Die Handelgilde Teil III Eine neue Heimat

Für Eure Playmobil-Bildergeschichten

Moderatoren: KlickyWelt-Team, Littledive, Jedi, KlickyWelt-Team

Benutzeravatar
Vauban
Mittlands Chronist
Beiträge: 4376
Registriert: So Jun 24, 2007 23:19

Beitrag von Vauban » Di Apr 27, 2010 20:02

Kapitel I.

Harim und seine Familie erreichten das Südreich. Ihre Reise war bislang ereignislos verlaufen, und der junge Mann freute sich darüber, dass sie so schnell voran kamen. Nun aber waren sie müde vom Ritt und folgten dem Weg zu einem Rasthof der Handelsgilde.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Vauban
Mittlands Chronist
Beiträge: 4376
Registriert: So Jun 24, 2007 23:19

Beitrag von Vauban » Di Apr 27, 2010 20:02

Bereits vor etlichen Jahren hatte die Handelsgilde damit begonnen, eigene Übernachtungsmöglichkeiten entlang der Handelsstraßen zu bauen. Diese Handelshöfe sparten der Gilde etliche Goldstücke, nachdem die einheimischen Wirte erkannt hatten, welchen Anteil sie am Handelsaufkommen der Gilde nehmen konnten. Diese Rasthöfe glichen kleinen Festungen. Hohe Mauern schützten die Bewohner und die wertvollen Handelswaren. Eine kleine Wachmannschaft, die gleichzeitig auch die Bewirtung übernahm, reichte bereits aus, um jeden Übergriff durch Diebesbanden zu verhindern.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Vauban
Mittlands Chronist
Beiträge: 4376
Registriert: So Jun 24, 2007 23:19

Beitrag von Vauban » Di Apr 27, 2010 20:03

Mitgliedern der Gilde und ihren Gästen standen die Handelshöfe offen, und Bewirtung sowie Übernachtung waren kostenlos. Nachdem Harim sich ausgewiesen hatte, brachten sie ihre Pferde in den Ställen unter, gaben ihre Waffen an der Waffenkammer ab und gingen zum großen Speiseraum.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Vauban
Mittlands Chronist
Beiträge: 4376
Registriert: So Jun 24, 2007 23:19

Beitrag von Vauban » Di Apr 27, 2010 20:03

Nur wenige Händler saßen an den Tischen. Harim war erstaunt. Bei seinem letzten Besuch eines solchen Handelshofes war der Speiseraum so voll gewesen, dass sie ihr Abendessen im Stehen zu sich nehmen mussten. Außer dem Wirt achtete kaum jemand auf die Neuankömmlinge. Diensteifrig kam er zu Harim und seinen Begleitern und führte sie an einen Tisch.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Vauban
Mittlands Chronist
Beiträge: 4376
Registriert: So Jun 24, 2007 23:19

Beitrag von Vauban » Di Apr 27, 2010 20:04

Mit einem kurzen Blick auf Chezara und ihre Familie fragte der Wirt, „ihr kommt aus dem Reich des Morgens?“ Harim nickte und suchte nach Worten. Der Wirt war ein ausgezeichneter Menschenkenner, ihm war Harims Blick nicht entgangen, und er begann freimütig zu erzählen, „es ist im vergangenen Monat sehr ruhig geworden. Die großen Karawanen bleiben aus.“
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Vauban
Mittlands Chronist
Beiträge: 4376
Registriert: So Jun 24, 2007 23:19

Beitrag von Vauban » Di Apr 27, 2010 20:05

Während der Wirt die Bestellung aufnahm, musterte er Harim und seine Begleiter genauer, „neue Gesichter sind selten geworden, alte Bekannte bleiben immer häufiger aus. Ihr wart lange weg?“ Aber er wartete die Antwort nicht ab, sondern sprach sofort weiter, „man munkelt, dass die Könige sich mit der Gilde überworfen haben. Die Königshäuser verlangen höhere Wegzölle auf unsere Waren. Doch Achtor verweigerte die Zahlung.“ „Achtor?“ Harim unterbrach erstaunt den Redefluss des Wirtes, „seit wann befindet ein einfacher Handelsmeister über solche Dinge?“
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Vauban
Mittlands Chronist
Beiträge: 4376
Registriert: So Jun 24, 2007 23:19

Beitrag von Vauban » Di Apr 27, 2010 20:06

Der Wirt lachte Harim ins Gesicht. „Wahrlich, ihr habt die Königreiche eine lange Zeit nicht mehr gesehen. Handelsfürst Achtor führt nun die Handelsgilde - und das mit großem finanziellen Erfolg.“ Der Wirt klopfte auf seine Börse. Dann zeigte er in die Runde, „und er ließ uns alle daran teilhaben. Aber jetzt sollen wir unser sauer verdientes Geld den Königen in das gierige Maul werfen. Ich sage: NEIN!“ Mit hochrotem Kopf beendete der Wirt seine kurze Rede. Es war deutlich zu erkennen, was er von den neuen Steuern hielt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Vauban
Mittlands Chronist
Beiträge: 4376
Registriert: So Jun 24, 2007 23:19

Beitrag von Vauban » Di Apr 27, 2010 20:06

Dann bemerkte er, dass seine Gäste immer noch am leeren Tisch saßen und eilte zur Theke. Verabas nutzte die Gelegenheit und beugte sich zu seinem Schwiegersohn, „ein Handelsfürst? Ich gestehe, ich kenne eure Ränge nicht in allen Einzelheiten ...“ Harim zuckte ratlos die Schultern, „die Großmeister leiten die Gilde. Ich weiß nichts von einem Fürsten.“
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Vauban
Mittlands Chronist
Beiträge: 4376
Registriert: So Jun 24, 2007 23:19

Beitrag von Vauban » Di Apr 27, 2010 20:07

Nach wenigen Augenblicken kehrte der Wirt mit den Getränken zurück. Wissbegierig wollte Harim mehr von ihm über den neuen Handelsfürsten erfahren. Der Wirt kam seinem Wunsch bereitwillig nach. „Wie du vielleicht weißt, leitete Achtor als Handelsmeister einen der kleineren Kontore an der Grenze von Mittland zum Nordreich. Bereits damals missfiel es ihm, dass er sowohl Turid als auch dem Emporkömmling Tiran Steuern zahlen musste.“
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Vauban
Mittlands Chronist
Beiträge: 4376
Registriert: So Jun 24, 2007 23:19

Beitrag von Vauban » Di Apr 27, 2010 20:08

Harim versteifte sich, als er die respektlosen Worte des Wirtes hörte. „Vergessen die Menschen wirklich so schnell?“ dachte er, „tapferen Männern wie Tiran verdanken wir unsere Freiheit und unseren Wohlstand.“ Doch er schwieg. Dies war nicht der rechte Ort, einen Streit zu beginnen. „Aber dazu später mehr“, fuhr der Wirt in seiner Erzählung fort, „Achtor suchte also nach neuen Gewinnmöglichkeiten.“
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Vauban
Mittlands Chronist
Beiträge: 4376
Registriert: So Jun 24, 2007 23:19

Beitrag von Vauban » Di Apr 27, 2010 20:08

„Dabei war ihm Handelsmeister Merchan, den du sicherlich kennst“, der Wirt grinste bei diesen Worten und schielte auf Harims Begleiter, „ein Vorbild. Schließlich hatte dieser der Gilde wieder den Weg ins Reich des Morgens geebnet.“ Unwillkürlich nickte Harim und gedankenverloren sagte er, „ich war sogar dabei.“ Die Augen des Wirtes weiteten sich für einen kurzen Augenblick. „Respekt, mein junger Freund. Angesichts deiner Jugend hätte ich nicht gedacht, dass du schon so lange dazu gehörst. „Es war meine erste große Handelsreise“, räumte Harim ein. Der Wirt lachte auf, „bei mir war es die letzte. Er klopfte auf sein Holzbein. „In der Schlacht um Saradims Palast verlor ich mein Bein, aber die Gilde sorgte gut für mich und bot mir diese Aufgabe an.“ Er starrte einen Moment lang auf Harim, doch dann schüttelte er den Kopf, als wollte er einen Gedanken wie eine lästige Fliege vertreiben.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Vauban
Mittlands Chronist
Beiträge: 4376
Registriert: So Jun 24, 2007 23:19

Beitrag von Vauban » Di Apr 27, 2010 20:09

„Wo war ich ? ... Ach ja, Achtor wollte an Merchans Erfolg anknüpfen, ihn sogar übertreffen. Aber wie? Im Norden waren nur unbezwingbares Meer und bittere Kälte, nach Osten versperrte ihm das Weltendgebirge den Weg. Zu den Nomaden hatte er keinen Bezug, und sie waren viel zu viele Tagesreisen entfernt. Doch dann erinnerte er sich eines weiteren Volkes, dessen Reichtum legendär und ihre Menschenscheu sprichwörtlich war. Die Zwerge.“
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Vauban
Mittlands Chronist
Beiträge: 4376
Registriert: So Jun 24, 2007 23:19

Beitrag von Vauban » Di Apr 27, 2010 20:09

„Er reiste über die Grenzen des Südreiches hinweg bis ins Drachental, und es gelang ihm, mit den Zwergen in Kontakt zu treten. Niemand weiß wie, aber er hat es geschafft. Er schloss daraufhin mit Deman Yorim sogar ein neues Handelsabkommen ab.“
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Vauban
Mittlands Chronist
Beiträge: 4376
Registriert: So Jun 24, 2007 23:19

Beitrag von Vauban » Di Apr 27, 2010 20:10

„Im Gegensatz zu seinem Vorbild Merchan lehnte er als Belohnung der Gilde für dieses Geschäft die Beförderung zum Großmeister jedoch nicht ab. Vor dem Handelsrat legte er seinen Eid auf die Charta der Gilde ab. Er versprach die Gewinne der Gilde zu mehren und die Erlöse gerecht unter den Mitgliedern zu verteilen.“
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.