La Passion du Christ selon Playmobil

Hier kommen eure Fotos von Dioramen, Boxen oder Sonstigem rein

Moderatoren: KlickyWelt-Team, Littledive, Playmofool, KlickyWelt-Team

Benutzeravatar
JLMatterer
Mega-Klicky
Beiträge: 1076
Registriert: Di Jul 28, 2015 21:41

La Passion du Christ selon Playmobil

Beitrag von JLMatterer » Do Mär 30, 2017 13:17

750 Playmobil figures retrace the Passion of Christ according to St. Matthew. The old museum of the bishopric of Sion welcomes as of April 1 , 2017 this installation of 15 m2 which also includes a sound and light. Ancient museum of the bishopric, place de la Planta in Sion. As of April 1 , 2017, on Saturday, Sunday and Wednesday, from 2 pm to 6 pm.
Benutzeravatar
Junker Jörg
Hier steh ich, ich kann auch anders
Beiträge: 9263
Registriert: Mo Jun 25, 2007 0:11

Re: La Passion du Christ selon Playmobil

Beitrag von Junker Jörg » Do Mär 30, 2017 13:26

Das nenne ich mal eine Ansage! Von der Optik her eher Mittelalter als Antike, aber nichts desto trotz beeindruckend!

jj:
Benutzeravatar
schirmchen
Nachtwächter der Eresburg
Beiträge: 2247
Registriert: Mi Aug 01, 2012 9:31
Gender:

Re: La Passion du Christ selon Playmobil

Beitrag von schirmchen » Do Mär 30, 2017 13:36

Hallo,

da ich nicht gut Englisch spreche meine Antwort auf Deutsch.

Ich bin bei dem Diorama hin- und hergerissen.

Tolle Gebäude, es gibt viel zu gucken, viel Liebe zum Detail. So weit positiv,

aber:

- irgendwie nicht römisch und auch nicht mittelalterlich, sondern eine Mischung aus beidem, die mir nicht gefällt.
- teilweise ist mir das Diorama zu voll gestellt. Es wirkt auf mich männchenmäßig überfüllt.
- und dann noch: Kreuzigungsszene, da war doch was..... Ich finde die gut dargestellt aber ich hoffe, dass das keinen Ärger gibt.

Gruß
Martin
Die Zwei von der Eresburg
Benutzeravatar
Ischade
Traumtänzerin
Beiträge: 6444
Registriert: Fr Jan 16, 2015 22:55

Re: La Passion du Christ selon Playmobil

Beitrag von Ischade » Do Mär 30, 2017 15:02

Well, it´s above all... big.

It reminds me a little in religious paintings of the Middle Ages, in witch the protagonists are put into modern clothings and are arranged in front of the set of a castle. Personallly I like historical authentic backgrounds more...

And about the cruxifixion ... probably it seems in the US people have less problems with it.
Benutzeravatar
Hagen von Tronje
Graf zu Graufelsen
Beiträge: 3979
Registriert: Mo Jun 25, 2007 0:04

Re: La Passion du Christ selon Playmobil

Beitrag von Hagen von Tronje » Do Mär 30, 2017 15:14

Junker Jörg hat geschrieben:Das nenne ich mal eine Ansage! Von der Optik her eher Mittelalter als Antike, aber nichts desto trotz beeindruckend!

jj:
DAS entspricht der Mittelalterlichen Bildersprache ist darum völlig richtig.
Um dem zeitgenössische Betragter die Passion nah zubringen wurde die
Mythologie ins JETZT versetzt.


Herzlichen Gruß Hagen
A KLICKY A DAY - KEEPS THE DOCTOR AWAY!
-----------------------------------------------
Hagens Facebook-Seite heißt Play-MILL
-----------------------------------------------

Wir brauchen DEINE Anregungen zum GOLDENEN HANS
Benutzeravatar
Artona
alias Paula Parazzi
Beiträge: 4268
Registriert: Mo Jul 02, 2007 17:21

Re: La Passion du Christ selon Playmobil

Beitrag von Artona » Do Mär 30, 2017 15:18

Das Diorama ist echt der Hammer! :respekt Ich werde die Bilder wohl noch einige! Ale anschauen müssen, um alles zu erfassen.
Allerdings finde ich es auch zu mittelalterlich. Mit antiken Bauten und Figuren würde es mir besser gefallen.
Die Kreuzigungsszene dürfte eigentlich kein Problem sein, da die Arme nicht verbogen wurden. :wink
Benutzeravatar
Kalep
Mega-Klicky
Beiträge: 2736
Registriert: Sa Nov 21, 2009 17:57

Re: La Passion du Christ selon Playmobil

Beitrag von Kalep » Do Mär 30, 2017 15:21

:respekt ..... :klatsch2 ........ :hop ........... :dank ................. :rockcool ........................... :zehn
Benutzeravatar
Junker Jörg
Hier steh ich, ich kann auch anders
Beiträge: 9263
Registriert: Mo Jun 25, 2007 0:11

Re: La Passion du Christ selon Playmobil

Beitrag von Junker Jörg » Do Mär 30, 2017 16:08

@Hagen Stimmt. Und insbesondere bei Krippendarstellungen findet man ja durch die Bank ganz stark Einflüsse der Kultur und Zeit, der die Krippe enstpringt (z.B. Berghütte beim oberbayrischen Krippenschnitzer oder mittelalterlich-fränkische Tracht auf dem Christkindlesmarkt in Nürnberg). Daran mußte ich auch denken. Spannend finde ich hier: Die jeweiligen Ersteller haben die Szene in ihre jeweilige Realität übertragen. Hier wird von Menschen des 21. Jhd die Kultur des Mittelalters genommen, um eine Geschichte der Antike zu erzählen.

jj:

P.S. Hab grad den Piraten(?) in er Hängematte gesehen... :kicher
Benutzeravatar
Buddington
Mega-Klicky
Beiträge: 5086
Registriert: Mo Aug 18, 2008 18:46

Re: La Passion du Christ selon Playmobil

Beitrag von Buddington » Do Mär 30, 2017 17:26

Auch ein sehr beeindruckendes Dio (so playmomäßig gesehen).
Vom Inhalt her ist es halt wohl a bisserl mehr Renaissance, da hamm se ja auch Antike und Mittelalter immer zusammen in einen Topf geschmissen und dann mal schön durchgeschüttelt ... :lol
ZIVA
Klickyweltfrischling
Beiträge: 65
Registriert: So Jun 06, 2010 15:21

Re: La Passion du Christ selon Playmobil

Beitrag von ZIVA » Fr Mär 31, 2017 8:48

Das Thema Playmobil und Bibel findet man hier wohl häufiger?Ich habe(die Suchfunktion ist klasse) dies gefunden.

http://www.klickywelt.de/viewtopic.php?f=67&t=46853