Sweetwater goes BEPA 2018

Hier kommen eure Fotos von Dioramen, Boxen oder Sonstigem rein

Moderatoren: KlickyWelt-Team, Littledive, KlickyWelt-Team

Benutzeravatar
Playmobueb
My home is my prairie
Beiträge: 1550
Registriert: Mo Dez 08, 2008 0:31
Gender:

Sweetwater goes BEPA 2018

Beitrag von Playmobueb » Di Jul 31, 2018 21:12

Hi Leute

Bald schon findet die BEPA 2018 statt und wenn mir nichts mehr dazwischen kommt, reist auch Sweetwater dahin. :smile Hier möchte ich den Verlauf und den Fortschritt meiner Vorbereitungen zeigen. Es wird sportlich, denn berufsbedingt kann ich erst jetzt so richtig loslegen. Da Sweetwater schon gebaut ist, muss ich nicht mehr allzu viel Gebäude customizen (vielleicht noch ein oder zwei Häuschen, mal schauen :pfeif ) und kann mich ganz auf die Figuren und natürlich die Landschaft konzentrieren. Dazu später mehr.

Jetzt noch eine ernste und wichtige Frage: Hat jemand von euch playmobilbezogen Erfahrungen mit dem Carnet ATA? So wie's ausschaut brauch ich das, um meine Stadt gefahrlos über die deutsch-schweizerische Grenze bringen zu können. Hinter den Kulissen laufen zwar die Abklärungen, aber jeder Ratschlag ist willkommen.

Nun denn... "räusper"

Sweetwater ist eine florierende Stadt irgendwo in der Sonora-Wüste (im Südwesten von Arizona) an der Grenze zur Mojave-Wüste. Die Stadt liegt am Fusse einer Bergkette, die, wenn man genug in die Höhe steigt, eine reiche Flora und Fauna aufweist. Die Stadt hat ihren Namen vom Sweetwater River, der die Lebensquelle der Stadt ist. Der Fluss führt zahlreiche Goldnuggets mit sich, ist allerdings auch recht tief und deshalb nicht ungefährlich. Natürlich hat die Stadt auch einen Bahnanschluss. Sie besteht aus zahlreichen Häusern, so z.B. einem Saloon, Hotel, Hard Ware Store etc.

Da ich an der BEPA ein bisschen mehr Platz als zu Hause zur Verfügung bekommen habe - 3,5x5,1 Meter (Danke, Jürgen :knuddel3 ) - kann ich mich ein wenig austoben. Natürlich möchte ich möglichst viele Häuser aufbauen, aber mindestens ebenso wichtig ist mir eine freie Fläche, auf der ich die Wüste darstellen kann. Ich werde wohl auf Packpapier zurückgreifen müssen, Filz kommt einfach zu teuer. Und natürlich soll auch der Sweetwater River durchs Dio fliessen, schliesslich sollen die Goldwäscher auch ein "Zuhause" haben.

So viel für heute, ich werde hier hoffentlich regelmässig Updates posten, sowohl zum Baufortschritt als auch zu dieser unsäglichen Carnet ATA-Geschichte (ich möchte doch bloss mein Playmo und die BEPA geniessen ... :sad )
Sweetwater BEPA.jpg
Ungefährer BEPA-Plan von Sweetwater. Ob ich die Berge so realisieren kann, wie ich gerne möchte, werden wir sehen...

So far, so well. Bis bald!

PB
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Besucht Sweetwater, die wildeste Playmo-Stadt im Wilden Westen, wo jeder sein Glück machen kann - oder in einer Truhe im Boden verschwindet...
Benutzeravatar
schirmchen
Nachtwächter der Eresburg
Beiträge: 2249
Registriert: Mi Aug 01, 2012 9:31
Gender:

Re: Sweetwater goes BEPA 2018

Beitrag von schirmchen » Mi Aug 01, 2018 7:01

Prima, endlich kann ich Sweetwater mal live erleben. Ich freu mich drauf.

Gruß
Martin
Die Zwei von der Eresburg
Benutzeravatar
Buddington
Mega-Klicky
Beiträge: 5087
Registriert: Mo Aug 18, 2008 18:46

Re: Sweetwater goes BEPA 2018

Beitrag von Buddington » Mi Aug 01, 2018 7:37

WOW, fast 18 qm. Das hört sich ja schon mal spektakulär an. :great

Noch WOWer finde ich, dass man dabei Zollformalitäten beachten muss, wenn man sein Playmogerümpel mal eben für ein Wochenende von der Schweiz nach Deutschland bringt, um es dort auszustellen :ohnmacht
Wäre ich jetzt von selber nie drauf gekommen, dass da eine Notwendigkeit besteht :gruebel
Ich hätte es einfach eingepackt und wäre losgefahren :pfeif
Benutzeravatar
Krampus
Mega-Klicky
Beiträge: 1757
Registriert: Mi Dez 04, 2013 16:58
Gender:

Re: Sweetwater goes BEPA 2018

Beitrag von Krampus » Mi Aug 01, 2018 9:57

Boah! Warum nur ist die BEPA so weit weg? :wein2
Benutzeravatar
Playmobueb
My home is my prairie
Beiträge: 1550
Registriert: Mo Dez 08, 2008 0:31
Gender:

Re: Sweetwater goes BEPA 2018

Beitrag von Playmobueb » Mi Aug 01, 2018 14:57

Buddington hat geschrieben:WOW, fast 18 qm. Das hört sich ja schon mal spektakulär an. :great

Noch WOWer finde ich, dass man dabei Zollformalitäten beachten muss, wenn man sein Playmogerümpel mal eben für ein Wochenende von der Schweiz nach Deutschland bringt, um es dort auszustellen :ohnmacht
Wäre ich jetzt von selber nie drauf gekommen, dass da eine Notwendigkeit besteht :gruebel
Ich hätte es einfach eingepackt und wäre losgefahren :pfeif
Ähm ja, das ging mir auch so. Ich war echt geschockt. Hätte es mir aber denken können, da die Schweiz ja nur Schengen- aber nicht Zollunion-Mitglied ist.
Besucht Sweetwater, die wildeste Playmo-Stadt im Wilden Westen, wo jeder sein Glück machen kann - oder in einer Truhe im Boden verschwindet...
Benutzeravatar
Buddington
Mega-Klicky
Beiträge: 5087
Registriert: Mo Aug 18, 2008 18:46

Re: Sweetwater goes BEPA 2018

Beitrag von Buddington » Mi Aug 01, 2018 16:17

Playmobueb hat geschrieben:
Ähm ja, das ging mir auch so. Ich war echt geschockt. Hätte es mir aber denken können, da die Schweiz ja nur Schengen- aber nicht Zollunion-Mitglied ist.
:gruebel Wie bist du denn überhaupt darauf gekommen, dass man bei sowas nachfragen könnte ... ?

Jetzt bin ich ja selber Beamter und kenn durchaus die liebe Müh, die sich der Gesetzgeber auch bei Kleinigkeiten immer so einfallen lässt ... aber wie gesagt, an so was hätte ich nie im Leben gedacht ... ich wäre einfach losgezuckelt, hätte mein Gedöns ausgestellt und gut is ... :kicher
Benutzeravatar
Playmobueb
My home is my prairie
Beiträge: 1550
Registriert: Mo Dez 08, 2008 0:31
Gender:

Re: Sweetwater goes BEPA 2018

Beitrag von Playmobueb » Do Aug 02, 2018 19:23

Buddington hat geschrieben:
Playmobueb hat geschrieben:
Ähm ja, das ging mir auch so. Ich war echt geschockt. Hätte es mir aber denken können, da die Schweiz ja nur Schengen- aber nicht Zollunion-Mitglied ist.
:gruebel Wie bist du denn überhaupt darauf gekommen, dass man bei sowas nachfragen könnte ... ?

Jetzt bin ich ja selber Beamter und kenn durchaus die liebe Müh, die sich der Gesetzgeber auch bei Kleinigkeiten immer so einfallen lässt ... aber wie gesagt, an so was hätte ich nie im Leben gedacht ... ich wäre einfach losgezuckelt, hätte mein Gedöns ausgestellt und gut is ... :kicher
Ich erklär dir das gern mal... Evtl. an der BEPA?
Besucht Sweetwater, die wildeste Playmo-Stadt im Wilden Westen, wo jeder sein Glück machen kann - oder in einer Truhe im Boden verschwindet...
Benutzeravatar
Playmobueb
My home is my prairie
Beiträge: 1550
Registriert: Mo Dez 08, 2008 0:31
Gender:

Re: Sweetwater goes BEPA 2018

Beitrag von Playmobueb » Do Aug 02, 2018 21:14

Huhu

Dank einer sehr genialen Lieferung aus dem Hause Onkel_Di konnte heute die Züchtung einer Longhorn-Herde in Angriff genommen werden :rockcool :rockcool
Longhorns.jpg
Ansonsten geht es weiter mit dem Teileinventar. Ich bin momentan dabei, eine möglichst Grosse Menge meiner in Sweetwater verbauten Teile zu erfassen, um danach den ungefähren Wert meiner Stadt ermitteln zu können (für das Carnet ATA). Ich hoffe, damit bis Ende dieser Woche fertig zu werden.

Diesbezüglich bräuchte ich eure Hilfe: Natürlich sind einige der Teile vergriffen. Ich wäre froh, wenn ihr mir bei der Preiseinschätzung helfen könntet. Und zwar den Sammlerpreis, nicht den ebay-Preis :kicher

Den entsprechenden Thread findet ihr hier. Danke vielmals! :dank

Bis demnächst!

PB
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Besucht Sweetwater, die wildeste Playmo-Stadt im Wilden Westen, wo jeder sein Glück machen kann - oder in einer Truhe im Boden verschwindet...
Benutzeravatar
Krampus
Mega-Klicky
Beiträge: 1757
Registriert: Mi Dez 04, 2013 16:58
Gender:

Re: Sweetwater goes BEPA 2018

Beitrag von Krampus » Fr Aug 03, 2018 11:32

Playmobueb hat geschrieben: Ansonsten geht es weiter mit dem Teileinventar. Ich bin momentan dabei, eine möglichst Grosse Menge meiner in Sweetwater verbauten Teile zu erfassen, um danach den ungefähren Wert meiner Stadt ermitteln zu können (für das Carnet ATA). Ich hoffe, damit bis Ende dieser Woche fertig zu werden.

Diesbezüglich bräuchte ich eure Hilfe: Natürlich sind einige der Teile vergriffen. Ich wäre froh, wenn ihr mir bei der Preiseinschätzung helfen könntet. Und zwar den Sammlerpreis, nicht den ebay-Preis :kicher
... kann nicht viel wert sein, ist doch alles kaputt-gesägt!
:kicher
Und nun im Ernst: Musst du den materiellen Wert angeben (z.B. 300 Wandteile á 1 Euro = 300 Euro), oder den ideellen Wert (z.B. ein mittelgroßes Custom-Gebäude für das du - keine Ahnung - zw. 100 Euro und 500 Euro bekommen würdest)?


Edit: Jetzt habe ich mal in deinen Thread reingeschaut (dein Link funktioniert übrigens nicht) - okay, du rechnest also tatsächlich die Einzelteile zusammen.
Ist das wirklich notwendig, sich diese Arbeit zu machen?
Darf die Sammlung einen bestimmten Wert nicht übersteigen? Oder musst du Entgelt bezahlen, das je nach Wert gestaffelt ist?
Denn ansonsten würde ich einfach einen groben Schätzwert angeben. Ob das dann 1.500 Euro, 5.000 Euro oder 10.000 Euro sind, wär doch dann Wurst...
Benutzeravatar
Playmobueb
My home is my prairie
Beiträge: 1550
Registriert: Mo Dez 08, 2008 0:31
Gender:

Re: Sweetwater goes BEPA 2018

Beitrag von Playmobueb » Fr Aug 03, 2018 14:22

Krampus hat geschrieben: Und nun im Ernst: Musst du den materiellen Wert angeben (z.B. 300 Wandteile á 1 Euro = 300 Euro), oder den ideellen Wert (z.B. ein mittelgroßes Custom-Gebäude für das du - keine Ahnung - zw. 100 Euro und 500 Euro bekommen würdest)?

Edit: Jetzt habe ich mal in deinen Thread reingeschaut (dein Link funktioniert übrigens nicht) - okay, du rechnest also tatsächlich die Einzelteile zusammen.
Ist das wirklich notwendig, sich diese Arbeit zu machen?
Darf die Sammlung einen bestimmten Wert nicht übersteigen? Oder musst du Entgelt bezahlen, das je nach Wert gestaffelt ist?
Denn ansonsten würde ich einfach einen groben Schätzwert angeben. Ob das dann 1.500 Euro, 5.000 Euro oder 10.000 Euro sind, wär doch dann Wurst...
Hi Max

Ist natürlich schade, wenn der Link nicht funktioniert... :oops Also nochmals: Link

Zu deiner Frage: Ja, ich muss den materiellen Wert angeben, und das eher höher als tiefer. Im Grunde geht es darum, dass es sich beim Carnet ATA um eine international geregelte Zollvereinbarung handelt. Es wird durch ein Netzwerk von Handelskammern und ähnlichen Organisationen ausgestellt, die der internationalen ATA-Garantiekette angehören. Im meinem Fall ist das die Industrie- und Handelskammer in Zürich. Diese bürgt gegenüber den ausländischen Zollbehörden dafür, dass der angegebene Wert stimmt. Ich gehe davon aus, dass die zuständigen Zollbehörden sich für die Frage interessieren, was ich für die Einzelteile bekommen könnte, da sich ein Custom nicht unbedingt so gut verkaufen lässt, wie teure, weil gesuchte Einzelteile. Falls der deutsche Zoll also findet, der Wert sei viel zu tief, wird natürlich eine Strafzahlung fällig, die wiederum ich rückwirkend zahlen müsste...

Ich muss daher genau angeben, was in welcher Kiste transportiert wird, wie schwer das Zeug ist und wie viel Wert es hat. Kann sein, dass es eine andere Lösung gibt, aber die konnte mir bis jetzt niemand sagen. Ich werde daher alle Vorbereitungen treffen (Wert ermitteln, wägen, in Kisten tun, diese anschreiben etc.).

Klar, ich könnte natürlich mit dem Zeug auch einfach über die Grenze fahren, nur riskiere ich dann halt, in eine Kontrolle zu kommen. Das gilt übrigens umgekehrt auch für die Schweizer Grenzwacht. Deren Aufgabe ist - ganz simpel - für den Bund Geld reinzuholen, und da kommt so ein komischer Typ mit so viel Playmobil gerade recht :kicher

Kurz: Ich will einfach nur an die BEPA kommen und Spass haben. Wenn das bedeutet, dass ich jetzt ein wenig Inventar machen muss, dann mach ich das, auch wenn ich wirklich besseres zu tun hätte. Ach übrigens: Ich darf dann der Zürcher Industrie- und Handelskammer 20% des ermittelten Wertes als Sicherheit abgeben. :klonk :klonk

Also, ich bitte wirklich um eure Hilfe. :blume

LG

Ilja
Besucht Sweetwater, die wildeste Playmo-Stadt im Wilden Westen, wo jeder sein Glück machen kann - oder in einer Truhe im Boden verschwindet...
Benutzeravatar
Krampus
Mega-Klicky
Beiträge: 1757
Registriert: Mi Dez 04, 2013 16:58
Gender:

Re: Sweetwater goes BEPA 2018

Beitrag von Krampus » Fr Aug 03, 2018 14:38

Was für ein Wahnsinn.
Ich würde es verstehen, wenn du als Händler mit Ware über die Grenze gehen würdest, aber das ist doch nicht der Fall?!
Kann man nicht irgendwie sicher stellen/vereinbaren, dass du alles, was du bei dir hast, auch wieder mit zurück nimmst? Dann wäre der Wert ja auch wieder egal...

Naja, ich nehme mal an, es ist, wie es ist, und du hast dich schlau gemacht, und es geht halt nicht anders.
Weiterhelfen kann ich dir leider nicht :sad
... aber ich wünsche viel Durchhaltevermögen und vielleicht ist es ja auch ganz interessant, mal zu wissen, wie viel Geld in so einem Diorama steckt.
Darfst halt wahrscheinlich bloß deiner Frau dann nicht sagen :kicher
Benutzeravatar
Playmobueb
My home is my prairie
Beiträge: 1550
Registriert: Mo Dez 08, 2008 0:31
Gender:

Re: Sweetwater goes BEPA 2018

Beitrag von Playmobueb » Di Aug 07, 2018 21:57

Krampus hat geschrieben:Naja, ich nehme mal an, es ist, wie es ist, und du hast dich schlau gemacht, und es geht halt nicht anders.
Weiterhelfen kann ich dir leider nicht :sad
... aber ich wünsche viel Durchhaltevermögen und vielleicht ist es ja auch ganz interessant, mal zu wissen, wie viel Geld in so einem Diorama steckt.
Darfst halt wahrscheinlich bloß deiner Frau dann nicht sagen :kicher
Hi Max

So wie's aussieht, leider nicht... Aber du hast es angesprochen: So weiss ich wenigstens mal, wie viel Geld ich schon in Plastik gesteckt habe :pfeif

LG

Ilja
Besucht Sweetwater, die wildeste Playmo-Stadt im Wilden Westen, wo jeder sein Glück machen kann - oder in einer Truhe im Boden verschwindet...
Benutzeravatar
Playmobueb
My home is my prairie
Beiträge: 1550
Registriert: Mo Dez 08, 2008 0:31
Gender:

Re: Sweetwater goes BEPA 2018

Beitrag von Playmobueb » Di Aug 07, 2018 22:01

Hi Leute

Heute bin ich ein wenig weitergekommen. Das Carnet ATA scheint auf gutem Weg zu sein und ich habe schon mal begonnen, Sweetwater abzubauen :ohnmacht
DSC_0125.jpg
Ausserdem habe ich mittels Styropor den Berg das Grundgerüst des Bergs gebastelt, der dann aufs Dio soll.
DSC_0127.jpg
LG

Ilja
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Besucht Sweetwater, die wildeste Playmo-Stadt im Wilden Westen, wo jeder sein Glück machen kann - oder in einer Truhe im Boden verschwindet...
Benutzeravatar
Sniper
Mega-Klicky
Beiträge: 3563
Registriert: Di Dez 30, 2008 13:39

Re: Sweetwater goes BEPA 2018

Beitrag von Sniper » Di Aug 07, 2018 22:16

Bin sehr gespannt auf das Dio, einen Teil konnte man ja schon einmsl sehen.

Beste Grüsse
Thorsten
Hoch lebe der Süden !

Camp Virginia
Meine Südstaatler
Benutzeravatar
Thraker
Mega-Klicky
Beiträge: 1305
Registriert: Fr Sep 16, 2011 23:28

Re: Sweetwater goes BEPA 2018

Beitrag von Thraker » Mi Aug 08, 2018 14:37

Super. Sehr interessant den Weg mitverfolgen zu dürfen :kavalier