Chat zur Ver-rückten Spielwelt um 1800

Platz für interaktive Spielszenen und -welten

Moderatoren: KlickyWelt-Team, Littledive, olki, KlickyWelt-Team

Benutzeravatar
Don-Lobo
Aufkleber-Guru
Beiträge: 1449
Registriert: Mo Jun 25, 2007 8:16

Re: Chat zur Ver-rückten Spielwelt um 1800

Beitrag von Don-Lobo » Mo Sep 30, 2019 18:08

Hi,

Ist nicht nur das, ich bin halt langsam des ganze müde und überdrüssig wegen der Diskussionen.

Ich habe versucht hier Lücken im Regelwerk anzusprechen um diese zu schliessen, oder zumindest zu überdenken...dann wird man Teilweise nur mit Schwachsinn torpediert.

Es werden Sachen absichtlich missverstanden, die man dann versucht zu erklären. Dann wird das ins lächerliche gezogen als verstünde man immer nicht was man meint bzw. Das offensichtlich einem unter die Nase gerieben wird das es Scheissegal ist...Ich deshalb einfach keine Lust mehr mich auf Diskussionen einzulassen die eh ins nix führen.

Dann wird auch wieder die Deckelung der Anzahl der Truppen Diskutiert. Von mir aus wäre auch das ok ich finde eine Obergrenze in Ordnung...

Ich hätte auch noch andere Sachen gehabt die man im Regelwerk spezifizieren könnte u. Missverständnisse zu vermeiden. Die hab ich extra noch nicht angeführt.

Mann sieht ja gleich worauf das immet hinausläuft.

Und Frank...Ich könnte Dich gut verstehen das bei der Regelfindung Deine Nerven überstrapaziert wurden.

Im übrigen finde ich die Grundidee des Spiels immer noch in Ordnung...nur auf Dieser Basis will ich nicht mehr.
"Either night or the Prussians will come." - Sir Arthur Wellesley, 1. Duke of Wellington
Benutzeravatar
Don-Lobo
Aufkleber-Guru
Beiträge: 1449
Registriert: Mo Jun 25, 2007 8:16

Re: Chat zur Ver-rückten Spielwelt um 1800

Beitrag von Don-Lobo » Mo Sep 30, 2019 18:12

Ach ja, und weil ich nicht mehr will müssen ja nicht alle anderen Aufhören... :nixweiss
"Either night or the Prussians will come." - Sir Arthur Wellesley, 1. Duke of Wellington
Benutzeravatar
Askin
2B or not 2B
Beiträge: 2109
Registriert: Di Aug 26, 2008 11:24

Re: Chat zur Ver-rückten Spielwelt um 1800

Beitrag von Askin » Mo Sep 30, 2019 18:34

Don-Lobo hat geschrieben:
Mo Sep 30, 2019 18:08
Ich habe versucht hier Lücken im Regelwerk anzusprechen um diese zu schliessen, oder zumindest zu überdenken...dann wird man Teilweise nur mit Schwachsinn torpediert.

Es werden Sachen absichtlich missverstanden, die man dann versucht zu erklären. Dann wird das ins lächerliche gezogen als verstünde man immer nicht was man meint bzw. Das offensichtlich einem unter die Nase gerieben wird das es Scheissegal ist...
@ Don-Lobo

Ich habe versucht das Thema Oregon anzusprechen, um dieses zu schliessen, oder zumindest einen Kompromiss zu finden ...dann wird man Teilweise nur mit Schwachsinn torpediert.

Es werden Sachen absichtlich missverstanden, die man dann versucht zu erklären. Dann wird das ins Lächerliche gezogen, als verstünde man immer nicht was man meint bzw. das offensichtlich einem unter die Nase gerieben wird das es Scheissegal ist... zusätzlich wird man pemanent einer Schimpfdriade ausgesetzt und das über Tage.


... siehst Du die Parallelen, Ralf ist es sehr ähnlich ergangen :pfeif

Klar, war das in diesen Moment für Dich nur ein Spiel, da Du da ja nur eine Rolle spieltest ... einige haben aber real versucht in Ihrer Rolle Probleme im Spiel zu lösen. Die Realos sind dann irgendwann explodiert, wie die Rollenspieler beim Klären der Regeln :wink

Liebe Grüße
Frank

P.S. das erste Bier für Dich auf dem AST geht auf mich :kavalier
Benutzeravatar
Marla&Charly
Mini-Klicky
Beiträge: 143
Registriert: Sa Sep 07, 2019 15:42

Re: Chat zur Ver-rückten Spielwelt um 1800

Beitrag von Marla&Charly » Mo Sep 30, 2019 18:40

Also Leute, auch wenn es jetzt unsensibel klingt, wer sich gekränkt fühlt, mein tiefstes Mitgefühl. Aber dann ist auch mal Schluss. Wenn jemand nicht mehr mitspielen möchte - sein gutes Recht. Wiedereinstieg jederzeit möglich. Hier wird niemand ausgeschlossen! Im Gegenteil, wir freuen uns über jeden der mitmacht. Vielleicht reicht ja auch eine kleine Auszeit. Die Länder müssen ja nicht gleich aktiv bespielt werden.

Ich würde mir wünschen, dass das Spiel morgen beginnt, auch wenn ich selbst noch lange nicht so weit bin. Sollte Guyana oder Portugal morgen überrollt werden, okay das ist ein SPIEL! Da braucht es keine Emotionen. (Außer am Spaß unsere Playmowelten aufzubauen.)

Also wer ist ab morgen mit dabei?
Benutzeravatar
playmocacher
Maxi-Klicky
Beiträge: 374
Registriert: Di Jun 30, 2015 20:37

Re: Chat zur Ver-rückten Spielwelt um 1800

Beitrag von playmocacher » Mo Sep 30, 2019 18:57

Also ich,

mit 25 Kölner Stadtsoldaten, ohne Marine, kaum Kavallerie und Artillerie :fecht

Viel Feind, viel Ehr :napo

Und jetzt lese ich weiter die Thread's nach ... hab da noch etwas nach zu lesen :pfeif

:kavalier
Beste Grüße

Playmocacher

:bahnhof :pirat1 :ritter
Benutzeravatar
Marla&Charly
Mini-Klicky
Beiträge: 143
Registriert: Sa Sep 07, 2019 15:42

Re: Chat zur Ver-rückten Spielwelt um 1800

Beitrag von Marla&Charly » Mo Sep 30, 2019 19:11

:great playmocacher!

25 sind gefühlte 50 mehr als ich habe. :wink

Schade, dass Du keine Schiffe hast. Wir könnten die Köln-Guyana-Handelscompagnie gründen. Ich liefere Rum und Du schickst Jecken als Siedler. :bang1

LG, Jürgen
Benutzeravatar
TheCount83
Maxi-Klicky
Beiträge: 324
Registriert: Mo Jan 14, 2019 20:31
Gender:

Re: Chat zur Ver-rückten Spielwelt um 1800

Beitrag von TheCount83 » Mo Sep 30, 2019 19:16

Für mich hat das Spiel bzw. das Mitspielen nur noch dann einen Sinn, wenn es tatsächlich unmittelbar losgeht und der eigentliche Spielbeginn nicht weiter hinausgeschoben wird.
Das ist nur meine persönliche Meinung - die lange Vorbereitungszeit hat in allererster Linie immer wieder nur für Unstimmigkeiten gesorgt.

1.) Obergrenzen - von mir aus, ist mir aber sowas von egal. Als kleines Land muss es klar sein, dass man nicht gegen eine Weltmacht standhalten kann. Und wenn man militärisch unterlegen ist, so what? Ich fühle mich deswegen noch lange nicht genötigt, in Truppen zu investieren. Mir geht es nach wie vor um Playmobil, Diplomatie, interessante Verstrickungen und auch gerne mal um eine Schlacht.
2.) Die ewige Vermischung von Spieler- und Rollencharakter war von Anfang an schwierig und nervig, alleine wie oft immer darauf hingewiesen werden musste, innerhalb des Spielthreads nur innerhalb der Rolle zu posten.
Wenn man innerhalb einer Rolle reaktionär, bösartig, größenwahnnsinnig oder ungerecht ist, dann sollte es doch selbstverständlich sein, dass man diese Charaktereigenschaften nicht auf den Spieler überträgt.
Wir spielen in der Zeit um 1800, und wenn auch losgelöst von der realen Geschichte, muss das doch keine Friede, Freude, Eierkuchen-Welt sein.
Die Geschichten, diplomatischen Entwicklungen etc., hatten wirklich Potential...dass Vieles wieder im Keim erstickt wurde, steht auf einem anderen Blatt.

Also - und das sage ich, obwohl ich selbst längst nicht fertig bin - endlich einfach anfangen und schauen, wohin die Reise geht.
Andernfalls ist für mich hier auch Ende Gelände. Denn da kann einem wirklich die Lust vergehen.

Liebe Grüße,
Florian
Benutzeravatar
Don-Lobo
Aufkleber-Guru
Beiträge: 1449
Registriert: Mo Jun 25, 2007 8:16

Re: Chat zur Ver-rückten Spielwelt um 1800

Beitrag von Don-Lobo » Mo Sep 30, 2019 20:11

Askin hat geschrieben:
Mo Sep 30, 2019 18:34

P.S. das erste Bier für Dich auf dem AST geht auf mich :kavalier
Das war für mich das wichtigste aus diesem Post... :lmao :lmao :lmao

Nein, aber mal ernsthaft...ich finde es ist immer noch ein Unterschied ob man innerhalb des Spiels eine Rolle Spielt oder in Realität über etwas redet oder diskutiert (auch was das Spiel betrifft). Im übrigen auch Schauspieler die im Film beste Freunde Spiel müssen sich in der Realität nicht unbdingt mögen...gibt es oft genug :wink

Leider haben wir alle versäumt das eindeutig mit getrennten Threads zu regeln und somit auch eine entsprechende posting Disziplin einzuhalten. :nixweiss

Wenn das hier möglicherweise nicht zu festgefahren wäre sehe ich eigentlich nur die Möglichkeit einfach alles nochmal auf null zu stellen. Und vorher nochmal alles Besprechen und im Detail ausarbeiten damit es nicht zu missverstädnissen kommt.

Oder Direkt anzufangen... :pfeif

Lg

Sascha
"Either night or the Prussians will come." - Sir Arthur Wellesley, 1. Duke of Wellington
Benutzeravatar
Don-Lobo
Aufkleber-Guru
Beiträge: 1449
Registriert: Mo Jun 25, 2007 8:16

Re: Chat zur Ver-rückten Spielwelt um 1800

Beitrag von Don-Lobo » Mo Sep 30, 2019 20:15

TheCount83 hat geschrieben:
Mo Sep 30, 2019 19:16
Für mich hat das Spiel bzw. das Mitspielen nur noch dann einen Sinn, wenn es tatsächlich unmittelbar losgeht und der eigentliche Spielbeginn nicht weiter hinausgeschoben wird.
Das ist nur meine persönliche Meinung - die lange Vorbereitungszeit hat in allererster Linie immer wieder nur für Unstimmigkeiten gesorgt.

1.) Obergrenzen - von mir aus, ist mir aber sowas von egal. Als kleines Land muss es klar sein, dass man nicht gegen eine Weltmacht standhalten kann. Und wenn man militärisch unterlegen ist, so what? Ich fühle mich deswegen noch lange nicht genötigt, in Truppen zu investieren. Mir geht es nach wie vor um Playmobil, Diplomatie, interessante Verstrickungen und auch gerne mal um eine Schlacht.
2.) Die ewige Vermischung von Spieler- und Rollencharakter war von Anfang an schwierig und nervig, alleine wie oft immer darauf hingewiesen werden musste, innerhalb des Spielthreads nur innerhalb der Rolle zu posten.
Wenn man innerhalb einer Rolle reaktionär, bösartig, größenwahnnsinnig oder ungerecht ist, dann sollte es doch selbstverständlich sein, dass man diese Charaktereigenschaften nicht auf den Spieler überträgt.
Wir spielen in der Zeit um 1800, und wenn auch losgelöst von der realen Geschichte, muss das doch keine Friede, Freude, Eierkuchen-Welt sein.
Die Geschichten, diplomatischen Entwicklungen etc., hatten wirklich Potential...dass Vieles wieder im Keim erstickt wurde, steht auf einem anderen Blatt.

Also - und das sage ich, obwohl ich selbst längst nicht fertig bin - endlich einfach anfangen und schauen, wohin die Reise geht.
Andernfalls ist für mich hier auch Ende Gelände. Denn da kann einem wirklich die Lust vergehen.

Liebe Grüße,
Florian
Hallo Florian,

Danke Du hast mir damit ja sowas von der Seele gesprochen...und tatsächlich so unkompliziert könnte das sein... :knuddel3

LG

Sascha
"Either night or the Prussians will come." - Sir Arthur Wellesley, 1. Duke of Wellington
Benutzeravatar
Don-Lobo
Aufkleber-Guru
Beiträge: 1449
Registriert: Mo Jun 25, 2007 8:16

Re: Chat zur Ver-rückten Spielwelt um 1800

Beitrag von Don-Lobo » Mo Sep 30, 2019 20:41

Hi Ihr Lieben,

hier mal ein Beispiel was wir uns gegenseiteig bei der Regatta alles so angetan haben... :pfeif

Röckli spezial

Und es hat sich niemand persönlich angegriffen gefühlt...und es gab keinen Streit...Obwohl die Storys immer auf die Person in Rolle des Avatars abgezielt hat.

Schaut Euch mal die Regatta Threats von 2007,2009 und 2010 an inklusiver der Bildergeschichten...Dann wisst Ihr was ich meine, da wurden Storys aufgenommen, angenomen und weiter entwickelt oder weitergesponnen. Hach war das Schön...und ich hatte Hoffnung das sich hier Ähnliches entwickelt. :dank

Damals bei der Regatta haben wir uns auch gekloppt, beim Chat würfeln gab es immer Duelle zwischen den Schiffen (Würfelduelle) und wer versenkt wurde musste eine Runde Aussetzen...

LG

Sascha
"Either night or the Prussians will come." - Sir Arthur Wellesley, 1. Duke of Wellington
Benutzeravatar
Seamarshall_Rotrock
Piratenbezwinger und Wolfsburgveteran
Beiträge: 6635
Registriert: Mo Jun 25, 2007 15:12
Gender:

Re: Chat zur Ver-rückten Spielwelt um 1800

Beitrag von Seamarshall_Rotrock » Mo Sep 30, 2019 20:54



Ein baldiger Spielstart scheint auch mir notwendig.




Ich möchte mir auch diesen Schuh,
-erst recht in dieser undifferenzierten Aussenwirkung -
nicht länger anziehen, dass Zitate wie :

"auf einen einschlagen"
"Hexenjagd"
"Mobbing bis zum Nervenzusammenbruch"
als Aussendarstellung auf uns zurückfallen.
Das wird dem hier Geschaffenen nicht gerecht.

Es wurde ein Spiel geschaffen,
mit klaren Regeln um in lustiger Runde
SPIELSPASS zu haben.
Einen "RISIKO" Abend pro Woche
um mit Freunden viel Playmobil
und Nüsschen zu verbringen.

Ein Hobby!

Im Vergleich zu jedem Brettspiel
für 4 Jährige sind unsere
Rahmenbedingungen ja schon Wischiwaschi.

Keiner scheidet aus
keiner verliert dauerhaft Figuren
ja noch nicht einmal verlieren kann man!

Und dann müssen wir uns ernsthaft
-die oben angeführten Zitate antun?

Wem es nicht möglich ist an einem
Spiel mit anderen (Spiel) Charakteren
teilzunehmen ohne dabei den Spaß
und die Nerven zu verlieren,
für den ist es besser - auch aus
Rücksicht auf die eigene Psyche-
sich selbst in einem sicheren Raum
ohne Interaktion zu bewegen.


Für alle die ihrem Hobby einen Rahmen
geben möchten, es in einem Kontext
mit Anderen darstellen möchten,
für die wurde diese Plattform geschaffen.

Der Spielidee folgend als Interaktion.
Das bedeutet, dass von aussen auch
Ereignisse auf einen einströmen
die man bewältigen muss und soll.
Eine Konfliktsimulation nicht bierernst
und etwas verrückt!
Darin sehe ich den Reiz dieser Runde.

Um sich eine eigene starre Welt
zu schaffen, genügt ein Glashaus.

10 Jahre lang wird in diesem
Forum bereits die Piraten-Regatta
(und ihre Nachfolger) gespielt,
da wird versenkt, geschossen,
gesiegt und verloren.
Viele Mitspieler hier kennen sie.
Und stets ging es ohne Streit,
Vorwürfe oder böses Blut.

Warum gelingt es uns hier scheinbar nicht?
Wenn wir die Regeln anwenden hat jeder
klare Voraussetzungen. Bei der Regatta gibt
es einen Spielleiter mit Befugnissen.
Fehlt uns dieser hier?

Als erwachsene, mündige Playmobilspieler
:wink
sollten wir das doch auch so schaffen.


Vorschlag:

a) wir fangen jetzt endlich an -
gerne auch vor dem 1.11.
morgen?

b) wir spielen innerhalb der-
oder den Rollen.
.... andere Hätte-hätte-Fahradkette
Beiträge vermeiden wir möglichst

c) zum Motzen und Frust
ablassen gehen wir von nun an
in den Wald und beschimpfen Steine!


Zuletzt geändert von Seamarshall_Rotrock am Mo Sep 30, 2019 21:01, insgesamt 1-mal geändert.
mfG Rotrock

Träger des :
Großkreuz des weißen Adlers des großserbischen Reiches
Benutzeravatar
TheCount83
Maxi-Klicky
Beiträge: 324
Registriert: Mo Jan 14, 2019 20:31
Gender:

Re: Chat zur Ver-rückten Spielwelt um 1800

Beitrag von TheCount83 » Mo Sep 30, 2019 21:01

Morgen! :great

Auch wenn jetzt die wenns und abers kommen - ich denke einfach, diese Spontanität könnte das Spiel noch retten.
Von mir aus kann der Großmogul morgen in Bayern einfallen - ist mir lieber, als diese Diskutiererei, die zu nichts führt. :kicher
Benutzeravatar
Seamarshall_Rotrock
Piratenbezwinger und Wolfsburgveteran
Beiträge: 6635
Registriert: Mo Jun 25, 2007 15:12
Gender:

Re: Chat zur Ver-rückten Spielwelt um 1800

Beitrag von Seamarshall_Rotrock » Mo Sep 30, 2019 21:05

Morgen :great
Benutzeravatar
Don-Lobo
Aufkleber-Guru
Beiträge: 1449
Registriert: Mo Jun 25, 2007 8:16

Re: Chat zur Ver-rückten Spielwelt um 1800

Beitrag von Don-Lobo » Mo Sep 30, 2019 21:23

TheCount83 hat geschrieben:
Mo Sep 30, 2019 21:01
Morgen! :great

Auch wenn jetzt die wenns und abers kommen - ich denke einfach, diese Spontanität könnte das Spiel noch retten.
Von mir aus kann der Großmogul morgen in Bayern einfallen - ist mir lieber, als diese Diskutiererei, die zu nichts führt. :kicher
Jo gerne Morgen :great
"Either night or the Prussians will come." - Sir Arthur Wellesley, 1. Duke of Wellington
Benutzeravatar
Sniper
Mega-Klicky
Beiträge: 3877
Registriert: Di Dez 30, 2008 13:39

Re: Chat zur Ver-rückten Spielwelt um 1800

Beitrag von Sniper » Mo Sep 30, 2019 21:24

Was solls, gerne nachher :great