Making of "Dio von Bull Run / Manasses" für die BEPA 2018

Hier kommen eure Fotos von Dioramen, Boxen oder Sonstigem rein

Moderatoren: KlickyWelt-Team, Littledive, KlickyWelt-Team

Benutzeravatar
JTD
Mega-Klicky
Beiträge: 1047
Registriert: So Mär 25, 2012 3:09
Gender:

Re: Making of "Dio von Bull Run / Manasses" für die BEPA 201

Beitrag von JTD » Mo Nov 27, 2017 15:00

Hallo Frank,

noch mal lästerlich nachgefragt: Fällt die Eisenbahn wirklich unter die Gruppe "wichtigste Faktoren"? Das wäre sie ja eigentlich nur dann, wenn über die Bahn während der Schlacht entscheidender Nachschub gekommen wäre - und selbst dann wäre die Darstellung der Eisenbahn auf dem Dio nicht unbedingt nötig.

Auf der anderen Seite denke ich, es ist gut, daß Du sie integriert hast, denn die Eisenbahn ist auch ein Hingucker. Die korrekte Darstellung des Schlachtfeldes ist das eine; eine für den gemeinen Besucher an sich attraktive Darstellung ist das andere und ist mindestens genauso wichtig.

Insgesamt: :respekt für die Gedankenarbeit, die hinter der Anordnung steht! Auch dafür, daß Du die Truppenaufstellung mit 5 schlanken Sätzen anschaulich erklärt hast! 5 schlanke Sätze werden nämlich auch die Besucher auf der Erklär-Tafel lesen.
Schöne Grüße,
Jörg

One measure of a man is what he does
when he has nothing to do.

Robert E. Fulton Jr.
Benutzeravatar
Buddington
Mega-Klicky
Beiträge: 5087
Registriert: Mo Aug 18, 2008 18:46

Re: Making of "Dio von Bull Run / Manasses" für die BEPA 201

Beitrag von Buddington » Mo Nov 27, 2017 15:24

JTD hat geschrieben:
Insgesamt: :respekt für die Gedankenarbeit, die hinter der Anordnung steht!
Finde ich ebenfalls ... :great (Vor allem auch :respekt vor der Custom - Arbeit)

:gruebel Wenn du einfach die Stärke der Regimenter generell nach unten fährst? Dann könntest du bei deinem ursprünglichem Gedanken der "Momentdarstellung" bleiben.

Du darfst auch nicht vergessen, dass dieses Dio nicht nur für "Experten", die sich ein bisschen intensiver mit der Materie beschäftigen, ausgestellt wird. Es soll ja auch überwiegend "Laufpublikum" bedient werden, von dem mit Sicherheit viele erstmal mit den Begriffen "Bull Run" bzw. "Manassas" nicht allzu viel anfangen können.

Von daher würde ich fast zu der Devise "manchmal ist weniger mehr" tendieren. Es würde dem Betrachter einerseits einen guten Überblick über die eingesetzten Regimenter (in diesem Moment der Schlacht) bieten, andererseits würde die Masse ihn aber auch nicht erschlagen.

Ich fände es wirklich sehr schade, wenn deine ganze Custom - Arbeit dabei untergehen würde.
Benutzeravatar
Askin
2B or not 2B
Beiträge: 1155
Registriert: Di Aug 26, 2008 11:24

Re: Making of "Dio von Bull Run / Manasses" für die BEPA 201

Beitrag von Askin » Mo Nov 27, 2017 16:36

JTD hat geschrieben:Hallo Frank,

noch mal lästerlich nachgefragt: Fällt die Eisenbahn wirklich unter die Gruppe "wichtigste Faktoren"? Das wäre sie ja eigentlich nur dann, wenn über die Bahn während der Schlacht entscheidender Nachschub gekommen wäre - und selbst dann wäre die Darstellung der Eisenbahn auf dem Dio nicht unbedingt nötig.

Auf der anderen Seite denke ich, es ist gut, daß Du sie integriert hast, denn die Eisenbahn ist auch ein Hingucker. Die korrekte Darstellung des Schlachtfeldes ist das eine; eine für den gemeinen Besucher an sich attraktive Darstellung ist das andere und ist mindestens genauso wichtig.

Insgesamt: :respekt für die Gedankenarbeit, die hinter der Anordnung steht! Auch dafür, daß Du die Truppenaufstellung mit 5 schlanken Sätzen anschaulich erklärt hast! 5 schlanke Sätze werden nämlich auch die Besucher auf der Erklär-Tafel lesen.
Die Eisenbahn hat zugunsten der Südstaaten die Schlacht entschieden! Sonst hätten die 10 bis 12.000 Mann aus dem Shenandoah Tal von Joseph E. Johnston nicht das Schlachtfeld rechtzeitig erreichen können.
Und ... was viel wichtiger ist .... ich habe Jürgen (dem Organisator der BEPA) eine Eisenbahn versprochen :lol

Bezüglich dem Flächenberechnen kann ich mich nur bei Butch und * (entfernt) bedanken ... Jörg und * (entfernt) haben da echt laaaange am Samstag kalkuliert, geplant und geschnibbelt um meine Ideen und Wünsche realisierbar zu machen und auf Papier darzustellen.
By the way ... die Brücke wird "obergenial" (allein dafür haben wir, * (entfernt) und ich stundenlang diskutiert "gegoogelt" und "gebingt") und steht ganz vorn als "Eyecatcher" :wink

Liebe Grüße
Frank
Benutzeravatar
Askin
2B or not 2B
Beiträge: 1155
Registriert: Di Aug 26, 2008 11:24

Re: Making of "Dio von Bull Run / Manasses" für die BEPA 201

Beitrag von Askin » Mo Nov 27, 2017 16:43

Buddington hat geschrieben:
JTD hat geschrieben::gruebel Wenn du einfach die Stärke der Regimenter generell nach unten fährst? Dann könntest du bei deinem ursprünglichem Gedanken der "Momentdarstellung" bleiben.
Genau deshalb reduzieren ich ja, schwehren herzens, auf 200 Mann pro Regiment, da Jörg hartnäckig auf einen Massstab bestanden hatte und dadurch erst aufgefallen war, dass 5 bis 600 Mann gar nicht auf so ein "kleines Dio" passen :pfeif :lol

Liebe Grüße
Frank
Benutzeravatar
Buddington
Mega-Klicky
Beiträge: 5087
Registriert: Mo Aug 18, 2008 18:46

Re: Making of "Dio von Bull Run / Manasses" für die BEPA 201

Beitrag von Buddington » Mo Nov 27, 2017 17:07

Askin hat geschrieben:
Buddington hat geschrieben:
JTD hat geschrieben::gruebel Wenn du einfach die Stärke der Regimenter generell nach unten fährst? Dann könntest du bei deinem ursprünglichem Gedanken der "Momentdarstellung" bleiben.
Genau deshalb reduzieren ich ja, schwehren herzens, auf 200 Mann pro Regiment, da Jörg hartnäckig auf einen Massstab bestanden hatte und dadurch erst aufgefallen war, dass 5 bis 600 Mann gar nicht auf so ein "kleines Dio" passen :pfeif :lol

Liebe Grüße
Frank
Läuft doch ... :pfeif :brille
Askin hat geschrieben: Die Eisenbahn hat zugunsten der Südstaaten die Schlacht entschieden! Sonst hätten die 10 bis 12.000 Mann aus dem Shenandoah Tal von Joseph E. Johnston nicht das Schlachtfeld rechtzeitig erreichen können.
Das kann man jetzt gaaannnzzz lang bei "Für die Freiheit sterben" bei James M. McPherson nachlesen oder auch mal gaaaannzz schnell bei "Die blauen Boys - Band 10: Die Schlacht von Bull Run" :lol
Benutzeravatar
Askin
2B or not 2B
Beiträge: 1155
Registriert: Di Aug 26, 2008 11:24

Re: Making of "Dio von Bull Run / Manasses" für die BEPA 201

Beitrag von Askin » Mo Nov 27, 2017 17:15

Googeln geht auch :lol
Benutzeravatar
Buddington
Mega-Klicky
Beiträge: 5087
Registriert: Mo Aug 18, 2008 18:46

Re: Making of "Dio von Bull Run / Manasses" für die BEPA 201

Beitrag von Buddington » Mo Nov 27, 2017 17:29

Askin hat geschrieben:Googeln geht auch :lol
Kann ja jeder ... :kicher
Benutzeravatar
Frankenknight
Maxi-Klicky
Beiträge: 488
Registriert: Mi Jun 18, 2008 20:05

Re: Making of "Dio von Bull Run / Manasses" für die BEPA 201

Beitrag von Frankenknight » Mo Nov 27, 2017 17:42

Mann oh Mann Askin,

wenn ich hier noch weiter mitlese, schaffst Du es noch, das ich das erste Mal zur BEPA komme.
Einfach Wahnsinn das Projekt.
Absoluten Respekt für die schon gezeigten Einblicke und das ganze Vorhaben.
Bin schon sehr auf das Ergebnis gespannt.

VG,
Wolfgang
Benutzeravatar
Askin
2B or not 2B
Beiträge: 1155
Registriert: Di Aug 26, 2008 11:24

Re: Making of "Dio von Bull Run / Manasses" für die BEPA 201

Beitrag von Askin » Mo Nov 27, 2017 18:05

Die BEPA 2018 kann ich blind empfehlen und sicherlich nicht nur wegen meinem Dio :wink

Da sind noch 26 weitere sicherlich tolle und mit viel Herzblut erstellte Dios und viele Händler die zu moderaten Preisen vor Ort verkaufen :great

Ich freue mich immer wieder über so viel positive Resonanz :kavalier

Liebe Grüße
Frank
Benutzeravatar
W. Hamton
Klickyweltfrischling
Beiträge: 69
Registriert: So Jan 18, 2009 10:24

Re: Making of "Dio von Bull Run / Manasses" für die BEPA 201

Beitrag von W. Hamton » Mo Nov 27, 2017 19:20

Hallo Askin,

ein sehr Interessantes Thema, das Beleuchten der Schlacht von Manassas. Ich lese jetzt auch schon die ganze Zeit still und Beeindruckt mit.
Das ist und wird ja wirklich ein Dio der Superlativen, erstens von der Größe her und zweitens wenn ich sehe mit was für einer Geduld du Einheit um Einheit aushebst. und das dann auch noch in Regimentsstärke :zehn WAHNSINN!!!
Ach ja das Problem mit den Bäumen hätte ich gerne :grinsen ,kistenweise davon zu haben... an Bäumen fehlt es immer und sie sind mittlerweile ja auch fast nicht mehr Bezahlbar.

Ich finde übrigens auch das der Bahnhof ein wichtiger und Schlachtentscheidender Faktor ist und er auf jeden Fall dazu gehört.


Ich bin froh das ich 50 Mann als Regimentsstärke habe und dann komme ich schon ans Limit was mein Material angeht!

Deine Tunktechnik für die alten Klickybeine finde ich Grandios, das werde ich bestimmt auch einmal Versuchen. Was für Farbe nimmst du dafür, einfachen Buntlack aus dem Baumarkt?

Ich freue mich schon auf weitere Bilder deiner Verschiedenen Einheiten und anderer Vorschauen auf das Diorama.
Weiter viel Spaß und gute Nerven beim Planen, Stecken und Basteln!

Liebe Grüße
Joachim
The South shall be rise again!!!!
Benutzeravatar
JTD
Mega-Klicky
Beiträge: 1047
Registriert: So Mär 25, 2012 3:09
Gender:

Re: Making of "Dio von Bull Run / Manasses" für die BEPA 201

Beitrag von JTD » Mo Nov 27, 2017 19:33

Askin hat geschrieben:Die Eisenbahn hat zugunsten der Südstaaten die Schlacht entschieden! Sonst hätten die 10 bis 12.000 Mann aus dem Shenandoah Tal von Joseph E. Johnston nicht das Schlachtfeld rechtzeitig erreichen können.
Und ... was viel wichtiger ist .... ich habe Jürgen (dem Organisator der BEPA) eine Eisenbahn versprochen :lol
Hallo Frank,

spontan hätte ich gesagt (ohne jetzt mal eben schnell die 880 Seiten von "Für die Freiheit sterben" durchblättern zu wollen):

Johnstons Männer kamen während der Schlacht an => Eisenbahn muß aufs Dio

Johnstons Männer kamen rechtzeitig an, um vor Schlachtbeginn in die Truppenaufstellung zu treten => Eisenbahn kann aufs Dio, aber muß nicht.
In dem Fall kannst Du überlegen, ob Du den Platz anders nutzen willst, mit allem Für und Wider - zum "Für" gehören das Stichwort Eyecatcher und Dein Versprechen an Jürgen.

P.S.:
Buddington hat geschrieben:
JTD hat geschrieben::gruebel Wenn du einfach die Stärke der Regimenter generell nach unten fährst? Dann könntest du bei deinem ursprünglichem Gedanken der "Momentdarstellung" bleiben.
Nö, hat JTD nicht geschrieben, ist O-Ton Buddington - siehe sein Beitrag von 15:24 Uhr heute.
Schöne Grüße,
Jörg

One measure of a man is what he does
when he has nothing to do.

Robert E. Fulton Jr.
Benutzeravatar
Askin
2B or not 2B
Beiträge: 1155
Registriert: Di Aug 26, 2008 11:24

Re: Making of "Dio von Bull Run / Manasses" für die BEPA 201

Beitrag von Askin » Mo Nov 27, 2017 19:41

W. Hamton hat geschrieben:... was für Farbe nimmst du dafür, einfachen Buntlack aus dem Baumarkt?
Grundsätzlich ja, bei den Gamschen achte ich nur darauf, dass die Farbe Matt ist.

Bei schwarzen Schuhen oder Stiefeln, wenn ich sie tunke ist ein Glanzeffekt gar nicht so schlecht (frisch gebonert :kicher ).
Jetzt im Winter mache ich Schuhe überwiegend mit einem Permanent Maker von Staples in schwarz.

Vielen Dank für Deinen Kommentar :dank

Liebe Grüße
Frank
Benutzeravatar
Askin
2B or not 2B
Beiträge: 1155
Registriert: Di Aug 26, 2008 11:24

Re: Making of "Dio von Bull Run / Manasses" für die BEPA 201

Beitrag von Askin » Mo Nov 27, 2017 19:43

JTD hat geschrieben:... P.S.:
Buddington hat geschrieben:
JTD hat geschrieben::gruebel Wenn du einfach die Stärke der Regimenter generell nach unten fährst? Dann könntest du bei deinem ursprünglichem Gedanken der "Momentdarstellung" bleiben.
Nö, hat JTD nicht geschrieben, ist O-Ton Buddington - siehe sein Beitrag von 15:24 Uhr heute.
Ups da ist, mir ein Zitat Fehler unterlaufen ... Entschuldigung :blume


Zum Thema Eisenbahn ... die erste Brigate kam am Vorabend an, aber es folgten immer neue Einheiten in der Nacht bis zum Morgen (10-12.000 Soldaten ... das sind ein paar Züge) und diese Einheiten mussten auch erst von Manasses Junction (Bahnhof) 6 bis 8 Meilen bis zur Schlacht marschieren.
Und ... ich halte meine Versprechen, daher ist der Bahnhof "Pflicht"! :kavalier


Liebe Grüße
Frank
Benutzeravatar
Casa de la Resini
Der mit dem Resin tanzt
Beiträge: 5155
Registriert: Mi Sep 10, 2008 14:20

Re: Making of "Dio von Bull Run / Manasses" für die BEPA 201

Beitrag von Casa de la Resini » Mo Nov 27, 2017 20:16

1 Fussballfeld = 7.140qm²
10 Fussballfelder = 71.400qm²
1 klicky auf Standplatte = 6,35cm²
60.680 Klicky´s = 385,318qm²

:pfeif :pfeif :pfeif :pfeif
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null und das nennen Sie dann Ihren Standpunkt
Benutzeravatar
Askin
2B or not 2B
Beiträge: 1155
Registriert: Di Aug 26, 2008 11:24

Re: Making of "Dio von Bull Run / Manasses" für die BEPA 201

Beitrag von Askin » Mo Nov 27, 2017 20:47

Ich habs über die Figur berechnet ... 7,5 cm = 1,7m durchschnittlicher Mensch 1861.

Damit hatte ich eine Maßeinheit zum Umrechnen der Fläche von ca. 10x6 Meilen :pfeif

Lieber Gruß
Frank