Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Platz für interaktive Spielszenen und -welten

Moderatoren: KlickyWelt-Team, Littledive, olki, KlickyWelt-Team

Benutzeravatar
deskoenigsadmiral
Mega-Klicky
Beiträge: 2330
Registriert: Fr Jul 13, 2018 20:54
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von deskoenigsadmiral » Sa Jun 22, 2019 21:10

olki hat geschrieben:
Sa Jun 22, 2019 20:56
Mal ein paar technische Fragen:
Sind die beiden schwarzen Segel vom neuen Piratenschiff 6678 gleich groß?
Passen die Masten vom 4290 in das Deck vom 6678?
Woraus bastelt Ihr Eure Segel? (Das Zeug vom Seamarshall habe ich nicht gefunden)


Nein die Masten passen nicht auf das 6678er, da haben die leider was geändert.... :gruebel

Die Segel sind etwas unterschiedlich groß und ich nehme Bastelpappe von Mc Geiz, ein riesen Bogen für 2 Euro und reicht für 2-3 Schiffe, haste viele Farben zur Auswahl..... :smile
Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt!!!

-Albert Einstein- :great :great :great
Benutzeravatar
olki
Maintiens le droit
Beiträge: 5521
Registriert: So Jun 24, 2007 23:52

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von olki » Sa Jun 22, 2019 21:14

Das mit den Masten hatte ich schon befürchtet...
Na, dann werd ich das Segel halt schwärzen müssen... :gruebel
Benutzeravatar
Seamarshall_Rotrock
Piratenbezwinger und Wolfsburgveteran
Beiträge: 6292
Registriert: Mo Jun 25, 2007 15:12
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von Seamarshall_Rotrock » Di Jun 25, 2019 21:55

Playmo-Jürgen hat geschrieben:
So Jun 16, 2019 20:48
"Greta, ich komme hier nicht... zur Ruhe. Können wir nicht irgendwo ganz ungestört diplomatieren? Es ist wirklich wichtig!"

"Aber natürlich. Ich gebe sofort den Befehl heraus und dann diplomatieren wir ganz in Ruhe vor uns hin. Das Ergebnis werden wir dann
in den nächsten Tagen bekannt geben!"
Könnte sich hier eine Vereinigung von Schweden und Kassel abzeichnen?
:pfeif
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
mfG Rotrock

Träger des :
Großkreuz des weißen Adlers des großserbischen Reiches
Benutzeravatar
olki
Maintiens le droit
Beiträge: 5521
Registriert: So Jun 24, 2007 23:52

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von olki » Di Jun 25, 2019 22:10

Hmmmpf, wir sind da jetzt nicht so ganz up to date, werter Herr Seamarshall, das mit der Königin war eine Finte, um die Hydra Agenten zu täuschen... :pfeif
Aber das Interesse des hessischen Prinzregenten an der Prinzessin ist wohl sehr ernsthaft :pfeif
Benutzeravatar
Buki
Super-Klicky
Beiträge: 578
Registriert: Fr Jul 27, 2018 10:20

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von Buki » Mi Jun 26, 2019 12:15

Seamarshall_Rotrock hat geschrieben:
Di Jun 25, 2019 13:42

Der britische Geheimdienst ist sehr interessiert an einem Austausch der Erkenntnisse mit der serbischen Spionageabwehr und Herrn Prof. Jovan Miš .
Vielleicht liegen ihm als Verbündetem Schwedens genauere Informationen über die Ereignisse dort vor .
Das von uns nach Malmö beorderte Schiff zum Rücktransport der irischen Hydraanhänger wurde nicht abgefertigt , und kehrte unverrichteter Dinge wieder um .
Wir fürchten in Schweden keimt die Saat des Umsturzes . Was ein großes Loch in die Flanke der Nord-Ost Allianz reißen würde .

London
Foreign Office
An das königliche Empire & Foreign Office

Gerne stimmen wir einer gemeinsamen geheimdienstlicher Zusammenarbeit zu, um die Königreiche im alten Europa zu sichern. Unser Spionagenetzwerk wurde bereits in Stockholm aktiv und konnte erste Erfolge verzeichnen. Die sogenannten "Hydraanhänger" sind keine homogene Gruppierung und ihre politischen Ansichten höchst unterschiedlich. Als einzig gemeinsamer Kern, verbindet sie den Sturz der Monarchien. Es ist uns auch gelungen einen unseren Staatsbürger zu identifizieren, welchem wir noch vor Ort eine Sonderbehandlung unterzogen. Daraus Resultiert, dass es sich vor allem um anarchistische & kommunistische Gruppierungen handelt. Des weiteren konnten wir noch in Erfahrung bringen, dass es insgesamt drei unserer Staatsbürger betrifft, welche in Schweden aktiv sind. Die restlichen zwei werden wir auch noch finden, es ist nur eine Frage der Zeit. Was eure Goldstücke von republikanischen Iren angeht, sollen die sich in Lappland befinden.

Behilflichst Gez.
Prof. Jovan Miš
Benutzeravatar
olki
Maintiens le droit
Beiträge: 5521
Registriert: So Jun 24, 2007 23:52

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von olki » Mi Jun 26, 2019 13:07

Werter Professor Miš, hochgeschätzte Mitarbeiter des Foreign Office,

Ihr lagt recht, Professor, die irischen Dissidenten befinden sich in Lappland. Es besteht aber keinerlei Eile mit der Abholung, denn die Iren kamen mit den Temperaturen in Lappland nicht zurecht, obwohl doch ihr Anführer auf den Namen Beau Frost hörte. Wir fanden die steif gefrorenen Leichname in einer Blockhütte in Nordlappland.

GEZ. Commander Hamilton
Benutzeravatar
Seamarshall_Rotrock
Piratenbezwinger und Wolfsburgveteran
Beiträge: 6292
Registriert: Mo Jun 25, 2007 15:12
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von Seamarshall_Rotrock » Mi Jun 26, 2019 17:42

olki hat geschrieben:
Mi Jun 26, 2019 13:07
Wir fanden die steif gefrorenen Leichname in einer Blockhütte in Nordlappland.

GEZ. Commander Hamilton


Ja , ja dem Golfstrom so fern :pfeif

Commander Hamilton , könnt ihr uns einen Gefallen tun ?
verscharrt sie auf Katholische Weise vor Ort .
Oder verkauft die Leichname an deren Familien.


Dem serbischen Dienst danken wir sehr herzlich für seine schnellen und fundierten Erkenntnisse.
Wir werden uns dafür erkenntlich zeigen , seid gewiss.

Stephen Marturin
Sondergesandter des Foreign Office

:kavalier
mfG Rotrock

Träger des :
Großkreuz des weißen Adlers des großserbischen Reiches
Benutzeravatar
TheCount83
Maxi-Klicky
Beiträge: 291
Registriert: Mo Jan 14, 2019 20:31
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von TheCount83 » Do Jun 27, 2019 14:51

Bekanntmachung

Wir, der Herzog Maximilian I., von und in Bayern geben folgendes bekannt:

In den vergangenen beiden Nächten wurde insgesamt drei kleinere Gruppen von herumziehenden Banden aufgegriffen, die insgesamt 185 Pistolen in Kisten, die auf Eselswagen geladen waren, mit sich führten. Offensichtlich beabsichtigten sie, diese über die bayerischen Alpen zu bringen. Obwohl diese Personen allesamt deutschsprachig zu sein scheinen, ließ sich eine genauere Identität bislang nicht feststellen. Es handelt sich um insgesamt 9 Personen, von denen keine Papiere mit sich führten. Über die Vorfälle schweigen sie sich aus.
Die Pistolen jedoch, waren aus Kgl. Herzoglichen Kaserne in der Landeshauptstadt vor einer Woche entwendet worden.

In Anbetracht der Ereignisse, ergeht folgender Erlass:

Jede Person, die das bayerische Hoheitsgebiet betritt, muss entweder die bayerische Staatsbürgerschaft besitzen, oder
ab sofort um einen Reise-Passierschein bei der kgl. Hzgl. Behörde des Innern ersuchen
Personen, die in eine Controlle geraten, und sich unerlaubt ohne o.g. Dokument im Herzogtum aufhalten, können bis zur Feststellung der Identität festgesetzt werden.

Ausgenommen von dieser Regelung, sind Personen mit der Staatsangehörigkeit eines Landes, das Mitglied eines gleichen Bündnisses wie das Herzogtum Bayern ist.

Die Regelung tritt am 27. Juni 1799 in Kraft.

Gez.
Maximilian I.
Benutzeravatar
olki
Maintiens le droit
Beiträge: 5521
Registriert: So Jun 24, 2007 23:52

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von olki » Do Jun 27, 2019 15:29

Hochverehrter Herzog,

Das sind ja erschreckende Neuigkeiten aus Eurem schönen und doch so friedlich anmutendem Bayernlande!
Ob mit den Pistolen wohl Rebellen, Revoluzzer, Separatisten oder sonstiges Gesindel bewaffnet werden sollten? Und die Kanaillen schweigen sich aus? Braucht Ihr Hilfe bei der Befragung? Wir könnten Euch geschultes Personal zur Verfügung stellen, in Kattenstroth-Osnabrück haben wir einige Spezialisten vor Ort, die könnten in drei Tagen in München sein.

Mit besorgten Gruß
Commander Hamilton
Benutzeravatar
Don-Lobo
Aufkleber-Guru
Beiträge: 1438
Registriert: Mo Jun 25, 2007 8:16

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von Don-Lobo » Do Jun 27, 2019 15:39

TheCount83 hat geschrieben:
Do Jun 27, 2019 14:51
Bekanntmachung

Wir, der Herzog Maximilian I., von und in Bayern geben folgendes bekannt:

In den vergangenen beiden Nächten wurde insgesamt drei kleinere Gruppen von herumziehenden Banden aufgegriffen, die insgesamt 185 Pistolen in Kisten, die auf Eselswagen geladen waren, mit sich führten. Offensichtlich beabsichtigten sie, diese über die bayerischen Alpen zu bringen. Obwohl diese Personen allesamt deutschsprachig zu sein scheinen, ließ sich eine genauere Identität bislang nicht feststellen. Es handelt sich um insgesamt 9 Personen, von denen keine Papiere mit sich führten. Über die Vorfälle schweigen sie sich aus.
Die Pistolen jedoch, waren aus Kgl. Herzoglichen Kaserne in der Landeshauptstadt vor einer Woche entwendet worden.

In Anbetracht der Ereignisse, ergeht folgender Erlass:

Jede Person, die das bayerische Hoheitsgebiet betritt, muss entweder die bayerische Staatsbürgerschaft besitzen, oder
ab sofort um einen Reise-Passierschein bei der kgl. Hzgl. Behörde des Innern ersuchen
Personen, die in eine Controlle geraten, und sich unerlaubt ohne o.g. Dokument im Herzogtum aufhalten, können bis zur Feststellung der Identität festgesetzt werden.

Ausgenommen von dieser Regelung, sind Personen mit der Staatsangehörigkeit eines Landes, das Mitglied eines gleichen Bündnisses wie das Herzogtum Bayern ist.

Die Regelung tritt am 27. Juni 1799 in Kraft.

Gez.
Maximilian I.
Das sind bestimmt Österreicher die versehentlich die Bayerischen Pistolen für Scherzartikel gehalten haben...

:kicher
"Either night or the Prussians will come." - Sir Arthur Wellesley, 1. Duke of Wellington
Benutzeravatar
olki
Maintiens le droit
Beiträge: 5521
Registriert: So Jun 24, 2007 23:52

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von olki » Do Jun 27, 2019 15:48

An alle deutschen Herrscher: was haltet Ihr davon, gerade die Binnenländer, wenn man sich zu einer Handelsgesellschaft zusammenschlösse, nennen wir sie Hanse 2.0.. Kattenstroth-Osnabrück würde sich mit einem Kauffahrer beteiligen und einem Kaufmannszug.(wenn denn dazu weiteres bekannt ist)

GEZ. von Olk
Benutzeravatar
Seamarshall_Rotrock
Piratenbezwinger und Wolfsburgveteran
Beiträge: 6292
Registriert: Mo Jun 25, 2007 15:12
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von Seamarshall_Rotrock » Do Jun 27, 2019 15:58


Das Hause Hannover hält bereits Anteile an der EITC,
sowie der HBTC.

Die Krone in London überlegt noch
ob sie die WITC *mit der HBTC fusionieren soll.




*west India Trading Company
mfG Rotrock

Träger des :
Großkreuz des weißen Adlers des großserbischen Reiches
Benutzeravatar
Don-Lobo
Aufkleber-Guru
Beiträge: 1438
Registriert: Mo Jun 25, 2007 8:16

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von Don-Lobo » Do Jun 27, 2019 16:29

olki hat geschrieben:
Do Jun 27, 2019 15:48
An alle deutschen Herrscher: was haltet Ihr davon, gerade die Binnenländer, wenn man sich zu einer Handelsgesellschaft zusammenschlösse, nennen wir sie Hanse 2.0.. Kattenstroth-Osnabrück würde sich mit einem Kauffahrer beteiligen und einem Kaufmannszug.(wenn denn dazu weiteres bekannt ist)

GEZ. von Olk
Das Preussische Königreich wäre für diesen Vorschlag zu haben...es käme aber auf die Bedingungen an.

Die BAHG (Brandenburgische-Afrikanische Handelsgesellschaft) ist zwar sehr klein aber arbeitet aber schon mit der EITC zusammen.
Wir haben jede Menge Handelsposten im Atlantik und entlang der Afrikanischen Handelsrouten.

GEZ.
Rudolf von Hohenlohe
Preussisches Handelskontor
"Either night or the Prussians will come." - Sir Arthur Wellesley, 1. Duke of Wellington
Benutzeravatar
Seamarshall_Rotrock
Piratenbezwinger und Wolfsburgveteran
Beiträge: 6292
Registriert: Mo Jun 25, 2007 15:12
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von Seamarshall_Rotrock » Do Jun 27, 2019 17:00

Warum nur denke ich gerade an die Fanta-Vier ? :gruebel


MFG mit freundlichen Grüßen
HSV VFB OLE OLE :kicher

HBTC , WITC , EITC ,BAHG , IKEA

die EITC werde ich ab jetzt die East-India nennen :wink
mfG Rotrock

Träger des :
Großkreuz des weißen Adlers des großserbischen Reiches
Benutzeravatar
Askin
2B or not 2B
Beiträge: 2000
Registriert: Di Aug 26, 2008 11:24

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von Askin » Do Jun 27, 2019 18:03

Ich denke wir, das Russisch-Osmanische-Reich sollten jetzt auch unsere ROHG gründen ... :kicher

Wie jetzt, das ist doch nun nicht wirklich schwehr, das ist die Russischosmanischehandelsgesellschaft ... kurz ROHG :wink
Hochachtungsvoll :kavalier
Zar & Sultan Askin der Erste