Die Handelgilde Teil III Eine neue Heimat

Für Eure Playmobil-Bildergeschichten

Moderatoren: KlickyWelt-Team, Littledive, Jedi, KlickyWelt-Team

Benutzeravatar
Vauban
Mittlands Chronist
Beiträge: 4375
Registriert: So Jun 24, 2007 23:19

Re: Die Handelgilde Teil III Eine neue Heimat

Beitrag von Vauban » Di Jun 28, 2011 19:35

Dies sprach sich in dem kleinen Dorf, nicht zuletzt auch durch Elvanas Begeisterung für das neue Wissen, in Windeseile herum. Bald schon saßen immer mehr Kinder vor Serabas und hörten ihm wissbegierig zu. So kam es dann auch, dass der Dorfschulze ihm eine Stelle als Dorflehrer antrug, „wir können dir wohl keine Reichtümer bezahlen, aber ich verspreche dir, dass es dir und deiner Familie an nichts fehlen wird.“ Mit einem Handschlag besiegelten die beiden Männer Serabas neue Anstellung. „Ich freue mich darauf, eure Kinder auch weiter zu unterrichten, und danke euch herzlich für eure Gastfreundschaft.“
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Vauban
Mittlands Chronist
Beiträge: 4375
Registriert: So Jun 24, 2007 23:19

Re: Die Handelgilde Teil III Eine neue Heimat

Beitrag von Vauban » Di Jun 28, 2011 19:35

Weitaus weniger Freude empfand Chezara an ihrem neuen Wohnort. Sicherlich mangelte es ihr und ihrem Vater weder an Speis noch Trank, auch erfreute sich ihre Seele weiterhin an dem herrlichen Garten, aber sie beobachtete mit Erschrecken die Veränderungen an ihrem Mann. Wie Hadrax es ihnen versprochen hatte, sahen sie sich zunächst jeden Tag zu den Mahlzeiten. Hadrax ließ es sich nicht nehmen, sie jeden Tag zu den Mahlzeiten zu begleiten.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Vauban
Mittlands Chronist
Beiträge: 4375
Registriert: So Jun 24, 2007 23:19

Re: Die Handelgilde Teil III Eine neue Heimat

Beitrag von Vauban » Di Jun 28, 2011 19:35

Und Merchan bereitete es eine ungeheure Freude, ihren Gaumen jeden Tag mit neuen Köstlichkeiten zu erfreuen. Verabas lobte den Koch stets für seine Künste. Noch nie hatte er in seinem Leben so gut gespeist, und dass obwohl er schon bei vielen Hochzeiten Gast sein durfte.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Vauban
Mittlands Chronist
Beiträge: 4375
Registriert: So Jun 24, 2007 23:19

Re: Die Handelgilde Teil III Eine neue Heimat

Beitrag von Vauban » Di Jun 28, 2011 19:36

Aber zwischen den Mahlzeiten war Chezara alleine. Sicherlich, ihr Vater leistete ihr Gesellschaft, aber bald waren die Themen, über die sie sprachen erschöpft und Chezara zählte die Minuten, bis sie Harim wieder zu Gesicht bekam. Selbst die Blumen, die ein unsichtbarer Helfer jeden Tag in ihren Gemächern wechselte, mochten ihr Herz nicht mehr so recht erfreuen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Vauban
Mittlands Chronist
Beiträge: 4375
Registriert: So Jun 24, 2007 23:19

Re: Die Handelgilde Teil III Eine neue Heimat

Beitrag von Vauban » Di Jun 28, 2011 19:36

Merchan sah das Leid der jungen Frau und versuchte ihr den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Eines Tages überraschte er Chezara damit, dass er einen Vorraum als Shalvar Tho’Re für Chezara einrichten ließ. Chezara bedankte sich höflich bei dem Handelsmeister. Doch als er zu seinen Geschäften zurückkehrte, weinte sie bittere Tränen. Je mehr Merchan versuchte, ihr Leben im Palast an ihr altes anzugleichen, umso mehr verzweifelte sie. Schließlich war dies der beste Beweis dafür, dass sie noch eine lange Zeit im Turm verbringen würden.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Vauban
Mittlands Chronist
Beiträge: 4375
Registriert: So Jun 24, 2007 23:19

Re: Die Handelgilde Teil III Eine neue Heimat

Beitrag von Vauban » Di Jun 28, 2011 19:37

Wie Hadrax es ihnen versprochen hatte, so standen die Abende Chezara und Harim zur Verfügung. Aber auch hier wurde Chezara enttäuscht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Vauban
Mittlands Chronist
Beiträge: 4375
Registriert: So Jun 24, 2007 23:19

Re: Die Handelgilde Teil III Eine neue Heimat

Beitrag von Vauban » Di Jun 28, 2011 19:37

Der einst so fröhliche Harim wurde immer ernster, er sprach nur noch wenig mit seiner Frau und schlief häufig bereits im Salon vor Erschöpfung ein, oder er ging früh zu Bett. Doch der Schlaf brachte ihm nur selten Erholung. Harim warf sich oft von einer Seite auf die andere und erwachte häufig schweißgebadet. Chezara sorgte sich sehr um ihren Mann, der ihren Bemühungen mehr und mehr auswich.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Vauban
Mittlands Chronist
Beiträge: 4375
Registriert: So Jun 24, 2007 23:19

Re: Die Handelgilde Teil III Eine neue Heimat

Beitrag von Vauban » Di Jun 28, 2011 19:38

Harim wurde abwechselnd von Hadrax und Merchan unterrichtet. Sie erzählten ihm die Geschichte Mittlands und die besondere Stellung der Könige und ihrer Nachfahren. Sie erzählten von Hexen und Zauberern, die einen Dunklen Bund schlossen, um die Herrschaft über die Menschenreiche an sich zu reißen. Sie sprachen von Magiern, die über die Simulacren die Ewigen für ihre finsteren Machenschaften benutzten und gegen die Menschen im Kampf einsetzten.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Vauban
Mittlands Chronist
Beiträge: 4375
Registriert: So Jun 24, 2007 23:19

Re: Die Handelgilde Teil III Eine neue Heimat

Beitrag von Vauban » Di Jun 28, 2011 19:38

Frustriert schob Harim eines Tages das Buch zur Seite und schaute zu Merchan auf, „Meister, ich versteh‘ immer noch nicht, was das alles mit mir zu tun hat.“
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Vauban
Mittlands Chronist
Beiträge: 4375
Registriert: So Jun 24, 2007 23:19

Re: Die Handelgilde Teil III Eine neue Heimat

Beitrag von Vauban » Di Jun 28, 2011 19:39

Merchan blickte Harim ernst an, „ich dachte, das wäre dir bewusst geworden. Du sollst mithilfe eines Simulacrums einen der Ewigen herbeirufen. Gemeinsam mit unseren Getreuen werden wir Achtors Truppen vernichten.“ Eine kalte Hand griff nach Harims Herz, „ich soll ...“ Merchan nickte, „sieh doch, es ist unsere einzige Chance, Achtor zu besiegen. Er nutzt den Reichtum der Gilde und zieht eine gewaltige Streitmacht zusammen. Wir müssen uns ihm entgegenstellen.“ Der Handelsmeister wies nach draußen zu Chezaras Gemächern, „wie willst du deine Frau, deine Familie schützen, wenn Achtor erst die Macht ergreifen wird?“
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Vauban
Mittlands Chronist
Beiträge: 4375
Registriert: So Jun 24, 2007 23:19

Re: Die Handelgilde Teil III Eine neue Heimat

Beitrag von Vauban » Di Jun 28, 2011 19:39

Merchan packte Harim bei den Schultern und starrte ihn an. Harim wendete den Blick ab, er konnte seinem Meister nicht mehr in die Augen schauen. „Du glaubst mir nicht? Ist es das?“ fragte Merchan den jungen Mann.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Vauban
Mittlands Chronist
Beiträge: 4375
Registriert: So Jun 24, 2007 23:19

Re: Die Handelgilde Teil III Eine neue Heimat

Beitrag von Vauban » Di Jun 28, 2011 19:39

„Gut. Dann werde ich dich überzeugen.“ Merchan zog Harim mit sich zu den Pferden, unterwegs ließ er den anderen ausrichten, dass Harim und er einige Tage weg wären. Merchan war zornig, und Harim fühlte sich schuldig. Als sie die Pferde bestiegen hatten, erschienen Chezara und Verabas.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Vauban
Mittlands Chronist
Beiträge: 4375
Registriert: So Jun 24, 2007 23:19

Re: Die Handelgilde Teil III Eine neue Heimat

Beitrag von Vauban » Di Jun 28, 2011 19:40

Merchan schluckte seinen Ärger hinunter und zwang sich zu einem Lächeln für Chezara, „wir reiten nach Norden. Diesmal könnt ihr uns jedoch nicht begleiten. Aber ich verspreche dir, wir werden in ein paar Tagen wieder zurück sein. Auch Hadrax war in den Stall gekommen, „warum reitet ihr schon los. Es ist noch zu früh!“ rief er verärgert. „Harim muss es mit eigenen Augen sehen“, raunte Merchan ihm zu, „wenn er sich überzeugt hat, werden wir die verlorene Zeit schnell wieder aufholen.“ Nur widerwillig ließ Hadrax die beiden ziehen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Vauban
Mittlands Chronist
Beiträge: 4375
Registriert: So Jun 24, 2007 23:19

Re: Die Handelgilde Teil III Eine neue Heimat

Beitrag von Vauban » Di Jun 28, 2011 19:41

Merchan saß nun wieder auf Windschnell. Er hetzte das Pferd die Rampen hinab, als wären Dämonen hinter ihnen her. Harim hatte alle Mühe mit seinem Pferd mitzuhalten. Glücklicherweise wussten die Männer an der Zugbrücke bereits Bescheid, dass Merchan in höchst eiliger Mission aufbrach. Die Zugbrücke war schon fast abgelassen, als Harim und der Handelmeister angeritten kamen. Hadrax wartete nicht, bis die Brücke den Boden berührte, sondern galoppierte mit Windschnell auf die Holzbohlen des Tores. Die letzten Meter sprang er, und Windschnell landete auf dem Steg. Kleine Steine spritzten unter den Hufen weg.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Vauban
Mittlands Chronist
Beiträge: 4375
Registriert: So Jun 24, 2007 23:19

Re: Die Handelgilde Teil III Eine neue Heimat

Beitrag von Vauban » Di Jun 28, 2011 19:41

Harim musste den Sprung des Handelsmeisters nicht mehr nachahmen, die Zugbrücke lag nun auf dem Steg auf. Aber auch der junge Händler ritt weitaus schneller über den Steg, als er es mit klaren Gedanken freiwillig getan hätte.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.