Fredeswinds Märchenschatztruhe

Für Eure Playmobil-Bildergeschichten

Moderatoren: KlickyWelt-Team, Littledive, Jedi, KlickyWelt-Team

Benutzeravatar
Fredeswind
die Märchenfee
Beiträge: 5116
Registriert: Do Mai 07, 2009 9:10
Gender:

Re: Fredeswinds Märchenschatztruhe

Beitrag von Fredeswind » Fr Jun 05, 2020 14:24

JohnToni hat geschrieben:
Fr Jun 05, 2020 8:35
Sehr spannend :zitter :smile

Hast du den Helm mit dem Drachen selbst gemacht oder gehört der zu einem Set?
:dank :oops

Der Helm gehört zu dem grünen Drachenritter, den es u.a.bei einer Halloween Packung gab. Ich habe ihn schwarz angemalt, die Augen des Helmdrachens habe ich mit Paint gemacht.
Später geht's weiter, musst leider noch ein bisschen zittern, bin noch nicht daheim zum Einstellen.
LG von der Märchenfee Fredeswind. :fee
"Ein guter Mensch ist, wer sein Kinderherz nie verliert."
(Chinesische Weisheit)




10 JAHRE Fredeswinds Märchenschatztruhe 10 JAHRE

Thaddäus macht Urlaub

Ein Wochenende in Helvetien
Benutzeravatar
Fredeswind
die Märchenfee
Beiträge: 5116
Registriert: Do Mai 07, 2009 9:10
Gender:

Re: Fredeswinds Märchenschatztruhe

Beitrag von Fredeswind » Fr Jun 05, 2020 14:36

playmovictorian hat geschrieben:
Fr Jun 05, 2020 10:09
Ziemlich faszinierend, da ich mich wirklich um das Leben des Ritters sorgte, als er zu den Eingeweide der Schwarzen Graf-Burg hinabstieg. Aber es scheint jetzt, dass der Graf nicht der ist, von dem wir glauben, dass er es ist, und er wird eine Wahrheit über seinen aktuellen Zustand teilen :gruebel ...

Ich kann nicht auf das nächste Kapitel dieser dunklen, dunklen Geschichte warten :great ...
:dank :dank1 :oops :oops

Oh, da ist noch etwas Warten fällig, hab die Bilder und den Text auf dem PC und leider nicht auf dem i-phone. Sobald ich zu Hause bin mach ich weiter.

LG von der Märchenfee Fredeswind. :fee
"Ein guter Mensch ist, wer sein Kinderherz nie verliert."
(Chinesische Weisheit)




10 JAHRE Fredeswinds Märchenschatztruhe 10 JAHRE

Thaddäus macht Urlaub

Ein Wochenende in Helvetien
Benutzeravatar
Fredeswind
die Märchenfee
Beiträge: 5116
Registriert: Do Mai 07, 2009 9:10
Gender:

Der schwarze Graf (Ludwig Bechstein)

Beitrag von Fredeswind » Fr Jun 05, 2020 16:58

Die Türe eines Saales, mit phantastischem Bildwerke verziert, sprang donnernd auf - kalter Eishauch, wie von einem Gletscher, wehte aus dem Saale entgegen. Der große weite Saal war auch ganz schwarz und war ganz leer - nur in der Mitte - da stand etwas, beleuchtet von einer matten trüben Ampel, die darüber von der Decke nieder hing.

Graf 17.jpg


Und was dort stand, das war ein Sarg, und in dem Sarge lag eine Leiche, die Leiche einer alten kleinen Frau, ganz weiß gekleidet, die Hände aneinander gelegt, wie zum Gebete - über den Händen aber, aus der Brust, ragte der schwarze Griff eines Dolches.

Graf 18.jpg


„Hier meine Mutter!“, rief der schwarze Graf. „Hier ihr Mörder!“, rief er noch einmal, dass es schaurig im Saale hallte, und brach am Sarge in die Knie. Da hob sich plötzlich die Leiche im Sarge empor und wuchs und wuchs, so riesengroß - so ungeheuer, ein grauser Spuk.

Graf 19.JPG


Sie deckte sich über den schwarzen Grafen und füllte mehr und mehr den Raum, und der Ritter wich zurück, bis die Wand ihn hemmte - immer grausiger wurde die entsetzliche Gestalt, immer höher - ihr weißes Antlitz war schon so groß wie der Vollmond im Aufgehen, und ihr Gewand wallte wie Nebel - ihre Hände aber gruben in der Brust des schwarzen Grafen und gruben ihm das Herz aus der Brust.

Graf 20.JPG


Dem Ritter flirrte es vor den Sinnen, wie Nachtflöre einer Ohnmacht! Er zog sein Schwert und schrie: „Unholde! Weicht im Namen des Gekreuzigten!“ Da gellte ein entsetzlicher Schrei, da krachte das Gebälk, wankte das Haus, sank Sarg und Wand, sank Graf und Gräfin, sank der Boden samt dem Ritter tief, tief hinab in undurchdringliche Nacht.

Graf 21.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Ein guter Mensch ist, wer sein Kinderherz nie verliert."
(Chinesische Weisheit)




10 JAHRE Fredeswinds Märchenschatztruhe 10 JAHRE

Thaddäus macht Urlaub

Ein Wochenende in Helvetien
Benutzeravatar
Fredeswind
die Märchenfee
Beiträge: 5116
Registriert: Do Mai 07, 2009 9:10
Gender:

Der schwarze Graf (Ludwig Bechstein)

Beitrag von Fredeswind » Fr Jun 05, 2020 17:13

Aus einer Betäubung erwachte der Ritter. Sein treues Schwert hielt er noch in der Hand. Schwarze Nacht war rings um ihn her, sein Fuß trat auf Moorgrund, seine Hand ertappte Mauerwerk und feuchtes Gras, Nachtluft umwehte ihn kühl und schauernd.

Graf 22.JPG


„Was war das? Und wo bin ich?“, fragte sich der Ritter, und unruhevoll klopfte ihm sein sonst so mutiges Herz. Er rief laut den Namen seines Knappen. Horch! Ein Antwortruf, aber aus weiter Entfernung. Der Ritter rief wieder - der Knappe kam näher - er führte noch die beiden Rosse an den Zügeln.

Graf 23.JPG


„Herr, wo seid Ihr?“, rief von weitem der sich nähernde Knappe. „Hier! Hier im Moor und unter Trümmern“, rief der Ritter. Mit Mühe half der Knappe seinem Herrn aus dem Sumpfe, darüber begann der Morgen zu dämmern - und nun sahen Herr und Diener allmählich, wo sie waren.

Graf 24.JPG


Auf sumpfiger Heide, neben einem ganz verfallenen Bau am Ende eines Waldes - und eine Strecke davon im Nebeldämmer jenes Gebäude, an dem der Knappe gerastet - ein Galgenrundbau; was drei Türme geschienen, waren drei hohe Steinpfeiler, die verbindenden Balken waren längst verfault und herabgefallen.

Graf 25.JPG


Kühl wehte es vom Osten her - feucht schlug der Nebel sich nieder. Still ritten der Ritter und sein Knappe ihres Weges weiter. Nie vergaß der Ritter sein gespenstisches Abenteuer und das Schloss des schwarzen Grafen.

Graf 26.JPG


ENDE
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Ein guter Mensch ist, wer sein Kinderherz nie verliert."
(Chinesische Weisheit)




10 JAHRE Fredeswinds Märchenschatztruhe 10 JAHRE

Thaddäus macht Urlaub

Ein Wochenende in Helvetien
Benutzeravatar
Der Archivar
Mega-Klicky
Beiträge: 1754
Registriert: Mi Okt 29, 2008 20:48

Re: Fredeswinds Märchenschatztruhe

Beitrag von Der Archivar » Fr Jun 05, 2020 19:50

Danke! :blume

Das Märchen war mir bisher unbekannt und du hast es wunderbar umgesetzt! :klatsch2
Vor allem der Einsatz des alten Klicky-Ritters mit seiner "glänzenden" Rüstung hat in den Spukszenen seine Wirkung!

Bei der Moral bin ich mir nicht ganz im Klaren:
Der "Held" missachtet jeden guten Rat und wird in der bedrohlichen Situation durch die Anrufung des Gottessohns "gerettet"!
Der Fluch über den Muttermörder ist nicht zu brechen ...
Hmmm?!

Liebe Grüße
Dein Fan :kavalier

Michael
The playmobil kids of 1974
Benutzeravatar
playmovictorian
Mega-Klicky
Beiträge: 4036
Registriert: Mo Jul 27, 2009 20:16

Re: Fredeswinds Märchenschatztruhe

Beitrag von playmovictorian » Sa Jun 06, 2020 7:46

Wirklich bezaubernde dunkle Geschichte mit einer beschreibenden Erzählung, die uns zum Herzen der Handlung führt! Kein Zweifel, dass der Unerschrockene sich noch lange an seine glückliche Flucht erinnern wird :klatsch2 :zehn

Es gibt nichts, was ich mehr lieben Fredeswind genießen würde, als eine Ihrer Geschichte durch einen verschneiten Wintertag neben einem Kamin in schönen Deutschland sitzen zu hören ! Sie sind ein wunderbarer Geschichtenerzähler :blume
La, tout n'est qu'ordre et beaute, luxe, calme et volupte. L'Invitation au Voyage. Charles Baudelaire.1857.
Benutzeravatar
playmovictorian
Mega-Klicky
Beiträge: 4036
Registriert: Mo Jul 27, 2009 20:16

Re: Fredeswinds Märchenschatztruhe

Beitrag von playmovictorian » Sa Jun 06, 2020 7:47

Wirklich bezaubernde dunkle Geschichte mit einer beschreibenden Erzählung, die uns zum Herzen der Handlung führt! Kein Zweifel, dass der Unerschrockene sich noch lange an seine glückliche Flucht erinnern wird :klatsch2 :zehn

Es gibt nichts, was ich mehr lieben Fredeswind genießen würde, als eine Ihrer Geschichte durch einen verschneiten Wintertag neben einem Kamin in schönen Deutschland sitzen zu hören ! Sie sind ein wunderbarer Geschichtenerzähler :blume
La, tout n'est qu'ordre et beaute, luxe, calme et volupte. L'Invitation au Voyage. Charles Baudelaire.1857.
Benutzeravatar
Fredeswind
die Märchenfee
Beiträge: 5116
Registriert: Do Mai 07, 2009 9:10
Gender:

Re: Fredeswinds Märchenschatztruhe

Beitrag von Fredeswind » Mo Jun 08, 2020 15:16

Der Archivar hat geschrieben:
Fr Jun 05, 2020 19:50
Danke! :blume

Das Märchen war mir bisher unbekannt und du hast es wunderbar umgesetzt! :klatsch2
Vor allem der Einsatz des alten Klicky-Ritters mit seiner "glänzenden" Rüstung hat in den Spukszenen seine Wirkung!

Bei der Moral bin ich mir nicht ganz im Klaren:
Der "Held" missachtet jeden guten Rat und wird in der bedrohlichen Situation durch die Anrufung des Gottessohns "gerettet"!
Der Fluch über den Muttermörder ist nicht zu brechen ...
Hmmm?!

Liebe Grüße
Dein Fan :kavalier

Michael

:dank1 :dank1 :oops :oops

Das ein Fluch nicht zu brechen ist, ist auch eher ungewöhnlich. :sad

Vielleciht lassen wir die Moral mal außen vor. Die erkenne ich auch nicht wirklich. :gruebel

LG von der Märchenfee Fredeswind :fee
"Ein guter Mensch ist, wer sein Kinderherz nie verliert."
(Chinesische Weisheit)




10 JAHRE Fredeswinds Märchenschatztruhe 10 JAHRE

Thaddäus macht Urlaub

Ein Wochenende in Helvetien
Benutzeravatar
Fredeswind
die Märchenfee
Beiträge: 5116
Registriert: Do Mai 07, 2009 9:10
Gender:

Re: Fredeswinds Märchenschatztruhe

Beitrag von Fredeswind » Mo Jun 08, 2020 15:21

playmovictorian hat geschrieben:
Sa Jun 06, 2020 7:47
Wirklich bezaubernde dunkle Geschichte mit einer beschreibenden Erzählung, die uns zum Herzen der Handlung führt! Kein Zweifel, dass der Unerschrockene sich noch lange an seine glückliche Flucht erinnern wird :klatsch2 :zehn

Es gibt nichts, was ich mehr lieben Fredeswind genießen würde, als eine Ihrer Geschichte durch einen verschneiten Wintertag neben einem Kamin in schönen Deutschland sitzen zu hören ! Sie sind ein wunderbarer Geschichtenerzähler :blume

:dank :dank1 :oops :oops

Danke für das außerordentliche Lob. Aber die Geschichten wurden ja vorher aufgeschrieben, ich mache eigentlich nur die Bilder dazu. Im Erzählen bin ich nicnt wirklich gut. Naja, aber ich könnte sie ja am Kamin vorlesen. :gruebel

LG von der Märchenfee Fredeswind :fee
"Ein guter Mensch ist, wer sein Kinderherz nie verliert."
(Chinesische Weisheit)




10 JAHRE Fredeswinds Märchenschatztruhe 10 JAHRE

Thaddäus macht Urlaub

Ein Wochenende in Helvetien
Benutzeravatar
JohnToni
Playmo-Paparazza
Beiträge: 482
Registriert: Mi Feb 27, 2008 22:11

Re: Fredeswinds Märchenschatztruhe

Beitrag von JohnToni » Mi Jun 10, 2020 9:38

Du lieber Himmel, das war ja wirklich gruselig :grinsen

Die Szenen finde ich ganz toll dargestellt; besonders gut gefällt mir die Ruine mit dem latenten Nebel. :smile Klasse!
Verena
Fan seit 1974
Benutzeravatar
Fredeswind
die Märchenfee
Beiträge: 5116
Registriert: Do Mai 07, 2009 9:10
Gender:

In eigener Sache

Beitrag von Fredeswind » Sa Jun 13, 2020 9:34

Liebe Märchenfreunde, :kavalier

aus aktuellen familiären Gründen möchte ich mich bei euch vorzeitig in die Sommerpause verabschieden.

Ich hoffe ihr bleibt mir trotzdem treu, auch wenn ich noch nicht weiß, wann ich mich zurückmelden werde. :what :nixweiss

Ich wünsche euch eine gut Zeit.

LG von der Märchenfee Fredeswind :fee
"Ein guter Mensch ist, wer sein Kinderherz nie verliert."
(Chinesische Weisheit)




10 JAHRE Fredeswinds Märchenschatztruhe 10 JAHRE

Thaddäus macht Urlaub

Ein Wochenende in Helvetien
Benutzeravatar
Playmo-family
#WirBleibenZuhause
Beiträge: 18356
Registriert: Di Jun 12, 2007 6:40

Re: Fredeswinds Märchenschatztruhe

Beitrag von Playmo-family » Sa Jun 13, 2020 12:21

Hallo liebe Märchenfee,

vielen Dank, dass du uns immer wieder mit ausgewöhnlichen Märchen begeisterst. :dank :knuddel3

Welche eine Frage, als ob wir dir untreu werden könnten :nana

Ich hoffe für dich, dass sich dein persönliches Umfeld wieder beruhigt
und du dich bald wieder unbeschwert an deine Geschichten setzen kannst.
Denn diese bringen Zerstreuung und lenken von all zu großen Sorgen ab.

In diesem Sinne wünsche ich dir eine erholsame Sommer-Auszeit :blume

Liebe Grüße
Ute
Benutzeravatar
Fredeswind
die Märchenfee
Beiträge: 5116
Registriert: Do Mai 07, 2009 9:10
Gender:

Märchenrätsel

Beitrag von Fredeswind » Mi Sep 30, 2020 11:31

Liebe Märchenfreunde,

hier soll es nun endlich mal wieder weiter gehen. Nach einigen familiären Angelegenheiten, die nun soweit geregelt sind und der vielen zusätzlichen Arbeit im Seniorenheim sehe ich nun einen Lichtstreif am Horizont. Seit einigen Tagen geht es bei mir wieder einigermäßen normal zu. Ich habe mich sogar mal wieder mit Playmobil beschäftigen können, endlich! So habe ich angefangen meine aufgebauten Playmobilsachen abzustauben, damit ich dann wieder einigermaßen staubfrei fotografieren kann. :pfeif

Heute gibt es also mal wieder ein Märchenrätsel. Es ist das letzte Märchen, was ich noch auf Lager habe, dann heißt es wieder fotografieren! Es kann also noch etwas dauern, bis es ein neues Märchen gibt.

Das heutige Märchen ist von Ludwig Bechstein:

Rätsel.JPG
„Ein reicher, in seinem Beruf ungerechter Mann lässt sich überheblicherweise mit dem Teufel ein. Der Teufel gebietet ihm jedoch Vorsicht im Umgang mit ihm. Der Mann jedoch nimmt ihn nicht ernst.“

Viel Spaß beim Rätseln!

:what :wirr

:nixweiss :idee


LG von der Märchenfee Fredeswind :fee
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Ein guter Mensch ist, wer sein Kinderherz nie verliert."
(Chinesische Weisheit)




10 JAHRE Fredeswinds Märchenschatztruhe 10 JAHRE

Thaddäus macht Urlaub

Ein Wochenende in Helvetien
Benutzeravatar
Der Archivar
Mega-Klicky
Beiträge: 1754
Registriert: Mi Okt 29, 2008 20:48

Re: Fredeswinds Märchenschatztruhe

Beitrag von Der Archivar » Mi Sep 30, 2020 11:50

Ich glaube, es zu wissen: Der R... und der Teufel.
Wer einem alten Wohne In sein Kühlein nimmt, muss damit rechnen ehrlich zur Hölle gewünscht zu werden!
Beste Grüße :kavalier

Michael

PS: Allen viel Spaß beim recherchieren!
The playmobil kids of 1974
Benutzeravatar
Der Archivar
Mega-Klicky
Beiträge: 1754
Registriert: Mi Okt 29, 2008 20:48

Re: Fredeswinds Märchenschatztruhe

Beitrag von Der Archivar » Mi Sep 30, 2020 14:30

Der Korrektor! :huh
Statt Wohne sollte es Weiblein heißen!
The playmobil kids of 1974