Black Ann's Logbuch

Für Eure Playmobil-Bildergeschichten

Moderatoren: KlickyWelt-Team, Littledive, Jedi, KlickyWelt-Team

Benutzeravatar
Missouri Ben
Mega-Klicky
Beiträge: 1837
Registriert: Do Sep 10, 2015 9:10

Black Ann's Logbuch

Beitrag von Missouri Ben » Mo Nov 21, 2016 22:28

Wo soll ich anfangen?
Am besten erzähle ich ein paar Worte über Black Ann, damit ihr versteht, wieso es überhaupt passieren konnte, dass eine Frau Kapitän über ein Schiff und eine Piratenmannschaft wurde.
Black Ann 1.jpg
Black Ann hat es mit fragwürdigen Machenschaften geschafft, immer wieder wichtige Informationen über lohnende Schiffsladungen, Routen und Mannschaftsstärken zu bekommen.
Diese Informationen hat sie dann gegen einen Anteil an der Beute an die offiziellen Piratenkapitäne verhökert.
Alle Fahrten, die sie ausgeklügelt hatte wurden volle Erfolge mit reicher Beute und geringen Verlusten unter der Mannschaft.
Bald wollten alle Piraten nur noch an den Unternehmungen teilnehmen, die Sie geplant hatte.
Und als sie genügend Kapital für ein eigenes Schiff hatte, trat sie vor den Kapitänsrat und verlangte das Recht ein eigenes Schiff zu führen.
Die Kapitäne waren natürlich dagegen, denn dann würden sie keine guten Tipps mehr von ihr bekommen.
Aber mit ihrem Charme und ihrer Beliebtheit bei den einfachen Piraten (die die Kapitäne wählten) gelang es ihr eine Mehrheit zu bekommen – und so konnte sie bald mit ihrer eigenen Mannschaft Segel setzen.
Ihre Beutezüge wurden ihrem Ruf gerecht und die Piraten liefen ihr scharenweise zu.

Mich hatte sie in einer Kaschemme aufgelesen als ich gerade wieder einmal Pleite war.
Doch als einigermaßen gebildeter Mann konnte ich im Gegensatz zu den meisten Piraten Lesen, Schreiben und Rechnen.
Und Black Ann hatte auf der letzten Fahrt ihren Zahlmeister verloren … naja … er musste über die Planke gehen, weil er Beute unterschlagen wollte, was ein ziemlich dummer Versuch war.
Also heuerte sie mich an. Und bereits nach einiger Zeit eröffnete sie mir, dass ich auch ihr persönliches Logbuch schreiben müsse.

Und so beginnt die Geschichte, die mich mit Black Ann zusammengeführt hat….
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Das Western-Hobby in all seinen Facetten verfolgt mich schon mein Leben lang....
Seit 1974 auch in Form vom Playmobil-Western-Thema mit all seinen Variationen :-)

Neues findet ihr in meinem Blog auf unserer Homepage:
http://www.meine-dioramawelt.de
Benutzeravatar
Missouri Ben
Mega-Klicky
Beiträge: 1837
Registriert: Do Sep 10, 2015 9:10

Re: Black Ann's Logbuch

Beitrag von Missouri Ben » Mo Nov 21, 2016 23:04

Der Sturm peitschte das Schiff schon seit 6 Tagen vor sich her.
Die Mannschaft kämpfte Tag und Nacht gegen die Naturgewalten und manch einer ging dabei über Bord.
Sturm 1.jpg
In dieser Nacht steigerte sich der Sturm zum Orkan und die Wellen türmten sich höher auf als die Masten waren.
Wir hatten auf der Fahrt gute Beute gemacht und lagen tief im Wasser, die Mannschaft lenzte (Wasser aus dem Schiff pumpen – für Landratten) Tag und Nacht bis zur Erschöpfung.
Doch das Schiff nahm immer mehr Wasser und wurde fast nicht mehr steuerbar.
Der erste und der zweite Rudergänger versuchten gemeinsam das Schiff vor dem Wind zu halten, doch Wind und Wellen waren zu stark.
Als erstes brach der Bugmast und riss den halben Vorbau mit über die Reling. Die Teile wirkten wie ein Treibanker und das Schiff lief Gefahr zu sinken.
Einige Matrosen griffen geistesgegenwärtig zu Äxten und versuchten das Schiff frei zu bekommen.
Sturm 2.jpg
Der Rest der Mannschaft versuchte die letzten Segel zu bergen um den Druck von den Masten zu nehmen, selbst auf die Gefahr hin,
dass das Schiff unsteuerbar den Wellen ausgesetzt werden würde.
Doch es war zu spät – aus dem Krähennest kam ein entsetzer Schrei „Brecher voraus“.
Black Ann fuhr es eiskalt über den Rücken – Brecher – das hieß, dass sie direkt auf ein Riff zusteuerten, oder besser nicht steuerten.
Sturm 3.jpg
Einige endlose Minuten später wurde das Schiff aus dem Wasser gehoben, Holz krachte und splitterte überall, die Masten knickten wie Streichhölzer und alles flog durch die Decks.
Sturm 4.jpg
Alle dachten, dass ihr letztes Stündchen geschlagen hätte und der Klabautermann sie nun holt….
doch als am nächsten Morgen der Sturm so plötzlich vorüber war, wie er eine Woche zuvor begonnen hatte und es hell wurde,
erkannte Black Ann, dass sie auf einer Sandbank aufgelaufen und in der dahinter liegenden Bucht an Land getrieben waren.
Sturm 5.jpg
Erschöpft schleppten sich die Männer weiter auf den Strand und schliefen ein …..
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Das Western-Hobby in all seinen Facetten verfolgt mich schon mein Leben lang....
Seit 1974 auch in Form vom Playmobil-Western-Thema mit all seinen Variationen :-)

Neues findet ihr in meinem Blog auf unserer Homepage:
http://www.meine-dioramawelt.de
Benutzeravatar
Matthias1
Mega-Klicky
Beiträge: 1929
Registriert: Di Okt 02, 2012 22:17

Re: Black Ann's Logbuch

Beitrag von Matthias1 » Mo Nov 21, 2016 23:56

Lieber Missouri Ben,

Deine Geschichte gefällt mir, doch was hat Deine Piratendame bitte mit der neuen Userin gleichen Nicks zutun?
Wenn ich als erster gehen sollte, dann warte ich auf dort auf dich, auf an der anderen Seite des dunklen Wassers.
Benutzeravatar
Missouri Ben
Mega-Klicky
Beiträge: 1837
Registriert: Do Sep 10, 2015 9:10

Re: Black Ann's Logbuch

Beitrag von Missouri Ben » Di Nov 22, 2016 0:00

:grinsen

dann ist dir das im Vorstellungsthread entgangen ....
Black Ann ist meine Frau - und ich "muss" ihre Geschichte erzählen, weil sie (um es einmal klar zu sagen) sehr ungern redet oder schreibt ...
... ich hab zwar mit Piraten jetzt nicht unbedingt was zu tun - mein Ding ist ja die Westernwelt - aber was macht man(n) nicht alles :grinsen
Das Western-Hobby in all seinen Facetten verfolgt mich schon mein Leben lang....
Seit 1974 auch in Form vom Playmobil-Western-Thema mit all seinen Variationen :-)

Neues findet ihr in meinem Blog auf unserer Homepage:
http://www.meine-dioramawelt.de
Benutzeravatar
Matthias1
Mega-Klicky
Beiträge: 1929
Registriert: Di Okt 02, 2012 22:17

Re: Black Ann's Logbuch

Beitrag von Matthias1 » Di Nov 22, 2016 0:04

Solch eine Vermutung hatte ich schon. Schön das sie auch hier ist! :great
Wenn ich als erster gehen sollte, dann warte ich auf dort auf dich, auf an der anderen Seite des dunklen Wassers.
Benutzeravatar
Casa de la Resini
Der mit dem Resin tanzt
Beiträge: 5158
Registriert: Mi Sep 10, 2008 14:20

Re: Black Ann's Logbuch

Beitrag von Casa de la Resini » Di Nov 22, 2016 10:40

Tja Ben,
jetzt steckst in der Plankenspalte fest--denn die Leute hier sind Hungrig--Seehhrr Hungrig --nach Geschichten

also wenn dein nächster Hafen nicht ne Einsame ,noch völlig unbekannte und auf keiner Karte verzeichnetet Insel sein soll, dann schwing den Federkiel bis die Tinte glüht, mir reicht aber gnädigerweise ein wöchentliches Update :kicher :wink
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null und das nennen Sie dann Ihren Standpunkt
Benutzeravatar
templer
Heerführer
Beiträge: 4280
Registriert: Mo Jun 25, 2007 16:04

Re: Black Ann's Logbuch

Beitrag von templer » Di Nov 22, 2016 17:40

Hat sie sich auf dem Stammtisch angesteckt?
Schöne Gesch :great
Gruß [img]http://www.cosgan.de/images/smilie/figuren/e075.gif[/img]
I templari c´entrano sempre
Heroes await me
My enemies ride fast
Knowing not this ride's their last
Saddle my horse as I drink my last ale
Bow string and steel will prevail
Benutzeravatar
Missouri Ben
Mega-Klicky
Beiträge: 1837
Registriert: Do Sep 10, 2015 9:10

Re: Black Ann's Logbuch

Beitrag von Missouri Ben » Di Nov 22, 2016 18:56

@Casa...
Hallo :what hast du schon mal auf einer völlig einsamen unbekannten Insel einen Hafen gesehen??? :what :what :what
aber du hast recht.... in der Tat ist sie auf so einer Insel gestrandet - sogar mit ohne Hafen :kicher

@Templer
nene - ich hab sie schon seit ich mich hier angemeldet habe immer wieder mit reingezogen :kicher
aber seit der Allgäu Börse 2015 ist sie immer öfters auch aktiv mit unterwegs, da war die Anmeldung irgendwie mal die logische Konsequenz.



Also die Geschichte hat begonnen - und nachdem das Schiff mit Besatzung gestrandet ist sieht mein weiteres Piraten-Potential genau so aus:
Piratenbox.jpg
Bin mal gespannt, was daraus wird :pfeif
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Das Western-Hobby in all seinen Facetten verfolgt mich schon mein Leben lang....
Seit 1974 auch in Form vom Playmobil-Western-Thema mit all seinen Variationen :-)

Neues findet ihr in meinem Blog auf unserer Homepage:
http://www.meine-dioramawelt.de
Benutzeravatar
Playmo-Fritz
Mega-Klicky
Beiträge: 2031
Registriert: Sa Jul 21, 2012 10:43

Re: Black Ann's Logbuch

Beitrag von Playmo-Fritz » So Dez 04, 2016 12:04

:grinsen Soso Ben, bist also die Privat-Pirat-Sekretärin von Black-Anne. Na das Ihr auf gar keinen Fall ein Techtel-Mechtel anfangt. :wink
Viele Grüße Fritz :joker
Hat es Ihnen gefallen? Konnten Sie darüber lachen?
Wenn ja, dann erzählen Sie es bitte weiter.
Wenn nein, dann schreiben Sie mir bitte eine PN.
Benutzeravatar
Buddington
Mega-Klicky
Beiträge: 5086
Registriert: Mo Aug 18, 2008 18:46

Re: Black Ann's Logbuch

Beitrag von Buddington » So Dez 04, 2016 12:53

Missouri Ben hat geschrieben:
Also die Geschichte hat begonnen - und nachdem das Schiff mit Besatzung gestrandet ist sieht mein weiteres Piraten-Potential genau so aus:
:gruebel Geisterpiraten? :lol
Vielversprechender Anfang :great :zehn
Benutzeravatar
Missouri Ben
Mega-Klicky
Beiträge: 1837
Registriert: Do Sep 10, 2015 9:10

Re: Black Ann's Logbuch

Beitrag von Missouri Ben » So Dez 04, 2016 19:30

Ohjeh ... was soll das nur geben mit euch ???
Aber ihre Geschichte geht weiter sobald wir wieder daheim sind und Zeit haben
Das Western-Hobby in all seinen Facetten verfolgt mich schon mein Leben lang....
Seit 1974 auch in Form vom Playmobil-Western-Thema mit all seinen Variationen :-)

Neues findet ihr in meinem Blog auf unserer Homepage:
http://www.meine-dioramawelt.de
Benutzeravatar
Missouri Ben
Mega-Klicky
Beiträge: 1837
Registriert: Do Sep 10, 2015 9:10

Re: Black Ann's Logbuch

Beitrag von Missouri Ben » Fr Dez 16, 2016 19:40

....Mitgegangen - Mitgefangen - Mitgehangen ..... oder wie hieß das früher bei den Piraten???



Aber wie unhöflich von mir - ich habe mich ja nicht einmal vorgestellt!
Ben McMountain.jpg
Mein Name ist Ben McMountain - und wie ihr an meinen roten Haaren unschwer erkennen könnt, bin ich irre äääh ein Ire.
Zugegeben mein irischer Dickschädel hat mir auch bei der Mannschaft Respekt verschafft - und ihr könnt euch denken, dass das für einen Zahlmeister wichtig ist.

Nun ja - jetzt steh ich also hier an diesem kleinen provisorischen Steg mit einem der kleinen Rettungsboote, mitten auf einer unbekannten Insel.
Insel.jpg
Wie konnte es nur dazu kommen? Und was soll nun werden? Wir haben so wie es aussieht eine Menge Probleme.
Drüben sammelt Black Ann gerade die Mannschaft zusammen - ich sollte rüber gehen und schauen was sie möchte.

Na dann - wir lesen uns die Tage wieder ....
.. ho joho und ne Buddel voll Rum ... Rum ... Rum .........
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Das Western-Hobby in all seinen Facetten verfolgt mich schon mein Leben lang....
Seit 1974 auch in Form vom Playmobil-Western-Thema mit all seinen Variationen :-)

Neues findet ihr in meinem Blog auf unserer Homepage:
http://www.meine-dioramawelt.de
Benutzeravatar
Missouri Ben
Mega-Klicky
Beiträge: 1837
Registriert: Do Sep 10, 2015 9:10

Re: Black Ann's Logbuch

Beitrag von Missouri Ben » Sa Dez 17, 2016 16:42

Black Ann hatte die Mannschaft um sich versammelt und in kleine Gruppen aufgeteilt.
Sie wollte, dass so schnell wie möglich alles was nicht niet- und nagelfest ist vom Wrack geholt wird.

Ein paar der Männer hatten direkt in der Nähe eine kleine Höhle gefunden, wo man das Bergegut zumindest trocken lagern konnte.
Also machten sich die Männer an die Arbeit.

Es ging überraschend gut, auch die Wellen waren in der Windstille nach dem Sturm überraschend ruhig.
Und so waren bereits nach einigen Stunden mit den Booten und Flößen etliche Kisten und Fässer an Land.
Ladung 1.jpg
Ladung 2.jpg
Ladung 3.jpg
Black Ann wies die Männer an weiter zu machen und gab mir einen Wink ihr zu folgen ....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Das Western-Hobby in all seinen Facetten verfolgt mich schon mein Leben lang....
Seit 1974 auch in Form vom Playmobil-Western-Thema mit all seinen Variationen :-)

Neues findet ihr in meinem Blog auf unserer Homepage:
http://www.meine-dioramawelt.de
Benutzeravatar
Missouri Ben
Mega-Klicky
Beiträge: 1837
Registriert: Do Sep 10, 2015 9:10

Re: Black Ann's Logbuch

Beitrag von Missouri Ben » Sa Dez 17, 2016 16:49

Sie ging auf eine kleine Anhöhe und sah sinnierend im Kreis herum.
"Was meinst du" fragte sie völlig überraschen, "wo sollten wir unser Lager aufschlagen?"
Ich weiß nicht, antwortete ich ihr - vielleicht sollten wir die Insel erst besser erkunden?
Sie nickte nachdenklich, dann wies ihr Arm nach vorne "Was ist das?" kam ihre Frage.

Ich nahm mein Fernglas und sah in die Richtung in die sie deutete.
Spähen 1.jpg
zuerst konnte ich es nicht klar erkennen - ich sah nochmal genauer hin.
Spähen 2.jpg
Aber es war eindeutig .....
Fernglas.jpg
Es gab Wasser auf der Insel - blieb die Frage ob es Süßwasser oder eine Meerwasser Zuführung war.
Black Ann beschloss morgen eine Gruppe Männer loszuschicken um das zu erkunden.
Bis dahin mussten wir uns mit Kokosnüssen begnügen - und dem Rest an gutem Wasser, das wir vom Schiff bergen konnten.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Das Western-Hobby in all seinen Facetten verfolgt mich schon mein Leben lang....
Seit 1974 auch in Form vom Playmobil-Western-Thema mit all seinen Variationen :-)

Neues findet ihr in meinem Blog auf unserer Homepage:
http://www.meine-dioramawelt.de
Benutzeravatar
Missouri Ben
Mega-Klicky
Beiträge: 1837
Registriert: Do Sep 10, 2015 9:10

Re: Black Ann's Logbuch

Beitrag von Missouri Ben » Sa Dez 17, 2016 16:53

Als wir eben gehen wollten, fielen mir zu ersten Mal die vielen Greifvögel auf der Insel auf.
Und ein besonders zutraulicher Falke kam sogar ganz neugierig in die Nähe von Black Ann.
Falke.jpg
Diese Vögel schienen noch nie auf Menschen getroffen zu sein, noch etwas zum nachdenken ....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Das Western-Hobby in all seinen Facetten verfolgt mich schon mein Leben lang....
Seit 1974 auch in Form vom Playmobil-Western-Thema mit all seinen Variationen :-)

Neues findet ihr in meinem Blog auf unserer Homepage:
http://www.meine-dioramawelt.de