A Confederate's Cruise

Die Rennen und Regatten in der KLICKYWELT.

Moderatoren: Knusperkeks, KlickyWelt-Team, The Dog-headed Saint, KlickyWelt-Team

Benutzeravatar
Colonel Klicky
éminence grise
Beiträge: 5233
Registriert: Fr Jun 15, 2007 10:47

Beitrag von Colonel Klicky » Di Nov 13, 2007 23:11

CC: "Und dieses ARF-Logo und die Zeitung von dem Entführungsphoto sollten wir auch noch dokumentieren."

CK: "Du hast Recht John. - Moment, ich halte gerade mal die Zeitung ins Bild..."
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Colonel Klicky am Di Nov 13, 2007 23:17, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Colonel Klicky
éminence grise
Beiträge: 5233
Registriert: Fr Jun 15, 2007 10:47

Beitrag von Colonel Klicky » Di Nov 13, 2007 23:11

CC: "Oha, dieses Photo könnte man auch mißverstehen..."
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Colonel Klicky
éminence grise
Beiträge: 5233
Registriert: Fr Jun 15, 2007 10:47

Beitrag von Colonel Klicky » Di Nov 13, 2007 23:12

CK: "Das war's meine Herren. Packen sie alles ein und dann nichts wie zurück zum Schiff. Wir haben eine Regatta zu segeln."

CC: "Die Nachrichten an die Regattaleitung und an die CIA-Zentrale in Richmond werde ich sofort absenden. Wie geht es dann weiter?"

CK: "Zunächst werden wir Kurs auf Adelaide setzen, um dort Don Lobo zu treffen und uns mit ihm zu beraten. Er hatte den falschen Bennain schließlich eine ganze Weile an Bord. Vielleicht ist ihm irgendetwas aufgefallen. Eventuell finden sich sogar noch irgendwelche Spuren in seiner Kabine an Bord der «Interceptor». Ich gehe davon aus, daß der Doppelgänger auch über Funk, Brieftaube oder Flaschenpost mit unserem Insider in Verbindung stand. Finden wir ihn, finden wir also auch den Verräter."


- Ende Kapitel IX -

Fortsetzung folgt...[ externes Bild ]
Benutzeravatar
Knusperkeks
spannt den Zeitenbogen
Beiträge: 9913
Registriert: Mi Jun 27, 2007 17:02

Beitrag von Knusperkeks » Mi Nov 14, 2007 0:04

:shock: Ein Verräter ist unter uns? :toben


...und Bennain sitzt die ganze Zeit vor seiner Hütte und nippt an seinem Schnäpschen! :ohnmacht

Mensch! Ich habe mir Sooooorgen gemacht! :ichdoofie

Na dann Leute: Alle Plünnen nach oben und achtet mir auf eine saubere Segelstellung! Wir haben hier eine Regatta zu fahren! Wo sind eigentlich meine Karten...?














...ach, da. [ externes Bild ]


LG,
Knusperkeks
Benutzeravatar
Silberklicky_aka_Rotrock
Piratenbezwinger und Wolfsburgveteran
Beiträge: 4083
Registriert: Mo Jun 25, 2007 15:12
Gender:

Beitrag von Silberklicky_aka_Rotrock » Mi Nov 14, 2007 1:17

Ein gewisser Janosch also ,....
....die Verbindung zu Osteuropäischen Mafiakreisen wirft ein ganz neues Licht auf den Fall :brille

Vielen Dank CK für deine umfangreichen Ermittlungsergebnisse :danke
Sie decken sich größtenteils mit unseren Befragungs-Erkenntnissen der RSG 9 in Bombay.

Ich kann an dieser Stelle berichten dass wir den Kreis um den Verräter enger gezogen haben.
Eine Abteilung der RSG 9 Kampftaucher verfolgt ein verdächtiges Schiff mit dem U-Boot 157 Oldenburg im Pazifik.

Hochachtungsvoll
Röckli , Regatta Seamarshall
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
mfG Seamarshall Rotrock,
Benutzeravatar
bennain
Son of Playmodixieland
Beiträge: 5067
Registriert: Sa Jun 09, 2007 12:17
Gender:

Beitrag von bennain » Mi Nov 14, 2007 7:55

:ichdoofie :ohnmacht

Interessante Diagnose:
"Da Bennain an einer akuten Customizing-Blockade litt und ihm partout keine neuen Figurenkombinationsmöglichkeiten für seine Forums-Galerien mehr einfallen wollten, beschloß er, sich für eine Weile zum Ausspannen in seine Hütte in den Bergen zurückzuziehen."

Stellt sich die Frage, ob die Blockade psychischer, weil Mangel an Ideen, oder physischer, weil Mangel an Teilen, Natur ist. :gruebel
Wenn Holland nicht wär, läg Aachen am Meer!
Benutzeravatar
Colonel Klicky
éminence grise
Beiträge: 5233
Registriert: Fr Jun 15, 2007 10:47

Beitrag von Colonel Klicky » Mi Nov 14, 2007 10:40

Hallo Dieter,
bennain hat geschrieben:Stellt sich die Frage, ob die Blockade psychischer, weil Mangel an Ideen, oder physischer, weil Mangel an Teilen, Natur ist. :gruebel
ich bin der festen Überzeugung: Letzteres. - Durch die Yankeeblockade hat der Nachschub an Teilen aus Zirndorf und Malta halt arg gelitten...:pfeif

Deshalb folgende Therapie-Empfehlung: Nicht zu lange auf der Hütte bleiben, sondern stattdessen viele (Blockadebrecher-)Stammtische besuchen und sich mit Teilenachschub eindecken!

Aber achte bei diesen Schwarzmarktgeschäften darauf, Dich nicht von General Main erwischen zu lassen. Das ist ein ganz scharfer Hund, der schon einen gewissen Elkanah Bent aus dem Geschäft gebracht hat, weil er von der Armee dringend benötigte Rekrutenteile für's Zivilisten-Customizing verkauft hat. :grinsen


Gruß
Colonel Klicky [ externes Bild ]
Benutzeravatar
Jedi
Mega-Klicky
Beiträge: 2852
Registriert: Mo Jun 25, 2007 11:27
Gender:

Beitrag von Jedi » Mi Nov 14, 2007 21:15

Colonel Klicky hat geschrieben:Hallo Dieter,
bennain hat geschrieben:Stellt sich die Frage, ob die Blockade psychischer, weil Mangel an Ideen, oder physischer, weil Mangel an Teilen, Natur ist. :gruebel
ich bin der festen Überzeugung: Letzteres. - Durch die Yankeeblockade hat der Nachschub an Teilen aus Zirndorf und Malta halt arg gelitten...:pfeif

Deshalb folgende Therapie-Empfehlung: Nicht zu lange auf der Hütte bleiben, sondern stattdessen viele (Blockadebrecher-)Stammtische besuchen und sich mit Teilenachschub eindecken!
Empfehle da wärmstens den FST am 1.n Dezember :grinsen

@CK Irre spannend die Geschichte. Da ist ja noch viel Detektivarbeit zu leisten!

LG

Jedi
Benutzeravatar
casuti
Mega-Klicky
Beiträge: 2164
Registriert: Do Aug 09, 2007 19:16

Beitrag von casuti » Do Nov 15, 2007 16:57

:lach :lach :lach
Colonel Klicky hat geschrieben:
Aber achte bei diesen Schwarzmarktgeschäften darauf, Dich nicht von General Main erwischen zu lassen. Das ist ein ganz scharfer Hund, der schon einen gewissen Elkanah Bent aus dem Geschäft gebracht hat, weil er von der Armee dringend benötigte Rekrutenteile für's Zivilisten-Customizing verkauft hat.
Und die Story: :king :king :king
Grüße aus Köln

casuti
Benutzeravatar
Colonel Klicky
éminence grise
Beiträge: 5233
Registriert: Fr Jun 15, 2007 10:47

Beitrag von Colonel Klicky » Di Dez 04, 2007 17:33

Kapitel X
- Das Goldene Tor -


Direkt im Anschluß an die Besprechung mit Don Lobo in Adelaide, waren wir gemeinsam mit ihm in den Hafen zurückgekehrt und hatten an Bord der «Interceptor» die Kabine des falschen Bennain auf den Kopf gestellt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Colonel Klicky
éminence grise
Beiträge: 5233
Registriert: Fr Jun 15, 2007 10:47

Beitrag von Colonel Klicky » Di Dez 04, 2007 17:33

Tatsächlich hatten wir Glück und fanden hinter einem Möbelstück die Überreste einiger Papiere, die man offensichtlich zu verbrennen versucht hatte. Auch wenn sich nicht mehr alles rekonstruieren ließ, wurde doch soviel klar: Den nächsten Anschlag auf die Regatta plante die Liga am Goldenen Tor, der Einfahrt zur Bucht von San Francisco.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Colonel Klicky
éminence grise
Beiträge: 5233
Registriert: Fr Jun 15, 2007 10:47

Beitrag von Colonel Klicky » Di Dez 04, 2007 17:33

Wir verabschiedeten uns von Don Lobo und kehrten unverzüglich auf die «Alabama» zurück, die auf Befehl des Colonels bereits auslaufbereit wartete. Wir wußten, daß der Verräter einige Tage Vorsprung hatte und wir wohl auch nicht mehr würden verhindern können, daß die vorne liegenden Regatta-Teilnehmer in die Falle der Liga gehen würden.

Captain Semmes ließ jeden Fetzen Stoff hissen der sich an Bord fand und Kessel und Maschine arbeiteten ununterbrochen unter Volldampf. Wir passierten Neuseeland, die Cook Inseln und Hawaii ohne Zwischenstopp und sichteten bereits nach der Rekordzeit von drei Tagen die kalifornische Küste.

Dichter Nebel lag über der Bucht von San Francisco. Wir nutzten den Nebel, um unbemerkt von den Küstenforts der Yankees und möglichen Spionen der Liga das Goldene Tor zu passieren und in einem nicht einsehbaren Nebenarm im Norden der Bucht zu ankern.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Colonel Klicky
éminence grise
Beiträge: 5233
Registriert: Fr Jun 15, 2007 10:47

Beitrag von Colonel Klicky » Di Dez 04, 2007 17:34

Die letzte Brieftaube aus der Heimat hatte uns mit den neuesten Geheimdienst-Informationen aus Richmond versorgt. Demnach waren zwei Mitglieder der Liga in der Stadt. Wir hatten nun den Auftrag, ihr Treiben zu untersuchen, es zu unterbinden und die beiden Liga-Mitglieder wenn möglich dingfest zu machen.

Mit dem Ruderboot setzten wir von der Alabama ans südwestlich der Meerenge gelegene Ufer über.


QJ: "Colonel, wo sollen wir mit der Suche beginnen? San Francisco ist eine große Stadt."

CK: "Wir werden in Fort Point beginnen. Es liegt vorn auf der Landzunge, direkt am Fuß des Brückenpfeilers. Als die Brücke gebaute wurde, hatten die Ingenieure und Architekten dort ihre Büros."

QJ: "Wir wollen in ein Yankee-Fort? Halten sie das für eine gute Idee, Sir? Zu viert gegen ein ganzes Fort? In unseren Konföderierten-Uniformen werden wir da sicher schnell zu Zielscheiben."

CK: "Genau deshalb sind wir ja auch genau hier an Land gegangen, Mr. Johnson. Vom Fort aus völlig uneinsehbar. Und im übrigen dürfte nur noch eine sehr kleine Garnison das Fort bewachen."

QJ: "Wieso das?"

CK: "Die Armee hat das Fort bereits zu Beginn des Bürgerkrieges aufgegeben. Nachdem unsere Truppen die im wesentlichen baugleichen Forts Sumter und Pulaski einfach überrannt hatten, wurde dem Yankee-Generalstab schnell klar, daß die Unterhaltskosten für eine große Garnison in keinem vernünftigen Verhältnis zum militärischen Nutzen des Forts stand. Also wurde sie abgezogen."
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Colonel Klicky
éminence grise
Beiträge: 5233
Registriert: Fr Jun 15, 2007 10:47

Beitrag von Colonel Klicky » Di Dez 04, 2007 17:34

Unbemerkt gelangte der Trupp des Colonels ins Fort und begann mit der Durchsuchung der Kasematten und Wirtschaftsgebäude. Es schien tatsächlich verlassen. Doch da drangen plötzlich Stimmen aus dem Hof hinauf...

CK: (flüsternd) "Sieh an, wen haben wir den da. Zwei weitere Mitglieder der Liga!"
...

Roy: Captain Wanka hat bisher gute Arbeit geleistet. Bereits eine Menge Regattateilnehmen mußten mit beschädigtem Mast wieder in den Hafen zurückkehren.

Siegfried: Das kann man für die Summe die wir ihm zahlen ja wohl auch erwarten!

Roy: Übergeben wir ihm heute also den Rest des Geldes und berichten dem Tiger-Rat."
...

CK: (flüsternd) "Sehr interessant..."
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Colonel Klicky
éminence grise
Beiträge: 5233
Registriert: Fr Jun 15, 2007 10:47

Beitrag von Colonel Klicky » Di Dez 04, 2007 17:34

CW: "Willkommen meine Herren. Ich nehme an, Sie haben mein Geld dabei?"

Siegfried: "Selbstverständlich, Captain Wanka. Zählen Sie ruhig nach. Es ist alles da."

CW: "Sehr schön. Damit kann ich mich endlich zur Ruhe setzen und muß nicht mehr diese nutzlose Fort bewachen."

Roy: "Eines nach dem anderen, Captain. Zunächst einmal kümmern Sie sich noch um die Regattateilnehmer, die das Goldene Tor bisher noch nicht passiert haben!"

CW: "Aber natürlich, meine Herren. Die Liga wird zufrieden sein."
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.