Playmobil: Arbeitertränen fürs Kinderzimmer

TV, Radio, Zeitungen, Internet

Moderatoren: KlickyWelt-Team, Playmo-family, Littledive, KlickyWelt-Team

Benutzeravatar
frankfn
Mega-Klicky
Beiträge: 1619
Registriert: So Aug 14, 2011 22:23
Gender:

Playmobil: Arbeitertränen fürs Kinderzimmer

Beitrag von frankfn » Fr Aug 17, 2018 22:47

Playmobil: Arbeitertränen fürs Kinderzimmer...

...schreibt die IG Metall Bayern!

https://www.igmetall-bayern.de/nachrich ... derzimmer/

Eine weitere Runde IG Metall vs. Geobra

JLMatterer hat in seinem "Playmobil in den Nachrichten" Thread das Thema auch schon gepostet.
http://www.fr.de/wirtschaft/zoff-bei-sp ... -a-1562988

Gruß Frank :kavalier
Wurschtgewitter
Mini-Klicky
Beiträge: 221
Registriert: Sa Dez 10, 2016 9:06

Re: Playmobil: Arbeitertränen fürs Kinderzimmer

Beitrag von Wurschtgewitter » Fr Aug 17, 2018 23:10

Ojeoje, das klingt nicht gut. Danke für die Infos.

Kurzfristiges Profitdenken kann langfristig sehr teuer werden.
Benutzeravatar
deskoenigsadmiral
Mega-Klicky
Beiträge: 1167
Registriert: Fr Jul 13, 2018 20:54
Gender:

Re: Playmobil: Arbeitertränen fürs Kinderzimmer

Beitrag von deskoenigsadmiral » Fr Aug 17, 2018 23:30

Ich arbeite in der Pflege, da ging es auch mal so zu, heute finden die keine Leute mehr und müssen den Mitarbeitern den roten Teppich ausrollen, die sollten aufpassen, ein guter Ruf dauert Jahre bis man ihn hat, einen schlechten hat man in Sekunden. :nana :nana :nana

Pfui, sowas macht man nicht :grrr :grrr :grrr

LG deskoenigsadmiral :kavalier :kavalier :kavalier
Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt!!!

-Albert Einstein- :great :great :great
Benutzeravatar
venom
Mini-Klicky
Beiträge: 127
Registriert: Fr Mai 13, 2016 13:26

Re: Playmobil: Arbeitertränen fürs Kinderzimmer

Beitrag von venom » Sa Aug 18, 2018 9:48

Hört sich nicht so toll an, wobei man auch beide Seiten sehen muss: Ich denke viele Mitarbeiter waren früher verwöhnt. Generell ist das Gemeckere in der Industrie auf recht hohem Niveau: Die sollten mal eine Woche im Krankenhaus, im Handwerk oder auf der Baustelle arbeiten - Da sind Doppelschichten oder 50 Wochenarbeitsstunden normal, im Sommer in der Sonne, im Winter im Freien, Regen usw. usf.

Trotzdem sollte Geobra seinen MA die Arbeit natürlich so angenehm wie möglich machen - Schikane hilft letztendlich auch dem Unternehmen nicht sondern schadet auf lange Sicht.
Benutzeravatar
olki
Maintiens le droit
Beiträge: 4534
Registriert: So Jun 24, 2007 23:52

Re: Playmobil: Arbeitertränen fürs Kinderzimmer

Beitrag von olki » Sa Aug 18, 2018 10:08

Wenn ich in meiner Küche 37° hätte, würde ich mich freuen über die frische Brise :kicher :urlaub :sonne :wind Zum "Entwärmen" Stelle ich mich an den Pizzaofen :lmao
Benutzeravatar
JOSO
der Schreckliche
Beiträge: 2171
Registriert: So Jun 24, 2007 23:32

Re: Playmobil: Arbeitertränen fürs Kinderzimmer

Beitrag von JOSO » Mo Aug 20, 2018 9:18

Ich würde das ganze trotzdem nicht ins lächerliche ziehen.
Das ganze ist ein ernstes Thema und ist ja auch nicht erst seit gestern.
LG JOSO
Benutzeravatar
Askin
2B or not 2B
Beiträge: 1267
Registriert: Di Aug 26, 2008 11:24

Re: Playmobil: Arbeitertränen fürs Kinderzimmer

Beitrag von Askin » Mo Aug 20, 2018 12:30

Ich bin in einer Firma, die sich strikt an Arbeitssicherheit, sowie rechtlich verbindliche Regelungen = Arbeitsrecht immer und grundsätzlich hält (siehe z.B. betrieblich geregelte Hitzepausen)
Welche überwiegend äußerst korrekt und fair mit den Mitarbeitern umgeht (ist, wie so oft, auch Vorgesetztenabhängig). Es gibt jedoch bei "Problemfällen" organisierte so wie auch betriebliche Ansprechpartner die einem Helfen gegen Mobbing, Bossing usw. massiv vor zu gehen.

Ich hatte bei Geobra-Brandstätter vor vielen, vielen Jahren die Chance als Designstudent meine Diplomarbeit zu schreiben mit einer anschließenden Übernahmegarantie ... heute denke ich, dass das, Gott sei Dank, nicht zustande gekommen ist ...

Ich finde so ein Betriebsklima unerträglich und ich hoffe wirklich für beide Parteien dem Management bzw. der Firmenführung sowie der Belegschaft das man auch dort schnell merkt, dass ein solches Klima nur allen schadet.

Ich denke aufgrund meiner beruflichen Ausbildung und über 20 Jahre Erfahrung in meinem Job dies sagen zu können.

Die Krankheitsrate steigt, die Produktqualität sowie Produktionskapazität sinkt und jeder macht nur noch „Dienst nach Vorschrift“ ... da verliert Geobra-Brandstätter täglich viel, sehr viel Geld!!!!

Liebe Grüße
Frank
Benutzeravatar
Hadoque
Super-Klicky
Beiträge: 978
Registriert: Mo Jun 25, 2007 0:57

Re: Playmobil: Arbeitertränen fürs Kinderzimmer

Beitrag von Hadoque » Mo Aug 20, 2018 17:31

Zitat:
"Ein elektronisches Überwachungssystem mit dem Namen „Hydra“ kontrolliert jeden persönlichen Schritt und meldet jede Sekunde Pause der Bediener nach oben."

:wirr

Brave New World :pfeif
"Den grooten kraackvisch mooge my kraacken!"
Benutzeravatar
bennain
Son of Playmodixieland
Beiträge: 5124
Registriert: Sa Jun 09, 2007 12:17
Gender:

Re: Playmobil: Arbeitertränen fürs Kinderzimmer

Beitrag von bennain » So Sep 02, 2018 21:09

JOSO hat geschrieben:... und ist ja auch nicht erst seit gestern.
Stimmt, hier gab es doch schon einen Thread zum Thema.

Noch ein Link:
Kultur der Angst bei Playmobil
Wenn Holland nicht wär, läg Aachen am Meer!
Das schönste an Köln, ist die Autobahn nach Aachen