Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Platz für interaktive Spielszenen und -welten

Moderatoren: KlickyWelt-Team, Littledive, olki, KlickyWelt-Team

Benutzeravatar
deskoenigsadmiral
Mega-Klicky
Beiträge: 1808
Registriert: Fr Jul 13, 2018 20:54
Gender:

Re: Die Regeln zur verrückten Welt um 1800

Beitrag von deskoenigsadmiral » Mo Jul 01, 2019 6:13

Wow, habe gerade mal gezählt, 22 Länder sind nun in unserer tollen Welt, von ganz klein bis ganz große Imperien...... :kavalier


Hat einer noch den Überblick, wieviele Mitspieler wir aktuell sind, da ja einige Länder mehrere haben.... :gruebel


Leute, auch wenn es manchmal hier hoch her geht, was die Regeln angeht, aber darauf können wir ALLE stolz sein, was wir hier gemeinsam erschaffen haben...... :great :great :great


Danke an euch alle, die hier mitmachen und Danke an alle, die still mitlesen...... :dank :dank :dank


LG deskönigsadmiral...... :kavalier :kavalier :kavalier
Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt!!!

-Albert Einstein- :great :great :great
Benutzeravatar
Askin
2B or not 2B
Beiträge: 1612
Registriert: Di Aug 26, 2008 11:24

Re: Die Regeln zur verrückten Welt um 1800

Beitrag von Askin » Mo Jul 01, 2019 6:34

Wir sind aktuell 20 Spieler :wink

Gruß
Frank
Benutzeravatar
deskoenigsadmiral
Mega-Klicky
Beiträge: 1808
Registriert: Fr Jul 13, 2018 20:54
Gender:

Re: Die Regeln zur verrückten Welt um 1800

Beitrag von deskoenigsadmiral » Mo Jul 01, 2019 6:41

Askin hat geschrieben:
Mo Jul 01, 2019 6:34
Wir sind aktuell 20 Spieler :wink

Gruß
Frank
Da sind doch so viele Lord und Vizekönige auf einigen Seiten mit bei und kleine Admiräle und Generäle.... :gruebel

Dachte, das wären schon mehr.... :gruebel
Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt!!!

-Albert Einstein- :great :great :great
Benutzeravatar
Askin
2B or not 2B
Beiträge: 1612
Registriert: Di Aug 26, 2008 11:24

Re: Die Regeln zur verrückten Welt um 1800

Beitrag von Askin » Mo Jul 01, 2019 6:57

Wenn Du die Länder gezählt hast, da drüber sind die Mitspieler.
Einige kommen, wie Du schon geschrieben hattest mehrfach vor :wink

Wobei ich 20 Spieler innerhalb der KW schon beeindruckend finde ... und ... es gibt sicherlich noch einige Interessierte. Einer von Ihnen wird wohl demnächst als Fürst im Russisch-Osmanischen-Reich bei autonom mit mitregieren.
Wenn weitere Fürsten, Könige und Herscher interesse hätten ... das Russisch-Osmanischen-Reich ist soooo groß, da würde ich mich sehr über weitere Unterstützung freuen.
"Bewerbungen" bitte an den Zar & Sultan Askin der Erste, oder einfach eine PN an Askin :grinsen

Liebe Grüße
Frank
Benutzeravatar
deskoenigsadmiral
Mega-Klicky
Beiträge: 1808
Registriert: Fr Jul 13, 2018 20:54
Gender:

Re: Die Regeln zur verrückten Welt um 1800

Beitrag von deskoenigsadmiral » Mo Jul 01, 2019 7:05

Die Zahl finde ich auch schon sehr gut, vom Gefühl, mit den ganzen Lords und Vizekönigen usw. denkt man manchmal, das sind noch mehr.... :kicher :kicher :kicher :kicher

Ich merke auch, das wenn ich als Königin Isabel schreibe, schreibe ich ganz anders, werde eine andere Persönlichkeit, merke regelrecht, wie ich meine Tage bekomme.... :kicher Bei König Ottokar bin ich ruhiger, dem Alter angemessen, aber das sitzt schon wie eine zweite Haut..... :grinsen


Auch ich freue mich immer über neue Fürsten und Vizekönige, Admiräle und Generäle, eine ausführliche Bewerbung bitte an die Königlichen Höfe.... :kavalier



LG deskönigsadmiral.... :kavalier :kavalier :kavalier
Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt!!!

-Albert Einstein- :great :great :great
Benutzeravatar
Seamarshall_Rotrock
Piratenbezwinger und Wolfsburgveteran
Beiträge: 5440
Registriert: Mo Jun 25, 2007 15:12
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von Seamarshall_Rotrock » Mo Jul 01, 2019 14:21

deskoenigsadmiral hat geschrieben:
So Jun 30, 2019 18:20
Im Haus der Diplomatie, in Monaco ist es heute sehr voll.....



So segelte die "Santa Isabel" in den Sonnenuntergang, Richtung Spanien, es wurde noch bis tief in die Nacht viel geredet und gelacht...... :bang1



Und niemand bekam weiche Kniee..... :wink


Verlautbarung ,

die britische Krone gibt bekannt , dass die Gespräche des nun wieder aufgetauchten Botschafters Hamilton-Gordon ,
mit ihrer spanischen Hoheit Königin Isabell überraschend zufriedenstellend verlaufen sind .
Die Königin war etwas überrascht , ob der neuen Freiheiten und Rechte der englischen Untertanen ,
und der Botschafter war etwas überrascht , ob der vielen Einschusslöcher in den spanischen Mauern .
:pfeif
Aber dennoch war die Besprechung fruchtbar . Das Empire erkennt nun die Gebietsunion Spaniens mit Portugal an .
Dadurch wird dem gewünschten Gebietsausgleich entsprochen ,
nachdem Spanien mit seinen Kolonien schon über 50% seiner Gebiete , unter Königin Isabell verloren hat . :keks

Spanien unterstrich seine Bereitschaft , die spanischen Kriegsschiffe nicht mehr im Ärmelkanal unter den Kanonen Dovers kreuzen zu lassen.
Nicht dass da mal eine losgeht . :staun1
Desweiteren wurden weitere Verträge über den Status der Kronkolonie Gibraltar vorbereitet .

Trotz seiner Odyssee durch Spanien und Frankreich ,
verschuldet durch ein unfähiges spanisches Personenbeförderungsunternehmen ,
-so etwas würde es beim "royal english postal Service" nie geben ,
und fehlgeleitet durch geistig unterbemittelte und alkoholisierte Anwohner an der Strecke ,
stand unser Gesandter Sir Hamilton-Gordon aufrecht , und mit durchgedrückten Knien vor der temperamentvollen Spanierin ,
er vertrat sein Land vortrefflich , bei Gott , der alte Knabe .

gez.
Foreign Office
London
:kavalier

gez: Seamarshall Rotrock,


durch seinen guten König George den III. von England

Träger des :
Großkreuz des weißen Adlers des großserbischen Reiches
Benutzeravatar
deskoenigsadmiral
Mega-Klicky
Beiträge: 1808
Registriert: Fr Jul 13, 2018 20:54
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von deskoenigsadmiral » Mo Jul 01, 2019 14:30

Kleine Anmerkung.... :kicher

Eine amerikanische Kutsche, des Weltweiten Kutschenservice "KUBER"...... :wink :wink :wink


Ansonsten, können wir das bestättigen.... :kavalier :kavalier :kavalier


gez. der spanische Königshof..... :kavalier :kavalier :kavalier
Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt!!!

-Albert Einstein- :great :great :great
Benutzeravatar
Seamarshall_Rotrock
Piratenbezwinger und Wolfsburgveteran
Beiträge: 5440
Registriert: Mo Jun 25, 2007 15:12
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von Seamarshall_Rotrock » So Jul 07, 2019 0:40


Verlautbarung

die britische Regierung und die bayrische Regierung nehmen diplomatische Beziehungen zueinander auf.
Auch eine Handelsvereinbarung wurde getroffen.
Der britische Botschafter Sir Mortimore Whitebeer d. ä. reist zum bayrischen und großherzoglichen Hof nach München um vor Ort die Verhandlungen zum Abschluss zu bringen.

Der Botschafter hat ein überraschendes Angebot für die bayrische Staatsregierung im Gepäck.


Im Gegenzug für die Erlaubnis zur Einrichtung einer Brauerei in Erding oder Andechs für den englischen Markt,
verpachtet die east India Co. Plantagen mit Zimtbäumen und Pflanzungen mit Vanille Orchideen auf den Seychellen für 100 Jahre an das Großherzogtum Bayern. Der Transport und dessen Sicherung würde durch Schiffe der east India Co. erfolgen.
Sollte die bayrische Regierung sich in ferner Zukunft auch selbst in der Lage sehen, diesen Transport zu bewerkstelligen, so besteht auch die Möglichkeit der Verpachtung oder Übernahme der kompletten Seyschellen samt seiner Traumstrände im indischen Ozean.

Die Erichtung der Abbaustrukturen würde allerdings Bayern obliegen. Die Bäume und Pflanzen auf den Plantagen stehen zwar schon erntereif dort, wir bauten sie gemeinsam mit unseren Pflanzungen auf Mauritius an, jedoch ernten wir unsere britische Bourbon Vanille bereits auf Mauritius - das wir von Kapstadt aus zuerst erreichten. So könnten wir zugunsten von Bayern auf den Zimt und Gewürzhandel von den Syschellen verzichten.

gez.
Foreign Office
Seamarshall Rotrock
:kavalier
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
gez: Seamarshall Rotrock,


durch seinen guten König George den III. von England

Träger des :
Großkreuz des weißen Adlers des großserbischen Reiches
Benutzeravatar
deskoenigsadmiral
Mega-Klicky
Beiträge: 1808
Registriert: Fr Jul 13, 2018 20:54
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von deskoenigsadmiral » So Jul 07, 2019 9:50

Bekanntmachung!!!


Das Herzogtum Bayern hat mit der Handelsgeselschaft "De la Trotta" eine Kooperation beschlossen, da es wünscht, ein eigenes Handelskontor zu eröffnen und dann den Handel mit Zimt und Vanille von den Seychellen selber zu organisieren.... :smile

Das Handelskontor der "de la Trottas" in Monaco wird erweitert, so das ein noch zu gründendes Bayrisches Handelskontor dort in einem eigenen Flügel einziehen kann, es wird ein schmucker Handelssegler für die neue Gesellschaft in unserer Werft auf Kiel gelegt und wir helfen, die Beste Mannschaft anzuheuern, die man bekommen kann, für Geld und gute Worte..... :kavalier

Die neue Bayrische Handelsgesellschaft, wird im Aufbau und Logistik von den "de la Trottas" unterstützt, agiert aber eigenständig von Monaco aus..... :kavalier :kavalier :kavalier

Wir freuen uns auf diese Zusammenarbeit und denken, das die Umbauten und das Schiff Anfang September einsatzbereit sind... :kavalier



Hochachtungsvoll, Graf Gabriel de la Trotta..... :kavalier :kavalier :kavalier
Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt!!!

-Albert Einstein- :great :great :great
Benutzeravatar
TheCount83
Mini-Klicky
Beiträge: 227
Registriert: Mo Jan 14, 2019 20:31
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von TheCount83 » So Jul 07, 2019 9:57

Herzog Maximilian I. hat beschlossen, daß es gilt, sich einer neuen, modernen Welt zu öffnen, weshalb die Großherzogliche Regierung ab sofort staatliche Handelskontore unterhalten wird. Über den Stützpunkt in Monaco freuen wir uns außerordentlich, ebenso über dipolmatische Offerte des englischen Königshauses, was die Seychellen betrifft.

Gez.
Reinhart, Hofmarschall
Benutzeravatar
Seamarshall_Rotrock
Piratenbezwinger und Wolfsburgveteran
Beiträge: 5440
Registriert: Mo Jun 25, 2007 15:12
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von Seamarshall_Rotrock » So Jul 07, 2019 16:45

An den werten Hofmarschall Reinhardt,

es freut uns, dass die großhezogliche bayrische Staatsregierung bereit ist, diesen Schritt in den Kreis der global Player zu gehen.
Unser Botschafter Sir Whitebeer wurde durch Postdepesche angewiesen, Verhandlungen über die Abtretung der kompletten Seychellen Inseln im indischen Ozean an Bayern zu eröffnen.
Die überschaubare Bevölkerung dort würde dies begrüßen, da der Abbau der Gewürze durch Bayern zusätzliche gut bezahlte Arbeitsplätze schaffen würde.
gez: Seamarshall Rotrock,


durch seinen guten König George den III. von England

Träger des :
Großkreuz des weißen Adlers des großserbischen Reiches
Benutzeravatar
Seamarshall_Rotrock
Piratenbezwinger und Wolfsburgveteran
Beiträge: 5440
Registriert: Mo Jun 25, 2007 15:12
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von Seamarshall_Rotrock » So Jul 07, 2019 17:44

Zusatzdepesche,

Jedoch müssen wir darauf hinweisen, dass die Bürgerrechte der Einwohner unveräusserbar sind.
Sie waren vollwertige Bürger des Empire,
und wir legen Wert darauf, dass die etwa 22.000 Bewohner der Inseln ihre Rechte auch als Bürger Bayerns behalten.

Zum Handelsabkommen mit Bayern, und der Rolle der de la Trottas werden wir uns an anderer Stelle äussern.

gez.
Seamarshall Rotrock
Foreign Office
:kavalier
gez: Seamarshall Rotrock,


durch seinen guten König George den III. von England

Träger des :
Großkreuz des weißen Adlers des großserbischen Reiches
Benutzeravatar
Askin
2B or not 2B
Beiträge: 1612
Registriert: Di Aug 26, 2008 11:24

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von Askin » So Jul 07, 2019 18:12

WARNUNG !!!

An alle Freibeuter- und Kaperbriefverteiler :pfeif

Wenn jemand seine Freibeuter von der Leine läßt und diese Schiffe oder Häfen des Russisch-Osmanischen-Reiches oder unserer Bündisspartner attackieren, nehmen wir das als eine offizielle Kriegshandlung gegen unser Reich auf und werden unverzüglich den Verantwortlichen hinter diesen Kaperbriefen eine Kriegserklärung übersenden.

Meine Herren, ich möchte keinen Zweifel aufkommen lassen über die Ernsthaftigkeit dieser Warnung!
An die Kapitäne die sich von diesen dubiosen Landesherren anheuern lassen ... der Galgen wartet auf Euch!!!


Gerne können sich neue "Kleinunternehmer" dem Weltgeschehen um 1800 anschließen, wir stellen Euch Land, Inseln, Resourcen und unseren Schutz zur Verfügung.
Aber Piraterie dulden wir nicht!! :nana

Natürlich, werden wir im Kriegsfalle und nur dann jeden Kapitän freudig in unsere Flotte aufnehmen der kämpfen will und sichern hier und heute zu, dass die komplette Kriegsbeute welche er erkämpft, zu 100% in seinen Besitz übergeht.
Aber in Friedenszeiten werden keine Freibeuter von unserem Land auf die Weltmeere geschickt um diese unsicher zu machen!
Hochachtungsvoll :kavalier
Zar & Sultan Askin der Erste
Benutzeravatar
deskoenigsadmiral
Mega-Klicky
Beiträge: 1808
Registriert: Fr Jul 13, 2018 20:54
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von deskoenigsadmiral » So Jul 07, 2019 18:31

Sehr geehrter Zar und Sultan Askin I.

wir dulden ebenfalls keine Piraterie, die Kaperbriefe, gelten nur für den Kriegsfall und gegen unsere Gegner... :kavalier

Sollte einer unserer Freibeuter, es in Friedenszeiten wagen, jemanden zu überfallen, werden wir genauso rigoros dagegen vorgehen, wie es damals die Königin von England, gegen Sir Francis Drake, getan hat.... :kavalier :kavalier :kavalier

Ansonsten fahren unsere Freibeuter Kapitäne, nur Fracht oder Überwachen den Seeraum, solange kein Krieg herrscht.... :kavalier :kavalier :kavalier



Hochachtungsvoll, des Königsadmiral..... :kavalier :kavalier :kavalier
Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt!!!

-Albert Einstein- :great :great :great
Benutzeravatar
olki
Maintiens le droit
Beiträge: 4956
Registriert: So Jun 24, 2007 23:52

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von olki » So Jul 07, 2019 20:08

Als neutrales Land, welches sich von der imperialistischen Landnahme bedroht fühlt und sowieso durch die selbstsüchtigen Interessen der "Langnasen" an den Rand gedrängt wird, hat sich das kleine Königreich Siam dazu bereit erklärt, auch noch weitere Inseln als Buru für Piraten, Korsaren, Freibeuter, Bukkaniere und Kaperer zur Verfügung zu stellen. Einzige Vorraussetzung ist, keine Dschunken und Handelsschiffe unserer Handelspartner anzugreifen und im Falle eines Versuches der imperialistischen Übernahme der Verteidigung beizustehen. Mompracem wird als eine weitere Basis für alle freien Menschen der südöstlichen Hemisphäre als Basis ausgebaut. Wer sogenannte"Piraten" aufhängt, wird von der gesamten Opium- Gewürz-, Edelstein- und sonstigen Produktion nur hier vorkommender Produkte ausgeschlossen! "Don't wake the sleeping Dragon!"
#wirsindvielvielmehr