Kraki - AUF 8 FREIERSFÜSSEN

Die Rennen und Regatten in der KLICKYWELT.

Moderatoren: KlickyWelt-Team, Kraki, KlickyWelt-Team

Benutzeravatar
rubberduck
Mega-Klicky
Beiträge: 2542
Registriert: Fr Dez 28, 2012 21:59

Re: Urania & Nosferatu - DIE NIXE UND DER KRAKEN

Beitrag von rubberduck » Sa Feb 22, 2020 19:15

Also ich finde Unda mit der rosafarbenen, sowie der schwarzen Frisur einfach wunderschön, und ein leichter Blaustich ist ja für eine Nixe sehr passend - sie kann einfach alles tragen!!! :great
Benutzeravatar
Kraki
's Sprin­gin­kerl
Beiträge: 794
Registriert: Do Jun 15, 2017 9:00

Re: Urania & Nosferatu - DIE NIXE UND DER KRAKEN

Beitrag von Kraki » So Feb 23, 2020 16:24

Regatta_2020_24.png
Tarita Teriipaia, 1962. Bild: Privat.


Hallo rubberduck,

vielen Dank für deine wohlwollende Antwort. Ich hatte beim Fotografieren die Filme von Esther Williams im Sinn. Dabei experimentiere ich noch ...
Zur Haʻapai-Inselgruppe [ETAPPE 2 der Regatta] wird es auch noch ein Bild geben. Im Augenblick hinkt die Versorgung mit seltenen Teilen hinterher.

Weiter im Text. ;-)


Regatta_2020_88.jpg
Speise- und Getränkekarte, Auerbachs Keller, Leipzig, 1966. Bild: Privat.


TONGA

Als Unda auf Haʻapai sah, wie klein mit Hut Kraki plötzlich war und wie sehr er den Blues hatte, suchte sie das Gespräch mit ihm.
Im Zuge dessen kam auch die Frage auf, warum sich Kraki immer so rege um Unda kümmerte.
"Du weißt, dass ich mich in dich verliebt hatte, als ich dich das erste Mal in Leipzig sah?", vergewisserte sich Kraki.
Die Nixe nickte.
"Ich war erst 15!", stellte sie fest. "Und du bist ein alter Sack."
Kraki bejahte.
"Deshalb habe ich auch gewartet ...", meinte er matt.
"Ich glaube nicht, dass das der einzige Grund ist", bohrte Unda weiter.
"Ich weiß nicht, ob ich dir trauen kann", wich Kraki ihr aus.
"Ja, ne, ist klar!", klang Unda verstimmt. "Erst machst du mir einen Heiratsantrag und ein wenig später eröffnest du mir, dass du mir nicht trauen kannst."
Kraki dachte nach. Er hatte ohnedies niemand anderen auf dieser Welt wie diese eigensinnige Nixe ... So gesehen hatte er nicht mehr viel zu verlieren! Und wenn sie sein Untergang war? Und wenn sie so eine richtige B*I*T*C*H war? Jetzt erst merkte er, wie töricht sein Heiratsantrag gewesen war. Zudem war er bisher immer an die/den Falsche/n geraten!
"Und, was will so eine nette Nixe mit einem wie mir?", überlegte er. "Shemhamforash! Da schwell' mir doch ein Horn!"
Unda wartete immer noch auf eine Antwort von ihm.

United we stand, divided we fall.
Kraki


OST: The Night Flight Orchestra ♫ Satellite.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Letzte Nocht, woa a schware Partie fia mi.
OST: Seiler und Speer ♫ Ham kummst.
Benutzeravatar
Kraki
's Sprin­gin­kerl
Beiträge: 794
Registriert: Do Jun 15, 2017 9:00

Re: Urania & Nosferatu - DIE NIXE UND DER KRAKEN

Beitrag von Kraki » Sa Feb 29, 2020 11:04

Regatta_2020_37.png
Cilaos, Le Peterboth, Île de la Réunion, 1957. Bild: Privat.

Regatta_2020_36.png
Sainte-Paul, Le Long de la Chaussée, Île de la Réunion, 1957. Bild: Privat.


LA RÉUNION

Kraki räusperte sich.
"Mit meinem Heiratsantrag wollte ich unbedingt der Erste sein", antwortete er. "Wir beide waren nämlich schon mal verheiratet ..."
Unda stutzte.
"Daran kann ICH mich nicht erinnern", dachte sie laut nach. "Ist das schon wieder eine von deinen Zeitschleifen-Geschichten?"
Kraki nickte und Unda seufzte.
"Irgendwann kommst du noch in Teufelsküche mit dem Forrest Gumping!", warnte sie ihn.
"Ich weiß", gab er zu. Wie Recht sie hatte!
"Mal abgesehen davon", sprach Unda. "Ich kenne dich eigentlich gar nicht. Klar, ich habe mit dir in meinem Leben im Gegensatz zu den meisten, weit aus mehr Zeit verbracht. Und wir hatten auch einige intensive Augenblicke miteinander, aber wissen tu' ich über dich nur wenig. Die meiste Zeit warst du außerdem nur kurz - sozusagen auf Besuch - da und dann schon wieder weg."
Kraki schwieg.
"Du hast vorhin erwähnt, dass wir ein (Ehe)Paar waren", machte sie weiter. "Was ist passiert? Ich meine, warum sind wir keines mehr? Liegt es nur daran, dass wir in einer anderen Zeitschleife verheiratet waren? Oder gibt es andere Gründe?"
Kraki schwieg immer noch.
"Was ist mit dir?", wollte Unda wissen.
Krakis Augen weiteten sich.
"Was soll mit mir sein?", wich er aus und packte sie bei den Händen.
"Ich dachte, du liebst mich", gab sie sanfter zurück.
Wohlige Schauer durchliefen ihn.
"Ich möchte endlich mehr erfahren!", bekräftigte Unda.

United we stand, divided we fall.
Kraki


OST: The Night Flight Orchestra ♫ Midnight Flyer.

P. S. Manche unter euch kennen als WOB-2009-Veteranen unseren Mopsmischling*) Cyrill. Mit Tieren habe ich als Pflanzenliebhaber für gewöhnlich nicht viel am Hut. Aber jetzt, wo ER nicht mehr da ist, fehlt er mir. RIP Cyrill.

*) Cyrill war ein "Freiatmer". Somit entsprach er nicht dem Zuchtstandard ... Er wurde fast 13 Jahre alt.

Regatta_2020_29.jpg
Cyrill am Königssee, 2009. Bild Privat.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Letzte Nocht, woa a schware Partie fia mi.
OST: Seiler und Speer ♫ Ham kummst.
Benutzeravatar
Kraki
's Sprin­gin­kerl
Beiträge: 794
Registriert: Do Jun 15, 2017 9:00

Re: Urania & Nosferatu - DIE NIXE UND DER KRAKEN

Beitrag von Kraki » Fr Mär 06, 2020 21:03

Regatta_2020_40.jpg
Arnold Böcklin, Die Toteninsel, 1880. Bild: Gemeinfrei.


FOURNI

"Das frühere Leben der von George Lucas erdachten Figur Han Solo - aus der Star-Wars-Filmreihe - war stets ein Mysterium", begann Kraki auf Fourni [ETAPPE 4 der Regatta], einer Inselgruppe in der nördliche Ägäis. "Im Space-Western-Film "Solo: A Star Wars Story" (US 2018) hat man nicht nur meiner Meinung nach den Fehler begangen, zu viel Licht ins Dunkel zu bringen ... Ich werde diesen Missgriff nicht machen."
Unda merkte auf.
"Was weißt du über deine Herkunft?", fragte Kraki die Nixe. "Beziehungsweise möchtest du überhaupt darüber etwas erfahren?"
Unda nickte.
"Über meine Eltern weiß ich so gut wie nichts", antwortete sie. "Seit ich denken kann, fühl' ich mich als Vollwaise."
Kraki verstand.
"Möglicherweise haben meine Vorfahren auf Long Island im US-Bundesstaat New York gelebt", fuhr Unda fort. "Zumindest impliziert das mein Familienname. Die Unquachog (engl. People from beyond the hill) sind einer von 14 Algonkin-sprechenden Indianerstämmen auf Long Island. Sie lebten zu Beginn des 17. Jahrhunderts im mittleren Bereich der Insel an der Südküste. Zwischen 1830 und 1945 unterstellten manche nicht-indianische Beamte, dass Heiraten mit Afrikanern und Europäern das Ende der Unquachog-Kultur bedeuteten. Folglich bestand die Gefahr, dass die äußere Erscheinung vieler Stammesmitglieder die staatliche Anerkennung verhinderte. Es kam tatsächlich zum Ausschluss der Unquachog von der Abstimmung nach dem Indian Reorganization Act von 1934. Dennoch behielten die Unquachog konsequent ihre indianische Identität und alte religiöse und kulturelle Bräuche wurden wiederentdeckt. In einem Gerichtsurteil von 1936 wurde der Status der Poosepatuck Reservation als eine lebensfähige Indianerreservation des Staates New York bestätigt."
"Möglich", räumte Kraki ein.
"Es wird auch immer wieder behauptet, dass ich aufgrund meiner Fähigkeit, meine Gestalt ändern zu können (→Formwandler), ein Zeitschleifen-Klon der Lilith sein könnte", fuhr Unda fort.
"Hum", meinte Kraki. "Ein Kambiant [von span. cambiante, dt. wechselhaft] bin ich auch."

United we stand, divided we fall.
Kraki


OST: The Night Flight Orchestra ♫ Divinyls.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Letzte Nocht, woa a schware Partie fia mi.
OST: Seiler und Speer ♫ Ham kummst.
Benutzeravatar
Kraki
's Sprin­gin­kerl
Beiträge: 794
Registriert: Do Jun 15, 2017 9:00

Re: Urania & Nosferatu - DIE NIXE UND DER KRAKEN

Beitrag von Kraki » Mo Mär 09, 2020 12:12

SKAGERRAK

"Deine schwarzen Haare, deine dunkle Haut und die blauen Augen erinnern an die Steinzeitfrau Lola, die auf Lolland, einer dänischen Insel, gelebt haben muss und deren DNA aus einem Birkenpech-Kaugummi extrahiert wurde", stellte Kraki am Skagerrak [ETAPPE 5 der 2020er Regatta] fest. "Ein hellerer Hautton hat sich erst später durchsetzen können. Nicht wahr?"
"Das stimmt!", gab Unda ihm Recht. "Manchmal werde ich auch für eine Métis gehalten."
"Das ist ebenfalls eine Option", räumte Kraki ein und machte sich derweil an Undas Schwanzflosse zu schaffen. Mit einem Mal war die erste Schadstelle an ihrer rechten Seite verschwunden ...
"Wie hast du DAS gemacht?", wunderte sich Unda.
"Unwichtig", entgegnete ihr Kraki. "Wie fühlst du dich?"
"Besser", antwortete Unda. "Sehr viel besser."
"Gut", zeigte sich Kraki zufriedener.

Regatta_2020_38.jpg
Skagen Fyr (DK), 19??. Bild: Privat.

United we stand, divided we fall.
Kraki


OST: The Night Flight Orchestra ♫ If Tonight Is Our Only Chance.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Letzte Nocht, woa a schware Partie fia mi.
OST: Seiler und Speer ♫ Ham kummst.
Benutzeravatar
Kraki
's Sprin­gin­kerl
Beiträge: 794
Registriert: Do Jun 15, 2017 9:00

Re: Urania & Nosferatu - DIE NIXE UND DER KRAKEN

Beitrag von Kraki » Sa Mär 21, 2020 7:45

Regatta_2020_39.jpg
North West Arm Halifax, Nova Scotia (CA),19??. Bild: Privat.


HALIFAX

"Was weißt du über die Aeoniden?", wollte Kraki von Unda in Halifax [ETAPPE 6 der Regatta] wissen.
"Die Aeoniden (von griech. aiṓn "Ewigkeit" = die Langlebigen) ist ein scherzhafter, von dir geprägter Sammelbegriff für Avatare im World Wide Web", antwortete Unda.
Kraki nickte.
"Ein Avatar ist eine künstliche Person oder ein grafischer Stellvertreter einer echten Person (Mensch) im Internet", machte Unda weiter. "DU bist ein Aeonid!"
"Gut!", wurde Unda von Kraki gelobt.
"Und die Ephemeriden?", fragte er nach.
"Sie sind die Eintagsfliegen (= Kurzlebigen; vgl. lat. Ephemeroptera; von gr. ephḗmeros = eintägig, pterón = Flügel) - die Menschen", gab Unda zurück. "Den Neologismus hast du dir ebenfalls ausgedacht. Er ist auch nicht ernst gemeint ..."
Sie sah Kraki an.
"Wer bin ich?", wurde sie beharrlicher.
"Du bist etwas Besonderes", erwiderte Kraki.
"Etwas Besonderes?", wiederholte Unda.
"Du bist and3rs", lautete Krakis lapidare Antwort. "Weder Ephemeridin, noch Aeonidin. Du bist unvergleichlich. DU bist Second-to-None."

Kraki machte sich an Unda erneut zu schaffen. Schwupp, und die zweite Schadstelle an ihrem linkem Unterarm war weg!
"Was ist DAS nun wieder?", erkundigte sich Unda.
Kraki zuckte mit den Fangarmen.
"Du hast es nicht wissen können", gab er gelassen zurück. "Besser?"
"Besser!", antwortete Unda.

United we stand, divided we fall.
Kraki


OST: The Night Flight Orchestra ♫ Taurus.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Letzte Nocht, woa a schware Partie fia mi.
OST: Seiler und Speer ♫ Ham kummst.
Benutzeravatar
Kraki
's Sprin­gin­kerl
Beiträge: 794
Registriert: Do Jun 15, 2017 9:00

Re: Urania & Nosferatu - DIE NIXE UND DER KRAKEN

Beitrag von Kraki » Di Mär 24, 2020 12:14

Regatta_2020_78.jpg
A flaming tropical sunset in Jamaica, 1959?. Bild: Privat.


JAMAIKA

"Nun sieh' nur, was du angerichtet hast!", zeigte sich Unda auf Jamaika [ETAPPE 7 der Regatta] erbost. "Seit unserem letzten Gespräch ist mein Haar grau geworden. Doch damit nicht genug: Das Sonnenlicht hat ihm einen hässlichen Gelbstich verpasst!"
Kraki nickte verständnisvoll.
"Hum", machte er.
"Wir könnten es mit Silbershampoo waschen, Unda", schlug er schließlich vor.
"NEIN, ich will auf keinen Fall Silbershampoo verwenden!", hielt sie dagegen. "Nachher sehe ich genauso aus wie all die anderen Silberlöckchen oder noch schlimmer: Mein Haar bekommt einen touch ins Violett. Du ÄNDERST das gefälligst!
"Ich kann dich von deinem Tattoo befreien", erwiderte Kraki.
Unda schüttelte den Kopf.
"Ich WILL mein schwarzblaues Haar zurück!", wehrte sie sich. Ich WILL! Ich WILL! Ich WILL! Hörst du?!"
"Frau ist so alt, wie frau sich fühlt ", wollte Kraki schon entgegnen, doch er wollte sich nicht noch mehr Ärger einhandeln.
Undas tiefblaue Augen hatten sich mittlerweile fast dunkel-violett verfärbt.
"Ich finde, Grau steht dir eigentlich gar nicht so schlecht", versuchte es Kraki ein letztes Mal.
"NICHTS DA!", blieb Undas Ton scharf.
"Wie alt bist du?", überlegte Kraki laut.
"Was soll DAS schon wieder?", ärgerte sich Unda weiterhin.
"Rechnen wir nach", ließ sich Kraki nicht beirren. "Du bist am 17. September 1988 geboren und hast ein paar Schulklassen übersprungen. Du warst im Frühjahr 2003 mit dem College fertig. Du hast im Herbst 2003 in Leipzig angefangen zu studieren. Da warst du 15. Mit 16 - 2004 - hattest du deinen ersten Doktortitel. 17. 18. 19. Deine Zeit an der ULSA in Los Santos und dein zweiter Doktortitel. Ein paar Monate verbrachten wir anschließend im Jahr 1991. Während unseres 91er Aufenthalts wurdest du 20. Dann ging's zurück in die Zukunft - ins Jahr 2020. Trotzdem: Du bist erst 20! Oh hell! Das ist zu früh ... 24, DAS wäre O. K."
"Zu früh für WAS?", fragte Unda. "Magst du mir nicht endlich sagen, was los ist?"

Regatta_2020_48.jpg
Blue Hole, Port Antonio, Jamaika, 19??. Bild: Privat.

United we stand, divided we fall.
Kraki


OST: The Night Flight Orchestra ♫ Transmissions.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Letzte Nocht, woa a schware Partie fia mi.
OST: Seiler und Speer ♫ Ham kummst.
Benutzeravatar
Kraki
's Sprin­gin­kerl
Beiträge: 794
Registriert: Do Jun 15, 2017 9:00

Re: Urania & Nosferatu - DIE NIXE UND DER KRAKEN

Beitrag von Kraki » Fr Mär 27, 2020 23:00

Ihr Lieben,

vielen Dank euch treuen Daumen-nach-oben-Drücker. Thank you, I appreciate it. Demnächst werde ich mich um ein Lichtzelt kümmern. Dann geht es auch mit den PLAYMOBIL®-Bildern voran ... Corona-bedingt habe ich Kurzarbeit und da müssen nicht so wichtige Dinge eben hinten anstehen. :-)


ISLA DEL COCO

"Du weißt, DU bist etwas ganz Besonderes, Unda", begann Kraki auf der Kokos-Insel [ETAPPE 8 der UWa-Regatta 2020]. "Anfangs warst du nicht mehr als ein schöpferischer Gedanke eines Ephemeriden - ein Funke, der die leere Hülle der Muse Urania beseelt hat ..."

"Das ist mir etwas zu blumig!", stellte Urania fest.
"In Ordnung", meinte Nosi. "Ich versuch's and3rs. Für die KLICKYWELT-Zeitschleifen-Regatta 2012 wurdest du als Avatar für den ARL-Zweitaccount meines Demiurgs angelegt. Fest stand dabei nur: Du solltest Urania heißen, weiblich und US-Amerikanerin sein. Da der Demiurg bei mir negative Erfahrungen mit dem Proteus-Effekt gemacht hatte, wählte er die Muse der Sternkunde als Vorbild für dich. Über Urania ist im Gegensatz zu mir nur wenig bekannt: KLICK! BTW: Mit der Astronomie verbindet man außerdem die Navigation und damit die Hauptaufgabe der ARL ... Bald schon zeigte sich, dass die Rechnung des Demiurgen aufging: Du hast zunehmend selbstbestimmt agiert. Eigenständiger als ich es je sein werde!"
"Was geschah dann?", fragte Urania nach.
"Innerhalb von vier Jahren stellte sich auch bei dir der Proteus-Effekt ein", antwortete Nosi, "und unser Demiurg zog die Notbremse: 2016 erfolgte der reset seiner Avatare!"
"Dämlicher Demiurg!", ärgerte sich Urania. "Waren wir glücklich?"
"So glücklich wie andere Paare auch", gab Nosi ehrlich zu Antwort.
"Und warum verfällt mein Körper immer mehr?", wollte Urania wissen.
"2012 wurdest du aus robusten KLICKY-Teilen zusammengesetzt", antwortete Nosi. "Ab 2013 ging der Demiurg dazu über, uns virtuell per ADOBE® PHOTOSHOP® zu erstellen. Ab Ende 2017 versucht er wieder mehr PLAYMOBIL®-Figuren einzusetzen. Leider hat er ein Faible für die nicht ganz so widerstandsfähigen Badefiguren mit den aufgedruckten Gesichtern."
"Was schlägst du daher vor?", hakte Urania nach.

Dein von Ephemeriden geschaffener Körper ist für deine Aeoniden-Seele viel zu schwach", stellte Kraki fest. "Daher bist du krank. Deine Hülle muss geschützt werden."
"Aber du hast mich doch geheilt!", gab Unda zurück.
"Das sind nicht mehr als Äußerlichkeiten", zerstörte Kraki ihre Hoffnungen. "Ich konnte nur allzu Augenscheinliches ungeschehen machen. Du brauchst Hilfe, Unda - sonst wird das nichts mehr mit dir. Ulya vom Planeten Golden Brown, SIE kann dir helfen."
"Worauf warten wir dann noch?", hakte Unda nach.
"Das ist gar nicht so einfach", entgegnete ihr Kraki. "Es gibt Regeln: Eine fordert beispielsweise, dass die Aeoniden-Seele mindestens 24 Jahre alt sein muss, ehe an ihr eine Behandlung mit dem Wasser des Lebens vorgenommen werden darf."
Unda sah ihn entgeistert an.
"Tut mir leid", sprach Kraki. "Ich mache diese Regeln nicht. Vorschlag: Ich schicke dich wieder in eine Zeitschleife nach 2016. Dort verbringst du dann weitere vier Jahre, ehe ich dich wieder hole. Ulya und ich beginnen gleich mit der Behandlung - sobald du da bist."

Regatta_2020_43.jpg
QSL-Karte der Kokos-Insel (CR), 1955. Bild: Privat.

United we stand, divided we fall.
Kraki


OST: E.L.O. ♫ Twilight.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Letzte Nocht, woa a schware Partie fia mi.
OST: Seiler und Speer ♫ Ham kummst.
Benutzeravatar
Kraki
's Sprin­gin­kerl
Beiträge: 794
Registriert: Do Jun 15, 2017 9:00

Re: Urania & Nosferatu - DIE NIXE UND DER KRAKEN

Beitrag von Kraki » Mo Mär 30, 2020 5:46

Regatta_2020_45.jpg
La Mort d'Arthur, James Archer, 1860. Bild: Gemeinfrei.


AVALON 1963
Time loop


Unda entschied sich für das Szenario mit der Zeitschleife. Allerdings ging es auf ihren eigenen Wunsch mit neuer Identität weiter zurück in die Vergangenheit: In die Prä-Kennedy- bzw. Kennedy-Ära. Die Witwe Jacqueline Bouvier-Kennedy verklärte in einem Interview mit dem LIFE-Magazine die Präsidentschaft ihres ermordeten Mannes mit den Worten: "Don't let it be forgot, that once there was a spot, for one brief, shining moment that was known as Camelot. There'll be great presidents again ... but there will never be another Camelot."

Am 22. November 1963 wurde John F. Kennedy auf einer Wahlkampfreise gegen 12:30 Uhr an der Dealey Plaza, einem Platz in Dallas (Texas) während einer Fahrt im offenen Wagen durch die Innenstadt erschossen. Der Präsident wurde von seiner Frau Jacqueline begleitet, die bislang nie auf eine Wahlkampfreise mitgekommen war. Auch aufgrund ihrer Anwesenheit war die Stimmung der Bevölkerung sehr herzlich, als das Präsidentenpaar durch San Antonio und Houston fuhr.

Die Öffentlichkeit in Dallas, einer Stadt, die als "Brutstätte rechtsgerichteten Konservatismus" bekannt war, stand dem Besuch des Präsidentenpaars hingegen eher skeptisch gegenüber. Zudem waren die Sicherheitsvorkehrungen unzureichend. Für den Schutz des Präsidentenpaars waren zwar 350 Polizisten der Stadt Dallas abgestellt worden – ein Drittel ihrer Gesamtstärke – außerdem vierzig Angehörige der Staatspolizei und fünfzehn Deputy Sheriffs aus Dallas County. Desweiteren waren 28 Secret-Service-Agenten zum Schutz nach Dallas gekommen, von denen aber nur zwölf die Autokolonne begleiteten, in der die Kennedys an 200.000 Schaulustigen vorbei vom Flughafen Dallas Love Field zum Dallas Trade Mart fahren wollten, wo der Präsident eine Rede halten und anlässlich des Besuchs ein Festbankett abgehalten werden sollte.

Kennedy wurde um 12:35 Uhr in die Notaufnahme des Parkland Memorial Hospital gebracht, wo sich vierzehn Ärzte vergeblich um ihn bemühten. Der Präsident war wahrscheinlich bereits bei der Einlieferung hirntot. Gegen 13 Uhr unterzeichnete der Arzt Kemp Clark den Totenschein. Kurz darauf traf ein katholischer Priester ein und spendete Kennedy die Sterbesakramente.

Nach texanischem Recht hätte der Leichnam in Dallas bleiben müssen, um vom zuständigen Friedensrichter untersucht zu werden. Secret-Service-Agenten setzten jedoch durch, dass er an Bord der AIR FORCE ONE geschafft und zur Obduktion ins Bethesda Naval Hospital bei Washington geflogen wurde. Vor dem Start legte Lyndon B. Johnson an Bord des Flugzeugs den Amtseid als 36. Präsident der Vereinigten Staaten ab.

Regatta_2020_56.jpg
Dallas Trade Mart, 1958. Bild: Gemeinfrei.

Dallas Trade Mart, am 22. November 1963, 20 Uhr: Die Zeit verwandelte sich in einen langen Alptraum, dem Maiden-Mother-Crone nur durch die Flucht in die Erinnerung an die Zukunft entrinnen konnte: So durchlebte sie noch einmal den Abend, als der Gehörnte und sie sich in Leipzig kennengelernt hatten. Dann kamen ihr auch die vielen gemeinsamen Reisen in den Sinn. Und ihr Wiedersehen in Los Santos ...
"Gehörnter?", flüsterte die Maiden-Mother-Crone.
Die gefangen gehaltene Dreigestaltige fühlte sich elend.
"HORNED ONE!", wurde sie eindringlicher. "Bitte, hilf mir!"
"Hab Erbarmen!", bat sie ihn. "Du, der mich geliebt hast, erbarme dich meiner! Ich beschwöre dich: Hilf mir! Gehörnter! HORNED ONE!"

OST I: Richard Wagner ♫ Siegfrieds Trauermarsch.

In der Nacht zum 23. November 1963 erreichte ein alter PLAYMOBIL®-Helikopter 3247-A SPATHA mit britischer [!] Kennung Dallas. Der Hubschrauber landete auf dem großen Parkplatz vor dem Dallas Trade Mart, ohne dass das anwesende Sicherheitspersonal etwas bemerkte. Der Pilot stieg aus und verschaffte sich kurzerhand Zugang zum Gebäude. Bald darauf hob die SPATHA schon wieder ab und flog in einem langgestreckten Bogen über das Anwesen Rancho Encinal - Kurs Ost Nordost.

Regatta_2020_81.jpg
Maiden-Mother-Crone in Dallas, 1963. Bild: Privat.

Maiden-Mother-Crone schlug die Augen auf und bemerkte sogleich, dass ihr eine Infusion gelegt worden war.
Die Dreigestaltige blickte sich um. Sie war in den Sitz eines Hubschraubers festgeschnallt worden.
Wo ... wo bin ich?", wollte Maiden-Mother-Crone wissen. Da bemerkte sie ... den Gehörnten, der am Steuer des Hubschraubers saß.
"Horned One!", zeigte sie sich erleichtert.
"Ja, Dreigestaltige, ich bin es", sprach der Gehörnte. Seine Stimme klang hohl und wie von ganz weit weg. "Wie schlecht es dir geht, meine Liebe ... aber keine Sorge: Ich habe dich befreit und alles wird gut!"
"Wohin bringst du mich?", fragte sie.
"Wir haben etwas zu erledigen ...", wich der Gehörnte aus.
"Was ist mit dem Präsidenten?", überkam es die Dreigestaltige plötzlich. "Ist er tot?"
Der Gehörnte schwieg und Maiden-Mother-Crone seufzte.
"Ist ... Kennedy ... tot?", wiederholte sie ihre Frage.
Wieder kein Wort. Nur ein Nicken.
"Du weißt, dass ich den Präsidenten im Vorfeld von seiner Reise nach Dallas warnen wollte?", erkundigte sich die Dreigestaltige.
Der Gehörnte bejahte.
"Dann weißt du sicherlich auch, dass ich zu ihm nicht vorgelassen wurde?", fragte Maiden-Mother-Crone nach.
Der Gefragte nickte.
"Ein letztes Mal habe ich es in Dallas selbst versucht", fuhr die Dreigestaltige fort. "Dabei bin ich gefangen genommen worden."
Der Gehörnte konzentrierte sich weiterhin auf den Flug.
"Wie kannst du nur so ruhig bleiben?" fragte Maiden-Mother-Crone enttäuscht. Dabei schossen ihr Tränen in die Augen. "ALLES umsonst! NICHTS wird gut!"
"Du hast dich an die Direktiven für den Umgang mit Ephemeriden gehalten?", wollte der Gehörnte wissen.
Die Dreigestaltige schwieg.
Zwischenzeitlich hatte die beiden in der SPATHA das National Naval Medical Center in Bethesda (Maryland) erreicht.
"Was wollen wir hier", bemerkte Maiden-Mother-Crone, als sie in der Nähe zur Landung ansetzten.
"Wir legen einen Zwischenstopp ein ...", sprach der Gehörnte.

Regatta_2020_53.jpg
National Naval Medical Center, Bethesda, Maryland, 1930-45. Bild: Gemeinfrei.

"Mein aufrichtiges Beileid, Mrs. Kennedy", wünschte der Gehörnte der ehemaligen First Lady im mit Blut bespritzten Kostüm, während sich die anwesenden Secret-Service-Agenten fragten, wie dieser in einem Militärkrankenhaus sämtliche Sicherheitsvorkehrungen hatte umgehen können.
"Horned One", erkannte Jacqueline Bouvier-Kennedy den Gehörnten sofort. Maiden-Mother-Crone war überrascht: Offenbar waren die beiden miteinander vertraut. Bouvier-Kennedy winkte den Sicherheitsleuten ab.
Dann bemerkte Bouvier-Kennedy die Dreigestaltige mit Infusionsständer auf Rollen hinter dem Gehörnten. Maiden-Mother-Crones Anblick versetzte ihr einen Stich.
"Aeonidin, von all den Verhältnissen, die JFK im Laufe der Zeit gehabt hat, waren SIE meine schärfste Konkurrentin", sprach Bouvier-Kennedy dennoch direkt die Dreigestaltige an. "JFK schätzte Sie sehr. Er nannte Sie immer: My Calix of Knowledge. Sie können einem Leid tun: Sie kamen als junges Mädchen, Sie wurden als Frau geliebt und nun sind Sie ein altes Weib und schwanger. Seltsam seid ihr, ihr Aeoniden ..."
Bouvier-Kennedy winkte einen der umstehenden Secret-Service-Agenten heran.
"Die Aeonidin möchte sich von meinem Mann verabschieden ...", sprach Bouvier-Kennedy.
"Ich danke Ihnen sehr, Mrs. Kennedy!", zeigte sich die Dreigestaltige erkenntlich, als sie wieder kam.
"Passen Sie gut auf das Kind und sich auf", riet ihr Bouvier-Kennedy beim Abschied. "Und behalten Sie JFK und mich in guter Erinnerung."
"Das werde ich!", versprach Maiden-Mother-Crone und die beiden Frauen fassten sich an den Händen. "Danke! Mein herzliches Beileid!"
"Sword-bearer", verabschiedete sich die ehemalige First Lady nun vom Gehörnten.
"Mrs. Kennedy", erwiderte dieser knapp und deutete einen Handkuss an.
"Eine tapfere Frau, die jetzt viel durchstehen muss", fasste der Gehörnte augenblickliche Lage, in der sich die ehemalige First Lady befand, zusammen.
Maiden-Mother-Crone gab ihm Recht.
Wieder an Bord der SPATHA nahm der Gehörnte Kurs Ost Nordost auf Montauk (New York).

Regatta_2020_58.jpg
Mountauk Point Lighthouse, New York, 19??. Bild: Privat.

OST II: Richard Wagner ♫ Ritt der Walküren.

"Warum müssen wir eigentlich nie auftanken?", fragte die Dreigestaltige nach.
"Modifikationen ...", entgegnete ihr der Gehörnte, während sie weiterflogen.
"Du ... du hast von der Schwangerschaft gewusst?", wollte Maiden-Mother-Crone wissen und er nickte.
"Du weißt auch wirklich ALLES!", ärgerte sich die Dreigestaltige am meisten über sich selbst.
Eine Pause entstand.
"Hat DAS denn das sein müssen?" erkundigte sich dann der Gehörnte.
Maiden-Mother-Crone wusste zunächst nicht, was sie darauf antworten sollte.
"Ohne dich fühlte ich mich einsam", gab schließlich die Dreigestaltige zurück. "Und JFK war der erste Ephemerid, der mich vor allem wegen meines Verstands gemocht hat."
"Das stimmt nicht ganz ...", stellte der Gehörnte fest.
Wenig später war Maiden-Mother-Crone eingeschlafen.
"Mit Vernunft hat das nun wirklich nicht viel zu tun", murmelte der Gehörnte vor sich hin, während er die Dreigestaltige im Auge behielt. Es wurde Zeit - die Infusionsbeutel gingen langsam zur Neige.

...

Urania fuhr aus einem tiefen Schlaf hoch.
"Sachte. Sachte, Sleeping Beauty", versuchte Nosi sie zu beruhigen, indem er ihr über die Wange strich. "Du bist in Sicherheit."
"Dann war das Ganze, kein Kaijuko-Tripp?", erkundigte Urania sich, als ihr Gedächtnis wiederkehrte.
"Kein bad trip", bestätigte Nosi knapp. "Ich musste dich aus der Zeitschleife zurückholen: Du warst in Dallas gefangen gesetzt worden und in einem kritischen Zustand."
"Und mein Kind?", wollte Urania wissen. "Ich war doch schwanger ..."
Nosi nickte.
Die Tür öffnete sich und ein sommersprossiger Rotschopf betrat das Zimmer.
"Dein Sohn, Jack Fitzgerald", stellte Nosi ihn vor.
"Du bist MEIN Sohn!", wunderte sich Urania.
"Ja, ich bin DEIN Sohn, Mum", bekräftigte der junge Mann. Er war seinem Vater JFK wie aus dem Gesicht geschnitten.

United we stand, divided we fall.
Kraki


OST III: Carl Orff ♫ Carmina Burana.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Letzte Nocht, woa a schware Partie fia mi.
OST: Seiler und Speer ♫ Ham kummst.
Benutzeravatar
Kraki
's Sprin­gin­kerl
Beiträge: 794
Registriert: Do Jun 15, 2017 9:00

Re: Urania & Nosferatu - DIE NIXE UND DER KRAKEN

Beitrag von Kraki » Fr Apr 03, 2020 6:28

Regatta_2020_66.png
Ananaspflanzen auf Hawaii, 1950? Bild: Privat.


HAWAIʻI

Bei der angekündigten MISS-WAIKIKI-WAHL auf Hawaiʻi [SEMIFINALE der UWa-Regatta 2020] trägt Urania das Lady-of-Shalott-Ensemble von FILUMĒ, Nosis Modelabel mit Sitz in Pozzuoli westlich von Neapel (IT). Möglicherweise nahm der Designer bei dem auffälligen Stehkragen Anleihen bei einer Aeoniden-Tracht [oder ganz prosaisch bei einem von Lady Gagas ausgefallenen Bühnenoutfits]. Die kostbaren Armschienen sind jedenfalls ein Geschenk Ulyas. Ein goldenes Mikrofon sowie high heels vervollständigen Uranias ungewöhnliches outfit.

Regatta_2020_57.jpg
Urania auf Hawaii, 2020. Bild: Privat.

Regatta_2020_61.jpg
Moonlight in Hawaii, Honolulu, 191?. Bild: Privat.

Und das ganze Ensemble mit Strukturfarben: KLICK!

United we stand, divided we fall.
Kraki


OST: E.L.O. ♫ Ticket To The Moon.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Letzte Nocht, woa a schware Partie fia mi.
OST: Seiler und Speer ♫ Ham kummst.
Benutzeravatar
deskoenigsadmiral
Mega-Klicky
Beiträge: 3187
Registriert: Fr Jul 13, 2018 20:54
Gender:

Re: Urania & Nosferatu - DIE NIXE UND DER KRAKEN

Beitrag von deskoenigsadmiral » Fr Apr 03, 2020 10:33

Sehr schönes Outfit, das ist Spitze...... :hop :hop :hop :hop :hop :hop
Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt!!!

-Albert Einstein- :great :great :great
Benutzeravatar
Kraki
's Sprin­gin­kerl
Beiträge: 794
Registriert: Do Jun 15, 2017 9:00

Re: Urania & Nosferatu - DIE NIXE UND DER KRAKEN

Beitrag von Kraki » Sa Apr 18, 2020 10:52

Regatta_2020_62.jpg
Oster-Postkarte, Heidelberg, 194?. Bild: Privat.


Vielen Dank für die Blumen! Vielen Dank, wie lieb von dir, deskoenigsadmiral!


Die von Corona entschleunigte Zeit habe ich genutzt, um an der Geschichte von Urania & Nosferatu herumzufeilen. Einiges habe schon hinbekommen. Weiteres wird folgen. Ich danke für euer Verständnis! Hoffentlich wird das keine Ewig-Baustelle ... :-)

Meine PLAYMOBIL®-Ersatzteilbestellung von 14. März d. J. ist nun zumindest elektronisch angekündigt. ;-)

Wie manche wissen, nutze ich die Osterwoche meist, um meine Familie in Österreich zu besuchen und um - weitab von Hektik und Trubel - Kraft zu tanken. Dieses Jahr musste dieser Kurzurlaub entfallen. Ich vermisse die Orte meiner Kindheit sehr.

Und selbst wenn ich mich als Misanthrop sehe und ich den Mainstream-Metal meist müde belächelt habe, fehlen mir die gemeinsamen Konzertbesuche mit meiner Metal-Clique ebenfalls sehr.

Geht nicht ein wie 'ne Primel!
Euer Kraki


Regatta_2020_68.jpg
Moorea, Îles du Vent, Polynésie française, 19??. Bild: Privat.

Regatta_2020_69.jpg
Uapu, Îles Marquises, Polynésie française, 19??. Bild: Privat.

HIVA OA

Auf Hiva Oa [NACHSCHLAG 1 der UWa-Regatta 2020], Paul Gauguins Sterbeort, suchte Urania, die designierte Wissenschaftliche Leiterin von Montauk II, das Gespräch mit Nosi. Kernaussage des Gedankenaustauschs war seitens Uranias: "Ich gehöre niemanden." Folglich lehnte sie erneut eine Heirat mit Nosi ab. Jetzt war Umdenken angesagt! Nach einem kurzen Zögern ging Nosi dennoch vor ihr auf die Knie:

Nosi: Let me ask you one thing. Do you think - after we've dried off, after we've spent lots more time together - you might agree *not* to marry me? And do you think not being married to me might maybe be something you could consider doing for the rest of your life?

Urania: I do.

Regatta_2020_83.jpg
Urania, 2020. Bild: Privat.


OST: Es wird Zeit für Härteres! The Necromancers ♫ Erzebeth.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Letzte Nocht, woa a schware Partie fia mi.
OST: Seiler und Speer ♫ Ham kummst.
Benutzeravatar
olki
Maintiens le droit
Beiträge: 7135
Registriert: So Jun 24, 2007 23:52

Re: Urania & Nosferatu - DIE NIXE UND DER KRAKEN

Beitrag von olki » Sa Apr 18, 2020 11:20

Danke für die schönen erbaulichen Worte, lieber Christian! Und noch gar größerer Dank gebührt Dir für die exzellente Auswahl des OST zum letzten Post :dank grandiose Kapelle, damit geht man doch gerne in Klausur...
Benutzeravatar
Kraki
's Sprin­gin­kerl
Beiträge: 794
Registriert: Do Jun 15, 2017 9:00

Re: Urania & Nosferatu - DIE NIXE UND DER KRAKEN

Beitrag von Kraki » So Apr 26, 2020 9:49

Lieber Volker, das freut mich sehr, von dir hier zu lesen! Schön, wenn dir die Combo The Necromancers gefallen hat.

Regatta_2020_82.jpg
Ripablik Blong Vanuatu, 19??. Bild: Privat.


VANUATU

Das klärende Gespräch mit Urania auf Hiva Oa hatte Nosi schlechter verkraftet als ihm lieb war.

Vanuatu [NACHSCHLAG 2 der diesjährigen UWa-Regatta] hätte sein persönlicher Höhepunkt der Regatta werden sollen. Stattdessen war erneut Katzenjammer bei ihm angesagt. Kraki leckte seine Wunden: Er wurde wieder groß und schwarz und tat alles daran das Aussehen eines Vampirtintenfisch (lat. Vampyroteuthis infernalis) zu bekommen. Heraus kam allerdings nur so etwas wie ein Cyborg-Riesenkrake ...

Regatta_2020_73.jpg
Der Cyborg-Krake, 2020. Bild: Privat.

United we stand, divided we fall.
Kraki


OST: Lucifer ♫ Ghosts.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Letzte Nocht, woa a schware Partie fia mi.
OST: Seiler und Speer ♫ Ham kummst.
Benutzeravatar
Kraki
's Sprin­gin­kerl
Beiträge: 794
Registriert: Do Jun 15, 2017 9:00

Re: Urania & Nosferatu - DIE NIXE UND DER KRAKEN

Beitrag von Kraki » Mo Mai 11, 2020 22:06

Regatta_2020_76.jpg
MM, 1962. Bild: Privat.


IN POOL WITH NORMA JEANE
Time loop


Something’s Got to Give ist der letzte, unvollendete Spielfilm mit der Schauspielerin Marilyn Monroe aus dem Jahr 1962. MM beschloss die später berühmte Swimmingpool-Szene als erster Hollywoodstar ihres Kalibers [fast?] nackt zu spielen, obwohl die Kostümbildner ein hautfarbenes Badekostüm für sie vorbereitet hatten. Für die Dreharbeiten hatte man das Set komplett abgeriegelt. Zusätzlich waren nur von MM ausgewählte Fotografen zugelassen. Und doch war noch jemand anwesend ...

"Nanu, wer bist denn du?", fragte MM das schwarze Etwas im Wasser.
"Ich bin Kraki", lautete die knappe Antwort.

United we stand, divided we fall.
Kraki


OST: Marilyn Monroe ♫ I'm Through With Love.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Letzte Nocht, woa a schware Partie fia mi.
OST: Seiler und Speer ♫ Ham kummst.