben weil Du eigentlich Kölner un niet Nordstaatler bis..

Ramon: Wir teilen das Hochplateau in zwei Teile auf. Nordkölle und Südkölle.

Rick: Gut, hier am gelben Felsen ist die Grenze. Wir stellen einen Grenzstein auf, und schließen dann hier am Grenzstein Frieden für das Hochplateau zwischen Nord und Südstaaten.

Ramon: Ich bin der Ramon aus Kölle...

Rick: Angenehm, bin der Rick, auch aus Kölle...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Colt
the unknown Stuntman
Beiträge: 2482
Registriert: Mo Jun 11, 2007 7:49

Beitrag von Colt » Do Jun 14, 2007 17:10

So vergingen die Tage an der stark bewachten Grenze zwischen Nord- und Südstaaten während im Rest des Landes der Krieg tobbte...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Colt
the unknown Stuntman
Beiträge: 2482
Registriert: Mo Jun 11, 2007 7:49

Beitrag von Colt » Do Jun 14, 2007 17:11

..und weil das auf die Dauer auch langweilig wird, vergessen beide Krieger langsam den Ernst der Lage und genießen den Tag.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Colt
the unknown Stuntman
Beiträge: 2482
Registriert: Mo Jun 11, 2007 7:49

Beitrag von Colt » Do Jun 14, 2007 17:14

Eines Tages hat Rick die Nase voll von dem Theater, weil er denkt, daß die Beiden sowieso die einzigen Menschen auf dem Plateau sind.

Er geht an die Grenze.

Rick: Ramon kommste heute abend auf ne Pfanne Bohnen und Kaffee vorbei?

Ramon:
Sehr gerne, dann können wir mal über den Krieg und Kölle diskutieren.

Rick: O.k., bis später....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Colt
the unknown Stuntman
Beiträge: 2482
Registriert: Mo Jun 11, 2007 7:49

Beitrag von Colt » Do Jun 14, 2007 17:16

Rick nimmt sich auch eine Tasse Kaffee, dann ziehen sich beide die komplette Pfanne Bohnen rein....

Hinterher beginnt die lange Diskusion über Gott und die Welt:

Rick: Ich wollte eigentlich in Georgia den ersten Saloon mit eigener Kölsch- Brauerei aufmachen, dann kam der Krieg dazwischen, ich war jung, naiv und wollte für meinen Traum kämpfen.

Ramon: Ich wollte im Norden eine Bäckerei aufmachen, aber dann hat mir der Krieg einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Rick: Bei der letzten großen Schlacht sind wir von Truppen aus dem Norden überrannt worden... Ich konnte mich retten, habe aber den Rest meiner Gruppe verloren, nun bin ich hier...

Ramon: Bei mir war es ähnlich blablabla, bla, blabla...

..

..

Plötzlich hören Beide ein Geräusch und springen auf....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Colt
the unknown Stuntman
Beiträge: 2482
Registriert: Mo Jun 11, 2007 7:49

Beitrag von Colt » Do Jun 14, 2007 17:17

In etwas Entfernung sehen Rick und Ramon drei Gestalten über das Plateau Richtung gelben Felsen kommen.

Dann erkennen Sie einen Weißen, einen Mexikaner und einen Packesel.

Sie warten ab und lassen die Gruppe näher kommen....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Colt
the unknown Stuntman
Beiträge: 2482
Registriert: Mo Jun 11, 2007 7:49

Beitrag von Colt » Do Jun 14, 2007 17:20

Rick und Ramon legen Ihre Gewehre an und zielen auf die beiden Männer.

Rick: Halt! Stehenbleiben! Keine Bewegung!

Die Männer bleiben schlagartig stehen.

Ramon: Bloß keine unüblegten Bewegungen....

Weißer Mann: Eh´ Leute bleibt ruhig, wir haben nichts zu verbergen. Nicht schießen.

Der Mexikaner sagt nichts....

Rick: na, dann wollen wir mal den Esel kontrollieren.

Weißer Mann: Wir haben nur ein paar Sachen dabei. Ich heiße überigens Colt McLaren. Ich wohne hier in der Nähe.

Ramon: Und wo wollt Ihr hin?

Colt McLaren: Wir sind auf dem Weg in die Stadt, ein paar Geschäfte machen. Wir wollten hier am gelben Felsen unser Lager für die Nacht aufschlagen.

Rick: Hm, o.k., scheint alles in Ordnung zu sein.

Ramon: Gut, ihr könnt bleiben. .. Was ist mit ihm? Spricht er nicht?

Mexikaner: Hallo, ich bin Emilio.

Und so schlagen die Beiden Ihr Lager ebenfalls am gelben Felsen auf.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Colt
the unknown Stuntman
Beiträge: 2482
Registriert: Mo Jun 11, 2007 7:49

Beitrag von Colt » Fr Jun 15, 2007 13:32

Der Abend bricht an, und die vier Männer sitzen um das Lagerfeuer.
Ramon schenkt erstmal allen eine Tasse Kaffee ein.

Colt McLaren: Wir waren sehr überrascht hier Jemanden zu sehen. Normalerweise rechnen wir nicht mit anderen Menschen hier oben. Ich wohne schon einige Jahre hier.

Rick:Ja, das ist richtig. Die Nord- und Südstaaten haben dieses Plateau nun geteilt, und Ramon und ich bewachen den Frieden hier oben.

Emilio: Aber im Rest des Landes gibt es doch noch gar keinen Frieden?

Rick: Hier oben ist das eben anders, wir haben den Frieden ausgemacht, und auch einen Grenzstein gesetzt. Momentan befindet Ihr Euch in den Südstaaten.

Colt McLaren: Jaja, das sind schlechte Zeiten im Moment, zum Glück habt Ihr hier oben einen kühlen Kopf behalten.
Emilio spiel doch mal etwas auf deiner Gitarre!

Der Mexikaner Emilio fängt an zu spielen...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Colt
the unknown Stuntman
Beiträge: 2482
Registriert: Mo Jun 11, 2007 7:49

Beitrag von Colt » Fr Jun 15, 2007 14:56

Während die vier so am Lagerfeuer sitzen, fängt Colt McLaren an zu erzählen.

Colt McLaren:ich bin nun schone einige Jahre hier. Die Stadt ist immer gefährlicher geworden mit der Zeit. Wenn wir es nicht schaffen Ruhe und Einigkeit ins das Land zu bringen, wird alles im Bürgerkrieg aufgerieben. Überall muß man sich heute in Acht nehmen.

Rick:Was machst Du den?

Colt McLaren:Ach, ich habe ein Bergwerk auf der anderen Seite des großen Berges dort, der heißt überigens "Weißer Mac". Aber es ist schwer heutzutage noch Leute für diese harte Arbeit zu finden. Ich habe nur noch drei Mitarbeiter.
Viele Männer sind entweder im Krieg oder die lassen sich in den Saloons der Städte die Kehle volllaufen und gaffen die Weiber an.
Versuch da mal Jemand für diese tote Ecke hier zu gewinnen.
Außer Emilios Gitarre gibt es doch kaum Abwechslung.
Aber meinen Männern und mir gefällt das Leben hier oben.

Ramon:Aha, und ich dachte immer hier oben gäbe es nur die einsame Natur. Naja, nun hat sich Anzahl der Bewohner ja um die Hälfte erhöht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Colt
the unknown Stuntman
Beiträge: 2482
Registriert: Mo Jun 11, 2007 7:49

Beitrag von Colt » Fr Jun 15, 2007 14:58

Nach langem Kennenlernen, kehrte Stille ein...

Am nächsten Morgen verabschiedeten sich Colt McLaren und Emilio, da Sie auf dem Weg in die Stadt waren, um Vorräte und Werkzeuge einzukaufen.
Sie machten sich auf einen langen Weg....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Colt
the unknown Stuntman
Beiträge: 2482
Registriert: Mo Jun 11, 2007 7:49

Beitrag von Colt » Fr Jun 15, 2007 15:00

...und so vergingen einige Tage.

Ramon bewachte die Grenze, während Rick einige Patrouillen auf dem Hochplateau durchführte.

Zeit vergeht....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.