Neues aus Playmohausen

Für Eure Playmobil-Bildergeschichten

Moderatoren: KlickyWelt-Team, Littledive, Jedi, KlickyWelt-Team

Benutzeravatar
Artona
alias Paula Parazzi
Beiträge: 4269
Registriert: Mo Jul 02, 2007 17:21

Re: Neues aus Playmohausen

Beitrag von Artona » Fr Sep 01, 2017 22:36

Als erstes musste ich immer zur Königin. Sie wollte immer ganz genau wissen, was ich in der Menschenwelt erlebt hatte. Unsere Königin ist sehr alt und sehr weise. Man sagt, sie wäre über 1000 Jahre alt, das ist selbst für eine Elfe uralt. Das ist so alt, dass sie selbst die Menschenwelt nicht mehr besuchen kann, die Berührung mit der Menschenzeit würde sie nicht überleben.
Daher ist sie auf die Berichte aller, die aus der Menschenwelt zurückkehren, angewiesen. Denn das Handeln der Menschen hat Auswirkungen bis tief in die Welt der Elfen hinein."
Lilly: "Du meinst, wegen Umweltzerstörung und so?"
Caro: "Das vor allem, aber auf der Welt hängt immer alles mit allem zusammen. Auch das handeln der Elfen beeinflusst die Menschen, nur bemerken sie dies nicht.
Playmohausen 258.jpg
Danach wurde gefeiert, die ganze Nacht hindurch. Die Sommersonnwende ist das höchste Fest im Elfenreich.
Playmohausen 259.jpg
Playmohausen 260.jpg
Für Lina und mich war dies unsere Nacht. Bis wir 10 Jahre alt wurden war es die einzige Nacht im Jahr, die wir zusammen verbringen durften. Wir suchten uns ein ruhiges Plätzchen am Teich und redeten stundenlang.
Playmohausen 261.jpg
Oder wir genossen ein mitternächtliches Bad im warmen Wasser."
Playmohausen 262.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Ischade
Traumtänzerin
Beiträge: 6444
Registriert: Fr Jan 16, 2015 22:55

Re: Neues aus Playmohausen

Beitrag von Ischade » Sa Sep 02, 2017 7:25

Die Fotos sind so schön! Als wärst Du tatsächlich im Elfenreich gewesen.

Als meine Tochter klein war, faszinierten sie die Geschichte von den Toren zu den Elfen. Jedes Mal, wenn wir mal wieder einen "sagenhaften" Ort suchten, wo es ein solches Tor geben sollte, wollte sie unbedingt durchgehen...
Benutzeravatar
Artona
alias Paula Parazzi
Beiträge: 4269
Registriert: Mo Jul 02, 2007 17:21

Re: Neues aus Playmohausen

Beitrag von Artona » So Sep 03, 2017 10:38

In der Morgendämmerung brachte Mutter schließlich meine schlafende Schwester in die Menschenwelt.
Playmohausen 263.jpg
Ich durfte noch bis Sonnenaufgang aufbleiben. Danach kuschelte ich mich zwischen meine Eltern ins Bett.
Playmohausen 263a.jpg
In unserem Elfenvolk gab es zu meiner Kinderzeit keine weiteren Elfenkinder. Trotzdem hatte ich viele Freunde im Elfenwald.
Da waren z. B. Röschen:
Playmohausen 264.jpg
...und Beerchen:
Playmohausen 265.jpg
Mit Pilzchen und Glöckchen hatte ich immer viel Spaß. Wir spielten Fangen und Verstecken,
Playmohausen 266.jpg
...oder ärgerten Wurzelchen, weil er seinen Standort nicht verlassen konnte.
Playmohausen 267.jpg
Und im Spiel lernte ich eine Menge über die Pflanzen und Früchte des Waldes.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Artona
alias Paula Parazzi
Beiträge: 4269
Registriert: Mo Jul 02, 2007 17:21

Re: Neues aus Playmohausen

Beitrag von Artona » So Sep 03, 2017 10:48

Meine Schwester erfreute unterdessen unsere menschliche Mutter mit ihrem musikalischen Talent. Das Spiel auf der Blockflöte lernte sie innerhalb weniger Wochen.
Playmohausen 268.jpg
Danach fing sie mit dem Klavierspiel an. Meine Mutter hoffte mal wieder, ihre Tochter entwickle sich zum musikalischen Wunderkind.
Playmohausen 269.jpg
Damit war es im nächsten Juni allerdings vorbei. Ich ging dem Geheimnis der Töne lieber auf wissenschaftliche Art auf den Grund.
Playmohausen 270.jpg
Mutter war entsetzt!
Playmohausen 271.jpg
Dies war die einzige Ohrfeige, die ich je bekam.
Playmohausen 272.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Artona
alias Paula Parazzi
Beiträge: 4269
Registriert: Mo Jul 02, 2007 17:21

Re: Neues aus Playmohausen

Beitrag von Artona » Mo Jan 29, 2018 21:06

Als wir sechs Jahre alt waren, wurde Lina eingeschult.
Playmohausen 273.jpg
Playmohausen 274.jpg
Sie lernte fleißig lesen, schreiben und rechnen und war eine der besten Schülerinnen.
Playmohausen 275.jpg
Ich war da im Elfenreich und lernte ganz anderes. Mein wichtigster Lehrer war den Moosmann. Wir streiften tagelang durch Wälder und Felder und Moosmann erklärte mir alle Pflanzen, wie sie heißen, wo sie wachsen, welche Heilkräfte sie haben.
Playmohausen 276.jpg
Playmohausen 277.jpg
Playmohausen 278.jpg
Am Ende unserer Streifzüge kehrten wir dann mit einem vollen Korb voller heilkräftiger Pflanzen zurück.
Playmohausen 279.jpg
Meine Mutter braute dann Heiltränke daraus und magische Elixiere und ich durfte ihr dabei helfen.
Playmohausen 280.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Artona
alias Paula Parazzi
Beiträge: 4269
Registriert: Mo Jul 02, 2007 17:21

Re: Neues aus Playmohausen

Beitrag von Artona » Mo Jan 29, 2018 21:07

Unser nächster Tausch war kurz vor den Sommerferien. Ich saß dann in der Schule und hatte keine Ahnung, was die Lehrerin von mir wollte. Ich kannte keinen einzigen Buchstaben und wusste nicht, was 1+1 ist. Meine Lehrerin verstand die Welt nicht mehr. Alle Elterngespräche und alle Förderstunden halfen nicht. Natürlich nicht. Am Ende durfte ich die erste Klasse wiederholen, das heißt, selber auch besuchen.
Als Lina ein Jahr später in die Menschenwelt zurückkehrte, hatte sie weniger Probleme. Sie hatte schließlich die erste Klasse schon gemacht. Lustig wurde es wieder, als ich am Ende der 2. Klasse zurückkam und keine Schreibschriftbuchstaben hinbekam. Trotzdem schaffte es meine Lehrerin, mich in die dritte Klasse zu schleusen. Das mit dem Rechnen habe ich mit viel Unterstützung meines Vaters hingekriegt, nur die Schreibschrift habe ich bis heute nicht gelernt. Geht auch ohne.
Ja, so ein Leben als Wechselbalg ist ganz schön anstrengend.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.