Die Regeln zur verrückten Welt um 1800

Platz für interaktive Spielszenen und -welten

Moderatoren: KlickyWelt-Team, Littledive, olki, KlickyWelt-Team

Benutzeravatar
deskoenigsadmiral
Mega-Klicky
Beiträge: 1166
Registriert: Fr Jul 13, 2018 20:54
Gender:

Re: Die Regeln zur verrückten Welt um 1800

Beitrag von deskoenigsadmiral » Di Mär 26, 2019 23:14

Nordic Warrior hat geschrieben:
Di Mär 26, 2019 23:07
Ich habe aber ein Problem, meine Artillerie Regimenter haben 4 Geschütze und 23 Mann
Mich würde das jetzt nicht stören..... ist ja in etwa gleich.... :smile
Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt!!!

-Albert Einstein- :great :great :great
Benutzeravatar
Seamarshall_Rotrock
Piratenbezwinger und Wolfsburgveteran
Beiträge: 4795
Registriert: Mo Jun 25, 2007 15:12
Gender:

Re: Die Regeln zur verrückten Welt um 1800

Beitrag von Seamarshall_Rotrock » Di Mär 26, 2019 23:17

die 23 Mann gehen schon,

aber 5 Geschütze sollten es schon sein.
Stell eines dazu :grinsen
mfG Seamarshall Rotrock,
Benutzeravatar
deskoenigsadmiral
Mega-Klicky
Beiträge: 1166
Registriert: Fr Jul 13, 2018 20:54
Gender:

Re: Die Regeln zur verrückten Welt um 1800

Beitrag von deskoenigsadmiral » Di Mär 26, 2019 23:17

olki hat geschrieben:
Di Mär 26, 2019 23:14
Aber ich sehe irgendwie nicht, daß mein Superflaggschiff mit 30 "normalen" Schiffskanonen von ein paar Ruderpinnen mit Drehbassen versenkt wird. Die kämen nicht mal ansatzweise auch nur in die Nähe der Reichweite einer Drehbasse und wenn, was sollte das "Geschütz" gegen armdicke Eichenplanken ausrichten?! Das ist doch sehr unrealistisch...

Zehn verschiedene Geschützgrößen, die vor Protzen passen? Ich kenne drei...oder die drei von Cowabounga
Mir gefällt das auch nicht, daß Quantität vor Qualität gehen soll, ganz im Gegenteil. Deshalb würde ich vorschlagen, daß nur Protzenartillerie mit Versorgungswagen und Reit- und Fahrgelegenheit für alle Soldaten ( wie Du schon vorgeschlagen hast) gibt. Alle anderen Artillerien sollten als Fußartillerie gelten...

hehe, ja wenn man erstmal selber ein Superschiff hat, will man es gewertet wissen, hehe.... ging mir auch so... :oops

War ja ein schmerzhafter Kompromiss.... :oops Denke es ist jetzt irgendwie schon fair, man könnte bei noch besseren Superschiffen, alle 10 Kanonen, die SKL um 10 Punkte steigen lassen, würde dein Schiff aufwerten und es würde sich auch der Aufwand lohnen sowas zu bauen, sonst machen alle bei 15 Kanonen Schluß, was auch Schade wäre, gibt so schöne Umbauten... :smile
Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt!!!

-Albert Einstein- :great :great :great
Benutzeravatar
Seamarshall_Rotrock
Piratenbezwinger und Wolfsburgveteran
Beiträge: 4795
Registriert: Mo Jun 25, 2007 15:12
Gender:

Re: Die Regeln zur verrückten Welt um 1800

Beitrag von Seamarshall_Rotrock » Di Mär 26, 2019 23:28

olki hat geschrieben:
Di Mär 26, 2019 23:14
Aber ich sehe irgendwie nicht, daß mein Superflaggschiff mit 30 "normalen" Schiffskanonen von ein paar Ruderpinnen mit Drehbassen versenkt wird. Die kämen nicht mal ansatzweise auch nur in die Nähe der Reichweite einer Drehbasse und wenn, was sollte das "Geschütz" gegen armdicke Eichenplanken ausrichten?! Das ist doch sehr unrealistisch...
Das mit dem Faktor hast du gelesen?

Dein Superflagschiff hat 70 Punkte, mit dem Helden Admiral 80.

Der dürfte dir wohl nicht auf einer Barkasse begegnen.
Also braucht dein Gegner 16 Barkassen.
Dein Faktor ist dann 80 :1=80
dein Barkassengegner hat 80:16=5
Gewinnt dein Gegner das Würfeln gehst du auf 75
gewinnst du, sind alle Barkassen weg.

Ich habe das schon durchdacht,
es wird nur gerne gar nicht oder überlesen.
:pfeif

Dein Problem werden nicht die Barkassen,
eher schon die Hafen ausfah.....
mfG Seamarshall Rotrock,
Benutzeravatar
deskoenigsadmiral
Mega-Klicky
Beiträge: 1166
Registriert: Fr Jul 13, 2018 20:54
Gender:

Re: Die Regeln zur verrückten Welt um 1800

Beitrag von deskoenigsadmiral » Di Mär 26, 2019 23:30

Meine "Marechal de Richelieu" hat 22 Geschütze und ich würde deswegen keine weiteren 3 drauf machen, schlage das ganz uneigennützig vor, da ich finde, die Dolfin sollte etwas stärker sein, hat das Schiff verdient oder wenn jemand in einen Zweidecker investiert, dieser auch.... :smile

Auch da Uneigennützig, da ich aus Geldgründen, da mein Projekt gestrichen habe.... :smile
Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt!!!

-Albert Einstein- :great :great :great
Benutzeravatar
olki
Maintiens le droit
Beiträge: 4533
Registriert: So Jun 24, 2007 23:52

Re: Die Regeln zur verrückten Welt um 1800

Beitrag von olki » Di Mär 26, 2019 23:39

Seamarshall_Rotrock hat geschrieben:
Di Mär 26, 2019 23:02
Eine Festungs- oder Gebäudeeinteilung ist noch schwerer. Klassen sind möglich aber sehr umfangreich.

Ich denke die Größe der Festung oder Stadtmauer ist ausschlaggebend. Sie sollte die Geschütze und Verteidigungstruppen schon beherbergen können.

Passen 50 Mann rein und 10 Kanonen drauf,
dann ist das die Stärke der Festung.

Passen 200 Männer rein und 50 Kanonen drauf,
ebenso.


Ansonsten hätten wir:
-Höhe der Mauer
Dicke
Wall
Graben
Zitadellen
Forts
Feldlager
Wehrgänge
Schießscharten
Türme
größe der Festungsgeschütze
Bewaffnung der Verteidiger
Zugbrücke
Baustoff, Holz oder Stein
Erdwälle
und
und
und
So würden kleine Festungen, wie die als Set von Playmobil erhältlich sind, nicht als solche gelten, ein nicht ausgebautes 3112 ist dann keine Festung, ein 4133 schon mal gar nich, 4139 auch nicht, nich mal das
4294. Ich hab nich t ohne Ende Platz um ohne Ende Burgen und Festungen zu bauen und vor allem dann auch noch stehen zu lassen...
Benutzeravatar
Seamarshall_Rotrock
Piratenbezwinger und Wolfsburgveteran
Beiträge: 4795
Registriert: Mo Jun 25, 2007 15:12
Gender:

Re: Die Regeln zur verrückten Welt um 1800

Beitrag von Seamarshall_Rotrock » Di Mär 26, 2019 23:43

aber für Schiffe...
mfG Seamarshall Rotrock,
Benutzeravatar
olki
Maintiens le droit
Beiträge: 4533
Registriert: So Jun 24, 2007 23:52

Re: Die Regeln zur verrückten Welt um 1800

Beitrag von olki » Di Mär 26, 2019 23:45

Seamarshall_Rotrock hat geschrieben:
Di Mär 26, 2019 23:28
olki hat geschrieben:
Di Mär 26, 2019 23:14
Aber ich sehe irgendwie nicht, daß mein Superflaggschiff mit 30 "normalen" Schiffskanonen von ein paar Ruderpinnen mit Drehbassen versenkt wird. Die kämen nicht mal ansatzweise auch nur in die Nähe der Reichweite einer Drehbasse und wenn, was sollte das "Geschütz" gegen armdicke Eichenplanken ausrichten?! Das ist doch sehr unrealistisch...
Das mit dem Faktor hast du gelesen?

Dein Superflagschiff hat 70 Punkte, mit dem Helden Admiral 80.

Der dürfte dir wohl nicht auf einer Barkasse begegnen.
Also braucht dein Gegner 16 Barkassen.
Dein Faktor ist dann 80 :1=80
dein Barkassengegner hat 80:16=5
Gewinnt dein Gegner das Würfeln gehst du auf 75
gewinnst du, sind alle Barkassen weg.

Ich habe das schon durchdacht,
es wird nur gerne gar nicht oder überlesen.
:pfeif

Dein Problem werden nicht die Barkassen,
eher schon die Hafen ausfah.....
Das mit der Hafenausfahrt habe ich jetzt tatsaechlich mal geflissentlich überlesen :beleidigt
Benutzeravatar
deskoenigsadmiral
Mega-Klicky
Beiträge: 1166
Registriert: Fr Jul 13, 2018 20:54
Gender:

Re: Die Regeln zur verrückten Welt um 1800

Beitrag von deskoenigsadmiral » Di Mär 26, 2019 23:47

olki hat geschrieben:
Di Mär 26, 2019 23:39
Seamarshall_Rotrock hat geschrieben:
Di Mär 26, 2019 23:02
Eine Festungs- oder Gebäudeeinteilung ist noch schwerer. Klassen sind möglich aber sehr umfangreich.

Ich denke die Größe der Festung oder Stadtmauer ist ausschlaggebend. Sie sollte die Geschütze und Verteidigungstruppen schon beherbergen können.

Passen 50 Mann rein und 10 Kanonen drauf,
dann ist das die Stärke der Festung.

Passen 200 Männer rein und 50 Kanonen drauf,
ebenso.


Ansonsten hätten wir:
-Höhe der Mauer
Dicke
Wall
Graben
Zitadellen
Forts
Feldlager
Wehrgänge
Schießscharten
Türme
größe der Festungsgeschütze
Bewaffnung der Verteidiger
Zugbrücke
Baustoff, Holz oder Stein
Erdwälle
und
und
und
So würden kleine Festungen, wie die als Set von Playmobil erhältlich sind, nicht als solche gelten, ein nicht ausgebautes 3112 ist dann keine Festung, ein 4133 schon mal gar nich, 4139 auch nicht, nich mal das
4294. Ich hab nich t ohne Ende Platz um ohne Ende Burgen und Festungen zu bauen und vor allem dann auch noch stehen zu lassen...

Ich denke Festungen wie Schiffe zu klassifizieren wäre fair, warum sollten die Schiffseigner eine Einschränkung hinnehmen, damit es ausgeglichen bleibt und Festungen dürfen ausuffern, eine Schiffkanone der Dolfin sollte sonst auch voll zählen.... :gruebel

Fand da Olkis Liste schon mal auch super.... :great :great :great
Zuletzt geändert von deskoenigsadmiral am Di Mär 26, 2019 23:48, insgesamt 1-mal geändert.
Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt!!!

-Albert Einstein- :great :great :great
Benutzeravatar
Seamarshall_Rotrock
Piratenbezwinger und Wolfsburgveteran
Beiträge: 4795
Registriert: Mo Jun 25, 2007 15:12
Gender:

Re: Die Regeln zur verrückten Welt um 1800

Beitrag von Seamarshall_Rotrock » Di Mär 26, 2019 23:48

Armeen begegnen sich auf dem Schlachtfeld,
Kleine Einheiten sind in Festungen untergebracht.
Zoll, Polizei.

Lord Mithrandir bekommt bestimmt 600 Mann in seiner Festung/ Hafen unter.
mfG Seamarshall Rotrock,
Benutzeravatar
Seamarshall_Rotrock
Piratenbezwinger und Wolfsburgveteran
Beiträge: 4795
Registriert: Mo Jun 25, 2007 15:12
Gender:

Re: Die Regeln zur verrückten Welt um 1800

Beitrag von Seamarshall_Rotrock » Di Mär 26, 2019 23:52

mehr wie 8 Einheiten
oder 400 Mann dürfen ja nicht rein.
In eine Stadt z. B
mfG Seamarshall Rotrock,
Benutzeravatar
olki
Maintiens le droit
Beiträge: 4533
Registriert: So Jun 24, 2007 23:52

Re: Die Regeln zur verrückten Welt um 1800

Beitrag von olki » Mi Mär 27, 2019 0:15

Seamarshall_Rotrock hat geschrieben:
Di Mär 26, 2019 23:48
Armeen begegnen sich auf dem Schlachtfeld,
Kleine Einheiten sind in Festungen untergebracht.
Zoll, Polizei.

Lord Mithrandir bekommt bestimmt 600 Mann in seiner Festung/ Hafen unter.

Ich dachte, Festungen dienten der Verteidigung, zum Beispiel der Hauptstadt, wichtigen Verkehrsadern oder gar Häfen... Dann können wir die auch ganz weglassen... :pfeif
Wie gesagt, habe eh keinen Platz dafür... :kicher
Benutzeravatar
deskoenigsadmiral
Mega-Klicky
Beiträge: 1166
Registriert: Fr Jul 13, 2018 20:54
Gender:

Re: Die Regeln zur verrückten Welt um 1800

Beitrag von deskoenigsadmiral » Mi Mär 27, 2019 0:27

Wir könnten ja eine Art Wettkampf machen, wir teilen alles, Schiffe und Festungen in Klassen ein, wer aber die stärkste Festung und das stärkste Schiff hat, bekommt dafür als Belohnung 10 SKL oder LKL extra, wie das Blaue Band früher, bei den Dampfern....... :grinsen


Zur Zeit hätte die schöne "Dolfin" 10 SKL extra

und

Röcklys kleine Festung hätte 10 LKL extra

So hätte jeder einen kleinen Ansporn, das Beste zu bauen...... :smile :smile :smile
Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt!!!

-Albert Einstein- :great :great :great
Benutzeravatar
olki
Maintiens le droit
Beiträge: 4533
Registriert: So Jun 24, 2007 23:52

Re: Die Regeln zur verrückten Welt um 1800

Beitrag von olki » Mi Mär 27, 2019 0:32

Das Schiff heißt aber jetzt "Öresfin" und ich habe es nicht selber gebaut, außerdem steht es bei Macgayver und ist nur geliehen, da möchte ich sicher keine Ehrungen für. Wenn er dafür Ehrungen möchte, dann gerne... :kavalier
Benutzeravatar
Butch
Mega-Klicky
Beiträge: 1237
Registriert: Di Jul 03, 2007 20:51

Re: Die Regeln zur verrückten Welt um 1800

Beitrag von Butch » Mi Mär 27, 2019 3:04

olki hat geschrieben:
Mi Mär 27, 2019 0:32
Das Schiff heißt aber jetzt "Öresfin" und ich habe es nicht selber gebaut, außerdem steht es bei Macgayver und ist nur geliehen, da möchte ich sicher keine Ehrungen für. Wenn er dafür Ehrungen möchte, dann gerne... :kavalier
Dann kannste dir ja auch, Festungen leihen... brauchen keinen Platz etc
https://www.youtube.com/watch?v=S2LkaMM_yfs