Playmobil: Firma fehlt Führung - Chaos im Spielzeugladen

TV, Radio, Zeitungen, Internet

Moderatoren: KlickyWelt-Team, Playmo-family, Littledive, KlickyWelt-Team

Benutzeravatar
RhBDirk
Bahnfahrer
Beiträge: 1765
Registriert: Mo Jun 25, 2007 20:19

Playmobil: Firma fehlt Führung - Chaos im Spielzeugladen

Beitrag von RhBDirk » Fr Nov 27, 2015 19:59

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/p ... -1.2757489
Mitarbeiter und andere, die das Unternehmen gut kennen, berichten von großer Verunsicherung und Unzufriedenheit. Sie beklagen lange und komplizierte Entscheidungswege, umständliche Kommunikation und schwierige Abstimmungsprozesse. Kurzum: ein Führungsproblem. Vor allem, sagen viele, fehle ein Chef.
Das führt zu kuriosen Situationen: Medientermine etwa, die Schauer oder Brandstätter früher mit links erledigten, finden kaum noch statt. Die drei Vorstände treten nur gemeinsam auf, einer allein darf nicht. "Vieles deutet auf Misstrauen in der Chefetage hin", sagt ein intimer Kenner der Zirndorfer Verhältnisse. "Jeder passt auf, dass der andere den Kopf nicht zu weit hebt." Das lähmt auf Dauer und vor allem sind viele Mitarbeiter inzwischen genervt.
Nun, das nächste, erste Geschäftsjahr Ende 2016/Anfang 2017 ohne HOB, wirds zeigen, was die drei im Stande sind zu leisten :bang1
Wer sich fragt was das RhB in meinem Nick bedeutet, kann das unter http://www.rhb.ch erfahren
Benutzeravatar
Markus
Mega-Klicky
Beiträge: 1203
Registriert: Fr Okt 19, 2007 15:03

Re: Playmobil: Firma fehlt Führung - Chaos im Spielzeugladen

Beitrag von Markus » Fr Nov 27, 2015 20:11

Vielen Dank für den Artikel.

So etwas war zu befürchten. Überall dort, wo mit strenger Hand regiert wurde, wo alles über einen Schreibtisch ging, und nun... hoffentlich gehen sie human mit sich, den Mitarbeitern und den Kunden um. Geben wir ihnen die Zeit um sich an eine neue Ära zu gewöhnen, aber drücken den Mitarbeitern auch die Daumen dass jemand das Ruder hart in die Hand nimmt um den alten, dicken Kahn auf Kurs zu halten.
Benutzeravatar
wällerplaymosammler
Klicky goes Westerwald
Beiträge: 969
Registriert: Mo Dez 17, 2012 12:04

Re: Playmobil: Firma fehlt Führung - Chaos im Spielzeugladen

Beitrag von wällerplaymosammler » Fr Nov 27, 2015 21:24

Hoffentlich kehrt in die Konzernzentrale Ruhe und vor allem Frieden ein. Und vor allem halt hoffentlich jemand das Schiff im richtigen Fahrwasser.

Ab 2017 werden wir ja sehen, was Playmobil ohne HOB auf den Markt bringt. (Denn über die Neuheiten 2016 hat ja noch HOB gewacht.)

LG

Der Wällerplaymosammler
Viele Grüße

Der Wällerplaymosammler

Fleisch ist ja bekanntlich ein vegetarisches Produkt das im Laufe eines sogenannten Getreideveredlungsprozess entsteht.


Ich bin hier nur noch Selten zugegen. Bei Dringlichen Anliegen: waellerplaymosammler@gmail.com
Benutzeravatar
Hannibal
MISB - Fanatiker
Beiträge: 1457
Registriert: Mi Jun 20, 2007 8:18

Re: Playmobil: Firma fehlt Führung - Chaos im Spielzeugladen

Beitrag von Hannibal » Fr Nov 27, 2015 21:45

wällerplaymosammler hat geschrieben:... Schiff im richtigen Fahrwasser.

Ab 2017 werden wir ja sehen, was Playmobil ohne HOB auf den Markt bringt. (Denn über die Neuheiten 2016 hat ja noch HOB gewacht.)

LG

Der Wällerplaymosammler
Ich denke es wird nun weniger Schiffe (vor allem die alljährlichen Rettungskreuzer) geben. (Kleiner Insider :grinsen )

Wie heißt es doch gleich: "Es muss erst noch schlimmer kommen bevor es besser werden kann"
Besten Gruß
Hannibal :wink
Benutzeravatar
Casa de la Resini
Der mit dem Resin tanzt
Beiträge: 5158
Registriert: Mi Sep 10, 2008 14:20

Re: Playmobil: Firma fehlt Führung - Chaos im Spielzeugladen

Beitrag von Casa de la Resini » Fr Nov 27, 2015 22:18

Man kann es kurz machen : Super4


da weiss man genau was schief läuft bei Geobra :pfeif
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null und das nennen Sie dann Ihren Standpunkt
Benutzeravatar
codi
Maxi-Klicky
Beiträge: 380
Registriert: Mo Jan 05, 2009 19:28

Re: Playmobil: Firma fehlt Führung - Chaos im Spielzeugladen

Beitrag von codi » Fr Nov 27, 2015 23:07

Moin,

nicht nur Super 4. Vieles von den Neuheiten sieht viel nach Plastik aus. Es hat nicht mehr die Klasse wie vor Jahren.
Normal kaufe ich für 2000 bis 3000 Euro pro Jahr Playmobil. Dieses Jahr waren es erst 400 Euro. Für mich geht die Tendenz nach unten.

Traurig und Gruß
Codi
Benutzeravatar
Playmo-family
-/-
Beiträge: 16221
Registriert: Di Jun 12, 2007 6:40

Re: Playmobil: Firma fehlt Führung - Chaos im Spielzeugladen

Beitrag von Playmo-family » Fr Nov 27, 2015 23:09

Stonewall Jackson hat geschrieben:Man kann es kurz machen : Super4


da weiss man genau was schief läuft bei Geobra :pfeif
Wobei die Super4 sicherlich noch vom Chef abgesegnet worden ist :brille
Allein die Entwicklung und Entstehung der Sets haben einige Jahre gebraucht.
Da wird er bestimmt noch seinen "Hob" drunter gesetzt haben.



@Dirk
Danke für den Artikel, der ist wirklich interessant und macht einen nachdenklich.
Es ist immer schwer, eine Lücke zu füllen, die so groß ist.
Bei einer derartigen Umstrukturierung müssen sich die Flickstellen erst noch finden.
Vielleicht ist es auch an der Zeit, nicht die Lücken füllen zu wollen,
sondern unter der gegebenen "Umstände" neue Wege ... Umwege ... zu gehen, damit es wieder "ein Ganzes" wird.

Naja, schaun wir mal - wir werden eh nichts daran ändern können :nixweiss

Viele Grüße
Ute
Benutzeravatar
Casa de la Resini
Der mit dem Resin tanzt
Beiträge: 5158
Registriert: Mi Sep 10, 2008 14:20

Re: Playmobil: Firma fehlt Führung - Chaos im Spielzeugladen

Beitrag von Casa de la Resini » Fr Nov 27, 2015 23:13

dazu haben se den bestimmt gezwungen,nach dem Motto: Unterschreib oder du kommst zu Lego :roll
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null und das nennen Sie dann Ihren Standpunkt
Benutzeravatar
Schoko-Queen
Mega-Klicky
Beiträge: 2665
Registriert: Do Sep 20, 2012 12:02

Re: Playmobil: Firma fehlt Führung - Chaos im Spielzeugladen

Beitrag von Schoko-Queen » Sa Nov 28, 2015 8:24

Stonewall Jackson hat geschrieben:Man kann es kurz machen : Super4

da weiss man genau was schief läuft bei Geobra :pfeif
Sagt einer, der das Zeug kauft und damit bastelt... :pfeif

Ich habe übrigens auch schon 6 Sets und mein erstes Playmobil-Abonnement darüber abgeschlossen...
Und wenn mein 8jähriger Neffe vorbeikommt, will er genau das Zeug leihen...
und nicht die alten Ritter.
codi hat geschrieben:... nicht nur Super 4. Vieles von den Neuheiten sieht viel nach Plastik aus. Es hat nicht mehr die Klasse wie vor Jahren.
Normal kaufe ich für 2000 bis 3000 Euro pro Jahr Playmobil. Dieses Jahr waren es erst 400 Euro. Für mich geht die Tendenz nach unten.
Und wann wird dann die Sporthalle angemietet?
(Glück gehabt...)

Ich wünsche mir, dass mir nur 5% der Neuerscheinungen gefallen.
Ich
habe genug Playmobil! Das Spielzimmer ist voll!
Leider
schaffen sie es jedes Jahr, dass ich dann doch über mein Platz- und Geldlimit hinaus kaufe.
:huh

Übrigens, ähm, es sieht nicht nur nach Plastik aus... es ist Plastik und war's schon immer!

LG SQ :pfeif
Benutzeravatar
Schoko-Queen
Mega-Klicky
Beiträge: 2665
Registriert: Do Sep 20, 2012 12:02

Re: Playmobil: Firma fehlt Führung - Chaos im Spielzeugladen

Beitrag von Schoko-Queen » Sa Nov 28, 2015 8:38

Playmo-family hat geschrieben:... Es ist immer schwer, eine Lücke zu füllen, die so groß ist.
Bei einer derartigen Umstrukturierung müssen sich die Flickstellen erst noch finden.
Vielleicht ist es auch an der Zeit, nicht die Lücken füllen zu wollen,
sondern unter der gegebenen "Umstände" neue Wege ... Umwege ... zu gehen, damit es wieder "ein Ganzes" wird. ...
Auch meine Meinung.

Alle Firmen, die immer die gleichen Gleise entlangtrotten, existieren über kurz oder lang nicht mehr.
Mir gefällt, dass Playmobil mit der Zeit geht.
Ich möchte, dass dieser Spielzeugladen auch noch in Zukunft existiert und
nicht von dem anderen Plastikschrott in den Spielzeuggeschäften ersetzt wird.

Übrigens hat der verstorbene Firmeninhaber nicht (laut anderen Zeitungsberichten) zu Lebzeiten das halbe Jahr in Florida verbracht,
um seine Mitarbeiter daran zu gewöhnen,
dass er nicht immer da sein wird?

Die Mitarbeiter werden auch vor seinem Tod
in einem gewissen Rahmen eigenständige Entscheidungen getroffen haben.

LG SQ :smile
ragman70
Mini-Klicky
Beiträge: 127
Registriert: Mo Jan 13, 2014 16:34

Re: Playmobil: Firma fehlt Führung - Chaos im Spielzeugladen

Beitrag von ragman70 » Sa Nov 28, 2015 14:46

Klares Versagen von Hr. Brandstätter wenn er solche Strukturen hinterlassen hat.
Benutzeravatar
playmorache
Mega-Klicky
Beiträge: 1416
Registriert: Mi Dez 07, 2011 9:30

Re: Playmobil: Firma fehlt Führung - Chaos im Spielzeugladen

Beitrag von playmorache » Sa Nov 28, 2015 17:26

Eine mail reicht und ich übernehme den Job.

LG

Playmorache
Benutzeravatar
hauden_lukas
Duke Puke - Duc de Dégueulis
Beiträge: 2291
Registriert: Mo Jun 25, 2007 16:50

Re: Playmobil: Firma fehlt Führung - Chaos im Spielzeugladen

Beitrag von hauden_lukas » Sa Nov 28, 2015 17:30

playmorache hat geschrieben:Eine mail reicht und ich übernehme den Job.

LG

Playmorache
Da haette ich dann bedenken, dass die Produktpalette auf 1974-76 umgestellt wird...

:kicher
Benutzeravatar
playmorache
Mega-Klicky
Beiträge: 1416
Registriert: Mi Dez 07, 2011 9:30

Re: Playmobil: Firma fehlt Führung - Chaos im Spielzeugladen

Beitrag von playmorache » Sa Nov 28, 2015 17:55

Für klare Linie muss man zurück an die Basis...

LG

Playmorache
Benutzeravatar
Casa de la Resini
Der mit dem Resin tanzt
Beiträge: 5158
Registriert: Mi Sep 10, 2008 14:20

Re: Playmobil: Firma fehlt Führung - Chaos im Spielzeugladen

Beitrag von Casa de la Resini » Sa Nov 28, 2015 18:02

@SQ--richtig ich kaufe es---ABER UM ES ZU VERBESSERN :wink
und wenn ich bedenke das ich davon meist nur ein oder 2 Teile brauchen kann und der Rest in der Bucht versnkt wird sagt doch genug aus oder bei nem Westernhaus bleiben 100% daheim,also ist es schon richtig das es sich verschlechtert hat und ja sicher bleibt es Plastik aber welches , die Haptik hinterlässt eindeutig kein Grinsen mehr in meinem Gesicht....
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null und das nennen Sie dann Ihren Standpunkt