Geschichten mit Fredeswind und Fanny

** Öffentliches Forum - Für Eure Playmobil-Bildergeschichten

Moderatoren: KlickyWelt-Team, Littledive, Jedi, Junker Jörg, KlickyWelt-Team

Benutzeravatar
Fredeswind
die Märchenfee
Beiträge: 5491
Registriert: Do Mai 07, 2009 9:10
Gender:

Re: Geschichten mit Fredeswind und Fanny

Beitrag von Fredeswind » Mo Nov 07, 2022 10:46

Erschrocken zeigte sie auf das Fahrzeug und stellte fest: „Das ist ja ein Krankentransport!“ Schnell eilten sie zurück zum Haus. Als sie das Auto endlich erreicht hatten sahen sie, dass ein Rollstuhl ausgeladen wurde. Eine Frau half einem Mann in den Stuhl. „Thaddäus!“, rief Fredeswind aufgeregt. „Was ist dir denn passiert?“ Sichtlich überrascht antwortete dieser: „Was machst du denn hier Fredeswind?“

3. Kapitel 07.JPG


Während ihn seine Begleiterin ins Haus schob erzählte er kurz uns knapp er hätte vor ein paar Wochen einen Unfall gehabt und käme gerade aus dem Krankenhaus. Seine Begleitung Agnetia würde sich die nächsten zwei Wochen zu Hause um ihn kümmern, bis die Gipse entfernt werden würden. Er schien nicht darüber reden zu wollen, deshalb fragte Fredeswind auch nicht weiter nach.

3. Kapitel 08.JPG


Fanny hatte gespannt diese Szene verfolgt. Doch jetzt platzte es aus ihr heraus: „Thaddäus Federkiel, der Hofpoet?“ „Genau! Mit wem habe ich die Ehre?“, antwortete dieser. Fredeswind errötete, stellte sie schnell einander vor und erläuterte: „Wie sind auf den Weg in Fannys Heimatstadt. Spontan entschieden wir uns für einen Ausflug ans Meer, um dich zu besuchen.“ Thaddäus, der Hofpoet Fredeswinds, stammte aus Odiland. Als weltgewandter Mann lebte er mal hie mal dort. „Zu dumm, dass ich gerade nicht laufen kann, wie gerne würde ich euch meine zweite Heimat zeigen. Wie wär’s wenn ihr eine Spaziergang machtet. Die Hunde könnt ihr gerne hier lassen, dann können sie mir etwas Gesellschaft leisten. Inzwischen kann Agnetia euch das Gästezimmer herrichten und einkaufen gehen. Der Kühlschrank ist leer!“

3. Kapitel 09.JPG


Gesagt, getan. Thaddäus gab den beiden Freundinnen noch einen Tipp zum Spazierengehen. Und so gingen die zwei los. Ach wie war es doch herrlich am Meer. Ein leichter Wind wehte, das Meer rauschte. Zwischen den Häusern des kleinen Ortes wanderten sie hinauf auf einen Hügel zu einer kleinen Einsiedelei. Von dort hatten sie, wie von einer Galerie aus, einen herrlichen Blick auf das Meer. Sie umrundeten das kleine Kirchlein und traten wieder auf den Balkon.

3. Kapitel 10.JPG

3. Kapitel 11.JPG

3. Kapitel 12.JPG

3. Kapitel 13.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Ein guter Mensch ist, wer sein Kinderherz nie verliert."
(Chinesische Weisheit)




15 JAHRE Fredeswinds Märchenschatztruhe 15 JAHRE
Benutzeravatar
Findas
Maxi-Klicky
Beiträge: 307
Registriert: Mo Dez 20, 2021 17:49
Gender:

Re: Geschichten mit Fredeswind und Fanny

Beitrag von Findas » Mo Nov 07, 2022 13:30

Super Bilder :klatsch2
und eine wahnsinnige Geschichte. :dank
Weiter so. :rockcool
Gruß Findas
Benutzeravatar
Fredeswind
die Märchenfee
Beiträge: 5491
Registriert: Do Mai 07, 2009 9:10
Gender:

3. Kapitel

Beitrag von Fredeswind » Mo Nov 07, 2022 18:12

Am nächsten Tag machten sie zu Fuß einen Ausflug in die nächste Bucht. Der Weg führte über eine einen anstrengenden Wanderweg eine Klippe hinauf und dann wieder hinunter. Die wundervolle Aussicht entschädigte sie jedoch immer wieder für ihre Anstrengungen. Als sie zurückgekommen waren setzten sie sich noch mit Thaddäus an den Strand. Während Fannys Hunde den Strand erkundeten, genossen die Freunde das leise Plätschern der Wellen und erzählten untereinander, was sie an diesem Tag erlebt hatten.

3. Kapitel 14.JPG

3. Kapitel 15.JPG

3. Kapitel 16.JPG

3. Kapitel 17.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Ein guter Mensch ist, wer sein Kinderherz nie verliert."
(Chinesische Weisheit)




15 JAHRE Fredeswinds Märchenschatztruhe 15 JAHRE
Benutzeravatar
Zwerg Nase
Mega-Klicky
Beiträge: 2005
Registriert: So Sep 11, 2016 9:16
Gender:

Re: Geschichten mit Fredeswind und Fanny

Beitrag von Zwerg Nase » Mo Nov 07, 2022 19:31

Oldtimer, Natur, super Aufnahmen, tolle Erzählung,
ich bin begeistert. :zehn :great :klatsch2 :kavalier
Danke Ihr beiden! :blume
Benutzeravatar
Fredeswind
die Märchenfee
Beiträge: 5491
Registriert: Do Mai 07, 2009 9:10
Gender:

3. Kapitel

Beitrag von Fredeswind » Di Nov 08, 2022 11:52

Wie schon so oft in den letzten Tagen leisteten Anuk und Kuna dem Hofpoeten Gesellschaft, wenn Agnetia oder die Freundinnen außer Haus waren. Mittlerweile waren Thaddäus und die Hunde gute Freunde geworden. Sie verbrachten die meiste Zeit am Strand, die Hunde tollten herum und spielten. So hatte auch der Poet ein bisschen Ablenkung und er genoss das sehr.

3. Kapitel 18.JPG


Fanny und Fredeswind lebten in den Tag hinein und genossen sichtlich ihren Kurztrip ans Meer, der sich mehr und mehr zu einem kleinen Urlaub entwickelte. Jeden Tag sahen sie etwas anderes. Wenn sie es auch sehr bedauerten, dass Thaddäus sie nicht begleiten konnte, so hatte er wenigstens wirklich hervorragende Tipps für sie.

3. Kapitel 19.JPG

3. Kapitel 20.JPG

3. Kapitel 21.JPG

3. Kapitel 22.JPG

3. Kapitel 23.JPG

3. Kapitel 24.JPG


Nachdem sie auch an diesem Tag wieder bis nachmittags unterwegs gewesen waren, entspannten sie sich schließlich noch mit Thaddäus am Strand.

3. Kapitel 25.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Ein guter Mensch ist, wer sein Kinderherz nie verliert."
(Chinesische Weisheit)




15 JAHRE Fredeswinds Märchenschatztruhe 15 JAHRE
Benutzeravatar
MaxEmil
Mega-Klicky
Beiträge: 1230
Registriert: So Mär 07, 2021 9:58

Re: Geschichten mit Fredeswind und Fanny

Beitrag von MaxEmil » Di Nov 08, 2022 19:56

Schöne Bilder, schöne Geschichte :kavalier

Ich finde ja die Idee der abwechselnden Fortführung total spannend, da weiß man nie wie es weiter geht und auch nicht wie die nächste Episode endet am die man dann anknüpfen muss, total witzig :great
Die Galerie des Grauens:
MaxEmil's Verbrechen an den Klickys
Benutzeravatar
Zwerg Nase
Mega-Klicky
Beiträge: 2005
Registriert: So Sep 11, 2016 9:16
Gender:

Re: Geschichten mit Fredeswind und Fanny

Beitrag von Zwerg Nase » Di Nov 08, 2022 20:06

MaxEmil hat geschrieben:
Di Nov 08, 2022 19:56
Schöne Bilder, schöne Geschichte :kavalier

Ich finde ja die Idee der abwechselnden Fortführung total spannend, da weiß man nie wie es weiter geht und auch nicht wie die nächste Episode endet am die man dann anknüpfen muss, total witzig :great
Das finde ich auch so genial, da haben sich zwei Menschen gefunden :love
und gestalten gemeinsam eine super Erzählung / Geschichte. :kavalier
Benutzeravatar
Fredeswind
die Märchenfee
Beiträge: 5491
Registriert: Do Mai 07, 2009 9:10
Gender:

Re: Geschichten mit Fredeswind und Fanny

Beitrag von Fredeswind » Di Nov 08, 2022 21:27

@MaxEmil und Zwerg Nase:
:dank1 :dank1 :oops :oops

Ja, das geht uns ähnlich und es ist auch für uns total spannend. Wir wissen nie wirklich voneinander was als Nächstes geschieht. Hier haben wir versucht unsere Urlaubsbilder in einer Geschichte zu verknüpfen.
Und wir haben riesigen Spaß daran die Geschichte weiter zu entwickeln.

Weiterhin viel Spaß beim Schmökern!

LG von der Märchenfee Fredeswind. :fee
"Ein guter Mensch ist, wer sein Kinderherz nie verliert."
(Chinesische Weisheit)




15 JAHRE Fredeswinds Märchenschatztruhe 15 JAHRE
Benutzeravatar
Fredeswind
die Märchenfee
Beiträge: 5491
Registriert: Do Mai 07, 2009 9:10
Gender:

3. Kapitel

Beitrag von Fredeswind » Di Nov 08, 2022 21:59

Nach einem üppigen Abendessen, Agnetia hatte sich heute selbst übertroffen, gingen Fanny und Fredeswind in der Dämmerung noch ein bisschen den Strand entlang. Der Wind hatte deutlich aufgefrischt. Die laute Brandung toste die Küste entlang. Es war schon fast unheimlich. Um keine nassen Füße zu bekommen machten sie sich bald auf den Rückweg. Da hatte Fanny eine Idee: „Wollen wir morgen nicht surfen gehen. Du hast doch schon die ganze Zeit dein Surfbrett dabei.“ Fredeswind druckste herum: „Ich habe noch nie auf diesem Surfbrett gestanden, nur gesessen - als mein Auto liegenblieb."

3. Kapitel 26.JPG


Fanny schmunzelte: „Naja, wieso hast du es denn dann dabei?“ Verlegen erwiderte sie: „Reiner Zufall. Auf meiner Herfahrt sah ich einige junge Leute auf so einem Brett über den See gleiten. Das gefiel mir so, dass ich mir ein Surfbrett zulegte. Jedoch - zum Ausprobieren kam ich bisher nicht.“ „Aber alles lässt sich lernen, ich bringe es dir sehr gerne bei.“, erwiderte Fanny. „Au weh, aus dieser Nummer komme ich wohl nicht mehr raus.“, überlegte Fredeswind.

3. Kapitel 27.JPG


Inzwischen waren die beiden am Haus angekommen. Sie gingen rein und Fanny meinte: „Also, abgemacht, morgen gehen wir surfen.“ Fredeswind dachte bei sich: „Bei dem Wind, niemals!“ Gerade wollte sie sich herausreden, da kam ihr der rettende Gedanke: „Aber du hast doch gar kein Surfbrett dabei. Wie soll denn das gehen?“ In diesem Moment betraten sie das Wohnzimmer, wo sie Thaddäus erwartete.

3. Kapitel 28.JPG


Dieser hatte die letzten Worte vernommen und bemerkte: „Ein Surfbrett? Daran soll es nicht scheitern. Fanny, du kannst gerne meines haben, ich kann es im Moment eh nicht brauchen.“ Fanny nahm das Angebot gerne an und sagte: „ Siehst du, jetzt kann ich es dir beibringen.“ Thaddäus runzelte die Stirn und fragte: „Ah, du bist eine Anfängerin, Fredeswind?“ „Ja, eine blutige, leider.“, gab sie zurück. Thaddäus wiegte den Kopf: „Ich habe da eine hervorragende Idee. Ich weiß eine stille einsame Bucht, in der kannst du mit Fanny üben. Auch ich habe dort das Surfen gelernt.“

3. Kapitel 29.JPG


Jetzt gab es keine Ausrede mehr für Fredeswind. Etwas mulmig war ihr schon zumute, denn es herrschte immer noch ein richtig kräftiger Wind. Glücklicherweise würde das ihr letzter Tag bei dem Hofpoeten sein und die Gefahr eines weiteren Surfausfluges ans Meer würde sich so drastisch verringern. Widerwillig ergab sie sich ihrem Schicksal und mit sehr gemischten Gefühlen ging es am nächsten Morgen mit Fredeswinds Campingbus in die besagte Bucht zum Surfunterricht.

3. Kapitel 30.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Ein guter Mensch ist, wer sein Kinderherz nie verliert."
(Chinesische Weisheit)




15 JAHRE Fredeswinds Märchenschatztruhe 15 JAHRE
Benutzeravatar
Fredeswind
die Märchenfee
Beiträge: 5491
Registriert: Do Mai 07, 2009 9:10
Gender:

3. Kapitel

Beitrag von Fredeswind » Sa Dez 17, 2022 19:43

Bald kamen sie in den kleinen Ort zu dem die Bucht gehörte. Da rief Fanny plötzlich: „Halt!“ Fredeswind erschrak und legte eine Vollbremsung hin, dass es nur so quietschte. Sie konnte auf die Schnelle keinen Grund erkennen und fragte entgeistert: „Was ist denn?“ „Hast du dir schon einmal überlegt, wie wir surfen sollen?", antwortete Fanny. „Wieso?", entgegnete Fredeswind verdutzt. „Wir haben doch keine Badekleidung dabei.“, erläuterte Fanny. „Was nun?", überlegte ihre Freundin. „Ich kann ja schlecht mit meinem Kleid auf das Surfbrett steigen.“ Fanny kicherte, diese Vorstellung war wirklich zu komisch: „Ja, eben deshalb“, und sie zeigte auf einen kleinen Laden am Straßenrand. „Schau was da steht!“ Fredeswind las: „Alles für Strand und Meer.“ Jetzt fiel der Groschen. „Na dann! Lass uns shoppen gehen.“ Gesagt, getan. Schließlich war auch das erledigt und so hatten sie Dies und Das für Ihren Ausflug erstanden. Kurz darauf erreichten sie den Strand, sie passierten einen einsamen Strandkorb und stellten ein kleines Stückchen weiter ihren Campingbus ab.


3. Kapitel 31.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Ein guter Mensch ist, wer sein Kinderherz nie verliert."
(Chinesische Weisheit)




15 JAHRE Fredeswinds Märchenschatztruhe 15 JAHRE
Benutzeravatar
Fanny69
Mega-Klicky
Beiträge: 1470
Registriert: Do Aug 11, 2016 20:38
Gender:

Re: Geschichten mit Fredeswind und Fanny

Beitrag von Fanny69 » So Dez 18, 2022 20:11

Die neu erstandene Surfbekleidung war schnell angezogen, und somit stand einem Surfabenteuer, nichts mehr im Wege.
Mit Begeisterung nahmen Fredeswind und ich unsere Surfbretter und gingen zu dem Strandkorb den wir bei der Herfahrt vom Bus aus schon gesehen hatten.
Dort angekommen, genossen wir erstmal den herrlichen Blick aufs Meer.


IMG-20220906-WA0035-01_klein.jpg

Einfach traumhaft!

PXL_20220906_141446938-01_klein.jpg

Anuk und Kuna tobten ausgelassen am Strand.

PXL_20220906_144318166-01_klein.jpg

Fredeswind hätte lieber den Möwen zugeschaut, oder wäre mit Anuk und Kuna spazieren gegangen, statt sich auf ein Surfbrett zu stellen.

PXL_20220907_100858306-01_klein.jpg

Als wir mit unseren Surfbrettern Richtung Wasser liefen, lies der Wind plötzlich nach, und das Meer beruhigte sich.
Nun könnte das Surfen lernen ja gar nicht so schlimm sein, dachte sie.

IMG-20220905-WA0001-01_klein.jpg

Kaum hatte sie das gedacht, stolperte sie über ihr Surfbrett und fiel in den Sand.

PXL_20220905_083947935-01 fredeswind surfbrett 1_klein.jpg

Wir konnten nur darüber lachen und ließen uns nicht aufhalten. Voller Tatendrang liefen wir ins Wasser und versuchten immer wieder uns auf die Surfbretter zu stellen und das Gleichgewicht zu halten.

IMG-20220905-WA0003-01_klein.jpg

Es klappte immer besser und letztendlich fand auch Fredeswind Gefallen an der neuen Sportart.

IMG-20220905-WA0002-01_klein.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Fanny69
Mega-Klicky
Beiträge: 1470
Registriert: Do Aug 11, 2016 20:38
Gender:

Re: Geschichten mit Fredeswind und Fanny

Beitrag von Fanny69 » So Dez 18, 2022 20:25

Schließlich beschlossen wir, zum Strandkorb zurückzukehren. Setzten uns in diesen und unterhielten uns noch eine ganze Weile. Fredeswind war nicht abgeneigt, irgendwann mal wieder mit mir surfen zu gehen, da es ihr letztendlich großen Spaß gemacht hatte.


IMG-20220906-WA0037-01_klein.jpg

Beim Reden verging die Zeit so schnell, dass wir nicht einmal bemerkten, wie die Sonne langsam unterging.

IMG-20220906-WA0036-01_klein.jpg

Wir genossen den traumhaften Sonnenuntergang, und machten uns schließlich auf den Rückweg zu Thaddäus und Agnetia.

PXL_20220906_175103583-01_klein.jpg
PXL_20220906_175452718-01_klein.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Fredeswind
die Märchenfee
Beiträge: 5491
Registriert: Do Mai 07, 2009 9:10
Gender:

Re: Geschichten mit Fredeswind und Fanny

Beitrag von Fredeswind » So Dez 18, 2022 21:31

Hallo Fanny! :kavalier


Hurra! Jetzt kann ich surfen! :great

:dank Danke für den schönen Tag am Strand!

LG von der Märchenfee Fredeswind. :fee
"Ein guter Mensch ist, wer sein Kinderherz nie verliert."
(Chinesische Weisheit)




15 JAHRE Fredeswinds Märchenschatztruhe 15 JAHRE
Benutzeravatar
Fanny69
Mega-Klicky
Beiträge: 1470
Registriert: Do Aug 11, 2016 20:38
Gender:

Re: Geschichten mit Fredeswind und Fanny

Beitrag von Fanny69 » Mo Dez 19, 2022 18:25

Fredeswind hat geschrieben:
So Dez 18, 2022 21:31
Hallo Fanny! :kavalier


Hurra! Jetzt kann ich surfen! :great

:dank Danke für den schönen Tag am Strand!

LG von der Märchenfee Fredeswind. :fee


Hallo Fredeswind!

:grinsen :great

Sehr gerne! :knuddel3

Hat Spaß gemacht! :hop



LG
Fanny :knicks
Benutzeravatar
Fredeswind
die Märchenfee
Beiträge: 5491
Registriert: Do Mai 07, 2009 9:10
Gender:

3. Kapitel

Beitrag von Fredeswind » Mo Dez 19, 2022 20:09

Nun war es soweit. Der Tag des Abschieds von Thaddäus war gekommen. Am Abend zuvor war es spät geworden, die beiden Freundinnen hatten Thaddäus nicht mehr gesehen. Erst bei einem opulenten Frühstück erzählten sie ihm von ihrem Surfabenteuer. Dann nahmen sie voneinander Abschied. Agnetia und Thaddäus winkten ihnen nach, während sie ein letztes Mal durch die Allee fuhren, Fanny vorweg, die dieses Mal genau wusste, wohin es gehen sollte: in ihre kleine Stadt.


3. Kapitel letztes Bild.JPG


ENDE 3. Kapitel
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Ein guter Mensch ist, wer sein Kinderherz nie verliert."
(Chinesische Weisheit)




15 JAHRE Fredeswinds Märchenschatztruhe 15 JAHRE