Die etwas verrückte Spielewelt um 1800 I. Quartal 1800

Platz für interaktive Spielszenen und -welten

Moderatoren: KlickyWelt-Team, Littledive, olki, KlickyWelt-Team

Benutzeravatar
olki
Maintiens le droit
Beiträge: 6293
Registriert: So Jun 24, 2007 23:52

Re: Die etwas verrückte Spielewelt um 1800 I. Quartal 1800

Beitrag von olki » So Feb 09, 2020 22:55

Apropos Multan! Wie wird in dieser Sache verfahren???
Wird das Stammland Multans wieder in das Empire integriert?
Was geschieht mit Neumultan, gibt es das überhaupt?
Gehören Indonesien und Malaysia nun zu Madagaskar?


Kattenstroth hätte Interesse an Neukaledonien, da aus älterer Planung noch zwei Kriegskanus und ein paar Polynesier vorhanden sind...
Auch Fidschi und Samoa fänden wir angenehm :kavalier die sind ja nicht mal weiß :pfeif
Benutzeravatar
deskoenigsadmiral
Mega-Klicky
Beiträge: 3187
Registriert: Fr Jul 13, 2018 20:54
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt um 1800 I. Quartal 1800

Beitrag von deskoenigsadmiral » So Feb 09, 2020 23:10

olki hat geschrieben:
So Feb 09, 2020 22:55

Kattenstroth hätte Interesse an Neukaledonien, da aus älterer Planung noch zwei Kriegskanus und ein paar Polynesier vorhanden sind...
Auch Fidschi und Samoa fänden wir angenehm :kavalier die sind ja nicht mal weiß :pfeif


Neukaledonien, würden wir somit in die Hände von Kattenstroth entlassen, wir würden uns sehr freuen, wenn unsere Handelsfahrer ab und zu dort Wasser usw. bunkern dürften, auf Ihren Fahrten, wäre aber keine Bedingung..... :kavalier :kavalier :kavalier


Hochachtungsvoll, König Ottokar I. und Gerechte :kavalier :kavalier :kavalier



P1090713.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt!!!

-Albert Einstein- :great :great :great
Benutzeravatar
olki
Maintiens le droit
Beiträge: 6293
Registriert: So Jun 24, 2007 23:52

Re: Die etwas verrückte Spielewelt um 1800 I. Quartal 1800

Beitrag von olki » So Feb 09, 2020 23:15

Klar doch gibt's da Wasser und auch was zu futtern, das ist sooo am A.... der Heide, da freut man sich über jeden Besuch :kicher
Benutzeravatar
olki
Maintiens le droit
Beiträge: 6293
Registriert: So Jun 24, 2007 23:52

Re: Die etwas verrückte Spielewelt um 1800 I. Quartal 1800

Beitrag von olki » So Feb 09, 2020 23:48

Kattenstroth würde sich von den Färöer Inseln trennen, gerne im Tausch gegen was Wärmeres in der Karibik oder in der Südsee...
Benutzeravatar
Seamarshall_Rotrock
Piratenbezwinger und Wolfsburgveteran
Beiträge: 7359
Registriert: Mo Jun 25, 2007 15:12
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt um 1800 I. Quartal 1800

Beitrag von Seamarshall_Rotrock » Mo Feb 10, 2020 12:50

zimzikke hat geschrieben:
So Feb 09, 2020 16:01
Der Kaiser selbst gibt bekannt:

Das glorreiche Farnkreich nimmt weiter teil an diesem Spiel.

Des weiteren besetzten französische und spanische Truppen aus Cadiz den Felsen Gibraltar. Marodierende britische Truppen wurden unter Kontrolle gehalten. Wir dulden keine Unruhen auf dem spanischen Festland. Diese Welle der Gewalt und Undisplizin wird nicht auf unsere Truppen überschwappen.

Seine Hoheit, der König Britanniens, möge uns in einer Depesche mitteilen, welche Truppen er für Gibraltar vorsieht und woher sie kommen.
Die Flotte nimmt weiterhin Kurs auf die Insel Malta. Wir sehen da mal nach dem Rechten.

gez. der Kaiser höchstpersönlich.
kurze Anmerkung : auf Gibraltar steht eine Festungsanlage ,
und vor Malta liegt die gesamte Mittelmeer Flotte von King George dem IV.
....viel Vergnügen nächste Woche im Würfelchat .... :pfeif






Offener Brief


von Mr. William Pitt dem Jüngeren (ehem. Premierminister )
und Colonel Rotrock i.R.

Wertes Plenum , um weiteren Spekulationen , Begehrlichkeiten und Fehlinterpretationen
vorzubeugen , hier unsere Richtigstellung der Sachlage .

Der ehemalige Regent George 3rd kann aus gesundheitlichen Gründen
seinen Verpflichtungen als Staatsoberhaupt nicht mehr nachkommen .
Sein Sohn , der Prince of Wales und nun König George der IV. von England
und Großbritannien tritt wie vorgesehen an die Stelle seines Vaters , und an
die Spitze des Empire -sowie seines Bündnisses mit Kassel-Hannover , Portugal,
Preußen sowie den Ost- und Weststaaten der USA .



Alle Verbände , Truppen , Einheiten ,
Schiffe , Flotten und Festungen
stehen nach wie vor unter dem Befehl des Königs in London .
Der Treueeid aller Offiziere gilt unumstößlich der Krone und dem Land !



Der erkrankte König wird auf den Bahamas , genauer auf der Insel Nassau
seinen Altersruhesitz beziehen . Seine Frau , seine Mutter Queen Mum
und sein gesamter Hofstaat werden ihm dorthin folgen ,
so dass der neue König in London seine eigene Regierung etablieren kann .

Ich werde dem ehemaligen König ,
und nun Duke of Nassau mad Georgie
als sein Privatsekretär weiterhin zu Diensten sein,
jedoch nicht mehr am Spielgeschehen teilnehmen .

gez. William Pitt
Pitt (2).jpg






Abdankung der Militärführung des Commonwealth

unter Colonel Rotrock und Sir Horatio Nelson

Wir übernehmen die volle politische Verantwortung für die
Ereignisse im Zuge der Auflösung Labuans , sowie des Konfliktes um Multan .
Wir gestehen ein , unseren Teil des Empire -das Verwaltungsgebiet des Commonwealth -
allzu oft ohne ausreichende Absprachen mit dem Mutterland in politisch
schwierige Situationen geführt zu haben .
Auch wenn dies immer zum Wohle des Empire geschah .
Deshalb reichten die Führungsoffiziere des Commonwealth geschlossen
ihre Entlassungsgesuche ein , und traten von Ihren Aufgaben zurück .

Mit der Abdankung des erkrankten Regenten , wird nun wieder das gesamte Empire
mit einer Stimme und von einer Hand aus London regiert .
Die Aufteilung in zwei Verwaltungsgebiete ist aufgehoben .

Alle Gebiete unterstehen nun direkt seiner Majestät König George dem IV. in London
Multan und Neumultan wurden zerschlagen und aufgelöst .
Der Pakistanische Teil Nordindiens wurde in der Schlacht um Hyderabad zurückerobert,
und gehört nun wieder zum Empire des Lord-Protektor Mithrandir .
Bhutan-Burma bleibt weiterhin ein Bestandteil des Empire unter König George dem IV.
Wird aber bis auf weiteres von König Wang-Gong regiert .

Nach dem Zerfall des russisch-osmanischen Reiches
ist das Empire unter King George dem IV. und seinem
Lord Protektor Mithrandir keinesfalls eine strauchelnde Macht ,
sondern vielmehr das nun geeinte Empire ,



das Imperium Großbritanniens !
God save the King


gez.
Colonel Rotrock i.R. Split
Sir Horation Nelson i.R.
1st Sergeant Mc Labber i.R.
Captain Dandy van Dünkel i.R.
Sir Arthur Wellesley a.D.
Vorsitzender Richard Wellesley a.D. , east India Trading Company
Vize Admiral Francis Drake i.R.

ehemalige Teilnehmer an der verrückten Welt ,
und nun Pensionäre ausserhalb des Spielbetriebes .

:bye
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
mfG Rotrock

....die Evolution ist gnadenlos. Wenn wir unser Gehirn nicht gebrauchen, nimmt es uns die Natur wieder weg !!!


Link:
Schwarze Löwen, die Festung auf Nassau
Bild
Benutzeravatar
deskoenigsadmiral
Mega-Klicky
Beiträge: 3187
Registriert: Fr Jul 13, 2018 20:54
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt um 1800 I. Quartal 1800

Beitrag von deskoenigsadmiral » Mo Feb 10, 2020 13:34

olki hat geschrieben:
So Feb 09, 2020 23:48
Kattenstroth würde sich von den Färöer Inseln trennen, gerne im Tausch gegen was Wärmeres in der Karibik oder in der Südsee...

Hmm, Spanien findet einen kleinen Stützpunkt auf den Faröer Inseln als sehr Interessant...... :gruebel


Wir melden Interesse an und würden gerne in Verhandlungen eintreten..... :kavalier



Hochachtungsvoll, Kaiserin Isabel von Spanien...... :kavalier :kavalier :kavalier




El Cid19.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt!!!

-Albert Einstein- :great :great :great
Benutzeravatar
deskoenigsadmiral
Mega-Klicky
Beiträge: 3187
Registriert: Fr Jul 13, 2018 20:54
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt um 1800 I. Quartal 1800

Beitrag von deskoenigsadmiral » Mo Feb 10, 2020 13:43

olki hat geschrieben:
So Feb 09, 2020 23:48
Kattenstroth würde sich von den Färöer Inseln trennen, gerne im Tausch gegen was Wärmeres in der Karibik oder in der Südsee...


Wir würden die Ostfalkland Insel an Kattenroth abtreten, im Tausch gegen die Färöer Inseln....

Da wir ja nun auch Rio de la Plata, nun Groß Kolumbien besitzen, werden wir den Stützpunkt der Ostfalkland Insel dorthin verlegen und wären somit immer noch in der Region präsent..... :gruebel



Hochachtungsvoll, die Kaiserin Isabel von Spanien..... :kavalier :kavalier :kavalier



El Cid19.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt!!!

-Albert Einstein- :great :great :great
Benutzeravatar
olki
Maintiens le droit
Beiträge: 6293
Registriert: So Jun 24, 2007 23:52

Re: Die etwas verrückte Spielewelt um 1800 I. Quartal 1800

Beitrag von olki » Di Feb 11, 2020 9:24

Naja, so richtig warm ist das da ja nicht, auf den Malvinas...
Benutzeravatar
klickyeagle
Mega-Klicky
Beiträge: 1097
Registriert: Mo Dez 28, 2009 19:58
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt um 1800 I. Quartal 1800

Beitrag von klickyeagle » Di Feb 11, 2020 9:57

Spanier auf den Färöern????
Die armen Schafe...


Hakon
"No braver sword led braver hand,
Nor braver bled for a better land;
Or better hand had a cause so grand,
Or cause a chief like Lee."
Benutzeravatar
deskoenigsadmiral
Mega-Klicky
Beiträge: 3187
Registriert: Fr Jul 13, 2018 20:54
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt um 1800 I. Quartal 1800

Beitrag von deskoenigsadmiral » Di Feb 11, 2020 10:21

olki hat geschrieben:
Di Feb 11, 2020 9:24
Naja, so richtig warm ist das da ja nicht, auf den Malvinas...


Nun, es war ein Angebot, bleiben wir auf den Malvinas... :napo :napo :napo


.....die Schafe dort lieben uns..... :knuddel3 :knuddel3 :knuddel3



gez. Kaiserin Isabel von Spanien.... :kavalier :kavalier :kavalier



P1090507.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt!!!

-Albert Einstein- :great :great :great
Benutzeravatar
zimzikke
Mega-Klicky
Beiträge: 2003
Registriert: Mo Sep 29, 2014 11:41

Re: Die etwas verrückte Spielewelt um 1800 I. Quartal 1800

Beitrag von zimzikke » Di Feb 11, 2020 12:30

"Trauernachricht aus Westminster

unser geliebter König George der Dritte
ist dem Wahnsinn anheim gefallen .
Er irrt durch den Schloßpark und schreit Bäume an . :huh

Das Haus of Lords hat ihn seiner
Amtsgeschäfte enthoben .
Der Prinz of Wales tritt seine Amtsnachfolge an .


Durch diese politische Instabilität zerfällt
das britische Commonwealth des Empire .
Im ganzen Imperium herrscht Auflösung .


Der Seamarshall und Lord Defender Rotrock
übernimmt für diese Missstände die volle Verantwortung ,
und tritt von allen seinen Ämtern zurück !
seine Feldmarschalle , Admirale und Offiziere
schlossen sich seinem Beispiel an ,
und reichten ihre Entlassungsgesuche ein .


Das Commonwealth des britischen Empire
hat aufgehört zu existieren !

Farewell
gez.
Seamarshall Rotrock i.R.
"


Der Kaiser gibt bekannt:

Aufgrund dieser Nachricht wurden Truppen nach Gibraltar befohlen um Recht und Ordnung aufrecht zu erhalten. Genauso wurde die Flotte nach Malta entsandt.
Den Hof erreichten Meldungen von marodierenden britischen Truppen, die plündern und verbrannte Erde hinterlassen und sich die eigenen Taschen mit Silber und Gold der armen Bauern füllen...

Wir erwarten Bericht von unseren eigenen Truppen, wie es um die Lage bestellt ist und werden ggfs. die Festung Gibraltar angreifen, sollte es sich dort um den Ausgangspunkt der Plünderungen handeln.

Unsere Flotte hat den selben Auftrag, die Lage um Malta zu erkunden und nötigenfalls einzugreifen, sollte es eine Bedrohung für das Gebiet um des Suezkanal geben.

Selbstverständlich hoffen wir darauf, das es sich um eine Falschmeldung handelt, bzw es sich nur um einzeln Verbände dreht, die sich dem Empire entsagt haben und auf eigene Faust handeln.

Bis wir Nachricht von unsren Truppen haben, gehen wir von dem schlimmsten aus und werden alles tun, um den Frieden auf unseren Territorien zu wahren.

gez. der Kaiser himself.
:kavalier

Besten Dank & Gruß

Sascha
Benutzeravatar
olki
Maintiens le droit
Beiträge: 6293
Registriert: So Jun 24, 2007 23:52

Re: Die etwas verrückte Spielewelt um 1800 I. Quartal 1800

Beitrag von olki » Di Feb 11, 2020 12:42

olki hat geschrieben:
So Feb 09, 2020 23:48
Kattenstroth würde sich von den Färöer Inseln trennen, gerne im Tausch gegen was Wärmeres in der Karibik oder in der Südsee...
:pfeif
Benutzeravatar
Mithrandir
Ringträger
Beiträge: 317
Registriert: Mo Jun 25, 2007 7:04
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt um 1800 I. Quartal 1800

Beitrag von Mithrandir » Di Feb 11, 2020 13:03

Nachdem ganz Labuan und dergl. doch wieder frei sind, wäre da nix dabei? Auch :pfeif
Gruss

Sir Mithrandir
Lord Protektor von England
Benutzeravatar
Mithrandir
Ringträger
Beiträge: 317
Registriert: Mo Jun 25, 2007 7:04
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt um 1800 I. Quartal 1800

Beitrag von Mithrandir » Di Feb 11, 2020 13:12

An den französischen Kaiser:

wir danken den Franzosen für ihre Fürsorge und schnelle Reaktion. :pfeif
Derzeit gehen wir davon aus, dass es sich wirklich um Falschmeldungen handelt, sind aber sehr gespannt auf Eure Berichte.
Nach unseren Erkenntnissen stehen die Truppen des Commonwealth treu zum Empire und zu unserem neuen König.
Es könnte sich deshalb höchstens um einige schwarze Schafe handeln, die des Militärdienstes überdrüssig sind. Doch auch das wäre schwer zu glauben, da sich das Empire fürsorglich um seine Soldaten kümmert.

gez.

Sir Winston Thatcher
Premierminister
Gruss

Sir Mithrandir
Lord Protektor von England
Benutzeravatar
olki
Maintiens le droit
Beiträge: 6293
Registriert: So Jun 24, 2007 23:52

Re: Die etwas verrückte Spielewelt um 1800 I. Quartal 1800

Beitrag von olki » Di Feb 11, 2020 14:33

Mithrandir hat geschrieben:
Di Feb 11, 2020 13:03
Nachdem ganz Labuan und dergl. doch wieder frei sind, wäre da nix dabei? Auch :pfeif
Labuan, Indonesien und Malaysia gehören zu Madagaskar :pfeif

Außerdem dachte ich eher an sowas wie Vanuatu oder St. Kitts