Fredeswinds Märchenschatztruhe

Für Eure Playmobil-Bildergeschichten

Moderatoren: KlickyWelt-Team, Littledive, Jedi, KlickyWelt-Team

Benutzeravatar
Ischade
Traumtänzerin
Beiträge: 6443
Registriert: Fr Jan 16, 2015 22:55

Re: Märchen

Beitrag von Ischade » Mo Dez 14, 2015 14:17

:gruebel Ich gebe zu, die Geschichte nicht zu kennen, aber ich denke mal, zu wissen wer der Mann mit dem Kind ist...
Benutzeravatar
Moriana
Mega-Klicky
Beiträge: 2924
Registriert: Fr Mär 15, 2013 19:53
Gender:

Re: Märchen

Beitrag von Moriana » Mo Dez 14, 2015 19:04

Ich kenne die Geschichte auch,
es weniger ein Märchen als eine Christuslegende
um die Geschehnisse und Wunder in der Weihnachtsnacht
wunderschön und wunderschön umgesetzt. :great :zehn
Benutzeravatar
Jolande
Mega-Klicky
Beiträge: 3701
Registriert: Mo Okt 27, 2014 16:26

Re: Märchen

Beitrag von Jolande » Di Dez 15, 2015 11:48

Ein schöne Fortsetzung! Ich kenne die Geschichte, aber ich erinnere mich nicht mehr an Details - und außerdem: mit Bildern gab es sie damals natürlich nicht. Schon gar nicht so schöne. :great

So schnell ist die Woche bis zur Fortsetzung vergangen! Es war so viel los in der "ruhigen, besinnlichen" Vorweihnachtszeit, dass ich sie erst heute weiterlesen konnte.
Benutzeravatar
Fredeswind
die Märchenfee
Beiträge: 5116
Registriert: Do Mai 07, 2009 9:10
Gender:

Re: Märchen

Beitrag von Fredeswind » Mo Dez 21, 2015 12:38

Mara hat geschrieben:Das ist sooo wunderschön! :knuddel2
Und jetzt, beim dritten Teil, da merke ich endlich, dass ich diese Geschichte aus meiner frühen Kindheit kenne. Wüsste zwar nicht, dass mir je eine Großmutter so etwas erzählt hätte, aber man vergisst ja auch vieles. Bin sehr angerührt von diesem tollen "Märchen". :knicks
:dank :dank :oops :oops

Ich habe diese Geschichte auch nach langer Zeit wieder entdeckt und gerade rechtzeitig für die Weihnachtszeit. :weihnacht1

LG von der Märchenfee Fredeswind :fee
"Ein guter Mensch ist, wer sein Kinderherz nie verliert."
(Chinesische Weisheit)




10 JAHRE Fredeswinds Märchenschatztruhe 10 JAHRE

Thaddäus macht Urlaub

Ein Wochenende in Helvetien
Benutzeravatar
Fredeswind
die Märchenfee
Beiträge: 5116
Registriert: Do Mai 07, 2009 9:10
Gender:

Re: Märchen

Beitrag von Fredeswind » Mo Dez 21, 2015 12:40

Oktavia hat geschrieben:
Mara hat geschrieben:Das ist sooo wunderschön! :knuddel2
Und jetzt, beim dritten Teil, da merke ich endlich, dass ich diese Geschichte aus meiner frühen Kindheit kenne. Wüßte zwar nicht, dass mir je eine Großmutter so etwas erzählt hätte, aber man vergißt ja auch vieles. Bin sehr angerührt von diesem tollen "Märchen". :knicks

Mir geht es ähnlich wie Mara: So langsam kommt auch bei mir die Erinnerung an diese wunderschöne Geschichte (ich glaube, aus der Schulzeit). Du erzählst es wirklich sehr schön und die Bilder sind so stimmig! Ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

LG Oktavia
:dank :dank :oops :oops

Geht auch gleich weiter!

LG von der Märchenfee Fredeswind :fee
"Ein guter Mensch ist, wer sein Kinderherz nie verliert."
(Chinesische Weisheit)




10 JAHRE Fredeswinds Märchenschatztruhe 10 JAHRE

Thaddäus macht Urlaub

Ein Wochenende in Helvetien
Benutzeravatar
Fredeswind
die Märchenfee
Beiträge: 5116
Registriert: Do Mai 07, 2009 9:10
Gender:

Re: Märchen

Beitrag von Fredeswind » Mo Dez 21, 2015 12:43

Ischade hat geschrieben: :gruebel Ich gebe zu, die Geschichte nicht zu kennen, aber ich denke mal, zu wissen wer der Mann mit dem Kind ist...
Man kann ja nicht alles kennen. Wer der Mann mit dem Kind ist, deine Vermutung ist bestimmt richtig. :weihnacht3

LG von der Märchenfee Fredeswind :fee
"Ein guter Mensch ist, wer sein Kinderherz nie verliert."
(Chinesische Weisheit)




10 JAHRE Fredeswinds Märchenschatztruhe 10 JAHRE

Thaddäus macht Urlaub

Ein Wochenende in Helvetien
Benutzeravatar
Fredeswind
die Märchenfee
Beiträge: 5116
Registriert: Do Mai 07, 2009 9:10
Gender:

Re: Märchen

Beitrag von Fredeswind » Mo Dez 21, 2015 12:46

Moriana hat geschrieben:Ich kenne die Geschichte auch,
es weniger ein Märchen als eine Christuslegende
um die Geschehnisse und Wunder in der Weihnachtsnacht
wunderschön und wunderschön umgesetzt. :great :zehn
:dank :dank :oops :oops

Du hast ganz Recht, es ist eine Legende um die Christnacht und weniger ein Märchen.

LG von der märchenfee Fredeswind :fee
"Ein guter Mensch ist, wer sein Kinderherz nie verliert."
(Chinesische Weisheit)




10 JAHRE Fredeswinds Märchenschatztruhe 10 JAHRE

Thaddäus macht Urlaub

Ein Wochenende in Helvetien
Benutzeravatar
Fredeswind
die Märchenfee
Beiträge: 5116
Registriert: Do Mai 07, 2009 9:10
Gender:

Re: Märchen

Beitrag von Fredeswind » Mo Dez 21, 2015 12:47

Jolande hat geschrieben:Ein schöne Fortsetzung! Ich kenne die Geschichte, aber ich erinnere mich nicht mehr an Details - und außerdem: mit Bildern gab es sie damals natürlich nicht. Schon gar nicht so schöne. :great

So schnell ist die Woche bis zur Fortsetzung vergangen! Es war so viel los in der "ruhigen, besinnlichen" Vorweihnachtszeit, dass ich sie erst heute weiterlesen konnte.
:dank :dank :oops :oops

Und damit du dich wieder an die Details erinnerst, geht es auch gleich weiter.

LG von der Märchenfee Fredeswind :fee
"Ein guter Mensch ist, wer sein Kinderherz nie verliert."
(Chinesische Weisheit)




10 JAHRE Fredeswinds Märchenschatztruhe 10 JAHRE

Thaddäus macht Urlaub

Ein Wochenende in Helvetien
Benutzeravatar
Fredeswind
die Märchenfee
Beiträge: 5116
Registriert: Do Mai 07, 2009 9:10
Gender:

Die Heilige Nacht (Selma Lagerlöf) Teil 4

Beitrag von Fredeswind » Mo Dez 21, 2015 12:52

Aber da dachte der Hirt, er wolle den Mann nicht ganz aus dem Gesicht verlieren, bevor er erfahren hätte, was dies alles bedeute. Er stand auf und ging ihm nach, bis er dorthin kam, wo der Fremde daheim war.

Weihnacht 26.JPG


Da sah der Hirt, dass der Mann nicht einmal eine Hütte hatte, um darin zu wohnen, sondern er hatte sein Weib und sein Kind in einer Berggrotte, wo es nichts gab als nackte, kalte Steinwände.

Weihnacht 27.JPG


Aber der Hirt dachte, dass das arme unschuldige Kind vielleicht dort in der Grotte erfrieren würde, und obgleich er ein harter Mann war, wurde er doch davon ergriffen und beschloss dem Kinde zu helfen. Und er löste sein Bündel von der Schulter und nahm daraus ein weiches, weißes Schaffell hervor.

Weihnacht 28.JPG


Das gab er dem fremden Mann und sagte, er möge das Kind darauf betten.

Weihnacht 29.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Ein guter Mensch ist, wer sein Kinderherz nie verliert."
(Chinesische Weisheit)




10 JAHRE Fredeswinds Märchenschatztruhe 10 JAHRE

Thaddäus macht Urlaub

Ein Wochenende in Helvetien
Benutzeravatar
Fredeswind
die Märchenfee
Beiträge: 5116
Registriert: Do Mai 07, 2009 9:10
Gender:

Die Heilige Nacht (Selma Lagerlöf) Teil 4

Beitrag von Fredeswind » Mo Dez 21, 2015 13:15

Aber in demselben Augenblick, in dem er zeigte, dass auch er barmherzig sein konnte, wurden ihm die Augen geöffnet, und er sah, was er vorher nicht hatte sehen, und hörte, was er vorher nicht hatte hören können. Er sah, dass rund um ihn ein dichter Kreis von kleinen, beflügelten Englein stand. Und sie hielten Saitenspiele in der Hand, und alle sangen sie mit lauter Stimme, dass in dieser Nacht der Heiland geboren wäre, der die Welt von ihren Sünden erlösen solle.

Weihnacht 30.JPG


Da begriff er, warum in dieser Nacht alle Dinge so froh waren, dass sie niemand etwas zu Leide tun wollten. Und nicht nur rings um den Hirten waren Engel, sondern er sah sie überall. Sie saßen in der Grotte und sie saßen auf dem Berge und sie flogen unter dem Himmel. Sie kamen in großen Scharen über den Weg gegangen, und wie sie vorbeikamen, blieben sie stehen und warfen einen Blick auf das Kind.

Weihnacht 31.JPG


Es herrschte eitel Jubel und Freude und Singen und Spiel, und das alles sah er in der dunklen Nacht, in der er früher nichts zu gewahren vermocht hatte. Und er wurde so froh, dass seine Augen geöffnet waren, dass er auf die Knie fiel und Gott dankte.“

Weihnacht 32.JPG


Aber als Großmutter so weit gekommen war, seufzte sie und sagte: „Aber was der Hirte sah, das könnten wir auch sehen, denn die Engel fliegen in jeder Weihnachtsnacht unter dem Himmel, wenn wir sie nur zu gewahren vermögen.“ Und dann legte Großmutter ihre Hand auf meinen Kopf und sagte: „Dies sollst du dir merken, denn es ist so wahr, wie dass ich dich sehe und du mich siehst:

Weihnacht 33.JPG
Nicht auf Lichter und Lampen kommt es an, und es liegt nicht an Mond und Sonne, sondern was Not tut, ist, dass wir Augen haben, die Gottes Herrlichkeit sehen können.“



ENDE
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Ein guter Mensch ist, wer sein Kinderherz nie verliert."
(Chinesische Weisheit)




10 JAHRE Fredeswinds Märchenschatztruhe 10 JAHRE

Thaddäus macht Urlaub

Ein Wochenende in Helvetien
Benutzeravatar
Fredeswind
die Märchenfee
Beiträge: 5116
Registriert: Do Mai 07, 2009 9:10
Gender:

Re: Märchen

Beitrag von Fredeswind » Mo Dez 21, 2015 13:25

Meine lieben Märchenfreunde!

"Nicht auf Lichter und Lampen kommt es an, und es liegt nicht an Mond und Sonne, sondern was Not tut, ist, dass wir Augen haben, die Gottes Herrlichkeit sehen können.“


Mit diesen schönen Worten möchte ich für dieses Jahr meinen Märchenthread schließen.
Vielen Dank, dass ihr alle hier immer wieder hereinschaut, mir Daumenhochs spendiert und Kommentare schreibt. Das alles motiviert mich immer wieder, nicht nur Märchen, sondern auch einmal andere Geschichten zu suchen und in Szene zu setzen, so dass diese Thread lebendiger ist denn je.

Ich wünsche euch allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes gesundes neues Jahr 2016!

:weihnacht1 :weihnacht3 :weihnacht2 :neujahr1 :fontaene :prost

Bis zum nächsten Jahr, wenn es wieder heißt:
"Vorhang auf für die Playmobilgeschichten 2016"

LG von der Märchenfee Fredeswind
:fee
"Ein guter Mensch ist, wer sein Kinderherz nie verliert."
(Chinesische Weisheit)




10 JAHRE Fredeswinds Märchenschatztruhe 10 JAHRE

Thaddäus macht Urlaub

Ein Wochenende in Helvetien
Benutzeravatar
Fredeswind
die Märchenfee
Beiträge: 5116
Registriert: Do Mai 07, 2009 9:10
Gender:

Vorhang auf für 2016

Beitrag von Fredeswind » Di Jan 05, 2016 11:16

Meine lieben Märchenfreunde, :kavalier

das Jahr ist nun schon ein paar Tage alt. Deshalb werde ich hier so langsam den Vorhang lüften für die Geschichten 2016. Es wird nicht nur Märchen geben, es sind Sagen dabei und auch sonstige Geschichten (zumindest habe ich das vor), die hier auftauchen werden. Mit so einer sonstigen Geschichte werde ich den Reigen eröffnen.

Märchen musste ich vorerst ein bisschen zurückstellen, da ich zur Zeit nicht viel Märchenutensilien daheim habe, weil 2 komplette Märchendioramen an Museen ausgeliehen sind. Auch die Geschichte, die ich hier in den nächsten Tagen einstellen werde, kommt mit wenig Kulisse aus. Denn auch Utensilien aus dieser Welt stehen fast komplett im Museum. Dazu kommt noch, dass ich mich da auf für mich neuem Terrain bewege. Außerdem bin ich eine miserable Geschichtenerfinderin und brauche eigentlich immer Vorlagen. Ich begann nach Geschichten für diese Welt zu suchen, auf Anhieb fiel mir gar keine ein, schon gar keine, die mit wenig Kulisse auskommt. Doch irgendwann kam mir die rettende Idee und ich überlegte, ob das machbar wäre. Ein paar Wochen danach bereute ich diesen Entschluss aber fast, soviel Arbeit war das schließlich. Ich hatte zwar einen vorhandenen Text und auch mehrere Inhaltsangaben und so musste ich daraus erst einmal ein passendes "Drehbuch" erstellen und den kompletten Text selbst schreiben. Text aus dem Internet herunterladen, wie ich das meist bei den Märchen machen kann, war in diesem Fall nicht. Um nicht ganz zu verzweifeln, machte ich dann zur Abwechslung die ersten Bilder. So enstand und entsteht noch diese Geschichte, der erste Teil ist komplett fertig. An den beiden anderen Teilen feile ich noch immer herum.

Da ich heute kaum noch dazukommen werde, die ersten Bilder einzustellen, dürft ihr aber wenigstens raten, in welcher Welt diese Geschichte spielen könnte. Entstanden ist diese Geschichte nach einem Schauspiel. Das Schauspiel selber habe ich nie gelesen oder gesehen und ich kenne nur die musikalische Fassung davon aus der nun schließlich diese Geschichte entstand.

LG von der Märchenfee Fredeswind
:fee
"Ein guter Mensch ist, wer sein Kinderherz nie verliert."
(Chinesische Weisheit)




10 JAHRE Fredeswinds Märchenschatztruhe 10 JAHRE

Thaddäus macht Urlaub

Ein Wochenende in Helvetien
Benutzeravatar
Domi Silvercolt
Master of the Silvercolts
Beiträge: 6039
Registriert: Mo Mär 08, 2010 11:50
Gender:

Re: Märchen

Beitrag von Domi Silvercolt » Di Jan 05, 2016 11:29

Das hört sich interessant an!
Bin schon gespannt! :rockcool :rockcool :rockcool
Bild
Benutzeravatar
Missouri Ben
Mega-Klicky
Beiträge: 1959
Registriert: Do Sep 10, 2015 9:10

Re: Märchen

Beitrag von Missouri Ben » Di Jan 05, 2016 11:35

uiuiui ... das wird bestimmt wieder eine tolle Sache - da bin ich sehr gespannt !!!!!!
Benutzeravatar
Mara
Mega-Klicky
Beiträge: 4566
Registriert: Mi Jan 21, 2015 11:45
Gender:

Re: Märchen

Beitrag von Mara » Di Jan 05, 2016 11:39

Domi Silvercolt hat geschrieben:Bin schon gespannt! :rockcool :rockcool :rockcool
Ich auch :hop

Aber Raten bei so wenig Input geht nicht. Gibt ja soooo viele Schauspiele :gruebel
Man hört nicht auf, zu spielen, weil man alt wird - man wird alt, weil man aufhört, zu spielen.

Mein Playmo-Tagebuch
Kikimania