Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Platz für interaktive Spielszenen und -welten

Moderatoren: KlickyWelt-Team, Littledive, olki, KlickyWelt-Team

Benutzeravatar
Butch
Mega-Klicky
Beiträge: 1270
Registriert: Di Jul 03, 2007 20:51

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von Butch » Do Jun 13, 2019 11:29

Askin hat geschrieben:
Do Jun 13, 2019 11:22
Butch hat geschrieben:
Do Jun 13, 2019 11:17
Es wird auch davon berichtet, dass ein RUSsicher Ableger der IKA Gruppe, sich mit dem Bau von künstlichen Flügeln befasst ... :kicher
Psssssst, von meiner Luftflotte sollte doch keiner Erfahren :ohnmacht ... :roll

Liebe Grüße Euer
Zar & Sultan Askin der Erste
https://www.youtube.com/watch?v=xy1ynAmucA0 :kicher
https://www.youtube.com/watch?v=S2LkaMM_yfs
Benutzeravatar
Matthias1
Mega-Klicky
Beiträge: 2239
Registriert: Di Okt 02, 2012 22:17

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von Matthias1 » Do Jun 13, 2019 11:34

Seamarshall_Rotrock hat geschrieben:
Do Jun 13, 2019 10:31
Matthias1 hat geschrieben:
Do Jun 13, 2019 9:58
Königreich Brasilien gibt bekannt: Aufgrund unserer strengen Artenschutzbestimmungen, zum Schutze der Fauna und Flora, ist der Fang, die Jagd, Verkauf und Ausfuhr und verzehr von Papageien verboten! Zuwiederhandlungen werden mit zwei bis fünf Jahren Zuchthaus bestraft.



Warum denn nur ???? :grinsen



wir hatten mal so einen brasilianischen Papageien zuhause auf unserem Landsitz
Röckli House Manor :what

Da ich immer auf Reisen war wollte meine Frau jemanden zum reden.
Sie ging in eine zoologische Handlung und der Inhaber verkaufte ihr einen brasilianischen Ara .
Er warnte sie aber , dass das Tier aus einem Nachtclub in Sao Paulo stamme ,
da er aber nur 12 Pfund kosten sollte war ihr das egal.

Zuhause angekommen nahm sie das Tuch vom Käfig ,
und das Tier sprach :
"mmmmh , neuer Puff!
mmmmmh neue Puffmutter !!!"

als meine beiden Töchter abends nach hause kamen sagte das Tier :
"mmmmh , neue Nutten !!!"
:huh

Am Sonntag besuchte uns der Vizekönig von Neuspanien auf unserem Landsitz .
erfreut rief der Vogel aus :
"Hallo Matthias :hop "







:kicher


Ach komm, wie isses den bei euch in London?
Oma geht auf´m Gehweg und spricht einen eurer Bobis an: Herr Wachtmeister, was sind den das für Frauen auf der anderen Straßénseite?
Sheriff: G´näh Frau, das sind Prostituierte!
Oma: Na, dass da nicht auch ein paar Nutten dabei sind!
Wenn ich als erster gehen sollte, dann warte ich auf dort auf dich, auf an der anderen Seite des dunklen Wassers.
Benutzeravatar
olki
Maintiens le droit
Beiträge: 4611
Registriert: So Jun 24, 2007 23:52

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von olki » Do Jun 13, 2019 11:38

Und was den Kaviar angeht: erstens bietet die neue schwedische Handelskette auch Produkte der Verbündeten Nationen an ( Bayerische Brezen, serbische Hackfleischröllchen, isländischer Haifisch ud russischer Kaviar),
zweitens gibt es immer noch den Hafen in Murmansk ( da können die de la Trottas ja schon mal für Alaska üben, von wegen Eis und so :kicher ) und drittens gilt die permanente Blockade ja nur für Dickschiffe, kleine Handelsschiffe und die Schiffe Verbündeter oder befreundeter Nationen sowie die der Anrainerstaaten dürfen ohnehin passieren!
Benutzeravatar
deskoenigsadmiral
Mega-Klicky
Beiträge: 1496
Registriert: Fr Jul 13, 2018 20:54
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von deskoenigsadmiral » Do Jun 13, 2019 11:42

olki hat geschrieben:
Do Jun 13, 2019 11:38
Und was den Kaviar angeht: erstens bietet die neue schwedische Handelskette auch Produkte der Verbündeten Nationen an ( Bayerische Brezen, serbische Hackfleischröllchen, isländischer Haifisch ud russischer Kaviar),
zweitens gibt es immer noch den Hafen in Murmansk ( da können die de la Trottas ja schon mal für Alaska üben, von wegen Eis und so :kicher ) und drittens gilt die permanente Blockade ja nur für Dickschiffe, kleine Handelsschiffe und die Schiffe Verbündeter oder befreundeter Nationen sowie die der Anrainerstaaten dürfen ohnehin passieren!



Nun, dan kann ja unser kleiner Schoner die Versorgung sicherstellen, aber es ist totzdem ein Politikum, wenn die freie See so eingeschränkt wird und da andere Nationen das dulden, ist es wohl ab sofort erlaubte Politik, so etwas auch tun zu dürfen, gut zu wissen....... :gruebel :gruebel :gruebel
Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt!!!

-Albert Einstein- :great :great :great
Benutzeravatar
Askin
2B or not 2B
Beiträge: 1365
Registriert: Di Aug 26, 2008 11:24

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von Askin » Do Jun 13, 2019 11:48

olki hat geschrieben:
Do Jun 13, 2019 11:38
kleine Handelsschiffe und die Schiffe Verbündeter oder befreundeter Nationen sowie die der Anrainerstaaten dürfen ohnehin passieren!
Wir freuen uns sehr, das zu hören, eine sehr Weise und wirklich Kluge Bekanntmachung. :great
Ich interpretiere "Dickschiffe" mit Fregatten, Linien oder gar Schlachtschiffe ... und kann eine Blockkade durchaus nachvollziehen da ich ein, sagen wir mal, nicht freundschaftliches Geschwader von Linien und Schlachtschiffen auch nur mir Magengrummeln vor meinen Küsten sehen würde.
Leider könnte ja auch in einen großen Handelsschiffe ganze Regimenter versteckt sein, daher auch hier, wenn auch leider mit einem faden Beigeschmack, verstehen wir diese Blockade und hoffen dennoch auf baldige Aufhebung für alle, auch die großen Handelsschiffe.

Da in der Ostsee garantiert keine Piraten sind, könnte man ja als gutes Zeichen auch bei den dicken Handelspötten auf Kanonen komplett verzichten.

Somit werden jedoch der friedliche Welthandel nicht durch dieses immer lauter werdendes Säbelgerassel unterbunden :wink

Euer Freund :kavalier
Askin
Benutzeravatar
olki
Maintiens le droit
Beiträge: 4611
Registriert: So Jun 24, 2007 23:52

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von olki » Do Jun 13, 2019 11:50

Zieht Eure Riesenpötte aus der Nordsee ab, dann kann man über eine Öffnung der Ostsee nachdenken!
Ganz einfache Kiste! Und natürlich ist es ein Politikum, wenn man als bedrohte Nation reagieren muß!
Wir sollten über eine Organisation nachdenken, bei der sowas geklärt wird. Ein Kongress vielleicht, in Wien vielleicht... :gruebel
Benutzeravatar
deskoenigsadmiral
Mega-Klicky
Beiträge: 1496
Registriert: Fr Jul 13, 2018 20:54
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von deskoenigsadmiral » Do Jun 13, 2019 11:53

Askin hat geschrieben:
Do Jun 13, 2019 11:48
olki hat geschrieben:
Do Jun 13, 2019 11:38
kleine Handelsschiffe und die Schiffe Verbündeter oder befreundeter Nationen sowie die der Anrainerstaaten dürfen ohnehin passieren!
Wir freuen uns sehr, das zu hören, eine sehr Weise und wirklich Kluge Bekanntmachung. :great
Ich interpretiere "Dickschiffe" mit Fregatten, Linien oder gar Schlachtschiffe ... und kann eine Blockkade durchaus nachvollziehen da ich ein, sagen wir mal, nicht freundschaftliches Geschwader von Linien und Schlachtschiffen auch nur mir Magengrummeln vor meinen Küsten sehen würde.

Somit werden jedoch der friedliche Welthandel nicht durch dieses immer lauter werdendes Säbelgerassel unterbunden :wink

Euer Freund :kavalier
Askin

Das wir nicht Kriegsschiffe ohne Erlaubnis durch fremde Hocheitsgewässer schicken würden ist klar, sowas gezimt sich nicht, aber Handelsschiffe sollten in unserer Welt freie Fahrt haben, wir handeln ehrlich und offen, kündigen alles an, mit dem was beabsichtigt ist und haben da noch nie bertogen, dies sollte bedacht werden..... :smile


LG deskönigsadmiral :kavalier :kavalier :kavalier
Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt!!!

-Albert Einstein- :great :great :great
Benutzeravatar
deskoenigsadmiral
Mega-Klicky
Beiträge: 1496
Registriert: Fr Jul 13, 2018 20:54
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von deskoenigsadmiral » Do Jun 13, 2019 11:57

olki hat geschrieben:
Do Jun 13, 2019 11:50
Zieht Eure Riesenpötte aus der Nordsee ab, dann kann man über eine Öffnung der Ostsee nachdenken!
Ganz einfache Kiste! Und natürlich ist es ein Politikum, wenn man als bedrohte Nation reagieren muß!
Wir sollten über eine Organisation nachdenken, bei der sowas geklärt wird. Ein Kongress vielleicht, in Wien vielleicht... :gruebel


Ähmm, wir haben nur einen Riesenpott in der Nordsee und der liegt im Spanischen San Sebastian und schützt nur die Spanische Küste und im Fall des Krieges unseren Bündnispartner Frankreich, wo liegt also das Problem...... :gruebel

Haben wir gegen euren Riesenpott protestiert..... :gruebel

Nein, wir freuten uns für euch, schade das Ihr nicht die selbe Größe zeigen könnt..... :gruebel


Lg Königin Isabel von Spanien.... :kavalier :kavalier :kavalier
Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt!!!

-Albert Einstein- :great :great :great
Benutzeravatar
Askin
2B or not 2B
Beiträge: 1365
Registriert: Di Aug 26, 2008 11:24

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von Askin » Do Jun 13, 2019 12:02

olki hat geschrieben:
Do Jun 13, 2019 11:50
Wir sollten über eine Organisation nachdenken, bei der sowas geklärt wird. Ein Kongress vielleicht, in Wien vielleicht... :gruebel
Eine hervoragende Idee, insbesondere da Österreich bis dato neutral ist :great

Wir würden bei einem Zustandekommen mit freuden eine Delegation auf die weite Reise nach Wien schicken ... über den Landweg ... da uns auf den Weltmeeren zur Zeit zuviel Konfliktmaterial herumsegelt. :kicher
Hochachtungsvoll :kavalier
Zar & Sultan Askin der Erste
Benutzeravatar
Butch
Mega-Klicky
Beiträge: 1270
Registriert: Di Jul 03, 2007 20:51

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von Butch » Do Jun 13, 2019 12:07

deskoenigsadmiral hat geschrieben:
Do Jun 13, 2019 11:57
olki hat geschrieben:
Do Jun 13, 2019 11:50
Zieht Eure Riesenpötte aus der Nordsee ab, dann kann man über eine Öffnung der Ostsee nachdenken!
Ganz einfache Kiste! Und natürlich ist es ein Politikum, wenn man als bedrohte Nation reagieren muß!
Wir sollten über eine Organisation nachdenken, bei der sowas geklärt wird. Ein Kongress vielleicht, in Wien vielleicht... :gruebel


Ähmm, wir haben nur einen Riesenpott in der Nordsee und der liegt im Spanischen San Sebastian und schützt nur die Spanische Küste und im Fall des Krieges unseren Bündnispartner Frankreich, wo liegt also das Problem...... :gruebel

Haben wir gegen euren Riesenpott protestiert..... :gruebel

Nein, wir freuten uns für euch, schade das Ihr nicht die selbe Größe zeigen könnt..... :gruebel


Lg Königin Isabel von Spanien.... :kavalier :kavalier :kavalier

Zählt sich Spanien jetzt auch zu den Nordseeanrainerstaaten??

dann hat Island ja noch Aktien in der Karibik
https://www.youtube.com/watch?v=S2LkaMM_yfs
Benutzeravatar
deskoenigsadmiral
Mega-Klicky
Beiträge: 1496
Registriert: Fr Jul 13, 2018 20:54
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von deskoenigsadmiral » Do Jun 13, 2019 12:11

Butch hat geschrieben:
Do Jun 13, 2019 12:07
deskoenigsadmiral hat geschrieben:
Do Jun 13, 2019 11:57
olki hat geschrieben:
Do Jun 13, 2019 11:50
Zieht Eure Riesenpötte aus der Nordsee ab, dann kann man über eine Öffnung der Ostsee nachdenken!
Ganz einfache Kiste! Und natürlich ist es ein Politikum, wenn man als bedrohte Nation reagieren muß!
Wir sollten über eine Organisation nachdenken, bei der sowas geklärt wird. Ein Kongress vielleicht, in Wien vielleicht... :gruebel


Ähmm, wir haben nur einen Riesenpott in der Nordsee und der liegt im Spanischen San Sebastian und schützt nur die Spanische Küste und im Fall des Krieges unseren Bündnispartner Frankreich, wo liegt also das Problem...... :gruebel

Haben wir gegen euren Riesenpott protestiert..... :gruebel

Nein, wir freuten uns für euch, schade das Ihr nicht die selbe Größe zeigen könnt..... :gruebel


Lg Königin Isabel von Spanien.... :kavalier :kavalier :kavalier

Zählt sich Spanien jetzt auch zu den Nordseeanrainerstaaten??

dann hat Island ja noch Aktien in der Karibik


hehe, nein, aber Schweden scheint die Nordsee soweit auszudehnen, damit sie unsere "Einhorn" zur totalen Gefahr hoch sterilisieren kann.... schickt ihnen daher mal aktuelle Karten.... keines unserer Schiffe wurde je in der Nordsee vor der Küste Schwedens gesehen..... :smile
Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt!!!

-Albert Einstein- :great :great :great
Benutzeravatar
Askin
2B or not 2B
Beiträge: 1365
Registriert: Di Aug 26, 2008 11:24

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von Askin » Do Jun 13, 2019 12:21

Ööööhm,

wenn es tatsächlich um San Sebastian geht, welches in Spanien an der Grenze zu Frankreich ist ... dann sind es ein paar 1000 Seemeilen bis zur Ostsee und England liegt einem vermeindlichen Französisch-Spanisch-Italienischen Seegegner im Weg :pfeif

Ich glaube kaum, dass das Empire eine solche Flotte passieren läßt. :kicher
Euer irritierter :kavalier
Zar & Sultan Askin der Erste
Benutzeravatar
Askin
2B or not 2B
Beiträge: 1365
Registriert: Di Aug 26, 2008 11:24

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von Askin » Do Jun 13, 2019 12:32

Jedoch möchten wir ganz klar darauf hinweisen ...

Wenn diese Geschichte neue Regeln aufsetzt und eine Flotte mit feindlichen Absichten vor Schwedens Küste erscheint, wir nicht zögern würden unserem Freund und Bündnisspartner mit der vollständigen Ostseeflotte aus unseren Flottenstützpunkten Kronstadt und St. Petersburg unverzüglich beizustehen. :nawarte

Hochachtungsvoll :kavalier
Zar & Sultan Askin der Erste
Benutzeravatar
olki
Maintiens le droit
Beiträge: 4611
Registriert: So Jun 24, 2007 23:52

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von olki » Do Jun 13, 2019 14:21

Na, die Flotte, deren Flaggschiff die Einhorn ist, wurde mit Kanalflotte betitelt, vom Kanal zur Nordsee sind's ein paar Meter, ergo bedroht die Kanalarmada die Nordsee!
Benutzeravatar
Seamarshall_Rotrock
Piratenbezwinger und Wolfsburgveteran
Beiträge: 4980
Registriert: Mo Jun 25, 2007 15:12
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von Seamarshall_Rotrock » Do Jun 13, 2019 14:29

Askin hat geschrieben:
Do Jun 13, 2019 12:21
Ööööhm,
Ich glaube kaum, dass das Empire eine solche Flotte passieren läßt. :kicher
Euer irritierter :kavalier
Zar & Sultan Askin der Erste

STRANDHAUBITZEN ! :bombe
mfG Seamarshall Rotrock,