Das Königreich Bhutan-Burma, Empire Commonwealth

Platz für interaktive Spielszenen und -welten

Moderatoren: KlickyWelt-Team, Littledive, olki, KlickyWelt-Team

Benutzeravatar
Seamarshall_Rotrock
Piratenbezwinger und Wolfsburgveteran
Beiträge: 6631
Registriert: Mo Jun 25, 2007 15:12
Gender:

Re: Das Königreich Bhutan-Burma, Empire Commonwealth

Beitrag von Seamarshall_Rotrock » Mi Nov 06, 2019 20:44

olki hat geschrieben:
Mi Nov 06, 2019 14:04
Schweden verurteilt den Staatsstreich aufs Schärfste und verlangt von Kehsar Wang die Rückgabe Bengalens!

Commander Hamilton


Kehsar Wang ist der alte und neue König Bhutans,
von Staatsstreich keine Rede.
Die Regentin Leg Mi Nie hat aussenpolitisch
versagt und wurde daher abberufen.

Kehsar Wang verurteilt die Annäherung
Labuans an Multan, wird sich aber an
die bestehenden Verträge halten.

Eine Rückgabe von schwed. Bengalen
ist inakzeptabel. Ein Bruch der Verträge
seitens Labuan würde nicht ohne
Folgen bleiben.

gez.
Kehsar Wang
mfG Rotrock

Träger des :
Großkreuz des weißen Adlers des großserbischen Reiches
Benutzeravatar
olki
Maintiens le droit
Beiträge: 5774
Registriert: So Jun 24, 2007 23:52

Re: Das Königreich Bhutan-Burma, Empire Commonwealth

Beitrag von olki » Do Nov 07, 2019 1:28

Schweden übergab in bestem Wissen und Gewissen die bengalische Enklave an Bhutan-Burma, in einen stabilen Staat unter einer weisen Regentin! Die Köpfung des Sicherheitsbeauftragten, die Drohungen in Richtung Labuan, allein die Art und Weise, wie Königin Leg Mi Nie aus Amt und Würden verjagt wurde, ja, daß sie nun im Exil in den Bergen des Himalaya ihr Dasein fristen muß, allein das beflügelt die schwedische Regierung, Massnahmen des Kongresses einzufordern! Eine sofortige Rückgabe der Enklave wird gefordert, oder eine sofortige Reinstitution der Königin Leg Mi Nie. Ansonsten werden schwerwiegende Sanktionen gegen den neu entstandenen Schurkenstaat im fernen Osten gefordert! Auch rufen Sie das Empire auf, diesen unrechtmäßigen Machtwechsel innerhalb des Commonwealths zu unterbinden, notfalls mit Waffengewalt. Sollten die schwedischen Forderungen nicht binnen drei Wochen, also noch in diesem Monat erfüllt werden, so wird ein Expeditionkorps mitsamt einer Expeditionsflotte entsandt!
Wir erwarten umgehende Massnahmen seitens des Kongresses!

Commander Hamilton :grrr
Benutzeravatar
deskoenigsadmiral
Mega-Klicky
Beiträge: 2639
Registriert: Fr Jul 13, 2018 20:54
Gender:

Re: Das Königreich Bhutan-Burma, Empire Commonwealth

Beitrag von deskoenigsadmiral » Do Nov 07, 2019 7:03

tk8.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt!!!

-Albert Einstein- :great :great :great
Benutzeravatar
klickyeagle
Mega-Klicky
Beiträge: 1017
Registriert: Mo Dez 28, 2009 19:58
Gender:

Re: Das Königreich Bhutan-Burma, Empire Commonwealth

Beitrag von klickyeagle » Do Nov 07, 2019 11:31

Norwegen ist wirklich höchst erstaunt, dass der hochverehrte britische Monarch solche Mauscheleien und Murksereien in seiner Einflussphäre duldet..
(Staatsgebiet kann man das ja wohl nicht mehr nennen..)


Hakon I.
"No braver sword led braver hand,
Nor braver bled for a better land;
Or better hand had a cause so grand,
Or cause a chief like Lee."
Benutzeravatar
Seamarshall_Rotrock
Piratenbezwinger und Wolfsburgveteran
Beiträge: 6631
Registriert: Mo Jun 25, 2007 15:12
Gender:

Re: Das Königreich Bhutan-Burma, Empire Commonwealth

Beitrag von Seamarshall_Rotrock » Do Nov 07, 2019 13:28

klickyeagle hat geschrieben:
Do Nov 07, 2019 11:31
Norwegen ist wirklich höchst erstaunt, dass der hochverehrte britische Monarch solche Mauscheleien und Murksereien in seiner Einflussphäre duldet..
(Staatsgebiet kann man das ja wohl nicht mehr nennen..)


Hakon I.
Ja das Empire ist komplizierter als Lichtenstein.
Bhutan liegt im Verwaltungbereich Indiens.
Diesen verwaltet die east India Co.
Die wiederum untersteht dem Commonwealt.
Das Commonwealth ist Teil des Empire.
Das Empire wird vom Mutterland regiert.

alles klar?


Wobei wir mit Kehsar Wangs Regentschaft
keine Probleme haben. Er war und ist nun
wieder dynastischer Herrscher Bhutans,
dem Empire loyal ergeben. Nun hat er seine
jüngere Schwester als Interims Regentin
wieder abgelöst - so what?

Liegt die Ursache dieser Spannungen
nicht vielmehr darin,
dass Sandokan seine Frau aus politischen
Gründen verstoßen hat, und diese in
den Freitod ging?

Wir können die Abneigung Kehsar Wangs
nachvollziehen. Ein Eingriff seitens des
Empires in die Thronfolge Bhutans wird
es nicht geben.
Wir werden aber sehr wohl die Außengrenzen
des Empire und seiner Verbündeten verteidigen!

gez.
Seamarshall Rotrock
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
mfG Rotrock

Träger des :
Großkreuz des weißen Adlers des großserbischen Reiches
Benutzeravatar
Seamarshall_Rotrock
Piratenbezwinger und Wolfsburgveteran
Beiträge: 6631
Registriert: Mo Jun 25, 2007 15:12
Gender:

Re: Das Königreich Bhutan-Burma, Empire Commonwealth

Beitrag von Seamarshall_Rotrock » Di Nov 12, 2019 20:59

1280px-Flag_of_Bhutan_svg.png


Die Abordnung Bhutans um Drachenkönig
Kehsar Wang ist nach Labuan aufgebrochen.

Dort findet am Donnerstag der Zweikampf
mit Sandokan von Malaysia statt.
Ihm lastet Kehsar Wang den Verlust
seiner Tochter an.

Eine britische Abordnung um den Seamarshall
Rotrock, General Mc Labber und Brigadegeneral
van Dünkel begleitet den König zu dem Spektakel
nach Labuan in traditioneller bhutanischer Tracht.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
mfG Rotrock

Träger des :
Großkreuz des weißen Adlers des großserbischen Reiches
Benutzeravatar
TheCount83
Maxi-Klicky
Beiträge: 324
Registriert: Mo Jan 14, 2019 20:31
Gender:

Re: Das Königreich Bhutan-Burma, Empire Commonwealth

Beitrag von TheCount83 » Di Nov 12, 2019 21:05

Welch Wohltat, McLabber mal mit Schuhwerk zu sehen! :kicher
Benutzeravatar
Don-Lobo
Aufkleber-Guru
Beiträge: 1449
Registriert: Mo Jun 25, 2007 8:16

Re: Das Königreich Bhutan-Burma, Empire Commonwealth

Beitrag von Don-Lobo » Di Nov 12, 2019 21:28

TheCount83 hat geschrieben:
Di Nov 12, 2019 21:05
Welch Wohltat, McLabber mal mit Schuhwerk zu sehen! :kicher

Und Abgenommen hat er auch.... :kicher

Bekommt wohl nix zu essen in Bhutan... :gruebel
"Either night or the Prussians will come." - Sir Arthur Wellesley, 1. Duke of Wellington
Benutzeravatar
Seamarshall_Rotrock
Piratenbezwinger und Wolfsburgveteran
Beiträge: 6631
Registriert: Mo Jun 25, 2007 15:12
Gender:

Re: Das Königreich Bhutan-Burma, Empire Commonwealth

Beitrag von Seamarshall_Rotrock » Di Nov 12, 2019 21:34

:sad Reis und Gemüse...





Aber ein amerikanischer Geflügelzubereiter
möchte hier seine frittierten Erzeugnisse
anbieten. Er kommt aus Kentucky.
:P
mfG Rotrock

Träger des :
Großkreuz des weißen Adlers des großserbischen Reiches
Benutzeravatar
olki
Maintiens le droit
Beiträge: 5774
Registriert: So Jun 24, 2007 23:52

Re: Das Königreich Bhutan-Burma, Empire Commonwealth

Beitrag von olki » Mi Nov 13, 2019 2:19

Kehsar Wang sollte besser nicht nach Labuan segeln, die Kanonen der Feste Mompracem würden ihn und seine Schiffe schnell und mühelos in Stücke reißen! Der Treffpunkt für das Duell sind die Nikobaren! Genauer gesagt ist der Schauplatz des Spektakels die Vulkaninsel Narkondam, vor deren Küste Sandokan mit seinem Flaggschiff, der Galleone"Halve Maen", seit gestern kreuzt.
Sandokan hat im Übrigen beschlossen, mit einer Nagelfeile gegen seinen ehemaligen Schwiegervater zu kämpfen! Erstens, weil er Kehsar Wang gar nicht töten will und zweitens, weil Bhutanesen als Hochländer in der tropischen Hitze in Golf von Bengalen mit ihren monströsen Rûstungen und viele zu schweren Schwertern der Wendigkeit eines malaysischen Tigers eh nichts entgegen zu setzen haben.

Banh Mi erster Minister
Benutzeravatar
Schoko-Queen
Mega-Klicky
Beiträge: 2995
Registriert: Do Sep 20, 2012 12:02

Re: Das Königreich Bhutan-Burma, Empire Commonwealth

Beitrag von Schoko-Queen » Mi Nov 13, 2019 23:08

Sandokan mit einer Nagelfeile im Duell?

:great

Mal was Neues... :smile
Benutzeravatar
olki
Maintiens le droit
Beiträge: 5774
Registriert: So Jun 24, 2007 23:52

Re: Das Königreich Bhutan-Burma, Empire Commonwealth

Beitrag von olki » Do Nov 14, 2019 0:08

Gegen seinen uralten Exschwiegervater ist das die Weapon of Choice! Wie gesagt, er will Kehsar Wang nicht töten, nur in seine Schranken weisen!

Banh Mi erster Minister
Benutzeravatar
deskoenigsadmiral
Mega-Klicky
Beiträge: 2639
Registriert: Fr Jul 13, 2018 20:54
Gender:

Re: Das Königreich Bhutan-Burma, Empire Commonwealth

Beitrag von deskoenigsadmiral » Do Nov 14, 2019 2:24

olki hat geschrieben:
Do Nov 14, 2019 0:08
Gegen seinen uralten Exschwiegervater ist das die Weapon of Choice! Wie gesagt, er will Kehsar Wang nicht töten, nur in seine Schranken weisen!

Banh Mi erster Minister


Uns dünkt, sich ins Messer stürtzen und davon wieder zu erstehen, war einfacher, als euer geplantes Vorhaben.... :gruebel
Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt!!!

-Albert Einstein- :great :great :great
Benutzeravatar
Seamarshall_Rotrock
Piratenbezwinger und Wolfsburgveteran
Beiträge: 6631
Registriert: Mo Jun 25, 2007 15:12
Gender:

Re: Das Königreich Bhutan-Burma, Empire Commonwealth

Beitrag von Seamarshall_Rotrock » Do Nov 14, 2019 9:12

olki hat geschrieben:
Do Nov 14, 2019 0:08
Gegen seinen uralten Exschwiegervater ist das die Weapon of Choice! Wie gesagt, er will Kehsar Wang nicht töten, nur in seine Schranken weisen!

Banh Mi erster Minister
König Kehsar Wang ist 52 ! :nawarte
mfG Rotrock

Träger des :
Großkreuz des weißen Adlers des großserbischen Reiches
Benutzeravatar
olki
Maintiens le droit
Beiträge: 5774
Registriert: So Jun 24, 2007 23:52

Re: Das Königreich Bhutan-Burma, Empire Commonwealth

Beitrag von olki » Do Nov 14, 2019 10:20

Ich sagte doch, alt und verwirrt.
Mein erster Minister hat im Übrigen beschlossen, auf jedes Schiff Wangs feuern zu lassen. Ich unterstütze ihn dabei.

Sandokan