Neue Abenteuer Des mr moe

Für Eure Playmobil-Bildergeschichten

Moderatoren: KlickyWelt-Team, Littledive, Jedi, KlickyWelt-Team

Benutzeravatar
baubob
Mega-Klicky
Beiträge: 8939
Registriert: Mo Jun 25, 2007 22:35

Neue Abenteuer Des mr moe

Beitrag von baubob » So Mai 30, 2010 1:58

MrMoe wurde Heute eingeladen bEim Radio PL Dort sollte Er Ein Intervew abgeben Zum ThemaArchologie, Abenteuer ..............,er wollte nach dem Interview zügig Zurückin sein Büro Da traff er mobilux, Patrik F Patrik , Der rannte ihn beinahe um , ( mobilux Bildete Mr Moe aus)auch mobilux, patrik war zum interview geben,Moe Nahm sich das Noch wartende Taxi Mit Dem mobilux Und Patrik kam Und Fuhr stur stracks In Richtung büro
r
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
baubob
Mega-Klicky
Beiträge: 8939
Registriert: Mo Jun 25, 2007 22:35

Beitrag von baubob » Di Jun 01, 2010 22:50

nach dem Moe im Büro angekommen war Arbeitete er etlche Berichte ab kaum 30 minuten beareitet Wurde Moes arbeitseiffer unterbrochen vom Telefonklingeln Er geht Ran es ist Mobilux, Der antwortet , Moe sie müssen Für Mich Amazonas gebiet , Dort müssen komplizierten forschungen durch gefürt werden Ich bin verhindert" moe , es hängt An mir viel arbeit ob i die so schnell abarbeiten kann?" fraglich", nach ne Minute schweigend am telefon erklärtemoe ich geh Die sache an"erlegt auf setzt sichans telefon ruft archilog bruce an der bei seämtlichen abenteuer dabei war,Bruce der zu archologischen fund orten am forschen war bem den anruf als er gerade ein skellet freilegte rief kollegen naci bruce ein anruf für sie, au er agte zu
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
baubob
Mega-Klicky
Beiträge: 8939
Registriert: Mo Jun 25, 2007 22:35

Beitrag von baubob » Di Jun 01, 2010 22:59

nach dem Moe im Büro angekommen war Arbeitete er etlche Berichte ab kaum 30 minuten beareitet Wurde Moes arbeitseiffer unterbrochen vom Telefonklingeln Er geht Ran es ist Mobilux, Der antwortet , Moe sie müssen Für Mich Amazonas gebiet , Dort müssen komplizierten forschungen durch gefürt werden Ich bin verhindert" moe , es hängt An mir viel arbeit ob i die so schnell abarbeiten kann?" fraglich", nach ne Minute schweigend am telefon erklärtemoe ich geh Die sache an"erlegt auf setzt sichans telefon ruft archilog bruce an der bei seämtlichen abenteuer dabei war,Bruce der zu archologischen fund orten am forschen war bem den anruf als er gerade ein skellet freilegte rief kollegen naci bruce ein anruf für sie, au er agte zu
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
baubob
Mega-Klicky
Beiträge: 8939
Registriert: Mo Jun 25, 2007 22:35

Beitrag von baubob » Di Jun 01, 2010 23:02

Ups sorry hab versehendlich den beitrag dppelt eingestelt bite die unter 2 bilder die dopelt sind löschen danke im voauss
Benutzeravatar
baubob
Mega-Klicky
Beiträge: 8939
Registriert: Mo Jun 25, 2007 22:35

Beitrag von baubob » Do Jun 03, 2010 22:58

Moe fuhr sofort zur halle in dem Das anphiebien fahr zeug das alt ausgedienteFeuerwehr fahrzeug dasschon beiRegatterdabei war,sammelt bruce und assistentin ramona ein und ab auf dem weg zur fähre , 4 stunden fähren fahr bzw. aufenthalt Sind Siew in latein amerika angekommen , kaum am amazonasangekommen Heisst Schlauch motor boot auf wasserFlusabwärtsmoe Startet Den heck motor das waser istvsehr reißend dazu kommt noch die einige äste die aus dem Wasserragen und Die fels brocken . Bruce fragt Moe was müssen Wir hier Für forschungen Durch führen; moe antwortet es sollen forschungen unternommen warum Hier ne dschngel siedlung wie aus dem Erdboden verschwunden ist ,, Die dunkleerde ist übrigens von Einem vulkan der vot tausende jahren ausgebrochsein muss, Sie achteten garnicht das Die Ströhmung extrem Reisesender wurde kurz vor einem wasser fall bemerkten sie die Situation, Bruce"leute festhalten
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
baubob
Mega-Klicky
Beiträge: 8939
Registriert: Mo Jun 25, 2007 22:35

Beitrag von baubob » Do Jun 03, 2010 23:19

Moe fuhr sofort zur halle in dem Das anphiebien fahr zeug das alt ausgedienteFeuerwehr fahrzeug dasschon beiRegatterdabei war,sammelt bruce und assistentin ramona ein und ab auf dem weg zur fähre , 4 stunden fähren fahr bzw. aufenthalt Sind Siew in latein amerika angekommen , kaum am amazonasangekommen Heisst Schlauch motor boot auf wasserFlusabwärtsmoe Startet Den heck motor das waser istvsehr reißend dazu kommt noch die einige äste die aus dem Wasserragen und Die fels brocken . Bruce fragt Moe was müssen Wir hier Für forschungen Durch führen; moe antwortet es sollen forschungen unternommen warum Hier ne dschngel siedlung wie aus dem Erdboden verschwunden ist ,, Die dunkleerde ist übrigens von Einem vulkan der vot tausende jahren ausgebrochsein muss, Sie achteten garnicht das Die Ströhmung extrem Reisesender wurde kurz vor einem wasser fall bemerkten sie die Situation, Bruce"leute festhalten
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
baubob
Mega-Klicky
Beiträge: 8939
Registriert: Mo Jun 25, 2007 22:35

Beitrag von baubob » Sa Jun 05, 2010 0:38

Moe, Ramona und Bruce landeten neben fels brocken im Wasser Sie zogen sich mit Mühe unas ufer in dem Fall auf die FelsklippenSie schauen sich um neben Den klippen ein natur landschaft die erstaunlich bewachsen ist da wo die Landschaft vorher kall mit russschwaren bodenwar ist jetzt alles grünsie betrettendas Grüne Stück land
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
sirklicky
The Young Volunteer
Beiträge: 1385
Registriert: Mo Nov 09, 2009 19:54

Beitrag von sirklicky » Sa Jun 05, 2010 9:42

Tolle storie!Weiter so, bin schon gespannt auf mehr :bang1 :bang1 :dank1

Gruß
Benutzeravatar
baubob
Mega-Klicky
Beiträge: 8939
Registriert: Mo Jun 25, 2007 22:35

Beitrag von baubob » Sa Jun 05, 2010 13:16

Sie raffen Sich auf und begehen Das bewacksenen terrar das gras ist so hoch Das es schwerfällt es zu durch kämmen ,ein kleine waser narbe durch zieht das gebiet mit jeden meter wird Sie imer Breiter bis sie an Ein weuteren zufulauf zum Fluff füren Sie endschieden Sich setzen wirs Boot aufs wasser und schauen Wir wo es weiter geht einige Meterkommen Sie vorran bis das wasser immer weniger wurde und die felsen mehr. als sie mit dem boot nicht mehr weuter kammen , begeht moe zu fuss weiterund steigt auf Diefelsen um zu schauer wo sie sind und was dAhinter ist
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Corporal Steagle
Super-Klicky
Beiträge: 896
Registriert: Di Mär 10, 2009 20:37

Beitrag von Corporal Steagle » Sa Jun 05, 2010 20:17

:oops Hab grad kein Reim parat
sitze ich hier vorm Apparat .

darum sag ich kurz und gut :

:bang1

Bitte mehr davon .
Benutzeravatar
baubob
Mega-Klicky
Beiträge: 8939
Registriert: Mo Jun 25, 2007 22:35

Beitrag von baubob » Sa Jun 05, 2010 20:55

Ein völlig verwüstegegend in der erde standen Mauerresten als sei hier ein bombardemor geschehen moe meint das könnte das dorf das unterging sein , laut mobilux passt die beschreibung total , ich fotografiere es und mail es Professor ,Gesagt Getan keine 5 minutenantwortet Mobilux Durch ne Mail erteilte mit das sie das gelände it vorsicht betretten sollen dort soll es öfters pasiert sein das Leute als sei es mor vom Boden eingezogen wurden als es moe vorklas Meinte Ramona "na das klingt ehr bereuigend, Bruce meinnte nur da passiert nichts,schrit für schritt vorsichtige Gleine schritte betratten Sie das geländeSie stiegen uf ein Hügel sahen tatsächlich es war nes Stadt , was Sich jeder fragte welches unglück war Für das schicksals des Dorfs verantwortlich,Sie stiegenab vom hügel ramona Kreischte voller Panuk Ich sinke ein Bruce und Moe versuchten Sie heraus zuziehen dabei sackten sie ein der schlund wurde imer breter Bis sie komplettverschwunden waren ,bis das absacken im inneren des Schlund Gestopt wurden stanen sie Ineinem raum, Moe handekte so wie erimmer in so ner Situation handelt Nahm den Enterhacken und zogen Sich nach oben, sie kammen oben an trpmmern an
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
baubob
Mega-Klicky
Beiträge: 8939
Registriert: Mo Jun 25, 2007 22:35

Beitrag von baubob » Sa Jun 05, 2010 21:00

noch bilder
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
baubob
Mega-Klicky
Beiträge: 8939
Registriert: Mo Jun 25, 2007 22:35

Beitrag von baubob » Mo Jun 07, 2010 19:15

For Ihnen Staden jetzt ein mann Und eine frau, Sie begrüssten Die Forscher und erklärten sie würden Mit mobilux in verbindung Stehen , ersei auch Der jenige Gewesen der um zusammen arbeit gebeten habeIhr gebiet Sei hauptsächlich Geologie vulkan Kunde ,Sie nahmen Die Forscher Moe&coin Ihr forschungsstation Sieerklärtenes wäre Ein tsunami gewesen Der das dorf verschüttet , begraben hätte 3 km von der Station gebe es andeutige anzeichen, Moe Meinte Er habe eher nach einen Erdrutsch gedacht, , Moe fordert das Behen desbesagten ort , sie warensehr beeindruckt und meinten Doch dass ist eindeutigjetzt bestehe nur Noch Die frage ob es ein seebeben war , die einheimischen Forscher schlugen vor einen tausch gang zu unternehmen gesagt getan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
baubob
Mega-Klicky
Beiträge: 8939
Registriert: Mo Jun 25, 2007 22:35

Beitrag von baubob » Mo Jun 07, 2010 19:22

ups :oops
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Fredeswind
die Märchenfee
Beiträge: 5333
Registriert: Do Mai 07, 2009 9:10
Gender:

Beitrag von Fredeswind » Di Jun 08, 2010 12:08

:bang1 :bang1 :bang1

:brille Wow! Da ist ja wieder ganz schön was los mit deinem Mr. Moe!

Gefällt mir!
:dank1

Gruß Fredeswind
"Ein guter Mensch ist, wer sein Kinderherz nie verliert."
(Chinesische Weisheit)




10 JAHRE Fredeswinds Märchenschatztruhe 10 JAHRE

Thaddäus macht Urlaub

Ein Wochenende in Helvetien