Die KLICKYWELT-Tort(o)ur 2019 LE MYSTÈRE DU MOLÉSON

Die Rennen und Regatten in der KLICKYWELT.

Moderatoren: KlickyWelt-Team, Knusperkeks, Kraki, KlickyWelt-Team

Benutzeravatar
Aquarius
Super-Klicky
Beiträge: 968
Registriert: Do Feb 09, 2017 10:46
Gender:

Re: Die KLICKYWELT-Tort(o)ur 2019 LE MYSTÈRE DU MOLÉSON

Beitrag von Aquarius » Fr Mär 22, 2019 9:27

Werte Rally Gemeinde ich bitte um Verzeihung aber ich werde die nächsten zwei Samstage live nicht dabei sein.
Leider habe ich ein Termin bei meinem Arbeitgeber. Natürlich werde ich die Ergebnisse nachlesen und hoffe das ich am letzten Samstag dann auch wieder dabei bin.
Wie das immer so ist es kann sich ja viel ändern.
Eine bitte habe ich noch könnt ihr mich bitte vertreten, danke!
Benutzeravatar
Kraki
vormals Nosi
Beiträge: 428
Registriert: Do Jun 15, 2017 9:00

Re: Die KLICKYWELT-Tort(o)ur 2019 LE MYSTÈRE DU MOLÉSON

Beitrag von Kraki » Fr Mär 22, 2019 10:51

Machen wir gerne, Aquarius!


Randnotizen VI

Wie bereits im Chat angekündigt, ist in der kommenden Etappe VII ein "Platzhalter" für den Schweizer Künstler HR Giger (1940 -2014) mit am Start: HRG+. Die Arbeiten von Giger finde ich schon lange (zu lange?) sehr inspirierend. Allerdings weiß ich, dass seine Werke nichts jederfraus/jedermanns Sache sind. Ich werde daher darauf verzichten, Bilder von Gigers Schaffen innerhalb der KLICKYWELT zu veröffentlichen. Auch möchte ich es nicht, dass dies jemand anderer innerhalb des Unterforums "Auf die Plätze, fertig, LOS!" tut.

HR Gigers "Alien" kenne ich u. a. aus einem CINEMA-Sonderband. 1991 verschlang ich dann Gigers Buch "ARh+". 1992 spielte ich das PC-Spiel "Dark Seed". 2011 besuchte ich die Giger-Ausstellung "Träume und Visionen" in Wien. 2012 folgte endlich sein Museum in Gruyères. 2018 stand ich schließlich an seinem Grab ...


Urania_170.jpg
HR Giger Grab, 2018. Bild: Privat.

Wie auch schon in der Etappe II spielt auch der Höllenschlund in Etappe VII eine wichtige Rolle. Eigentlich hat er in allen Etappen der KLICKYWELT-Tort(o)ur 2019 eine wichtige Rolle gespielt, nur haben wir es nicht richtig gesehen. Ursprünglich bezeichnet der Höllenschlund (engl. Hellmouth) das Tor zur Hölle. Aus dem Mittelalter gibt es zahlreiche drastische Darstellungen, auf denen Sünder durch einen lodernden Schlund (einer Bestie) in die Hölle geraten. Bei der Tort(o)ur 2019 bildet er möglicherweise nur einen Übergang, von der Romandie sauvage, wo wir uns gerade befinden, zur ... Wer weiß das schon so genau? Der Höllenschlund wurde folglich degradiert zu einem billigen Deus-ex-machina-Effekt.

Urania_172.jpg
Verlossing van 5 zielen uit het vagevuur door een engel, ca. 1440. Bild: Gemeinfrei.

Wir lesen uns!
Kraki


OST: Apocalyptica ♫ Farewell.

P. S. Wer will, der kann sich über HR Giger informieren. Ein Muss ist das keineswegs. Bitte nehmt meine Warnungen ernst.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
I have crossed oceans of time to find you.
Dzö-nga ♫ To The Great Salt Water.
Benutzeravatar
Meerkoenig
Mega-Klicky
Beiträge: 1484
Registriert: Di Nov 04, 2008 23:45
Gender:

Re: Die KLICKYWELT-Tort(o)ur 2019 LE MYSTÈRE DU MOLÉSON

Beitrag von Meerkoenig » Fr Mär 22, 2019 11:25

Kraki hat geschrieben:
Fr Mär 22, 2019 10:51
Machen wir gerne, Aquarius!


Randnotizen VI

Wie bereits im Chat angekündigt, ist in der kommenden Etappe VII ein "Platzhalter" für den Schweizer Künstler HR Giger (1940 -2014) mit am Start: HRG+. Die Arbeiten von Giger finde ich schon lange (zu lange?) sehr inspirierend. Allerdings weiß ich, dass seine Werke nichts jederfraus/jedermanns Sache sind. Ich werde daher darauf verzichten, Bilder von Gigers Schaffen innerhalb der KLICKYWELT zu veröffentlichen. Auch möchte ich es nicht, dass dies jemand anderer innerhalb des Unterforums "Auf die Plätze, fertig, LOS!" tut.

[...]

P. S. Wer will, der kann sich über HR Giger informieren. Ein Muss ist das keineswegs. Bitte nehmt meine Warnungen ernst.


:kavalier

Hallo Kraki,

ich verstehe das zwar jetzt nicht, aber ich respektiere deine Entscheidung.

Ich habe mir fast alle Seiten von Giger durch gesehen und auch im Netz einen Rundgang durch das Museum gemacht und fand diese Welt von Giger inspiriend und Klasse.
Seit beginn der Rally versuche ich schon Teile zufinden um die Alienskulptur nachbauen zu können okay deinem wunsch wird entsprochen.
:kavalier
Mk
Benutzeravatar
Kraki
vormals Nosi
Beiträge: 428
Registriert: Do Jun 15, 2017 9:00

Re: Die KLICKYWELT-Tort(o)ur 2019 LE MYSTÈRE DU MOLÉSON

Beitrag von Kraki » Fr Mär 22, 2019 11:36

Ich schrieb, dass ich keine Bilder von seinen Werken hier wünsche ... Über eure Werke freu' ich mich natürlich sehr! ;-)

Grüßle
Kraki
I have crossed oceans of time to find you.
Dzö-nga ♫ To The Great Salt Water.
Benutzeravatar
Meerkoenig
Mega-Klicky
Beiträge: 1484
Registriert: Di Nov 04, 2008 23:45
Gender:

Re: Die KLICKYWELT-Tort(o)ur 2019 LE MYSTÈRE DU MOLÉSON

Beitrag von Meerkoenig » Fr Mär 22, 2019 11:45

:kavalier
Okay verstanden, werde also keine Giger Hintermänner/frauen in die Geschichte einbauen nur mein Baumwesen :kicher :wink

:kavalier
Michael
Benutzeravatar
Kraki
vormals Nosi
Beiträge: 428
Registriert: Do Jun 15, 2017 9:00

Re: Die KLICKYWELT-Tort(o)ur 2019 LE MYSTÈRE DU MOLÉSON

Beitrag von Kraki » Sa Mär 23, 2019 12:02

Urania_173.jpg
?, 2013. Bild: CC BY-SA 3.0. Urheber: Ronald Diel.

M - O - N - T - A - U - ? _ ? lautet mit Stand heute das Lösungswort. Werte Teilnehmerinnen und Teilnehmer, geht da noch 'was? :-) Ich lasse Lösungen bis heute Abend gelten ... Palindrom-Zeitthese! Klingelt's?

Kraki


OST: Stray Cats ♫ Stray Cat Strut.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
I have crossed oceans of time to find you.
Dzö-nga ♫ To The Great Salt Water.
Benutzeravatar
playmolook
Baronin von und zu Attersee
Beiträge: 5563
Registriert: Mo Nov 10, 2008 13:09

Re: Die KLICKYWELT-Tort(o)ur 2019 LE MYSTÈRE DU MOLÉSON

Beitrag von playmolook » Sa Mär 23, 2019 12:55

Hallo ihr Lieben!

Das Team Playwinius entschuldigt sich für heute.
Erwinius muss arbeiten und muss deshalb heute pausieren. Bei mir ist es nicht sicher, ob und falls doch, wann ich es in den Chat schaffe. Wir würden deshalb bitten, uns mit dem Würfeln ans Ende zu verschieben und falls ich es auch bis dahin nicht in den Chat schaffe, ersuchen wir um Vertretung. :knicks
Vielen Dank schon mal im Voraus! :dank

Wir wünschen euch jedenfalls einen spannenden, lehrreichen, lustigen, tiefgründigen und erfolgreichen Würfelabend! :great :klatsch2

Viele liebe Grüße aus der Großstadt und vielleicht bis später

playmolook i.V. für das Team Playwinius
Benutzeravatar
Meerkoenig
Mega-Klicky
Beiträge: 1484
Registriert: Di Nov 04, 2008 23:45
Gender:

Re: Die KLICKYWELT-Tort(o)ur 2019 LE MYSTÈRE DU MOLÉSON

Beitrag von Meerkoenig » Sa Mär 23, 2019 14:57

:kavalier

M O N T A U O W

ein Ambigramm :gruebel :pfeif :pfeif

:kavalier
Mk
Benutzeravatar
Jolande
Mega-Klicky
Beiträge: 3330
Registriert: Mo Okt 27, 2014 16:26

Re: Die KLICKYWELT-Tort(o)ur 2019 LE MYSTÈRE DU MOLÉSON

Beitrag von Jolande » Sa Mär 23, 2019 15:56

Ich kann heute abend leider nicht dabei sein - dieses Mal tatsächlich.

Artona wird für unser Team dabei sein.

LG
:knicks
Jolande
Benutzeravatar
Kraki
vormals Nosi
Beiträge: 428
Registriert: Do Jun 15, 2017 9:00

Re: Die KLICKYWELT-Tort(o)ur 2019 LE MYSTÈRE DU MOLÉSON

Beitrag von Kraki » Sa Mär 23, 2019 22:06

Urania_174.jpg
Malinchēs Stern. Bild: Privat.

Urania_175.jpg
Lac de Montsalvens mit Kuh, 1943. Bild: CC BY-SA 4.0. Urheber: Dr. Leo Wehrli.

Urania_177.jpg
Gruyères, Kirche und Laufgang von Westen, 1943. Bild: CC BY-SA 4.0. Urheber: Dr. Leo Wehrli.


"ſterbliche, aller Frohſinn iſt vorbei!", [Zitat Die Osebergs' Igor] hieß es zu Beginn der siebten und damit vorletzten Etappe der diesjährigen KLICKYWELT-Tort(o)ur. Bewusst bräsig präsentierte sich daher die Etappe VI im Vergleich zu ihrer Vorgängerin:


Krakis kleine Schokoladenkunde: DAS TEMPERIEREN

Bevor Schokolade aus dem flüssigen Zustand zum Erstarren gebracht wird, muss sie temperiert werden, d. h. sie wird gekühlt, bis der Fettanteil in der Schokolade Kristalle bildet. Es gibt sechs Erstarrungskristallarten, die sich in Aussehen, Geschmack und Schmelztemperatur unterscheiden.


Etappe VII - BERG UND GEIST Der Tod und der Künstler
2018 n. u. Z.; Gruyères, Canton de Fribourg, CH.
Frei nach Motiven von Richard Oswalds Stummfilm "Frühlings Erwachen" (D 1929).

Α 1: Wir suchen nachts für ein Treffen der etwas anderen Art den Cimetière de Gruyères auf. Ein Herr in Schwarz nähert sich uns zielstrebig. Er begrüßt uns auf Züridütsch: "Ja, der Tod! Anfangs hab' ich wie jeder andere auch echli Schiss gehabt ..." Dann stellt er sich uns auch schon vor: "Ich bin HRG+!"

Α 2: Vor uns steht also der 2014 verstorbene, bildende Künstler, Maler und Oscar-Preisträger. Im nahen Château Saint-Germain unterhalb des Schloss Gruyères hat der in Chur (Kanton Graubünden) geborene Apothekersohn 1998 ein Museum eröffnet. Dort bringt uns HRG+ ohne Umschweife hin.

Α 3: Das Museum beherbergt neben HRG+s privater Sammlung phantastischer Kunst auch seine eigenen Werke. Im Jahr 2003 wurde das Museum in Gruyères um eine Bar erweitert. HRG+s Stimmung steigt. Ob das an dem sauren Fruchtgummi liegt, den wir ihm mitgebracht haben?

FELD 1: Li, Mia und Carmen Maria - die Frauen von HRG+: Li nahm sich 1975 das Leben, die Ehe mit Mia - Gynoids - hielt nur anderthalb Jahre und seine zweite Frau Carmen Maria heiratete er 2006. Sogar Debbie T., New-Wave-Musikikone & Pionierin des sex-positive feminism, stand für ihn Modell!
Schapp dir die + 3 NAPS! Seit Beginn von Etappe VII beschleicht dich das Gefühl, dass alles in der Auflösung begriffen ist und du in der Falle sitzt. Es geht drunter und drüber. Die Sch***gass' na! Selbst die vielgelobte Etappe VI war nur bittersweet.

FELD 2: HRG+ führt uns in seinem Museum herum. Etwas abseits steht die Figur "Mitre Mask". Eine aufmerksame Tort(o)ur-Teilnehmerin entdeckt bei ihr Ähnlichkeiten zu Nosferatu, einem früheren KLICKYWELT-Mitglied. Uns schaudert es: Die Kopfmaske der Plastik hat die Form einer Bischofsmütze!
Maske hin oder her: Der Körper der Bikinifigur ist eindeutig PLAYMOBIL®. Er hat den dunklen Hautton der Kazikin Malinchē. Eine Wohltat nach all den Unisex-LEGO®-Torsi! Natürlich wird die/das Plastik lebendig. In dieser Beziehung hat Kraki noch nie enttäuscht! Der Höllenschlund geht auf und ...

FELD 3: Mit xenomorphen Aliens kennt sich HRG+ aus. Pardon: ER hat sie erfunden und dafür 1980 einen Oscar erhalten! Theobromės Brut hingegen sieht aus wie das Maskottchen Eddie auf dem 2015er Albumcover von IRON MAIDENs "The Book of Souls": Ein bedrohlicher Maya-Schamane!
Die Cimarrones wagen einen Überraschungsangriff nachts im Museum. Kannst du sie ein letztes Mal aufhalten? Mach' ihnen die Freude: Schenk' ihnen ein paar Smileys? Sie haben es verdient. Immer nur böse zu sein ist schließlich SUPER-anstrengend! + 3NAPS für dich, ehe der Höllenschlund auch sie verschlingt.

FELD 4: Ja, die Schweiz und ihr HRG+: Während Anhänger aus aller Herren Ländern zum Château Saint-Germain hinauf pilgern, lieben nicht alle Schweizer den Ausnahmekünstler. Ich denke an "The Mystery of San Bernardino" und HRG+s Swiss-Transit-Tunnel-Projekt in der Form eines Pentagramms.
Genève hat genug: Sie flüchtet mit der "Déesse" - der CITROËN DS - in Richtung Moléson. Ja, richtig, der Berg, der der Tort(o)ur 2019 ihren Namen gab. Ein Rätsel, das womöglich ein Geheimnis bleiben wird ... Hat es Kraki plotmäßig verk***t? Der Höllenschlund tut sich auf und verschlingt Genève und Auto.

FELD 5: Wir sitzen auf HRG+s bekanntesten Möbeln - die ursprünglich für den Sci-Fi-Film "Dune" entworfenen "Harkonnen-Stühle". Gebannt lauschen wir dem Meister: HRG+s Leben ist voll von Anekdoten. Es gibt heitere, aber auch düst're. Für eine Weile vergessen wir die Welt um uns herum.
Und da taucht plötzlich ER auf, der Pipilte Theobromė! Gibt er denn nie auf? Völlig egal, wie das anschließende Düll ausgeht, Theobromė (!) drückt dir + 3 NAPS in die Hand und steigt mit den Worten "Es hat mich gefreut. Vielen Dank!" hinab in den Höllenschlund.

FELD 6: Das Bild "Li I" ist für mich der Inbegriff der modernen Medusa. Ich verliere mich in ihren grauen Augen. Sie nehmen mich gefangen. Schläfrigkeit macht sich bei mir breit. Lis Gesicht ist zur Maske erstarrt. Zeigt das Bild ihr Loslassen nach der Agonie? The last hints of hope and life. Und dann?
Schluss damit! So viel Schokolade kannst du gar nicht essen, um das Gesehene und Erlebte der KLICKYWELT-Tort(o)ur 2019 LE MYSTÈRE DU MOLÉSON zu kompensieren ... Was hat sich Kraki nur dabei gedacht?

Ω 1: "Am Ende ist das Sterben aber dann gar nicht mehr so schlimm!", meint HRG+, als wir ihn im Anschluss an die Museumsführung zurück zum Friedhof begleiten. "Ich habe mich sehr über euren Besuch gefreut ... Bitte, vergesst mich nicht!", verabschiedet er sich von uns. Wir versprechen es ihm.

Ω 2: "Abyssus abyssum invocat", spricht HRG+. Der Höllenschlund tut sich auf. "Li wartet schon!", freut er sich. Ich will ihm folgen, doch HRG+ winkt ab: "DER ist nicht für dich! At the gates of hell I stand aloneWaiting for the callNow my time has come to pay the priceFor the things I've done."

Ω 3: Der Höllenschlund geht zu. HRG+ ist fort - an einem anderen, vielleicht besseren Ort?! ... Mit dem großen gläsernen Fahrstuhl geht es zurück nach 1959. Wieder öffnet sich der Höhlenschlund und diesmal verschlingt er en gros die gesamte Broc'sche Schokoladenfabrik mit Monsieur Adore!


Urania_176.jpg
Tibet Museum in Gruyères, 2018. Bild: Privat.


Vermischtes

Habt ihr euch nie gewundert, wo der Cyborg und Ex-Vampir Nosferatu, die leicht nerdige Wissenschaftlerin Urania, ihre gemeinsame Tochter Furiosa und Chronos, der Herr der Zeit, sowie seine Schergen, die Morloks, geblieben sind? Will denn niemand wissen, wer Eostrē ist? Nicht! Oh, ihr Stärblichän! ॐ! Dachtet ihr wirklich, ich lasse sie so einfach sang- und klanglos verschwinden? Die KLICKYWELT ist voll von ihren Geschichten ... Im Übrigen hat schon einmal für mich eine Rallye in der Schweiz begonnen: Die GEISTERRALLYE 2013 - Die schrillen Vier auf Achse in GB.

Das Lösungswort Montauk II (sprich: Zwo) steht für das ZEITSPRUNG-Rennen, das allererste Rennen, welches Flatterfee, Onkel_Di und ich 2012 ausgerichtet haben. Ich möchte Brücken schlagen und keine einreißen ... Außerdem sollte geklärt werden, wie der ewige Zwist zwischen LEGO® und PLAYMOBIL® ausgeht oder nicht? Sehr gefreut habe ich mich über Schoko-Queen: [Zitat ] Kraki belebt sie bestimmt wieder ... oder benennt sie um. Dafür gibt es ganze + 9 NAPS für's Team "Die Royals". Zu komplex? PÄRPLÄX? ॐ! Nun, nächsten Samstag gibt's die Auflösung:


Etappe VIII - ERINNERUNGEN AN DIE ZUKUNFT
1959 n. u. Z.; Broc, Canton de Fribourg, CH.

Frei nach Motiven von Victor Flemings Musicalfilm "The Wizard of Oz" (USA 1939).


Alles dient schließlich einem höheren Zweck. ;-)


Verlauf

Meerkoenig würfelte für Aquarius (wie passend!) eine 5. Das Düll gegen Theobromė [von Flatterfee übernommen] gewann er mittels Dune'scher Schallmodule (Da hat jemand aufgepasst! :-)) mit 12:9 (6:4, 1:3 und 5:2). Er erhielt dafür + 3 NAPS von Theobromė (!), ehe dieser verschwand. Zu den Stühlen, Artona: Die Sitzmöbel von dem multinationalen Einrichtungskonzern sind sicherlich bequemer, aber die einmalige Erfahrung, auf den "Hakonnen-Stühlen" zu sitzen, möchte ich trotzdem nicht missen ... :-D Meerkoenig legte mit einer 1 eine Punktlandung im Ziel hin. Das macht insgesamt + 9 NAPS für Aquarius. Vielen Dank!

Sonnenblume rauschte mit eine glatten 6 durch. Und huiii! [Zitat Flatterfee] Aber [Zitat Die Osebergs] hallo, ſonnenſchein! + 9 NAPS für dich!

Li T.s gleichnamiges Portrait von FELD 6 löste eine Diskussion über Medusen (Mz. von Medusa) aus. Ich habe viel Richtiges gelesen: Wer eine Medusa anschaut wird versteinert. [Zitat Artona] Bei einer Medusa hilft nur ein Spiegel! [Zitat Meerkoenig] Man verſteinert nur, wenn man ſterblich iſt. Die Geſchöpfe der Nacht lieben ihren Blick! [Zitat Die Osebergs] Medusa ist eine arme Sau! [Zitat Mara] Meine Lieben, ich bin sehr stolz auf euch! :-) Über Lis Portrait habe ich im Chat, so denke ich, schon genug geschrieben ...

Mara und das FELD 3: Die Cimarrones beschenkte sie reich (+ 3 NAPS für sie), ehe es für Theobromės Brut in die Box ging. Auf Feld 4 bekam sie mit, wie die schöne Genève und ihr Auto ebenfalls vom Höllenschlund verschlungen wurde, ehe Mara mit einer 4 das Ziel erreichte (= + 6 NAPS für sie).

Hm, ich las unlängst einen Online-Artikel über die Sexualität in polynesischen Märchen ... Lassen wir das! Das führt zu weit. ॐ! Laola mit Atemnot [Zitat Schoko-Queen]!

Das Team "Die Royals" (stellvertretend: Schoko-Queen) eröffnete mit einer 5, was mit der nüchternen Feststellung "Ich war wohl zu energiegeladen!" [Zitat Schoko-Queen] kommentiert wurde. Das Düll gegen Theobromė gewann sie knapp mit 11:10 (3:5, 6:3 und 2:2) - ehe Schoko-Queen mit einer 3 im Ziel verschwand. Ingesamt + 18 NAPS für das Team "Die Royals" (Begründung, s. o.).

Artona, ein Geschöpf des Regenbogens [Zitat ?], erhielt + 3 NAPS für das gewonnene Düll von FELD 5. Sie entschied mit 5:1, 4:3 und 6:6 (= 15:10) das Geplänkel für sich, ehe der Pipilte [gewürfelt durch Flatterfee] in dem ... richtig: Höllenschlund ... verschwand. Theobromės Halbherzigkeit bei den Dülls der Etappe VII war deutlich zu spüren, weshalb Meerkoenig sich zu der Äußerung hinreißen ließ: "Flatter[fee] ist nicht in Form. [Sie] braucht einen Fitnesstrainer!" Flatterfee konterte wortgewandt mit: "Was soll ich machen? Der Theo hat heut' seinen netten Tag." Nach einer 2 Zieleinlauf für das Team "Lady Power" und ingesamt + 9 NAPS für Artona und Jolande.

Wie war das eigentlich mit Igor von Die Osebergs? Er würfelte eine 5 ... Unsinn ... eine 1 und erhielt so + 3 NAPS! Nach "Loſ! Loſ! Loſ!" [Zitat Flatterfee] hieß es nun von ihm nur lapidar: "Da muſſ mich nix beſchleichen. Da hopſ ich einfach rein [in den Höllenſchlund]!" Nach einer weiteren 1 folgte FELD 2. Nach einem "Anlauf und hinein!" folgte nun eine kurze Ausführung zu dem Begriff "Bischofsmütze". Wir fanden die Mitra, mindestens einen Berg [Danke, playmolook!] und sogar ein Kleingebäck [Bischofsmützchen]. Flatterfees "Die Mütze [Art.-Nr. 30 64 9582] gibt es auch im DS ..." beendete schließlich den Diskurs. Mit einer 2 ging's auf FELD 4. Und eine 4 später war Die Osebergs im Ziel - ohne das Immerhin-höflich-is-er-heute-Theo [Thumbs up, Flatterfee!] noch einmal belästigt wurde. Das macht + 3 NAPS für Die Osebergs. Sorry, Lady!

Playmolook hatte es wie gewohnt eilig: Eine 6 und + 9 NAPS für die Crew "playwinius" mit dem Teamkameraden erwinius.

Nachdem auch Schoko-Queen eine 6 für Flatterfee erwürfelt hatte (+ 9 NAPS), gab ich es auf und wir spielten eine Runde Wünsch'-dir-'was ...


Ich danke euch für's Mitmachen und freue mich schon auf den nächsten Samstag! Etwas Versöhnliches erwartet euch ...
Kraki


OST: Paradise Lost ♫ An Eternity Of Lies.

P. S. Das Bild oben zeigt Radaranlage des Typs AN/FPS-35 in Camp Hero, Montauk. Unter der Bezeichnung "Montauk-Projekt" kursieren verschiedene Verschwörungstheorien über die Anlage. "Montauk" ist auch eine Erzählung von Max Frisch. "Rückkehr nach Montauk" (Originaltitel: Return to Montauk) ist ein Spielfilm von Volker Schlöndorff aus dem Jahr 2017 und ist dem Andenken von Max Frisch gewidmet.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
I have crossed oceans of time to find you.
Dzö-nga ♫ To The Great Salt Water.
Benutzeravatar
Kraki
vormals Nosi
Beiträge: 428
Registriert: Do Jun 15, 2017 9:00

Re: Die KLICKYWELT-Tort(o)ur 2019 LE MYSTÈRE DU MOLÉSON

Beitrag von Kraki » Mo Mär 25, 2019 22:40

+++ EILMELDUNG +++

Jüngsten Gerüchten zufolge enthalten die von Monsieur Adore bei der Tort(o)ur 2019 verteilten Crémant-Schokoladennaps aus den Früchten des seltenen Ajeno-Kakaobaums in hohem Maße chronotrope Substanzen, die das Zeitreisen möglich machen.

"Eine infame Lüge!", heißt es dazu von Seiten der ARL. "Bei Adores Schokolade handelt es sich um eine ganz gewöhnliche, frei im Handel erhältliche Zartbitter-Schokolade."

Ein unabhängiges Schweizer Gutachten soll nun schnell Klärung bringen.

Die Tort(o)ur geht am 30. März 2019 zu Ende. Derweil ist Verunsicherung unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmer groß: Sind sie tatsächlich systematisch unter Drogen gesetzt worden?

Wir dürfen gespannt sein. ;-)


OST: Paradise Lost ♫ No Hope In Sight.
I have crossed oceans of time to find you.
Dzö-nga ♫ To The Great Salt Water.
Benutzeravatar
Kraki
vormals Nosi
Beiträge: 428
Registriert: Do Jun 15, 2017 9:00

Re: Die KLICKYWELT-Tort(o)ur 2019 LE MYSTÈRE DU MOLÉSON

Beitrag von Kraki » Mi Mär 27, 2019 23:28

Urania_179.jpg
Edward Robert Hughes, Wings of the Morning, < 1905. Bild: Gemeinfrei.

Es kann Entwarnung gegeben werden: Chronotrope Substanzen konnten in Adores Crémant-Schokolade nicht nachgewiesen werden.

Indessen geht das Rätselraten weiter. Die ARL schweigt zu den jüngsten Vorwürfen. Daher: Findet die wahren Hintergründe heraus.

Kraki


P. S. Die ganzen Haselnüsse in Adores CHOCOLAT NOIR AUX NOISETTES ENTIÈRES, von der nur der Hundsköpfige Heilige naschte, wurden nicht überprüft ...

P. P. S. :-)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
I have crossed oceans of time to find you.
Dzö-nga ♫ To The Great Salt Water.
Benutzeravatar
playmolook
Baronin von und zu Attersee
Beiträge: 5563
Registriert: Mo Nov 10, 2008 13:09

Re: Die KLICKYWELT-Tort(o)ur 2019 LE MYSTÈRE DU MOLÉSON

Beitrag von playmolook » Sa Mär 30, 2019 19:53

Ihr Lieben!

Ich muss mich heute leider wieder entschuldigen, nachdem ich abermals nicht pünktlich on gehen kann. :nixweiss

Bis später dann, liebe Grüße
Maria
:knicks
Benutzeravatar
Kraki
vormals Nosi
Beiträge: 428
Registriert: Do Jun 15, 2017 9:00

Re: Die KLICKYWELT-Tort(o)ur 2019 LE MYSTÈRE DU MOLÉSON

Beitrag von Kraki » Sa Mär 30, 2019 21:17

Urania_178.jpg
Uranias Stern, 2019. Bild: Privat.
Ich danke meinem mexikanischen FACEBOOK-Freund darlio playmobil custom für die Inspiration bei der Frisur.


Krakis kleine Schokoladenkunde: DAS EINTAFELN

Am Ende wird die flüssige Schokoladenmasse in vorgewärmte Formen gegossen. Luftblasen werden durch Vibration entfernt. Durch das Abkühlen zieht sich die Schokolade zusammen, was das Entformen erleichtert. Eine Tafel mit Sollbruchstellen in Längs- und Querrichtung wiegt 100 g.


Etappe VIIIa - ERINNERUNGEN AN DIE ZUKUNFT Don’t fear the Reaper!
1959 n. u. Z.; Broc, Canton de Fribourg, CH.
Frei nach Motiven von Victor Flemings Musicalfilm "The Wizard of Oz" (USA 1939).

A1: Ich sehe die letzten Lebewesen auf einer sterbenden Erde: Bedrohliche, krabbenähnliche Kreaturen wandern langsam an blutroten Stränden entlang. Sie jagen riesigen Schmetterlingen in einer primitiven, von Flechten bedeckten Welt nach. Ich mache immer noch kurze Sprünge durch die Zeit.

A2: Die Erdrotation hört allmählich auf. Die Sonne wird größer, röter und dunkler. Die Welt liegt still und frierend da, während auch die letzten verkommenen Lebewesen aussterben.

"Mist, verflixt! Falscher Text ..."
"Also, nochmals von vorne!"
"Aber der Strand war gut." [Zitat Flatterfee]


A1: Ich stehe dort, wo vor kurzem noch die Schokoladenfabrik stand. "Where is the yellow brick road when you need it?", frage ich mich. "Alle warten auf dich!", spricht jemand zu mir. "Es wird Zeit für die letzte Etappe der KLICKYWELT-Tort(o)ur 2019." Es ist Malinchē (!), die zum Aufbruch drängt.

A2: "Hast du den Code?", werde ich von ihr beim Einsteigen in den großen, gläsernen Fahrstuhl gefragt. Ich nicke und gebe in die Programmierung ein: M-O-N-T-A-U-K. Es fehlt ein Zeichen und Malinchē vervollständigt den Code mit einer römischen 2. "RATS! Montauk II!", resigniere ich.

A3: Gar nicht gut! Der Glasfahrstuhl fliegt derweil einen Bogen um das leere Fabrikareal und schwenkt dann in Richtung Moléson ein. Der weitere Flug geht über das Städtchen Gruyères hinauf bis zum Gipfel des Berges, wo wir bereits vom gesamten Ensemble der KW-Tort(o)ur erwartet werden.
Spielen wir 'was!", schlägt Malinchē vor. "Jeder Tort(o)ur-Teilnehmer (m/w/d) gibt per Armbrust einen einzigen Schuss [Erster und letzter Schuss! [Zitat Meerkoenig]] auf eine Zielscheibe ab. Das ist zwar nicht ganz so reizvoll wie Tells Apfelschuss, dafür kommt niemand zu Schaden." "Und weiter?", frage ich. "Warten wir ab, was passiert", weicht sie aus.

RING 1: Furiosa wechselt ihre Gestalt: Aus dem LEGO®-Xenomorph wird wieder die PLAYMO-Traudl. "Schon vergessen?", fragt sie mich. "Seit du PLAYMOBIL® den Rücken gekehrt hast, sind wir allesamt in den Kisten verstaubt." Ich blicke beschämt zu Boden. "Ich bin's leid!", stellt sie fest.
Du erhältst + 3 NAPS!

RING 2: Der mächtige LEGO®-Theobromė ändert sein Wesen. Er, der es uns während der gesamten Tort(o)ur nicht gerade leicht gemacht hatte, verwandelt sich in den PLAYMOBIL®-Chronos zurück. Ich weiche. Merkt denn keiner meine Anspannung? Unternimmt niemand 'was, um mich zu beruhigen?
Du erhältst + 4 NAPS!

RING 3: Die LEGO®-Kazikin Malinchē ist an der Reihe: Sie ist diejenige gewesen, die quer durch alle Etappen hindurch am undurchsichtigsten von allen gehandelt hatte. Hat sie uns geholfen? Hat sie uns geschadet? Sie ist Santa Muerte, der Heilige Tod. Aus ihr wird schließlich die PLAYMO-Urania!
Du erhältst + 5 NAPS!

RING 4: Es kommt Monsieur Adore (ebenfalls vom Team LEGO®): Er, den manche für einen Schoko-Vampir gehalten hatten, wird zur PLAYMOBIL®-Eostrē. Die [haselnussbekränzte (!)] Deszendentin ist noch neu im Ensemble. Sie hat ihre Sache ganz prima gemacht, wirkt aber vielleicht noch etwas befangen.
Du erhältst + 2 NAPS!

RING 5: Hinter den Vieren stehen in Reih und Glied die LEGO®-Cimarrones. Während der gesamten Tort(o)ur waren sie dem Pipilten Theobromė treu zu Seite gestanden. Sie ändern als Nächstes ihre Gestalt: Sie werden zu PLAYMO-Morloks - ihres Zeichens Schergen von Chronos, dem Herrn der Zeit.
Du erhältst + 1 NAPS!

RING 6: "Zu dir, The Dog-headed Saint", richtet man die Worte an mich. "Hier sind deine Tripsitter. Das safe word MONTAUK II ist gefallen. Erwache, Psychonaut, und nimm' uns alle mit!" Ich schlage die Augen auf: Ich, der PLAYMOBIL®-Nosferatu! Ich, der Misanthrop! Ich, der im Zeitstrudel Verschwundene.
Du erhältst + 6 NAPS!


Etappe VIIIb – BACK TO THE FUTURE
2019 n. u. Z.; Le Moléson, Canton de Fribourg, CH.


Ω 1: "Was für ein (Höllen)trip!", stelle ich fest. Drei Jahre lang habe ich ihn vorbereitet ... Und jetzt ist er vorbei! Erleichterung macht sich breit! Die Tort(o)ur-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer sehen mich fragend an. "Ihr habt mit mir einen Ausflug in meine Psyche gemacht!", kläre ich die Verdutzten auf.

Ω 2: "Papa!", begrüße ich dann Chronos. "Sohnemann!", erwidert dieser nicht minder freundlich. "Mal ... Urania!", schließe ich meine Frau in die Arme. Gemeinsam mit Eostrē hat sie als Tripsitterin die KLICKYWELT-Tort(o)ur 2019 begleitet. ES folgen unsere Tochter Furiosa und ihre Frau Eostrē.

Ω 3: Als Nächstes schüttele ich den Morloks die Hand und danke auch ihnen. Dann kommen die Teilnehmerinnen und -Teilnehmer dran: Meinen Glückwunsch, reife Leistung! "There is no place like home!", stelle ich schließlich befreit fest, als wir alle in Uranias Drachenei (Ex- Fahrstuhl) steigen.

FIN: "Das Essen wartet schon. Es gibt Käsefondue, RIVELLA® etc. für alle!", entscheide ich und das Drachenei nimmt sogleich Kurs auf die Alp-Schaukäserei von Moléson-sur-Gruyères. "Das haben wir uns nach all den anstrengenden Wochen, die hinter uns liegen, verdient. Lasst uns tüchtig feiern!"


Urania_181.jpg
Uranias Drachenei, 2013. Bild: Privat.

Urania_180.jpg
Sun on Moléson, 2014. Bild: CC BY-NC-SA 2.0: Urheber: keepps.


Verlauf

Der Verlauf ist dieses Mal zügig erzählt! :-)

Wie werde ich - werden wir - Die Osebergs' Igors Begrüßung "Hallo, ihr ſterblichen!" die nächste Zeit vermissen ...

Das Team "Die Royals" - vertreten durch Schoko-Queen - machte den Anfang vom Ende [Zitat Flatterfee]: Auf der Zielscheibe traf die Schützin RING 1, wandelte HR Gigers LEGO®-Xenomorph in die PLAYMOBIL®-Traudl [beide Furiosa] zurück und erhielt dafür + 3 NAPS für Meerkoenig und sich.

Die Osebergs, Flatterfee und Meekoenig [für Aquarius] - die 3er-Serie - sorgten dafür, dass die LEGO®-Malinchē wieder zur PLAYMOBIL®-Urania wurde. Sie trafen RING 2 auf der Scheibe und erhielten somit jeweils + 5 NAPS. "Huhu, Heiliger Tod, wie nett! Und Urania ſowieſo!", hieß Die Osebergs die altgediente Rennleiterin willkommen.

Sonnenblume und Mara erwischten beide RING 1. Ne, Ne, heute keine 6 bei Sonnenblume! Das macht jeweils + 3 NAPS ingesamt.

Dann traf Jolande vom Team "Lady Power" endlich RING 2, sodass der LEGO®-Theobromė wieder zum PLAYMOBIL®-Chronos wurde. Das macht + 4 NAPS für Artona und Jolande.

Erwinius vom Team "playwinius" traf im Anschluß ebenfalls RING 2 = + 4 NAPS für playmolook und ihn.

Die RINGE 4, 5 und 6 wurden erst in der Verlängerung getroffen. Hättet ihr mal besser auf Flatterfee gehört und Langbogen oder Laserblaster [Mara] zum Scheibenschießen genommen ...

Der Gipfelzauber [Zitat Meerkoenig] ging ſo ſchnell [Zitat Die Osebergs' Igor] [vorbei], sodass nur wenige realisierten, dass wir am Ende der KLICKYWELT-Tort(o)ur 2019 angelangt waren. Möglicherweise hat auch meine Auflösung, dass das ganze Rennen nur ein Ausflug in Nosis Psyche war, etwas zu der allgemeinen Verwirrung beigetragen ... Immerhin attestierte mir playmolook: [Zitat] Ja, es hat echt Spaß gemacht und war speziell! Sehr speziell! [...] Ich fasse das mal als Kompliment auf. :-)

Flatterfee reduzierte die "Rallye Moléson" [Zitat ?] schlussendlich auf's Wesentliche: Lila Kühe, merkwürdige Echos und hier und da ein Höllenschlund!


Vermischtes

Figuren wie die PLAYMOBIL®-Urania haben einen weiten Weg hinter sich. Wir erinnern uns vielleicht: Ganz zu Beginn war Liliths Zeitklon die Leiterin von Montauk II. Als Dr. Dr. Urania Unquachog übernahm sie 2012 KLICKYWELT-Rennleitung. Nachdem sie einige Identätskrisen hinter sich gebracht hatte, wurde sie 2015 als Vamprin Elisabeta von Țepeș (Draculea) Fürstin der DRACULAE. Im März 2016 verwandelte sie sich - ausgelöst durch den Iskariot-Effekt der Multidimensionale Erinnerungsveränderung - wieder die leicht nerdige Leiterin von Montauk II zurück. Im Dezember 2016 schied sie dann ganz aus der KLICKYWELT aus, um Anfang 2019 als LEGO®-Malinchē (aka Santa Muerte) wiedereingeführt zu werden. Nun ist die PLAYMO-Urania wieder hier! Wie aktuell Schwarze Heldinnen wie Urania sind, zeigt das kontrovers diskutierte Musikvideo "Deutschland" der Gruppe RAMMSTEIN ... Irgendwie ticke ich ähnlich. Q. e. d.

Ich wurde von Artona gefragt, was Urania und Santa Muerte miteinander verbindet. Ganz einfach: Als Fliegenden Kalmar Ketora bezwang Urania im Zweikampf die Riesenmotte Gara (die Deszendentin Himiko und Herrin des Todes) und übernahm deren Kräfte und Aufgaben. Ihr seht also, ich habe die einzelnen Handlungsstränge wieder zusammengefügt. ;-)


Ihr Lieben, ich danke euch für eure Geduld, eure Ausdauer und eure Bereitschaft, euch auf neue Dinge einzulassen.
Christian aka Kraki


OST: Dzö-nga ♫ To The Great Salt Water.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
I have crossed oceans of time to find you.
Dzö-nga ♫ To The Great Salt Water.
Benutzeravatar
Aquarius
Super-Klicky
Beiträge: 968
Registriert: Do Feb 09, 2017 10:46
Gender:

Re: Die KLICKYWELT-Tort(o)ur 2019 LE MYSTÈRE DU MOLÉSON

Beitrag von Aquarius » So Mär 31, 2019 23:23

Lieber Christian aka Rennleitung

Danke für diene Rally sie ist ja so anders geworden! Nun ich denke wenn du geschriben hättest ein Rally in die Abgründe der Psyche wären bestimmt nicht alle an Bord gewesen. Nun bleibt aber die Frage wo ist die Schokolade, na wo ist sie den jetzt. Ich weiß es auch nicht. Auch muss ich sagen hast du mich zum Teil wirklich an die Grenzen gebracht. Oft passte das so gar nicht zu meine Kids. Aber ich habe auch echt viel gelernt. Den Franzoseneinfall hab ich bei Wikipedia studiert, war schon interessant. Ach hätte ich nur mehr Zeit gehabt, dann wäre da bestimmt noch einiges mehr aus deinen Vorlagen geworden. Aber wie das immer so ist was hat Man(n) am wenigsten Zeit.

Ich werde mein kleines Abenteur noch weiter spinnen. Ein paar Ideen habe ich ja schon noch. Aber es wird nicht mehr all so viel werden, da es auch langsam Zeit wird das die Kids wieder nach Hause kommen.

Nochmal vielen dank für dein unermüdlichen Kampf um die Rallye.

Sören