Wolfsburg als die Welt noch friedlich war

Bilder und Kommentare

Moderatoren: KlickyWelt-Team, Playmo-family, Littledive, KlickyWelt-Team

Benutzeravatar
bennain
Son of Playmodixieland
Beiträge: 5173
Registriert: Sa Jun 09, 2007 12:17
Gender:

Re: Wolfsburg wenn die Welt noch friedlich war

Beitrag von bennain » Fr Apr 05, 2019 18:52

Alter Falter, ist das schon so lange her?
Ich war leider nicht bei allen dabei.
Danke für die Bilder. :kavalier
Wenn Holland nicht wär, läg Aachen am Meer!
Das schönste an Köln, ist die Autobahn nach Aachen
Benutzeravatar
Frankenknight
Super-Klicky
Beiträge: 520
Registriert: Mi Jun 18, 2008 20:05

Re: Wolfsburg wenn die Welt noch friedlich war

Beitrag von Frankenknight » Fr Apr 05, 2019 19:53

Hallo,

ich habe heute wieder mal einige Dioramen aus den Links angesehen.
Einfach wahnsinnig tolle Arbeiten. Da wäre ich sehr gern vor Ort gewesen.
Vielen Dank für diesen Thread.

VG,
Wolfgang
Benutzeravatar
Don-Lobo
Aufkleber-Guru
Beiträge: 1358
Registriert: Mo Jun 25, 2007 8:16

Re: Wolfsburg wenn die Welt noch friedlich war

Beitrag von Don-Lobo » Fr Apr 05, 2019 22:17

Hi,

ja in Wolfsburg das war schon eine schöne Zeit... :wein

Schöne Dioramen, viele nette Leute kennengelernt, da sind Freundschaften entstanden die bis heute noch halten. Am Hinterausgang war der "HotSpot", da wurde gequatscht, gefachsimpelt, viel gelacht und vor allem viel geraucht... :kicher

Und Heute??? Nun da gibt es die BEPA ...da wird vor der Halle gequatscht, gefachsimpelt, viel gelacht und nur viel weniger geraucht, da der eine oder andere damit aufgehört hat... :lmao

So viel anders ist es dann doch nicht, wir sind nur Älter geworden...und durstiger (wenn ich an die letzte BEPA denke) :kicher

Trotzdem finde ich es super von Dir Michael, das Du das alles mal hervorgeholt hast um uns an die "Alten Zeiten" zu erinnern. :great

LG

Don-Lobo
"Either night or the Prussians will come." - Sir Arthur Wellesley, 1. Duke of Wellington
Benutzeravatar
Victorian
Mega-Klicky
Beiträge: 1900
Registriert: So Jul 01, 2007 9:44

Re: Wolfsburg wenn die Welt noch friedlich war

Beitrag von Victorian » Sa Apr 06, 2019 21:42

Danke dass du die Convention nochmal in Erinnerung rufst!
Ich war dreimal dabei und es war immer ein Erlebnis. Bei meiner ersten Con habe ich alles in Einzelteilen angeschleppt und auch ewig zum Aufbauen gebraucht. Es war der Horror. 2010 dann fertige Module mitgebracht und es ging super. Aus Erfahrung lernt man


Mittlerweile sind Familie und andere Hobbies dran, aber ich erinnere mich gerne zurück.

Aber wer von damals weilt denn nicht mehr unter uns? :huh
Benutzeravatar
olki
Maintiens le droit
Beiträge: 5253
Registriert: So Jun 24, 2007 23:52

Re: Wolfsburg wenn die Welt noch friedlich war

Beitrag von olki » Sa Apr 06, 2019 22:07

Victorian hat geschrieben:
Sa Apr 06, 2019 21:42

Aber wer von damals weilt denn nicht mehr unter uns? :huh

Ich weiß definitiv von Rotti und von Streuner... R.I.P.



Ich erinnere mich noch gerne an Dein großartiges Nomadic-Dio. Das war Weltspitze! :zehn

Ich habe auf der Con auch viel gelernt, in puncto Diorama Gestaltung. 2005 mit viel zu wenig Zeug für den Riesentisch, aber superviel Spaß, bei der nächsten Veranstaltung mit den Mounties lief es schon besser, mit Abverkauf am Dio, weil ich ja mit dem Zug da war( ich habe Zilli den ganzen Küsel in zwei Kartons zugeschickt und dann wieder zu mir schicken lassen). 2009 dann mit Don Lobo :knuddel3 das legendäre Ostafrika Dio mit den ersten Steampunk Anleihen und schließlich 2010 mit Don Lobo :knuddel3 und Röckli :knuddel3 der dreißigjährige Krieg. Uiuiui, das war eine Veranstaltung...krank war ich da am Abbautag, mit 39° + Fieber und Schüttelfrost, nicht lustig, Custer hat mich dann noch nach Hause gefahren.
Trotzdem möchte ich diese tollen Erlebnisse in keinster Weise missen, das war schon toll.

Die BEPA ist aber auch ein richtig geiler Event und ich freue mich jetzt schon wie Bolle auf die nächste in 2020...(obwohl ich immer noch nicht genau weiß, was ich Aussteller)
Benutzeravatar
Darklord
of Math
Beiträge: 2904
Registriert: Mo Jun 25, 2007 20:22
Gender:

Re: Wolfsburg wenn die Welt noch friedlich war

Beitrag von Darklord » So Apr 07, 2019 9:21

Hi @ all!
Victorian hat geschrieben:
Sa Apr 06, 2019 21:42

Aber wer von damals weilt denn nicht mehr unter uns? :huh
Ad hoc fällt mir da zu den bereits genannten nur noch Axel ein (der Macher des Collectors).

Ich erinnere mich auch gern an an WOB zurück! Ich war 2007 noch ein ziemlicher Neuling, durfte aber dennoch mein erstes Diorama zeigen. Ich habe damals schon an meinen zwei Hauptprojekten gearbeitet: Der Ausbau der Drachenfestung (3269) und der Aufbau eines Amazonenheeres mit passenden Zivilversionen.
Also wurde kurzerhand ein Ausschnitt unserer damaligen Spielgeschichte präsentiert, der beide Projekte kombinierte: Der böse Magier Wenlok (Ähnlichkeiten mit diversen Barbie-Filmen sind natürlich rein zufällig. :grinsen :kicher) hatte die Drachenfestung eingenommen und alle Bewohner versklavt. Natürlich steckte hinter all dem der Darklord, der auf dem Diorama dann auch mit seinen schweren Panzerreitern anrückt. Wenlok hatte einige Prinzessinnen entfürt und wollte wenigstens eine von ihnen zur Heirat zwingen. :pfeif Da blieb der roten Heydi nichts anderes übrig, als das Amazonenheer zu mobilisieren, um die Drachenfestung zu befreien. Das Diorama zeigt einen Moment kurz vor Beginn der eigentlichen Kampfhandlungen. ... Die nicht im Diorama untergebrachten Zivilversionen haben wir dann kurzerhand mit doppelseitigem Klebeband am Rand des Dioramas aufgestellt und ein kleines Suchspiel veranstaltet: Wer findet möglichst viele der zugehörigen Kriegerinnen-Versionen zu den jeweiligen Zivilversionen? Der liebe Olki war 2007 übrigens mein Dioramen-Nachbar.
Zum guten Schluss kam auch noch das Fernsehen und der Pfarrer (Junker Jörg), der Lehrer (meine Wenigkeit) und noch einige weitere Personen mussten sich für Interviews opfern. Den zugehörigen Fernsehbeitrag findet man noch heute bei Youtube: WOB 2007 Darin ist übrigens auch ganz kurz Axel zu sehen und der Dritte im Bunde, der zu Wort kommt, ist der liebe Franz (Schokoman), der leider auch nicht mehr so aktiv ist. Leider ist die Qualität des Videos nicht mehr mit heutigen Standards zu vergleichen. :pfeif

Fazit: Schön wars - auch in den folgenden Jahren, in denen ich ebenfalls ausstellen durfte. Ich fand es sehr schade, aber auch nachvollziehbar, dass Zilli die Convention in WOB aufgegeben hat. Da hing auch eine ganze Menge Geld dran (u.a. die Miete für den Congress-Park war wohl immens), welches durch die Besucher wieder reinkommen musste. Mit der BEPA hat die Playmo-Convention in WOB aber einen mehr als würdigen Nachfolger gefunden. :bang1 Ich bewundere jedes Mal die Ruhe und Ausgeglichenheit, mit der das der liebe Jürgen jedes Mal angeht. :kavalier

Mit liebem Gruß,
Darklord
Zilli
Super-Klicky
Beiträge: 603
Registriert: So Feb 06, 2011 14:13

Re: Wolfsburg wenn die Welt noch friedlich war

Beitrag von Zilli » So Sep 08, 2019 13:43

Nach über einem Jahr bin ich mal wieder hier, kann auch etwas kürzer her sein, die Zeit läuft und ist eh nicht mehr wirklich nachvollziehbar.

Was für ein schöner Beitrag zu den damaligen Conventions, das ist jetzt schon wieder fast 10 Jahre her. Wahnsinn...ich möchte mit Euch allen einmal auf die Zeiten von damals eingehen, aber nicht so sehr auf die Dioramen eingehen, die sind und waren alle einfach unglaublich toll und werden immer in meinen Erinnerungen bleiben. Ich möchte auch den Leuten von Heute sagen, was wir noch so alles damals auf der Convention für die Sammler gemacht haben. Leider kommt das manchmal etwas kurz, aber es wird ja so in dieser Form an anderen Orten auch weiter geführt.

Immer gab es auf jeder Convention die Forenecke, das war der Ort, wo Sammler andere Sammler treffen konnten. Wo viele Tauschgeschäfte stattfinden konnten, wo man auf meine Kosten Essen und Trinken konnte, war aber nur 2005 und 2006 so, danach sponsorte ich meine Aussteller und gab am Aufbautag Pizza und Getränke aus. Die Forenecke blieb, die Bewirtung ging, weil manche Leute zwischen einer vollen Cola und einer noch nicht ganz leer getrunkenen Cola unterscheiden konnten. Von der ersten Convention an machten wir auch eine Convention - Party und sponsorten auch da die Getränke, bis unser Budget erschöpft war. In der ganzen Zeit gab es auch immer Gutscheine, damit man den ganzen Tag verbilligt oder kostenlos etwas essen konnte, zog sich über alle Conventions hin. Mal gab es das oder mal eher nicht, je nachdem, wieviel Budget wir hatten. Auch unsere Ehrengäste haben wir bezahlt, die Presse und Fernsehfritzen bekamen auch kostenlos Mittagessen. Die Partys waren mal von ganz gut, bis leider etwas unterbemittelt...würde ich sagen. Warum ich das jetzt explizit erwähne? Weil es vielleicht auch einer der Gründe mit war, warum ich am Ende 2010 die Reißleine gezogen habe. Es war dann schon normal, wenn ich über 10k vorfinanziert habe und zusehen konnte, wie ich mein Geld wieder bekommen konnte. Irgendwann ist man es einfach leid, wenn man nur noch etwas hinterher laufen muss und nicht sicher ist, wie viel man dieses Mal verlieren wird.

Ständig besorgte ich die neuesten Kataloge für die Sammler, den brandneuen Collector, Messekataloge, Sonderfiguren und weiteres und schleppte auch das noch zur Convention und verteilte es dort, natürlich mit Listen und jede Menge Aufwand. Egal, auch wenn es sich etwas nachtragend an hört, so ist es nicht gemeint, aber ohne den Einsatz vieler Helfer, meiner Frau, der Pressesprecherin von Playmobil, einigen Sponsoren und mir, war so etwas nicht zu stemmen. Meinen Respekt an alle, die das in dieser Form weiterführen wollen und können. Ich habe es immer gerne gemacht, des Geldes wegen nicht, wir haben IMMER Verlust gemacht, aber das Lächeln der Kinder und die Texte in den Gästebüchern und die vielen Beiträge in den Foren haben es bis heute zu dem gemacht was es war und für immer bleiben wird: Die wohl schönste und am best besuchte Börse der Jahre 2005 - 2010 in Deutschland.

Klar würde ich gerne mal wieder in Wolfsburg eine Veranstaltung mit meinen Ausstellungshelden von früher machen wollen, ich habe da schon oft darüber nachgedacht, leider ist mein Interesse an Playmobil komplett verschwunden. Das hat eher was mit der Firma, als mit dem Produkt zu tun. Aber das ist eine andere Geschichte. Auch privat hat sich vieles in eine andere Richtung entwickelt, meine Frau ist nicht mehr da und meine Tochter auch nicht. Ich habe andere Interessen, werde Euch alle, die da waren, die mir geholfen haben und auch heute noch Kontakt halten, niemals vergessen. Ihr wart alle klasse und es hat irrsinnig Spaß gemacht, zu sehen wie ihr euch alle entwickelt habt.

Zilli
Benutzeravatar
macgayver
Super-Klicky
Beiträge: 650
Registriert: Do Jun 28, 2007 7:35

Re: Wolfsburg wenn die Welt noch friedlich war

Beitrag von macgayver » Mo Sep 09, 2019 10:48

Hi Frank

hast ne menge menge fur die Sammler welt gemacht

heute alles vergessen

Wolfsburg, customize it , dein kampf fur ezatzteile bei Playmobil ,soviel privat zeit , leider wenig dank fur bekommen

habe immer noch deine 80 punkten liste für Playmobil

Hatte auch meine Erfahrungen mit die Firma

aber ne Firma ist was anders wie das Produkt , habe bis jetzt nie meine beziehung zum produkt verloren
weil ich da gerne creativ mit beschaftigt bin
du hast leider ein ganzen cut gemacht und alles quasi entsorgt

fand ich schade, hast schone customs gemacht und hast dich nicht lassen intimidieren (siehe customize it )
hoffe du findest deine beziehung zum bastelen wieder
oder das du frieden findest in deine neue intressen
Wenn du das customize it wieder aktiv wurde machen , wäre ich sofort dabei , all war er nur fur die paar leute die dan da unterwegs sind


die Sammler welt wie du sie gekannt hast gibt es leider nicht mehr
vielen sind verschwunden oder haben alles verkauft wie du und sind weiter gegangen mit ihrem Leben , andere intresse
gibt mehr im leben wie Playmobil :grinsen


Dioramenbauer wie damals gibt es nicht mehr oder sehr wenige
leider ist auch die intresse von die besucher klein in Deutschland

Wolfsburg hat mir genau so viel geld gekostet wie du , aber da denken wir gleich , geld ist nicht alles
der Spass , die errinnerungen sind unbezhalbar

Nach 16 jahren und sehr viele börsen in ganz Europa

Kann ich dir mit teilen , es hat dir vielleicht ne menge Geld und Energie gekostet aber bis heute

waren die erste Jahren Wolfsburg die schönste in meine Bôrse carriere
was ich da erfahren habe habe ich nirgendwo anders wieder getroffen

vor allem die qualität an Dioramen , das material fur den Sammler , die Catering , dein Team ......

Die Feder darfst du dich auf dem Hut stecken :kavalier

ok es war alles neu und die zeiten kommen nie wieder, es sind nur alte Hasen die hier was geschrieben haben




wegen deine Familie tut mir leid, war auch mal da , halte dich fur auge , die nächste wird besser (wird schwierig in dein fall :wink )


Vielen haben dich verurteilt , wenige haben Danke Gesagt

Ich sage nochmal Danke Frank

waren schone Zeiten und jetzt schöne Errinneringen für schlechte Zeiten

alles gute

Michael
Macgayver
Ein Bild sagt mehr wie 1000 Wörter
Ich benutze ein I-phone , Mein PC functioniert mit Microsoft Windows aber mein Gehirn dreht auf Linux
In die Ruhe liegt die Kraft
Benutzeravatar
macgayver
Super-Klicky
Beiträge: 650
Registriert: Do Jun 28, 2007 7:35

Re: Wolfsburg als die Welt noch friedlich war

Beitrag von macgayver » Mi Sep 11, 2019 11:16

Tja ..............

Daumen hogh :gruebel

Nicht mal die zwei Worter " Danke Frank " bekommt ihr aus euhre Tastatur ?

Verstehe ich nicht, traurig , schade, ........

In meine Welt nennt mann das RESPEKT (der mann hat viel gutes getan fur die Sammler )




aber ja , mann kann tausend gute Sachen machen und eine Böse , Die Böse wird mann sich immer errinneren

............
Ein Bild sagt mehr wie 1000 Wörter
Ich benutze ein I-phone , Mein PC functioniert mit Microsoft Windows aber mein Gehirn dreht auf Linux
In die Ruhe liegt die Kraft
Benutzeravatar
Cole
Maxi-Klicky
Beiträge: 338
Registriert: Mo Apr 26, 2010 16:00

Re: Wolfsburg als die Welt noch friedlich war

Beitrag von Cole » Mi Sep 11, 2019 11:24

das waren sehr schöne Dio`S
Benutzeravatar
Darklord
of Math
Beiträge: 2904
Registriert: Mo Jun 25, 2007 20:22
Gender:

Re: Wolfsburg als die Welt noch friedlich war

Beitrag von Darklord » Mi Sep 11, 2019 13:53

macgayver hat geschrieben:
Mi Sep 11, 2019 11:16
Tja ..............

Daumen hogh :gruebel

Nicht mal die zwei Worter " Danke Frank " bekommt ihr aus euhre Tastatur ?

Verstehe ich nicht, traurig , schade, ........

In meine Welt nennt mann das RESPEKT (der mann hat viel gutes getan fur die Sammler )




aber ja , mann kann tausend gute Sachen machen und eine Böse , Die Böse wird mann sich immer errinneren

............
Hi Namensvetter,

jetzt sei doch bitte mal nicht so schnell mit Deiner Kritik! :kavalier Ein Beitrag mit "Danke Frank!" wäre mir ehrlich gesagt zu ärmlich. Manchmal hat man aber nicht die Zeit für ausführlichere Antworten. Da ist der "Danke-Button" eine gute Möglichkeit zu bekunden, dass man den Beitrag gelesen und damit wertgeschätzt hat!
Wenn ich etwas schreibe, dann möchte ich mir die Zeit dafür nehmen. Das geht mir z.B. bei Customs genauso: Mit Beiträgen wie "Tolles Custom" o.Ä. kann ich selbst wenig anfangen und schreibe sie deshalb meist auch nicht so.

Mit liebem Gruß,
Darklord (Michael)
Benutzeravatar
Darklord
of Math
Beiträge: 2904
Registriert: Mo Jun 25, 2007 20:22
Gender:

Re: Wolfsburg als die Welt noch friedlich war

Beitrag von Darklord » Mi Sep 11, 2019 15:15

Und nun nehme ich mir die Zeit, auf Franks Beitrag zu antworten! :kavalier

Lieber Frank,

weiter oben habe ich ja schon was zu meinen WOB-Erfahrungen geschrieben. Ich konnte leider nicht alle Conventions besuchen, aber die, die ich besuchen durfte, waren ausnahmslos spitzenmäßig organisiert. :great Ehrlich gesagt habe ich mich schon damals gewundert, wie Du und Dein Team das alles hinbekommt. Von all den Sachen, die da noch zusätzlich im Hintergrund gelaufen sind, habe ich 2007 als Ausstellungs-Neuling und auch 2010 bei meiner zweiten Teilnahme als Aussteller nur wenig mitbekommen. Ich war einfach nur dankbar, Teil einer so großen Sache sein zu dürfen. :dank1
Als Du das 2010 alles hingeschmissen hast, war ich natürlich traurig. Nach einigen "Gesprächen" im Chat mit Dir habe ich aber klarer gesehen und konnte Deine Entscheidung verstehen. Insbesondere die Tatsache, dass Du bei den Veranstaltungen bares Geld "draufgelegt" hast, hat mich ziemlich geschockt. Schon damals war ich der Auffassung, dass das nicht hätte sein müssen. Z.B. ein Spendenaktion in der Sammlergemeinde hätte diese Verluste sicherlich abmildern können. Ich bin mir sicher, dass sich da viele Liebhaber der WOB-Conventions dran beteiligt hätten.
Hier nun mal direkt aus Deiner "Feder" zu erfahren, was da wirklich so alles dranhing (und ich bin mir sicher, dass Du nicht alles geschrieben hast), ist sehr interessant zu lesen und macht vieles noch klarer. Als Lehrer kann ich allerdings ein Lied davon singen, dass man für großes Engagement am besten nur wenig bis keine Dankbarkeit erwarten darf. :huh
In diesem Sinne: Danke lieber Frank für dein Engagement für die Sammlergemeinschaft, für WOB, fürs CusomizeIt und für alles, was ich hier jetzt vergessen habe. :dank :dank :dank Wenn Du tatsächlich mal wieder Lust bekommst, in WOB eine Playmo-Ausstellung auf die Beine zu stellen, dann wäre ich gerne dabei! Auch ohne Freibier, ohne freies Essen, ohne Sammlerrabatte, ... . Einfach nur weil's schön war und garantiert wieder schön werden würde! :kavalier

Mit liebem Gruß,
Darklord
Benutzeravatar
Kraki
vormals Nosi
Beiträge: 405
Registriert: Do Jun 15, 2017 9:00

Re: Wolfsburg als die Welt noch friedlich war

Beitrag von Kraki » Mi Sep 11, 2019 22:30

Lieber macgayver,

ich finde, deine Art ist reichlich unentspannt. Hast du mir nicht selbst geraten, runter zu kommen und manche Dinge lockerer anzugehen? :-)

An anderen Stellen - auch in der KW - wurde zu Zillis (Franks) Verdiensten bereits einiges geschrieben, daher vermeide ich es, mich gebetsmühlenartig zu wiederholen. Unangefochten (und da bin ich ganz deiner Meinung) hat Frank damals viel für die Szene getan. Und, ja, seine Leistung wurde und wird zu wenig gewürdigt.

Mittlerweile nutze ich das PM-Customizing als eine Art Therapie. Ich musste lernen, dass Vieles im Laufe der Zeit auf der Strecke geblieben ist. Es gibt neue Diobauer, die ebenfalls sehr schöne Resultate abliefern. Da in schnelllebigen Zeiten in der Vergangenheit Erreichtes nicht viel zählt, blicke ich nach vorne und versuche, zumindest ein wenig mit den Wölfen mitzuheulen. ;-)

Ich persönlich empfand die WOB-Zeit ingesamt nicht als friedlich. Ich kann mich z. B. noch gut an die Querelen 2006 im Playmo-Portal und die daraus resultierende Abwanderung vieler Customizer ins CI erinnern ...

Es grüßt Lydia und dich
Christian (Ex-Nosi)
I have crossed oceans of time to find you.
Dzö-nga ♫ To The Great Salt Water.
Benutzeravatar
Daniela
Playmo-Opernhaus-Intendantin
Beiträge: 3562
Registriert: Mo Jun 25, 2007 21:26

Re: Wolfsburg als die Welt noch friedlich war

Beitrag von Daniela » Do Sep 12, 2019 18:20

Im Rückblick erscheint manches besser als es war, weil man auch immer ein bißchen sentimental wird.

Aber WOB war KLASSE! Und Zilli hat immer eine Menge auf die Beine gestellt, das haben wir natürlich nicht vergessen! :respekt :great :dank

Natürlich waren die Anfangszeiten des Internets und der daraus resultieren erstmals mögliche Austausch der Sammler und Customizer ein geniale Zeit, weil alles neu war.
Und wir waren ein kleine, eingeschworen Gemeinschaft, trotz aller Streiterein (ih ja, und WIE wir gestritten haben!!!)

Heute, wo so leicht alles möglich ist, erscheint uns alten Hasen das manchmal etwas fad und alles schon dagewesen. Aber eigentlich ist es das nicht!

Schaut Euch die Dioramen in Luxemburg oder auf der Allgäubörse an, da sind doch immer richtig super Sachen dabei. :great

Und man findet immer noch neue Sannler mit denen man Spaß haben kann. Also, Blick nach vorne und einfach weitermachen.

Es lohnt sich immer noch, auch wenn sich vieles verändert hat. :wink

Liebe Grüße von Eurer

alten Daniela
(immer noch die mit dem Opernhaus :grinsen , aber inzwischen auch die mit der fast ebenso großen Sylvanian-Sammlung:

https://www.brandora.de/NewsPage.aspx?DID=33156 )
Zilli
Super-Klicky
Beiträge: 603
Registriert: So Feb 06, 2011 14:13

Re: Wolfsburg als die Welt noch friedlich war

Beitrag von Zilli » Do Sep 12, 2019 20:56

Hey Leute,

nicht das ihr das falsch versteht, ich wollte nicht auf Mitleid erhaschen machen, schließlich hätte ich ja zu jeder Zeit das magische Wort NEIN sagen können und gut wäre es gewesen. Ich wollte tatsächlich neben all den schönen Dingen, also den Dioramen und den Erinnerungen der Teilnehmer, auf die Dinge hinweisen, die grundsätzlich bei jeder Convention ein Thema waren. Trotzallem hat es mir immer Spaß gemacht und ich hatte viel Freude beim planen, beim Belatschern von Sammlern, dass sie ein Dio bauen und auch bei den Verkäufern, ohne die es nicht mal ansatzweise hätte funktionieren können.

Wir haben uns tatsächlich gestritten, über des Kaisersbart oder über ganz andere banale Dinge, aber die Kultur war eine andere. Am Ende waren sie dann doch alle da in Wolfsburg und redeten wieder miteinander. Von daher war Wolfsburg desöfteren der Ort der Glückseeligkeit. Mir hat es immer Spaß gemacht, die Verluste konnten wir verschmerzen, was ist schon Geld gegen die tausenden Besucher über die Jahre?

Was auch keiner weiß, ich habe gut ein 3/4 Jahr alles planen müssen, meine Frau war zwar dabei, bei der Veranstaltung, aber in der Planung mit den Sammlern, Verkäufern, der Stadt Wolfsburg, der Berufsfeuerwehr, den Caterern, den Sponsoren, dem Congreßpark, Hotels, insbesondere dem Holiday INN, Geobra, Werbung, Plakaten, Zeitungen, Zeitschriften und Fernsehsender, war ich ganz allein beschäftigt. Besonders die Sammler und Verkäufer unter einen Hut zu bringen war nicht einfach. In der Bommelaffäre musste ich mich auch noch mit den Rechtsanwälten von Geobra, der Firmenleitung und der Presseabteilung auseinandersetzen. Nicht zu vergessen war dann auch noch die Dauerausstellung im Schloß Wolfsburg und die Hilfe für Geobra beim Planet Playmobil, Ausstellungen in Hildesheim und anderen Museen. Teilweise musste ich ja auch die Logistik für An- und Abfahrt mit übernehmen und selbstverständlich auch bezahlen. Das Hannimobil, die Abholung von Leuten vom Bahnhof, die Unterbringung von befreundeten und sehr stark involvierten Sammlern bei uns Zuhause und allem was das mit sich brachte. Nach den Conventions, die Nachbetrachtungen in den Foren, die Betreuung der Bilderstrecken und die Convention-Bücher zu jeder Veranstaltung. Die Ausweise die ich angefertigt habe, die Gottesdienste, die Kollekten, die wir gespendet haben, das Playmobil, das von Geobra gestiftet war, dass wir den örtlichen Kindergärten überlassen haben und bestimmt noch viel mehr Sachen, die ich jetzt zum Glück vergessen habe.

Wie gesagt es war schön und ich möchte es nicht missen. Aber wenn ich mir das anschaue, was ich über Jahre da so um die Ohren gehabt habe und selber 2 Dioramen mit aufgebaut und selbst gestaltet habe, dann muss ich schon sagen, dass ich nicht alle Tassen im Schrank habe oder gehabt habe.

Ich denke ich werde mir einen Wunsch erfüllen und werde zu einer Bepa mal fahren und das was mich immer am meisten interessiert hat, anschauen...meine Freunde die Sammler, die Verkäufer von damals und die Feinde von gestern.

Ansonsten Danken müsst ihr mir wirklich nicht, lasst euch eher gesagt sein: So was wie WOB wird es nie wieder geben, weil so einen Bekloppten findet man nicht mehr so schnell.

In diesem Sinne habt euch alle lieb und Nosi, auch wenn Du es manchmal nicht vermuten magst, Du warst mit einer der, den ich auf keiner Convention vermissen wollte. Egal was auch immer war, ich war für Dich da und Du auch für mich. Bis aufs Blut.

In diesem Sinne...

Zilli