Die Regeln zur verrückten Welt um 1800

Platz für interaktive Spielszenen und -welten

Moderatoren: KlickyWelt-Team, Littledive, olki, KlickyWelt-Team

Rex
Mini-Klicky
Beiträge: 211
Registriert: So Feb 03, 2019 18:04
Gender:

Re: Die Regeln zur verrückten Welt um 1800

Beitrag von Rex » Fr Mär 01, 2019 0:58

olki hat geschrieben:
Fr Mär 01, 2019 0:55
Ganz nett???!!! :beleidigt

Na, wenn Reichenstein jetzt ne Hafenanlage kriegt :lmao

Nein, Quatsch, die werden hier natürlich nicht eingesetzt, vielleicht in der verrückten Welt um 1900 :gruebel

Da hätte ich noch einiges... :wink
Super, die Schiffe :klatsch1
Naja, einen kleinen Hafen am Rhein hab ich in Planung. Aber seine Durchlaucht ist ja auch Vizekönig und Gouverneur von Puerto Rico und das ist bekanntlich eine Insel :klatsch2 :grinsen
:smile
Benutzeravatar
deskoenigsadmiral
Mega-Klicky
Beiträge: 1300
Registriert: Fr Jul 13, 2018 20:54
Gender:

Re: Die Regeln zur verrückten Welt um 1800

Beitrag von deskoenigsadmiral » Sa Mär 02, 2019 19:15

Nordic Warrior hat geschrieben:
Do Feb 28, 2019 20:26
Imaginäre Truppen finde ich nicht gut, jeder sollte mit dem spielen was er hat. Investieren kann jeder soviel wie er möchte. Die Karte ist doch schon ganz gut den Truppenstärken angepasst. So war es im Realen auch. Jeder spielt mit dem was er hat, keine Begrenzung.
Nehmt als Bespiel, die Rheinbundstaaten. Dann muss man eben als Kleinstaat gut verhandeln oder die richtigen Bündnisse schließen. Außerdem können wir alle mit Bedacht mit den Kleinstaaten umgehen. Einfach ausprobieren. Söldner anzuwerben wie es Littledive für Jamaika getan hat, ist doch genial. Die Söldner, Truppen- oder Schiffegeber verdienen sich einen Vorteil oder einen Bonus.

Helden sind eine super Idee, ich würde nur 4 pro Mitspieler vorschlagen. Bevor Sie eingesetzt werden, müssen Sie gezeigt werden.

Viele Grüße

Nordic Warrior
Ich habe die letzten Tage viel nachgedacht und gebe dir Recht, jeder hat seine Tematik nach seiner Stärke gewählt, es wird zwar schräk, weil vielleicht einige kein Maß finden, aber warum nicht, jeder mit allen was er hat und Feuer frei und im Vertrauen, das sich jeder selber fragt, wo er sich sieht und eine Grenze irgendwo zieht.... :grinsen

Nur einfache Regeln, wie was gezogen wird und wie weit pro Tag.
Sowie, wie stark die Einheiten sind, bei Schiffen und Truppen haben wir das ja fast schon ausgehandelt, mit den SKLs bei den Schiffen kann ich leben.... gerade so... :kicher

Ich werde dieses Jahr meine Schiffe wie geplant weiterbauen und aufmotzen, egal ob die Kanonen noch zählen oder nicht, die sollen schick sein und ab Juni, wird Stadt mit Hafen gebaut und ne kleine, ja die kleine Festung, mit dabei.... :grinsen

Ich persönlich werde da also wohl meine eigene Obergrenze machen, damit auch der Handel bei mir blüht und die Truppen irgendwo auch Parade laufen können.... :smile

Ich würde nur die Begrenzung auf 8 Einheiten (eine pro Foto) beim ziehen gut finden, der stärkere kann ja immer wieder nach ziehen, wärend der schwächsere ja von Angriff zu Angriff schwächer wird, weil er keine Einheiten mehr nachfotografieren kann oder nur noch Milizen oder so hat oder die Kindergrartengruppe.... :kicher



LG deskönigsadmiral :kavalier :kavalier :kavalier
Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt!!!

-Albert Einstein- :great :great :great
Benutzeravatar
olki
Maintiens le droit
Beiträge: 4538
Registriert: So Jun 24, 2007 23:52

Re: Die Regeln zur verrückten Welt um 1800

Beitrag von olki » So Mär 03, 2019 3:18

Können wir uns bitte endlich auf einheitliche Schiffsbezeichnungen einigen?! :kavalier

Damit wir auch dann endlich die SKK festlegen können...

Es fehlen auch immer noch Überlegungen zu den Festungen. Meines Erachtens sollten die ähnlich sein, wie die für Schiffe, nur daß die auch für die Landverteidigung gelten sollten.
Hier mal meine Vorschläge dazu:

Stärke 1, also plus 1 pro verteidigende See- oder Landeinheiten
6146, 6680, 7377, 4133, Stecktürme, bewehrte Pallisaden etc
mindestens 10 Mann Besatzung, Max Kanonen 2

Stärke 2
6482, 7376, 3938, ähnlich große Customs aus Steck, X, oder Pallisade
Mindestens 15 Mann Besatzung, Max Kanonen 3
Stärke 3
Stadtmauern, Küstenbatterien (nutzlos bei Landangriffen), mittelgroße Customs aus Steck, X, oder Pallisade
Mindestens 30 Mann Besatzung, Max Kanonen 6

Stärke 4
SuperFestungen wie die von Rotrock
Mindestens ein Regiment Infanterie und ein Regiment Artillerie, Max Kanonen kein Limit

Und die brauchen nach Größe wenigstens drei Runden Bauzeit und müssen real vorhanden sein!

Nur so als Überlegung :gruebel
Benutzeravatar
olki
Maintiens le droit
Beiträge: 4538
Registriert: So Jun 24, 2007 23:52

Re: Die Regeln zur verrückten Welt um 1800

Beitrag von olki » So Mär 03, 2019 6:43

Ach ja, und Schiffe im Hafen oder vor Anker sollten maximal Schiffskampfklasse 1 haben, damit auch Überraschungsangriffe gehen. Kennt man aus Hornblower... :kavalier

Warum sollten dann Schiffe überhaupt vor Anker gehen? Nun, um Vorräte aufzunehmen nach langen Passagen, halt, oder wenn Sie von der Feindfahrt zurückkehren :gruebel oder um Truppen aufzunehmen, mindestens eine Runde lang...
Benutzeravatar
deskoenigsadmiral
Mega-Klicky
Beiträge: 1300
Registriert: Fr Jul 13, 2018 20:54
Gender:

Re: Die Regeln zur verrückten Welt um 1800

Beitrag von deskoenigsadmiral » So Mär 03, 2019 7:00

olki hat geschrieben:
So Mär 03, 2019 3:18
Können wir uns bitte endlich auf einheitliche Schiffsbezeichnungen einigen?! :kavalier

Damit wir auch dann endlich die SKK festlegen können...

Es fehlen auch immer noch Überlegungen zu den Festungen. Meines Erachtens sollten die ähnlich sein, wie die für Schiffe, nur daß die auch für die Landverteidigung gelten sollten.
Hier mal meine Vorschläge dazu:

Stärke 1, also plus 1 pro verteidigende See- oder Landeinheiten
6146, 6680, 7377, 4133, Stecktürme, bewehrte Pallisaden etc
mindestens 10 Mann Besatzung, Max Kanonen 2

Stärke 2
6482, 7376, 3938, ähnlich große Customs aus Steck, X, oder Pallisade
Mindestens 15 Mann Besatzung, Max Kanonen 3
Stärke 3
Stadtmauern, Küstenbatterien (nutzlos bei Landangriffen), mittelgroße Customs aus Steck, X, oder Pallisade
Mindestens 30 Mann Besatzung, Max Kanonen 6

Stärke 4
SuperFestungen wie die von Rotrock
Mindestens ein Regiment Infanterie und ein Regiment Artillerie, Max Kanonen kein Limit

Und die brauchen nach Größe wenigstens drei Runden Bauzeit und müssen real vorhanden sein!

Nur so als Überlegung :gruebel

Finde ich vom Ansatz her gut, denke das wäre so stimmig, von der Stärke her und es da ähnlich zu machen wie bei den Schiffen, wäre Stimmig... :gruebel



Bin deinen Ansatz bei den Schiffen mal durchgegangen, weil ich alle Nummern noch nicht kannte, finde den gut, genauso wie den von Röckly..... :gruebel

Von Olki, hier würde ich bei den Pinassem noch die großen Ruderboote mit reinnehmen, sobald sie ein Segel haben und eine feste Besatzung oder andere Eigenumbauten, da sind ja einige sehr Kreativ..... :grinsen

Fregatte - 3286, 3940, 5135
Brigg, Briagantine, Kauffahrer - 3050,3053, 3550, 3750, 4424, 5778
Galeone, Galeasse - 6678, 4290
Schoner, Schooner - 3055,3133, 3174, 3619, 3740, 3860, 3900, 4067, 5238, 5733, 5775, 5810, 6348, 7518
Bark - 5678, 5950
Sloop, Schaluppe - 5140, 5683
Pinasse, Pinace -9522, 70151, 5901, 5948, 4444, 5009, 5298, 5646
Dschunke - 5481, 9244



oder von Röckly, würde unter III. noch den Begriff Schoner mit einfügen


I die Linienschiffe (3940,4290)
II die Fregatten (3550)
III die Korvetten, Schoner und Briggs (3740) (5950)
IV die Sloops (alle kleinen Einmaster)
V alle kleineren Boote, ob gesegelt oder gerudert.


Beides hat was und haben einen ähnlichen Ansatz.... :gruebel



Ich schlage mal was aus beiden vor.... :gruebel


I die Linienschiffe, Galeone, Galeasse (3940,5135, 4290, 6678)
( und Umbauten, wie meine Santa Isabel, auch weil Galeone, Galeasse, ja die größten Einheiten vor den Linenschiffen waren )

II die Fregatten, Briagantine, Kauffahrer (3550,3053, 3550, 3750, 4424, 5778)
(Da viele auch nur als Versorger laufen, sollte man die Wahl haben, ob man es Fregatte oder anders nennt...)


III Dschunke - 5481, 9244
IV die Korvetten, Schoner, Briggs und Bark ( z.B. 3055,3133, 3174, 3619, 3740, 3860, 7518)(5950, 5678)
V die Sloops (alle kleinen Einmaster)
VI alle kleineren Boote, ob gesegelt oder gerudert.



Also ohne Kommentar so in etwa.

I die Linienschiffe, Galeone, Galeasse (3940,5135, 4290, 6678)
II die Fregatten, Briagantine, Kauffahrer (3550,3053, 3550, 3750, 4424, 5778)
III Dschunke - 5481, 9244
IV die Korvetten, Schoner, Briggs und Bark ( z.B. 3055,3133, 3174, 3619, 3740, 3860, 7518)(5950, 5678)
V die Sloops (alle kleinen Einmaster)
VI alle kleineren Boote, ob gesegelt oder gerudert.


Mein Vorschlag, mit dem Besten aus Beiden, wie immer nur eine Idee, wer was findet was man besser machen kann, immer her damit..... :smile



LG deskönigsadmiral :kavalier :kavalier :kavalier
Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt!!!

-Albert Einstein- :great :great :great
Benutzeravatar
olki
Maintiens le droit
Beiträge: 4538
Registriert: So Jun 24, 2007 23:52

Re: Die Regeln zur verrückten Welt um 1800

Beitrag von olki » So Mär 03, 2019 7:13

Und wer ein Bündnis verläßt, muß mindestens einen Monat neutral bleiben, bevor er sich einem neuen Bündnis anschließt...

Das gewährleistet Bündnistreue und nimmt "Wendehälsen" den Wind aus den Segeln. :pfeif
Rex
Mini-Klicky
Beiträge: 211
Registriert: So Feb 03, 2019 18:04
Gender:

Re: Die Regeln zur verrückten Welt um 1800

Beitrag von Rex » So Mär 03, 2019 7:22

Sollten wir nicht mit imaginären Truppen spielen, haben kleine Nationen keine Chance...
:smile
Benutzeravatar
deskoenigsadmiral
Mega-Klicky
Beiträge: 1300
Registriert: Fr Jul 13, 2018 20:54
Gender:

Re: Die Regeln zur verrückten Welt um 1800

Beitrag von deskoenigsadmiral » So Mär 03, 2019 7:38

Rex hat geschrieben:
So Mär 03, 2019 7:22
Sollten wir nicht mit imaginären Truppen spielen, haben kleine Nationen keine Chance...

Sehr hoch geehrter Friedrich Wilhelm, Freiherr von Reichenstein,


selbst ich habe mit meinen beiden Nationen, alleine keine Chance, darum spielen wir beide auch in einem Bündnis und helfen uns gegenseitig, eine kleine Militärhilfe geht ja bald auf den Weg und weitere kleine werden folgem... :kavalier

Und zum Schutz von Reichenstein werde ich ein Kavallerie Regiment und ein Artillerie Regiment nach Reichenstein, auf der Karte verlegen, Gemälde folgt... :smile

Vielleicht wird der Kaiser auch noch ein Infanterie Regiment dazu packen, wir werden alles tun, um dich zu schützen, bis du selber stark genug bist.... :kavalier

Und solltest du, oder auch ich im Mutterland überrrannt werden, setzten wir uns an den Strand einer unserer Inseln, bis der Pulverdampf verzogen ist, kein Krieg wird ewig dauern, denke in Jahren, irgendwann gehört Reichenstein die Welt... :kavalier

Mach ein Steuerparadies, dann haben alle Ihre Taler bei dir und du bist zu wichtig für alle und lassen dich in Ruhe... :wink


LG deskönigsadmiral :kavalier :kavalier :kavalier
Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt!!!

-Albert Einstein- :great :great :great
Benutzeravatar
TheCount83
Mini-Klicky
Beiträge: 150
Registriert: Mo Jan 14, 2019 20:31
Gender:

Re: Die Regeln zur verrückten Welt um 1800

Beitrag von TheCount83 » So Mär 03, 2019 12:50

Noch eine Kleinigkeit, nicht sooo wichtig, aber dennoch:
Könnten wir uns bitte auf eine einheitliche Jahreszahl einigen?
Röckli hatte mal mit dem Tages- und Monatsdatum von heute, sowie der Jahreszahl 1799 begonnen - das fand ich super und habe ich so übernommen.
Teilweise liest man bei Proklamationen 1800, 1804, 1806 etc... das könnte später mal zu Verwirrungen führen.

Daher mein Vorschlag, wie wohl auch mal von Röckli angedacht, heute ist der 3. März 1799 :grinsen
Benutzeravatar
Don-Lobo
Aufkleber-Guru
Beiträge: 1291
Registriert: Mo Jun 25, 2007 8:16

Re: Die Regeln zur verrückten Welt um 1800

Beitrag von Don-Lobo » So Mär 03, 2019 15:16

deskoenigsadmiral hat geschrieben:
So Mär 03, 2019 7:00


Fregatte - 3286, 3940, 5135
Brigg, Briagantine, Kauffahrer - 3050,3053, 3550, 3750, 4424, 5778
Galeone, Galeasse - 6678, 4290
Schoner, Schooner - 3055,3133, 3174, 3619, 3740, 3860, 3900, 4067, 5238, 5733, 5775, 5810, 6348, 7518
Bark - 5678, 5950
Sloop, Schaluppe - 5140, 5683
Pinasse, Pinace -9522, 70151, 5901, 5948, 4444, 5009, 5298, 5646
Dschunke - 5481, 9244



oder von Röckly, würde unter III. noch den Begriff Schoner mit einfügen


I die Linienschiffe (3940,4290)
II die Fregatten (3550)
III die Korvetten, Schoner und Briggs (3740) (5950)
IV die Sloops (alle kleinen Einmaster)
V alle kleineren Boote, ob gesegelt oder gerudert.


Beides hat was und haben einen ähnlichen Ansatz.... :gruebel



Ich schlage mal was aus beiden vor.... :gruebel


I die Linienschiffe, Galeone, Galeasse (3940,5135, 4290, 6678)
( und Umbauten, wie meine Santa Isabel, auch weil Galeone, Galeasse, ja die größten Einheiten vor den Linenschiffen waren )

II die Fregatten, Briagantine, Kauffahrer (3550,3053, 3550, 3750, 4424, 5778)
(Da viele auch nur als Versorger laufen, sollte man die Wahl haben, ob man es Fregatte oder anders nennt...)


III Dschunke - 5481, 9244
IV die Korvetten, Schoner, Briggs und Bark ( z.B. 3055,3133, 3174, 3619, 3740, 3860, 7518)(5950, 5678)
V die Sloops (alle kleinen Einmaster)
VI alle kleineren Boote, ob gesegelt oder gerudert.



Also ohne Kommentar so in etwa.

I die Linienschiffe, Galeone, Galeasse (3940,5135, 4290, 6678)
II die Fregatten, Briagantine, Kauffahrer (3550,3053, 3550, 3750, 4424, 5778)
III Dschunke - 5481, 9244
IV die Korvetten, Schoner, Briggs und Bark ( z.B. 3055,3133, 3174, 3619, 3740, 3860, 7518)(5950, 5678)
V die Sloops (alle kleinen Einmaster)
VI alle kleineren Boote, ob gesegelt oder gerudert.
Hi,

bei der Bezeichnung Sloop würde ich auf passen, den in unserem Zeitrahmen (ende 18 anfang 19 Jahrhundert) war eine Sloop ein Größeres Schiff als das was man Heute darunter versteht.

Eine "Sloop of War" war ein Schiff in der Größe einer Korvette oder einer Brigg. Etwa um 1750, analog zum Durchbruch des modernen Fregattentyps, gab es auch die ersten Vollschiff-Sloops (brit. Ship-Sloop), die bis zum Ende der Segelkriegsschiffsära tatsächlich eine Art kleine Fregatte waren. Die weitaus meisten Sloops hatten aber eine Briggtakelung, welche 1779 für Sloops der Royal Navy adaptiert wurde. Von diesen Briggsloops gab es u. a. zwei Klassen mit jeweils über 100 Einheiten, die Cruizer-class und die Cherokee-class (vgl. auch HMS Beagle), die am häufigsten in Serie produzierten Segelkriegsschiffe. Die Vollschiff-Sloop wurde in Marinen anderer Nationen meist Korvette genannt.

LG

Don-Lobo
"Either night or the Prussians will come." - Sir Arthur Wellesley, 1. Duke of Wellington
Benutzeravatar
Don-Lobo
Aufkleber-Guru
Beiträge: 1291
Registriert: Mo Jun 25, 2007 8:16

Re: Die Regeln zur verrückten Welt um 1800

Beitrag von Don-Lobo » So Mär 03, 2019 15:18

TheCount83 hat geschrieben:
So Mär 03, 2019 12:50
Noch eine Kleinigkeit, nicht sooo wichtig, aber dennoch:
Könnten wir uns bitte auf eine einheitliche Jahreszahl einigen?
Röckli hatte mal mit dem Tages- und Monatsdatum von heute, sowie der Jahreszahl 1799 begonnen - das fand ich super und habe ich so übernommen.
Teilweise liest man bei Proklamationen 1800, 1804, 1806 etc... das könnte später mal zu Verwirrungen führen.

Daher mein Vorschlag, wie wohl auch mal von Röckli angedacht, heute ist der 3. März 1799 :grinsen
Bin Dafür...
"Either night or the Prussians will come." - Sir Arthur Wellesley, 1. Duke of Wellington
Benutzeravatar
muellermilch11
Mega-Klicky
Beiträge: 4259
Registriert: Sa Jul 12, 2008 13:32

Re: Die Regeln zur verrückten Welt um 1800

Beitrag von muellermilch11 » Mi Mär 13, 2019 12:36

wenn ich einsteigen würde, wäre es möglich außerirdische Hilfe zu besorgen? muss immer an cowboys und aliens denken :=) verbündete Truppen die delegierte aus dem All über ein verstecktes Star Gate schicken?
Benutzeravatar
muellermilch11
Mega-Klicky
Beiträge: 4259
Registriert: Sa Jul 12, 2008 13:32

Re: Die Regeln zur verrückten Welt um 1800

Beitrag von muellermilch11 » Mi Mär 13, 2019 12:37

muellermilch11 hat geschrieben:
Mi Mär 13, 2019 12:36
wenn ich einsteigen würde, wäre es möglich außerirdische Hilfe zu besorgen? muss immer an cowboys und aliens denken :=) verbündete Truppen die delegierte aus dem All über ein verstecktes Star Gate schicken?
im Prinzip wird es schon eine 1800 Truppe geben, aber halt mit speziellen verbündeten ..
Benutzeravatar
Askin
2B or not 2B
Beiträge: 1301
Registriert: Di Aug 26, 2008 11:24

Re: Die Regeln zur verrückten Welt um 1800

Beitrag von Askin » Mi Mär 13, 2019 13:08

Hallo lieber muellermilch11,

ich würde sagen ... NEIN !!!! :pfeif

Wenn wir jetzt noch Star Gate Figuren versuchen zu integrieren dann wird es das toooootale Chaos. :what
Ich hoffe die anderen Mitspieler sehen das ähnlich. :gruebel

Daher bitte nicht bös sein, aber kein "Science Fiction" zur verrückten Welt um 1800 :kavalier

Liebe Grüße
Frank
Benutzeravatar
Seamarshall_Rotrock
Piratenbezwinger und Wolfsburgveteran
Beiträge: 4879
Registriert: Mo Jun 25, 2007 15:12
Gender:

Re: Die Regeln zur verrückten Welt um 1800

Beitrag von Seamarshall_Rotrock » Mi Mär 13, 2019 13:10

Einen Crossover der Themen fände ich weniger charmant.
Es sollen ja gerade die Besonderheiten dieser Epoche herausgearbeitet werden.
mfG Seamarshall Rotrock,