Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Platz für interaktive Spielszenen und -welten

Moderatoren: KlickyWelt-Team, Littledive, olki, KlickyWelt-Team

Benutzeravatar
Askin
2B or not 2B
Beiträge: 2003
Registriert: Di Aug 26, 2008 11:24

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von Askin » Mo Okt 07, 2019 8:02

Sir Richard Wellesley,

Wie konnte das passieren, das so ein Pirat so schnell so mächtig wird. Jetzt also auch Afganistan?! :rolleyes

Wir bedauern immer noch sehr, dass Ihr uns nicht unterstützen wollt. Jedoch ohne Rothenburge Kongressbeschluss und ohne Euch können wir lediglich unsere Grenzentruppen verstärken und entsprechende befestigte Garnisonen einrichten, doch wir sind schon jetzt sehr gut aufgestellt und können ggf. die Truppen weiter ergänzen.

Wir hoffen sehr für Euch, dass dieser Fanatiker nicht auch das restliche Indien überrollt. :gruebel

Die Flüchtlinge werden aus dem Grenzgebiet so schnell wie möglich evakuiert und nun im Osmanischen-Reich angesiedelt ... es ist groß genug dafür.
Wer weiß, unsere Länder sind so schön und reich an Resourcen... vielleicht hilft das die Trauer und Wut dieser Menschen zu lindern.
Hochachtungsvoll :kavalier
Großwesir Kör Yusuf Ziyaüddin Pasha
Benutzeravatar
Seamarshall_Rotrock
Piratenbezwinger und Wolfsburgveteran
Beiträge: 6307
Registriert: Mo Jun 25, 2007 15:12
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von Seamarshall_Rotrock » Mo Okt 07, 2019 10:36

Askin hat geschrieben:
Mo Okt 07, 2019 8:02
Sir Richard Wellesley,

Wie konnte das passieren, das so ein Pirat so schnell so mächtig wird. Jetzt also auch Afghanistan?! :rolleyes

Wir bedauern immer noch sehr, dass Ihr uns nicht unterstützen wollt. Jedoch ohne Rotenburger Kongressbeschluss und ohne Euch können wir lediglich unsere Grenztruppen verstärken und entsprechende befestigte Garnisonen einrichten, doch wir sind schon jetzt sehr gut aufgestellt und können ggf. die Truppen weiter ergänzen.

Wir hoffen sehr für Euch, dass dieser Fanatiker nicht auch das restliche Indien überrollt. :gruebel

Die Flüchtlinge werden aus dem Grenzgebiet so schnell wie möglich evakuiert und nun im Osmanischen-Reich angesiedelt ... es ist groß genug dafür.
Wer weiß, unsere Länder sind so schön und reich an Resourcen... vielleicht hilft das die Trauer und Wut dieser Menschen zu lindern.
Hochachtungsvoll :kavalier
Großwesir Kör Yusuf Ziyaüddin Pasha

Nun Großwesir K.Y.Z. Pasha ,

der Großmogul Shah Alam ist ja nun kein Pirat .
Er war schon zuvor im britischen Commonwealth der Mogul von Karatschi .
Nur sein Großneffe der Prinz von Dakkar ,
auch als Captain Nemo bekannt sympathisiert mit Piraten.

Woher jetzt allerdings die Mittel
für die Bestechung der afghanischen Fürsten stammen,
ist auch uns ein Rätsel .
:gruebel
Vielleicht hat Multan ja Kontakt mit
europäischen Herrscherhäusern ,
oder nimmt deren Interessen wahr ?

gez.
Richard Wellesley
Generalgouverneur von Indien
:kavalier
mfG Rotrock

Träger des :
Großkreuz des weißen Adlers des großserbischen Reiches
Benutzeravatar
deskoenigsadmiral
Mega-Klicky
Beiträge: 2338
Registriert: Fr Jul 13, 2018 20:54
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von deskoenigsadmiral » Mo Okt 07, 2019 12:13

Hmmmm, Bestechung, das wäre mal was für unsere klamme Staatskasse, für so 2-3 Regimenter mehr würde die Kaiserin Isabel ja Ihre Seele verkaufen...... :pfeif :pfeif :pfeif


:wink :wink :wink
Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt!!!

-Albert Einstein- :great :great :great
Benutzeravatar
TheCount83
Maxi-Klicky
Beiträge: 291
Registriert: Mo Jan 14, 2019 20:31
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von TheCount83 » Mo Okt 07, 2019 16:53

Unsere Ohren haben einen Vorschlag der hitzigen Häuptlings-Squaw vernommen, der uns aber als richtig erscheint.
Tangua wäre bereit, die Friedenspfeife mit dem weissen Häuptling in Oregon zu rauchen und mit ihm gemeinsam über das Land zu herrschen.
Doch wenn uns das Land unserer Väter ganz verwehrt werden soll, so seid gewiss, dass meine Krieger, die so zahlreich wie die Blätter an den Bäumen sind, nicht den Kampf fürchten.

Tangua
Oberhäuptling der Shoshonen
Benutzeravatar
Seamarshall_Rotrock
Piratenbezwinger und Wolfsburgveteran
Beiträge: 6307
Registriert: Mo Jun 25, 2007 15:12
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von Seamarshall_Rotrock » Mo Okt 07, 2019 18:01



Mit hellem Blick ,
vernahm ich die Worte von Tangua
dem Häuptling der Shoshonen.
Das Leuchten entstammt der Gewissheit ,
dass nun Friede einkehre in den Jagdgründen
der Brüder südlich der Grenze des weißen
Vaters in England .

Der Senator des Westen spricht
weise , wenn er den roten Brüdern
ihr Land gibt und es bewahrt ,
aber stets selbst nach außen blickt
und seine Kinder der Prärie
vor den gespaltenen Zungen schützt .

schlauer Büffel
Regierungsmitglied von britisch Columbia
und Häuptling der Mohawk

:chief
mfG Rotrock

Träger des :
Großkreuz des weißen Adlers des großserbischen Reiches
Benutzeravatar
TheCount83
Maxi-Klicky
Beiträge: 291
Registriert: Mo Jan 14, 2019 20:31
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von TheCount83 » Mo Okt 07, 2019 18:13

Mein Bruder,
Schlauer Büffel,
die Stimme des roten Mannes ist gehört worden und sie wird mit stolz in unseren Jagdgründen erklingen!
Nicht der Schlachtruf, aber der Ruf, auf unserer Erde, unter unserem Himmel das Leben unserer Väter zu führen.

Tangua dankt dem einflussreichen Häuptling der Mohawk für seine Fürsprache und versichert ihm seine Unterstützung, wenn sie gebraucht wird!

Tangua
Benutzeravatar
olki
Maintiens le droit
Beiträge: 5524
Registriert: So Jun 24, 2007 23:52

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von olki » Mo Okt 07, 2019 19:36

Auch die Stämme Calexicos können damit leben!
Wir werden im nächsten Mond ein Powwow im Llano Estacado bei den Mescaleroapachen unter Häuptling Barranquito abhalten. Vielleicht möchten Schlauer Büffel und Tangua mit den anderen Häuptlingen am großen Feuer sitzen und die Friedenpfeife rauchen?

Apanatschka, Häuptling der Komantschen :chief
Benutzeravatar
Seamarshall_Rotrock
Piratenbezwinger und Wolfsburgveteran
Beiträge: 6307
Registriert: Mo Jun 25, 2007 15:12
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von Seamarshall_Rotrock » Mo Okt 07, 2019 20:12


... ich bin leider Nichtraucher,
aber gegen einen guten Schluck
hätte ich nichts einzuwenden.

schlauer Büffel
:chief
mfG Rotrock

Träger des :
Großkreuz des weißen Adlers des großserbischen Reiches
Benutzeravatar
Seamarshall_Rotrock
Piratenbezwinger und Wolfsburgveteran
Beiträge: 6307
Registriert: Mo Jun 25, 2007 15:12
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von Seamarshall_Rotrock » Mi Okt 09, 2019 8:35

jack1.png



Eildepesche , sehr wichtig !







seuche.jpg






Im Norden Indiens sind erneut Fälle der Lungenseuche
Hydrazomnie aufgetaucht .
Als Ursache und Ursprungsort vermutet die
Regional-Verwaltung das Mogulreich von Multan .

Wir geben hiermit eine Reisewarnung für die Region aus.
Desweiteren haben wir eine strikte Quarantäne verhängt ,
und jeglichen Grenzverkehr unterbunden .


Regional-Verwaltung
brit. Indien
Bombay
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
mfG Rotrock

Träger des :
Großkreuz des weißen Adlers des großserbischen Reiches
Benutzeravatar
olki
Maintiens le droit
Beiträge: 5524
Registriert: So Jun 24, 2007 23:52

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von olki » Mi Okt 09, 2019 9:32

Welch wunderbarer Cliffhanger!

Hier endet das erste Kapitel der vollkommen durchgeknallten Welt um 1800! Weiter geht es im neuen Thread!

Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800.... IV. Quartal 1799

:great