1. Schreibtisch- Story Rick vs. Ramon Director´s Cut

Für Eure Playmobil-Bildergeschichten

Moderatoren: KlickyWelt-Team, Littledive, Jedi, KlickyWelt-Team

Benutzeravatar
Colt
the unknown Stuntman
Beiträge: 2482
Registriert: Mo Jun 11, 2007 7:49

Beitrag von Colt » Mo Sep 20, 2010 13:48

Auch ich freute mich für die Bewohner. Es wurde für mich aber Zeit La Paz zu verlassen um nun endlich mein Schiff abzuholen.

Ich hatte mir einen Esel gekauft und wollte nun endlich gen Westen aufbrechen.

Als ich das Tier am Dorfbrunnen tränken wollte machte ich eine höchst seltsame Entdeckung......ich hatte auf einmal einen Verdacht....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Colt
the unknown Stuntman
Beiträge: 2482
Registriert: Mo Jun 11, 2007 7:49

Beitrag von Colt » Mo Sep 20, 2010 14:41

Als ich in den Brunnen guckte, sah ich an versteckter Stelle eine Strickleiter hängen..... was das wohl zu bedeuten hatte????...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Colt
the unknown Stuntman
Beiträge: 2482
Registriert: Mo Jun 11, 2007 7:49

Beitrag von Colt » Mo Sep 20, 2010 14:52

Ich dachte nach.... jetzt am Tage konnte ich kaum in den Brunnen einsteigen..... aber ich würde am Abend nochmals wiederkommen, um diesem Geheimnis auf den Grund zu gehen....

Ich war in Gedanken versunken, als plötzlich eine Stimme neben mir sprach....


Sheriff Nuonz: Na, junger Freund? Wollen Sie uns schon wieder verlassen?

Der Sheriff hatte sich dem Brunnen genähert. Ich erschrak...

George: Guten Tag Sheriff! Ja, ich möchte weiter nach Westen....

Sheriff Nuonz:Gefällt es Ihnen hier nicht?

George:Doch schon, aber ich habe noch Geschäfte zu erledigen. Wenn ich es nicht eilig hätte würde ich noch hier bleiben, um endlich mal den Zorro zu erleben.... bisher hört man ja eine Menge waghalsige Geschichten....

Plötzlich wurde das Gesicht des Sheriffs ganz ernst..

Sheriff Nuonz:Ach, diesen Unsinn kann ich gar nicht mehr hören! Ich habe den Zorro bisher noch nicht gesehen und die meisten Leute in der Stadt auch nicht..... das ist doch alles Unsinn, lassen Sie sich davon nicht beeindrucken! Ich wünschen Ihnen eine gute Reise!

Der Sheriff drehte sich einfach um und ging weg....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Colt
the unknown Stuntman
Beiträge: 2482
Registriert: Mo Jun 11, 2007 7:49

Beitrag von Colt » Mo Sep 20, 2010 14:56

Als es dann endlich Nacht war, und die ganzen Mexikaner endlich schliefen, habe ich mich dann wieder auf den Marktplatz zu dem Brunnen geschlichen.....und bin eingestiegen....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Colt
the unknown Stuntman
Beiträge: 2482
Registriert: Mo Jun 11, 2007 7:49

Beitrag von Colt » Mo Sep 20, 2010 14:59

Es war verdammt eng und ging bestimmt 10 Meter nach unten....

.... über dem Wasser gab es einen Ausstieg in eine Höhle....

.... von dort ging eine Leiter auf den Boden der Höhle...

...hier hatte sich Jemand ein Versteck eingerichtet, und ich glaubte auch zu wissen wer das war...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Colt
the unknown Stuntman
Beiträge: 2482
Registriert: Mo Jun 11, 2007 7:49

Re: 1. Schreibtisch- Story Rick vs. Ramon Director´s Cut

Beitrag von Colt » Mo Okt 11, 2010 10:44

Kurz oberhalb der Wasseroberfläche gab es in dem Brunnenschacht einen Ausstieg. Ich schlüpfte hindurch und fand eine angelehnte Leiter.

Meine Laterne erhellte eine Höhle, in der ein schwarzes Pferd stand und Zorros- Ausrüstung auf einer Truhe lag..... ich hatte das Geheimnis gelüftet! Es mußte sich um einen Bewohner aus der Stadt handeln!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Colt
the unknown Stuntman
Beiträge: 2482
Registriert: Mo Jun 11, 2007 7:49

Re: 1. Schreibtisch- Story Rick vs. Ramon Director´s Cut

Beitrag von Colt » Mo Okt 11, 2010 10:59

Nun wurde mir auch klar, wie der Zorro immer so schnell auftauchen und verschwinden konnte!

Ich merkte gar nicht, dass es noch einen zweiten Eingang zur Höhle gab, durch die das Pferd die Höhle verlassen konnte.

Plötzlich ertönte eine Stimme und ich zuckte zusammen!

Sheriff Nuonz: Sie sind ja ganz schön Neugierig, junger Freund! Sie sind der Erste, der mein Geheimnis gelüftet hat....

George: Sheriff?

Sheriff Nuonz: Ja, ich stecke hinter dem berüchtigten Zorro!

George: Warum all das?

Sheriff Nuonz: Warum? Setzen Sie sich, dann werde ich es Ihnen erzählen.

Nuonz zündete die Lampe an, und die beiden Männer setzten sich hin...

Sheriff Nuonz:Die Südstaatler haben Angst, dass sich die Bevöllerung gegen Sie stellen könnte. Das Land gehört den Einwohnern und nun machen sich de Soldaten breit. Sie verbreiten Angst und Schrecken unter der Bevölkerung, aber Niemand traut sich etwas dagegen zu unternehmen. Einige wenige mutige Männer hatten sich heimlich zusammengeschlossen, aber sie wurden an die Soldaten verraten und sind nun alle tot. Ich bin der Einzige, der noch Mut hat gegen die Südstaatler vor zu gehen. Weil ich alleine bin, kann ich nur aus dem Überraschungsmoment agieren...... aber das ziemlich erfolgreich.... die Soldaten haben Angst....

George: Aber wie lange soll das noch gehen? Die Soldaten sind in der Überzahl....

Sheriff Nuonz:Ich werde solange kämpfen, bis der letzte Soldat La Paz verlassen hat. Schon jetzt trauen sich die Soldaten kaum noch in die Stadt. Ich werde alle Leute die mit ihnen kooperieren töten!

George: Hören Sie Sheriff, von mir wird Niemand etwas erfahren, ich habe ganz andere Pläne.

Sheriff Nuonz: Ich töte nur meine Gegner! Sie haben mein Geheimnis gelüftet und ich werde Sie im Auge behalten. Verlassen Sie morgen früh die Stadt und kommen Sie nie wieder, dann wird Ihnen nicht passieren...

George: Danke, Sheriff.... hoffentlich können die Menschen in La Paz irgendwann in Frieden leben!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Colt
the unknown Stuntman
Beiträge: 2482
Registriert: Mo Jun 11, 2007 7:49

Re: 1. Schreibtisch- Story Rick vs. Ramon Director´s Cut

Beitrag von Colt » Mo Nov 01, 2010 18:20

Also machte ich mich am nächsten Morgen schnellstens auf. Auf dem Dorfplatz winkte mir der Sheriff noch einmal zu..
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Colt
the unknown Stuntman
Beiträge: 2482
Registriert: Mo Jun 11, 2007 7:49

Re: 1. Schreibtisch- Story Rick vs. Ramon Director´s Cut

Beitrag von Colt » Mo Nov 01, 2010 18:25

Ich verließ La Paz und kam an dem Fort der Südstaatler vorbei...

... nach einem Tagesritt, der Esel war nicht der Schnellste, wurde das Land wieder grüner und ich sah riesige Büffelherden.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Colt
the unknown Stuntman
Beiträge: 2482
Registriert: Mo Jun 11, 2007 7:49

Re: 1. Schreibtisch- Story Rick vs. Ramon Director´s Cut

Beitrag von Colt » Mo Nov 01, 2010 18:29

Aber ich wußte, dass ich mich in Acht nehmen mußte, da ich mich wieder im riesigen Territorium der Bläck- Fööss befand, die in diesem Teil die riesigen Büffelherden bejagten...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Colt
the unknown Stuntman
Beiträge: 2482
Registriert: Mo Jun 11, 2007 7:49

Re: 1. Schreibtisch- Story Rick vs. Ramon Director´s Cut

Beitrag von Colt » Mo Nov 01, 2010 18:34

Wenig später erreiche ich durch Zufall ein Dorf der Bläck- Fööss....

... ich mußte sehr leise sein, damit ih nicht entdeckt wurde...

.... und da sah ich auch durch Zufall einen alten Bekannten! Carlos Sandberg, der Handlanger vom skrupelosen Eisenbahn- Tycoon Sid Meier! Die Indianer hatten ihn ja aus dem Gefängnis in Springs entführt, als Teil einer Abmachung mit den Südstaatlern.

Er lebte also noch.....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Colt
the unknown Stuntman
Beiträge: 2482
Registriert: Mo Jun 11, 2007 7:49

Re: 1. Schreibtisch- Story Rick vs. Ramon Director´s Cut

Beitrag von Colt » Mo Nov 01, 2010 18:38

Die Indianer banden Sandberg an einen Marterpfahl.

Plötzlich zog einer der Indianer ein Messer und hielt es Sandberg an die Kehle.

....mein Atem stockte....

... aber dann drehte sich der Indianer um und ging weg...

Ich hatte genug gesehen, ich mußte so schnell wie möglich weg. Ich hätte Sandberg gegen die Übermacht der Indianer sowieso nicht helfen können.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Colt
the unknown Stuntman
Beiträge: 2482
Registriert: Mo Jun 11, 2007 7:49

Re: 1. Schreibtisch- Story Rick vs. Ramon Director´s Cut

Beitrag von Colt » Mo Nov 01, 2010 18:40

Ich entfernte mich, bis ich in einen dichten Wald kam. Hier schlug ich mein Lager für die Nacht auf.

Schlafen konnte ich nicht, aber gegen Morgen war ich dann so müde, dass ich doch eingeschlafen bin.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Colt
the unknown Stuntman
Beiträge: 2482
Registriert: Mo Jun 11, 2007 7:49

Re: 1. Schreibtisch- Story Rick vs. Ramon Director´s Cut

Beitrag von Colt » Mo Nov 01, 2010 18:43

Am nächsten morgen wurde ich von Stimmen geweckt...

... ich stand vorsichtig auf und konnte von meinem Platz eine kleine Lichtung im Wald überblicken.

Eine Gruppe von 7 Nordstaatlern kam auf die Lichtung und blieb stehen. Die Männer schienen sich nicht zu fürchten. Sie warteten ab.

Ich blieb an meiner Stelle stehen und wartete ebenfalls.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Colt
the unknown Stuntman
Beiträge: 2482
Registriert: Mo Jun 11, 2007 7:49

Re: 1. Schreibtisch- Story Rick vs. Ramon Director´s Cut

Beitrag von Colt » Mo Nov 01, 2010 18:48

Plötzlich trat aus dem Wald ein Indianer auf die Lichtung. Auch er schien ganz ruhig zu sein.

Ein indianischer Scout der Nordstaatler ging auf den Indianer zu und die beiden redeten einen Augenblick.

Plötzich drehte sich der Indianer zu der Richtung um, aus der er gekommen war und hob die Hand...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.