(Unternehmens-)Neuigkeiten von Geobra?

** Öffentliches Forum - Der Themeneintopf bunt durcheinander

Moderatoren: KlickyWelt-Team, Playmo-family, Littledive, KlickyWelt-Team, KlickyWelt-Team, Playmo-family, Littledive, KlickyWelt-Team

Benutzeravatar
Playmo-family
-/-
Beiträge: 20435
Registriert: Di Jun 12, 2007 6:40

Re: Geobra

Beitrag von Playmo-family » Mo Feb 20, 2023 17:52

Gro hat geschrieben:
Mo Feb 20, 2023 17:39

Das hat ein Forum an sich das man sich austauschen kann…
Kann doch sein das jemand was anderes weiss.
Es bleibt die Frage, ob er oder sie es auch tun würde,
denn dann wäre vorausgesetzt, dass ein/e Mitarbeiter/in Internas ausgeplaudert hätte.
was er/sie vertraglich nicht hätte tun dürfen.
Manchmal tauscht man solche Infos auch mit dem Vertrauen aus,
wenn man weiß, der andere geht damit nicht hausieren.


Es ist schlimm genug, wenn Standort geschlossen werden, egal ob FunStores oder Produktionsstätten,
denn daran hängen immer Mitmenschen, die sich nun neu positionieren müssen.
Die Familie haben und erstmal vor dem Nichts stehen.

Ich denke z.b. an die vielen langjährigen Kundendienstmitarbeiter,
die von einem Tag auf dem anderen "ausgesourct" wurden :grrr

Aber was sollen wir uns hier die Köpfe einschlagen, wenn wir eh keine Chance haben,
diese Mitarbeiter zu retten oder gar den Erhalt von Playmobil.
Wir sind nur zahlende Kunden.
Wenn wir die Produkte nicht kaufen, wird's auch nicht besser, bzw. wird ein anderer Markt gesucht,
wo Geld verdient werden kann.
Bis die oberen Etagen mitbekommen haben, dass sie den falschen Weg eingeschlagen haben,
muss es wohl erstmal an die Wand gefahren werden.
Tja und dann gibts eben kein Playmobil mehr - nichts ist für die Ewigkeit - selbst Plastik vergeht.

nachdenkliche Grüße
Ute


P.S. Gab es nicht mal einen Thread mit "Quo vadis, Geobra/Playmobil" ?
Gefühlt ist das ein alter Kaugummi, der wieder von der Tischplatte gekratzt wird,
nur dass es gefühlt immer drastischer wird.
henri
Mini-Klicky
Beiträge: 116
Registriert: Sa Mai 10, 2014 13:18

Re: Geobra

Beitrag von henri » Mo Feb 20, 2023 18:14

Woody hat geschrieben:
Mo Feb 20, 2023 14:56
Gro hat geschrieben:
Mo Feb 20, 2023 13:38
Woody hat geschrieben:
Mo Feb 20, 2023 13:05
Ich sag mal ganz platt...

:dftt

Seit 01.02.23 hier im Forum online unterwegs und in den bisherigen 5 Beiträgen nur solche "Infos"...!

Wenn das stimmen sollte, frage ich mal ganz einfach, wieso liest und hört man nichts in der Presse davon???!!!

Bei weltweit ca. 4700 Beschäftigten reden wir bei diesen Zahlen von ca. 11-12% der Belegschaft.
Wenn nur D betroffen wäre, wären dies dann sogar ca. 20-21% der Belegschaft...!

Bitte unterlasse solche Behauptungen, ohne, dass du sie belegen kannst!

Und wenn das so sein sollte, frage ich mich, wieso Geobra in der lokalen Presse und über Zeitarbeitsfirmen Personal sucht...?!
Absoluter sinnloser Beitrag!

Es geht darum ob jemand noch Infos dazu hat oder was weiss was da vor sich geht.

Es ist so das ja bereits ein deutscher Standort im letzten Jahr geschlossen wurde. Der Vorstand scheint wohl durchaus bereit zu sein weiter abzubauen.
Noch dazu das im Handel mit Playmobil wenig los ist, Regale werden leerer und gleichzeitig steht die Produktion🤔

Wenn du auf Selb ansprichst, wurde dieser Standort zwar geschlossen, aber alle 30 Mitarbeiter*innen hatten das Angebot in Dietenhofen weiterbeschäftigt zu werden, was auch ein paar angenommen haben.
Man hat diesen Standort somit verlagert und nicht wegrationalisiert - Maschinen und Arbeitsplätze sind jetzt in Dietenhofen, allerdings aufgrund Mangel von Personal noch nicht alle wiederbesetzt.

Dies wurde übrigens auch von Gewerkschaftseite her bestätigt.

Und was einen im Raum stehenden Produktionsstillstand betraf, war die Gefahr auf fehlende Rohstofflieferungen zurückzuführen, was auch in der Presse publiziert wurde.
Siehe z.B. - https://rp-online.de/wirtschaft/weihnac ... d-78852655

So lange du deine Behauptungen nicht belegst, würde ich mal sagen, dass deine Beiträge sinn- und haltlos sind!

Und aus diesem Grund werde ich dich und deine Beiträge in Zukunft eben einfach ignorieren ...!
Denn ich habe weitaus wichtigere Sachen zu tun, als solche Beiträge zu Wiederlegen oder in Frage zu stellen.
Hallo,
ich wollte 2 anmerkungen machen,

auf der website steht von playmobil deutschland, bei jobs: werkstudenten, playmobil hat 3900 menschen arbeiten, 3900 und kein 4500

und auf der packung von playmobil 70857 steht hinter auf:
compoments are made in Germany, Malta and TUNISIA

UND tUNESIA IST DOCH aFRIKA? !!!
DAN IST ES KEIN DEUTSCHES PRODUCT MEHR?

MIT GRUBE AUS DIE NIEDERLANDEN
HENRI
Benutzeravatar
Woody
Bildermacher
Beiträge: 5077
Registriert: Mo Jan 28, 2008 16:10
Gender:

Re: Geobra

Beitrag von Woody » Di Feb 21, 2023 8:33

henri hat geschrieben:
Mo Feb 20, 2023 18:14
...

auf der website steht von playmobil deutschland, bei jobs: werkstudenten, playmobil hat 3900 menschen arbeiten, 3900 und kein 4500

...
Guckst du eine Stellenanzeige weiter - https://www.horst-brandstaetter-group.c ... esen-m-w-d - da steht 4.200 Mitarbeiter...

Die Zahl von 4.600 habe ich in einem Bericht aus dem Jahre 2019 gefunden - sieh bezog sich auf das gesamte Unternehmen, Playmobil, Lechuza, FunPark, FunStore, ...
Gruß
Woody
:photo

Bild

„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
(Albert Einstein)
Benutzeravatar
alex v. historien
Mega-Klicky
Beiträge: 1028
Registriert: Mo Sep 14, 2020 17:46

Re: (Unternehmens-)Neuigkeiten von Geobra?

Beitrag von alex v. historien » Di Feb 21, 2023 14:34

Alles wird gut.

Wenn die nach China gehen, ist alles gerettet.

Bis......die eines Tages auch kein Bock mehr auf Playmobil haben und die Firma den restlichen Weltmarkt vernachlässigt.
Man sieht Firmen die sich zu sehr auf den chinesischen Markt abhängig machen.
Aber.... bitte schöööön. Jeder wie er will.

LG Peter :blume
Benutzeravatar
Woody
Bildermacher
Beiträge: 5077
Registriert: Mo Jan 28, 2008 16:10
Gender:

Re: (Unternehmens-)Neuigkeiten von Geobra?

Beitrag von Woody » Mi Mär 15, 2023 15:44

Neues aus der Firmenzentrale...

Bei Playmobil wird die Dekoabteilung mit 49 MA geschlossen bzw. ausgelagert, wie es so schön heißt...

Das Unternehmen möchte sich auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren und eine eigene Dekoabteilung gehöre nicht dazu und sei heutzutage auch nicht mehr zeitgemäß.


Denke, diese Info wird in den nächsten Tagen auch in der Presse zu lesen sein.
Gruß
Woody
:photo

Bild

„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
(Albert Einstein)
Benutzeravatar
Kerstin2
Super-Klicky
Beiträge: 779
Registriert: Fr Mai 01, 2009 19:52
Gender:

Re: (Unternehmens-)Neuigkeiten von Geobra?

Beitrag von Kerstin2 » Mi Mär 15, 2023 16:21

Woody hat geschrieben:
Mi Mär 15, 2023 15:44
Neues aus der Firmenzentrale...

Bei Playmobil wird die Dekoabteilung mit 49 MA geschlossen bzw. ausgelagert, wie es so schön heißt...

Das Unternehmen möchte sich auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren und eine eigene Dekoabteilung gehöre nicht dazu und sei heutzutage auch nicht mehr zeitgemäß.


Denke, diese Info wird in den nächsten Tagen auch in der Presse zu lesen sein.
Mir fallen dazu ein Haufen nicht jugendfreier Worte ein. :meck

Da haben doch welche den Schuss nicht gehört. :grrr
Ein Hauptgrund Playmobil zu kaufen ist für mich, das es ein deutsches Unternehmen ist.
Es wird zwar auch in anderen EU-Ländern produziert. Das ist für mich in Ordnung.

Aber Verwaltung, Service, etc. sollten in Deutschland ihren Standort haben.
FunStore schließen, Service auslagern, Deko schließen..... :klonk

Sollten sie übrigens je in China produzieren, wäre Playmobil für mich gestorben. :beleidigt

Dann wird halt nichts Neues mehr gekauft. :nixweiss
Viele Grüße
Kerstin :kleeblatt
Tomii888
Mini-Klicky
Beiträge: 169
Registriert: Fr Aug 31, 2012 15:49

Re: (Unternehmens-)Neuigkeiten von Geobra?

Beitrag von Tomii888 » Mi Mär 15, 2023 17:41

Darf man fragen, um was es sich bei der Dekoabteiiung genau handelt :gruebel
Benutzeravatar
JOSO
der Schreckliche
Beiträge: 2814
Registriert: So Jun 24, 2007 23:32

Re: (Unternehmens-)Neuigkeiten von Geobra?

Beitrag von JOSO » Mi Mär 15, 2023 18:02

Das sind 49 Familien, die betroffen sind, nur sehr traurig,
Jahrzehnte hat es geklappt und jetzt auf einmal nicht mehr, schön fraglich.
Sind die Lizenzen zu teuer?
Quo Vadis, Playmobil?
LG JOSO
Suche:
https://klickywelt.de/viewtopic.php?f=38&t=76342
Benutzeravatar
Kerstin2
Super-Klicky
Beiträge: 779
Registriert: Fr Mai 01, 2009 19:52
Gender:

Re: (Unternehmens-)Neuigkeiten von Geobra?

Beitrag von Kerstin2 » Mi Mär 15, 2023 18:20

stu hat geschrieben:
Mi Mär 15, 2023 16:35
Kerstin2 hat geschrieben:
Mi Mär 15, 2023 16:21

Sollten sie übrigens je in China produzieren, wäre Playmobil für mich gestorben. :beleidigt

Dann wird halt nichts Neues mehr gekauft. :nixweiss
Dann dürftest du eigentlich schon länger kein Playmo mehr kaufen.... :pfeif

Oder hast du etwa nichts, wo ein Elektronikteil enthalten ist?

Die kommen nämlich bereits als Zulieferartikel aus China.
Das wusste ich nicht. :rolleyes
Da wir drei Eisenbahnen, circa 15 Jahe alt, haben, habe ich wohl China-Kram von Playmobil. :wein
Wobei Zulieferartikel leider zu oft aus China kommen. Ohne deklariert zu werden.
Das müsste dringend mal geändert werden.

Auch sollte ich als Kunde nicht rätseln müssen, wo ein Produkt produziert wurde.
"Importiert durch" gehört zu meinen frustrierendsten Deklarationen. :beleidigt

Wenn ich überlege wieviele Artikel ich wegen dieser Deklaration oder Made in China bzw. PCR wieder zurückgelegt habe,
habe ich schon einige hundert Euro gespart. :grinsen
Viele Grüße
Kerstin :kleeblatt
Benutzeravatar
alex v. historien
Mega-Klicky
Beiträge: 1028
Registriert: Mo Sep 14, 2020 17:46

Re: (Unternehmens-)Neuigkeiten von Geobra?

Beitrag von alex v. historien » Mi Mär 15, 2023 18:30

Dekos waren immer die Aushängeschilder in den Fenstern von Warenhäusern, Spielzeughändlern.
Zu Weihnachten, Neuheiten usw.
Da diese mehr oder weniger verschwinden, ist es logisch daran etwas zu verändern.
So ist es mit Zeit. Die Welt dreht sich immer weiter und schneller.

LG Peter :blume
Benutzeravatar
muellermilch11
Mega-Klicky
Beiträge: 5307
Registriert: Sa Jul 12, 2008 13:32

Re: (Unternehmens-)Neuigkeiten von Geobra?

Beitrag von muellermilch11 » Mi Mär 15, 2023 18:51

Das ist schon richtig so. Dafuer gibts Werbeagenturen.. Die sind auf Dauer auch billiger. Mal davon abgesehen, irgendwie wird hier nur kritisiert was Geobra macht. Es ist eine Firma die Geld machen moechte. Nein, sie muss Geld machen, sonst macht das Finanzamt stress.. Und ihr kennt doch gar nicht die Hintergruende warum, weshalb und wieso... Solange ihr nicht selber mal eine Firma geleitet habt und versucht alles, um am leben zubleiben, solltet ihr mal kleine Broetchen backen.. nur am rumheulen hier.


Und dieser ganze Gewerkschaftsdreck mit Streiks etc, zwingt Firmen dazu, MA rauszuwerfen, kündigen und sich zu verkleinern und auszulagern.. das ist halt so.

Ehrlich... Dann geht doch zu Netto :lol
...hrmz
Benutzeravatar
Playmo-family
-/-
Beiträge: 20435
Registriert: Di Jun 12, 2007 6:40

Re: (Unternehmens-)Neuigkeiten von Geobra?

Beitrag von Playmo-family » Mi Mär 15, 2023 19:05

Woody hat geschrieben:
Mi Mär 15, 2023 15:44
Neues aus der Firmenzentrale...

Bei Playmobil wird die Dekoabteilung mit 49 MA geschlossen bzw. ausgelagert, wie es so schön heißt...

Das Unternehmen möchte sich auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren und eine eigene Dekoabteilung gehöre nicht dazu und sei heutzutage auch nicht mehr zeitgemäß.


Denke, diese Info wird in den nächsten Tagen auch in der Presse zu lesen sein.
Kernkompetenz?
Welche soll das sein?

Gibt es dann demnächst verweise auf Instagramm, facebook und Co, um zu zeigen, was man mit den Sachen alles machen kann?
Ich mein ... das ist ja kostenlose Werbung :heilig

Vermutlich reichen auch die Werbespots, um den Kindern den Mund wässrig zu machen.
Auf jeden Fall spart das enorm viel Material, welches sie dann verkaufen können und nicht wieder geschreddert werden muss,
wenn die Dekos wieder zurück wandern - nachhaltig ist das ja eigentlich auch nicht - insofern fast nachvollziehbar :gruebel

Oh man, das sind Entwicklungen, die keiner erleben will.

Ich mag gar nicht an die Mitarbeiter denken, die sich was neues suchen müssen.
Jobs gibt es ja viele - in allen Sparten - aber es muss schon passend sein
und erstmal ist es ein Schlag in die Magengrube inkl. finanzieller Sorgen. :huh


@stu
Der Kundendienst ist schon ausgesourct - aus der Truppe sind nur noch ein paar "Kern"mitarbeiter übrig geblieben.
Der nächste Schritt wäre den Bereich komplett zu schließen.
Aber das korreliert vielleicht mit dem Bestreben nach der "Nachhaltigkeit", wenn man keine Ersatzteile mehr für ein Set bekommt.
Die ersten die dran glauben müssen, werden wir Sammler sein :keks
Der Aufwand und die Nachproduktion, den wir verursachen, ist höher als der des Ottonormalkunden.

Nachdenkliche Grüße
Ute
Benutzeravatar
Playmo-family
-/-
Beiträge: 20435
Registriert: Di Jun 12, 2007 6:40

Re: (Unternehmens-)Neuigkeiten von Geobra?

Beitrag von Playmo-family » Mi Mär 15, 2023 19:13

muellermilch11 hat geschrieben:
Mi Mär 15, 2023 18:51
Das ist schon richtig so. Dafuer gibts Werbeagenturen.. Die sind auf Dauer auch billiger.
Vermutlich habe ich ein falsches Verständnis von Werbeagenturen,
aber ich vermute mal, dass die Abteilung im Prinzip nur "abgestoßen/ausgesourct" wird.
Sprich erstmal allen kündigen, um dann neue Arbeitsverträge von einer "Tochtergesellschaft" anzubieten,
inkl. Gehaltsreduzierung, um diese Kosten offiziell nicht mehr auf dem eigenen Zettel stehen zu haben.

Ist ja nicht die einzige Firma, die genau solche Aufsplittungen angeht.

Gruß Ute
Ritter Runkel 77
Mega-Klicky
Beiträge: 2156
Registriert: So Okt 15, 2017 12:08

Re: (Unternehmens-)Neuigkeiten von Geobra?

Beitrag von Ritter Runkel 77 » Mi Mär 15, 2023 19:19

Playmo-family hat geschrieben:
Mi Mär 15, 2023 19:13
muellermilch11 hat geschrieben:
Mi Mär 15, 2023 18:51
Das ist schon richtig so. Dafuer gibts Werbeagenturen.. Die sind auf Dauer auch billiger.
Vermutlich habe ich ein falsches Verständnis von Werbeagenturen,
aber ich vermute mal, dass die Abteilung im Prinzip nur "abgestoßen/ausgesourct" wird.
Sprich erstmal allen kündigen, um dann neue Arbeitsverträge von einer "Tochtergesellschaft" anzubieten,
inkl. Gehaltsreduzierung, um diese Kosten offiziell nicht mehr auf dem eigenen Zettel stehen zu haben.

Ist ja nicht die einzige Firma, die genau solche Aufsplittungen angeht.

Gruß Ute
Im ersten Moment ist es billiger. Allerdings übernimmt ein externer Auftragnehmer nur das, was auf dem Zettel (Beauftragung) steht, alles andere wird nachverhandelt (wenn denn). Das Denken über den Tellerrand wird es mit dieser Methode nicht mehr geben!!!!

==> Somit ein Milchmädchenrechnung!!!! :schuettel :schuettel :schuettel
Benutzeravatar
bennain
Son of Playmodixieland
Beiträge: 6030
Registriert: Sa Jun 09, 2007 12:17
Gender:

Re: (Unternehmens-)Neuigkeiten von Geobra?

Beitrag von bennain » Mi Mär 15, 2023 20:19

muellermilch11 hat geschrieben:
Mi Mär 15, 2023 18:51
...

Und dieser ganze Gewerkschaftsdreck mit Streiks etc, zwingt Firmen dazu, MA rauszuwerfen, kündigen und sich zu verkleinern und auszulagern.. das ist halt so.
Ironie an!
Genau, am besten wieder die Leibeigenschaft einführen.
Ironie aus!
Wenn Holland nicht wär, läg Aachen am Meer!
Das schönste an Köln, ist die Autobahn nach Aachen