Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Platz für interaktive Spielszenen und -welten

Moderatoren: KlickyWelt-Team, Littledive, olki, KlickyWelt-Team

Benutzeravatar
deskoenigsadmiral
Mega-Klicky
Beiträge: 2122
Registriert: Fr Jul 13, 2018 20:54
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von deskoenigsadmiral » Fr Aug 23, 2019 23:26

Farmos, äh Formosa, ja der Fürst Takeshi nimmt demütig und voller Stolz die Aufgabe an und wird Taiwan zum neuen Herrschersitz ausbauen, Takashis Castle wird sich allen Anstürmen erwehren, Schlangengruben, Wälle voller falscher Türen zur Verwirrung der Angreifer aufbauen und andere Hindernisse, die Langnasen komisch und belustigend finden könnten..... :bang1 :bang1 :bang1

Wir werden dem Spanischen Hof, als einzigen Langnasen gestatten, mit Ihrem schwarzen Schiff, Handel zu treiben und unsere Gewässer zu befahren, ansonsten werden wir nur, mit unseren Asiatischen Brüdern handeln, dehnen wir vollauf vertrauen.... :kavalier

Wir werden Neutralität wahren und freuen uns, das Königin Isabel einen 1 Jährigen Nichtangriffspakt im Raum Asien zugestimmt hat und keine weitern Flotten stationieren wird..... :jj :jj :jj

Wir danken dem Großkaiserreich Siam und dem ersten Minister Banh Mi sehr herzlich und hoffen auf eine gute Zukunft an der Seite unserer asiatischen Brüder..... :hop :hop :hop


Hochachtungsvoll, Fürst Takeshi von Taiwan...... :kavalier :kavalier :kavalier
Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt!!!

-Albert Einstein- :great :great :great
Benutzeravatar
olki
Maintiens le droit
Beiträge: 5237
Registriert: So Jun 24, 2007 23:52

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von olki » Fr Aug 23, 2019 23:36

Schön, falls es den Langnasen denn gefällt, wovon ja kaum auszugehen ist, da wir ja davon ausgehen können, daß Asien das neue Afrika werden soll!
Vielleicht sollten wir eine Allianz mit den letzten freien Afrikanern auf Madagaskar anstreben und uns der unterjochung der Europäer entgegen stemmen!

Banh Mi erster Minister im Revoluzzer Modus
Benutzeravatar
Askin
2B or not 2B
Beiträge: 1780
Registriert: Di Aug 26, 2008 11:24

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von Askin » Fr Aug 23, 2019 23:55

Sehr geehrte Herrscher,

den Vorschlag Taiwan dem Fürst Takeshi alternativ zu Japan anzubieten halten wir für einen hervorragenden Kompromiss und stimmen dem zu.

Fürst Takeshi hat ja schon den "Siedlungsumfang" beschrieben und wir gehen davon aus, dass er sich selbstverständlich auch daran hält.
Die dunkle Wolke, dort plötzlich einen französichen Militärhafen anzutreffen wurden von deskönigsadmiral ja ausgeräumt und bekundet und werden von uns zu 100% geglaubt.

Sinnvoll in dem Zusammenhang wäre aus unserer Sicht jedoch gewesen, die Art und Weise der Siedlung im Vorfeld ein wenig öffentlich vorzustellen. Dann hätten wir nicht derart dagegen interveniert.


Wir begrüßen jedoch nochmals ausserordentlich diesen Kompromiss und freuen uns für Fürst Takeshi.
Hochachtungsvoll :kavalier
Zar & Sultan Askin der Erste
Benutzeravatar
Seamarshall_Rotrock
Piratenbezwinger und Wolfsburgveteran
Beiträge: 5915
Registriert: Mo Jun 25, 2007 15:12
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von Seamarshall_Rotrock » So Aug 25, 2019 15:31



Bericht der London Times,

Unser verehrter Lord Defender Seamarshall Rotrock hat seinen verdienten Urlaub in Übersee beendet.
Er ist bereits wieder in London eingetroffen.
Besorgniserregend ist der Gesundheitszustand seines Begleiters, des brühmten General Mc Labber.

PhotoPictureResizer_190825_160551073_crop_4416x3312-800x600.jpg


Ging man zunächst von einem fiesen Giftanschlag der Hydra Organisation aus, stellte sich dann bei einer leibärztlichen Untersuchung heraus, dass sich der beleibte General schlicht überfressen hatte.
DSC_0048-800x600.JPG

Unbestätigten Berichten zufolge soll er sein zehnfaches Körpergewicht an Schokolade verzehrt haben.
Dabei handelte es sich wohl um vorzügliche Schokolade von bester Qualität aus erstklassiger eidgenössischer Herstellung.


Vom General sollen wir ausrichten :
Danke für die Schoggi :dank
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
gez: Seamarshall Rotrock,


durch seinen guten König George den III. von England

Träger des :
Großkreuz des weißen Adlers des großserbischen Reiches
Benutzeravatar
deskoenigsadmiral
Mega-Klicky
Beiträge: 2122
Registriert: Fr Jul 13, 2018 20:54
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von deskoenigsadmiral » So Aug 25, 2019 17:06

Willkommen zurück, wehrter Seamarshal und gute Genesung für General Mc Labber...... :kavalier :kavalier :kavalier


euer deskönigsadmiral.... :kavalier :kavalier :kavalier
Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt!!!

-Albert Einstein- :great :great :great
Benutzeravatar
Playmofreak71
Mini-Klicky
Beiträge: 178
Registriert: Sa Nov 03, 2018 16:42
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von Playmofreak71 » So Aug 25, 2019 17:09

Ich wünsche ebenfalls eine schnelle Genesung für General Mc Labber :kavalier
gez. Admiral Baron Freak, Ritter von Padua, Freiherr von Rotenburg an der Wümme
Benutzeravatar
zimzikke
Mega-Klicky
Beiträge: 1857
Registriert: Mo Sep 29, 2014 11:41

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von zimzikke » So Aug 25, 2019 18:12

Auch seitens Frankreich wünschen wir dem General eine schnelle und gute Genesung.... :smile
:kavalier

Besten Dank & Gruß

Sascha
Benutzeravatar
Buki
Super-Klicky
Beiträge: 562
Registriert: Fr Jul 27, 2018 10:20

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von Buki » So Aug 25, 2019 19:51

Seamarshall_Rotrock hat geschrieben:
So Aug 25, 2019 15:31


Bericht der London Times,

Unser verehrter Lord Defender Seamarshall Rotrock hat seinen verdienten Urlaub in Übersee beendet.
Er ist bereits wieder in London eingetroffen...



Vom General sollen wir ausrichten :
Danke für die Schoggi :dank
Es erfreut uns, dass der verehrte Seamarshall wohlbehütet in die Heimt zurückgekehrt ist. Auch erfreut uns, dass die Schoggi unseres Confiseur, welcher extra dafür in der Schweiz stationier ist, solch ein gefallen gefunden hat. :kavalier

Hochachtungsvoll
Marschall Buki
Benutzeravatar
Seamarshall_Rotrock
Piratenbezwinger und Wolfsburgveteran
Beiträge: 5915
Registriert: Mo Jun 25, 2007 15:12
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von Seamarshall_Rotrock » So Aug 25, 2019 20:03



Offizielle Bekanntmachung der
britischen Regierung

vom 25.Aug. 1799


In Ermangelung eines französischen Abgesandten in London, wurde der Botschafter von Fenwick Großitalien Graf Garibaldi als Vertreter der französischen Allianz nach Callaham House gebeten.

Premierminister Pitt empfing der Botschafter höchstpersönlich.


PhotoPictureResizer_190721_181150258_crop_4416x3312-800x600.jpg

Es gab da einen kleinen militärischen Fauxpas im indischen Ozean.....
:oops
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
gez: Seamarshall Rotrock,


durch seinen guten König George den III. von England

Träger des :
Großkreuz des weißen Adlers des großserbischen Reiches
Benutzeravatar
Seamarshall_Rotrock
Piratenbezwinger und Wolfsburgveteran
Beiträge: 5915
Registriert: Mo Jun 25, 2007 15:12
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von Seamarshall_Rotrock » So Aug 25, 2019 20:14


Das 14th indische Shield Guard Inf. Rgt. Delhi
hat auf seiner Rückreise von Siam nach London mit der HMS Port Mahon auf der Insel Reunion im indischen Ozean Rast gemacht, um seinen Proviant aufzufüllen.

Als die Einheit vor Monaten an Siam ausgeliehen wurde,
gehörte diese Insel noch zum Empire.
Zwischenzeitlich wurde das Eiland zusammen mit Ägypten an Frankreich übergeben.
..... nur davon wusste unser abgelegenstes Regiment leider noch nichts. Deshalb.......
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
gez: Seamarshall Rotrock,


durch seinen guten König George den III. von England

Träger des :
Großkreuz des weißen Adlers des großserbischen Reiches
Benutzeravatar
Seamarshall_Rotrock
Piratenbezwinger und Wolfsburgveteran
Beiträge: 5915
Registriert: Mo Jun 25, 2007 15:12
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von Seamarshall_Rotrock » So Aug 25, 2019 20:21



"Colonel Sir, Froschfresser auf 3 Uhr.
Diese verf**kten Republikaner haben bestimmt unsere Garnison von der Insel vertrieben und diese Festung erbaut . Es muß wohl Krieg herrschen."


"Sie haben recht Captain!
So muß es gewesen sein.
Wir werden diese Insel für das Empire zurück erobern!"

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
gez: Seamarshall Rotrock,


durch seinen guten König George den III. von England

Träger des :
Großkreuz des weißen Adlers des großserbischen Reiches
Benutzeravatar
olki
Maintiens le droit
Beiträge: 5237
Registriert: So Jun 24, 2007 23:52

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von olki » So Aug 25, 2019 20:25

Ist das Regiment tatsächlich schon abgezogen worden? Nacht und Nebel? Nun, wir haben uns sehr gefreut, das Regiment beherbergen zu dürfen! Auch hätten wir gerne eine Parade zum Abschied abgehalten!
Schade, daß es zu diesen Verstimmungen im siamesisch britischen Verhältnis kam. Aber manchmal ist Blut halt dicker als Wasser!
Bleibt denn der Nichtangriffspakt wenigstens bestehen, wenn schon der Schenkungsvertrag aufgehoben wurde?


Banh Mi erster Minister
Benutzeravatar
Seamarshall_Rotrock
Piratenbezwinger und Wolfsburgveteran
Beiträge: 5915
Registriert: Mo Jun 25, 2007 15:12
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von Seamarshall_Rotrock » So Aug 25, 2019 20:40



... tja, nun, und so haben unsere Truppen diese französische Festung im Sturm erobert.
Viel zu tapfer, und ohne zu zögern. Leider :huh


Glücklicherweise hat der französische Offizier schon beim ersten Schuß das Handtuch geworfen und seinen Säbel übergeben. Vermutlich hatte er es schon mal mit britischen Infanterietruppen zu tun, und wusste dass da nichts für ihn zu machen ist. Aber so konnte wenigstens ein Personenschaden vermieden werden. Ein paar fäkal verschmutzte franzsösische Beinkleider, sonst nichts.
:heilig


Die britische Regierung entschuldigt sich dafür offiziell bei der Allianz Frankreichs. Natürlich werden wir die Festung alsbald wieder räumen, und die Truppen sobald sie verpflegt sind wieder abziehen.
Die Insel Reunion bleibt natürlich ein Teil des französischen Kolonialreiches.

Wir bitten um Verständnis,
und um Nachsicht für unsere Truppen, die lange in den abgelegenen Regenwäldern von Siam von der Außenwelt abgeschnitten waren.
:dank



gez.
Premierminister Pitt d. j.
:kavalier

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
gez: Seamarshall Rotrock,


durch seinen guten König George den III. von England

Träger des :
Großkreuz des weißen Adlers des großserbischen Reiches
Benutzeravatar
olki
Maintiens le droit
Beiträge: 5237
Registriert: So Jun 24, 2007 23:52

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von olki » So Aug 25, 2019 20:51

Na, abgelegenen Regenwald würde ich den wunderschönen Sandstrand von Koh Samui eher weniger benennen. Auch sind viele der Kurtisanen jetzt schwanger! In zwanzig Jahren haben wir dann auch ein englisches Regiment!

Banh Mi erster Minister
Benutzeravatar
Seamarshall_Rotrock
Piratenbezwinger und Wolfsburgveteran
Beiträge: 5915
Registriert: Mo Jun 25, 2007 15:12
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800....

Beitrag von Seamarshall_Rotrock » So Aug 25, 2019 21:06

olki hat geschrieben:
Fr Aug 23, 2019 20:52
...... Jegliche weitere Intervention europäischer Mächte im asiatischen Raum wird als Akt des Krieges oder zumindest der Piraterie bedeutet und mit Vergeltungsmassnahmen geahndet!
Das Großkaiserreich Siam, wie es ab Datum heute zu titulieren ist, schottet sich komplett ab, wird keinerlei Handel mit den Langnasen eingehen.........

Das Empire erhält gerne sein Schiff und sein Regiment zurück!
.......

Siam gibt ferner bekannt, daß es eine große Armee europäischer Söldner verpflichtet hat und auch gerne weitere Söldner in seinen Reihen aufnimmt! Auch wurde die Flotte um einige Schiffe europäischer Bauart aufgestockt, damit der Dschunkennachteil ausgeglichen wird!

Banh Mi, erster Minister

Zum Abzug des 14th Inf. Rgt Delhi


Die britische Regierung ist sehr betrübt über die Entwicklungen in Asien.
Zudem sie selbst zu keiner Zeit Absichten oder Gebietsansprüche in dieser Region hegte.

Unserem indischen Nachbarn Siam danken wir für die bisherige Zusammenarbeit. Vielleicht ist in Zukunft wieder einmal ein gemeinsamer Handel zwischen den Reichen möglich.
Da Siam und ganz Asien nun Teil der Nordost Allianz sind, empfahl unser Foreign Office den umgehenden Abzug unserer Truppen aus dem Gebiet von Siam. Die Gefahr eines Zwischenfalles war zu groß, wenn bei einen Konflikt Truppen des Empire auf dem Gebiet einer gegnerischen Allianz stehen. Das könnte zu schwerwiegenden politischen Verwerfungen führen.
Um kein Aufsehen bei der Bevölkerung zu erregen wurde der umgehende, heimliche Abzug per Schiff befohlen.


Natürlich bleibt der Nichtangriffspakt zwar bestehen,
wird aber von den Bündnisverpflichtungen überlagert.


PS: Prinzessin Leg Mi Fett hat uns gebeten in Siam und bei ihrem geliebten Sandokan bleiben zu dürfen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
gez: Seamarshall Rotrock,


durch seinen guten König George den III. von England

Träger des :
Großkreuz des weißen Adlers des großserbischen Reiches