Spanische Galeone 17. Jahrhundert im Bau

Hier kommen eure Fotos von Gebäuden, Fahrzeugen oder Schiffen rein

Moderatoren: KlickyWelt-Team, Littledive, Askin, KlickyWelt-Team

Bally
Klickyweltfrischling
Beiträge: 35
Registriert: Mo Jul 30, 2007 12:04

Re: Spanische Galeone 17. Jahrhundert im Bau

Beitrag von Bally » Do Jan 04, 2018 15:07

Völliger hammer
Benutzeravatar
Sir Playmolitho
Klickyweltfrischling
Beiträge: 37
Registriert: So Dez 10, 2017 21:01

Re: Spanische Galeone 17. Jahrhundert im Bau

Beitrag von Sir Playmolitho » Do Jan 04, 2018 18:49

Da fallen mir gleich die Augen aus dem Kopf! :bang1

Hammerstark! :zehn
It's better to burn out than to fade away!
Benutzeravatar
W.i.n.t.e.r
Super-Klicky
Beiträge: 761
Registriert: So Jul 01, 2007 19:51

Re: Spanische Galeone 17. Jahrhundert im Bau

Beitrag von W.i.n.t.e.r » Fr Jan 05, 2018 2:37

Des Wahnsinns fette Beute!!! :kavalier
Don't feed the Troll and whenever in doubt make sure to check your PM-Box [ externes Bild ]
Benutzeravatar
Kalep
Mega-Klicky
Beiträge: 2756
Registriert: Sa Nov 21, 2009 17:57

Re: Spanische Galeone 17. Jahrhundert im Bau

Beitrag von Kalep » Fr Jan 05, 2018 16:28

:ohnmacht ..... :what ........ :staun1 ................. :respekt
Benutzeravatar
rawer
Klickyweltfrischling
Beiträge: 85
Registriert: Fr Jul 07, 2017 23:02

Re: Spanische Galeone 17. Jahrhundert im Bau

Beitrag von rawer » So Jan 07, 2018 22:41

Der Bugspriet ist schon fertig. Und es gibt noch einen kleinen Einblick ins Vorschiff. Dort befindet sich die Luke zum Gefängnis und ein kleines Schlupfloch für Ausreißer, das natürlich schon einen Deckel hat. das runde Loch ist eventuell für die Ketten. Vielen Dank nochmal für all das Lob! Nach so langer Zeit ist das wirklich sehr ermutigend!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
macgayver
Maxi-Klicky
Beiträge: 385
Registriert: Do Jun 28, 2007 7:35

Re: Spanische Galeone 17. Jahrhundert im Bau

Beitrag von macgayver » So Jan 07, 2018 23:33

top Arbeit

Gratuliere :kavalier
Benutzeravatar
hauden_lukas
Duke Puke - Duc de Dégueulis
Beiträge: 2304
Registriert: Mo Jun 25, 2007 16:50

Re: Spanische Galeone 17. Jahrhundert im Bau

Beitrag von hauden_lukas » Mo Jan 08, 2018 0:35

Ich finde den Burgspriet etwas zu mickrig und klein. Auch das Einhorn koennte noch besser mit dem Bug verarbeitet werden.
Das sind aber Vorschläge von jemandem der sowas nicht hinbekomnen wuerde... :wink

Gruss,
HDL
Benutzeravatar
rawer
Klickyweltfrischling
Beiträge: 85
Registriert: Fr Jul 07, 2017 23:02

Re: Spanische Galeone 17. Jahrhundert im Bau

Beitrag von rawer » Mo Jan 08, 2018 1:12

Jaaa, da kommt auch noch etwas neben das Einhorn. Der Abort fehlt auch noch. Der Spriet ist wegen der Bespielbarkeit extra etwas kürzer, als vielleicht früher üblich. Hab eh schon Befürchtung das öfters kleben zu müssen. Danke für die konstruktive Kritik! Bin eh noch nicht ganz einig wie die Front aussehen wird. Könnte ja mal die bisherigen Pläne schicken...
Benutzeravatar
Hadoque
Super-Klicky
Beiträge: 978
Registriert: Mo Jun 25, 2007 0:57

Re: Spanische Galeone 17. Jahrhundert im Bau

Beitrag von Hadoque » So Jan 14, 2018 8:48

Wow, auch ein richtigen Mastodont! :bang1
Großartige Arbeit, gratuliert!
Es muss viel Genugtuung geben selbe so ein Riesenschiff bauen zu können. :kavalier

Da ich hier gerade aus einen Thread komme wo man über Schiffen solchen Umfang redet und auch Kritik normal ist, mal meine Meinug über was (noch) besser könnte:
Der Bugspriet ist nicht gut, sollte dicker/grosser sein.
Die 2 Hauptmasten stehen zu viel nach hinten, wodurch die Bezanmast viel zu nah der Großmast (Hauptmast) steht.
Bei Schiffe des 16ten und 17ten Jahrhunderts sollte die Fockmast ziemlich vorne am Bug stehen.
Durch die grosse des Schiffs, sind die Masten sehr hoch um die richtigen Proportionen zu behalten. Sie sehen dadurch aber zu dünn aus und geben einen zerbrechlichen Eindruck.
Da es sich hier aber nicht um ein Modellbau(-Wettkampf) aber um Spielzeug handelt, solltest Du diesen Kritik nicht (all) zu ernstig nehmen. :wink
"Den grooten kraackvisch mooge my kraacken!"
Benutzeravatar
Dread Bonnet
Mega-Klicky
Beiträge: 2696
Registriert: Mo Jun 25, 2007 9:54

Re: Spanische Galeone 17. Jahrhundert im Bau

Beitrag von Dread Bonnet » So Jan 14, 2018 11:09

Hallo rawer.

Eine wirklich beeindruckende Arbeit ! :respekt

Besonders toll zu sehen, wie es nach und nach gewachsen ist und so zu einem ganz Großen geworden ist :great

Danke für die Bilder :dank

rawer hat geschrieben:

Wer sich eines Fotos rühmen kann, auf dem eine Galeone aus dem 17. Jhrd. heckseits ein Beiboot hängen hat, der möge mich bitte informieren, wenn es keine Umstände macht. Ich fand keins. Schöne Ideen für die Heckverzierung nehme ich ebenfalls gerne entgegen! Jetzt aber erstmal: Guten Rutsch!!! :neujahr1

Schau mal hier:

http://www.klickywelt.de/viewtopic.php? ... +ok+schiff

Da siehst du eine mögliche Halterung für das Beiboot. :wink

Gruß

Dread Bonnet
Der Gedanke ist schöpferisch.
Benutzeravatar
Aelfric
Mini-Klicky
Beiträge: 144
Registriert: So Jun 22, 2008 12:35
Gender:

Re: Spanische Galeone 17. Jahrhundert im Bau

Beitrag von Aelfric » So Jan 14, 2018 12:05

Der Klügere gibt solange nach, bis er der Dümmere ist!
Benutzeravatar
rawer
Klickyweltfrischling
Beiträge: 85
Registriert: Fr Jul 07, 2017 23:02

Re: Spanische Galeone 17. Jahrhundert im Bau

Beitrag von rawer » So Jan 14, 2018 12:15

Ich hoffe, es erschließt sich mir noch die "Zitieren"-Funktion. Jetzt erstmal in dieser Form:

Vielen Dank für das Foto vom Beiboot. Sehr interessant. Ich dachte nur, ich mach mir nur die Mühe, wenn ich ein wirkliches "Beweis"-Foto habe, dass es das im 17. Jahrhundert gab. Und somit komme ich gleich zum Beitrag von Hadoque: vielen Dank für diese völlig richtigen Einwände. Das mit dem Spielzeug ist an dieser Stelle richtig. Den vorderen Mast habe ich nur nach hinten gerückt, damit die Soldaten nicht immer das Segel vor der Nase haben und weil die Seilwinde dann viel zu lang hätte sein müssen. Der Hauptmast ist natürlich wegen der Ladeluke weiter hinten und die Dicke der Masten stört mich natürlich auch. Ich habe aber den Hauptmast im Unterdeck zeigen wollen und da habe ich schon die Masthalterungen zusammengefügt. Mehr Halterungen als für 10 cm hatte ich einfach nicht und man kriegt sie auch nie ganz eben zusammen. (Foto kommt) Insgesamt sind halt alle Masten zu dünn, dass ist klar, aber vielleicht finde ich ja noch die Zeit für richtig schöne Schwalpen. (Wahrscheinlich auch in Holland der Name für die Verstärkungen, die mit Tauen den Mast verstärkten.?)
Und welchen Thread meist Du Hadoque? Und die Genugtuung ist natürlich realistisch, aber leider auch mit vielen Verletzungen durch Säge und Cutter verbunden. Ich sage nur, ich bin jetzt seeehr vorsichtig damit. :oops Und stellt Euch einfach eine kleine Figur mit nem Messer im Finger vor, bevor sie den Schmerz spürt.
Benutzeravatar
rawer
Klickyweltfrischling
Beiträge: 85
Registriert: Fr Jul 07, 2017 23:02

Re: Spanische Galeone 17. Jahrhundert im Bau

Beitrag von rawer » So Jan 14, 2018 13:01

Vielen Dank für die schönen Heckverzierungsideen!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
rawer
Klickyweltfrischling
Beiträge: 85
Registriert: Fr Jul 07, 2017 23:02

Re: Spanische Galeone 17. Jahrhundert im Bau

Beitrag von rawer » So Jan 14, 2018 22:14

Ich meine natürlich NIEDERLANDE! (Nicht Holland!) :wink
Benutzeravatar
Hadoque
Super-Klicky
Beiträge: 978
Registriert: Mo Jun 25, 2007 0:57

Re: Spanische Galeone 17. Jahrhundert im Bau

Beitrag von Hadoque » Mo Jan 15, 2018 12:31

rawer hat geschrieben:Ich meine natürlich NIEDERLANDE! (Nicht Holland!) :wink
Kein Problem, ich komme aus Flandern :wink
Wir nennen alle Niederländer hier ins Dialekt auch fast immer "die Holländer" :kicher


Eine "Schwalpe" ist ins Niederländisch "zwalp" (auch manchmal "zwolp" ins Alt-Niederländisch), also fast dasselbe.

Den Thread worüber ich redete ist mittlerweile nicht mehr nützlich, da verschiedene Beiträge über ein bestimmtes Schiff dort gelöchst wurden.
"Den grooten kraackvisch mooge my kraacken!"