Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800.... IV. Quartal 1799

Platz für interaktive Spielszenen und -welten

Moderatoren: KlickyWelt-Team, Littledive, olki, KlickyWelt-Team

Benutzeravatar
deskoenigsadmiral
Mega-Klicky
Beiträge: 2645
Registriert: Fr Jul 13, 2018 20:54
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800.... IV. Quartal 1799

Beitrag von deskoenigsadmiral » Fr Nov 08, 2019 7:39

John Wayne hat geschrieben:
Fr Nov 08, 2019 1:05
Pinguine in der Arktis??
:ohnmacht


Was den und der Geier störte nicht....... :roll :roll :roll

Der El Supremo hat auf seiner Reise überall seine Untertanen zusammen gesammelt..... :napo :napo :napo


Hochachtungsvoll, deskönigsadmiral.... :kavalier :kavalier :kavalier
Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt!!!

-Albert Einstein- :great :great :great
Benutzeravatar
deskoenigsadmiral
Mega-Klicky
Beiträge: 2645
Registriert: Fr Jul 13, 2018 20:54
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800.... IV. Quartal 1799

Beitrag von deskoenigsadmiral » Fr Nov 08, 2019 16:15

Eilmeldung....!!!



Die Mandatstruppen unter Major Petro Siehtnix, wurden heute in der Nähe von Suez aus dem Hinterhalt heraus angegriffen... :sad

Heftige Kämpfe entbrannten.... :viking :viking :viking



P1090606.JPG
P1090607.JPG
P1090616.JPG
P1090617.JPG
P1090621.JPG
P1090625.JPG
P1090627.JPG
P1090631.JPG


Der Gegner ist noch schlecht struckturiert, er hat noch keinen starken Anführer, aber wir sehen, das die Region in Gefahr ist und daher hat Major Petro Siehtnix, nach Rücksprache beschlossen, das Gebiet um Suez zu sichern... :napo :napo :napo

Mayor Petro Siehtnix wurde Informiert, das das Königreich Fenwick-Großitalien nicht mehr dem Kongress angehört, daher soll er Suez gegen die feindlichen Milizen und Aufständigen, die von Arabien nach Ägypen einsickern verteidigen und einen Stützpunkt mit kleinen Hafen errichten....:napo :napo :napo


Da es eigentlich entmilitarisiertes Gebiet ist, bitten wir Frankreich und das geschätzte Empire um die Erlaubnis dafür, aber eine Polizeitruppe wird die Sicherung nicht mehr schaffen, sagen die Soldaten vor Ort, es wird hier eine harte Hand gebraucht... :kavalier :kavalier :kavalier


Hochachtungsvoll, König Ottokar der I..... :kavalier :kavalier :kavalier
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt!!!

-Albert Einstein- :great :great :great
Benutzeravatar
Seamarshall_Rotrock
Piratenbezwinger und Wolfsburgveteran
Beiträge: 6637
Registriert: Mo Jun 25, 2007 15:12
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800.... IV. Quartal 1799

Beitrag von Seamarshall_Rotrock » Fr Nov 08, 2019 17:32



:gruebel komisch,
kaum reitet dieser Petro Blicktnix
durch das "ENTMILITARISIERTE!"
Ägypten, brechen dort Unruhen aus.
Und das während der fenwicksche
Sondergesandte in Multan weilt?

Da das Empire gerade mit Frankreich
einen bilateralen Vertrag zur Nutzung
des Gebietes von Suez geschlossen hat,
wünschen wir eine Erklärung warum
italienische Einheiten dort Kampfhandlungen
durchführen.

Ein etwas verwunderter
Seamarshall Rotrock
:huh
mfG Rotrock

Träger des :
Großkreuz des weißen Adlers des großserbischen Reiches
Benutzeravatar
deskoenigsadmiral
Mega-Klicky
Beiträge: 2645
Registriert: Fr Jul 13, 2018 20:54
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800.... IV. Quartal 1799

Beitrag von deskoenigsadmiral » Fr Nov 08, 2019 17:45

Seamarshall_Rotrock hat geschrieben:
Fr Nov 08, 2019 17:32


:gruebel komisch,
kaum reitet dieser Petro Blicktnix
durch das "ENTMILITARISIERTE!"
Ägypten, brechen dort Unruhen aus.
Und das während der fenwicksche
Sondergesandte in Multan weilt?

Da das Empire gerade mit Frankreich
einen bilateralen Vertrag zur Nutzung
des Gebietes von Suez geschlossen hat,
wünschen wir eine Erklärung warum
italienische Einheiten dort Kampfhandlungen
durchführen.

Ein etwas verwunderter
Seamarshall Rotrock
:huh


Wir waren als Mandatstruppen auf den Weg von Tunis nach Arabien, wo sollten wir den sonst lang marschieren.... :gruebel

Nun, die Aufständigen wurden bisher wohl nicht entdeckt, da hier nur wenige Polizeikräfte stationiert sind, ein weites Land, ist dieses Ägypten... :gruebel

Und ob diese Männer was mit Multan zu tun haben.... :gruebel

Einer unserer Männer ergriff einen der Rebellen, er hatte vorher anständig Knoblauch verputzt, als er den Aufrührer ansprach, brach dieser zusammen und stammelte im Todeskampf irgendwas von "Heil Hydra", so sagte es uns der Soldat.... :gruebel

Darum sind Truppen vor Ort wohl wirklich notwendig, um den Hintergrund heraus zu finden.... :gruebel


Major Pietro Siehtnix... :kavalier :kavalier :kavalier




P1090612.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt!!!

-Albert Einstein- :great :great :great
Benutzeravatar
Seamarshall_Rotrock
Piratenbezwinger und Wolfsburgveteran
Beiträge: 6637
Registriert: Mo Jun 25, 2007 15:12
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800.... IV. Quartal 1799

Beitrag von Seamarshall_Rotrock » Fr Nov 08, 2019 18:34


so so,
ja dann,
und noch viel Spaß in Panama
:kavalier
mfG Rotrock

Träger des :
Großkreuz des weißen Adlers des großserbischen Reiches
Benutzeravatar
olki
Maintiens le droit
Beiträge: 5776
Registriert: So Jun 24, 2007 23:52

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800.... IV. Quartal 1799

Beitrag von olki » Sa Nov 09, 2019 0:20

Fenwick-Italien ist kein Mitglied im Kongress mehr? Kann man das nicht besser kommunizieren, dann hätte man sich die Abstimmung sparen können!

Arnulf von Sieckendieck, kommissarischer Beauftragter für Abstimmungsfragen des Kongresses
Benutzeravatar
Seamarshall_Rotrock
Piratenbezwinger und Wolfsburgveteran
Beiträge: 6637
Registriert: Mo Jun 25, 2007 15:12
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800.... IV. Quartal 1799

Beitrag von Seamarshall_Rotrock » Sa Nov 09, 2019 8:03


Depesche nach Ägypten,

wir gehen aber schon davon aus,
dass die Truppen "vor Ort" die
notwendig sind von Frankreich,
und nicht von Fenwick gestellt
werden, und Piedro Findetnix
mit seinen Kamelen weiterzieht?

Uns wurde von Seiten Frankreichs
zugesichert, dass franz. Regimenter
an den Einfahrten zum Kanal
Befestigungen errichten werden.

gez.
Seamarshall Rotrock
:kavalier
mfG Rotrock

Träger des :
Großkreuz des weißen Adlers des großserbischen Reiches
Benutzeravatar
Askin
2B or not 2B
Beiträge: 2109
Registriert: Di Aug 26, 2008 11:24

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800.... IV. Quartal 1799

Beitrag von Askin » Sa Nov 09, 2019 8:22

olki hat geschrieben:
Sa Nov 09, 2019 0:20
Fenwick-Italien ist kein Mitglied im Kongress mehr? Kann man das nicht besser kommunizieren, dann hätte man sich die Abstimmung sparen können!

Arnulf von Sieckendieck, kommissarischer Beauftragter für Abstimmungsfragen des Kongresses
Hääää, hab ich hier was übersehen ... die Italiener sind doch aufgrund des Mandats des Rothenburger Kongresses hier unterwegs. :wirr
Benutzeravatar
deskoenigsadmiral
Mega-Klicky
Beiträge: 2645
Registriert: Fr Jul 13, 2018 20:54
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800.... IV. Quartal 1799

Beitrag von deskoenigsadmiral » Sa Nov 09, 2019 8:32

Seamarshall_Rotrock hat geschrieben:
Sa Nov 09, 2019 8:03

Depesche nach Ägypten,

wir gehen aber schon davon aus,
dass die Truppen "vor Ort" die
notwendig sind von Frankreich,
und nicht von Fenwick gestellt
werden, und Piedro Findetnix
mit seinen Kamelen weiterzieht?

Uns wurde von Seiten Frankreichs
zugesichert, dass franz. Regimenter
an den Einfahrten zum Kanal
Befestigungen errichten werden.

gez.
Seamarshall Rotrock
:kavalier


Sehr geehrter Seamarshall,


da wir nun den Kongress verlassen haben, genau wie Ihr, ist natürlich auch der Mandatsauftrag für unsere Truppen in Arabien somit nichtig.... :gruebel

Wir sind keine Bedrohung für das Empire, sondern hoffen auf eine gute Bilaterle Zusammenarbeit mit Ihren Truppen, um der Gefahr in der Region her zu werden.... :kavalier

Ohne die Fesseln des Kongresses und seinem ewigen hin und her, denken wir hier freier und besser agieren zu können.... :gruebel

Wir wollen das Hand in Hand mit Ihnen gerne machen und halten sie, für einen absprachefähigen und fairen Partner.... :kavalier


Die Sicherung in einem Bündnis zu teilen, wäre Sinnvoll, auch weil unsere Truppen gerade vor Ort sind und so eine bessere Schlagkraft erreicht wird.... :napo

Wir sind in der Lage, bis Jahresende, eine Garnission mit 200 Mann Stärke und 3 schnellen Schonern dort aufzubauen, 130 Mann sind schon vor Ort..... :napo

Diese Armee und Flotte wäre groß genug, die Gegend zu sichern und Rebellen zu bekämpfen, aber keine Gefahr für Anreiner wie sie, die über doch sehr viel größeres Potenzial verfügen...... :kavalier

Wir würden gerne unseren Kaiser aller Franzosen, unseren treuen Verbündeten mit diesen Beitrag entlasten.... :kavalier

Wir bitten sie daher, dieses Vorhaben zu genehmigen und würden auch Militärbeobachter von Anreiner Staaten zulassen, um größtmögliche Transparenz zu ermöglichen.... :kavalier



Hochachtungsvoll, König Ottokar der I. von Fenwick-Großitalien..... :kavalier :kavalier :kavalier




P1070405.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt!!!

-Albert Einstein- :great :great :great
Benutzeravatar
olki
Maintiens le droit
Beiträge: 5776
Registriert: So Jun 24, 2007 23:52

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800.... IV. Quartal 1799

Beitrag von olki » Sa Nov 09, 2019 8:34

Askin hat geschrieben:
Sa Nov 09, 2019 8:22
olki hat geschrieben:
Sa Nov 09, 2019 0:20
Fenwick-Italien ist kein Mitglied im Kongress mehr? Kann man das nicht besser kommunizieren, dann hätte man sich die Abstimmung sparen können!

Arnulf von Sieckendieck, kommissarischer Beauftragter für Abstimmungsfragen des Kongresses
Hääää, hab ich hier was übersehen ... die Italiener sind doch aufgrund des Mandats des Rothenburger Kongresses hier unterwegs. :wirr
. Mayor Petro Siehtnix wurde Informiert, das das Königreich Fenwick-Großitalien nicht mehr dem Kongress angehört, daher soll er Suez gegen die feindlichen Milizen und Aufständigen, die von Arabien nach Ägypen einsickern verteidigen und einen Stützpunkt mit kleinen Hafen errichten....:napo :napo :napo

Steht hier irgendwie, anscheinend macht ja inzwischen hier jeder, was er will!
Benutzeravatar
deskoenigsadmiral
Mega-Klicky
Beiträge: 2645
Registriert: Fr Jul 13, 2018 20:54
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800.... IV. Quartal 1799

Beitrag von deskoenigsadmiral » Sa Nov 09, 2019 8:39

olki hat geschrieben:
Sa Nov 09, 2019 8:34
Askin hat geschrieben:
Sa Nov 09, 2019 8:22
olki hat geschrieben:
Sa Nov 09, 2019 0:20
Fenwick-Italien ist kein Mitglied im Kongress mehr? Kann man das nicht besser kommunizieren, dann hätte man sich die Abstimmung sparen können!

Arnulf von Sieckendieck, kommissarischer Beauftragter für Abstimmungsfragen des Kongresses
Hääää, hab ich hier was übersehen ... die Italiener sind doch aufgrund des Mandats des Rothenburger Kongresses hier unterwegs. :wirr
. Mayor Petro Siehtnix wurde Informiert, das das Königreich Fenwick-Großitalien nicht mehr dem Kongress angehört, daher soll er Suez gegen die feindlichen Milizen und Aufständigen, die von Arabien nach Ägypen einsickern verteidigen und einen Stützpunkt mit kleinen Hafen errichten....:napo :napo :napo

Steht hier irgendwie, anscheinend macht ja inzwischen hier jeder, was er will!


Wir haben im Kongress klar gesagt, das wir ihn verlassen, als die Abstimmung neu angesetzt wurde, hat jeder andere mitbekommen.... :kavalier

Aber erst die ein Ergebnis verkünden, es dann wieder zurück zu nehmen, wärend unsere Truppen und Schiffe schon verlegt werden, ne..... wir brauchen Verlässlichkeit, unser König liebt kein Chaos..... :nana :nana :nana
Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt!!!

-Albert Einstein- :great :great :great
Benutzeravatar
olki
Maintiens le droit
Beiträge: 5776
Registriert: So Jun 24, 2007 23:52

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800.... IV. Quartal 1799

Beitrag von olki » Sa Nov 09, 2019 8:46

Dann wären die Schiffe ohne Mandat in fremden Gewässern! Und die Truppen auch ohne Mandat in einer entmilitarisierten Zone.
Das gibt mächtig Mecker!

Abgesehen davon gab es drei Befürwortungen für die Seychellen, eine davon von Dir, das ist Mal keine Mehrheit!!!
Benutzeravatar
Askin
2B or not 2B
Beiträge: 2109
Registriert: Di Aug 26, 2008 11:24

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800.... IV. Quartal 1799

Beitrag von Askin » Sa Nov 09, 2019 9:09

Ralf, Du wärst nun mit Deinen Truppen auf Kongressterritorium ohne ein Mandat um dort einen militärischen Stützpunkt zu erreichten ... was meinst Du was ein direkter Nachbar dises Landes und Mitglied im Kongress nun machen "müßte". :sad

"Der Kongress ist ein wichtiges Gremium, um hier Abstimmungen über wichtige territoriale Fragen zu klären, auch das Schiedsgericht für Kriegs und Friedensschlüsse."

Bitte überdenkt alle nocheinmal diese Haltung gegenüber dem Kongress.

Liebe Grüße
Frank
Benutzeravatar
deskoenigsadmiral
Mega-Klicky
Beiträge: 2645
Registriert: Fr Jul 13, 2018 20:54
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800.... IV. Quartal 1799

Beitrag von deskoenigsadmiral » Sa Nov 09, 2019 9:10

olki hat geschrieben:
Sa Nov 09, 2019 8:46
Dann wären die Schiffe ohne Mandat in fremden Gewässern! Und die Truppen auch ohne Mandat in einer entmilitarisierten Zone.
Das gibt mächtig Mecker!

Abgesehen davon gab es drei Befürwortungen für die Seychellen, eine davon von Dir, das ist Mal keine Mehrheit!!!


Die Meere sind frei, also noch können wir segeln, wohin wir wollen..... :napo :napo :napo

Und wir segeln nicht mehr zu den Seychellen, sondern nach Einladung unseres Kaisers, zur französischen Insel La Reunion und werden dort einen Militärhafen errichten, Versorgungsanlagen und eine kleine Werft, zum Schutz unserer Handelsfahrer, unserer Verbündeten sowie einiger weniger Freunde, die uns unterstützt haben.... :kavalier

Von dort können wir zwar nich den Kongress helfen, um die Arabische See gegen Piraten usw. zu unterstützen, aber das interessiert uns auch nicht mehr, da wir eine größere Gefahr mittlerweile, durch Friedenstäubchen sehen, was unsere Handelswege angeht..... :pfeif

Dementsprechend stark werden die Flottenverbände ausfallen, um die Sicherheit in dieser Region zu garantieren..... :napo :napo :napo

Lässt man uns in Ruhe, lassen wir die anderen in Ruhe, ansonsten sind wir gerüstet.... :napo :napo :napo




Oberst Gabriele Brutalo, demnächst Oberkommandierender der Festung und Flotte auf La Reunion.... :napo :napo :napo




Oberst Gabriele Brutalo3.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt!!!

-Albert Einstein- :great :great :great
Benutzeravatar
deskoenigsadmiral
Mega-Klicky
Beiträge: 2645
Registriert: Fr Jul 13, 2018 20:54
Gender:

Re: Die etwas verrückte Spielewelt, um 1800.... IV. Quartal 1799

Beitrag von deskoenigsadmiral » Sa Nov 09, 2019 9:12

Askin hat geschrieben:
Sa Nov 09, 2019 9:09
Ralf, Du wärst nun mit Deinen Truppen auf Kongressterritorium ohne ein Mandat um dort einen militärischen Stützpunkt zu erreichten ... was meinst Du was ein direkter Nachbar dises Landes und Mitglied im Kongress nun machen "müßte". :sad

"Der Kongress ist ein wichtiges Gremium, um hier Abstimmungen über wichtige territoriale Fragen zu klären, auch das Schiedsgericht für Kriegs und Friedensschlüsse."

Bitte überdenkt alle nocheinmal diese Haltung gegenüber dem Kongress.

Liebe Grüße
Frank


Hallo Frank, bitte in der Rolle bleiben und wo wäre ich ohne Mandat bitte.... :gruebel :gruebel :gruebel

Bin nirgens auf Kongress Gebiet.... :gruebel :gruebel :gruebel
Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt!!!

-Albert Einstein- :great :great :great