Das SpaceRace 2017: Möge die Macht und so ...

Die Rennen und Regatten in der KLICKYWELT.

Moderatoren: KlickyWelt-Team, Kraki, KlickyWelt-Team

Benutzeravatar
Mara
Mega-Klicky
Beiträge: 4566
Registriert: Mi Jan 21, 2015 11:45
Gender:

Re: Das KLICKYWELT-SpaceRace 2017: Möge die Macht und so ...

Beitrag von Mara » Di Okt 10, 2017 14:23

Sternzeit 10102017

Wir haben noch einmal eine große Menge Pilze gesammelt, gekocht
und verspeist. Das war toll. Aber nun wollen wir uns auf den Weg
machen, um Don Kichotis Haus zu finden. Irgendwo muss das ja sein.

037.JPG

»Mara, gibt es Römer auf Trampoline?«, will Arkan wissen.
Da sehe ich aber schon, was ihn verwirrt.
»Die gehören doch zu uns«, lache ich. »Das ist Erwinius mit seinen Leuten.«
»Und was wollen die hier?«
»Hoffentlich keine Pilze«, grinst Ursid beim Gedanken an die Mengen,
die wir verdrückt haben.
038.JPG

Natürlich begrüßen wir einander.
»Und was treibt euch hierher?«
»Flatterfee möchte Pilz-Pasteten machen und gab uns den Auftrag,
hier in den Feuchtfarmen welche zu sammeln«, erhalte ich bereitwillig
Antwort. »Anscheinend wachsen Pilze nur hier. Und sie stehen unter
strengem Schutz.«
039.JPG

Uh oh, das klingt nicht gut. Mit völlig harmlosem »Ki Ki«, quasi fast
pfeifend, macht sich die Gruppe vorsichtshalber gleich mal auf den
Weg. Immer gut, so unauffällig wie möglich zu sein.
»Pasteten?«, wiegle ich ab. »Eierkuchen sind doch ihre Spezialität.«
»Das schon«, gibt Erwinius zu, »aber die werden knapp. Ein
Trüppchen Jaffas hat 12 Eierkuchen vom Buffet geklaut! Da braucht
Flatterfee eben einen Plan B.«
»Ja, das leuchtet ein. Dann viel Erfolg«, grüße ich, die Begegnung so endend.
040.JPG

»Ihr habt es gehört, Männer«, wendet sich Erwinius an seine Leute,
»Augen auf und Pilze fassen, marsch, marsch.«
»Pilze?«, murmelt einer. »Sieht hier wer Pilze.«
»Vielleicht sind Pilze auf Trampoline keine richtigen Pilze.«
»Quatscht nicht«, ruft der Boss entrüstet, »macht euch an die Arbeit.«
041.JPG
[/b]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Man hört nicht auf, zu spielen, weil man alt wird - man wird alt, weil man aufhört, zu spielen.

Mein Playmo-Tagebuch
Kikimania
Benutzeravatar
Mara
Mega-Klicky
Beiträge: 4566
Registriert: Mi Jan 21, 2015 11:45
Gender:

Re: Das KLICKYWELT-SpaceRace 2017: Möge die Macht und so ...

Beitrag von Mara » Di Okt 10, 2017 14:26

Wir sind ein weites Stück gelaufen. Kurze Pause ist angesagt.
»Was sind Jaffas?«, will Arkan endlich wissen.
Diese Frage beschäftigt ihn vermutlich schon eine ganze Weile.
»Keine Ahnung«, gebe ich zu.
»Jaffas sind Sandwesen«, erklärt Ursid, »ziemlich frech und aufsässig.
Aber vermutlich haben sie auch eine Schokoladenseite.«

042.JPG

Kiki hat ein wenig die Gegend erkundet, ging aber natürlich nie weit
weg. jetzt kommt er zurück.
»Ki Ki, Ki Ki«, flüstert er aufgeregt.
Er hat anscheinend etwas entdeckt, von dem er nicht sicher weiß,
ob es gefährlich sein könnte.
043.JPG

Er deutet in eine Richtung.
»Dort hinten?«, vergewissere ich mich. »Hm, ich kann nichts
ungewöhnliches erkennen.«
»Ki Ki, Ki Ki«, beharrt er ab.
»Na gut, wir schauen es uns einmal näher an«, verspreche ich.
044.JPG

Da ist eine kleine Gruppe Grünzeug. Wir untersuchen sie sehr
genau. Doch nicht ungewöhnliches zeigt sich. Ich bin trotzdem
sicher, dass Kiki etwas sah. Der Kleine ist ja nicht doof.
»Was immer es war, nun ist es weg«, stelle ich fest.
045.JPG

Wir gehen weiter.«
»Vielleicht hat Kiki einen Jaffa gesehen«, überlegt Arkan.
»Das kann gut sein«, stimmt Ursid zu. »Ich weiß nicht viel über sie.
Sie leben in Gruppen und bei Gefahr vergraben sie sich im Sand.«
»Dann gehen wir am Besen auf etwas festerem Grund«, schlage ich vor.
046.JPG

Wäre ja doof, von unten angegriffen zu werden.
[/b]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Man hört nicht auf, zu spielen, weil man alt wird - man wird alt, weil man aufhört, zu spielen.

Mein Playmo-Tagebuch
Kikimania
Benutzeravatar
Mara
Mega-Klicky
Beiträge: 4566
Registriert: Mi Jan 21, 2015 11:45
Gender:

Re: Das KLICKYWELT-SpaceRace 2017: Möge die Macht und so ...

Beitrag von Mara » Mi Okt 11, 2017 15:54

Sternzeit 11102017

Wir werden seit geraumer Zeit beobachtet, tun aber so, als
fiele uns das gar nicht auf. Große, neugierige Augen überwachen
jeder unserer Schritte. So also sieht ein richtiger Jaffa aus.
Und ja, er hat auch eine Schokoladenseite.

047.JPG

»Die Gegend hier ist gut«, vermute ich, als wir stehen bleiben
und kurz beraten. »Hier könnte es klappen.«
»Was soll klappen?«, fragt Arkan.
Wir haben die ganze Zeit darüber geredet, aber er konnte es
wohl nicht einordnen.
»Die Felsen dort eignen sich gut zum Anschleichen«, bestätigt Ursid.
»Wir umzingeln die Jaffa-Gruppe und treiben sie hier ins Tal.«
»Und dann?«
»Dann muss Bruno sie in Schach halten.«
048.JPG

Ursid und Arkan gehen links um die Felsen. Ich mit den Kikis rechts
herum. Wir halten Abstand zueinander, sind auch noch leise. Bruno
wartet am Ausgang aus dem kleinen Felsental.
Und dann fangen wir an, krach zu machen.
»Ki Kiiiiiiii«
Auch wir Großen rufen. Das schreckt die Jaffas auf.
049.JPG

Sie verlassen ihre Deckung. Aber fort können sie nicht, weil
sich ihnen Bruno drohend entgegen stellt. Nach hinten geht
auch nicht, denn da lauern wird. Es sind wirklich zwölf Jaffas.
Bestimmt ist es diese Gruppe, die Flatterfee beklaut hat.
050.JPG

Sie geben leise, aufgeregte Geräusche von sich, die ein wenig
wie Schmatzen klingen.
»Ob man die essen kann?«, überlege ich.
»Es gibt Planeten, auf denen Jaffas eine Köstlichkeit sind«, erwidert
Ursid. »Aber womöglich sind das ganz andere Jaffa-Kekse.«
»Bestimmt sogar«, stimme ich zu. »Bruno, kannst du mal
einen von denen schütteln?«
051.JPG

Und wie er das kann. Bruno ist Weltmeister im Schütteln.
Er übertreibt auch gerne ein wenig.
»Nur schütteln, nicht aufessen«, rufe ich ihn zur Besinnung.
Die Jaffas verharren in entsetztem Erstarren.
052.JPG

Bruno schnappt sich einen nach dem anderen und schüttelt jeden
einzelnen kräftig durch.
Tatsächlich fallen aus ihnen die geklauten Eierkuchen heraus.
»Weitermachen«, sporne ich ihn an. »Es müssen zwölf
Eierkuchen sein. Das sind erst fünf.«
053.JPG

Es dauert recht lange, aber dann ist das Werk vollbracht.
»Kannst aufhören, Bruno«, freue ich mich. »Ich glaube,
die haben nichts mehr. »
Die Jaffas schmatzen angstvoll.
»Wir brauchen sie nicht mehr«, behauptet Ursid.
»Na gut«, gebe ich nach. »Bruno, verjag die Jaffas. Ich
weiß, dass du das kannst.«
054.JPG
[/b]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Man hört nicht auf, zu spielen, weil man alt wird - man wird alt, weil man aufhört, zu spielen.

Mein Playmo-Tagebuch
Kikimania
Benutzeravatar
Mara
Mega-Klicky
Beiträge: 4566
Registriert: Mi Jan 21, 2015 11:45
Gender:

Re: Das KLICKYWELT-SpaceRace 2017: Möge die Macht und so ...

Beitrag von Mara » Mi Okt 11, 2017 15:56

Die Jaffas sind fort. Bis auf den einen angeknusperten ist ihnen
nichts geschehen. Nur ihre Beute haben sie eingebüßt.
Die Kikis tragen die Eierkuchen zusammen.
»Hast du gut gemacht, Bruno«, lobe ich den Großen.
Man sieht, wie er sich über das Lob freut.

055.JPG

Hm, komisch – die Kikis haben vierzehn Eierkuchen aufgehäuft.
Wo kommt die übrigen zwei denn her?
»Ki Ki?«, fragt Koko.
»Ja, ich denke, diese zwei behalten wir einfach«, antworte ich.
056.JPG

Ursid setzt sich in seinen Stuhl.
»Gib mir die Beute«, bittet er.
Ich staple zwölf Eierkuchen auf ihn.
»Geht das so?«
»Aber sicher«, verspricht er. »Ich bringe die schnell zu Flatterfee.
Wollt ihr hier warten?«
057.JPG

Ursid fliegt davon. Mit dem Stuhl ist er sehr schnell. Wir müssen
bestimmt nicht lange auf ihn warten. Koko und Kiki halten die
überschüssigen Eierkuchen als willkommene Beute fest. Der Tag
brachte allen ein kleines Abenteuer und hat sich am Ende richtig gelohnt.
058.JPG

Sobald Usid zurück ist, werden wir uns aber auf den Weg zu
Don Kichotis Ferienhaus machen.
[/b]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Man hört nicht auf, zu spielen, weil man alt wird - man wird alt, weil man aufhört, zu spielen.

Mein Playmo-Tagebuch
Kikimania
Benutzeravatar
Ischade
Traumtänzerin
Beiträge: 6443
Registriert: Fr Jan 16, 2015 22:55

Re: Das KLICKYWELT-SpaceRace 2017: Möge die Macht und so ...

Beitrag von Ischade » Mi Okt 11, 2017 15:57

:roll :roll :roll :roll :roll
Benutzeravatar
Artona
alias Paula Parazzi
Beiträge: 4747
Registriert: Mo Jul 02, 2007 17:21

Re: Das KLICKYWELT-SpaceRace 2017: Möge die Macht und so ...

Beitrag von Artona » Mi Okt 11, 2017 16:03

Genau so habe ich mir Jaffas vorgestellt! :great
...
Und jetzt habe ich Hunger! :birthday2 :popcorn
Benutzeravatar
Zwerg Nase
Mega-Klicky
Beiträge: 1402
Registriert: So Sep 11, 2016 9:16
Gender:

Re: Das KLICKYWELT-SpaceRace 2017: Möge die Macht und so ...

Beitrag von Zwerg Nase » Mi Okt 11, 2017 19:40

Tolle Idee, deine Jaffas :rockcool
und Bruno hätte bestimmt gerne alle aufgegessen. :nana
Viele liebe Grüße
Zwerg Nase

aus dem Zwergenland :link
Benutzeravatar
Flatterfee
joking hazard
Beiträge: 2110
Registriert: Mi Feb 22, 2012 2:42
Gender:

Re: Das KLICKYWELT-SpaceRace 2017: Möge die Macht und so ...

Beitrag von Flatterfee » Do Okt 12, 2017 0:09

Obacht, aufgescheuchte Jaffas neigen zum planlosen Rumkugeln...!
:zehn
We do what we do best. We improvise!
:anstoss
Benutzeravatar
Mara
Mega-Klicky
Beiträge: 4566
Registriert: Mi Jan 21, 2015 11:45
Gender:

Re: Das KLICKYWELT-SpaceRace 2017: Möge die Macht und so ...

Beitrag von Mara » Do Okt 12, 2017 15:18

Sternzeit 12102017

Eigentlich wollten wir heute noch das Ferienhaus von Don Kichoti
erreichen. Aber immer mal wieder sehen wir trichterförmige Gebilde,
in denen der Sand nur so rieselt. Und es kostet halt Zeit, die zu
umgehen. Ein ziemlich großer Trichter liegt gerade vor uns.

059.JPG

Während wir noch überlegen, welche Richtung wir einschlagen
wollen, tuscheln Kaja und Koko leise miteinander.
Die Hecken doch bestimmt etwas aus, oder?
060.JPG

Wie auf ein geheimes Kommando hin laufen sie dann los.
Sie wollen unbedingt in den Trichter gelangen. Neugier und
Teenies, das kann leicht schief gehen. Aber die Eltern passen
auf. Kiki und Keiki rufen ziemlich herrisch:
»Ki Ki!«
Da bleiben die Kleinen sofort stehen und drehen sich mit
schlechtem Gewissen um.
061.JPG

Naja, Neugier gibt es nicht nur bei Kikis.
Ich wüsste auch zu gern, was das ist.
»Ki Ki?«, hofft Koko auf eine Besteigung des Trichters.
»Weiß nicht«, zögere ich. »Es könnte ein Schwarzes Loch sein,
durch das alles im nirgendwo landet.«
062.JPG

»Dann kleben wir es mit einem Eierkuchen zu«, ruft Arkan eifrig
und zückt sofort einen solchen. »Damit kann man schwarze Löcher
nachhaltig verschließen. Und das ist doch auch unser Job, oder?«
»Die Anziehungskraft dieses Trichters ist allerdings recht gering«,
stellt Ursid fest. »Wir sollten nachsehen, ehe wir einen EEK verschwenden.«
063.JPG

Nachsehen? Für Bruno ist das wie ein Kommando. Er stürmt den
Erdwall hinauf und knurrt den rieselnden Sand drohend an.
064.JPG

Jetzt sind wir mutig und folgen Bruno. Von oben sehen wir in den
Trichter. Ich bin sicher, wer in diesen Sand fällt, der ist verloren.
»Das soll ein Schwarzes Loch sein?«, zweifelt Arkan.
»Eher nicht«, antwortet Ursid.
065.JPG
[/b]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Man hört nicht auf, zu spielen, weil man alt wird - man wird alt, weil man aufhört, zu spielen.

Mein Playmo-Tagebuch
Kikimania
Benutzeravatar
Mara
Mega-Klicky
Beiträge: 4566
Registriert: Mi Jan 21, 2015 11:45
Gender:

Re: Das KLICKYWELT-SpaceRace 2017: Möge die Macht und so ...

Beitrag von Mara » Do Okt 12, 2017 15:20

Da bewegt sich etwas.
»Vorsicht«, mahnt Arkan aufgeregt.
Ich bin angespannt. Aber ich will das schon genauer sehen.
Auch die anderen starren auf den Sand.

066.JPG

Ei Gugge da!
Im Sand lebt ein Tier, das sich nun sehr weit heraus wagt.
»Das, das ist eine Ameise«, entfährt es mir verblüfft.
»Eine sehr, sehr große Ameise«, flüstert Arkan, einen Schritt
zurücktretend. Bruno knurrt. Aber einen Angriff wagt er nicht.
067.JPG

»Kommt, wir ziehen uns zurück«, sagt Ursid.
Niemand widerspricht.
Wir gehen hinunter und nehmen den Weg auf.
»Ein Löwe unter den Ameisen«, meint Arkan bewundernd.
»Ein Ameisenlöwe«, vermutet Ursid.
»Jedenfalls ein Tier, das im Sand lauert und auf Opfer wartet«, stimme ich zu.
068.JPG

Wir entfernen uns. Das ameisenähnliche Tier buddelt sich wieder
ein. Vermutlich ist es ganz schön traurig, dass keiner von uns den
Sand betrat. So ein Fresschen wäre ihm bestimmt recht gewesen.
Es hätte wohl auch den Eierkuchen gefuttert.
Gut, dass wir den gespart haben.
069.JPG

Manchmal ist ein Loch halt einfach nur ein Loch.
[/b]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Man hört nicht auf, zu spielen, weil man alt wird - man wird alt, weil man aufhört, zu spielen.

Mein Playmo-Tagebuch
Kikimania
Benutzeravatar
Mara
Mega-Klicky
Beiträge: 4566
Registriert: Mi Jan 21, 2015 11:45
Gender:

Re: Das KLICKYWELT-SpaceRace 2017: Möge die Macht und so ...

Beitrag von Mara » Fr Okt 13, 2017 12:32

Sternzeit 13102017

»Ich glaube, wir sind am Ziel«, meint Ursid vergnügt, als wir
uns dem Ferienhaus nähern.
»Das sind wir ganz sicher«, freue ich mich. »Die Leute dort kennen
wir doch. Anscheinend sind die meisten Teams schon eingetroffen.«

070.JPG

Kiki läuft gleich los, um Möhrchen zu begrüßen.
Es ist halt immer wieder schön, alte Freunde zu treffen.
071.JPG

Kraki bewacht den angeblich voll gefüllten Kühlschrank. Das aber
nur, um sicher zu sein, dass wirklich alle gut versorgt werden und
nicht ein paar wenige womöglich über die Stränge schlagen.
072.JPG

Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Zumindest Sai ist davon
überzeugt. Und wen interessiert es schon, ob morgen in der Wüste
noch Blumen wachsen?
073.JPG

Überall sitzen die Leute in lockeren Gruppen beisammen und tauschen
sich über ihre Erlebnisse auf diesem unwirtlichen Planeten aus.
074.JPG

Der Kleine Ponko singt von seiner Heimat, die er sehen will. Und
ich versuche vergeblich, von Flatterfee zu erfahren, warum diese
lästigen Zöpfe zur Pflicht erhoben wurden.
075.JPG

Groß und klein genießt diesen Tag der Entspannung. Vermutlich
werden wir ja morgen gleich wieder weiter geschickt. Und hier,
im fahlen Licht der zwei Monde, wirkt alles friedlich; gerade so,
als gäbe es keinen Darß Locher.
076.JPG

Ich bin gespannt, was wir heute abend erfahren werden.


Ende der vierten Etappe
[/b]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Man hört nicht auf, zu spielen, weil man alt wird - man wird alt, weil man aufhört, zu spielen.

Mein Playmo-Tagebuch
Kikimania
Benutzeravatar
Mara
Mega-Klicky
Beiträge: 4566
Registriert: Mi Jan 21, 2015 11:45
Gender:

Re: Das KLICKYWELT-SpaceRace 2017: Möge die Macht und so ...

Beitrag von Mara » Sa Okt 14, 2017 15:19

Sternzeit 14102017

Start der fünften Etappe

Nur’Chen hat uns auf die Oberfläche des nächsten Planeten gebeamt.
Landen kann er das Ufo hier nirgendwo, denn der Planet ist völlig
zugebaut. Eine Frau tritt auf mich zu.
» Willkommen auf CHORUS-CHANT™, der dichtbevölkerten Mega-City
im Herzen der Galaxis und Zentrale der Kliki™-Ritter!. Aufgeklebte
Eierkuchen würden hier sofort von einer der zahlreichen, stets hungrigen
Spezies geklaut und gefuttert. Deshalb steht heute jedem Team ein Kliki™-
Ritter zur Seite. Und der Ritter bin ich. Ich bin Lari Fari.«
»Aha, und was willst du uns beibringen?«, frage ich.
»Ich zeige euch, wie man die Schwarzen Löcher mit Salz bestreut
und danach einfach zusammenfaltet.«

001.JPG

Wir gehen durch die engen Gassen. Vor uns sind Einheimische,
die aufgeregt miteinander schnattern. Verstehen kann ich sie nicht.
»Was ist denn hier los?«, wundert sich Ursid.
002.JPG

»Ich übersetze«, schlägt Lari Fari vor. »Also, die schnattern etwas
von einem riesigen Schwarzen Loch, das hier auf der Straße rumlag.«
»Jedenfalls ist es jetzt weg«, stelle ich fest.
»Da war wohl ein Kollege von mir schneller«, lacht sie.
003.JPG

Ich bücke mich und untersuche die weißen Krümel auf dem Boden.
Hm, kommen mir irgendwie bekannt vor. Vorsichtiges kosten. Ja, es ist
Salz, richtiges Salz. Damit könnte man jeden Eierkuchen komplett versalzen.
004.JPG

»Schade«, meint Lari Fari, »hier wäre eine gute Gelegenheit gewesen,
dir das richtige Salzen eines Loches zu zeigen.«
»Wir finden bestimmt noch eines«, beruhige ich sie, hoffend, dass
ich mich irre. »Wohin jetzt?«
»Ich habe euch ein Haus gemietet. Irgendwo müsst ihr ja schlafen.«
005.JPG

Bruno inzwischen ist der Meinung, dass etwas Würze im Leben
ganz gut sei. Er beseitigt nachhaltig das überschüssige Salz.
Es wird an dieser Stelle ja nicht mehr gebraucht.
006.JPG

Wir warten, bis er fertig ist. Das dauert etwas, aber eigentlich
haben wir es ja auch nicht eilig. Ich nutze die kleine Pause, um
den Blick schweifen zu lassen. Die Einwohner hier haben mächtige
Wohntürme erschaffen. Die einzelnen Wohnungen sind klein,
aber es genügt ihnen wohl.
007.JPG

Nachdem die Straße salzfrei wurde, können wir weiter.
Die Gassen sind eng hier; richtige Straßen gibt es nicht –
wohl auch keine Fahrzeuge. Ein seltsamer Planet, wie ich finde.
008.JPG

Aber immerhin erhalten wir eine Wohnung für uns.
[/b]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Man hört nicht auf, zu spielen, weil man alt wird - man wird alt, weil man aufhört, zu spielen.

Mein Playmo-Tagebuch
Kikimania
Benutzeravatar
Mara
Mega-Klicky
Beiträge: 4566
Registriert: Mi Jan 21, 2015 11:45
Gender:

Re: Das KLICKYWELT-SpaceRace 2017: Möge die Macht und so ...

Beitrag von Mara » So Okt 15, 2017 16:03

Sternzeit 15102017

Dass die Chorus-Chanter kleine Wohnungen bevorzugen, fiel
mir ja schon gestern auf. Wie klein, das merken wir, als wir den
zweistöckigen Bungalow betreten, den Lari Fari für uns auftrieb.
Zumindest die Kikis finden es gemütlich und für sie reicht der
Platz ja auch aus.

009.JPG

Wir lagern im Eingangsbereich, wo auch Bruno schläft. Große Hunde
wären in dieser Stadt unmöglich. Es gibt einfach keinen Platz für sie –
und auch keine Grünflächen zum Toben. Lari Fari ist zuversichtlich,
dass wir noch Gelegenheit finden werden, ein Schwarzes Loch zu salzen.
010.JPG

Ein Einheimischer kommt vorbei und schnattert uns an.
Ursid tritt zu ihm. Er hat keine Verständigungsschwierigkeiten.
Wenn ich mir den Mund des Wesens anschaue, verstehe ich
natürlich, warum hier keine ausgeprägte Sprache möglich ist.
011.JPG

Auch Arkan kann sich verständigen. Elfen sind dem Wesen nach
eben kosmopolitisch. Er wirkt aber, als erhielte er schlechte Nach-
richten. Nun bin ich aufmerksam und neugierig.
Endlich geht der Chanter davon.
012.JPG

Auch Lari Fari verstand alles. Sie erklärt mir:
»Königin Parti Tralitrala™ ist auf Chorus-Chant™ eingetroffen und
will sich über euer Betragen auf Nanuu™ beschweren.«
»Vielleicht sollten wir sie zum Abendessen einladen«, überlegt Ursid.
»Warum das denn?«, wehrt sich Arkan. »Ich habe doch nur durch
ein Loch gespickelt. Und das hat keiner gemerkt.«
013.JPG

Das sehe ich auch so.
Die Königin beschwert sich bestimmt über ein anderes Team.
Wir können nicht gemeint sein.
Wir beruhigen uns und brechen auf, um die Stadt etwas näher zu erkunden.
014.JPG

Aber mehr als noch eine Nacht wollen wir in den beengten
Verhältnissen hier nicht ausharren.
[/b]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Man hört nicht auf, zu spielen, weil man alt wird - man wird alt, weil man aufhört, zu spielen.

Mein Playmo-Tagebuch
Kikimania
Benutzeravatar
Aquarius
Mega-Klicky
Beiträge: 1292
Registriert: Do Feb 09, 2017 10:46
Gender:

Re: Das KLICKYWELT-SpaceRace 2017: Möge die Macht und so ...

Beitrag von Aquarius » So Okt 15, 2017 17:09

Könnten es die Welnis Piraten sein? Aber die waren doch auch ganz lieb!
Gruß
Sören
NEU Die Rasselbande Rund um die Welt:
Max und seine Rasselbande
Alle meine Bilder und Geschichten findet ihr auch bei Flickr:
Klicky-Gallery
:dank
Benutzeravatar
Zwerg Nase
Mega-Klicky
Beiträge: 1402
Registriert: So Sep 11, 2016 9:16
Gender:

Re: Das KLICKYWELT-SpaceRace 2017: Möge die Macht und so ...

Beitrag von Zwerg Nase » So Okt 15, 2017 19:41

Ponko hat gesungen :hop , bekommt hoffentlich kein Heimweh. :sad

Was für eine enge Kisten-Wohngegend. :gruebel :great
Königin Tralala (laut Ponk) mit Beschwerden?
Sicherlich Festvorbereitungshemmungsblocker, deswegen. :gruebel
Viele liebe Grüße
Zwerg Nase

aus dem Zwergenland :link